„99% aller Kritiken sind Neid!“

Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon:

Sichere Dir jetzt hier das Mehr Geschäft Online Marketing Kompendium:

Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal:

Du wolltest schon immer wissen welche Tools wir bei Mehr Geschäft nutzen?

Hiermit bauen wir ganz einfach unsere Webseiten:

So verschicken wir unsere E-Mails:

Unser Tool für einen perfekten Mitgliederbereich:

Diese Plattform nutzen wir für unsere Webinare:

Hier besorgen wir unsere Grafiken:

Die besten Bücher:

Axel Andersson – Mehr Geld und Erfolg im Direktmarketing:

Ted Nicholas – Magic Words:

Ray Dalio – Principles:

Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.
– – –
Folge uns JETZT auch auf Instagram:

– – –
Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine
Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst:

– – –
💥
– – –
SOCIAL MEDIA:

Facebook: 👉
Instagram: 👉
Webseite: 👉

Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁
+ Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat.
Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

19 Comments

  • Es liegt auch wirklich nur an Deutschland mit dem Neid Problem. Hier bekommst du ein Mittelfinger und in den Staaten gibt es das alles nicht. Nein. Habt recht. In den Staaten bekommst du erst nen Spruch und dann fängst du ne Kugel. Kommt immer drauf an mit welchen Leuten du bist und in welcher Gegend. Nur weil ihr da mal 4 Monate zu Besuch wart habt ihr die USA nicht verstanden.

    • Nur Menschen mit Minderwertigkeitsgefühl streben nach Neid.
      Sorry, aber ich muss es mal so sagen: An solchen weit verbreiteten Glaubenssätzen (die unbewusste Menschen oft nachplappern) sieht man, das der Großteil der Gesellschaft nicht eingenmächtig denkt.
      Ich bin mir noch nicht darüber im klaren, ob ich ebenso nach Neid strebe, weil ich diesen Kommentar verfasse oder ob ich nur aufklären möchte.
      Das ganze Thema, um den Neid, ist nämlich ein bisschen komplizierter, weil es sehr stark mit Minderwertigkeiseinbildung zu tun hat.

  • Ich habe in Deutschland relativ früh wirtschaftlich viel erreicht und hatte eigentlich ein super Leben. Villa im Grünen, Garten vom Gartenarchitekten geplant, Mercedes in der Garage, regelmäßige Abendessen im Edelrestaurant…das ganze Spiel. Trotzdem habe ich im September 2003 meine Frau und meine beiden Kinder genommen und bin in die USA gezogen. Alle, wirklich alle Freunde haben uns die Katastrophe prophezeit. Bemerkungen wie “das könnte ich meinen Kindern niemals antun!” waren an der Tagesordnung. Fucking idiots! Die meisten Deutschen haben eben ihren Beamtenuntertanenverstand schon mit der Muttermilch aufgesogen. Deutsche im allgemeinen tun sich sehr schwer, aus was für Gründen auch immer, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen. Auch wenn ihr Teller nur die Größe einer Espresso Untertasse hat. Wenn ich hier mit meinem Roush Truck oder meinem Mercedes Cabrio auf den Supermarkt Parkplatz fahre sagen die Leute oft “Hey, nice car” mit einem nach oben zeigenden Daumen. In Deutschland haben sie meiner Frau ständig ihren Jeep zerkratzt und an der Ampel gegen die Scheibe gespuckt…. Deutschland ist eben vorwiegend eine Neidgesellschaft mit geringer sozialer Mobilität und die USA eine Leistungsgesellschaft mit hoher sozialer Mobilität. Ich bleibe hier in den USA, ihr könnt ja gerne in D bleiben… 😂

    • Noch jemand der sein Minderwertigkeitsgefühl mit dem Versuch der Neid-erzeugung kompensieren will. Es sind nicht die Dinge die man besitzt, die eine eingebildete Minderwertigkeit ausdrücken. Es ist die Art wie man die Dinge nutzt und präsentiert. Für viele ist Luxus nur ein Werkzeug, um sich auf eine nicht vorhandene Höherwertigkeit zu stellen. Es macht also einen großen Unterschied, ob man seine Dinge liebt oder ob man es liebt bei anderen Menschen eine “besondere” Reaktion hervorrufen zu wollen. Finde heraus auf welchem Besteben Dein Fokus liegt, dann findest Du zu Deiner Wahrheit 😉

    • @Calvin Cobain Ja in diesem Fall hatte ich wirklich nichts besseres zu tun. Ich kann mir meine Zeit frei einteilen und da ich mich seit vielen Jahren mit Schlaflosigkeit rumschlagen darf bin ich oft nachts wach, arbeite oder mache eben manchmal auch solchen Blödsinn… 30 min. danach habe ich mich wieder ins Bett gelegt und mir diese guided meditation angehört. Solltest du auch mal versuchen. Limiting beliefs und negativity abzulegen ist pretty cool. https://www.youtube.com/watch?v=GBxRx-RTs_w

    • @Leon Nelson So, du meinst also ich würde unter Minderwertigkeitsgefühlen leiden? Ich habe ein sehr gesundes Selbstbewusstsein, bin stolz auf meine Leistungen im materiellen wie auch im inmateriellem. Mein Fokus liegt derzeit auf mindfulness und meditation. Zeit genug dazu habe ich ja. Besitz ist vollkommen nachrangig. Vor 3 Jahren wurde bei mir ein Gehirntumor diagnostiziert, letzten November kam Blasenkrebs dazu und im Januar hat mir der Arzt dann freundlich mitgeteilt das meine Arterien dem Stand eines 78-jährigen entsprechen. Das hindert mich aber in keinster Weise daran, mich an meinen Spielzeugen und dem Leben nicht zu erfreuen. Ausser bei meiner Frau und meinen Kindern geht mir was andere von mir denken so ziemlich am Ar*ch vorbei. Ich wohne in einer Gegend, wo das $ 5 Mio Einfamilienhaus für viele nur das Dritthaus ist, die Garage voll mit Luxusfahrzeugen ist und am Dock hinter dem Haus ein $ 2 Mio Boot liegt. Alle diese Leute geben direkt und indirekt unzähligen Menschen Arbeit und Brot, zahlen Unsummen an Steuern und Abgaben und sollen doch mit ihrem verdienten Geld machen was sie wollen. Ich habe noch keinen wirklich erfolgreichen Menschen getroffen, der von Neid gesteuert wird. Neid erzeugt jeder nur in sich selbst und die “besondere Reaktion” auch. Neid erzeugt Missgunst und Missgunst frisst dich langsam aber stetig auf. Finde heraus, was genau in Dir Neid hervorruft und du kommst deiner eigenen Wahrheit ein Stück näher. 😉

    • @Rudolf Kroseberg Danke für den Link. Übrigens glaube ich nicht, dass alles so schwarz-weiß beim Unterschied Dtl-USA ist, sondern dass auch noch viel von der jeweiligen sozialen Gemeinschaft abhängt, in der man sich aufhält bzw. in die man hineingeworfen wurde.

  • 2:29 Ich übersetze mal: Er will das ihn Leute beneiden, weil man ja dann etwas richtig gemacht hat. Hm, ich sehe das völlig anders und befürchte ich könnte recht haben.

    Aber mal weiter angucken, interessantes Thema 🙂

  • 13:04 Ohne Kritik kann man nicht wachsen, also alles schön durchlesen! B. Schäfer sagte mal, das wir Probleme brauchen um daran wachsen zu können, und ich sehe das genauso.Also fragt euch was in euch passiert, wenn ihr Neider zu erkennen glaubt. Man kann doch auch mit dem Mittelfinger grüßen. Es ist alles nur eine Sache der Interpretation.

  • Ein paar kritische Aspekte dazu:
    – Wenn man so lapidar sagt, wir haben ja auch hart für das Geld gearbeitet ist das keine ganze Wahrheit, sondern nur eine Teilwahrheit. Zur ganzen Wahrheit müssen nämlich noch die Komponenten “Smart sein” und auch eine “Prise Glück” dazu kommen. Gerade diese “Prise Glück” im Sinne von “Soll das Werk den Meister loben, doch der Segen kommt von oben” hilft bei einer gewissen Demut, die manchem Neider den Wind aus den Segeln nimmt.
    – Die Behauptung, dass die Leute bei den Gladiatoren mehr Spasss hatten, wenn’s dem Gladiator dreckig ging, halte ich für eine arg steile These. Diese Leute gibt’s natürlich. Aber nicht alle Leute haben diese charakterliche Veranlagung.
    – Seid froh, wenn euch jemand offen seinen Unmut kund tut und beispielsweise den Mittelfinger zeigt. Viel elender ist es, wenn man sabotiert wird und nicht rafft dass überhaupt und warum. Man kann sich das oft gar nicht vorstellen und zerbricht sich den Kopf über Verhaltensweisen und Vorgänge und kommt überhaupt nicht darauf, dass Neid die Ursache ist.

  • Also von mir gab es den Daumen nach unten. So wirklich mitgenommen hat mich weder das Thema noch das Video selbst. Wirklicher Content, den ihr in aller Regel liefert, war das aus meiner Sicht, nicht wirklich. Der Deutsche, bzw. die Deutschen werden für ihre „besondere“ Art immer mal komisch angeschaut, möglicherweise weil halt nichtgleich alle, alles und jeden toll finden. Wem hier die Amerikaner besser gefallen, schön, dann einfach mehr dort als hier sein, und das hat sich erledigt. Neid, oder das Gefühl des Neides, gab es schon immer und wird es auch immer geben, gehört zum Leben dazu. Also was soll’s, jemand neidisch auf mich, wRum auch immer, Bitteschön, jemand freut sich mit oder für mich, genauso egal. Entscheidend ist was ich fühle und daraus mache.

  • >