99,7 Milliarden Euro neue Schulden! Kabinett stimmt für Lindners Haushaltspläne

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

#Lindner #Schulden #Deutschland

Das Bundeskabinett hat grünes Licht gegeben für die Etatpläne von Finanzminister Lindner. Im laufenden Jahr sollen wegen der Corona-Krise im Kernhaushalt nochmal 99,7 Milliarden Euro neue Schulden aufgenommen werden.
Doch damit nicht genug: Lindner hat bereits angekündigt, dass es einen Ergänzungshaushalt geben solle, um die Folgen des Ukraine-Krieges abzumildern. Damit könnten weitere Entlastungen für die Bürger wegen der hohen Energiepreise bezahlt werden. Außerdem ist ein Sondervermögen in Höhe von 100 Milliarden Euro geplant für die Stärkung der Bundeswehr.
Das Kabinett hat mehrere steuerliche Maßnahmen beschlossen, die Bürger und Unternehmen angesichts der hohen Energiepreise entlasten sollen. Rückwirkend zum 1. Januar wird die Pendlerpauschale für Fernpendler erhöht. Außerdem steigt der Grundfreibetrag in der Steuererklärung. Die Werbungskostenpauschale in der Steuererklärung wird von 1000 auf 1200 Euro angehoben.
Finanzminister Christian Lindner beziffert die Entlastungen auf 4,5 Milliarden Euro. Für ihn sei aber klar, dass weitere Maßnahmen folgen müssten, schrieb der FDP-Politiker am Mittwoch auf Twitter.

>