Bill Clinton knöpft sich Donald Trump vor und verspottet ihn in Video-Botschaft

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

#Clinton #Trump #USA
Ex-US-Präsident Bill Clinton hat beim Parteitag der Demokraten in Milwaukee (Wisconsin) zur Abwahl von US-Präsident Donald Trump bei der Wahl im November aufgerufen. Zur Wahl stehe entweder Trumps „Wir-Gegen-Sie“-Amerika oder Joe Bidens Amerika, „wo wir alle zusammenleben und zusammenarbeiten. Es ist eine klare Wahl. Und die Zukunft unseres Landes hängt davon ab.“ In einer Videobotschaft sagte der 74 Jahre alte Demokrat am Dienstag: „Wenn Sie einen Präsidenten wollen, der seinen Job so definiert, dass er täglich Stunden vor dem Fernseher verbringt und Leute in sozialen Medien beharkt, dann ist er Ihr Mann“.

21 Comments

  • Trump has allowed Turkey to kill Kurds fighting against ISIS in Syria and gifted U.S. gains in the Middle East to Russia and Iran. Trump puts his personal interests ahead of U.S. interests. If re-elected, it will destroy the Democratic gains of the United States.

  • Ich bin für Kontinuität in der Politik, selbst dann wenn sie möglicherweise falsch agiert. Je länger Donald Trump oder Angela Merkel die Richtlinien der Politik bestimmen, desto deutlicher werden sich mögliche Fehler herausstellen und desto präziser kann man die Alternativen definieren. Die Amtszeit eines US-Präsidenten sollte also nicht auf zwei Wahlperioden begrenzt werden.

    In diesem Sinn würde ich also als US-Bürger Trump immer wieder wählen um dann zu analysieren, was das gebracht hat und ob und welche Fehler gemacht wurden. An dieser Stelle kann man aber am System der USA schon mal Kritik äußern: Wird ein republikanischer oder demokratischer Präsident gewählt, dann wird er mit Sicherheit, so die Empirie, entweder im Senat oder im Repräsentantenhaus keine Mehrheit haben. Das heißt er kann gar nichts mehr durchsetzen. Ich sehe das als Mangel an, selbst wenn das bei uns in Deutschland nicht viel anders ist.

    • Vohanji einen -Fehler muss man möglichst schnell korrigieren. Also weg mit Trump. Ist auch schwer mit Merkel zu vergleichen. Merkel ist eine gebildete Wissenschaftlerin die auf ihre Berater hört. Trump hat keine Ahnung von Politik ist immun gegen Ratschläge auch von Wissenschaftlern, als Geschäftsmann 6 mal total Bankrott. Zudem ein Lügner der im Weißen Haus seines Gleichen sucht usw… ich würde so etwas schwaches nicht nochmal wählen.

    • @Pipov 3010 Wenn man irgend etwas bewerten will, dann genügen nicht einzelne Argumente (hier: massive und permanente Lügen von Trump), sondern man muss sich eine Liste des Pro- und Contras aufstellen und dann entscheiden was unter dem Strich herauskommt. =Ich= als Europäer habe nicht das Recht darüber zu entscheiden, was das Ergebnis ist, und die Bürgerschaft der USA vielleicht erst nach ein paar Jahrzehnten.

    • @Pipov 3010 “Merkel ist eine gebildete Wissenschaftlerin”
      Unsere Atomkrafwerke sind SICHER!! …
      Sechs Monate später…
      Wir haben die Sache nochmal geprüft… sie sind NICHT SICHER…
      Klasse Wissenschaftlerin. Was hatte sie studiert? Und wie konnte sie in einem “Regime” studieren?
      Zitat Merkel: ” Ich weiß wie es ist, in einer Diktatur aufgewachsen zu sein”.
      Ihr Doktortitel lässt darauf schließen, dass sie im Widerstand war…

    • Marton988 wenn ich jetzt über deinen „Freund“ Trump anfange aufzuführen, was der so alles in 4 Jahren an Mist geredet hat, wird das eine Woche dauern. Bei 19.000 Lügen in 4 Jahren brauchen wir nicht lange suchen, da kommt kein Staatschef mit. Nichtmal sein guter Freund und Wahlhelfer Putin.

  • Wer nicht blind ist , sieht das der Klimawandel existiert!
    Wer nicht blind ist und eine Zukunft für unsere Kinder haben möchte, versteht das Trump zu folgen , eher zu einem Fiasko führt , als zu einer Erholung!

  • Alle Präsidenten, viel wichtige Republikaner und wer sich bisher noch raus hielt haben erkannt was er für ein schwacher Staatsmann ist. Blender, Lügner, Leugner, total inkompetent, immer schlecht vorbereitet, das langt nicht um ein Land zu regieren. Um einen Trump Tower mit russischen Mafia Geldern, nach 6 total Pleiten, zu bauen vielleicht, aber um die USA zu regieren ist das etwas dürftig.

    • Mayfly 1952 da war Trump auch. Und auf etlichen Parties usw… im Internet mal recherchieren und dann zurück rudern, weil Trump das ja darf, damit’s das ja nicht mehr so schlimm 😉

  • >