Caro und Andreas Robens: So wird der “Iron Burger” der Kult-Auswanderer gemacht

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

#Robens #Mallorca
Der Burger gehört zu den beliebtesten Fast-Food-Gerichten der Deutschen. Das Problem: Viele Kalorien und Fett, wenig sättigend. Die Kultauswanderer Caro und Andreas Robens haben jetzt eine Alternative entwickelt, die sie in ihrem Restaurant „Iron Diner“ auf Mallorca anbieten.

Der „Iron Burger“ hat weniger Kalorien, macht lange satt und besteht aus hochwertigen Zutaten. Für das Burger-Bun verwenden die Gastronomen Dinkelmehl. Das lässt den Blutzuckerspiegel nicht so stark ansteigen wie herkömmliches Mehl und sorgt für ein längeres Sättigungsgefühl. Außerdem verwenden Sie weniger Zucker.

Brötchen, Patty, Salat, Tomate, Käse. Die Zutaten auf dem „Iron Burger“ sind fast die gleichen wie auf einem gewöhnlichen Burger. In gewissen Aspekten unterscheiden sie sich aber entscheidend. Die Saucen enthalten so gut wie keinen Zucker und kein Fett. Das Patty besteht aus magerem Rindfleisch, der Käse ist light und der Bacon von der Pute statt vom Schwein.

Ein Iron Burger hat zwischen 350 und 700 Kalorien, je nach Gewicht des Pattys. Zum Vergleich: Ein ähnlich großer Burger hat zwischen 800 und 1.200 Kalorien.

4 Comments

  • >