Das „Tor zur Unterwelt“ zeigt Folgen der Erderwärmung

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

#russland #klimawandel #permafrost

Dieses Video der Nachrichtenagentur Reuters zeigt einen riesigen Permafrostkrater in Russland.

Der Krater befindet sich in der Region Batagai und ist über einen Kilometer lang. Der Krater entstand in den 1970er Jahren und ist seitdem stark gewachsen. Einheimische bezeichnen das riesige Loch als „Tor zur Unterwelt“, aber der Krater hat auch eine wissenschaftliche Bezeichnung, ein sogenannter Megaslump. An manchen Stellen ist der Megaslump über 100 Meter hoch.

Wissenschaftlern zufolge erwärmt sich Russland mindestens 2,5 Mal schneller als der Rest der Welt. Dadurch schmilzt die lange Zeit gefrorene Tundra, die etwa 65 % der Landmasse des Landes bedeckt, und setzt Treibhausgase frei, die im aufgetauten Boden gespeichert sind, was dazu führt das die Erderwärmung beschleunigt wird.

>