Deswegen habe ich mein Studium nach 1 Tag abgebrochen!

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

Deswegen habe ich mein Studium nach 1 Tag abgebrochen!
Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon:

Sichere Dir jetzt hier das Mehr Geschäft Online Marketing Kompendium:

Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal:

Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen:

Die besten Bücher:

Axel Andersson – Mehr Geld und Erfolg im Direktmarketing:

Ted Nicholas – Magic Words:

Ray Dalio – Principles:

Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.
– – –
Folge uns JETZT auch auf Instagram:

– – –
Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine
Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst:

– – –
💥
– – –
SOCIAL MEDIA:

Facebook: 👉
Instagram: 👉
Webseite: 👉

Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁
+ Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat.
Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

15 Comments

  • Habe mein Studium abgebrochen. Hätte 8 Semester machen müssen. 4 Semester wurden angerechnet. Von den 4 Semestern habe ich 2 absolviert. Der Abbruch hat mir auf keinen Fall geschadet.
    Viele Studiengänge sind einfach nur fern der Praxis und Realität.
    Macht das worauf ihr Bock habt

  • Ich habe dual studiert (Wirtschaft) und schnell festgestellt, wie weit entfernt die Theorie von Prof. Dr. xy doch von der beruflichen Praxis entfernt ist. Die Praxiszeit war immer die lehrreichste. Viele Kommilitonen machen es aus der Sicherheit für einen “guten Job”. Jene Personen sagen auch “nach dem Studium muss ich nichts mehr lernen” und es ist erschreckend zu sehen, wie unterschiedlich sich die Leute entwickelt haben, die das sagten gegenüber denjenigen, den das kontinuierliche Lernen Spaß gemacht hat.

  • Ich studiere Informatik an einer Hochschule und bei uns haben wir sehr viele Dozenten mit praktischer Erfahrung, die entweder ein Unternehmen oder eine hohe Position in einem größeren Unternehmen haben. Vieles was sie uns lehren ist up to date und wird verglichen mit Situationen im Unternehmen daher hab ich nie das Gefühl das es praxisfern ist. Ich war auch lang in dem Zwiespalt, ob ich studieren soll aber bereue es nicht. Es mag sein, dass es nicht zwingend notwendig ist jedoch ist es besser meiner Meinung nach mindestens einen Bachelor zu haben um sich abzusichern. Alles auf eine Karte zu setzen kann manchmal auf hochgradig schief gehen und dann bereut man es irgendwo diese 3 Jahre nicht einfach durchgezogen zu haben finde ich.

  • Was war denn dein erstes Unternehmen und was hast du nach dem Studienabbruch getan? Ich bin 19 Jahre alt und habe mein Informatikstudium abgebrochen und habe eine Ausbildung zum Elektroniker angefangen mit dem Ziel dann ein Unternehmen aufzubauen. Es würde mich sehr interessieren. Danke für das video

    • Machst du die Ausbildung zum Elektriker für Gebäude- und Energietechnik? Müsstest nach der Ausbildung nochmal deinen Meister macheny um eine Elektroinstallationsfirma zu gründen. Wäre besser meiner Meinung nach, wenn du ein Studium zum Elektroingenieur bzw. Elektro-und Informationstechnik studieren würdest und nebenbei im Handwerk als Werkstudent arbeiten würdest, wenn du das zeitlich hinbekommst könntest du nach 6 Semestern dich schon selbständig machen und hättest dann deinen Bachelor of Engineering

    • @HC HC ich mache für Gebäudesystemintegration (diese Ausbildung gibt es erst seit diesem Jahr). Meine Schwester studiert Ingenieur für Automatisierungstechnik (also Elektroingenieur) und da könnte Sie dann die Firma gründen und ich arbeite mit ihr zusammen. Aber den Meister würde ich trotzdem machen. Das mit nebenbei als ingenieurStudent Im Handwerk arbeiten wäre nicht verkehrt allerdings ist es so, dass nicht viel Zeit dafür besteht weil der Studiengang sehr hart zu sein scheint. Daher wäre es sinnvoll das an einer Hochschule zu studieren weil man da Ja ein praxis semester machen muss.
      Aber ansonsten kein schlechter Vorschlag von dir.

  • Deine Aussage ist definitiv falsch! Es gibt Abschlüsse ohne die man sich nicht selbständig machen kann und es gibt welche, die ein breites Wissen und die Kombinatorik verschiedener Disziplinen benötigen. Es mag sein, dass für dein Business nur einen kleinen Ausschnitt ausreicht aber das gilt nicht für alle.
    Bspw. Elon Musk hätte ohne sein Ingenieurstudium und seiner persönlichen Interessen, niemals diese Unternehmen gründen können. Selbst wenn er nicht Luft und Raumfahrt studiert hat, besitzt er durch sein Ingenieurstudium genug Basiswissen um mit seinen Mitarbeitern (diese haben definitiv Lust und Raumfahrt studiert) kommunizieren zu können.

  • Ich bin heute noch dankbar für die geilen Sachen, die ich im theoretischen Informatikstudium lernen durfte. Die Sachen dort hätte ich mir ohne Uni niemals beibringen können, einfach weil die Mathe und Theorie dahinter so schwer ist dass ich das ohne diesen Komtext nicht hätte lernen können. Unternehmertum, Programmieren lernen etc. ist einfacher zu erlernen, geht also auch ohne ne Uni. Just my 50 cents 😉

  • >