Die Ukraine ist „erst der Anfang“, stellt Putin-General klar

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

#ukraine #russland #krieg

Andrej Mordwitschew ist einer von Wladimir Putins obersten Heerführern. Mit Aussagen im staatlichen Fernsehsender Rossija 1 betont der Generaloberst: Der Krieg in der Ukraine stellt nur einen „Zwischenschritt“ bei den russischen Plänen dar. Ein Ausschnitt des Gesprächs ist auf der Plattform „X“ zu finden. Mordwitschew tauscht sich dabei mit dem Propagandisten Wladimir Solowjow aus. Das Video soll von Ende Juni stammen.
Der Ukraine-Krieg sei lediglich ein Kapitel einer größeren Operation, heißt es darin unter anderem, „erst der Anfang“. Mordwitschew zufolge mache es keinen Sinn, konkrete Zeitangaben für die Kriegshandlungen zu nennen. „Ich denke, der Krieg wird noch viel Zeit in Anspruch nehmen. Natürlich wird es länger dauern.“ Von Solowjow konkret danach gefragt, ob die Ukraine nur ein Zwischenschritt sei, sagte Mordwitschew deutlich: „Ja, genau.“
Mordwitschew wurde laut dem Institute for the Study of War (ISW) Anfang September von Putin zum Generaloberst befördert. Er könnte in dieser Rolle General Alexander Lapin dauerhaft als Kommandeur des Militärbezirks „Mitte“ ersetzen. Der ukrainische Geheimdienst HUR wirft Mordwitschew unter anderem vor, die Eroberung der Stadt Mariupol am Schwarzen Meer befehligt und somit Kriegsverbrechen begangen zu haben.

>