Disziplin lernen? So einfach…

Disziplin ist die wohl wichtigste Eigenschaft auf deinem Weg zum Erfolg. Warum das so ist und wie du Disziplin erlernst, darum geht es im heutigen Video!

Wir wünschen dir viel Spaß bei diesem Video,

dein Team von Mehr Geschäft!

Hat dir dieses Video gefallen? Dann gib uns gerne einen Daumen nach oben und nimm dir kurz die Zeit, dieses Video zu kommentieren.
Darüber hinaus freuen wir uns, wenn du diesen Kanal abonnierst und an deine Freunde und Bekannte weiterempfiehlst.

Das Team von Mehr Geschäft hilft dir kostenlos und live am Telefon dein Business auf ein neues Level zu heben!
Melde dich hier für eine kostenlose Strategie-Session an:
☎️

Sichere Dir jetzt hier das Mehr Geschäft Online Marketing Kompendium:

Du wolltest schon immer wissen welche Tools wir bei Mehr Geschäft nutzen?

Hiermit bauen wir ganz einfach unsere Webseiten:

So verschicken wir unsere EMails:

Unser Tool für einen perfekten Mitgliederbereich:

Diese Plattform nutzen wir für unsere Webinare:

Hier besorgen wir unsere Grafiken:

Die besten Bücher:

Axel Andersson – Mehr Geld und Erfolg im Direktmarketing:

Ted Nicholas – Magic Words:

Ray Dalio – Principles:

Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.
– – –
Folge uns JETZT auch auf Instagram:

– – –
Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine
Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst:

– – –
💥
– – –
Komm zu unserem nächsten Workshop!
Wir veranstalten jeden Monat einen Live Workshop in unterschiedlichen Städten, in Deutschland, Österreich und der Schweiz!
Trage dich auf unser Webseite ein um eine Einladung für die nächsten Workshops zu erhalten:

– – –
SOCIAL MEDIA:

Facebook: 👉
Instagram: 👉
Webseite: 👉

Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁
+ Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat.
Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

26 Comments

    • Ja wer braucht nicht mehr Disziplin. Ich würde sagen, dass ich schon gut bin aber ich lasse mich auch gerne Ablenken. Wenn ich zum Beispiel Videos drehe, dann kommt oft was dazwischen. Zumindest sollte ich das Handy ausschalten. Hast du persönlich noch ein paar Tipps? LG

  • Disziplin ist meiner Meinung nach der Schlüssel zum Erfolg! Kontinuität schlägt “Intelligenz” – beides ist wichtig, aber disziplinierte Menschen haben nachhaltigeren Erfolg!!! Viele Grüße

  • Pascal du bist einer der geilsten Unternehmer die ich kenne!!! 😉
    Seit ich dich bei Bodo, unlängst gesehen habe! 😉 👍🏼
    Und dein VERDAMMT GEILES AUTO….hab ich als Hintergrund, als Anreiz und Motivation!! 😉
    Vielen Dank für deine/eure Mühen!!!
    LG Stefan Kerschbaumer aus Österreich 🇦🇹

  • Danke für die tollen Impulse und Wertvollen Content. Mich würde interessieren wie du dich ernährst Pascal ( Wo, was und in welcher Qualität du isst) Es wirkt sich ja auch auf den Erfolg aus, da du ja wirst zudem was du isst. 🙂

  • …es geht mir einfach zu lange bis eine wirkliche Information kommt. Es ist ein rumgeeiere und das Verhältnis Zeit versus Inhalt stimmt für mich hinten und vorne nicht.
    Pascal, bring die Dinge doch bitte mal auf den Punkt!Denn zu sagen hättest Du doch etwas….Ist nicht böse gemeint…

  • Disziplin ist Zwangsneurose, die man ebensoschwer wieder los wird, wie man sie sich antrainiert hat, oder? Fängt schon beim Aufstehen MÜSSEN an. Was soll daran sinnvoll sein, sich durch einen Wecker wecken zu lassen, damit man später müde durch den Tag taumelt und noch später, immer um die gleiche Uhrzeit aufzuwachen, auch ohne Wecker? (sehr ärgerlich wenn man im Urlaub oder Ruhestand ist und endlich mal wieder ausschlafen möchte) 😉
    Was ist nun der Unterschied zwischen Disziplin und Zwangsneurose? Gibt es einen? Alles eine Ansichtssache? Ist es wirklich nützlich, jeden Tag einen Apfel zu essen?
    Ist es nützlich sich über den Unterschied von Disziplin und Zwangsneurose Gedanken zu machen?
    Sollte ich trainieren, nicht immer so ein Zeugs unter die Videos zu schreiben? Ist das Disziplin oder eine Zwangsneurose? Oder ist Beides nur von der eigenen Einordnung, in nützlich oder unnütz, abhängig?
    Vermutlich alles nur Ansichtssache 🙂
    Die neue Botschaft könnte lauten: Zwangsneurosen sind gut, wenn man sie als nützlich einstuft. Man sollte sich welche antrainieren 😉
    11:20 So rechtfertigt man eine Zwangsneurose! Standart, nichts besonderes, normal usw. Der Zweck heiligt die Mittel! Zwangsneurosen gibt es also nicht, oder gibt es keine Disziplin? Oder ist beides wirklich das Gleiche und eines davon nur eine Erfindung von Psychiatern, damit diese scheinbar etwas zu therapieren haben? Hm…
    Das mit dem Apfel würde ich mal therapieren lassen, hört sich nicht gut an ;-D

    • gut, dass du dir selbst Gedanken dazu machst! Wie genau definierst du eine Zwangsneurose?
      Vorweg: Das alles fällt in den Bereich Psychologie und es ist richtig, sich damit intelligent auseinanderzusetzen, anstatt unkritisch und undifferenziert auf Leute zu hören, die selbst nur die Ergebnisse haben, aber nicht unbedingt Ahnung davon haben, warum genau SIE Erfolg haben.
      Wissenschaftlich betrachtet könnte es einfach nur Zufall sein oder an anderen Faktoren liegen. Erfolg (spezifisch: beruflicher oder akademischer Natur) ist schwer auf eine Ursache zurückzuführen, jedoch gibt es 2 hauptsächliche Prädiktoren, die man aufgrund wissenschaftlicher Forschung kennt.
      Dabei ist der erste Intelligenz (IQ), der mit 0.6 (Korrelationskoeffizient) mit Erfolg korreliert. Intelligenz, die zum allergrößten Teil angeboren ist, ist somit wichtiger als “Disziplin”.
      Jetzt kommen wir dazu, was Disziplin überhaupt ist: Der zweite Prädiktor, der mit 0.4 ein schwächerer ist, wäre die Persönlichkeitsfacette “conscientiousness”, die sich wiederum in “Orderliness” und “industriousness” aufteilt. Orderliness ist grob gesagt die Facette der Organisation und Struktur, während industriousness eher der Fleiß und die Impulskontrolle ist.
      Insgesamt gibt es nach dem Big-5-Persönlichkeitsmodell (, das btw das einzig wirklich wissenschaftliche ist) noch weitere 4 Facetten, die jedoch bezüglich Erfolg nicht so relevant sind.
      Der Punkt ist: All diese Facetten sind ca. zur Hälfte genetisch bestimmt und zur anderen Hälfte durch Umweltfaktoren, die man außer z.B. Erziehung auch selbst bestimmen kann.
      Das bedeutet: Manche Leute sind einfach so diszipliniert, ohne dass sie es lernen müssen, und andere tun sich damit extrem schwer. Einige Leute sind so intelligent, dass sie kaum diszipliniert sein müssen, und wieder andere können noch so diszipliniert sein, werden aber keinen Erfolg haben, weil sie schlichtweg einen zu niedrigen IQ haben.
      Das erstmal als Hintergrund. Was macht man jetzt? Nun ja, am wichtigsten ist es, ein Umfeld zu finden, in das die eigene Persönlichkeit gut hineinpasst. Mit Umfeld ist z.B. Job, Studienrichtung oder Freunde/Partner gemeint. Zudem sollte man aber auch an der Persönlichkeit arbeiten, wenn man damit Probleme hat, und damit komme ich immer mehr auf deinen Punkt zu sprechen: Was ist eigentlich Persönlichkeit? Wählt man einen nihilistischen Ansatz und behauptet, dass es kein gut oder schlecht gibt, oder gibt es ein Ideal, also eine perfekte Persönlichkeit, an die sich jeder annähern sollte? Wahrscheinlich liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen: An sich gibt es keine guten oder schlechten Persönlichkeiten, da jede einzelne Facette Vor- als auch Nachteile hat. Allerdings gibt es ein gesellschaftliches Umfeld, zu der die Persönlichkeit passen sollte, und eine gewisse “Normalverteilung”. Dementsprechend ist klar, dass nach dieser Verteilung durchschnittliche Persönlichkeiten in eben dieser Gesellschaft auch ein durchschnittliches Leben führen werden. Außerdem ist es logisch, dass gewisse Persönlichkeitsfacetten (also hier eben “conscientiousness” bzw. Disziplin) in einer extremen Ausprägung (teils eben auch genetisch bedingt) auch zu extremen Resultaten führen, wie z.B. ein hohes Maß an beruflichem/finanziellem Erfolg.
      Alle Arten von “Persönlichkeitsstörungen” wären somit einfach extreme Ausprägungen von Persönlichkeiten, die vielleicht an sich nicht gut oder schlecht sind, aber in unserer Gesellschaft zu massiven Problemen aller Art führen, weil die Persönlichkeit nicht zum Umfeld passt. Da viel Disziplin in unserer Gesellschaft aber für Erfolg sorgt, versuchen das auch viele anzustreben. Einige haben das allerdings in ihrer Genetik und wundern sich dann, warum das nicht jeder so macht.
      Das wäre so in etwa der Ansatz, etwas als pathologisch oder eben gesund einzustufen, zumindest nach meinem aktuellen Stand der Kenntnis. Allerdings bin ich kein Experte im Bereich der Psychologie. Mein Expertenbereich ist Ernährungswissenschaft (und Training).
      Ich kann dir auf jeden Fall mal die Sachen zu Psychologie und Philosophie von Prof. Jordan Peterson empfehlen, v.a. die Vorlesungsreihe (gratis auf Youtube) zu Persönlichkeitspsychologie.

  • Ich finde, Disziplin hängt ganz stark mit Routine und Willenskraft zusammen. Bis man den bestimmten Vorgang automatisch ausführt, und nicht groß darüber nachdenkt, dauert es bei mir ungefähr eineinhalb Monate. Und solange diese Zeit nicht rum ist, muss man sich jeden Tag erneut aufraffen, daran erinnern und durchziehen. DAS ist die Disziplin und DAS ist die Willenskraft, die einen durchhalten lässt. Mittlerweile stehe ich jeden Tag um 5 uhr auf, ohne dass es mich stört, aber als ich damit angefangen habe, war ich gefühlt jeden Tag kurz vorm Abbruch. Haltet durch ihr da draußen, ihr könnt es schaffen !

  • Für mich ist Disziplin die Kunst den eigenen Willen zu beherrschen, seine Gefühle und Neigungen auszurichten und bestehende Verhaltensmuster zu ändern, um immer wieder die Komfortzone zu durchbrechen und Ziele zu erreichen.

  • 🔥An die eigenen Regeln halten (Selbstdisziplin)✅
    Organisation & Prioritäten✅
    Klein Anfangen✅
    Gruppendisziplin✅
    Geduld haben✅
    Disziplin-Bildung✅
    Verpflichtungen eingehe✅

  • Sehr cool wie ihr die Themen durch mischt für alle was dabei und Leuten die immer einschalten wird auch nicht langweilig….es wäre spannend zu erfahren wie ihr auf einen riesigen Konzern der weltweit existiert zu gehen würdet weil ihr ne Idee habt zu einer Eigenmarkenaufwertung um ihr ein Konzept zu unterbreiten da ihr unter den Mitbewerbern damit die ersten wäret?! Tipps zu Vorbereitung, Konzept, usw.

  • Zum Thema sleep faster: ich bin viel leistungsfähiger wenn ich 8-9h ausgeschlafen habe. Wenn ich nur 6h oder so schlief (klingt komisch das Wort), bin ich den ganzen Tag träge und kann mich nicht so gut konzentrieren. Außerdem ist es gesundheitlich langfristig besser, auszuschlafen bzw 8h. Dazu würde mich deine Meinung interessieren, Pascal 👍🏼

  • My Chatbot
    Powered by Replace Me
    >