FB Marketing: CPC gegen Impressionen

23.08.2016 von: Hermann Glötzl | Kategorie(n): Facebook Marketing

Mit Facebook können Sie Anzeigen entwickeln, mit denen Sie entweder für Impressionen zahlen, oder auf die Zahl der Klicks die auf Ihrer Anzeige beruhen.

Wenn Sie gerade mit der Faceboock – Anzeige begonnen haben empfehle ich die Kosten pro Klick zu wählen (CPC), damit Sie Ihre Anzeigen genau prüfen können und nur für Klicks zahlen aber nicht für Ansichten.

Sie können immer Ihr Anzeigeformat den Kosten Pro Klick ändern um später eventuell andere Alternativen zu wählen.


Kommentar schreiben

Kommentar

Kurz-URL des Artikels: http://tinyurl.com/l6sagm8