Goodbye-Deutschland-Star über Preis-Explosion am Ballermann: „Können alle einpacken“

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

#mallorca #teuer #goodbyedeutschland

Die gestiegenen Preise sind auch auf der Lieblingsferieninsel der Deutschen deutlich zu spüren. Das könnte Mallorca und seinen Tourismus verändern, finden Caro und Andreas Robens. Im Interview mit FOCUS Online sprechen die „Goodbye Deutschland“-Auswanderer über die Auswirkungen der Verteuerung auf der spanischen Insel.

Caro und Andreas Robens leben seit vielen Jahren auf Mallorca und betreiben dort ein Fitnessstudio. Sie sorgen sich nicht nur um ihre persönliche Situation als Selbstständige. Sie befürchten auch, dass sich der Tourismus auf der spanischen Insel verändern wird.

Insbesondere die Party-Urlauber, die für ein Wochenende anreisen, könnten von den gestiegenen Preisen abschreckt werden, so die TV-Auswanderer. Andreas Robens sagt im Interview mit FOCUS Online: „Wichtig ist, dass die Insel eine Partyinsel bleibt beziehungsweise Arenal und Magaluf, das sind die Hochburgen. Und das muss so bleiben, weil das das Bruttosozialprodukt der Insel ausmacht und auch von Spanien. Die verdienen hier ein Schweinegeld in diesen beiden Städten.“

>