Großdemo in Leipzig gegen Corona-Maßnahmen: “Haben hier ein breites Spektrum”

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

#Querdenken #Demonstration #Corona #Leipzig
In Leipzig sind am Samstag mehrere tausend Menschen zu einer Großdemonstration der Initiative „Querdenken“ gegen die Corona-Maßnahmen zusammengekommen. Die Polizei rief die Teilnehmer auf, Masken zu tragen und sich an Abstandsregeln zu halten. Fast niemand der zahlreichen Teilnehmer trug jedoch eine Mund-Nasen-Bedeckung.

Insgesamt waren in Leipzig für Samstag mehr als 25 Versammlungen angemeldet. Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz. Die Teilnehmer der Demo kamen dabei aus den unterschiedlichsten politischen Richtungen.
Der Augustusplatz war aber schon zu Beginn der Kundgebung um 13.00 Uhr dicht gefüllt gewesen. Wegen des hohen Zulaufs haben die Veranstalter der Demonstration die Kundgebung zwischendurch unterbrochen. Nach etwa einer halben Stunde ging sie weiter.

Die Polizei hatte die Versammlungsfläche zuvor deutlich vergrößert. Die für 16 000 Teilnehmer auf dem Augustusplatz angemeldete Kundgebung wurde am Samstagmittag auf den innerstädtischen Ring und angrenzende Straßen ausgeweitet, damit die zahlreichen Demonstranten den Mindestabstand einhalten können.
Nach zahlreichen Verstößen gegen die Versammlungsauflagen hat die Stadt Leipzig die "Querdenken"-Demo am Nachmittag wieder aufgelöst.

38 Comments

  • Radikale Kräfte… ja, aber wie immer nicht von den Querdenkern, sondern von fanatischen Gegendemonstranten aus dem linksextremen Spektrum. Die Querdenker um Michael Ballweg waren und sind eine friedliche Bewegung, die Behauptungen es wären “Radikale” oder “Reichsbürger” oder “Nazis” sind vorsätliche Versuche die Bewegung zu schwächen und deren Mitglieder zu diffamieren… langsam bekommen das die Leute aber gottseidank auch mit. Die Demos finden seit Monaten mit teils hundertausdenen MEnschen statt (Berlin 29.06.), werden aber systematisch kleingeredet oder mit absurden Berichterstattungen diffamiert, die meist glatte Fälschungen sind (“Sturm auf den Reichstag”, eine erbärmliche Inszenierung die nichts mit den Querdenkern zu tun hatte) oder aus dem Kontext gerissen werden. Gewalt ging immer von den Gegendemonstranten aus, oft auch von einzelnen sehr aggressiven Polizisten, leider selbst mehrfach erlebt, immer die gleichen Polizei schlägertrupps, die gleichen wenigen mühsamen Beamten, die Nummern sind bekannt, Anzeigen laufen… dennoch sind die Schläger weiterhin im Dienst.

    • @ Chris Williams Klar ist, dass die “Rechten”, “Radikalen”, “Reichsbürger” oder wer auch immer aus diesem Spektrum auf die Michi-Ballweg-Veranstaltungen aufspringen und mitmachen. Und Michi schafft / möchte (???) es halt nicht wirklich diese Leute gaaaanz deutlich und ein für alle Mal fernzuhalten !

  • Psychisch instabile Persönlichkeiten mehr sehe ich da nicht. Und etwas wirklich schlaues hört man dort nicht, in meiner Verwandtschaft gibt es auch solche. Wo sogar meinen sie werden mit Drohnen überwacht “Gott bewahre “.

  • Erstaunlich, dass es noch immer Bundesbürger gibt, die nach fast wöchentlichen Demos seit April 2020 mit über 10.000 Teilnehmern ohne und mit Abstand ohne und mit Maske nicht wahrhaben wollen, dass draußen überhaupt keine Ansteckungsgefahr besteht. Nüx. Rein gar nüx. Und dann fahren sie mit Maske aber ohne Helm Fahrrad oder alleine im Auto mit Maske. lol

  • >