Helene Fischer verletzt sich bei Trapeznummer und verlässt blutend die Bühne

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

#helenefischer #konzert #abbruch

Helene Fischer hat am Sonntagabend bei einem Konzert in Hannover für einen Schreckmoment gesorgt. Der Schlagerstar hatte sich auf der Bühne verletzt – so schwer, dass der Auftritt abgebrochen werden musste. Die Sängerin habe sich in ärztliche Behandlung begeben, teilte eine Sprecherin des Veranstalters Live Nation mit.

Die Schlagersängerin hatte sich während einer Figur am Trapez an der Nase verletzt. Amateuraufnahmen zeigen, wie sich Fischer in die Arme eines Tänzers fallen lässt. Dabei schlägt sie allerdings mit dem Gesicht auf dem Knie ihres Tanzpartners oder der Trapezstange auf. Noch in der Luft hängend singt Fischer zunächst blutüberströmt weiter. Wenig später musste sie die Bühne allerdings verlassen. Der Auftritt wurde zunächst unter- und dann abgebrochen.

Die 38-Jährige ist bekannt für ihre Akrobatik-Einlagen auf und über der Bühne – unter anderem am Trapez. Erst im März hatte sich die Sängerin nach damaligen Angaben von Live Nation bei akrobatischen Proben eine Rippe gebrochen. Danach mussten mehrere Auftritte verschoben werden.

Nach Angaben des Veranstalters war das Konzert am Sonntagabend in Hannover bereits das 42. der laufenden Tour. Die Show in der ZAG-Arena sei als das abschließende Konzert des ersten Tourneeteils geplant gewesen. Der Schlagerstar hatte bis zu dem Unfall etwa eine Stunde auf der Bühne performt. Zahlreiche Zuschauer äußerten sich am Sonntagabend nach dem Konzert erschrocken und wünschten Fischer gute Besserung.

>