Italiens Ätna spuckt Lava – Vorwarnphase ausgerufen

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

#vulkan #sizilien #italien

Er brodelt, funkt und spuckt Lava und Asche. Der Vulkan Ätna auf der italienischen Mittelmeerinsel Sizilien zeigt sich wieder sehr aktiv. Aufnahmen von Sonntagnacht zeigen die Lavafontäne.

In der Dunkelheit wird das glühende Geröll aus dem Vulkan gespuckt. Langsam fließt es den Berg herunter.
Insbesondere am Südostkrater des Ätnas entwickelte sich nach Angaben des Nationalen Instituts für Geophysik und Vulkanologie (INGV) ein Lavaüberlauf, der nun wieder abkühlt. Das berichtet die Deutsche Presse-Agentur (dpa).

Am Montagmorgen trat dem INGV zufolge keine Lava mehr aus. Trotzdem wird der Flughafen Catania wegen des anhaltenden Ascheregens vorübergehend gesperrt.
Meldungen über Schäden oder Verletzte gibt es zunächst nicht. Bereits am frühen Sonntagabend rumorte es an dem größten aktiven Vulkan Europas. Deshalb rief der sizilianische Zivilschutz früh zu besonderer Vorsicht auf. Diese sogenannte Vorwarnphase bedeutet, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit mit einem baldigen Lavaausbruch zu rechnen ist.

>