Kamikaze-Drohnen im Einsatz: Russland nimmt ukrainische Artillerie ins Visier

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

#Drohnen #Russland #Ukraine

Der Westen liefert der Ukraine moderne Waffensysteme. Doch diese werden nun zum Ziel russischer Angriffe. Dabei setzt Putin auch auf Kamikaze-Drohnen.

Für die ukrainische Armee könnten westliche Waffenlieferungen kriegsentscheidend sein. Und deshalb nehmen Putins Truppen diese ganz besonders ins Visier. Aufnahmen einer russischen Überwachungsdrohne sollen zeigen, wie die Russen eine Kamikaze-Drohne vom Typ „Zala KYB“ auf einen ukrainischen Militärkonvoi abwerfen.

In dem Video ist zu sehen, wie der ukrainische Konvoi Artilleriegeschütze transportiert. Dabei handelt es sich um 155-Millimeter-Haubitzen vom Typ „M777“, die von den USA geliefert wurden. Doch die Ukrainer haben Glück: Die Drohne verfehlt ihr Ziel und schlägt neben den schweren Geschützen ein. Danach suchen die Truppen in einem Waldstück Schutz.
Doch die Aufklärungsdrohne scheint die Koordinaten der Ukrainer weitergereicht zu haben. Ein russischer Raketenwerfer feuert auf den Wald. Doch auch hier haben die Ukrainer Glück. Zu Schäden an den Waffen soll es nicht gekommen sein.

31 Comments

  • Ihr glaubt doch nicht ernsthaft das die Ukrainer danach seelenruhig abgebaut haben. Wenn der Feind die Position kennt wird gelaufen was das zeug hält. Was meint ihr wie das hier auf die Moral geht. Nicht ein Schuss abgegeben und schon entdeckt worden sein.

  • >