Kanzler Scholz soll von der Leyen als Nato-Chefin verhindert haben

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

#scholz #vonderleyen #nato

Brisanter Bericht: Bundeskanzler Olaf Scholz soll verhindert haben, dass Ursula von der Leyen Generalsekretärin der Nato wird.

Das schreibt die „Welt am Sonntag“ . Demnach soll US-Außenminister Antony Blinken von der Leyen vorgeschlagen haben. Daraufhin soll sich US-Präsident Joe Biden mit der möglichen Personalie an Scholz gewandt haben. Doch der lehnte dem Bericht zufolge ab. Als Grund nennt die „Welt am Sonntag“, dass Scholz den Posten als zu wichtig empfunden hätte, „als dass er ihn einer Christdemokratin aus Deutschland überlassen wollte“.
Außerdem heißt es, von der Leyen sei in den Augen von Kanzler Scholz zu kritisch gegenüber Russland. Dies wiederum könne sich „langfristig als Nachteil erweisen“.

Dem Bericht zufolge hat nun ein Niederländer gute Chancen, Nato-Chef Jens Stoltenberg in seinem Amt zu beerben: Mark Rutte.

Der scheidende niederländische Premier führe derzeit viele Gespräche und die Unterstützung für ihn steige, erfuhr die „Welt am Sonntag“ aus Diplomatenkreisen. Auch wolle er sich auf der Münchner Sicherheitskonferenz weiter als möglicher Nato-Chef einbringen.

>