Kein Verständnis für Bund-Länder-Hickhack: Das große Sommerfazit zum Deutschland-Ticket

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

#deutschlandticket #bahn #kosten

Rund elf Millionen Menschen nutzen das Deutschlandticket, das in den meisten Bundesländern 49 Euro pro Monat kostet. Der Fahrgastverband Pro Bahn spricht von einem Erfolgsmodell. Der günstige Preis sei langfristig allerdings nicht zu halten, so der Verband und nennt eine Schmerzgrenze.

Außerdem: der große Streit von Bund und Ländern über die Finanzierung. Bislang teilen sich beide Seiten die Kosten. Verkehrsminister Volker Wissing will jedoch die Unterstützung des Bundes künftig reduzieren. Zuletzt gab es sogar Meldungen, wonach das Deutschland-Ticket schon nach dem 30. September wieder eingestellt werden könnte, da es keine vertragliche Grundlage zwischen Ländern und Verkehrsunternehmen gebe.

Detlef Neuß, Bundesvorsitzender des Fahrgastverbands Pro Bahn ist allerdings davon überzeugt, dass es das beliebte Ticket weiterhin geben wird. „Das ist wie beim Zauberlehrling. Die Geister, die ich rief, werde ich nun nicht mehr los. Die Menschen wollen dieses Ticket und dann kann man nicht einfach sagen, wir müssen es wieder einstellen, weil wir uns mit der Finanzierung nicht einigen können. Das geht nicht“, so Neuß im Interview mit FOCUS online. Mehr im Video.

>