Klima-Kleber blockieren beliebte Urlaubsroute – Autofahrer verlieren die Nerven

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

#letztegeneration #urlaub #brenner

Klimaaktivisten der „Letzten Generation“ haben am Samstag die wichtige Urlauberroute am Brenner in Österreich blockiert. Nach Angaben der Tiroler Polizei blockierten sieben der insgesamt neun Aktivistinnen und Aktivisten die Fahrbahn der A13 in Richtung Italien.

Dadurch habe sich am Vormittag schnell ein rund vier Kilometer langer Stau gebildet. Vor dem Eintreffen der Polizei sei es „anscheinend zu tumultartigen Szenen“ zwischen aufgebrachten Autofahrern und Demonstranten gekommen, sagte der Sprecher.

Die Strecke über den Brennerpass ist eine wichtige Verkehrsachse zwischen Deutschland und Italien, gerade während der Sommerferien. Nach weniger als einer Stunde konnte die Blockade wieder aufgelöst werden.
 „Während Südeuropa brennt und weltweit Hitzerekorde fallen, fordern die Bürger:innen endlich Taten beim Überlebensschutz“, schrieb die Letzte Generation auf Twitter und forderte die Umsetzung der Empfehlungen des österreichischen Klimarates. Das von der Regierung eingesetzte Bürgerforum hatte voriges Jahr unter anderem auf die Verlagerung des Straßenverkehrs auf die Bahn verlangt.

>