Lauterbach: “Omikron als schmutzige Impfung ist keine Alternative zur Impfpflicht”

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach strebt die rasche Einführung einer allgemeinen Impfpflicht ohne den Aufbau eines Impfregisters an. Der Parlamentsgeschäftsführer der Unionsfraktion im Bundestag, Thorsten Frei, fordert unterdessen die umgehende Einführung eines deutschlandweiten Impfregisters.
#Lauterbach #Corona #Omikron

Als Bundestagsabgeordneter arbeite er an einem Vorschlag für eine allgemeine Impfpflicht für über 18-Jährige, sagte Lauterbach dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND/Mittwoch).
„Er soll unbürokratisch sein und bevorzugt ohne Impfregister auskommen. Es soll auch keine neuen Meldestrukturen geben“, betonte Lauterbach.

„Die Impfpflicht muss schnell kommen“, forderte er. „Wir können nicht darauf warten, dass eine Impfpflicht überflüssig wird, weil wir eine sehr hohe Durchseuchung der Bevölkerung haben. Omikron als schmutzige Impfung ist keine Alternative zur Impfpflicht“, betonte der SPD-Politiker und fügte hinzu: „Das wäre sehr gefährlich.“

Der Parlamentsgeschäftsführer der Unionsfraktion im Bundestag, Thorsten Frei (CDU), fordert unterdessen die umgehende Einführung eines deutschlandweiten Impfregisters. Ein Impfregister sei etwas, „was man sofort auf den Weg bringen muss“, sagte Frei am Dienstag zu „Bild Live“.

12 Comments

  • Eine Impfpflicht ist aktuell nicht erforderlich, wenn es nach den epidemiologischen Daten
    und nach der kurzen Wirkdauer von etwa 3 Monaten der momentanen Impfstoffe geht.

  • >