Noch einen Tag vor seinem Tod wirkte Nawalny „fröhlich, gesund und munter“

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

#nawalny #putin #russland

Der russische Kreml-Kritiker Alexej Nawalny ist tot. Er starb in Haft, wie der russische Justizvollzug mitteilte. Er sei bei einem Spaziergang in der Strafkolonie zusammengebrochen. Eine Wiederbelebung sei erfolglos geblieben.

Kurz nach der Nachricht über den Tod des inhaftierten Kremlgegners haben unabhängige russische Medien ein Video veröffentlicht, das den Oppositionellen während eines Gerichtstermins am Donnerstag zeigen soll.

Nur einen Tag vor seinem Tod habe Nawalny den Umständen entsprechend noch „fröhlich, gesund und munter“ gewirkt, schrieben etwa die Journalisten des Kanals „Sota“ am Freitag auf Telegram. Dazu zeigten sie einen rund 30 Sekunden langen Clip, auf dem zu sehen ist, wie Nawalny spricht und lächelt. Er war demnach per Videoschalte in den Gerichtssaal zugeschaltet. Auch zahlreiche andere russische Medien teilten das Video.
Der Kremlkritiker wurde unter anderem wegen angeblichen „Extremismus“ zu insgesamt 19 Jahren Lagerhaft verurteilt. Nun ist er im Alter von 47 Jahren gestorben.

>