Putin wechselt schon wieder Kommandeur für Krieg in der Ukraine aus

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

#putin #krieg #russland

Rund zehneinhalb Monate nach Kriegsbeginn hat Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu Generalstabschef Waleri Gerassimow zum neuen Kommandeur der russischen Truppen in der Ukraine ernannt. Der bisherige Kommandeur Sergej Surowikin, der den Posten erst im vergangenen Oktober übernommen hatte, solle Gerassimows Stellvertreter werden, teilte das Ministerium am Mittwoch in Moskau mit.
Schoigu ernannte mit General Oleg Saljukow und Generaloberst Alexej Kim zudem noch zwei weitere Stellvertreter. Moskau begründete die Neuaufstellung mit einer „Ausweitung des Ausmaßes der zu lösenden Aufgaben“ sowie der Notwendigkeit einer engeren Kooperation der einzelnen Armeeteile.
 
Präsident Wladimir Putin beschreibt währenddessen die Lage in den völkerrechtswidrig annektierten Gebieten der Ukraine als „schwierig“. „In einigen Gebieten dauern Kampfhandlungen an. Aber all das ist kein Grund, um eine Pause zu machen und die dringlichsten Fragen aufzuschieben,“ fügte Putin am Mittwoch bei einem Gespräch mit Regierungsvertretern hinzu.
Putin wies das russische Kabinett an, in den kommenden Monaten einen Plan für die Entwicklung der annektierten auszuarbeiten – etwa mit Blick auf Infrastruktur und Sozialleistungen.

>