Rekorde für zwei Parteien in Bayern! CSU schmiert ab, Freie Wähler jubeln

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

#csu #freiewähler #bayern

Einen Monat vor der bayerischen Landtagswahl muss die CSU im ZDF-Politbarometer den niedrigsten Umfragewert seit mehr als eineinhalb Jahren hinnehmen. Die Freien Wähler können sich nach der Flugblatt-Affäre um ihren Vorsitzenden, Vize-Regierungschef Hubert Aiwanger, dagegen abermals über ein Rekord-Ergebnis freuen.

Wäre am kommenden Sonntag Landtagswahl, bekäme Aiwangers Partei 16 Prozent der Wählerstimmen. Damit lägen die Freien Wähler gleichauf mit den Grünen auf Platz zwei hinter der CSU mit 36 Prozent. Dahinter folgen die AfD mit 12 und die SPD mit 9 Prozent. Die FDP liegt in dieser Umfrage bei 4 Prozent und muss also um den Wiedereinzug in den Landtag bangen.
Auch zwei weitere Umfragen hatten die Freien Wähler zuletzt bei 15 beziehungsweise 16 Prozent gesehen. Aiwangers Partei liegt damit derzeit deutlich über ihrem Landtagswahlergebnis von 2018: Damals hatten die Freien Wähler 11,6 Prozent geholt.
Auch eine aktuelle Civey-Erhebung sah die CSU unter Parteichef und Ministerpräsident Markus Söder bei 36 Prozent. Schlechtere Umfragewerte hatte die Partei zuletzt um den Jahreswechsel 2021/22. Bei der Landtagswahl 2018 hatte die CSU 37,2 Prozent geholt.

>