Rentnerin kritisiert Corona-Strategie: “Erst die Lehrer impfen und nicht uns Alten”:

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

#Lockdown #Impfung
Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten diskutierten am Mittwoch über das weitere Vorgehen im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Bereits vor dem Treffen war abzusehen – der Lockdown wird verlängert. Bis zum 7. März heißt es für die Bürger weiter durchhalten.

Kitas und Schulen gehören zu den ersten Bereichen, in denen die Maßnahmen wieder gelockert werden sollen – eine Entscheidung die die Kanzlerin den Bundesländer überlässt. Doch nicht alle Bürger sind mit dem Vorgehen der Bundesregierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie einverstanden.

Elke und Horst L. sind Rentner und blicken mit Sorge auf ihre Enkelkinder im Homeschooling. Anders ist es bei Korbinian Zanker. Der Bauingenieur arbeitet aktuell im Homeoffice. Auch wenn sich der Familienvater nebenbei noch um die Betreuung seiner Kinder kümmern muss, blickt er positiv auf die Situation. Im Video erzählt er, warum er Verständnis dafür hat, dass es keine Planungssicherheit gibt.

>