Putins Öl-Tanker stauen sich in türkischen Gewässern

Schreibe einen Kommentar

#putin #öl #sanktionen Mindestens 20 Öltanker stauen sich derzeit in türkischen Gewässern, um von den russischen Schwarzmeerhäfen über den Bosporus ins Mittelmeer zu gelangen. Das berichtet ein Insider aus der Schifffahrtsbranche der Nachrichtenagentur Reuters. Aufnahmen der Tracking-Seite „Vesselfinder“ zeigen, wie viele Schiffe derzeit auf eine Weiterreise warten müssen. Grund dafür ist eine seit Montag geltende Regelung, die Russland dazu zwingen soll, Erdöl für höchstens 60 Dollar pro Barrel (159 Liter) an Abnehmer in anderen Staaten zu verkaufen. Der Preis von umgerechnet etwa 57 Euro wird dann um bis zu 9 Euro unter dem jüngsten Marktpreis für russisches Rohöl liegen. Rohöl aus Russland darf seit Montag zudem nur noch in Ausnahmefällen in die EU importiert werden. Grundlage der Einfuhrbeschränkung ist eine im Juni von den 27 Mitgliedstaaten beschlossene Sanktionsverordnung wegen des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine. Die meisten dieser Schiffe seien ziemlich alt. „Das Risiko eines Tanker-Unglücks ist so groß wie lange nicht mehr“, sagte der Leiter des Russland-Instituts am Londoner King's College, Adnan Vatansever. Die Gefahr einer Umweltkatastrophe auf dem Meer sei dadurch erhöht.

https://www.youtube.com/watch?v=YfFdLmorjSU

Deutscher Gepard-Panzer schießt russische Rakete ab

Schreibe einen Kommentar

#russland #ukraine Jubel bei diesen ukrainischen Soldaten: Sie haben soeben eine russische Rakete abgefangen. Dieser Marschflugkörper kann keinen Schaden mehr anrichten - dank deutscher Technik. Ein Gepard-Panzer hat die Rakete vom Himmel geholt. Geteilt hat das Video die ukrainische Luftwaffe auf Facebook. Sie schreibt zu dem Clip: „Von Partnern bereitgestellte Technik schützt den ukrainischen Himmel. Diesmal ist es eine makellose Arbeit eines deutschen Geparden. Vielen Dank!“ Russland beschießt die Ukraine nach wie vor massiv aus der Luft. Auch in der Nacht zum Dienstag töteten russische Marschflugkörper mehrere Menschen und legten mancherorts die Strom- und Wasserversorgung lahm. Der ukrainische Präsident Selenskyj sagte, dass von den etwa 70 Geschossen etwa 60 von den ukrainischen Streitkräften abgefangen worden seien. „Jede abgeschossene russische Rakete ist ein konkreter Beweis dafür, dass der Terror besiegt werden kann.“

https://www.youtube.com/watch?v=Ss-Zjc8Z014

„Chez Krömer“ überraschend eingestellt

Schreibe einen Kommentar

#krömer #rbb #talkshow #kawusi Die preisgekrönte Talkshow „Chez Krömer“ wird überraschend eingestellt. Die aktuelle Folge mit Comedian Faisal Kawusi, die in einen kleinen Eklat mündete, ist die letzte der Reihe, wie der Rundfunk Berlin-Brandenburg am Montag mitteilte.

https://www.youtube.com/watch?v=CkxmvkMFlSc

Putin fährt im Mercedes über beschädigte Krim-Brücke

Schreibe einen Kommentar

#putin #krim #ukraine #mercedes Im Mercedes fährt Russlands Präsident Wladimir Putin über die Brücke zur besetzten Halbinsel Krim. Staatliche Agenturen haben am Montag Videos von der Spritztour des Präsidenten geteilt. Die Brücke gilt als milliardenschweres Prestigeprojekt des Kremls.

https://www.youtube.com/watch?v=Ey2I3YtoiAs

Video zeigt heftige Explosionen auf russischem Militärflugplatz

Schreibe einen Kommentar

#ukraine #russland #putin #kreml Zwei grelle Explosionen erschüttern den Nachthimmel über dem russischen Engels-Flugplatz in der Region Saratow. Überwachungsaufnahmen zeigen grelle Lichtkugeln. Auch auf einem Flugplatz in der Region Rjasan soll es am frühen Montagmorgen Explosionen gegeben haben. Beides sind Standorte der russischen Luftwaffe.

https://www.youtube.com/watch?v=dsfgFcb8_T4

Mach das, wenn der Name deines YouTube-Kanals plötzlich so aussieht (Alias auswählen)

11 Comments

TIJEY BEG #wiegehtyoutube Jan, ich wundere mich, wenn ich unter meinem Google-Account mehrere YouTube-Kanäle habe, und auf YouTube mit einem Kanal online bin, der nicht als mein Hauptkanal eingestellt ist, und ich kommentiere mit diesem Kanal dann unter irgendwelchen Videos: Warum werden meine Kommentare dann nicht mit dem Namen dieses Kanals angezeigt, sondern mit einer zufällig abgewandelten Version davon, vor die ein @-Zeichen, und dahinter eine willkürliche Nummer platziert wird? Wenn ich mit "TIJEY BEG" irgendwo kommentiere, sehe ich nur den Kanalnamen "TIJEY BEG" über meinem Kommentar. Wenn ich mit "Professor Dating" eingeloggt bin und irgendwo kommentiere, steht da hinterher @professordating6554 oder so was in der Art. ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=yk-oHjSA6EI

Sparkassen und Volksbanken stehen vor großen Verlusten

Schreibe einen Kommentar

#sparkasse #volksbank #bundesbank Ausgerechnet bei den kleineren Banken verbergen sich die größten Risiken, rechnet die Bundesbank in ihrem Stabilitätsbericht vor. Schon jetzt gebe es massenhafte Wertberichtigungen bei Sparkassen und Volksbanken. Inzwischen seien die dafür eingerichteten Reserven aufgebraucht. Rote Zahlen bei den Sparkassen sind aber schlecht für jene Gemeinden, die von deren Gewinnen leben. Die Bundesbank warnt vor erheblichen Verlusten, die Sparkassen und Volksbanken in den nächsten Monaten einfahren könnten. Der Grund ist der Zinsanstieg, der langlaufende günstig ausgegebene Kredite unwirtschaftlicher macht, sowie Bewertungsverluste in den Wertpapierbeständen der Banken. „Die Zinsänderungsrisiken liegen damit im Finanzsystem und machen die Banken verwundbarer gegenüber einem Zinsanstieg“, sagte Bundesbank Vizepräsidentin Claudia Buch. In ihrem jüngst veröffentlichten Finanzstabilitätsbericht schreiben die Autoren der Bundesbank, die auch für die Bankenaufsicht zuständig ist, dass Abschreibungen inzwischen das Kernkapital der Volksbanken und Sparkassen schmelzen lasse. „Stille Bewertungsreserven verhinderten dabei deutlich höhere Verluste.“ Inzwischen seien diese Reserven jedoch aufgebraucht. „Weitere Wertverluste würden unmittelbar zu entsprechenden Abschreibungen und Verlusten führen“, warnt die Bundesbank. Passiert das, bekommen Gemeinden, für die die Sparkassengewinne eine verlässliche Größe im kommunalen Haushalt sind, ein Problem. Es steht weniger Geld für öffentliche Ausgaben zur Verfügung, was die Bürger zu spüren bekommen. Es rückt damit eine Situation näher, vor der der Frankfurter Finanzwissenschaftler Professor Ralf Jasny im Sommer gewarnt hatte. Jasny hatte damals eine Studie veröffentlicht: „Was die Sparkassen mit ihren Kundengeldern machen?“ Darin hatte er die Bilanzen der deutschen Sparkassen untersucht. Sein Befund war alarmierend: Marktturbulenzen können bei einigen Sparkassen „nicht nur zur vollständigen Vernichtung der stillen Reserven in der Bilanz führen, sondern auch zur Notwenigkeit von Verlustausweisen bis hin zur Insolvenz“. Die Studie hatte damals erhebliche Kritik der Sparkassen provoziert, die dem Autor „falsche Fakten“ vorwarfen. Jasny sieht sich jetzt durch den Bundesbankbericht bestätigt. „Die Risiken werden von Sparkassenverbänden weiter unterschätzt – mit großen Auswirkungen auf die Gemeindehaushalte.“ Jasny und sein Team waren tief eingestiegen in das Treiben der Sparkassen vor Ort und förderten beunruhigende Details zutage: Sie entdeckten Sparkassen, bei denen der Anteil der börsennotierten Wertpapiere und Schuldverschreibungen deutlich mehr als die Hälfte der Bilanzsumme ausmachte. Entsprechend anfällig sind sie für Börsenschwankungen. Kursrückgänge an den Aktienmärkten können diese Sparkassen sehr schnell, sehr ernsthaft in Gefahr bringen, warnte der Finanzwissenschaftler. Ein Szenario wie in der Finanzkrise 2007/2008 mit Einbrüchen am Aktienmarkt von 50 Prozent und mehr, würde die Sparkasse mehrere 100 Millionen Euro kosten. Das allerdings sei Geld, das der kommunale Träger einer Sparkasse gerade in der derzeitigen Wirtschaftskrise sicher für die Bewohner in seinem Verwaltungsgebiet gut in der Gemeindearbeit einsetzen könnte. „Aber nicht nur das: Rückgänge aus den Kapitalmarktgeschäften können zu einem reduzierten Gewinnausweis führen, was für die Träger verminderte Gewerbesteuereinnahmen bedeutet“, schrieb Jasny. Aufgrund der Verbundhaftung unter den Sparkassen und Landesbanken droht allerdings für die Kunden so schnell kein Ungemach. Ein einzelnes Institut wird im Zweifelsfall von anderen aufgefangen und die Kundeneinlagen sind nicht in Gefahr. Dennoch hält der Finanzwissenschaftler die einseitige Tendenz Richtung Aktien, die sich bei einigen Sparkassen abzeichnet, für krasse Fehlentwicklungen. Wieso - das macht er in seiner Studie an zwei Punkten deutlich: Erstens erfüllten jene Sparkassen, die sich vor allem im Wertpapiergeschäft tummelten, den im Sparkassengesetz festgehaltenen öffentlichen Auftrag nicht, der sie an sich verpflichtet, als Kreditinstitut in einer Region den Menschen dort zur Verfügung zu stehen. Und zweitens fragt sich Jasny, welche Managementleistung eigentlich dahintersteckt, wenn eine Sparkasse und ihr in der Regel mit mehr als 300.000 Euro Jahresgehalt bedachter Vorstand das Geld der Kunden in von anderen gemanagten Fonds verpacken.

https://www.youtube.com/watch?v=giF1iz4xzLk

Polizist zieht Aktivistin von A9, bevor sie sich festkleben kann

43 Comments

#a9 #klimaaktivisten #letztegeneration Klimaaktivisten der „Letzten Generation“ haben am Montagmorgen die Autobahn A9 in Richtung München lahmgelegt. Die Aktivisten kletterten auf Schilderbrücken, die Polizei leitete den Verkehr um. Als eine Klimaaktivistin versuchte, sich auf der Fahrbahn festzukleben, machte ein Polizist kurzen Prozess. Am Montagmorgen sind Klimaaktivisten auf der A9 in Richtung München auf Schilderbrücken geklettert, um gegen die Klimapolitik der Bundesregierung zu protestieren. Die Autobahn ist zwischen dem Kreuz München-Nord und Schwabing gesperrt, ab Eching sind es mehrere Kilometer Stau. Die Polizei ist im Einsatz. Auch auf der A96 gebe es eine Aktion der Aktivisten, dort würde diese aber bislang nicht für Beeinträchtigungen im Verkehr sorgen.

https://www.youtube.com/watch?v=48_RTFKSCh4

Schneegefahr diese Woche: Wo es jetzt weiß wird und bleibt

7 Comments

Schneegefahr diese Woche: Wo es jetzt weiß wird und bleibt Kältehoch Erick so für einen Wintereinbruch in Deutschland. Bekommen wir jetzt vielleicht sogar weiße Weihnachten? Der Live-Talk mit unserem Meteorologen von The Weather Channel, Jan Schenk. Diskutiert gerne mit.

https://www.youtube.com/watch?v=EOsd5rvEK9M

Unternehmer bewertet die „Skandal“ WM in Qatar!

9 Comments

Unternehmer bewertet die "Skandal" WM in Qatar! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=v13-4LpYoTc

„Schwarz-Rot-Gold gehören mir“, sagt Einwanderer-Sohn Richtung AfD

Schreibe einen Kommentar

#bundestag #afd #spd Bei der Bundestags-Debatte über das Chancen-Aufenthaltsrecht wurde es teilweise sehr persönlich. SPD-Politiker Adis Ahmetovic berichtete von seiner eigenen schwierigen Zeit als Geduldeter. Am Freitag hat der Bundestag über das umstrittene Chancen-Aufenthaltsrecht debattiert – und es auch verabschiedet. Zuvor hat der SPD-Politiker Adis Ahmetovic von seiner eigenen schwierigen Zeit als Geduldeter berichtet. Seine Geschichte beginne 1993 in Hannover, eröffnet der SPD-Politiker seine eigenen Erfahrungen als Einwanderer-Sohn: „Meine Eltern sind zusammen mit meinem älteren Bruder aus Bosnien und Herzegowina gekommen. Ich bin in Hannover geboren. Ein waschechtes Hannover-Kind. Schule, Studium, Arbeit – alles in Hannover gemacht. Mein Zuhause.“ Soweit klinge das alles nach einer normalen Kindheit, setzt er seine Rede fort. Doch dann erläutert der SPD-Politiker, welche schwierigen Erfahrungen er als Einwanderer-Kind erlebte. Um gemeinsam mit dem Bundestag seinen „Behörden-Spießroutenlauf“ nachzuvollziehen, hat sich Ahmetovic extra einen Auszug des zuständigen Ordnungsamts geben lassen. „Von 1993 bis 2001 – 18 Duldungen zwischen einem und drei Monaten. Dazwischen eine Androhung auf Abschiebung und eine Ausreise-Aufforderung. Wie Sie sehen können, hat es nicht geklappt. Jetzt bin ich direkt gewählter Bundestagsabgeordneter“, erklärt der SPD-Politiker, während das Plenum des Bundestages beginnt zu klatschen. „Dann fast vier Jahre Einbürgerungsprozess mit Abgabe der bosnisch-herzegowinischen Staatsbürgerschaft, was mir nicht leichtfiel.“ Doch auch daran arbeite die Ampel-Regierung, so Ahmetovic. Danach wendet sich der SPD-Politiker direkt an die AfD-Fraktion: „Eine Meldung nach rechts: Schwarz-Rot-Gold gehören mir, nicht ihnen. Sie gehören den Demokraten und Demokratinnen“, beendet er seine Rede unter tosendem Applaus.

https://www.youtube.com/watch?v=moVZXdQLIYk

YouTube-Algorithmus in 2 Minuten verstehen

16 Comments

Erfolg auf YouTube ist zu 80% von einer Sache abhängig. Wenn du die verstehst, wirst du angezeigt und deine Videos angeschaut. Was der Algorithmus wirklich will, erkläre ich in diesem kurzen Video. ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=FObMJYLTUlk

DFB-Elf ist zum Klub von Polit-Aktivisten geworden – das schadet allen

Schreibe einen Kommentar

#dfb #deutschland #wm Obwohl die Nationalmannschaft mit Stars gespickt ist, geht’s für Deutschland nach der Vorrunde nach Hause. Kein Wunder, sagt FOCUS-online-Chefkorrespondent Ulrich Reitz. Das passiert, wenn Fußballer mit Politik belastet werden. Selbst die Spieler sagten nach der Japan-Niederlage - und Kai Havertz wiederholte es nach dem Costa-Rica-Sieg im Interview - dass sie nicht voll konzentriert gewesen seien. Ulrich Reitz geht sogar noch einen Schritt weiter und erklärt: Aus den Spielern der Nationalmannschaft sind Polit-Akteure geworden. Mehr erfahren Sie im Video.

https://www.youtube.com/watch?v=AOQAlomlOKs

Was machst du gegen schlechte Laune?! | Fragenhagel 100

2 Comments

Was machst du gegen schlechte Laune?! | Fragenhagel 100 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=R5_jSkt7AFI

Millimeter-Drama kickt Deutschland aus der WM

Schreibe einen Kommentar

#wm #deutschland #weltmeisterschaft Japan jubelt – Deutschland verliert. Doch war Japans Siegtor regelkonform? Fotos zeigen, wie Japan-Spieler Mitoma den Ball vor dem Treffer offenbar hinter der Torauslinie zurück ins Spiel fischte. Warum der deutschen Mannschaft nur Millimeter für das Achtelfinale fehlten. In der 53. Minute übernahm Japan mit dem 2:1 durch Ao Tanaka die Führung. Nach dem Spiel wird die Szene heftig diskutiert. Genauer: Die Vorbereitung durch den eingewechselten Kaoru Mitoma. Dieser schob den Ball von der Torauslinie zurück ins Spiel – oder war der Ball doch im Aus? Fotos der Szene zeigen, wie sich der Ball scheinbar in vollem Umfang hinter der Linie befindet. Schiedsrichter Victor Gomes ließ den Treffer danach minutenlang vom Videoassistenten prüfen. Der gab das Tor – und schickte Japan so ins Achtelfinale. Wichtig zu wissen: Auch wenn der Ball auf den Fotos klar über der Linie zu sein scheint, können Kameraperspektiven den Winkel deutlich verzerren. Und es reicht, wenn die äußerste Seite des Balles noch über der Linie schwebt. Durch dieses Tor war die DFB-Elf beinahe chancenlos. Sieben Tore Vorsprung hätten sie für ein Weiterkommen gegen Costa Rica gebraucht. Die sogenannte Tatsachenentscheidung im Japan-Spiel kann auch im Nachhinein nicht mehr angefochten werden.

https://www.youtube.com/watch?v=6zGFyZy3gaQ

Alles schon wieder vorbei? Der Börsen-Check bei „René und Risken“

1 Kommentar

Die Stimmung an den Börsen ist wieder bestens, von Rezessionssorgen keine Spur mehr. Geht das so weiter? Und was hält das nächste Jahr bereit? Darüber wollen wir in unserer Sendung reden.

https://www.youtube.com/watch?v=ffakXWlvSgM

So schaffst du mehr als 99% der Menschen!

3 Comments

So schaffst du mehr als 99% der Menschen! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=QNRmopXCu4s

Von der Leyen spricht plötzlich über Kriegsverluste und sorgt für Wirbel

12 Comments

#vonderleyen #ukraine #selenskyj Nach den Aussagen der EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen über die hohen Kriegsverluste der Ukraine, zeigt sich der ukrainische Präsidentensprecher Serhij Nykyforow irritiert. Gegenüber dem ukrainischen öffentlich-rechtlichen Fernsehen hob er am Mittwoch hervor, dass nur der Oberkommandierende der Streitkräfte, der Verteidigungsminister oder der Präsident belastbare Zahlen über die Verluste veröffentlichen können. Präsident Wolodymyr Selenskyj werde offizielle Daten publik machen, „wenn der richtige Moment“ gekommen sei, da das eine sensible Information sei. Kiew habe bereits in Brüssel angefragt, woher EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen ihre Informationen habe. Zuvor hatte eine beim Kurznachrichtendienst Twitter veröffentlichte und inzwischen gelöschte Ansprache von der Leyens für Aufregung gesorgt. Dabei sprach sie von über 100.000 getöteten ukrainischen Soldaten. Vor knapp drei Wochen hatte US-General Mark Milley die ukrainischen Verluste an Toten und Verwundeten auf rund 100.000 Soldaten geschätzt. Die Ukraine selbst machte bislang selten Angaben zu eigenen Verlusten.

https://www.youtube.com/watch?v=v50Jyyk37P8

Drei Anzeichen zeigen, dass Putin die Kontrolle verliert

Schreibe einen Kommentar

#putin #ukraine #krieg Dass der Angriffskrieg in der Ukraine nicht so läuft, wie sich Putin und der Kreml das vorgestellt haben, ist seit März dieses Jahres offensichtlich. Etliche russische Nationalisten forderten und fordern ein härteres Kriegstreiben in der Ukraine. Das setzt den Kreml-Chef seither massiv unter Druck. Medienberichten zufolge bereiten sich die Leibwächter von Putin darauf vor, einen möglichen Putsch gegen den Kreml-Chef zu vereiteln. Immer mehr Indizien lassen darauf schließen, dass Putin die Kontrolle verliert. Im Interview mit „t-online“ erklärt der Historiker Timothy Snyder, dass drei Anzeichen in Putins Verhalten deutlich zeigen, wie das vonstatten ging. Ein Anzeichen für den Kontrollverlust sei laut Snyder, dass es zu Beginn des Angriffskriegs in Russland nur erlaubt war, von einer „militärischen Spezialoperation“ zu sprechen und das Wort „Krieg“ sogar explizit verboten wurde. Mittlerweile wird offiziell und ganz offen gesagt, dass es sich bei dem Einsatz in der Ukraine um einen Krieg handelt. Die Teilmobilmachung ist der zweite Fehler von Putin und weist auf die Schwäche des Kreml-Chefs hin. Ursprünglich war es zwischen den Fraktionen im russischen Regierungsapparat abgesprochen, dass es keine Teilmobilmachung unter der zivilen Bevölkerung geben solle. Putin wollte dies also unbedingt vermeiden, musste diese allerdings dann ausrufen, als ihm die Streitkräfte an der Front in der Ukraine ausgingen. Laut Timothy Snyder machte Putin seinen größten Fehler Ende September. Der Kreml-Chef hatte damals die Separatistenführer von Donezk, Luhansk, Saporischschja und Cherson als Marionetten die Anexionsverträge unterschreiben lassen. Nur, damit wenige Wochen später die Ukrainer Cherson wiederzurückerobern. Dies habe nochmals verdeutlicht, dass Russland die eroberten Gebiete nicht halten kann.

https://www.youtube.com/watch?v=8EAOwzR1P_Y

Unterstützung für Putin? Flüge zwischen Russland und China werfen Fragen auf

Schreibe einen Kommentar

#russland #putin #china Russland soll eine eigene Luftbrücke nach China eingerichtet haben. Die russischen Frachtflugzeuge schalten dabei offenbar häufig ihre Transponder aus. Stecken hinter den geheimen russischen Flügen chinesische Militärequipment-Lieferungen? Vergangene Woche sollen mehrmals Frachtflugzeuge zwischen Moskau und China verkehrt sein, berichtet das ukrainische News-Portal „ Defence Express “. Die mutmaßlichen Flugdaten der russischen Flüge geben Anlass zur Annahme, dass es hier um Lieferungen von chinesischem Militärequipment an Russland geht. Denn die angeflogenen chinesische Städte Zhengzhou und Urumtschi stellen ein großes Logistik- und Industriezentrum dar, einige Rüstungsunternehmen haben dort Niederlassungen. Seit Beginn des Ukraine-Krieges steht die Allianz zwischen China und Russland immer wieder im Blickpunkt des weltweiten Interesses. Zuletzt war das Verhältnis abgekühlt, China war auf Distanz gegangen. Hilft Xi Jinping Putin nun heimlich doch? Ein Video aus chinesischen sozialen Netzwerken soll Berichten zufolge ein russisches Frachtflugzeug auf dem Rollfeld des Flughafens Zhengzhou zeigen. Dabei soll es sich um aus der Sowjet-Zeit stammende Flugzeuge des Typs „Antonov An-124 Ruslan“ der russischen Fluggesellschaft „Volga-Dnepr“ handeln. Die Antonov-Frachtflugzeuge wurden Ende der 1970er Jahre als Transportflugzeug für die sowjetischen Streitkräfte konzipiert. Das Flugzeug kann vor allem durch seine hohe Nutzlast punkten. Und genau diese Frachtflugzeuge sollen jetzt zwischen China und Moskau verkehren. In den vergangenen sieben Tag konnten neun Flüge nach China und drei Rückflüge nach Russland von Flugverfolgungsdiensten verzeichnet werden. Dieser Aspekt macht die Flüge besonders verdächtig: Auf einigen Rückflugen könnten die „Antonov An-124“ ihre Transponder ausgeschaltet haben, wodurch der Flugverlauf nicht aufgezeichnet werden konnte. So könnte es zur Differenz zwischen Hin- und Rückflügen zustande gekommen sein, berichtet „Defence Express“. Entsprechend könnten auch noch weitere Flüge mit ausgeschalteten Transpondern durchgeführt worden sein. Zudem hätten chinesische Augenzeugen berichtet, dass Körperpanzer, Helme und Kleider in die Flugzeuge verladen worden seien, berichtet das ukrainische Newsportal. Dies könnte ein Indiz dafür sein, dass Xi nun doch Russland unterstützt. Dabei war die öffentliche Haltung von Xi in den letzten Wochen ganz anders: Beim G20-Gipfel auf Bali schien es, als würde Chinas Unterstützung für Russland schwinden. China unterschrieb eine russlandkritische Abschlusserklärung und stellte sich somit auf die Seite der G20-Nationen. Sollte China Russland jetzt tatsächlich Waffen liefern, wäre es eine der wenigen Nationen, aber nicht der einzige internationale Unterstützer. Der Iran hat sich im Ukraine-Krieg in jüngster Zeit zu einem festen Partner an der Seite Russlands entwickelt. Iranische Drohnen helfen Putin schon jetzt, seinen Angriffskrieg weiterzuführen. Zudem soll es Berichten zufolge weitere iranische Lieferung an Moskau geben. Wenn jetzt also auch noch Xi Putin Waffen liefert, könnte dies die russischen Streitkräfte nicht unerheblich stärken.

https://www.youtube.com/watch?v=wObiEgfZcIw

So schaltest du den Community-Tab frei – Unter 500 Abos! #shorts

23 Comments

Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=q7ym5QCv8tg

Wo Senioren in Deutschland am besten leben

Schreibe einen Kommentar

#rente #deutschland Wo lebt es sich im Alter in Deutschland am besten? FOCUS online zeigt anhand von 4 Grafiken, wo die Seniorenparadiese in der Bundesrepublik liegen. Die deutsche Gesellschaft wird immer älter. Die Gesellschaftsstruktur der Bundesrepublik entwickelt sich bereits seit den 1960er-Jahren so. Ein Blick in die Zukunft zeigt: 2060 könnte nach Berechnungen des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung nahezu jeder Dritte über 65 Jahre alt sein. Der demografische Wandel ist in Deutschland in vollem Gange. Umso wichtiger wird die Frage nach einem guten Leben im Alter für immer mehr Menschen im Land. Denn: Oft ist das Leben im Alter mit Schwierigkeiten verbunden. Fragen rund um die Gesundheit, um Versorgungsmöglichkeiten, um Sicherheit oder auch die Angst vor Altersarmut spielen eine Rolle. In diesem Zuge hat die aktuelle Studie „Seniorenparadiese in Kleinstädten“ untersucht, in welchen Regionen die Bedingungen für ein gutes, gesundes und aktives Leben im Alter am besten sind. Im Ergebnis hat sie einige bisher teils unterschätzte Seniorenparadiese aufgezeigt. Diese wollen wir Ihnen in vier Grafiken vorstellen und die Fragen klären: Was macht diese Städte so besonders für ein gutes Leben im Alter? Und wo leben Senioren und Seniorinnen eigentlich am besten? In Norden, Süden, Osten oder Westen? Und: Welche Stadt ist die beste im Land? Die Studienautoren haben in der Untersuchung unter anderem Indikatoren wie die Anzahl von Seniorinnen und Senioren und Begegnungsorten in einer Gemeinde in den Mittelpunkt gestellt. Die Anzahl von Diebstählen und Überfälle in einer Stadt werden zudem ebenso betrachtet wie die kulturellen Angebote und das Gesundheits- und Sozialwesen. Mobilität, also Anschlüsse an Autobahnen oder die Bahn, rücken in den Fokus, genauso wie das regionale Preisgefüge. Insgesamt 67 statistische Daten hat die Studie bei der Suche nach Deutschlands Seniorenparadiesen miteinbezogen. Die Studie hat das Magazin „Kommunal“ in Auftrag gegeben und gemeinsam mit den Standortanalyse-Experten von „Contor-Regio“ erstellt. Untersucht wurden knapp 900 Städte, die zwischen 10.000 und 20.000 Einwohner und Einwohnerinnen vorweisen. Das Ergebnis zeigt, wie unterschiedlich gut ein Leben im Alter in Deutschlands Kleinstädten möglich ist. Das sind die Top 200 Seniorenparadiese Deutschlands. Der Norden: Geht es um die Frage, wo es sich im Norden Deutschlands am besten alt werden lässt, dürften die meisten direkt an Sylt denken. Doch während die Friesische Insel „nur“ auf Platz 29 im deutschlandweiten Ranking der Kleinstadt-Paradiese für Senioren und Seniorinnen landet, somit also immer noch zu den Top 50 der Bundesrepublik gehört, sticht ein anderer Ort heraus: Neustadt in Holstein. Der Süden: Im Süden findet sich der Spitzenreiter der gesamten Studie wieder. Die seniorenfreundlichste Kleinstadt Deutschlands ist Bad Windsheim in Bayern. Der Kurort in Mittelfranken hat gut 12.000 Einwohner und Einwohnerinnen vorzuweisen. Der Ort ist eher ländlich geprägt und hat einige Mineralwasser-Firmen als Quellort angezogen. Die Franken-Therme und die Solequellen sind hier hervorzuheben sowie zahlreiche Museen und das Freilandtheater. Mit Blick auf die Indikatoren der Studie kommt keine andere Kleinstadt in Deutschland an Bad Windsheim vorbei. Der Osten: Im Osten fällt der Blick sofort auf Sachsen. Hier tummeln sich zahlreiche der „Top-200-Kleinstädte“. Stollberg im Erzgebirge landet sogar auf Platz 10 – ein Seniorenparadies, das eine Vielzahl der Kriterien bestens erfüllt. Brandenburg kann unterdessen nur zehn Orte unter den besten 200 aufweisen, Sachsen-Anhalt vier und Thüringen acht. Der Westen: Auch der Westen wartet mit einem Top-10-Kandidaten auf: Bad Wildungen, eine Stadt in Hessen. Unter den seniorenfreundlichsten Kleinstädten der Bundesrepublik schafft es der Kurort mit rund 17.000 Einwohnern und Einwohnerinnen auf Platz drei. Hervorzuheben sind unter anderem das Heilbäderzentrum, der Kurpark oder zahlreiche Restaurants.

https://www.youtube.com/watch?v=TUXDkUAZq-8

Katar verkündet plötzlich doch Gas-Deal mit Deutschland

Schreibe einen Kommentar

#gas #energie #katar Sowohl Wirtschaftsminister Robert Habeck als auch Kanzler Olaf Scholz hatten in den vergangenen Monaten mit Katar über einen Gas-Deal verhandelt. Zwischenzeitlich schien er gescheitert. Nun verkündet das Energieministerium plötzlich doch einen abgeschlossenen Deal. Der Energieriese Qatar Energy hat laut Katars Energieminister Saad Scharida al-Kaabi Abkommen über Flüssiggaslieferungen nach Deutschland geschlossen. Das Gas solle an das US-Unternehmen Conoco Phillips verkauft werden, das es weiter nach Brunsbüttel liefere, sagte der Minister am Dienstag bei der Vertragsunterzeichung in der katarischen Hauptstadt Doha. Die Lieferung soll 2026 beginnen und mindestens 15 Jahre laufen. Jährlich sollen bis zu 2 Millionen Tonnen geliefert werden. Die Katarer werden ihr Gas jedoch nicht direkt an den Betreiber des Flüssiggasterminals in Brunsbüttel verkaufen. Der amerikanische Energiekonzern ConocoPhillips wird als Zwischenhändler eingesetzt. Der deutsche Wirtschaftsminister Robert Habeck sagte dazu auf einer Pressekonferenz zur Industriekonferenz 2022: „Ich kann dazu wenig Konkretes sagen, weil es die Aufgabe der beteiligten Unternehmen ist, diese Verträge zu schließen und dazu was zu sagen.“ Die Aufgaben der Unternehmen sei es, das Gas möglichst günstig für die Verbraucher auf dem Weltmarkt einzukaufen. Qatar Energy sei zudem mit deutschen Unternehmen über weitere Gaslieferungen im Gespräch, erklärte Al-Kaabi weiter. „Wir haben gute Beziehungen zu deutschen Unternehmen und zur deutschen Regierung“, sagte er. Er sehe eine „Verpflichtung für die deutsche Bevölkerung“. Das Gas für das jetzt geschlossene Abkommen kommt von den beiden katarischen Gasfeldern North Field East and North Field South, die vor der Küste des Golfstaates liegen. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hatte erst in der vergangenen Woche erklärt, der Kauf von verflüssigtem Erdgas (LNG) in Katar sei nicht vom Tisch. „Deutsche Unternehmen sind in sehr konkreten Gesprächen, über die ich Ihnen mehr erzählen könnte, als ich werde“. Deutschland versucht, ausbleibende Gaslieferungen aus Russland unter anderem mit LNG-Lieferungen zu ersetzen, für die an Nord- und Ostsee mehrere Terminals gebaut werden. Zuletzt hatten das Emirat und China ein langfristiges Gasabkommen unterzeichnet. Der Produzent Qatar Energy will über 27 Jahre insgesamt 108 Millionen Tonnen Flüssiggas (LNG) an den chinesischen Konzern Sinopec liefern. Es handele sich um den längsten Gasliefervertrag in der Geschichte der Flüssiggasindustrie, hatte Minister Al-Kaabi erklärt. Die ersten deutschen LNG-Terminals stehen kurz vor dem Betriebsbeginn. Zwar sind die Gasspeicher derzeit fast voll. Doch verflüssigtes Erdgas soll einen zusätzlichen Beitrag leisten, Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) spricht von einem „zentralen Baustein für die Sicherung unserer Energieversorgung im kommenden Winter“. Bisher erhalten Deutschland und andere europäische Länder das über die Niederlande, Belgien oder Frankreich aufgenommene LNG vor allem aus den USA. Habeck bemühte sich auf einer Reise im Frühjahr um Lieferbeziehungen mir Katar. Das Emirat will dem Vernehmen nach Langfristverträge. Weitere wichtige LNG-Ausfuhrländer sind Australien, Malaysia und Nigeria.

https://www.youtube.com/watch?v=PRtHog99Pv8

YouTube-Titel auf deutsch oder englisch? Diesen Trick solltest du kennen!

20 Comments

Wheels #wiegehtyoutube Hallo Jan, meine Frage: Sollte man seinen Youtube Video Titel auf Deutsch oder Englisch schreiben? ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=Joja0T3U0b8

Wer REICH werden will, der wird SCHEITERN!

13 Comments

Wer REICH werden will, der wird SCHEITERN! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=1uoV4XbU4sQ

So bekommst du deinen YouTube Alias #shorts

4 Comments

Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=hL_cNX2B1AI

Trainer-Legende Van Gaal knuddelt einen Journalisten

Schreibe einen Kommentar

Dem für seine mürrische Art bekannten Van Gaal ging das Herz auf und er lud den Reporter kurzerhand auf eine Umarmung – „een big Knuffel“ ein. „Ich bekomme nicht oft so nette Dinge gesagt. Du bekommst von mir “een big Knuffel"", sagte der sichtlich berührte van Gaal. Am Ende der Pressekonferenz rief der Bondscoach den Journalisten dann tatsächlich zu sich und dieser bekam seinen Knuffel. „Es ist das erste Mal, dass ich ihn sehe. Er ist ein cooler Typ“, sagte Gueye nach der Umarmung und ein paar Fotos. Trotz der Anspannung, unter der Spieler und Trainer bei einem so großen Turnier stehen, gibt sich Van Gaal außergewöhnlich entspannt. So räumte er am Donnerstag einem anderen Journalisten extra viel Zeit ein, Fotos vom anwesenden Außenverteidiger Denzel Dumfries zu schießen. Zitat: „Du bekommst die zwei Minuten, denn er ist ein ziemlich hübscher Kerl.“

https://www.youtube.com/watch?v=UzFEG_g_6no

Amthor genervt: „Nicht schuld, dass Scholz für keine Ordnung sorgt“

Schreibe einen Kommentar

In der neuen Folge der Tacheles-Zone sprechen FOCUS-Kolumnist Jan Fleischhauer und Moderatorin Carolin Blüchel neben dem Bürgergeld natürlich auch über Fußball und die Verschwendungssucht der Bundesregierung. Stargast dieses Mal: Philipp Amthor.

https://www.youtube.com/watch?v=7HYcVizp9Ig

iPhone-Produktion wird wohl um mindestens 30 Prozent einbrechen

Schreibe einen Kommentar

Die jüngsten Unruhen im weltweit größten iPhone-Werk des Apple-Zulieferers Foxconn beeinträchtigen die Produktion einem Insider zufolge vor dem wichtigen Weihnachtsgeschäft stärker als bislang gedacht. Die iPhone-Herstellung werde um mindestens 30 Prozent statt wie bislang angenommen um bis zu 30 Prozent zurückgehen, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person am Freitag. Mit dem aktuellen Exodus von Mitarbeitern sei es unmöglich, bis zum Monatsende die Kapazitäten wie geplant wieder auszuweiten. In der Fabrik in der zentralchinesischen Industriemetropole Zhengzhou werden vor allem iPhone 14-Modelle hergestellt. Einem anderen Insider zufolge haben mehr als 20.000 meist neu eingestellte Mitarbeiter das Gelände des Foxconn-Werks in Zhengzhou wieder verlassen. Sie seien noch nicht in die Produktion eingebunden gewesen. Der taiwanesische Konzern hatte am Donnerstag Fehler bei der Bearbeitung von Neuanstellungen eingeräumt und sich entschuldigt. Am Mittwoch war es aus Frustration über einbehaltene Löhne und Prämien sowie wegen der weitreichenden Corona-Beschränkungen zu heftigen Ausschreitungen gekommen.

https://www.youtube.com/watch?v=_L84a0_23Ao

Ein Protz-Projekt zeigt die Abgehobenheit der Berliner Politik

Schreibe einen Kommentar

Welches Signal sendet der Bau des neuen Kanzleramtes an die Bevölkerung? Für den Neubau explodieren die Kosten schon jetzt, am 28. Dezember geht es überhaupt erst los mit dem Bauen. 2028 soll es fertig sein, 770 Millionen Euro fließen voraussichtlich hinein. Eine Katastrophe, sagt FOCUS-online-Chefkorrespondent Ulrich Reitz. Deutschland bekommt einen neuen Palast der Republik - und das mitten in der Krise. Das sendet auch ein verheerendes Signal an die Bevölkerung. Mehr erfahren Sie im Video.

https://www.youtube.com/watch?v=5suO-IL4XPU

Wie skaliere Ich am besten ein Fitnessstudio? | Fragenhagel #99

4 Comments

Wie skaliere Ich am besten ein Fitnessstudio? | Fragenhagel #99 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=2A9k2vXaptk

Was will der YouTube Algorithmus eigentlich wirklich? #shorts

Schreibe einen Kommentar

Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=uWq--JASUpE

Videos mit Soundeffekten aufpeppen – und die Zuschauer begeistern!

17 Comments

Hier für dein vergünstigtes Angebot zu Epidemic Sound registrieren: (Das Angebot ist nur für 5 Tage gültig. Nach den 5 Tagen kannst du dich immer noch über den Link für die kostenlose 30-Tage-Testversion anmelden.) Sound Effekte können deine Videos extrem aufwerten. Wo du gute Sound-Effekte herunterladen kannst, wie du sie richtig einsetzt und bei welchen Einblendungen sie Sinn machen, erfährst du in diesem Video. ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=ucbUlzKovBM

Putin plant gigantische zweite Mobilisierung mit über einer Million Männern

Schreibe einen Kommentar

#putin #russland #ukraine Als Präsident Putin im September die Mobilisierung von 300.000 Reservisten ankündigt hatte, war die Aufregung groß – in Russland selbst und international. Trotz Dementis aus dem Kreml verdichten sich die Zeichen, dass Moskau vor einer noch größeren Mobilisierung stehen könnte. Seit neun Monaten herrscht Krieg in der Ukraine. Weil es aus militärischer Sicht für Wladimir Putin zuletzt nicht gut gelaufen ist, hat er sich auf den Terror gegen die Zivilbevölkerung konzentriert und insbesondere den ukrainischen Energiesektor mit Raketen ins Visier genommen. Militärisch dagegen haben die russischen Truppen zuletzt eher den Rückwärtsgang eingelegt, wie etwa in Cherson. Wie könnte nun eine neue Offensive der Russen aussehen? Eine Möglichkeit wäre eine zweite, vermutlich noch größere Mobilisierungswelle. Das bringt zumindest das russische Oppositionsmedium „Verstka“ unter Berufung auf einen nicht näher genannten Kreml-Insider ins Spiel. Im Klartext hieße das: mehr Soldaten für Putin. „Ziel ist es, über eine Millionen Männer einzuziehen und das Land auf eine Kriegswirtschaft umzustellen“, erklärt Russland-Experte Stefan Meister von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) gegenüber FOCUS online. „Dafür werden auch die Führungsstrukturen neu geordnet und ein Koordinationsrat geschaffen.“ Sollte es tatsächlich so kommen, hat das nicht nur Auswirkungen auf die militärische Auseinandersetzung selbst, sondern auch auf die russische Gesellschaft. „Sie muss sich auf einen längeren Krieg vorbereiten und wird mehr Opfer zu beklagen haben“, betont Meister.

https://www.youtube.com/watch?v=BSxevaFKdUI

Parteiloser schwurbelt über Corona-Politik – plötzlich ist das Mikro aus

Schreibe einen Kommentar

#bundestag #corona #kubicki Der frühere AfD-Politiker Robert Farle spricht im Bundestag über „Impflobby“, Lauterbach und Übersterblichkeit. Dann wird er jäh unterbrochen. Im Bundestag sprach am Donnerstag der parteilose Abgeordnete Robert Farle über die Corona-Pandemie in Deutschland. Gerade als er EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen kritisieren wollte, würgte ihn Bundestagspräsident Kubicki ab. Farle: „Die europäische Staatsanwaltschaft EPPO ermittelt bereits. Hinzukommt…“ Kubicki: „Herr Kollege ich habe ihnen soeben das Wort entzogen, weil Sie meiner hinreichenden Bitte zum Ende zu kommen nicht folge geleistet haben. Sie 35 Sekunden Ihre Redezeit bereits überzogen. Sie dürfen sich jetzt setzen. Es blinkt da vorne. Und wenn da „Präsident“ blinkt, dann ist das mein Hilferuf an Sie aufzuhören. Ich habe auch zweimal das Mikrofon… Kein Problem. Alles gut. Nehmen Sie bitte freundlicherweise Platz.“ Zuvor erzählte Farle unter anderem, dass die hohe Übersterblichkeit in Deutschland mit den Covid-Impfungen zu tun haben müsse. Auch warf er Gesundheitsminister Karl Lauterbach Impflobby-Politik vor und 60 Millionen Euro für eine „sinnfreie Fakenews Werbekampagne“ ausgegeben zu haben.

https://www.youtube.com/watch?v=IKVOY55A26Q

Fleischhauer: „Die ganze One-Love-Aktion ist von vorne bis hinten lachhaft“

28 Comments

Fleischhauer: „Die ganze One-Love-Aktion ist von vorne bis hinten lachhaft“ Die deutsche Nationalmannschaft hat sich mit ihrem Rückzieher in der One-Love-Debatte mächtig Kritik eingehandelt. FOCUS-Kolumnist Jan Fleischhauer geht noch weiter. Er findet die komplette Aktion lächerlich. Ebenso wie das neue Bürgergeld und die Verschwendungssucht dieser Bundesregierung. Stargast heute: Philipp Amthor. Ab 20 Uhr live

https://www.youtube.com/watch?v=EjTst81J5Ag

1,6 Millionen Euro für Fernwärme: Mann flippt nach Brief von Stadtwerken komplett aus

Schreibe einen Kommentar

#stadtwerke #ausraster #deutschland Wegen des Kriegs in der Ukraine schießen die Energiekosten in die Höhe. Doch als Timo Sievert einen Brief der Stadtwerke Norderstedt erhält, kann er es nicht fassen. Die Forderungen astronomisch. In einem „Informationsschreiben zum möglichen Energieeinsparpotenzial“ teilen ihm die Stadtwerke mit, dass sie bei ihm mit einem Jahresverbrauch von 9.840.000 kWh rechnen. Die Kosten: 1.647.620,33 Euro. „Ernsthaft jetzt. Ich mach den Brief auf, ich guck den an und bin kreidebleich geworden. Dachte mir, was ist denn das für ein Mist hier Alter. Ich will hier nicht den ganzen Stadtteil heizen.“ Sievert sei klar, dass die Zahlen nicht stimmen. Er habe seit zwei Monaten ein Haus mit sieben Zimmern auf 150 Quadratmeter, teilt er im Video mit. Er ärgert sich vor allem darüber, dass solche Schreiben überhaupt verschickt werden. „Also ganz ehrlich. Sagt mal habt ihr eigentlich eine an der Klarinette oder was ist da los? Habt ihr einen an der Marmel, oder was? Jetzt mal ganz im Ernst, wie könnt ihr solche Schreiben rausschicken man. Sag mal merkt ihr noch was? Das ist auch nicht witzig, das ist auch nicht lustig. Wenn so ein Schreiben eine 90-jährige Oma kriegt, die fällt tot von ihrem Sofa runter.“ Der Unternehmenssprecher der Stadtwerke Norderstedt, erklärte gegenüber MOPO, dass ein Systemfehler schuld an diesen falschen Zahlen seien. Das gesamte Video können Sie auf dem Youtube-Kanal von „Der Sievi“ ansehen.

https://www.youtube.com/watch?v=qNqtbABKIVo

Rabattschlacht bringt dir 70 Prozent! Wie du jetzt ab Black Friday richtig abräumen kannst

2 Comments

Rabattschlacht bringt dir 70 Prozent! Wie du jetzt ab Black Friday richtig abräumen kannst Am morgigen Black Friday warten im Handel satte Rabatte auf die Kunden. Worauf ihr achten müsst, damit ihr tatsächlich die günstigsten Schnäppchen ergattert, erfahrt ihr im Livetalk mit unserem Preismeister Konstantinos Mitsis. Stellt eure Fragen und diskutiert mit. Heute ab 14 Uhr

https://www.youtube.com/watch?v=48dmQSnDew4

Diese 5 Bücher hätte ich gerne schon früher gelesen!

3 Comments

Diese 5 Bücher hätte ich gerne schon früher gelesen! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: 1. Die fünf Geheimnisse, die Sie entdecken sollten, bevor Sie sterben: 2. Überzeugen wie Steve Jobs: 3. The E-Myth: 4. Permission Marketing: 5. How To Triple Sales To Existing Customers: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=uPL9FyiIs-g

Plötzlich sitzt Thomas Gottschalk im Supermarkt und kassiert ab

Schreibe einen Kommentar

#thomasgottschalk #netto #charity Thomas Gottschalk hat am Mittwoch für viel Aufsehen in einem Regensburger Supermarkt gesorgt. Der Entertainer hat dort für eine Stunde an der Kasse gesessen. Dort sammelte er ehrenamtlich Spenden für den Kinderschutzbund. Er kassierte Milch, Reis, Orangen, Gummibärchen und Wein ab, plauderte mit den Kunden und animierte sie, ihren Kaufbetrag aufzurunden. Nebenbei schrieb er Autogramme und erfüllte unzählige Selfie-Wünsche. Das Geld aus der Aktion soll über die Netto Marken-Discount Stiftung verschiedenen sozialen Zwecken zugutekommen. „Nachdem Grönemeyer gesagt hat, er rettet die Tafel, hab ich gesagt, ich muss hier mitarbeiten.“ Popsänger Herbert Grönemeyer hatte am Samstag bei Gottschalks ZDF-Show „Wetten dass..?“ angekündigt, einen Monat lang die Kosten für die Berliner Tafel zu übernehmen.

https://www.youtube.com/watch?v=PNrS6rGbkM8

Peinlicher Versprecher im Bundestag – Korrektur sorgt für Lacher

Schreibe einen Kommentar

#bundestag #merz #merkel Bei der Generaldebatte im deutschen Bundestag hat der FDP-Fraktionsvorsitzende Christian Dürr am Mittwoch für einen Lacher gesorgt. Zunächst verteidigte er in seiner Rede die energiepolitischen Vorhaben und Entlastungen für die Bürger, die die Ampel-Koalition auf den Weg gebracht hätten. Die aktuelle Bundesregierung habe in kürzester Zeit mehr zur Energiesicherheit beigetragen als die Regierungen unter CDU/CSU, so Dürr. Dann sprach er Oppositionsführer Friedrich Merz (CDU) direkt an. Allerdings kam es hier zu einer kleinen Namensverwechslung: „Ich fand an der Stelle, aber Sie haben es in der Rede nicht untergebracht, Herr Merkel, aber die Haltung der Union bemerkenswert. Sie machen ja dieser Tage viele Termine, vor Ort, ich lese das in der Zeitung. Viele Termine mit Bäckereien beispielsweise, mit Handwerksmeistern. Es ist, Herr Merz, umso bemerkenswerter, dass die CDU/CSU-Bundestagsfraktion den Abwehrschirm für die Wirtschaft, für die privaten Haushalte in Deutschland nicht mitträgt, sondern dagegen gestimmt hat. Sie haben dagegen gestimmt.“ Bundestagspräsidentin Bärbel Bas wies Christian Dürr im Anschluss auf den kleinen Fehler hin. Auch das sorgte für Gelächter: „Herr Dürr, es ist Ihnen wahrscheinlich nicht aufgefallen, aber Sie haben in Ihrer Rede Herrn Merz mit Herrn Merkel angesprochen. Ich gehe davon aus, dass beide, Frau Merkel und auch Herr Merz, das von sich weisen würden, miteinander verheiratet zu sein. Insofern korrigiere ich das für Sie gerne mit.“

https://www.youtube.com/watch?v=jv0MmpfgNsM

Cristiano Ronaldo verlässt Manchester United – und zwar sofort

Schreibe einen Kommentar

#ronaldo #manchesterunited #fußball Manchester United trennt sich mit sofortiger Wirkung von Fußball-Star Cristiano Ronaldo. Das gab der englische Klub am Dienstagabend bekannt. Zuvor hatte Ronaldo in einem Interview unter anderem Trainer Erik ten Hag scharf kritisiert. Es hatte sich bereits angedeutet. Nun ist es offiziell. Cristiano Ronaldo verlässt Manchester United mit sofortiger Wirkung. Zwei Tage vor dem ersten Spiel des Stürmers mit der portugiesischen Nationalmannschaft bei der WM in Katar gegen Ghana verabschiedete der Premier-League-Klub den Superstar. „Cristiano Ronaldo verlässt Manchester United im gegenseitigen Einvernehmen und mit sofortiger Wirkung“, teilte Manchester United mit. Der Verein danke ihm für seinen „immensen Beitrag“, den er in im Old Trafford mit insgesamt 145 Toren in 346 Einsätzen geleistet habe. „Alle bei Manchester United konzentrieren sich darauf, die Fortschritte der Mannschaft unter Erik ten Hag fortzusetzen und gemeinsam für den Erfolg auf dem Platz zu arbeiten“, hieß es zum Abschluss. Während der aktuellen Saison kam es immer wieder zu Unstimmigkeiten mit Trainer Erik ten Hag. Der Niederländer setzte nur sehr selten auf Ronaldo. Auch Ralf Rangnick hatte in der vergangenen Spielzeit nicht das beste Verhältnis zu dem Stürmer. Zuletzt hatte Ronaldo in einem Interview für viel Aufsehen gesorgt. Der 37-Jährige fühlte sich durch die Art und Weise, mit welcher er bei seinem Verein behandelt wurde, „verraten“. Zudem hätte Manchester United ihn für die Misserfolge der letzten anderthalb Jahre verantwortlich gemacht. Die Red Devils kündigten daraufhin Konsequenzen an. Nach mehreren Berichten prüften die Engländer sogar eine Klage gegen Ronaldo, der keine Zukunft mehr bei Manchester United hatte. Während seiner ersten Zeit in Manchester von 2003 bis 2009 gewann Ronaldo unter seinem Mentor Ferguson drei Meisterschaften, die Champions League, den FA Cup, den Ligapokal und die Club-Weltmeisterschaft. Anschließend sammelte er mit Real Madrid und Juventus Turin weitere Trophäen, bevor er im Sommer 2021 überraschend ins Old Trafford zurückkehrte. Daran soll auch Ferguson beteiligt gewesen sein. Das Comeback hatte vielversprechend begonnen. Der Rückkehrer traf bei seinem ersten Einsatz gegen Newcastle United (4:1) gleich doppelt. Mit 18 Toren in 30 Spielen war er in der vorigen Spielzeit der drittbeste Torschütze der Premier League - hinter Liverpools Mohamed Salah und Tottenhams Heung-Min Son (beide 23 Treffer in 35 Spielen). In dieser Saison hingegen steht nur ein Liga-Tor auf seinem Konto. Rund anderthalb Jahre nach seinem gefeierten Comeback ist nun endgültig klar: Ronaldo und Man United - das war einmal.

https://www.youtube.com/watch?v=bUGeEZ4xUBA

Wie du mehrere YouTube-Videos gleichzeitig bearbeitest

1 Kommentar

https://www.youtube.com/watch?v=VPIPJEkgT1o

Wie du ein erfolgreiches Abonnenten-Special machst! #wiegehtyoutube

29 Comments

r2d2hauert (2 Daumen hoch) #wiegehtyoutube Was muss man bei einem Abonnenten Special (50 Abonnenten usw.) machen? ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=fcaw1JzLSzQ

Haben dich richtig große YouTube-Kanäle abonniert?

2 Comments

https://www.youtube.com/watch?v=YcOcw9yqt-c

2 Mindset Booster für 2023!

10 Comments

2 Mindset Booster für 2023! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=5PdTGk3BpVk

So funktioniert YouTubes „Clip“-Tool

2 Comments

https://www.youtube.com/watch?v=g0S7INMyH1s

WM schauen? „Gibt überhaupt keinen Grund, sie zu boykottieren!“

Schreibe einen Kommentar

Die wahrscheinlich umstrittenste Weltmeisterschaft in der Fußballgeschichte startet: Die WM in Katar. Doch in Deutschland kommt, angesichts der aktuellen Temperaturen eher Weihnachts-Stimmung auf. FOCUS online hat Bürger in München gefragt, ob sie die WM ansehen oder boykottieren. #wm2022 #qatar2022 #boycott

https://www.youtube.com/watch?v=PhbedufApzo

Deutschlands oberster Katatsrophenschützer rechnet mit Stromausfällen im Januar und Februar

35 Comments

#stromausfall #deutschland #bbk Wegen der angespannten Lage bei der Energieversorgung wird es nach Einschätzung des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) in den kommenden Monaten zu Stromausfällen in Deutschland kommen, die über das bisherige Maß hinausgehen. „Wir müssen davon ausgehen, dass es im Winter Blackouts geben wird“, sagte BBK-Chef Ralph Tiesler der „ Welt am Sonntag “. "Damit meine ich eine regional und zeitlich begrenzte Unterbrechung der Stromversorgung."  Die Ursache sei dann allerdings nicht nur Energieknappheit, sondern auch das gezielte, zeitweise Abschalten der Netze durch die Betreiber, um die Netze zu schützen und die Gesamtversorgung nicht zu gefährden. „Das Risiko dafür steigt ab Januar und Februar, so dass wir davon ausgehen, dass es von da an stellenweise für eine gewisse Zeit zu Unterbrechungen der Stromversorgung kommt“, sagte Tiesler. Die Übertragungsnetzbetreiber in Deutschland gehen bislang davon aus, dass es nicht zu einem Blackout kommen wird. Im schlimmsten Falle kann es passieren, dass es in Deutschland in diesem Winter zu sogenannten Lastunterdeckungen kommt. Es gäbe dann nicht genug Strom, um den erwarteten Verbrauch – die „Last“ – zu decken. Dann „kann es im schlimmsten Fall zu sogenannten kontrollierten Lastabschaltungen kommen: Übertragungsnetzbetreiber trennen Verbraucher für kurze Zeit vom Netz“, heißt es vom Betreiber Amprion. Der BBK-Präsident kritisierte in diesem Zusammenhang, dass staatliche Stellen nicht immer ausreichend für Krisenlagen wie Stromausfälle gewappnet seien. Ein Teil der Kommunen und Behörden sei „wirklich mustergültig“ aufgestellt, mit genauen Plänen und einer Sicherstellung der Stromversorgung durch Notstromaggregate vor Ort. „Andere stehen deutlich schlechter da, die sind nicht ausreichend vorbereitet. Das ist ganz unterschiedlich“, erklärte der Behördenchef.

https://www.youtube.com/watch?v=jC5z9eMMbj0

Eigentlich verboten, jeder macht es: Diese Tätigkeit ist sonntags zu unterlassen

9 Comments

#deutschland #verbot #sonntag Der Sonntag ist ein gesetzlicher Ruhetag, darum sind bestimmte Arbeiten in Haus und Hof nicht erlaubt. Das zählt vor allem für solche, die Lärm verursachen – aber es gibt auch kuriose Beispiele, die scheinbar manche Menschen stören. Rasenmähen, Hämmern, Sägen: Es sollte allen klar sein, dass Lärm verursachende Arbeiten sonntags gesetzlich untersagt sind. Das kann sonst schnell zu Ärger mit der Nachbarschaft führen. Denn anders als an normalen Werktagen gelten die Ruheregeln nicht nur nachts von 22 bis 6 Uhr, sondern ganztags. Wussten Sie aber, dass nicht nur um lärmende, sondern auch öffentlich sichtbare Tätigkeiten verboten sind? Eine davon ist besonders kurios. Die Feiertagsgesetze der einzelnen Bundesländer regeln, was sonntags alles erlaubt ist, deshalb unterscheiden diese sich auch je nach Wohnort. Allerdings sind öffentlich bemerkbare Tätigkeiten, die die Ruhe des Tages stören, in der Regel untersagt. Dazu zählt zum Beispiel auch, Wäsche im Garten oder auf dem Balkon aufzuhängen . Obwohl das keinen Lärm macht, könnten sich Personen in ihrer Ruhe gestört fühlen, sofern die Fläche durch dritte einsehbar ist. Es wird wahrscheinlich die wenigsten Menschen in der Praxis wirklich stören, wenn Sie Ihre Wäsche sonntags aufhängen. Viele Arbeitnehmer kommen schließlich auch nur am Wochenende dazu, solche und ähnliche Aufgaben im Haushalt zu erledigen. Davon abgesehen sollten Sie darauf achten, dass Ihre Waschmaschine sonntags nicht lauter als die Zimmerlautstärke wäscht. Wenn das Gerät uneben steht und bei hohen Umdrehungen schleudert, dann kann das die Nachbarn stören. Steht Ihre Waschmaschine in einem Gemeinschaftsraum, darf laut Gesetz auch ein Sonntagsverbot ausgesprochen werden.

https://www.youtube.com/watch?v=2OneYaoyxWg

Wie viel Zeit verbringst du auf YouTube?

4 Comments

https://www.youtube.com/watch?v=fNm0HVnr8Ww

Ein Tabu verhindert eine offene Debatte um Katar und Bürgergeld

Schreibe einen Kommentar

#qatar #fußball #wm2022 Am Sonntag beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft. Im Vorfeld gab es viel Kritik und Boykottaufrufe wegen der Menschenrechtslage im Gastgeberland Katar. Doch wir führen die Debatte genauso wenig ehrlich wie die um das Bürgergeld, sagt FOCUS-online-Chefkorrespondent Ulrich Reitz. Es macht zuallererst einen Unterschied, wen man fragt, sagt Reitz. Politiker oder Fußballfans. Insgesamt hält Reitz die Kritik an der WM für bigott und heuchlerisch. Denn den eigentlichen Hauptkritikpunkt äußern die meisten überhaupt nicht. Mehr erfahren Sie im Video.

https://www.youtube.com/watch?v=h1Qu6AT3Z_o

Fifa-Boss schockiert mit Aussage über verfolgte Minderheiten

Schreibe einen Kommentar

#fifa #fußball #qatar2022 Kurz vor dem WM-Auftakt am Sonntag hat Fifa-Boss Gianni Infantino mit einer unfassbaren Aussage für Aufsehen gesorgt. Auf einer Pressekonferenz in der katarischen Hauptstadt Doha sagte Infantino: „Ich weiß, wie es ist, diskriminiert zu werden. Ich wurde gemobbt, weil ich rote Haare hatte.“ Eine unglaublich höhnische Aussage im Angesicht verfolgter Minderheiten und unterdrückter Frauen in WM-Gastgeberland. Katar steht seit Jahren wegen des schlechten Umgangs mit Menschenrechten sowie den Lebensbedingungen für ausländische Arbeiter in der Kritik, die auch von unabhängigen Organisationen wie Amnesty International geäußert wurde. Die Regierung des Emirats weist das zurück.  „Wie viele dieser westlichen Unternehmen, die hier Milliarden von Katar erhalten - wie viele von ihnen haben über die Rechte von Arbeitsmigranten gesprochen? Keiner von ihnen“, sagte Infantino, ohne Beispiele anzuführen. „Wer kümmert sich um die Arbeiter? Wer? Die Fifa macht das, der Fußball macht das, die WM macht das - und, um gerecht zu sein, Katar macht es auch.“ Er verstehe nicht, wieso die Fortschritte in Katar nicht anerkannt würden, sagte der Fifa-Präsident, der in Doha einen Nebenwohnsitz hat. „Diese Art und Weise, einseitig Lektionen erteilen zu wollen, das ist heuchlerisch.“ Seine Pressekonferenz eröffnete der Schweizer mit: „Heute fühle ich sehr starke Gefühle, heute fühle ich mich als Katarer, heute fühle ich mich als Araber, heute fühle ich mich afrikanisch. Heute fühle ich mich homosexuell. Heute fühle ich mich behindert, heute fühle ich mich als Arbeitsmigrant.“ Die Reaktionen auf die Infantino-Aussage ließen nicht lange auf sich warten. Der Journalist Micky Beisenherz schrieb auf Twitter, die Rede sei eine „Sternstunde der Realitätsverweigerung.“ Beisenherz weiter: „Er, ein ehemals rothaariges Kind fühlt die gemobbten Kataris und klagt als oberster Entwicklungshelfer der FIFA den ignoranten Westen an. Katar Teresa.“ Ein Nutzer namens Conor085 schrieb dazu auf Twitter: „Wenn Infantino dachte, er hätte wegen seiner roten Haare eine schwere Zeit gehabt, dann sollte er mal warten, bis er die Reaktionen auf seine lächerliche Rede sieht.“ Bereits in der vergangenen Woche hatte Infantino für Aufregung gesorgt, als er für die Zeit der Fußball-WM eine einmonatige Feuerpause im Krieg zwischen Russland und der Ukraine vorgeschlagen hatte. Bei einem Auftritt auf dem G20-Gipfel der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer am Dienstag auf Bali regte Infantino (52) an, dass von Beginn der Weltmeisterschaft am Sonntag bis zum Finale am 18. Dezember die Waffen schweigen. "Wir sind nicht naiv und denken, dass der Fußball die Probleme der Welt lösen kann", sagte der Chef des Fußball-Weltverbandes. Die WM könne aber „Anlass für eine positive Geste oder ein Zeichen“ sein.

https://www.youtube.com/watch?v=B8vWlkEhwiQ

Festnahme! Polizei hat Verdächtigen im Fall Hanna verhaftet #shorts

Schreibe einen Kommentar

Im Fall der ermordeten Hanna gibt es eine Festnahme. Das verkündete die Polizei am Samstag. Die Ermittlungen seien aber noch nicht abgeschlossen. Das bestätigte die Polizei am Samstag. Zuvor hatte die „ Bild “-Zeitung berichtet. Nach Informationen von FOCUS online war der Tatverdächtige schon länger im Visier der Ermittler. Aus ermittlungstaktischen Gründen wurde jedoch mit einer Festnahme gewartet. Im Laufe von Zeugenbefragungen in der vergangenen Woche habe sich der Tatverdacht erhärtet, sagte eine Polizeisprecherin gegenüber FOCUS online. Ob Hanna den Tatverdächtigen kannte, ist noch ungeklärt. Eine Meldung, dass es sich dabei um einen 18-Jährigen handle, sei falsch, sagte die Sprecherin. Der Verdächtige sei zwischen 18 und 21 Jahre alt. Alle weiteren Entwicklungen im Fall Hanna findet ihr unter diesem Link:

https://www.youtube.com/watch?v=F2JAOj362zY

Kinderleiche aus der Donau – Gesicht wurde rekonstruiert

Schreibe einen Kommentar

Die Polizei rätselt weiter über eine Kinderleiche aus der Donau und erhofft sich nun nach einem Spezialverfahren neue Hinweise. Ein Ruderer hatte Mitte Mai die Kinderleiche in dem Fluss entdeckt, aber sie konnte bislang keinem Kind zugeordnet werden. Rechtsmediziner haben nun das Gesicht des Kindes rekonstruiert: „Wir gehen also fest davon aus, dass das jetzt vorliegende Bild eine sehr hohe Ähnlichkeit mit dem tatsächlichen Aussehen dieses Jungen haben dürfte. Wir wissen, dass er in etwa 3-7 Jahre alt gewesen ist, dass er etwa 15 Kilo schwer gewesen ist und dass er dunkelblonde bis braune Haare hatte. Die Augenfarbe ist blau und ansonsten wissen wir, dass er zumindest hier im Umkreis nirgendwo vermisst wird.“   Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord hat europaweit angefragt, wo denn Kinder vermisst würden. Bislang ohne neue Erkenntnisse, die auf die Herkunft des Jungen schließen lassen. Die Kripo in Ingolstadt bittet deshalb die Öffentlichkeit um Hinweise: Wer kennt das aufgefundene Kind aus der Donau und kann Angaben zu dessen Identität machen? Wer erinnert sich an einen Jungen, auf den die Beschreibung zutrifft und hat diesen seit Anfang 2022 nicht mehr gesehen?  Zudem bittet die Kripo Ingolstadt um Hinweise zu dem Stein, mit dem der Leichnam beschwert worden war. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0841-93430 entgegen. Für Hinweise, die zur Identifizierung des Kindes, zur Klärung der Todesumstände und zur Ergreifung eines Täters führen, ist eine Belohnung in Höhe von 10.000 Euro ausgesetzt.

https://www.youtube.com/watch?v=wlLWK3tZmsQ

Nach Schlesinger-Skandal: Kassensturz beim RBB

Schreibe einen Kommentar

Wegen einer drohenden Lücke in der Finanzplanung steht der krisengeschüttelte Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) vor Einsparungen in Millionenhöhe. Der öffentlich-rechtliche ARD-Sender will nach eigenen Angaben in den nächsten beiden Jahren unter anderem freiwerdende Stellen im Haus nicht nachbesetzen. Betriebsbedingte Kündigungen soll es nicht geben. Das Ganze wird voraussichtlich auch Auswirkungen auf das Programm haben. RBB-Interims-Intendantin Katrin Vernau, die den Sender aus seiner wohl schlimmsten Krise rund um Vetternwirtschaftsvorwürfe führen soll, schloss nicht aus, dass es zur Einstellung einzelner Sendungen im TV- oder Radioprogramm kommen könnte. Eine genaue Aufstellung, wie die Finanzplanung des Senders in der noch bis 2024 laufenden Beitragsperiode um rund 40 Millionen Euro abgesenkt werden soll, kündigte Vernau bis Januar an. Die Pläne müssen noch mit Kontrollgremiumsseite besprochen werden. Unterdessen griff ein Bericht von NDR- und RBB-Journalisten erneut das umstrittene Agieren der früheren Senderspitze rund um Personalpolitik und die Vergabe von Beraterverträgen auf. In dem auf der RBB-Webseite veröffentlichten Beitrag geht es um einen Beratervertrag, den der im Frühjahr 2021 vorzeitig in den Ruhestand gewechselte RBB-Chefredakteur Christoph Singelnstein und der Sender nach seinem Ausscheiden geschlossen haben sollen. Die Finanzsituation des Senders wirft auch ein Schlaglicht auf die bisherige Geschäftsleitung rund um die fristlos entlassene Intendantin Patricia Schlesinger. Der RBB stürzte seit Ende Juni wegen Filz-Vorwürfen in eine tiefe Krise. Im Zentrum steht neben Schlesinger, die seit 2016 Intendantin war, der zurückgetretene Chefkontrolleur Wolf-Dieter Wolf. Beide wiesen Vorwürfe zurück. Die Generalstaatsanwaltschaft Berlin ermittelt. Es gilt bis zum Abschluss die Unschuldsvermutung.

https://www.youtube.com/watch?v=ciMdK_hN9Z0

WM-Offizieller bestätigt: Kein Bier in Stadien!

Schreibe einen Kommentar

Die katarischen Behörden beschlossen, dass während der einmonatigen Fußballweltmeisterschaft in den Stadien nur noch alkoholfreie Getränke verkauft werden dürfen. Das berichtet die „New York Times“. Zuvor soll die Königsfamilie den Druck auf die Fifa erhöht haben, den Alkoholausschank in Stadien komplett zu verbieten. Die Entscheidung wurde am Freitagmorgen von einem WM-Offiziellen bestätigt, der mit der Änderung der Pläne vertraut ist. Der Beamte bat darum, nicht namentlich genannt zu werden, weil er nicht befugt war, mit den Medien zu sprechen. Katar bereite derzeit eine offizielle Ankündigung vor. Die Entscheidung wird den 75-Millionen-Dollar-Sponsorenvertrag der Fifa mit Budweiser verkomplizieren. Im offiziellen Fanhandbuch der Organisation heißt es, dass Kartenbesitzer mindestens drei Stunden vor und eine Stunde nach den Spielen Zugang zu Budweiser, Budweiser Zero und Coca-Cola-Produkten innerhalb des Stadions haben werden. Die „New York Times“ berichtet auch, dass die roten Zelte mit der „Budweiser“-Aufschrift unkenntlich gemacht werden sollen. Weißer Ersatz ohne Markenzeichen wird in Betracht gezogen. Laut Bericht wird alkoholhaltiges Bier weiterhin in den Luxussuiten für Fifa-Offizielle und andere wohlhabende Gäste erhältlich sein. Budweiser hat via Twitter trocken auf das Alkohol-Verbot in den Stadien reagiert. „Well, this is awkward...“ twitterte die Brauerei am Freitag, zu deutsch etwa: „Also, das ist jetzt unangenehm.“ Wenig später war der Tweet allerdings nicht mehr auffindbar.

https://www.youtube.com/watch?v=jFrYU2ujuoc

Nord-Stream Ermittlungen: Sabotage mit Sprengstoff löste Explosionen aus

Schreibe einen Kommentar

#nordstream #sabotage #russland Abschließende Analysen von schwedischen Ermittlern haben ergeben, dass Sprengstoff der offizielle Grund für die Lecks an den Pipelines Nord Stream 1 und 2 war. Das berichtet die Nachrichtenagentur AFP. Die Lecks an den Gas-Pipelines Nord Stream 1 und 2 lassen sich auf schwere Sabotage zurückführen. Zu diesem Schluss ist die schwedische Staatsanwaltschaft nach Ermittlungen an den Explosionsorten in der Ostsee gekommen. Analysen zeigten Sprengstoffspuren an mehreren entdeckten Fremdkörpern, teilte der mit den Voruntersuchungen betraute Staatsanwalt Mats Ljungqvist am Freitag mit. Die fortgeschrittenen Analysenarbeiten würden fortgesetzt, um sicherere Rückschlüsse rund um den Vorfall ziehen zu können. Ende September waren nach Explosionen in der Nähe der Ostsee-Insel Bornholm insgesamt vier Lecks an den Gas-Pipelines Nord Stream 1 und 2 entdeckt worden, jeweils zwei davon in den Ausschließlichen Wirtschaftszonen Dänemarks und Schwedens. Bereits Tage nach Entdeckung der Lecks war vermutet worden, dass Sabotage dahintersteckt und sie durch vorsätzlich herbeigeführte Detonationen verursacht wurden. Russland bestreitet, für die Lecks verantwortlich zu sein.

https://www.youtube.com/watch?v=l635e690hOM

Klingbeil rügt die USA und warnt vor De-Industrialisierung

Schreibe einen Kommentar

SPD-Chef Lars Klingbeil hat US-Präsident Joe Biden und seine Regierung scharf für deren gegenwärtige Wirtschaftspolitik kritisiert. Er sehe „protektionistische Tendenzen“ und eine Industriepolitik, die „gegen uns“ ausgerichtet sei. Das sagte Klingbeil gegenüber „Welt“, nachdem er sich für drei Tage in Washington und New York für politische Gespräche aufgehalten hatte. Die aktuelle Situation sei schwierig für Deutschland und Europa. Man wolle sich von Russland und China abnabeln, die Energiepreise seien hoch. Wirtschaftspolitische Schlagworte des größten Verbündeten wie „Buy American“ und „Made in America“ seien da nicht gut. Klingbeil befürchtet damit verbunden die Abwanderung der deutschen Industrie: „Die Gefahr einer De-Industrialisierung in Deutschland ist real. Die Lieferketten sind stellenweise gebrochen, wir haben Fachkräftemangel und hohe Energiepreise. Deswegen treffen manche Unternehmen Investitionsentscheidungen gegen Deutschland“, so der SPD-Chef zu „Welt“. Markt und Staat müssten nun eng zusammenarbeiten.

https://www.youtube.com/watch?v=ytKjV6sadxQ

Warum lieber hochpreisig verkaufen? | Fragenhagel #98

1 Kommentar

Warum lieber hochpreisig verkaufen? | Fragenhagel #98 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=Xp05pxehgXk

Auswertung „Dieses Video wirst du dir nicht anschauen“

21 Comments

Vor kurzem habe ich dieses Video veröffentlicht:"Dieses Video wirst du dir nicht anschauen" ( ). In dem Video habe ich alles falsch gemacht, was man bei YouTube-Videos machen sollte. Wie lief das Video ist das Experiment geglückt und was können wir für unsere Videos daraus lernen? Die Auswertung gibt es im heutigen Video. ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube-Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=En0FaGblIdw

Zu dieser Zeit solltest du deine YouTube-Videos veröffentlichen

7 Comments

https://www.youtube.com/watch?v=Esk5E1C_7TM

Habeck nennt WM in Katar eine „bekloppte Idee“

Schreibe einen Kommentar

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat Kritik an der bevorstehenden Fußball-Weltmeisterschaft in Katar geäußert: Zitat „Die Idee, die Fußball-Weltmeisterschaft bei wie viel Grad in Katar abzuhalten, ist einfach eine bekloppte Idee schon immer gewesen und kann eigentlich nicht anders als durch Korruption erklärt werden“, sagte Habeck am Donnerstag auf einem Handelskongress in Berlin. Auf die Frage, ob er sich die WM anschaue, sagte er, er habe noch nie so wenig Lust gehabt zu gucken. Er wolle nicht ausschließen, dass es irgendwie dann doch noch ein Interesse daran gebe. Im Moment sei dies aber nicht so ausgeprägt, so Habeck. Das im Fußball damals bedeutungslose Katar hatte 2010 den Zuschlag für die WM in diesem Jahr erhalten. Zahlreiche Mitglieder des damaligen FIFA-Exekutivkomitees sind inzwischen der Korruption überführt. Katar bestreitet bis heute, unlautere Mittel eingesetzt zu haben. Katar steht unter anderem wegen der Verletzung von Menschenrechten und dem Umgang mit Arbeitsmigranten massiv in der Kritik.

https://www.youtube.com/watch?v=NogNMn4Uuiw

Tornado fegt über das Saarland und hinterlässt Schneise der Zerstörung

Schreibe einen Kommentar

#tornado #unwetter #saarland Am Donnerstagnachmittag ist über Marpingen im Saarland ein Tornado hinweggefegt. Am Abend wurde bestätigt, dass es sich dabei um einen Tornado der Kategorie 2 gehandelt hat. Augenzeugenvideos zeigen, wie sich der Tornado aufbaut und der Wind mit Regen zunimmt. Zahlreiche Dächer wurden abgedeckt, Bäume wurden entwurzelt oder die Baumkronen abrasiert, Autos unter den Trümmern begraben oder durch umherfliegende Ziegel beschädigt. Die Feuerwehr war mit allen verfügbaren Kräften im Einsatz. Aber auch die Bürger halfen mit, die gröbsten Schäden zu beseitigen. Nach aktuellen Angaben wurde niemand verletzt.

https://www.youtube.com/watch?v=LwyasZhdaOU

TV-Sender fallen stundenlang aus – darunter RTL, Vox und Kabel 1

Schreibe einen Kommentar

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag werden nach Mitternacht zahlreiche TV-Sender kein Signal anzeigen. Weil in der Nähe von Frankfurt eine wichtige Glasfasertrasse verschwenkt wird, über die viele Programme laufen, wird es dort stundenlang nur ein Störbild zu sehen geben. Betroffen sind Satellit, Kabel-TV und auch IPTV. Die Verschwenkung soll zwischen Mitternacht und fünf Uhr morgens stattfinden. Bei den Arbeiten müssen hunderte von Haarnadel großen Glasfaserleitungen an zwei Stellen aufgetrennt und mit dem neuen Kabelbündel wieder verschweißt werden. Vom Ausfall betroffen sind nach Informationen des Fachblatts „ Digitalmagazin “ unter anderem die Sender RTL, RTL zwei, ntv, Vox und Kabel 1.

https://www.youtube.com/watch?v=7AH42WTkgw8

Nato: Ukrainische Armee vergaß, Selbstzerstörung der Rakete zu aktivieren

Schreibe einen Kommentar

#nato #ukraine #polen Die Nato geht bei der Raketenexplosion am Dienstag in Polen nahe der ukrainischen Grenze von einem tragischen Unglück aus. Wie „ Business Insider “ unter Berufung auf Nato-Kreise im Hauptquartier berichtet, hätten sich den internen Erkenntnissen zufolge die ukrainischen Streitkräfte am Dienstag stark auf die Abwehr der schweren russischen Raketenangriffe konzentriert. Laut ukrainischer Luftwaffe war es der schwerste Angriff auf die Energieversorgung des Landes seit Kriegsbeginn. Dabei habe eine ukrainische S-300 einen anfliegenden russischen Marschflugkörper verfehlt. Doch statt die Flugabwehrrakete – was technisch offenbar möglich ist – noch in der Luft per Fernsteuerung zu zerstören, sei die Rakete weitergeflogen und auf polnischem Gebiet eingeschlagen. Im Dauerbeschuss der russischen Armee sei der ukrainischen Luftwaffe das Verfehlen des russischen Geschosses offenbar schlicht untergegangen, heißt es – "ein tragischer Unfall". Die ukrainische Rakete sei nicht vom Westen geliefert worden. Die US-Regierung sieht die Verantwortung für den tödlichen Raketeneinschlag in Polen letztlich bei Russland - auch falls sich bestätigen sollte, dass die Explosion durch eine ukrainische Luftabwehrrakete verursacht wurde. „Die Welt weiß, dass Russland letztlich die Verantwortung für diesen Vorfall trägt“, sagte US-Verteidigungsminister Lloyd Austin am Mittwoch vor Journalisten in Washington. „Die Ukraine hatte - und hat - jedes Recht, sich zu verteidigen“, betonte eine Sprecherin des Nationalen Sicherheitsrats. Russland sei verantwortlich, weil es massenhaft Raketen insbesondere auf die zivile Infrastruktur der Ukraine abgeschossen habe. Die USA hätten bisher keine Informationen gesehen, die der Einschätzung des polnischen Präsidenten Andrzej Duda widersprächen, dass die Explosion im Grenzgebiet zur Ukraine von einer ukrainischen Luftabwehrrakete ausgelöst worden sei, hieß es. Zuvor hatte das auch Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg gesagt. Er sieht die Verantwortung ebenfalls letztlich bei Russland, das seit Februar einen Angriffskrieg gegen die Ukraine führt.

https://www.youtube.com/watch?v=TBrmM1UUP5Y

Selenskyj hart in der Kritik: „Zerstörerischer als die Rakete“

Schreibe einen Kommentar

#selenskyj #ukraine #polen Ein Raketeneinschlag hat am Dienstag zwei Menschen in Polen getötet. Der Westen geht davon aus, dass es eine oder mehrere ukrainische Flugabwehrrakete waren. Der ukrainische Präsident sieht das allerdings anders. „Ich denke, dass es eine russische Rakete war - gemäß dem Vertrauen, das ich zu den Berichten der Militärs habe“, sagte Selenskyj am Mittwoch. Das sorgt für Kritik. Ein namentlich nicht genannter Diplomat eines Nato-Landes wütete in der „ Financial Times “ über die Aussage des Präsidenten. „Jetzt wird es lächerlich. Die Ukrainer zerstören unser Vertrauen in sie. Niemand gibt ihnen die Schuld, und jetzt lügen sie öffentlich. Das ist zerstörerischer als die Rakete“, zitiert die Zeitung den Diplomaten. Und auch vom US-Präsidenten kommt Widerspruch. „Das ist nicht die Beweislage“, sagte Joe Biden am Donnerstag, angesprochen auf die Behauptung seines ukrainischen Kollegen. Ungarn kritisierte die Äußerungen des ukrainischen Staatschefs als unverantwortlich. „In einer solchen Situation äußern sich weltweit führende Politiker verantwortungsbewusst“, sagte Gergely Gulyas, Stabschef des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban. „Der ukrainische Präsident hat sich geirrt, als er sofort die Russen beschuldigte. Das ist ein schlechtes Vorbild.“ Kiew habe bislang keine Beweise dafür gesehen, dass es sich um eine ukrainische Rakete handelte, sagte Selenskyj und forderte eine gemeinsame Untersuchung. In seiner täglichen Videobotschaft rief er die Verbündeten der Ukraine später auf, „alle Daten“ über den Vorfall zur Verfügung zu stellen. „Wir wollen alle Details klären, alle Fakten. Deshalb brauchen wir (...) Zugang zu allen Daten im Besitz unserer Partner sowie zum Ort der Explosion“, sagte Selenskyj. Unabhängig davon, aus wessen Arsenal die Rakete stammten, sind sich international viele Beobachter einig, dass Russland mit seinem Angriffskrieg gegen die Ukraine auch für den Einschlag in Polen letztendlich die Verantwortung trägt. Im polnischen Grenzgebiet zur Ukraine war am Dienstag eine Rakete eingeschlagen und hatte zwei Menschen getötet.

https://www.youtube.com/watch?v=qgv3JEqZQOY

Lotto Millionär Chico: Verliert er seine 10 Millionen Euro wieder ?!

14 Comments

Lotto Millionär Chico: Verliert er seine 10 Millionen Euro wieder ?! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=0snp0upNDG0

Aus langen Videos Shorts erstellen

4 Comments

https://www.youtube.com/watch?v=pIQAHJGwYnc

Alle YouTube-Funktionen am Handy freischalten

4 Comments

https://www.youtube.com/watch?v=ojTVkzXYOi8

Horror-Fluten in Australien – Helmkamera filmt dramatische Rettung

Schreibe einen Kommentar

#australien #hochwasser #newsouthwales Diese Aufnahmen zeigen dramatische Rettungen aus den Horror-Fluten, die gerade Teile von Australien unter Wasser setzen. Immer neue Starkregen haben den Bundesstaat New South Wales an der Ostküste heftig zugesetzt. Mehr als ein Dutzend Hubschrauber wurden eingesetzt, um eingeschlossene Menschen von Dächern zu retten. Die Rettungsdienste stünden vor „dem größten Hochwassereinsatz in der Geschichte des Bundesstaates“, berichtete der australische Sender ABC am Dienstag. Mehr als 200 Rettungsaktionen wurden durchgeführt. Es handelt sich um die vierte Hochwasserkatastrophe in diesem Jahr. An Australiens Ostküste sorgen seit Monaten immer neue Regenfälle und Überschwemmungen für Verzweiflung. Viele Menschen haben alles verloren. Auch viele Tiere sollen in den Fluten gestorben sein. Neben New South Wales waren zuletzt auch die Bundesstaaten Queensland, Victoria und Südaustralien betroffen. Das Land leidet besonders unter den Folgen des Klimawandels. Ein Bericht des Weltklimarates (IPCC) vom Februar 2022 geht davon aus, dass Australien in Zukunft noch häufiger von verheerenden Naturereignissen heimgesucht wird.

https://www.youtube.com/watch?v=PkeszKZ5LMo

Audi vor dem Aus? Vorstandsmitglied macht düstere Prognose

14 Comments

#audi #vw #cars Seit Monaten kämpft auch Audi mit Lieferengpässen. Die Verkäufe drohen weiter zu sinken. Laut Vorständin Hildegard Wortmann stehen die Chancen, dass es den Konzern in zehn Jahren noch gibt, bei „50:50“.

https://www.youtube.com/watch?v=NxJEyGKnwac

Kreml-Kenner über Putins Niederlage: „Bald hassen ihn alle Russen“

Schreibe einen Kommentar

#putin #russland #cherson Nach der Niederlage in Cherson wächst der innenpolitische Druck auf Wladimir Putin. Ein langjähriger Kreml-Kenner prophezeit, dass ihn nun selbst seine Anhänger hassen werden. Wird Cherson zu Putins Waterloo? Erst vor wenigen Wochen erklärte Wladimir Putin völkerrechtswidrig die Annektion der Region Cherson, nun musste er seine Truppen aus Teilen des Gebiets abziehen. Stattdessen gingen emotionale Bilder um die Welt, von Einwohnern, die ukrainische Soldaten befreien und Wolodymyr Selenskyj, der mit ihnen zusammen die Nationalhymne singt. Da half auch die Erklärung des Kreml nicht, dass Russland die Region Cherson immer noch als russisches Territorium betrachte. Am Montag beim G20-Gipfel dann der nächste Schlag für Putin. Sein wichtigster und einer der wenig gebliebenen Verbündeten, der mächtige Xi Jinping, rückt nach einem Treffen mit US-Präsident Joe Biden von Russland ab. Zusammen verurteilen sie Russlands Atomdrohungen. Putin stand nach dem Überfall auf die Ukraine im Frühjahr und den damit verbundenen Rückschlägen schon häufiger innenpolitisch unter Druck. Doch zunächst schaffte er es immer wieder seine Kritiker zu besänftigen. Kreml-Kenner Andrei Piontkowski, der ehemalige Chef des Moskauer Thinktanks „Strategic Studies Center“, glaubt jedoch, dass die Niederlage in Cherson auch Putins Niederlage sein wird. „Putin bewegt sich auf eine Situation zu, in der alle Russen ihn hassen werden", so Piontkowski in einem Interview mit einem ukrainischen TV-Sender. „Eine pro-europäische Minderheit hasst ihn, weil er den Krieg angefangen hat. Nun werden ihn seine ehemaligen Anhänger, die seine imperialistische Propaganda besoffen gemacht hat, ihn hassen, weil er den Krieg verloren hat.“ Es werde unbequem für den Kreml-Chef werden, denn mit jedem Erfolg der Ukrainer wachse die Unzufriedenheit der russischen Bevölkerung mit ihrem Führer. Die Frage, wer für die Niederlage verantwortlich sei und wofür der Krieg überhaupt notwendig sei, werde immer lauter werden, prophezeit Piontkowski. Piontkowski ist einer der frühsten Kritiker von Putin, er führte auch den Begriff des “Putinismus" ein und analysiert seit Jahren Russlands Entwicklung zu einem faschistischen Land.

https://www.youtube.com/watch?v=G8IDUskRG-8

Tesla-Horrorfahrt in China – Fahrer verliert Kontrolle über E-Auto

Schreibe einen Kommentar

#tesla #china #unfall Plötzlich beschleunigt ein Tesla Model-Y in der chinesischen Provinz. Scheinbar unkontrolliert rast der Wagen für mehr als zwei Kilometer über die Straße. Zwei Menschen sterben. Die Ursache ist noch nicht geklärt. Dramatische Tesla-Fahrt in China: Aufnahmen von Überwachungskameras zeigen, wie der Fahrer eines Tesla Model-Y zunächst einzuparken scheint. Dann verliert er scheinbar die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Wagen beschleunigt plötzlich und fährt für 2,6 Kilometer mit überhöhter Geschwindigkeit durch die südchinesische Provinz Guangdong – und das mit Folgen. Bei seiner Chaosfahrt kracht der Tesla in zwei Motorräder und zwei Fahrräder. Zwei Menschen sterben, der Fahrer und zwei weitere Personen werden verletzt.   Die Irrfahrt, die sich bereits am 5. November ereignet haben soll, endet in der Front eines Ladens. Noch ist unklar, ob es sich bei dem Vorfall um menschliches Versagen oder um einen technischen Fehler handelt. Laut lokalen Medien soll die örtliche Verkehrspolizei inzwischen ausgeschlossen haben, dass der Tesla-Fahrer unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stand. Ein Familienmitglied des Fahrers äußerte im chinesischen sozialen Netzwerk Weibo, dass die Bremse des Teslas schuld an dem Unfall sei. Der Fahrer hätte diese nicht betätigen können.

https://www.youtube.com/watch?v=IQAZcyA8jnQ

Sollte man den eigenen YouTube-Kanalnamen in Videotitel schreiben? #wiegehtyoutube

14 Comments

Das hast du bestimmt schon mal gesehen: Am Ende vom YouTube Titel steht der Kanalname. Aber ist das wirklich sinnvoll? Hilft das dem Video, oder schadet es sogar? Was es damit auf sich hat, erkläre ich in diesem Video. ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=wwYsYe4YjTU

YouTube-Kommentare fett, kursiv & durchgestrichen

22 Comments

https://www.youtube.com/watch?v=Rvab2mSy5VY

Strompreise explodieren! So kommen Sie gut durch den Winter

17 Comments

Strompreise explodieren! So kommen Sie gut durch den Winter Von 25 Cent auf über 60 Cent pro Kilowattstunde! Ab 1. Januar erhöhen Gas- und Stromanbieter die Preise. Viele Menschen sind verunsichert. FOCUS online sagt, wie Sie durch den Winter kommen. Ab 14 Uhr live

https://www.youtube.com/watch?v=zwMCRK7z_Ek

Russlands Kriegsstrategie für 2023 – Militärexperte wagt Prognose

Schreibe einen Kommentar

#russland #ukraine #krieg Während sich der Winter allmählich bemerkbar macht, bereiten sich die Ukraine und Russland bereits auf den Krieg im nächsten Jahr vor. Der Militärstratege Mick Ryan analysiert, wie die beiden Kriegs-Kampagnen 2023 aussehen könnten. Die russische Invasion ist nicht so verlaufen, wie Putin es im Februar erwartet hatte – so war Russland gezwungen seine Kriegsstrategie immer wieder zu ändern. Nun bereiten sich beide Seiten im Verborgenen auf strategische Angriffe im nächsten Jahr vor. Neben den Vorbereitungen für den nächsten Feldzug versucht Russland so viel Territorium wie möglich zu halten – doch welche Optionen könnte Russland 2023 haben? Der australische Militärstratege Mick Ryan analysiert auf ABC News, wie die russische und ukrainische Kampagne aussehen könnte. Der Ex-General erklärt, dass die russische Strategie aktuell aus fünf Elementen bestehe: Zum einen sei das Narrativ, dass es sich um einen Krieg zur Abwehr der Nato handelt, für die russische Strategie wichtig. Dass die Ukraine angeblich von Nazis regiert werden würde, gehöre ebenso zur russischen Kampagne. Durch dieses Narrativ soll die Unterstützung für den Krieg in Russland aufrechterhalten werden, so Ryan. Auch die Energiekrise des Westens gehöre zur russischen Strategie: Putin hoffe immer noch, die öffentliche Meinung des Westens durch den Energiekrieg beeinflussen zu können. Als weiteren Aspekt nennt Ryan die strategische Bombardierung: Die russischen Streitkräfte zielen bewusst auf Städte, Infrastruktur und Zivilisten. Darüber hinaus gehört auch das russische Teilmobilisierungsprogramm zur russischen Kriegsstrategie. So sollen Personalverluste ersetzt und neue Truppen aufgebaut werden. Ein letzter Teil der russischen Strategie bestehe darin, die annektierten Gebiete in der Ukraine zu halten, so Ryan. Doch wie wird Russland seine Strategie im nächsten Jahr verändern? Der Militärstratege erklärt, dass die erste Komponente eines russischen Feldzuges im Jahr 2023 wahrscheinlich strategische Angriffe beinhalte – vor allem Logistik- und Ausbildungszentren könnten ins Visier der Russen geraten. Doch auch die Beeinflussung des Westens sei Teil von Putins Plan: „Russland wird aber auch versuchen, ausländische Investitionen in der Ukraine zu verhindern“, so Ryan. Als zweites Element der russischen Kampagne 2023 nennt der Ex-General militärische Operationen, bei denen viele neu mobilisierte russische Truppen eingesetzt würden, um die annektierten ukrainischen Gebiete zu halten. Dies sei ein wichtiges politisches und strategisches Ziel der Russen, erklärt Ryan: „Es umfasst die Einnahme von Territorium, aber auch die Zerschlagung von Partisanen in den bereits eroberten Teilen der Ukraine“. Darüber hinaus würde Putin 2023 politische Aktivitäten zur „Russifizierung“ der von Russland kontrollierten Gebiete unternehmen, so der Militärstratege. Putins Motiv sei Ryan zufolge dabei klar: Er will hierdurch die russische Invasion weiter gegenüber der russischen Bevölkerung legitimieren. Ein letzter Teil der russischen Kampagne im nächsten Jahr könne die Festsetzung von Ukrainern an bestimmten Stellen sein, damit ihre Kräfte im Süden oder Osten der Ukraine nicht für Offensiven oder zur Verteidigung eingesetzt werden können, so Ryan. Während Russland eine neue Strategie etabliert, muss auch die Ukraine ihr Vorgehen anpassen. Der Militärstratege erklärt, dass die fortlaufende westliche Unterstützung auch im kommenden Jahr ein Schlüsselelement für die Ukraine sei – egal ob Ausrüstung, Ausbildung, finanzielle oder humanitäre Hilfe. Schließlich könne sich die Ukraine nur durchsetzen, wenn der Westen Ressourcen und strategische Geduld zeigt, so Ryan. So würde die Ukraine ein größeres Angebot an Luft- und Raketenabwehr sowie Drohnenabwehrtechnologien benötigen. Auch bestehe ein Bedarf an gepanzerten Kampffahrzeugen, Munition und nachrichtendienstlicher Unterstützung. „Die ukrainische ‚Korrosionsstrategie‘ - die die russische Logistik, C2 und Moral angreift - wird weiterhin von entscheidender Bedeutung sein.“, erklärt der Ex-General. Dennoch werde sie sich anpassen müssen, wenn die Russen ihre Strategie verändern. So schreibt Ryan weiter: „Den Lern- und Anpassungskampf - auf dem Schlachtfeld und im strategischen Informationskrieg - müssen die Ukrainer gewinnen“. Weiterhin sei auch die strategische Einflussnahme auf die Ukraine von entscheidender Bedeutung: „Kriege sind zwar nie angenehm, aber dies ist der richtige Krieg, der jetzt geführt werden muss, und er muss vom Westen voll unterstützt werden“. Auch wenn der Krieg im kommenden Winter nicht aufhöre, glaubt der Militärstratege, dass er in einem anderen Tempo weitergehen wird.

https://www.youtube.com/watch?v=BBflBE_2cPA

Putins Außenminister Lawrow ins Krankenhaus gebracht – Moskau dementiert

Schreibe einen Kommentar

#lawrow #russland #g20 Zwischenfall vor dem G20-Gipfel: Russlands Außenminister Sergej Lawrow wurde nach seiner Landung auf Bali in eine Klinik gebracht. Er habe Herz-Probleme, berichtet die Agentur „AP“ unter Berufung auf indonesische Kreise. Das russische Außenministerium hat Berichte über einen angeblichen Krankenhaus-Aufenthalt des Chefdiplomaten zurückgewiesen. Balis Gouverneur teilte mit, Lawrow sei zu einem medizinischen Check im Krankenhaus gewesen, habe dieses aber wieder verlassen. „Wir sind hier mit Sergej Wiktorowitsch in Indonesien und lesen den Ticker und trauen unseren Augen nicht“, teilte Ministeriumssprecherin Maria Sacharowa in Nusa Dua auf der Insel Bali am Montag mit, wo Lawrow am G20-Gipfel teilnehmen soll. Das sei nun schon die höchste Form der Fakes, meinte sie.

https://www.youtube.com/watch?v=8m8TCd3FCFA

Sofort Cashflow aufbauen!

11 Comments

Sofort Cashflow aufbauen! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=aLGkQjzC6DU

Gänsehaut-Atmosphäre kurz vor dem Brady-Spiel

Schreibe einen Kommentar

#nfl #tombrady #allianzarena Es ist das erste NFL-Spiel auf deutschem Boden und entsprechend begeistert waren die Fans schon vor Spielbeginn. Eine ganz besondere Atmosphäre herrschte bei den Nationalhymnen der USA und Deutschlands. Die Popsängerin Sophia sang die deutsche in der ausverkauften Münchner Allianz-Arena.

https://www.youtube.com/watch?v=sb64nJbuvWY

Als Brady Lederhose geschenkt bekommt, kann er sich Witz nicht verkneifen

Schreibe einen Kommentar

#tombrady #nfl #buccaneers NFL-Star Tom Brady trifft am Sonntag in München mit den Tampa Bay Buccaneers auf die Seattle Seahawks. Vor dem Spiel bekam er bei einer Pressekonferenz eine Lederhose geschenkt. Dabei kann er sich einen Witz nicht verkneifen.

https://www.youtube.com/watch?v=ZdkF0EZ6Vww

Klima-Kleberin bekommt für Protest Geld aus Deutschland

Schreibe einen Kommentar

#letztegeneration #klimaschutz #geld Eine Klima-Aktivistin hat jetzt in einem österreichischen Magazin ausgepackt. Sie schreibe für ihre Aktionen Rechnungen und reiche sie bei einem Fonds ein. „Reiche Leute, die ein schlechtes Gewissen haben“, zahlen angeblich in den Fonds ein.

https://www.youtube.com/watch?v=dgC4i9mfvj4

Finanzielle Freiheit: Ohne Verzicht zu mehr Lebensqualität / Live-Talk mit Frugalist Florian Wagner

Schreibe einen Kommentar

Wie lässt sich mehr aus seinem Geld machen? Darüber rede ich mit Frugalist Florian Wagner. Er erklärt, wieso sparen nicht Verzicht bedeuten muss, wo jeder Sparpotenzial hat und wie er sein Geld investiert.

https://www.youtube.com/watch?v=sYFXt-ifkgg

Fleischhauer trifft Klima-Kleber: „Was muss passieren, damit ihr aufhört?“

Schreibe einen Kommentar

#letztegeneration #klimawandel #protest Sie kleben sich mit Sekundenkleber auf Autobahnen, an Parteizentralen und bewerfen Gemälde mit Lebenmittel, um auf die Klimakrise aufmerksam zu machen. In der Tacheles-Zonne trifft FOCUS-Kolumnist Jan Fleischhauer auf Klebe-Aktivistin Carla Rochel. Die Aktivisten der „Letzten Generation“ gehen für ihr Anliegen sogar ins Gefängnis. Dieses Mal in der Tacheles-Zone zu Gast: Carla Rochel, Mitglied der „Letzten Generation“, im Gespräch mit FOCUS-Kolumnist Jan Fleischhauer und Moderatorin Carolin Blüchel.

https://www.youtube.com/watch?v=xzClj7jVoFo

Reichensteuer von über 50%? | Fragenhagel #97

2 Comments

Reichensteuer von über 50%? | Fragenhagel #97 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=N3uLbQTuy4A

Die beste (und einfachste) Möglichkeit 2023 auf YouTube zu wachsen!

24 Comments

Wenn mich jemand fragt, was aktuell die beste Möglichkeit ist, schnell auf YouTube zu wachsen, dann ist die Antwort definitiv SHORTS! Diverse Kanäle, die wir betreuen oder beraten, sind in letzter Zeit richtig durch die Decke gegangen. Auch ihre langen Videos. In diesem Video erfährst du, wie du diese Chance für dich nutzten kannst und Shorts richtig einsetzt. ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=g83y5MF4O6E

Nach Befreiung fallen Kinder in Cherson Soldaten in die Arme

Schreibe einen Kommentar

#ukraine #cherson #kinder Moskau hat am Mittwochabend den Rückzug seiner Truppen aus der südukrainischen Stadt Cherson angekündigt. Zwölf Ortschaften konnte die ukrainische Armee bereits auf dem Weg nach Cherson in der gleichnamigen Region zurückerobern. Die Bilder der Befreiung gehen dabei ans Herz. Auf Videos in den sozialen Netzwerken ist zu sehen, wie ukrainische Soldaten überschwinglich von Bewohnern begrüßt werden. Die Aufnahmen zeigen strahlende Kinder und Senioren, die ankommende Soldaten umarmen. „Hier ist ein kurzer Clip von befreiten Ukrainern, die uns zum ersten Mal sehen“, schreibt Macer Gifford, ein britischer Soldat, der freiwillig für die Ukraine kämpft. Weiter schreibt er: „Wie die Hunderte von Menschen, denen wir begegnet sind, waren auch wir von Emotionen und Müdigkeit überwältigt. Wir haben hart und schnell gekämpft. Das ist das Ergebnis - glückliche Gesichter.“ Auf anderen Aufnahmen ist zu sehen, wie ukrainische Soldaten im befreiten Stanislaw die ukrainische Flagge hissen und zusammen mit der Bevölkerung die Nationalhymne singen. Der ukrainische General Walerij Saluschny erklärte am Donnerstag, ukrainische Truppen hätten nach Kämpfen an der Front zwischen Petropawliwka und Noworaisk sechs Siedlungen zurückerobert. Sechs weitere Ortschaften wurden nach seinen Worten zwischen dem Ort Perwomaiske und Cherson eingenommen. Insgesamt habe die Ukraine damit mehr als 200 Quadratkilometer Gebiet zurückerobert. Am Abend meldete die Ukraine, dass die Truppen bereits den Vorort von Cherson erreicht hätten. Der Abzug der russischen Armee aus Cherson war am Mittwoch auch Thema bei Moderator und Kreml-Propagandist Wladimir Solowjow. Er begann seine Sendung mit einer grimmigen Bemerkung. Im russischen Staats-TV betreiben kremlnahe Moderatoren und Experten nach wie vor Propaganda für den Ukraine-Krieg. Als die Moderatorin Olga Skabeyeva in einer Videoschalte aber von den Problemen der Russen an der Front erfährt, zeigt sich selbst die Propagandistin irritiert.

https://www.youtube.com/watch?v=iFlTMc1_krU

Stopp, Herr Melnyk! Ihre Atomschlag-Forderung können wir nicht erfüllen

Schreibe einen Kommentar

#atom #russland #ukraine Andrij Melnyk, der ehemalige ukrainische Botschafter in Deutschland, macht alles, um sein Land zu schützen. Aber diesmal hat er den Bogen überspannt. Die Nato wird Putin sicherlich nicht mit nuklearer Vergeltung drohen. Melnyk forderte, um einen nuklearen Angriff Russlands auf die Ukraine zu verhindern, müssten die westlichen Verbündeten Kreml-Herrscher Wladimir Putin mit einem atomaren Zweitschlag drohen. Nur diese Abschreckungsstrategie, die sich im Kalten Krieg bewährte, könne ein Armageddon in Europa verhindern. Zu viel ist zu viel, findet FOCUS-online-Chefkorrespondent Ulrich Reitz in seiner Videokolumne.

https://www.youtube.com/watch?v=k-DYWxYXyEc

Vier Bundesländer heben Isolationspflicht auf – das sagt Virologe Kekulé

Schreibe einen Kommentar

#corona #isolation Wer mit Corona infiziert ist, muss sich isolieren. So gilt es bisher. Der Zeitraum wurde ohnehin schon in den meisten Bereichen auf fünf Tage verkürzt. Jetzt wollen mehrere Bundesländer die Isolationspflicht ganz aufheben. Was der Virologe Alexander Kekulé hierzu sagt. Die Isolationspflicht soll fallen: Vier Bundesländer haben sich darauf verständigt, die Isolationspflicht für Corona-Infizierte aufzuheben. Das teilte das baden-württembergische Gesundheitsministerium mit. Es handelt sich demnach um Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Schleswig-Holstein. In diesen Ländern sollen „zeitnah“ neue Regelungen in Kraft treten. Die Details würden derzeit ausgearbeitet. Mit der Entscheidung folgen die Bundesländer der Einschätzung mancher Fachleute. Der Virologe Alexander Kekulé sagte bereits vor einigen Tagen in seinem Podcast: Seiner Meinung nach brauche man „die allgemeine Isolationspflicht nicht. Also in der Allgemeinbevölkerung.“ Anders sehe es in Problembereichen wie Krankenhäusern, Pflegeheimen und Altenpflege aus. Hier gelte es, Risikogruppen zu schützen. „Diese ganze Isolationspflicht außerhalb dieser besonderen Risikobereiche, Krankenhäuser, Pflegeheime, ist meines Erachtens überhaupt nicht mehr durchsetzbar“, erläuterte der Experte. „Sie führt wahrscheinlich sogar schon zu einer Verzerrung der Fallzahlen, weil viele sich eben nicht mehr mit PCR testen lassen, weil sie das umgehen wollen.“ Und etwas, was man nicht durchsetzen könne, habe keinen Sinn. Deshalb solle man es lieber sein lassen. Stattdessen sollte sich jeder an den Grundsatz halten: „Wer krank ist, bleibt zu Hause.“

https://www.youtube.com/watch?v=oSeE3LIDzMk

Grüner wirft Merz „ideologische Getriebenheit“ vor – der lacht schallend

Schreibe einen Kommentar

#bundestag #merz #atomkraft Der Bundestag hat am Freitag für eine Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke gestimmt. Zuvor hatte der parlamentarische Staatssekretär im Umweltministerium, Christian Kühn, gesagt, der Gesetzentwurf der Ampel-Koalition reihe sich ein in die Maßnahmen, die die Bundesregierung gegen die Energiekrise ergreife. „Wir halten am Atomausstieg fest und tun das Notwendige, um die Netzstabilität zu gewährleisten“, so Kühn. Der Union werfe er dagegen vor den „Ausstieg aus dem Atomausstieg zu planen. Und sie wollen das nur aus einem Grund. Weil sie bei der Atomkraft ideologisch getrieben sind, bis heute. Bis heute. Und weil Sie Herr Merz der Vergangenheit angehören und nicht in die Zukunft blicken.“ Für seine Kritik hat die CDU-Bank jedoch nur schalendes Gelächter übrig. CDU-Politikerin Julia Klöckner sprach direkt nach Kühn und erwiderte auf seine Kritik: „Sie arbeiten Ihre Schmerzen und Windungen in der Atomfrage an einer Opposition ab, die mit Fakten argumentiert und nicht mit Ideologie.“ Die Kernkraftdebatte sei für die Grünen „zum Selbstzweck“ geworden, sagt Klöckner anschließend. „Es bedarf einer Neujustierung der politischen Sichtweisen.“

https://www.youtube.com/watch?v=YDV9KPEU3Sg

Russen machten bei Cherson einen Fehler – jetzt sitzen Tausende in Todes-Falle

Schreibe einen Kommentar

#russland #cherson #ukraine Seit Donnerstag fliehen die russischen Soldaten aus der Großstadt Cherson. Sie würden „verjagt“, sagt der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj angesichts der heranmarschierenden ukrainischen Truppen. Doch offenbar ist es aus russischer Sicht noch viel schlimmer.   „Die russische Armee hat einen riesigen logistischen Fehler gemacht.“ Das schreibt der US-amerikanische Ex-Generalleutnant Mark Hertling bei Twitter. „Sie haben 40.000 Soldaten über den Fluss Dnipro nach Cherson gebracht. Dadurch wurden die Truppen voneinander abgeschnitten, ohne die Möglichkeit für Nachschub. Die Ukrainer haben die dafür benötigten Brücken gesprengt. Und nun sind die russischen Truppen auf der Westseite des Flusses von den Ukrainern umzingelt. 10.000 bis 25.000 russische Soldaten - oder sogar noch mehr - sitzen in einer Falle ohne Ausweg.“   Berichte von russischen Soldaten und Kriegsbeobachtern zeigen, dass der russische Rückzug chaotisch verläuft. Kommandostrukturen sind zusammengebrochen. Die Russen ziehen sich nicht geordnet und verteidigungsfähig zurück. Stattdessen sind sie als großer Haufen ein leichtes Ziel für die ukrainische Artillerie. Und wie Hertling schreiben viele Experten, dass dies Tausende Russen das Leben kosten könne. Putins Truppen ergehe es wie der deutschen Armee im „Kessel von Falaise“ im Jahr 1944, schreibt Hertling. „Die Russen haben einen ähnlichen Fehler gemacht wie die Deutschen damals“, so der Ex-Generalleutnant. Nach der Landung der Alliierten plante Hitlers Armee damals einen Gegenangriff, während sie längst von feindlichen Truppen eingeschlossen wurde. Im Kessel von Falaise starben mehr als 10.000 deutsche Soldaten, viele mehr gerieten in Gefangenschaft. Nur weil die alliierten Truppen zögerten, konnten noch deutsche Soldaten entkommen. Doch die Deutschen waren überhaupt erst in diese Falle geraten, weil ihre Führung schlechte Entscheidungen traf. Die bescheinigt Hertling auch den Russen. „Ihre Hybris und sehr schlechte Führung“ hätten diese Situation herbeigeführt, so der Militärexperte. Er selbst habe schon vor sechs Wochen vor solch einem Szenario gewarnt. „Jetzt passiert es. Und das zementiert die bereits bekannte Unfähigkeit der russischen Armee.“

https://www.youtube.com/watch?v=pD8srfMncvI

Mann findet 4,6-Mio-Scheck von Haribo – und bekommt Gummibärchen

Schreibe einen Kommentar

#haribo #rewe #frankfurt Ein Mann findet einen Scheck über 4,6 Millionen Euro von Rewe an Haribo. Der ehrliche Finder meldet sich bei dem Süßwarenhersteller. Zum Dank bekommt er sechs Tüten Süßigkeiten.

https://www.youtube.com/watch?v=ohhNl-Kubqg

Fleischhauer meets Letzte Generation: Was muss passieren, damit ihr aufhört?

Schreibe einen Kommentar

Fleischhauer meets Letzte Generation: Was muss passieren, damit ihr aufhört? Sie kleben sich mit Sekundenkleber auf Autobahnen, an Parteizentralen und bewerfen Gemälde mit Lebenmittel, um auf die Klimakrise aufmerksam zu machen. Die Aktivisten der „Letzten Generation“ gehen für ihr Anliegen sogar ins Gefängnis. In der Tacheles-Zonne trifft FOCUS-Kolumnist Jan Fleischhauer auf Klebe-Aktivistin Carla Rochel.

https://www.youtube.com/watch?v=2BMZOiFsPbw

Experten kritisieren Preissprünge im Supermarkt

Schreibe einen Kommentar

#lebensmittel #inflation #supermarkt In einem Edeka in Bayern kostete eine gefrorene Gans von einem Tag auf den nächsten das Doppelte. Statt 25 Euro plötzlich 50,34 Euro beklagte ein Gastwirt. „Die Preisbildung für Lebensmittel ist in hohem Maße intransparent und spekulativ“, sagt etwa die Verbraucherzentrale NRW . Sie hat verschiedene Lebensmittel stichprobenartig getestet und fand horrende Preisunterschiede zwischen einzelnen Supermärkten. Das Kilo Tomaten etwa kostete je nach Geschäft zwischen 1,11 und 22,17 Euro. „Solche eklatanten Preisunterschiede am gleichen Tag in unterschiedlichen Supermärkten lassen sich nicht alleine durch höhere Herstellungskosten, Hamsterkäufe oder die Folgen des Ukrainekrieges erklären“, sagt Wolfgang Schuldzinski, Vorstand der Verbraucherzentrale NRW. Der Verdacht ist aber nicht nur, dass einzelne schwarze Schafe unter Supermärkten die allgemein hohe Inflation für Mitnahmeeffekte ausnutzen, also Preise grundlos erhöhen, sondern auch, dass dies flächendeckend geschieht. Die Logik dahinter zeigt sich bei den tiefgefrorenen Gänsen von Edeka: Erhöhen mehrere Wettbewerber die Preise, sieht das auch Edeka als Grund dafür, die eigenen Preise anzuheben – unabhängig davon, ob das von den eigenen Kosten her geboten ist. Insgesamt steigen die Preise für Lebensmittel bundesweit so deutlich stärker als die allgemeine Inflationsrate. Lag diese im Oktober bei 10,4 Prozent, ging es für Lebensmittel um 20,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr nach oben. Seit April haben sich die Lebensmittelpreise von der allgemeinen Teuerungsrate nach oben hin entkoppelt, auch europaweit steigen sie bei uns schneller als in anderen Ländern.

https://www.youtube.com/watch?v=-IzBwKSJ3MI

Aktivisten besprühen Warhol-Meisterwerk mit Farbe und kleben sich fest

Schreibe einen Kommentar

#aktivisten #warhol #canberra In der australischen Nationalgalerie in Canberra haben Klimaaktivistinnen mit einer neuen Protestaktion für Aufsehen gesorgt: Zwei Frauen besprühten die berühmten „Campbell's Soup Cans“-Siebdrucke von Popart-Künstler Andy Warhol mit blauer Farbe und klebten anschließend ihre Hände daran fest.

https://www.youtube.com/watch?v=WEFhzKCMT6c

„Füllkrug on fire“ – Mitspieler rasten nach WM-Nominierung komplett aus

Schreibe einen Kommentar

#wm2022 #qatar2022 #dfbteam Große Emotionen in den Katakomben des Weserstadions! Bei der Verkündung des WM-Kaders der deutschen Nationalmannschaft taucht auch der Name Niclas Füllkrug im Einspielfilm auf.

https://www.youtube.com/watch?v=i2wcexJR9cs

Militärexperte: „Putin braucht eine Geschichte, um den Rückzug zu rechtfertigen“

Schreibe einen Kommentar

#putin #russland #ukraine Angesichts der ukrainischen Attacken gibt Russland mit Cherson jetzt die einzige im Krieg eroberte Gebietshauptstadt auf. Die Truppen würden sich aus der Stadt und weiteren Teilen des dort besetzten Gebiets zurückziehen, wie der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu am Mittwoch an kündigte. Was ist von dem Abzug zu halten? Der australische Ex-General und Militärexperte Mick Ryan analysiert die Folgen auf Twitter. Sechs Punkte gibt er zu bedenken. Erstens sei der Abzug ernsthaft und keine Falle, so Ryan. „Mein Eindruck ist, dass es sich um eine echte Sache handelt. Die russische Position ist in der Ukraine nur sehr schwer zu halten.“ Natürlich werde die Ukraine nun „auch dafür sorgen, dass die sich zurückziehenden Russen angegriffen werden, wo immer dies möglich ist.“ Zweitens hält Ryan es für unwahrscheinlich, dass die Ukrainer in nächster Zeit eine groß angelegte Überquerung des Dnipr zum Ostufer unternehmen werden. „Dies wäre nicht nur eine massive, offensichtliche Operation, sondern würde auch in eine Reihe dichter russischer Verteidigungszonen eindringen.“ Die Rückeroberung des Gebiets um Cherson wird das Gebiet im Süden erweitern, das etwa das Himars-System „für Gestaltungs- und Angriffsaktivitäten zur Unterstützung künftiger Offensiven erreiche“ kann, so Ryan. Ryans dritter Punkt: Die Rückzugs-Ankündigung wurde zwar vom Militär gemacht, „aber Gebietsabtretungen sind politisch. Ohne Putins Zustimmung wäre dies auf keinen Fall möglich gewesen.“ Das sei „ein Beweis dafür, dass Putin die Realität erkennen und rationale Entscheidungen treffen kann“, so Ryan. „Aber es ist auch ein Beweis dafür, dass er das Militär als Sündenbock für das russische Debakel in der Ukraine einsetzt.“ Das Tempo und die Organisation des es russischen Rückzugs wird, viertens , „viel über die Moral und die Fähigkeiten der russischen Streitkräfte im Süden verraten.“ Ryan glaubt, dass die Russen dieses Mal deutlich weniger Ausrüstung und Munition zurücklassen, wie bei der Offensive in Charkiw. Ein fünfter Punkt ist, dass die Russen diesen Rückzug mutmaßlich mit verstärkten strategischen Angriffen in anderen Teilen der Ukraine begleiten werden. „Aus russischer Sicht würden diese Angriffe die laufende 'Energiekriegsführung' gegen die Ukraine fortsetzen und außerdem strategisches Kommunikationsmaterial liefern, um die russische Öffentlichkeit vom Rückzug aus Cherson und den Gebietsverlusten abzulenken. Dies ist wichtig für Putin. Nachdem er dem russischen Volk in der Annexionserklärung erklärt hat, dass Cherson zu Russland gehört, wird Putin eine Geschichte brauchen, um den Rückzug zu rechtfertigen und die russische Öffentlichkeit davon abzulenken“, so Ryan. Sechstens sei zu bedenken, dass General Surowikin mit weniger zu verteidigendem Territorium und einem Zustrom mobilisierter Truppen „die angeschlagenen Kampf- und Unterstützungseinheiten wieder aufbauen“ kann. „Die Standorte, an die die abgezogenen Truppen verlegt werden, werden auch Aufschluss über ihren Kampfstatus sowie über die wahrscheinlichen Prioritäten von General Surovikin im Winter und bis Anfang 2023 geben.“ Gleichzeitig könnte diese Konsolidierung „den Krieg auch verlängern“.

https://www.youtube.com/watch?v=Q1oYn5AvYWo

Erfolg von Cherson: Eine tödliche Falle für die Ukraine?

Schreibe einen Kommentar

Das Verteidigungsministerium in Moskau hat den Abzug der russischen Truppen aus der ukrainischen Stadt Cherson angeordnet. Manche Beobachter sagen, dass der Abzug auch eine Falle sein könnte - und der Ukraine nun heftige Häuserschlachten bevorstehen. #ukraine #russland #putin Unter dem Druck ukrainischer Gegenoffensiven ziehen sich Russlands Truppen aus einem strategisch wichtigen Teil des annektierten südlichen Gebiets Cherson zurück. Verteidigungsminister Sergej Schoigu ordnete am Mittwoch die Räumung des rechten Ufers des Flusses Dnipro an, wie im russischen Staatsfernsehen zu sehen war. Ein Sieg also für die Ukraine, die das Gebiet seit Monaten teilweise zurückerkämpft hat? Immerhin ist Cherson die einzige Provinzhauptstadt, die Russland seit dem Einmarsch in die Ukraine einnehmen konnte - und bislang auch heftig verteidigte. Beobachter sehen im Rückzug der Russen eine Falle Einige Beobachter sehen im Rückzug der Russen eine tödliche Falle. Zwar würden Truppen abgezogen, die Stadt selbst sei aber seit Monaten bereits von Soldaten in Zivil bevölkert, die sich in Privathäusern einquartiert hätten. Die russischen Truppen scheinen wie Partisanen für den Häuserkampf bereitzustehen. „Die Russen wollen zeigen, dass Kiews Gegenoffensive vom Kreml mit aller Härte beantwortet wird“, glaubt der ukrainische Militäranalyst Oleh Zhdanov. „Es ist beängstigend darüber nachzudenken, wie diese Antwort ausfallen könnte“, sagte er der „ Welt “. Für ihn steht fest: Sollten die Russen Cherson verlieren, „dann werden sie es eher von der Landkarte tilgen, als es der Ukraine zu überlassen“. Militärexperte Mick Ryan: „Ist der Rückzug echt oder Teil einer Täuschungskampagne?“ Auch der australische Militärexperte und Ex-General Mick Ryan bringt einem möglichen Bluff der Russen ins Spiel. „Ist der Rückzug echt oder möglicherweise Teil einer Täuschungskampagne, um die Ukrainer in einen Kampf zu ziehen, auf den sich die Russen vorbereitet haben?“, fragt er in einem Thread auf Twitter. Er glaubt allerdings, dass die Russen tatsächlich abziehen. Auffällig hingegen sei, dass die Rückzugsankündigung vom Militär in Gestalt von Verteidigungsminister Schoigu und nicht von Putin gemacht wurde. „Gebietsabtretungen sollten eine politische Entscheidung sein; dies ist ein weiterer Beweis dafür, dass Putin eindeutig das Militär als Sündenbock für das russische Debakel in der Ukraine einsetzt“, glaubt Ryan. Andere Militärbeobachter hingegen sehen in dem Rückzug Russlands einen strategischen Knackpunkt für die Ukraine. ________________________________________________________________________ Den ganzen Artikel lest ihr hier:

https://www.youtube.com/watch?v=Bfp4IVb1y7o

Mit Zaren-Vergleich will Putin Cherson-Rückzug als Sieg verkaufen

Schreibe einen Kommentar

#putin #russland #ukraine Kurz vor einem möglichen Rückzug der russischen Armee aus dem besetzten Cherson in der Südukraine bereiten sich auch Kreml-Propagandisten auf eine der größten Niederlagen seit Kriegsbeginn vor. Die Präsidialverwaltung habe mehrere Propaganda-Handbücher für die Mitarbeiter von staatlichen Medien vorbereitet, wie das unabhängige russische Exil-Medium „Meduza“ unter Berufung auf kremlnahe Quellen berichtet. Kiew sei bereit, „zehntausende seiner eigenen und fremder Soldaten zu töten“, um dem Westen „die Kampffähigkeit seiner terroristischen Gruppen“ zu beweisen und so neue Waffen zu bekommen. Der Kreml bedient damit gezielt das russische Narrativ, bei der Ukraine handele es sich um einen Terrorstaat, der vom Westen unterstützt wird. „Selenskyj will eine blutige Show für den Westen arrangieren“, heißt es in der Handreichung für Kreml-Berichterstatter. In einem zweiten Handbuch sollen die Staatsmedien dann mit historischen Vergleichen argumentieren. So empfiehlt die Präsidialverwaltung, auf eine Rede des russischen Historikers Anatoli Torkunow zu verweisen. Bei einem Treffen mit Putin verglich Torkunow den Kampf um Cherson mit der Schlacht von Poltawa unter Zar Peter I. (Juni 1709). Auf dem Gebiet der heutigen Ukraine konnte der Zar damals den Großen Nordischen Krieg gegen Schweden für Russland entscheiden. Torkunow sagte demnach, dass auch Zar Peter sich nach Poltawa zurückzog – und anschließend den Krieg für sich entscheiden konnte. Moskau wirft der Ukraine weiter vor, einen „Terroranschlag“ auf den Kachowka-Staudamm am Fluss Denjpr zu planen und dabei neben Zivilisten auch das russische Militär „einfach wegzuspülen“. Immer wieder werfen sich die Ukraine und Russland gegenseitig vor, den Staudamm zerstören zu wollen. Russische Medien berichteten bereits von ukrainischen Angriffen – eine offizielle Bestätigung dafür ist jedoch noch nicht erfolgt. Von den eigenen Kriegsverbrechen ist keine Rede. „Russische Truppen bemühen sich, das Leben von Zivilisten und Militärangehörigen zu retten“, zitiert das Online-Medium aus dem Handbuch. Moskau begann bereits Mitte Oktober mit sogenannten Zwangsevakuierungen und rief Zivilisten dazu auf, die Stadt zu verlassen. Augenzeugen zufolge gleicht die Großstadt mittlerweile eher einer Geisterstadt. Die russischen Besatzer im südukrainischen Cherson stehen zunehmend unter Druck. Die Truppen versuchen derzeit, ihre Stellungen an der Ostseite des Denjpr zu halten – kämpfen aber mit Versorgungsschwierigkeiten. Immer wieder beschießt die Ukraine eine Brücke über den Fluss, um den russischen Nachschub auszubremsen. Putins Kommandeur Sergej Surowikin kündigte bereits Ende Oktober „schwierige Entscheidungen“ an, was Beobachter als Indiz für einen Rückzug aus Cherson deuteten. Letztendlich liege diese Entscheidung laut „Meduza“ aber bei Präsident Wladimir Putin. Laut Kreml-Quellen würden die russischen Behörden die Kapitulation in Cherson zwar als „unerwünschtes“ aber dennoch „wahrscheinliches“ Szenario an der Front betrachten. Die Handbücher dazu scheinen immerhin schon geschrieben.

https://www.youtube.com/watch?v=GTh5QQTn5_4

Kindergeld soll ab dem 1. Januar auf 250 Euro angehoben werden

Schreibe einen Kommentar

#kindergeld #ampelkoalition #geld Familien können sich im kommenden Jahr auf mehr Kindergeld einstellen als bisher geplant. Die Ampel-Fraktionen einigten sich nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch darauf, die staatliche Unterstützung zum 1. Januar einheitlich auf 250 Euro monatlich zu erhöhen. Das wären für die ersten beiden Kinder 31 Euro mehr als bisher. Der Bundestag soll bereits am Donnerstag über die neue Summe abstimmen. Bisher war zwar auch schon geplant, das Kindergeld wegen der hohen Inflation und der Energiekrise anzuheben. Doch war nur eine Erhöhung auf 237 Euro für die ersten drei Kinder vorgesehen. „Die Ampel legt bei der Entlastung von Familien noch eine Schippe drauf„, sagte SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich. Besonders für Familien mit kleinen und mittleren Einkommen bedeute das eine wichtige zusätzliche monatliche Entlastung. FDP-Fraktionsvize Christoph Meyer erklärte: “Das ist die größte Erhöhung des Kindergelds in der Geschichte der Bundesrepublik.“ Heute beträgt das Kindergeld jeweils 219 Euro für das erste und zweite Kind. Für das dritte gibt es 225 Euro, für das vierte und jedes weitere Kind 250 Euro. Perspektivisch soll das Kindergeld in Deutschland von einer Kindergrundsicherung abgelöst werden, die diverse Familienleistungen bündeln würde. Es soll dann einen einkommensunabhängigen Garantiebetrag für alle Kinder und Jugendlichen geben. Familien mit einem geringen Einkommen sollen einen Zusatzbetrag erhalten. Familienministerin Lisa Paus (Grüne) will, dass 2025 das erste Geld aus dieser Grundsicherung ausbezahlt wird. Über die Höhe ist bisher nichts bekannt.

https://www.youtube.com/watch?v=W61NHW4JnTE

Mitarbeiter führen: Dein perfektes System | Teil 3

1 Kommentar

Mitarbeiter führen: Dein perfektes System | Teil 3 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Hier geht's zum Download der kostenfreien Mitarbeiter-Beurteilungsgespräch Vorlage: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Hier geht's zu Teil 1 & 2: Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=eii8r3CEY80

Airline muss über russischen Luftraum fliegen – und spürt sofort die Folgen

Schreibe einen Kommentar

#russland #cathaypacific #flugzeug Es war ein Rekord für den längsten Flug, aber freiwillig hat Cathay Pacific ihn nicht aufgestellt: Die Luftraumsperrungen als Folge des Krieges in der Ukraine zwangen die Airline, eine längere Route für den Flug nach New York in Kauf zu nehmen. Mit einem Airbus A350-1000 flog sie vom John F. Kennedy International Airport in New York über den Atlantischen Ozean, um den russischen Luftraum zu meiden. Damit stieß die Fluggesellschaft aus Hongkong Singapore Airlines vom Thron, die mit den Flügen von Singapur nach New York seit 2018 den Rekord hielt. Doch jetzt hat Cathay beschlossen, den russischen Luftraum wieder zu nutzen. Starke Gegenwinde und Probleme mit der Zuladung machten das nötig. Seit dem 1. November überfliegen ihre Flugzeuge den russischen Fernen Osten wieder und folgen dabei der sogenannten Polarroute nach Hongkong. Das hat negative Folgen für die Partnerschaft mit American Airlines. Die Fluggesellschaft muss das Codesharing mit Cathay Pacific auf der Strecke wegen deren Nutzung des russischen Luftraums aufgeben. Die Sanktionen verbieten es Fluggesellschaften aus den USA, russischen Luftraum zu nutzen. Und das gilt auch für Codeshare-Flüge, bei denen die Flugnummer einer Airline mit einem Flug einer anderen Gesellschaft verbunden ist.

https://www.youtube.com/watch?v=DWPYdioJV8I

Ansturm auf Ofenbauer: „Menschen wollen sich jetzt Sicherheit ins Haus holen“

Schreibe einen Kommentar

#energiekrise #Brennholzofen #Ofenbauer Seit Beginn des Ukraine-Krieges wünschen sich immer mehr besorgte Verbraucher eine sichere Heizmöglichkeit für ihr Zuhause. Doch Holzöfen sind bundesweit zur  Mangelware geworden.

https://www.youtube.com/watch?v=RKQ9cNFTahA

Holzdiebstahl-Alarm in Wäldern! Forstämter jagen Täter jetzt mit GPS-Trackern

Schreibe einen Kommentar

#Energiekrise #Holzdiebstahl Wegen der stark gestiegenen Preise für Brennholz kommt es vermehrt zu Holzdiebstählen in Wäldern. Viele Forstämter haben regiert – und jagen Diebe. FOCUS online beobachtete in Hessen, wie die Holzdiebe überführt werden.

https://www.youtube.com/watch?v=SgGtUJ_hSZg

Deutsche gegen radikale Proteste – „Letzte Generation“ legt nach

Schreibe einen Kommentar

#letztegeneration #deutschland #protest Klima-Aktivisten behindern einen Rettungseinsatz der Berliner Feuerwehr, wenig später nimmt die Münchner Polizei vorbeugend Dutzende Aktivisten für 30 Tage in Gewahrsam. Die Debatte um die radikalen Protestaktionen der „Letzten Generation“ spitzt sich zu. Seit Anfang des Jahres blockieren Klima-Aktivisten der „Letzten Generation“ immer wieder Autobahnen und Hauptverkehrsadern in deutschen Großstädten. Sie protestieren so gegen die von ihnen kritisierte Klima-Politik der SPD-geführten Bundesregierung. In der Protestgruppe finden sich Gleichgesinnte, denen die Aktionen von „Fridays For Future“ nicht weit genug gehen. Eine Radikalisierung des Protests war dabei von Anfang an erklärtes Programm der Gruppe. Was sich auch daran zeigt, dass gelegentlich sogar Pipelines ins Visier der Aktivisten geraten. In Mecklenburg-Vorpommern schalteten einige von ihnen Mitte Oktober vorübergehend eine Öl-Pumpstation ab und klebten sich an der Anlage fest. Und auch ein Kartoffelbrei-Anschlag auf ein Kunstwerk von Claude Monet in einem Potsdamer Museum sorgte für harsche Kritik. Doch durch die Ereignisse der letzten Tage hat die Debatte um die „Letzte Generation“ eine Schärfe bekommen, die es so noch nicht gab. Für hitzige politische Diskussionen sorgt der 30-tägige „präventivpolizeiliche Gewahrsam“, den die Münchner Polizei gegen zwölf Aktivisten aussprach. Diese hatten am vorigen Donnerstag wiederholt eine Straße in der Münchner Innenstadt blockiert, was zu großen Staus geführt hatte. Eine solche Maßnahme darf grundsätzlich laut bayerischem Polizeiaufgabengesetz (PAG) nur dann erlassen werden, wenn dies unerlässlich ist, um die „unmittelbar bevorstehende Begehung oder Fortsetzung einer Ordnungswidrigkeit von erheblicher Bedeutung für die Allgemeinheit oder einer Straftat“ zu verhindern. Das PAG ist in Bayern heftig umstritten, die Grünen haben gegen das Gesetz Klage beim Bayerischen Verfassungsgerichtshof eingereicht. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) verteidigte den Gewahrsam gegenüber der „Mediengruppe Bayern“ und erklärte, dass ein „gefährlicher Rechtsbruch“ mit „aller Konsequenz rechtlich verfolgt“ werden müsse Die Grünen dagegen fordern generell eine Maximaldauer der Präventivhaft von 14 Tagen. Einen solch langen, vorbeugenden Freiheitsentzug hat es offenbar in der bundesdeutschen Rechtsgeschichte noch nicht gegeben. Nur vier Tage zuvor hatte ein tragischer Verkehrsunfall zwischen einem Betonmischer und einer Radfahrerin in Berlin eine heftige Kontroverse in der Öffentlichkeit um die radikalen Proteste der Klima-Aktivisten ausgelöst. Zwar hatten die Aktivisten direkt nichts mit dem Unfallgeschehen am 31. Oktober in Wilmersdorf zu tun. Doch der Einsatz eines Rettungsfahrzeugs der Feuerwehr, das zum Unfallort gerufen worden war, verzögerte sich, weil es in einem Stau stecken blieb, den die Aktivisten durch eine Klebe-Blockade verursacht hatten. Berlins Feuerwehrsprecher hatte dies selbst am Tag des Unfalls erklärt und offen gelassen, inwieweit dies die Rettung des Unfallopfers, das am Donnerstag in einem Krankenhaus verstarb, beeinflusst haben könnte. Wenige Tage später wurde dann ein Bericht der Feuerwehr bekannt, der zu dem Ergebnis kam, dass selbst ein rechtzeitiges Eintreffen des Rüstwagens keinen Einfluss auf die Versorgung des Unfallopfers gehabt hätte. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Eine übergroße Mehrheit der Deutschen verurteilt unterdessen die radikalen Proteste der „Letzten Generation“. 81 Prozent der Befragten halten laut einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Civey im Auftrag der „Augsburger Allgemeinen“ Klimaproteste wie Straßenblockaden für falsch. 86 Prozent erklärten darüber hinaus, dass die Aktivisten mit ihren Störaktionen dem Anliegen des Klimaschutzes schaden. Lediglich sieben Prozent halten diese Form der Proteste für sinnvoll. Das Klima-Bündnis selbst hingegen berichtete auf seiner Homepage am Montag von weiteren Protest-Aktionen sowohl in München als auch in Berlin und rief dazu auf, die Aktivisten bei ihren Protesten zu unterstützten - „den Drohgebärden der Politik zum Trotz“. Zitiert wurde eine 18 Jahre alte Schülerin namens Maria Braun, die zu den erneuten Protesten sagt: „Ich werde mich auch von Drohungen mit 30 Tagen Gefängnis nicht einschüchtern lassen. Mein Leben und nur das Leben meiner ganzen Generation steht auf dem Spiel. Ich kann gar nicht anders, als jetzt Widerstand zu leisten." Christoph de Vries, Innenexperte der CDU, warnte davor, das Radikalisierungspotenzial der “Letzten Generation" zu unterschätzen. „Es findet keine Abgrenzung mehr zu linksextremistischen Gruppierungen statt.“ Diese Entgrenzung und Radikalisierung innerhalb kurzer Zeit ist brandgefährlich."

https://www.youtube.com/watch?v=lhCc4yXU5YE

Nach „Wagner-Linie“ will Russland mit Drachenzähnen die Ukrainer stoppen

Schreibe einen Kommentar

#russland #ukraine #wagnergroup Britischen Geheimdiensten zufolge bereitet sich das russische Militär mit neuen Verteidigungsanlagen auf Durchbrüche der Ukrainer vor. Russland mische dazu sogenannte Drachenzähne, Minen, Draht und natürliche Hindernisse wie Flüsse und Wälder, um ukrainischen Vorstößen vorzubeugen, erklärt der australische Militärexperte Mick Ryan auf Twitter.

https://www.youtube.com/watch?v=RClxizaYagM

ZDF-Reporter erhält Zugang zu Haus von Kataris und sieht „Verstörendes“

Schreibe einen Kommentar

#wm2022 #qatar2022 #zdf ZDF-Journalist Jochen Breyer reiste vor dem Start der Fußball-WM durch Katar und wollte sich ein Bild davon machen, wie sich das Leben im kleinen Golfstaat anfühlt. In einem Interview mit der „teleschau“ berichtet Dreyer von einem „verstörenden“ Moment.

https://www.youtube.com/watch?v=yvRNMw0Aa9g

WhatsApp-Betrugsmasche: Tausende Euro in Sekunden weg

Schreibe einen Kommentar

#whatsapp #polizei #betrüger WhatsApp-Nutzer müssen aufpassen: Das LKA warnt aktuell vor einer neuen Betrugsmasche. Mit einem perfiden Trick zocken Angreifer ihre Opfer dabei oft um mehrere tausend Euro ab. Über WhatsApp und andere Messenger versuchen Betrüger bereits seit Sommer 2021 mit einer perfiden Masche an das Geld von meist älteren Opfern zu kommen. Der Trick ist dabei meist sehr ähnlich: Von einer unbekannten Nummer werden die Nutzer angeschrieben, unter dem Vorwand, dass der Sohn / die Tochter eine neue Nummer hätte. Im Anschluss schreiben die Betrüger, dass man angeblich Probleme mit dem Onlinebanking aufgrund der neuen Rufnummer habe und deswegen eine dringende Überweisung benötigt. Kommt man dem nach, sind oft Hunderte oder sogar Tausende Euro weg. Die Chance, das Geld zurückzubekommen, ist sehr gering. Wie das LKA schreibt, versuchen es die Cyberkriminellen seit Kurzem nicht mehr nur über Messenger, sondern häufig auch per SMS. Viele wissen inzwischen über die Messenger-Angriffe bescheid, weswegen nun plausibel klingende SMS genutzt werden. Erst nachdem sich die Betrüger sicher sind, dass Ihr Opfer auf die Masche hereingefallen ist, wird über WhatsApp Kontakt aufgenommen. Sind Sie auf die angeblichen Nachrichten von Ihren Kindern reingefallen, sollten Sie schnellstmöglich Ihre Bank / Ihr Kreditinstitut benachrichtigen. Erstellen Sie Screenshot von den Gesprächen und erstatten Sie bei Ihrer örtlichen Polizeistelle Anzeige. Tipps vom LKA: So schützen Sie sich vor der Betrugsmasche Nimmt ein angeblicher Verwandter mit einer Ihnen unbekannten Nummer Kontakt auf, verifizieren Sie beispielsweise per Anruf, dass es sich wirklich um diesen handelt. Lassen Sie sich dabei auch nicht von Ausreden wie "Smartphone defekt", "dringende Notsituation" oder "Wegdrücken des Anrufes" von der Kontrolle abhalten. Häufig haben die Kriminellen Mittel, um an die Daten der Verwandten zu kommen. Daher sollten Sie auch dann vorsichtig sein, wenn der echte Name eines Verwandten verwendet wird. Besonders vorsichtig sollten Sie sein, wenn Sie einen sechsstelligen Code geschickt bekommen und diesen weiterleiten sollen. Hier besteht die Gefahr, dass ein Angreifer Ihren Messenger-Account übernimmt. Überweisen Sie auf keinen Fall Geld an Personen, die Sie nicht vorher verifizieren konnten. Sie können die Person auch nach Dingen fragen, die nur Ihre Verwandten wissen. Erhalten Sie keine befriedigende Antwort, ignorieren Sie die Kontaktversuche und sperren die Nummer.

https://www.youtube.com/watch?v=9BGIL0Jvfy0

Heftige Kritik für Lauterbachs Krankenhausreform

Schreibe einen Kommentar

#lauterbach #krankenhaus #gesundheit Es soll die größte Krankenhausreform der vergangenen 20 Jahre werden. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach will Deutschlands Kliniken entlasten, unsere Gesundheitsversorgung soll künftig „modern“ und „bedarfsgerecht“ erfolgen. Doch seine Pläne stoßen bei einigen auf harte Kritik. So auch sein neuer Plan zur Finanzierung des Personals. Dieser sieht ab 2025 eine gravierende Gesetzesänderung vor: Ab 2025 sollen nur noch qualifizierte Pflegekräfte, die bei der unmittelbaren Patientenversorgung auf bettenführenden Stationen eingesetzt werden, im Pflegebudget berücksichtigt werden. Das bedeutet: Weiteres medizinisches Fachpersonal muss anderweitig von den Krankenhäusern finanziert werden, etwa Physiotherapeuten, Logopäden - oder auch Hebammen und Entbindungspfleger. Gerade letztere treffe diese Neuerung „besonders hart“, heißt es jetzt in einer Petition von Hebammen, die sich genau gegen diese Neuerung ausspricht. Sie würden dadurch nicht mehr im Budget berücksichtigt. Die Befürchtung: Künftig könnten deren Aufgaben dann von anderem, nicht auf die Geburtshilfe spezialisierten Pflegepersonal übernommen werden. „Auf den Wochenbettstationen werden Hebammen gekündigt werden, da diese Stellen nicht mehr refinanziert werden“, heißt es weiter. Diese Hebammen seien jedoch essenziell für eine qualitative Betreuung von Frauen und Neugeborenen. Stattdessen würden reguläre Pflegekräfte eingesetzt, die nicht für Betreuung von Schwangeren und Neugeborenen ausgebildet sind. Dies habe einen „massiven negativen Einfluss auf die Versorgungsqualität“. Aus diesem Grund fordern die Hebammen in der Petition an das Bundesgesundheitsministerium, sie nicht aus dem Budget zu streichen. Bis jetzt haben rund 260.000 Menschen unterschrieben.

https://www.youtube.com/watch?v=vjhANjORvZ0

Wie du YouTube-Shorts aus anderen Videos erstellst („Remix“-Funktion)

14 Comments

Andere YouTube-Videos in deine benutzen oder deine Videos zusätzlich als Shorts verteilen? Das geht alles mit der „Remix“-Funktion. Wie das genau funktioniert, erkläre ich in diesem Video. So erstellst du YouTube Shorts (ganz einfach am Handy) ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=5-ji-_0ba9o

Angebot liegt vor! Diese 47 Galeria-Filialen stehen vor der Rettung

Schreibe einen Kommentar

#galeria #insolvent #finanzen Der Onlinehändler Buero.de will 47 Kaufhof-Filialen übernehmen, vor allem in mittelgroßen Städten. Das Konzept soll dem von Galeria ähneln.

https://www.youtube.com/watch?v=FJPFiiZug20

Elite-Einheit verliert 300 Mann und gibt Russen-Führung die Schuld

Schreibe einen Kommentar

#russland #ukraine #soldaten Es sind sehr kritische Worte, die die Mitglieder der 155. Marine-Infanteriebrigade der Pazifikflotte in ihrem Brief finden. Gerichtet ist er an den Gouverneur der Region Primorje, Oleg Kozhemyako.

https://www.youtube.com/watch?v=PQPMKLKr_dk

Nach Bürger-Frage lacht Scholz plötzlich – Szene sorgt für Wirbel

Schreibe einen Kommentar

#scholz #kanzler #energie Diese Aussage von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) vom vierten sogenannten „Kanzlergespräch“ in Gifhorn am Sonntag sorgt in sozialen Medien für Aufsehen. Scholz sagte: „Neulich kam jemand zu mir und sagte: ‚Herr Scholz, ich habe meinen Elektro-Ofen grade auf einen Gas-Ofen umgestellt.‘ Da wusste ich gar nicht, wie traurig ich gucken sollte.“ Der Kanzler mache sich hier über die Sorgen und Nöte seiner Bürger lustig, so der Vorwurf vieler Kritiker. So schrieb etwa der ehemalige CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak auf Twitter über die Szene beim Bürgerdialog: „Der Bundeskanzler lacht die Menschen aus!“ „Wie wenig Gespür kann man besitzen“, schrieb eine andere Twitter-Userin zu dem Video. Der Vorsitzend der Thüringer CDU, Mario Vogt, schrieb: „Respektlos. Für die Sorgen, für die Probleme und Ängste der Bürger hat der Bundeskanzler Scholz zwar keine Lösungen parat, aber Häme dafür schon.“ Die hohen Energiepreise waren eines der Hauptthemen bei dem Bürgerdialog. Scholz versprach, dass sich seine Regierung um die derzeit hohen Energiepreise kümmere. „Ich will nur sagen, da machen wir jetzt was.“

https://www.youtube.com/watch?v=KUb-69DPkM8

Digitales Produkt erstellen – so startest du richtig! | Teil 3

1 Kommentar

Digitales Produkt erstellen - so startest du richtig! | Teil 3 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Hier geht es zum 1. Teil: Hier geht es zum 2.Teil: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=i8dew78IF10

Münchner Klima-Kleber müssen für 30 Tage in Polizeigewahrsam

Schreibe einen Kommentar

#münchen #aktivisten #letztegeneration Klima-Aktivisten der Gruppe „Letzte Generation“ müssen in Bayern für 30 Tage in Polizeigewahrsam. Ein Polizeisprecher sagte am Freitag: „Das ist sehr, sehr selten, dass das angewendet wird, das ist wirklich ein großer Ausnahmefall.“ Dahinter steckt ein bayerisches Landesgesetz.

https://www.youtube.com/watch?v=HabrFbGEdO8

Was ist deine größte Sorge? | Fragenhagel #96

1 Kommentar

Was ist deine größte Sorge? | Fragenhagel #96 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=i786qNvSpag

YouTube-Video nach dem Hochladen bearbeiten (ohne es zu löschen und Aufrufe zu verlieren)

12 Comments

Du hast ein YouTube-Video online und dir ist im Nachhinein ein Fehler aufgefallen? Oder ein Video, was gut läuft, aber ein Teil des Videos ist nicht mehr aktuell? Musst du jetzt das ganze Video wieder löschen, neu hochladen und verlierst dadurch alle Aufrufe, Kommentare etc.? Das kommt darauf an: In vielen Fällen kannst du die Änderungen auch im Nachhinein noch machen. Wann das geht (und wie) und wann nicht, in diesem Video ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=vEOHQV-Ezgo

Nach CDU-Kritik will Ampel das Bürgergeld verschärfen

Schreibe einen Kommentar

#bürgergeld #hartziv #ampel #cdu Die Ampel will beim Bürgergeld nachbessern und so ein Scheitern im Bundesrat verhindern. Nach der Kritik der unionsgeführten Länder seien „zahlreiche Änderungen“ geplant, versichert Arbeitsminister Hubertus Heil. Das Bürgergeld soll ab Januar Hartz IV ablösen.

https://www.youtube.com/watch?v=yiZ--QemNew

Auswärtiges Amt lässt Kreuz aus Saal für G7-Treffen entfernen

Schreibe einen Kommentar

#münster #g7 #baerbock #kreuz Kein Kreuz im Rathaussaal in Münster beim Treffen der G7-Außenminister: Wie das Auswärtige Amt am Freitag bestätigt, sei das Ratskreuz aus dem Saal des historischen Rathauses in der nordrhein-westfälischen Stadt entfernt worden. Der Grund: Viele G7-Teilnehmer gehören anderen Religionen an.

https://www.youtube.com/watch?v=xOQZGAOZMQ8

McFit-Gründer Rainer Schaller bei Flugzeugabsturz getötet

Schreibe einen Kommentar

#mcfit #flugzeugabsturz #costarica Zwei Wochen nach dem tragischen Flugzeugabsturz vor Costa Rica wurde Rainer Schaller als Verstorbener identifiziert. Auch sein Sohn wurde als tot gemeldet. Vier Menschen, die auch an Bord des Flugzeugs waren, gelten noch als vermisst.

https://www.youtube.com/watch?v=dpKrH0okIGY

Ex-Vizekanzler Gabriel legt mit weiteren Katar-Aussagen nach

Schreibe einen Kommentar

#gabriel #quatar2022 #fußball Der ehemalige SPD-Vizekanzler Sigmar Gabriel kritisiert kurz vor der Fußball-WM einen „respektlosen Umgang“ Deutschlands mit Katar. In einem Interview pocht Gabriel auf einen wertschätzenden Umgang mit dem arabischen Land.

https://www.youtube.com/watch?v=voWVo4VgC9A

So viel sparen Sie mit den Entlastungen bei Strom und Gas

Schreibe einen Kommentar

#gaspreise #strompreise #ampelkoalition Bund und Länder haben über die Ausgestaltung einer Strompreisbremse und eines Gaspreisdeckels diskutiert, die ab Januar beziehungsweise Februar gelten sollen. Für den durchschnittlichen Haushalt bedeutet dies eine erhebliche Ersparnis.

https://www.youtube.com/watch?v=_MDkMqPTyCg

Immer mehr Deutsche glauben Putins Propaganda

Schreibe einen Kommentar

#putin #ukraine #krieg #ostdeutschland #afd #dielinke Immer mehr Deutsche glauben der russischen Kriegspropaganda. Das zeigt eine Studie des Center für Monitoring, Analyse und Strategie (CeMAS), welche am Donnerstag veröffentlicht wurde. Die Studienautoren sprechen von einem „beunruhigenden“ Stimmungsbild.

https://www.youtube.com/watch?v=bagZip2e78I

Schweiz blockiert deutsche Lieferung von Gepard-Munition an die Ukraine

Schreibe einen Kommentar

#ukraine #munition #schweiz Die Schweiz hat die Weitergabe von Panzermunition von Deutschland an die Ukraine zum zweiten Mal blockiert.

https://www.youtube.com/watch?v=njxELEAaFEA

„Die Säulen unseres Wohlstands sind in Gefahr“ sagt Top-Ökonom Stelter

Schreibe einen Kommentar

#wirtschaft #ukraine #russland Der Ökonom Daniel Stelter ist wegen der Folgen des Ukraine-Krieges in Sorge um die Zukunft der deutschen Wirtschaft. Im Gespräch mit FOCUS online fordert er ein radikales Umdenken der Politik. Rezession, Inflation hohe Energiepreise – ein ganzer Krisenmix trifft gerade Deutschland und die deutsche Wirtschaft. Den Ökonomen Daniel Stelter sorgen dabei vor allem die langfristigen Folgen der hohen Energiepreise, die die Politik unterschätze. Die Gefahr sei, dass Firmen aufgrund der teuren Energie ihre Produktion verlagerten. „Wenn ein Restaurant schließen muss, macht dort bald ein anderes auf. Aber wenn wir erstmal Glasproduktion, Aluminiumproduktion, Chemieproduktion zugemacht haben, dann ist keineswegs sicher, dass das hier wieder aufgemacht wird - zumal nicht klar ist, wenn wir wieder wettbewerbsfähige Energiepreise haben. Dann dafür tun wir nicht genug.“ Nötig sei jetzt ein Umdenken, um den Wohlstand zu sichern. „In einer Situation wie jetzt müssen wir auch Dinge tun, die uns unangenehm sind. Davor konnten wir sagen: Das Gas kommt aus Sibirien, deswegen machen wir kein Fracking. Jetzt kommt es aber nicht mehr aus Sibirien. Deswegen müssen wir nach Alternativen suchen.“ Das gleiche gelte für Atomstrom aus Frankreich und Kohlestrom aus Polen. Auch hier sei die Belieferung wegen der allgemeinen Knappheit unsicher geworden. „Wir müssen jetzt naheliegende Energiequellen nutzen, auf die wir früher meinten, verzichten zu können. Denn sonst verlieren wir die anderen Säulen unseres Wohlstandes.“ Sehen Sie hier das gesamte Interview mit Daniel Stelter:

https://www.youtube.com/watch?v=dXijEjiGlk0

Galeria Kaufhof: Laut Insolvenzverwalter sei Großteil der Finanzhilfen weg

Schreibe einen Kommentar

#galeria #insolvenz #geld Galeria Kaufhof sucht ein weiteres Mal Rettung in einem Schutzschirmverfahren. Der Verband der Insolvenzverwalter sieht das kritisch. Der Vorsitzende Niering erklärt, dass nur noch zehn Prozent der 680 Millionen Euro schweren Finanzhilfe zu retten wären. Das Warenhaus Galeria Kaufhof ersucht erneut Rettung in einem Schutzschirmverfahren. Es wäre bereits das zweite Schutzschirmverfahren, was der Verband der Insolvenzverwalter (VID) kritisch sieht. Im Interview mit „Bayern 2“ erklärt der VID-Vorsitzenden Christoph Niering, dass von den 680 Millionen Finanzhilfen ein Großteil wahrscheinlich weg sei. Nur etwa zehn Prozent dürften noch zu retten sein, so Niering. „Die Frage der Nachhaltigkeit muss man sich schon stellen bei der zweiten Insolvenz. Man könnte auf die Idee kommen, dass beim ersten Mal nicht grundlegend genug durchsaniert wurde“, sagte Christoph Niering, Vorsitzender des Branchenverbands VID im Interview mit dem Bayerischen Rundfunk. Bei einer neuen Rettung von Galeria müsse man „einen Schritt weiter gehen“, sagte Niering. „Sodass es kein drittes Insolvenzverfahren geben muss. Aber es wäre nicht der erste Fall, der erst beim zweiten Mal einen erfolgreichen Sanierungsweg gegangen ist.“ Nach Medienberichten sei das Geld aus dem ersten Schutzschirmverfahren nicht insolvenzfest abgesichert, sagt der Vorsitzende des Berufsverbands der Insolvenzverwalter und Sachwalter in Deutschland. „Und da ist zu befürchten, dass es überwiegend weg ist.“ Nur etwa zehn Prozent der bisherigen Finanzhilfen von rund 680 Millionen Euro dürften bei einer Galeria-Pleite noch zu retten sein. „Also der Großteil wird weg sein“, sagte Niering, der am Insolvenzverfahren von Galeria selbst nicht beteiligt ist. Investor Markus Schön will nun 47 gefährdete Galeria-Filialen übernehmen. Das bestätigte der Geschäftsführer des Online-Händlers Buero.de gegenüber „n-tv“. Sein Interesse gelte mittelgroßen Städten wie Fulda, Goslar und Wismar. Betroffen wären fast 6000 Beschäftigte. Schön sieht das Schutzschirmverfahren als Chance: „Je weniger spezialisiert man ist, desto leichter ist man im Internet zu ersetzen, aber mit Shop-in Shop-Konzepten kann man Innenstädte in mittelgroßen Lagen beleben.“ Übernahmeentscheidungen könnten kurzfristig getroffen werden, da der österreichische Großinvestor René Benko bereits vorlegte und den Konzern 2019 komplett übernommen hat.

https://www.youtube.com/watch?v=v_Hj3vwBBjk

Krebsvorbeugung: 11 Dinge, die Ihr wissen müsst

Schreibe einen Kommentar

Jährlich erkranken fast eine halbe Million Menschen in Deutschland an Krebs. Nach Schätzungen gehen bis zu 50 Prozent aller Krebserkrankungen auf Umwelt- oder Genetikfaktoren zurück. Wir haben die größten Risikofaktoren einer Erkrankung für euch zusammengefasst. #krebs #cancer #gesundheit Der von Krebsexperten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) verfasste „Europäische Kodex zur Krebsbekämpfung“ nennt zwölf Möglichkeiten, wie das persönliche Krebsrisiko gesenkt werden kann. Im Folgenden haben wir diese in elf Punkten für euch zusammengefasst: 1. Nicht rauchen Tabakrauch ist der Gefahrenfaktor Nummer eins. Die zahlreichen karzinogenen Stoffe fördern die Entwicklung von Lungentumoren lassen das Risiko für Mund- und Rachenraumkrebs sowie des Kehlkopfs und der Speiseröhre oder Leberkrebs extrem steigen.   2. Übergewicht vermeiden Langzeitstudien haben herausgefunden, dass Übergewicht das Risiko vor allem für Darmkrebs, Speiseröhrenkrebs und Brustkrebs erhöht.   3. Täglich bewegen Wer zwischen drei und vier Stunden täglich auf dem Sofa sitzt, hat ein um 15 Prozent erhöhtes Krebs- und Herzerkrankungsrisiko.   4. Frisches Obst und Gemüse essen Fünf am Tag – diese Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, die uns zu fünf Portionen Obst und Gemüse rät, ist gleichzeitig eine einfache Anti-Krebs-Regel.   5. Wenig Alkohol trinken Zwei Drinks am Tag für Männer, ein Drink für Frauen: Diesen Richtwert empfiehlt der Europäische Krebs-Kodex in Sachen Alkohol.   6. Stark verarbeitete Fleisch- und Wurstwaren vermeiden Wissenschaftler der WHO raten dazu, weniger davon zu essen, um das Krebsrisiko zu senken. Die Ernährungsempfehlungen lautet: 300 bis 600 Gramm Fleisch und Wurst pro Woche.   7. Vor der Sonne schützen UV-Strahlen gehören zur Kategorie 1 der krebserregenden Stoffe. Für Hautkrebs ist die Sonne klarer Hauptrisikofaktor, der leicht mit Sonnencreme geblockt werden kann.   8. Krebserregende Stoffe vermeiden Dazu gehören beispielsweise Feinstaub oder ionisierende Strahlung wie sie während medizinischen Untersuchungen entsteht. Vermeiden Sie deshalb lange Spaziergänge, wenn die Feinstaub-Werte in Ihrer Stadt hoch sind und fragen Sie bei Röntgen-Untersuchungen kritisch nach, ob sie wirklich notwendig sind.   9. Gegen Hepatitis B impfen lassen Leberzellkrebs entsteht oft nach einer Infektion mit Hepatitis B oder C. Das gilt vor allem für Kinder.   10. Kind stillen Stillen senkt das Krebsrisiko bei Müttern. Hormonersatztherapien erhöhen das Risiko für bestimmte Krebserkrankungen.   11. Zu Untersuchungen gehen Krebsfrüherkennungs- und Screening Programme sind essentiell. Besonders bei Darmkrebs, Brustkrebs und Gebärmutterhalskrebs

https://www.youtube.com/watch?v=jB5tzDuRCXU

Dirk Müller vs. Gerald Hörhan: Wie gefährlich ist die Lage an der Börse?

Schreibe einen Kommentar

Ein (weiteres) turbulentes Jahr an den Finanzmärkten geht zu Ende. 2023 steht ebenfalls unter keinen guten Vorzeichen. Die Inflation ist weiterhin hoch und eine Rezession fast sicher. Näheren wir uns dem Endspiel? Was müssen Anleger jetzt wissen? Darüber will ich reden mit Dirk Müller und „Investment Punk“ Gerald Hörhan. Der Live-Talk findet am 7. November ab 19 Uhr statt. Seid dabei und diskutiert mit!

https://www.youtube.com/watch?v=ymjwJujUiWc

Putins Milliardengrab: Mobilmachung wird Kreml teuer zu stehen kommen

Schreibe einen Kommentar

#putin #russland #krieg Die russische Mobilmachung für den Angriffskrieg in der Ukraine und die westlichen Sanktionen werden langfristige schädliche Auswirkungen auf die russische Wirtschaft haben, prognostizierte das Institute for the Study of War. Auch ein Reuters-Bericht bestätigt diese Progonse. Demnach erklärten Finanzexperten der Nachrichtenagentur, dass der Kreml aufgrund der westlichen Sanktionen, der Kosten für die Mobilmachung und der rückgängigen Energieeinnahmen einen Haushaltsdefizit erwarten wird, welches „Moskaus Reserven auf niedrigsten Stand seit Jahren bringen wird“. Allein die Kosten für die mobilisierten Männer, einschließlich der Sozialleistungen, könnte den Kreml in den nächsten sechs Monaten zwischen 14,6 und 32,4 Milliarden Dollar kosten. In diese Rechnung fallen noch nicht die Auszahlungen für Soldaten, welche nicht Teil der Mobilmachung sind, sondern anderen Streitkräftegruppen zuzuordnen sind.

https://www.youtube.com/watch?v=042OoyaNYF4

Mache nicht diese Fehler bei der Mitarbeiterführung | Teil 2

1 Kommentar

Mache nicht diese Fehler bei der Mitarbeiterführung | Teil 2 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Hier kommt ihr zum ersten Teil: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=m33R6o0hgts

Fed-Entscheid und Börsen-Rallye: Der Markt-Check bei René und Risken

Schreibe einen Kommentar

Die Fed geht weiter gegen die Inflation vor. Wie lange geht das gut? Und warum steigen die Kurse an den Märkten trotzdem? Darüber wollen wir mit euch diskutieren!

https://www.youtube.com/watch?v=2h7Q6sPcnGY

Russische Kriegs-Strategie: Ex-General erwartet 5 Schritte

Schreibe einen Kommentar

#ukraine #russland #krieg Der Krieg in der Ukraine dauert nun schon neun Monate und ein schnelles Ende ist nicht in Sicht. Die meisten Beobachter gehen davon aus, dass auch im Jahr 2023 weiter gekämpft werden wird. Der australische Ex-General und Militärexperte Mick Ryan hat sich nun auf Twitter dazu geäußert, wie eine mögliche Strategie beider Kriegsparteien nächstes Jahr aussehen könnte. Diese fünf Punkte sieht er auf russischer Seite als wahrscheinlich an: Das erste Element von Russlands Kampagne 2023 „wird wahrscheinlich eine Fortsetzung der strategischen Angriffe sein. Dazu könnten mehr Präzisionsangriffe auf strategische militärische Ziele gehören, insbesondere auf Logistik- und Ausbildungszentren“, schreibt er. Vor allem die Luftabwehrsystem der Ukraine werden dabei im Fokus stehen, denn „der zunehmend wirksame ukrainische Schutzschild ist eine Bedrohung für die strategischen Ziele Russlands.“ Ein zweiter Teil werden laut Ryan Operationen zur Sicherung der annektierten Gebiete sein. „Dies ist ein wichtiges politisches und strategisches Ziel. Dazu gehört die Einnahme von Territorium, aber auch die Zerschlagung von Partisanen.“ Ein dritter Teil des russischen Feldzugs 2023 „sind politische Aktivitäten zur 'Russifizierung' des von Russland kontrollierten Gebiets“, glaubt der Australier. Vorbild sei Cherson. „Es ist eine Möglichkeit für Putin, seine Invasion weiter zu legitimieren.“ Ein vierter Teil der russischen Kampagne im Jahr 2023 könnten „Kräfte sparende“ Missionen sein, die die Ukrainer an bestimmten Orten festsetzen. Das hätte den Vorteil für Russland, dass die Kräfte der Ukrainer „im Süden oder Osten nicht für Offensiven oder die Verteidigung gegen Russland eingesetzt werden können“, analysiert Ryan. Als fünften und letzten Teil der russischen Kampagne für das kommende Jahr sieht Ryan den Versuch, die Effektivität der russischen Boden- und Luftstreitkräfte auf dem Schlachtfeld zu verbessern. „Dazu könnten Versuche gehören, die Logistik und die Sicherheit im Nachschub-Bereich, die Integration der Luft- und Bodentruppen und die operative Sicherheit zu verbessern.“ Für die Ukraine hingegen werde sich verhältnismäßig wenig ändern. Es wird „mittelfristig eine kontinuierliche westliche Unterstützung - Ausrüstung, Ausbildung, finanzielle und humanitäre Hilfe - erforderlich“ sein, so Ryan. Vor allem brauche es mehr Luft- und Raketenabwehr sowie Technologien zur Bekämpfung von Drohnen. Der Westen dürfe zudem nicht kriegsmüde werden, fordert der Ex-General. „Kriege sind zwar nicht angenehm, aber dies ist der richtige Krieg, der jetzt geführt werden muss, und er muss vom Westen voll unterstützt werden“, schreibt er. Er glaubt, dass sich die Kampfhandlungen im Winter etwas verlangsamen werden. „Der Krieg wird im kommenden Winter nicht aufhören. Aber er wird mit einem anderen Tempo geführt werden. Und er bietet der politischen und militärischen Führung die Gelegenheit, für das kommende Jahr zu planen.“

https://www.youtube.com/watch?v=vLfXt08N0_o

Einsatz von Nuklearwaffen: Russische Militärs diskutierten ohne Putin

Schreibe einen Kommentar

#nuklear #putin #russland Hochrangige russische Militärs haben kürzlich diskutiert, wann und wie Moskau eine taktische Atomwaffe in der Ukraine einsetzen könnte. Das berichtet die "New York Times" unter Berufung auf mehrere hochrangige amerikanische Beamte. Der Zeitung zufolge war Präsident Putin nicht Teil der Besprechung. Dennoch habe allein die "Tatsache, dass hochrangige russische Militärs die Gespräche überhaupt führten", die US-Regierung alarmiert. Die Diskussion deute darauf hin, dass "Putins verschleierte Drohungen mit dem Einsatz von Atomwaffen möglicherweise nicht nur Worte sind", so die Zeitung weiter. Allerdings gebe es bis dato keinerlei Anzeichen dafür, dass Russland Atomwaffen in Stellung gebracht oder andere taktische Maßnahmen zur Vorbereitung eines Angriffs ergriffen habe. US-Präsident Biden hatte Anfang Oktober vor einem "Armageddon" gewarnt, sollte Putin wirklich eine Atomwaffe zum Einsatz bringen. Russland steigt wieder in das am Samstag ausgesetzte Abkommen zum Export von Getreide aus der Ukraine über das Schwarze Meer ein. Das teilte das russische Verteidigungsministerium am Mittwoch in Moskau mit. Dank der Vermittlung der Türkei habe die Ukraine zugesichert, den Seekorridor nicht für Kampfhandlungen gegen Russland zu nutzen.

https://www.youtube.com/watch?v=jshFrgrybTI

Russischer Geheimdienstmann: Putin hat Krebs und Parkinson

Schreibe einen Kommentar

#russland #putin Schon lange ranken sich Krankheitsgerüchte um Russlands Präsident Wladimir Putin. Nun behauptet ein Geheimdienstmann, der dem Kreml nahesteht, dass Putin tatsächlich an Parkinson und Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt ist. Das berichtet die britische Zeitung „The Sun“ unter Berufung auf E-Mails des Mannes. Der Insider schreibt: „Ich kann bestätigen, dass er Parkinson im Frühstadium hat. Doch die Krankheit schreitet voran.“ Diese Tatsache werde „auf jedem möglichen Weg dementiert und versteckt“, heißt es weiter. Der Geheimdienstmann schreibt: „Putin wird regelmäßig mit schweren Steroiden vollgepumpt.“ Außerdem bekomme der Präsident „neuartige Schmerz-Spritzen“. Diese sollten auch dabei helfen, die Ausbreitung seines kürzlich diagnostizierten Bauchspeicheldrüsenkrebs' zu stoppen. Der Geheimdienstmann behauptet weiter: „Putin hat ein aufgedunsenes Gesicht und leide an anderen Nebenwirkungen. Dazu gehören auch Erinnerungslücken.“ In Putins engstem Kreis gebe es zudem Gerüchte, dass neben dem Bauchspeicheldrüsenkrebs auch Prostatakrebs entdeckt worden sei. Seit Jahren gibt es Gerüchte über Putins möglicherweise schlechten Gesundheitszustand. Doch zu Beginn des Ukraine-Kriegs wurden diese neu angeheizt. Grund dafür: Bilder von Putin, auf denen sein ganzer Körper - wie aufgebläht aussah. Zuletzt hatte ein Bild seiner Hand Gerüchte ausgelöst, dass Putin am Tropf gehangen haben könnte. Auch dazu gab es Gerüchte, Putin könnte eine Menge Steroide nehmen. Im Mai 2022 hatte der ehemalige britische Geheimdienstchef Richard Dearlove gesagt, Putin werde „2023 verschwunden sein, aus gesundheitlichen Gründen“.

https://www.youtube.com/watch?v=2I07Hn0sUyU

Deutsches System glänzt bei Russen-Angriffen mit perfekter Trefferquote

Schreibe einen Kommentar

#russland #ukraine #iris-t Die Ukraine hatte am Montagmorgen wegen Dutzender russischer Raketenangriffe in zahlreichen Regionen landesweit Luftalarm ausgelöst. Die meisten Raketen konnten aber durch das deutsche Flugabwehrsystem Iris-T abgefangen werden. Russland hat am Montag erneut massiven Raketenangriffe auf ukrainische Energieanlagen gestartet. Das russische Verteidigungsministerium teilte mit, dass auch ukrainische Militärobjekte mit Raketen von Bombern aus der Luft und von Kriegsschiffen aus beschossen wurden. „Die Ziele der Schläge wurden erreicht. Alle anvisierten Objekte wurden getroffen“, sagte Ministeriumssprecher Igor Konaschenkow am Montag in Moskau. Die Ukraine hatte am Montagmorgen wegen Dutzender russischer Raketenangriffe in zahlreichen Regionen landesweit Luftalarm ausgelöst. Ukrainischen Angaben zufolge konnten die meisten Raketen aber abgefangen werden. Das teilte Kiew mit. Dabei sei auch das Flugabwehrsystem Iris-T aus Deutschland zum Einsatz gekommen, das zu 100 Prozent Ziele zerstört habe. „Die heutigen Angriffe auf die Ukraine konnten nur dank deutscher Raketenabwehr verhindert werden“, schrieb Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko bei Twitter. Und weiter: „Wir danken der deutschen Regierung und insbesondere Bundeskanzler Olaf Scholz sowie Verteidigungsministerin Lambrecht für diese Hilfe, die jeden Tag Leben rettet!“ Gleichzeitig forderte die Ukraine mehr solcher Systeme. Das Lob für die Iris -T brachte Selenskyj auch in einem Telefonat mit Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) am Montag an. Es sei über weitere Möglichkeiten gesprochen worden, wie Deutschland die Ukraine unterstützen könne, so Selenskyj. Vor allem gehe es um die Erneuerung der ukrainischen Infrastruktur nach den russischen Luftangriffen. „Wir müssen ein Luftschutzschild über der Ukraine spannen“, so Selenskyj bei Twitter. Scholz sagte nach Regierungsangaben, Deutschland werde die Ukraine politisch, finanziell und humanitär bei der Verteidigung ihrer Souveränität unterstützen, „einschließlich bei Waffenlieferungen“. Der Bundeskanzler habe den „anhaltenden gezielten Beschuss“ ziviler Infrastruktur durch die russischen Streitkräfte verurteilt, sagte ein Sprecher. Scholz und Selenskyj hätten dazu aufgerufen, das Getreideabkommen unter Ägide der UN nicht zu gefährden, um die globale Ernährungssituation nicht weiter zu belasten.

https://www.youtube.com/watch?v=72TDJIO-RKg

Scholz über Klima-Kleber: „Nicht auf Beifall gestoßen, meinen auch nicht“

Schreibe einen Kommentar

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat sich zu dem Unglück um eine scherverletzte Radfahrerin geäußert. Klimademonstranten hatten am Montagmorgen erneut an mehreren Stellen in Berlin mit Blockaden für Behinderungen im Verkehr gesorgt. Dabei stand auch die Feuerwehr mit einem Spezialfahrzeug eine „recht relevante Zeit“ im Stau, wodurch sich die Rettung verzögerte.

https://www.youtube.com/watch?v=kp0FITQUeTs

So sollte dein erstes YouTube-Video aussehen!

18 Comments

Hyperdine #wiegehtYouTube Was sollte ich als erstes YouTube Video hochladen? walpurga Hallo Jan. Die ersten Videos die man produziert werden ja meistens noch nicht so gut. Würdest Du daher empfehlen die Themen bei denen man die meisten Zuschauer erwartet nicht als allererstes zu machen, sondern erst wenn man etwas mehr Übung im Video erstellen hat, damit diese dann auch wirklich gut sind und die Zuschauer eher bleiben? #wiegehtyoutube 10 Wege, YouTube Videos zu machen, ohne dein Gesicht zu zeigen #wiegehtyoutube 5 Tipps für bessere YouTube-Videos, die ich gerne früher gewusst hätte So oft solltest du YouTube-Videos hochladen (& ist zu oft sogar fatal?) ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=n4ojoWpZ_vY

Biden verliert bei Telefonat mit Selenskyj die Beherrschung

Schreibe einen Kommentar

#ukraine #biden #zelensky Die USA liefern seit dem Überfall Russlands auf die Ukraine beständig Waffen und andere Hilfsgüter in Richtung Kiew. Die Militärhilfe ist mittlerweile fast 40 Milliarden Dollar schwer. Doch nicht immer scheint die US-Hilfe auch wertgeschätzt worden zu sein. Wie „nbcnews“ berichtet, sollen US-Präsident Biden und der ukrainische Präsident Selenskyj im Juni bei einem Telefongespräch aneinander geraten sein.

https://www.youtube.com/watch?v=2OYXIf8Rg10

Klima-Aktivisten kleben sich in BMW-Welt an Auto fest

Schreibe einen Kommentar

#klimawandel #rebellion Klima-Aktivisten der Gruppe „Scientist Rebellion“ haben sich am Samstag in der BMW Welt in München an ein Auto in der Ausstellung festgeklebt. Das zeigen Videos, die die Demonstranten auf den sozialen Medien veröffentlicht haben. Laut eigenen Angaben waren es 13 Aktivisten, die sich rund um das Auto herum festgeklebt haben. Zudem haben sie schwarze Farbe versprüht. Etwa 40 Polizeikräfte seien im Einsatz und versuchten, die Festgeklebten von dem Fahrzeug zu lösen. Besucherinnen und Besucher mussten die Ausstellung verlassen. Bereits am Freitag kam es zu einer Sitzblockade am Stachus. Zuvor waren die Aktivisten in der Autostadt in Wolfsburg und haben sich dort ebenfalls festgeklebt. Mit den Aktionen will die Gruppe laut eigenen Aussagen gegen die Klimapolitik der Bundesregierung demonstrieren. Sie fordern unter anderem ein Tempolimit auf den deutschen Autobahnen und dass das 9-Euro-Ticket fortgesetzt wird. Bis zum 4. November soll es in München zu weiteren Aktionen kommen.

https://www.youtube.com/watch?v=pYSSmsQrRPQ

GEZ verschickt Fragebogen: Ohne Antwort droht der Gerichtsvollzieher

Schreibe einen Kommentar

#gez #rundfunkbeitrag Wer diesen Fragebogen nicht beantwortet, dem droht ein Gerichtsvollzieher. Millionen Deutsche könnten demnächst Post von der GEZ bekommen. Denn, der Beitragsservice des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, verschickt einen Meldedatenabgleich, um für alle  Wohnungen  Beiträge einzufordern. Wir haben daher folgend die wichtigsten Fragen und Antworten gesammelt. Warum werde ich denn angeschrieben? Die GEZ schickt ihren Fragebogen allen volljährigen Personen, denen sie keine bei ihr gemeldete Wohnung zuordnen kann. Die GEZ will wissen, ob sich diese Person anmelden muss oder bereits jemand für ihre Wohnung zahlt. Dazu liefern die Einwohnermeldeämter am 6. November die nötigen Daten. Danach wird die Behörde diese abgleichen und nicht zuordenbare Erwachsene bis Ende des Jahres nach und nach anschreiben. Auch wenn Sie bereits bei der GEZ gemeldet sind, können Sie Post erhalten: Dann handelt es sich allerdings um einen Fehler in der Datenbank. Was soll ich jetzt tun? Beantworten Sie den Brief innerhalb der Frist von zwei Wochen schriftlich oder  über die Internetseite der GEZ  . Das gilt auch, wenn Sie bereits bei der GEZ gemeldet sind und den Brief irrtümlich erhalten. Kann ich den GEZ-Fragebogen ignorieren? Wer Post von der GEZ bekommt, sollte auf jeden Fall antworten. Ignorieren Sie den Brief, schickt die Behörde nach zwei Wochen ein Erinnerungsschreiben. Ignorieren Sie auch dieses, meldet die GEZ Sie automatisch für ein Konto an und verlangt Beiträge. Zahlen Sie auch diese nicht, erhalten Sie Mahnungen und schlimmstenfalls einen Vollstreckungsbescheid. Dazu ist der Beitragsservice berechtigt, weil alle Erwachsenen in Deutschland laut Gesetz GEZ zahlen müssen. Die Zusatzkosten sparen Sie sich, wenn Sie den Brief gleich beantworten. Was, wenn schon jemand für meine Wohnung zahlt? Jede Wohnung muss nur einmal GEZ zahlen. Sollte dies schon jemand für Ihre Wohnung tun, teilen Sie der GEZ genau das mit, indem Sie ihr die Beitragsnummer der Person schicken, die für die gemeinsam genutzte Wohnung zahlt. Dann muss der Beitragsservice Ihre Daten sofort löschen. Welche Kosten kommen auf mich zu? Der GEZ-Beitrag kostet seit dem Jahr 2021 18,36 Euro pro Monat und wird vierteljährlich eingezogen. Melden Sie sich neu an, zieht die Behörde demnächst also 55,08 Euro für die ersten drei Monate ein. Hat bislang noch niemand für Ihre Wohnung GEZ gezahlt, verlangt die Behörde die Beiträge rückwirkend. Sind Sie vor einem Jahr eingezogen und haben noch nichts gezahlt, kostet sie allein die Nachzahlung 220,32 Euro.

https://www.youtube.com/watch?v=-4SLLxY5TRA

Ich würde mich nie wieder Selbstständig machen!

7 Comments

Ich würde mich nie wieder Selbstständig machen! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=NBuCXIGQFDg

Wenn Deutschland nicht gegensteuert, flieht die Industrie ins Ausland

Schreibe einen Kommentar

#deutschland #industry #china Die Zahlen sind bedrohlich: Fast jedes fünfte Unternehmen will energieintensive Geschäftsfelder in Deutschland aufgeben. Auch BASF gehört dazu. Der Chemiekonzern will in China an seinen Investitionsplänen festhalten. Die Forderungen werden lauter, dass die Ampel handeln muss. Die Zahlen lesen sich bedrohlich: Fast jedes fünfte Unternehmen will energieintensive Geschäftsfelder in Deutschland aufgeben. Auch BASF spielt mit dem Gedanken. Und denkt ausgerechnet an China: Der Chemiekonzern will an seinen Investitionsplänen im Reich der Mitte festhalten. Deindustrialisierung heißt der Begriff, der Chancen auf das Unwort 2022 haben könnte. Denn die Energiekrise, von der Deutschland stark betroffen ist, sorgt für zwei Dinge: Firmen, die es sich leisten können, wandern ins Ausland ab, wo Länder mit günstigen Energiepreisen locken. Und diejenigen, die diese Möglichkeit nicht haben, stehen vor dem Aus. So sind fast alle Unternehmen der Metall- und Elektro-Industrie (M+E-Industrie) von der aktuellen Energiekrise betroffen, wie aus der bundesweiten Blitzumfrage von Gesamtmetall unter den Mitgliedsunternehmen der Arbeitgeberverbände der M+E-Industrie hervorgeht. 97 Prozent der Firmen sind durch Kostensteigerungen bei Energie und energieintensiven Vorleistungen betroffen, jeder sechste Betrieb sogar in einer existenzgefährdenden Art und Weise. Die hohen Preise sind ursächlich: Die Einkaufskosten haben sich 2022 im Vergleich zu 2021 um 65 Prozent erhöht, bei Energie (Gas und Strom) sogar mehr als verdoppelt (plus 115 Prozent). Gesamtmetall-Hauptgeschäftsführer Oliver Zander sagte bei der Präsentation der Ergebnisse: „Die Energiekrise trifft die Unternehmen der Metall- und Elektro-Industrie mit voller Wucht – und zwar über alle Branchen und Größen hinweg. Von einer stabilen Lage kann absolut keine Rede sein. Sie ist zudem von großer Unsicherheit geprägt. Eine Gasmangellage würde die Probleme extrem verschärfen. 2023 erwarten wir für die M+E-Industrie ein erneutes Rezessionsjahr.“ Dabei ist die Auftragslage aktuell noch gar nicht so schlecht: Nur: Wenn sich die abzeichnende Rezession stärker als befürchtet entwickelt, werden die Auftragsbestände ebenfalls zurückgehen. Daher agieren die Unternehmen, die können. Wie BASF. Und schauen ins Ausland. BASF-CEO Brudermüller will die Kosten des Chemiekonzerns in Europa und vor allem in Deutschland so schnell wie möglich deutlich reduzieren. In dieser Woche bekräftigte der Konzernchef dem „Spiegel“ zufolge zudem, an der geplanten Investition von zehn Milliarden Euro in einen neuen Verbundstandort in China festzuhalten und den Umsatz in dem Land deutlich steigern zu wollen. Das Problem: BASF ist im dritten Quartal in Deutschland in die roten Zahlen gerutscht. Nach Konzernangaben haben die deutschen Standorte in der Zeit Millionenverluste gemacht. Die Rede ist von einem niedrigen, dreistelligen Millionenbetrag. „Da hauen die hohen Energiepreise voll rein“, sagte BASF-Finanzchef Engel. Wegen verschlechterter Geschäfte und schwierigerer Rahmenbedingungen in Europa legte die BASF-Führung jüngst ein Sparprogramm auf, das 2023 bis 2024 umgesetzt werden soll. Denn Preisanpassungen alleine helfen anscheinend nicht. Die Kürzungen sollen die jährlichen Kosten außerhalb der Produktion um 500 Millionen Euro senken. Mehr als die Hälfte der Einsparungen will der Vorstand am Standort Ludwigshafen realisieren, wo BASF rund 39.000 seiner weltweit etwa 111.000 Mitarbeiter beschäftigt. Sowohl Unternehmens-, Service- und Forschungsbereiche als auch die Konzernzentrale sollen gestrafft werden, hieß es. Dabei schließt das Unternehmen Stellenstreichungen nicht aus. Bereits Mitte Oktober hatte eine Ifo-Umfrage für die Stiftung Familienunternehmen gezeigt, dass das Thema Arbeitsplatzabbau mittlerweile auf der Agenda steht. Ein Viertel der Unternehmen in Deutschland plane wegen der gestiegenen Energiepreise den Abbau von Arbeitsplätzen. 57 Prozent gaben an, sie wollten deswegen geplante Investitionen verschieben. Und 17 Prozent der Firmen planten, energieintensive Geschäftsfelder ganz aufzugeben. Der Vorstand der Stiftung, Rainer Kirchdörfer, nannte die Ergebnisse der Umfrage ein Alarmsignal: „Wir sehen seit einiger Zeit eine schleichende Verlagerung industrieller Wertschöpfung. Dies werden wir als Deindustrialisierung und Wohlstandsverlust erst in Jahren spüren - dann aber unumkehrbar.“ Diese „fatale“ Entwicklung am Standort Deutschland beschleunige sich, sagte Kirchdörfer weiter. Die Unternehmen führen die Fertigung in Deutschland zurück oder verlagerten ihre Produktion dorthin, wo Energiekosten, Steuern und Bürokratielasten niedriger sind.

https://www.youtube.com/watch?v=eW1EpKZ4sC8

Russische Soldaten offenbaren, was es wirklich heißt, Kanonenfutter zu sein

Schreibe einen Kommentar

#russland #ukraine #krieg Militärexperten und russische Rekruten ahnten es schon vorher: Die neuen Soldaten werden als Kanonenfutter enden, so die einhellige Meinung kurz nach Wladimir Putins Ankündigung Ende September, 300.000 Menschen zu den Waffen zu rufen. Berichte russischer Soldaten von der Front zeigen nun: Genau das ist geschehen. Viele wurden ohne Ausbildung an die Front geschickt. Sie haben keine Waffen, kein Essen, keine Befehle. Und sie sind der ukrainischen Offensive gnadenlos ausgeliefert. Das 423. Guards Yampolsky Motor Rifle Regiment (Ostukraine): „Wir stehen nahe der Front. Wir haben keine Munition, keine Granaten, kein Essen, kein Wasser. Wir wurden hier hingeschickt ohne Ausbildung, ohne alles.“ „Wir mussten uns unsere Uniformen selbst kaufen und haben keine Unterstützung. Alles, was wir haben, haben wir uns selbst besorgt.“ “Wir haben keine klaren Befehle. Wir wissen nicht, wo der Feind ist. Es gibt keine Kommunikation mit dem Rest der russischen Armee." „Wir werden überall vernichtet. Wir sind unter dauerhaftem Beschuss. Heute Nacht wurden acht von uns getötet. Drei wurden verletzt. Es ist eine verf**** Scheiße.“ Einheit aus Bokor-Destan (in der Region Saporischschja): „Wir sind auf dem Schlachtfeld angekommen. Die Bedingungen hier sind sehr schlecht. Die Leute haben kein Wasser, kein Essen. Es gibt keinen Nachschub. Die Soldaten müssen ins nächste Dorf gehen und alles selbst kaufen.“ „Wir schlafen mitten auf dem Schlachtfeld. Wir haben keine Zelte. Einige von uns sind krank. Wie lange soll das noch so weitergehen?“ Kämpfer der berüchtigten Söldnertruppe Wagner: „Ich und 266 weitere Männer wurden im Gefängnis rekrutiert und dann als Kanonenfutter eingesetzt.“ „Unser Kommandeur forderte uns auf, ganz nach vorne an die Front zu gehen. Er und andere Rekruten blieben 30, 40 Meter hinter uns. Als ich mich umschaute, sah ich, dass sie nicht sehr weit hinter uns waren. Sie wollten uns als Kanonenfutter einsetzen, um herauszufinden, wo die genaue Position des Feindes ist.“ „Als wir rekrutiert wurden, erzählte man uns eine ganz andere Geschichte. Dass wir nicht an der Front kämpfen müssten. Dass wir zwei Wochen Training bekommen würden. Und dann sollten wir von erfahrenen Soldaten lernen. Wir sollten zuschauen, wie sie vorgehen und ihnen Deckung geben. Aber all das ist nicht geschehen." An mögliche andere Rekruten gerichtet: „Jungs, ich sage euch, wie es ist: Ihr werdet keine sechs Monate überleben. Vielleicht nicht einmal zwei Tage. Wenn ihr es vermeiden könnt, in diesen Krieg zu gehen, dann tut es. Sitzt eure Strafe ab und dann verlasst den Knast mit reinem Gewissen. Das ist nicht euer Krieg.“ Das 15. Motorised Rifle Regiment (nahe der Stadt Lyman) „Wir kamen in die Region Belgorod nahe der ukrainischen Grenze. Die Offiziere sagten, sie wussten nicht einmal, dass wir kommen. Waffen und Munition lagen einfach so herum, unter einer dicken Schicht aus Schlamm. Sie waren nicht zu gebrauchen. Die Sturmgewehre waren feucht und verrostet. Damit kannst du nicht in den Krieg ziehen.“ „Wir bekamen keine Ausbildung, wurden nicht mal eingeteilt. Wir wurden konsequent belogen, dass wir irgendeine Art von Training erhalten würden.. Nur einmal bekamen wir Schießtraining. Das war der Tag, an dem Verteidigungsminister Shoigu zur Inspektion vorbeikam. Es war alles nur Show." „Wir haben hier fitte Jungs. Aber wir haben auch welche, die können keine 15 Kilogramm tragen. Und ein Rucksack mit Gewehr, Munition und Granaten wiegt 20 bis 25 Kilogramm. Die können damit auf dem Schlachtfeld nicht rennen. Und wir haben das auch nie geübt.“ „Obwohl wir eine Regiment von Schützen sind, wurden wir in eine Panzereinheit gesteckt. Da sagten die Kommandeure einfach 'Du bist jetzt Mechaniker. Irgendwann fiel den Vorgesetzten auf, dass ihnen die falsche Einheit gebracht worden war. Da sagten sie uns, wir sollten unsere Sachen packen, wir würden woanders hingebracht. „Die Vorgesetzten geben uns keine Informationen und lügen uns darüber an, was vor sich geht. Wenn du zu einem Offizier gehst und ihn fragst, was wir tun sollen, wo wir es tun sollen, wie wir es tun sollen - dann sagt uns keiner irgendetwas.“ Solche Augenzeugenberichte gibt es derzeit zuhauf. Teilweise senden die Soldaten sie in Videos selbst von der Front. Teilweise werden sie in abgefangenen Telefonaten mitgehört. Teilweise schildern Angehörige in Russland die Geschichten ihrer Männer, Söhne, Väter. Der Militärhistoriker Chris Owen schreibt dazu, dass die Berichte freilich kein Beleg dafür sein, dass es überall an der Front derzeit so zugehe. Aber es sei eine bemerkenswerte Häufung von Augenzeugenberichten. „Das verstärkt den Eindruck, dass die neuen Rekruten keinen großen Wert für den russischen Kampf in der Ukraine haben. Hungrige, demoralisierte, nicht ausgebildete Männer, die nicht einmal Munition haben, bieten wohl nicht viel Widerstand.“

https://www.youtube.com/watch?v=IuDIG0WwPNI

Welches E-Mail Marketing Tool nutzt ihr? | Fragenhagel #95

1 Kommentar

Welches E-Mail Marketing Tool nutzt ihr? | Fragenhagel #95 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=Q_T8jKRBuug

Veraltete YouTube-Tipps, die du 2022 NICHT mehr machen solltest!

20 Comments

YouTube verändert sich konstant. Der Algorithmus ist ständig im Wandel und es gibt immer wieder neue Tipps und Trends, die Creator beachten sollten. Aber welche davon sind auch jetzt noch aktuell und welche vielleicht schon lange veraltet? In diesem Video sage ich dir, womit du jetzt aufhören solltest. YouTube Tags & die Wahrheit darüber, 2022 mehr Aufrufe zu bekommen 5 extrem spannende Updates zu YouTube Shorts Wie du Aufrufe bekommst, wenn deine YouTube-Videos nicht für die Suche geeignet sind Was der YouTube-Algorithmus wirklich will! ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=Am9-CInZ5O8

Dokumente offenbaren den katastrophalen Zustand der Putin-Truppen

Schreibe einen Kommentar

#putin #russland #ukraine Die Nachrichtenagentur Reuters hat in der ukrainischen Stadt Balakliya im Gebiet Charkiw eine Vielzahl von Dokumenten gefunden, die die russische Armee offenbar dort zurückließ. Die Dokumente deuten einmal mehr auf den desolaten Zustand von Moskaus Truppen hin. Die Papiere, die wohl bereits seit September in einem verlassenen russischen Gefechtsstand lagern, belegen einmal mehr den desolaten Zustand, in dem sich Moskaus Truppen derzeit befinden. So geht daraus hervor, dass die dort stationierten Einheiten stark unterbesetzt waren. Dafür waren die hohe Anzahl an verletzten oder getöteten Soldaten und die Wehrdienstverweigerung vieler Russen verantwortlich. Reuters zufolge sollen zwei Einheiten, welche ein Sechstel der gesamten russischen Truppe ausmachen, mit nur 20 Prozent ihrer vollen Stärke operiert haben. So soll ein Kampfbataillon nur zu 19,6 Prozent und eine Reserveeinheit nur zu 23 Prozent einsatzbereit gewesen sein, fassen auch die Analysten der US-Denkfabrik „Institute for the Study of War“ die Ergebnisse der Untersuchung zusammen. Aus den Dokumenten geht außerdem hervor, wie chaotisch Russlands Rückzug aus dem Nordosten der Ukraine im September ablief. So berichtet Reuters, die russischen Streitkräfte hätten, Wochen vor der Niederlage, mit der Überwachung von Gebieten und der elektronischen Kriegsführung große Probleme gehabt. Demnach seien handelsübliche Drohnen von kaum ausgebildeten Soldaten geflogen worden und ihre Ausrüstung zur Störung der ukrainischen Kommunikation sei oft nicht einsatzfähig gewesen.  Auch herrschte innerhalb der in Balakliya stationierten Einheiten eine miserable Stimmung: Ein russischer Offizier beschreibt gegenüber Reuters, dass ein bedrohliches Gefühl von der Armeeführung ausgehe. Gut vorbereitet hat sich der russische Offizier nicht gefühlt: „Es ist ein Roulette-Spiel. Entweder man hat Glück oder man hat Pech. Die Schläge können überall landen“. Weiter berichtet Reuters, aus den Personallisten gehe hervor, dass auch Wehrpflichtige aus der von Russland kontrollierten ukrainischen Region Luhansk an der Seite der russischen Männer gekämpft hätten. Dies zeigt, dass Russland aufgrund der massiven Unterbesetzung aus den annektierten Gebieten Personal rekrutieren musste. Und noch etwas fand Reuters in dem russischen Stützpunkt in Balakliya: Die Reporter entdeckten Flugblätter, welche vor dem Abstieg der Ukraine in die Naziherrschaft warnten, sollten sich die Besatzer zurückziehen.   Weiter berichtet Reuters, dass aus einer im Bunker von Balakliya gefundenen Tabelle hervorgehe, dass ein typischer russischer Unteroffizier ein monatliches Gehalt von umgerechnet 3.252 Euro plus Zulagen erhalte. Ein Unteroffizier der Separatisten würde hingegen nur 1.467 Euro bekommen,  Der Kreml oder das russische Verteidigungsministerium wolle sich nicht zu den Entdeckungen in Balakliya äußern, so Reuters. Die russische Regierung erklärt jedoch immer wieder, dass sein Militär über alles verfüge, was es für den Krieg benötige.

https://www.youtube.com/watch?v=KkutpnfecTw

Infektiologe über Corona: „Hat seinen Schrecken verloren“

Schreibe einen Kommentar

#corona #coronavirus #covid Mit der kalten Jahreszeit steigen die Corona-Zahlen. Gesundheitsminister Karl Lauterbach will die Maskenpflicht in Innenräumen zurück. Und die „Höllenhund“-Variante BQ.1.1. macht Experten Kopfzerbrechen. Im Livetalk erklärt Infektiologe Dr. Christoph Spinner, was uns wirklich im dritten Corona-Winter erwartet.

https://www.youtube.com/watch?v=gEz3YJYLG-g

Infektiologe erklärt, was uns im Corona-Winter erwartet

Schreibe einen Kommentar

Infektiologe erklärt, was uns im Corona-Winter erwartet Mit der kalten Jahreszeit steigen die Corona-Zahlen. Gesundheitsminister Karl Lauterbach will die Maskenpflicht in Innenräumen zurück. Und die "Höllenhund"-Variante BQ.1.1. macht Experten Kopfzerbrechen. Im Livetalk erklärt Infektiologe Dr. Christoph Spinner, was uns wirklich im dritten Corona-Winter erwartet.

https://www.youtube.com/watch?v=R746Jch0f7M

Urteil gegen Schuhbeck gefallen – Star-Koch muss für mehrere Jahre ins Gefängnis

Schreibe einen Kommentar

Vor dem Landgericht München I ist es am Donnerstag zur Urteilsverkündung im Prozess gegen Alfons Schuhbeck gekommen. Der Star-Koch muss wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe für drei Jahre und zwei Monate ins Gefängnis. Das Gericht befindet den Star-Koch in 21 Fällen für schuldig. Die Staatsanwaltschaft warf Schuhbeck vor, unter anderem mithilfe eines Computerprogramms Einnahmen am Finanzamt vorbeigeschleust zu haben. Insgesamt geht es in dem Fall um mehr als 2,3 Millionen Euro an Steuern, die Schuhbeck so zwischen 2009 und 2016 im „Orlando“ und den „Südtiroler Stuben“ hinterzogen haben soll. Dem Mitangeklagten wird Beihilfe vorgeworfen. Schuhbeck legte ein Geständnis ab. Die Schuld im „Orlando“ sei nicht schwer zu belegen gewesen. Im Platzl war es für die Richterin nicht so einfach, die genaue Schadenshöhe festzustellen. Für beide Restaurants habe Schuhbeck aber die Verantwortung übernommen. Daher ging es in dem Prozess um die Frage der Höhe, nicht der Strafe an sich. „Das ist kein normaler Gastrofall. Es ist verschleiert worden, ein extra Tool wurde programmiert“, so die Richterin.

https://www.youtube.com/watch?v=Y5-V_4WhJ0A

Schuldig! Star-Koch muss ins Gefängnis #shorts

Schreibe einen Kommentar

Schuhbeck-Urteil ist da: Der Star-Koch muss für drei Jahre und zwei Monate ins Gefängnis. Das Gericht befindet den Star-Koch in 21 Fällen für schuldig. #shorts #schuhbeck #steuern Alfons Schuhbeck muss für drei Jahre und zwei Monate ins Gefängnis, zudem soll er eine Million Euro zurückzahlen. Eine Revision wird zugelassen, verkündet die Richterin. Sie muss binnen einer Woche eingereicht werden. Ob Schuhbeck das in Anspruch nehmen will, ist noch unklar.

https://www.youtube.com/watch?v=ozB-02ojDrs

EZB-Zinsentscheid und Quartalszahlen – der Börsen-Check bei „René und Risken“

1 Kommentar

Die Märkte haben sich wieder erholt. Aber ist die Erholung von Dauer? Und wie geht es bei den Notenbanken weiter. Darüber wollen wir reden bei René und Risken!

https://www.youtube.com/watch?v=cxC-3hrHmak

So entwickelst du ein Digitales Produkt | Teil 2

2 Comments

So entwickelst du ein Digitales Produkt | Teil 2 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Hier geht es zum 1. Teil: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=hF3UTS8XUL4

Russlands Militärelite ziehen Schlinge um Putin enger zu

Schreibe einen Kommentar

#putin #russland #siloviki Russlands Präsident Wladimir Putin braucht seine Militärelite für den Krieg in der Ukraine. Doch zwei Männer bekommen dabei immer mehr Macht. Die „Siloviki“ Jewgeni Prigoschin und Ramzan Kadyrow drängen den Präsidenten in die Enge. Die „Siloviki“ spielen eine wichtige Rolle im Krieg in der Ukraine. Die Militärelite aus Putins engstem Macht-Zirkel hilft ihm, seine Ziele umzusetzen. Doch im Zuge dessen bekommen zwei Männer immer mehr Macht: Der Chef der Söldnertruppe Wagner, Jewgeni Prigoschin, und der Tschetschenen-Führer Ramzan Kadyrow. Die beiden Hardliner treiben Putin vor sich her. Und ziehen die Schlinge langsam immer enger. Immer wieder kritisieren Kadyrow und Prigoschin öffentlich die russische Kriegsführung, allen voran die Mannschaft um Verteidigungsminister Sergei Shoigu. Putin gerät damit in ein unlösbares Dilemma, denn er braucht beide Gruppen, doch die unterschiedlichen Interessen sind kaum noch zu vereinen. Jetzt legen Kadyrow und Prigoschin wieder nach. In einer Hetzrede bezeichnete Kadyrow am Dienstag die Reaktion auf ukrainische Angriffe auf russisches Gebiet als „schwach“. Er sagte, ukrainische Städte müssten von der Erde „ausgelöscht“ werden. Zudem erklärte Kadyrow, man befinde sich im „Krieg“ mit der Ukraine und beendete damit das Geschwätz von einer „militärischen Spezialoperation“. Zuletzt hatte sich Kadyrow etwas zurückgehalten. Nun setzt er Putin unter Druck. Wie die Experten vom „Institute for the Study of War“ (ISW) schreiben, weist Kadyrow mit seiner Tirade auch darauf hin, dass der russische Präsident vier ukrainische Regionen annektiert hat, bevor er sie überhaupt komplett eroberte. Dies sorge für Chaos. Und wird noch größere Kritik hervorrufen, je mehr Territorium die Russen in der Ukraine wieder verlieren. Prigoschin wiederum übte in einer privaten Unterhaltung harsche Kritik am Verteidigungsministerium, wie die „Washington Post“ schreibt. Das Ministerium verlasse sich auf seine Wagner-Söldner, sei aber nicht bereit, sie ordentlich auszustatten. Kurzum: Prigoschin will mehr Geld für seine Schattenarmee. Längst rekrutiert er selbst Männer in russischen Gefängnissen und baut Parallelstrukturen zu Putins Truppen auf. Für den Kreml-Herrscher könnte dies gefährlich werden, so die „ISW“-Forscher. Sie konstatieren: „Prigoschins Kritik zeigt, dass er in einer einzigartigen Position ist. Er streicht die Vorteile ein, die ihm Putins Abhängigkeit bringt, ist aber für keinen Frontabschnitt wirklich verantwortlich.“ Währenddessen baut Prigoschin, auch als „Putins Koch“ bekannt, immer mehr Macht auf. Er finanziert mittlerweile auch Medien und greift damit Putins Monopolstellung in der Meinungsbildung an. Ironischerweise steigt Prigoschins Macht, während seine Truppen auf dem Schlachtfeld wenig erfolgreich sind. Die Wagner-Truppe belagert seit Monaten die strategisch sehr wichtige Stadt Bachmut in der Ostukraine. Die Offensive prallt an der ukrainischen Abwehr ab. Und zuletzt verloren die Wagner-Schergen sogar an Boden und hatten hohe Verluste zu verzeichnen, wie das „ISW“ schreibt. Prigoschin kämpft dabei laut Berichten mit den selben Problemen wie die reguläre Armee: schlechte Ausbildung, mieser Nachschub. Doch dem Unternehmer gelingt es, die Erzählung in seine Richtung zu lenken. Das „ISW“ schreibt: „Er lenkt ständig von seinen Kräften ab, indem er das russische Militärkommando attackiert. Er wird wahrscheinlich die Oberhand behalten, auch wenn seine Truppen nicht erfolgreich sind. Prigoschin kann über seine Kanäle die öffentliche Meinung jederzeit in seine Richtung beeinflussen.“

https://www.youtube.com/watch?v=A8rhetkfaJg

Plötzlich weiß Europa nicht mehr, wohin mit seinem Gas

Schreibe einen Kommentar

#energie #gas Es war ein Anblick, mit dem nicht viele Analysten gerechnet haben: Für einen ganz, ganz kurzen Moment war der Gaspreis in Europa sogar negativ. An der TTF-Gasbörse in Amsterdam war der sogenannte „Next Hour“-Spotpreis für Gas am Montag kurzzeitig unter null Euro gefallen. Wer also am Montag kurzfristig für die nächste Stunde Gas abgenommen hätte, der hätte sogar noch Geld dafür bekommen. Aber das Problem ist: Derzeit benötigt niemand in Europa Gas. Auch die sogenannten Future-Preise für Gaslieferungen im November sind am Dienstag unter die Marke von 100 Euro pro Megawattstunde gefallen. Noch im August hatte der Preis bei mehr als 300 Euro pro Megawattstunde gelegen. Was ist da los? Der plötzliche Preisverfall hat im wesentlichen drei Gründe. Erstens war Europa besser als gedacht darin, Vorräte für den Winter anzulegen. Nach Daten der Gasspeicher-Vereinigung AGSI sind die Speicher in Europa bereits zu 93 Prozent gefüllt, ein historischer Höchstwert für diese Zeit des Jahres. In Belgien sind die Speicher sogar schon zu 100 Prozent voll, in Deutschland sind es auch schon 97 Prozent. Das bedeutet: Europa hat kaum mehr Platz für Nachschub, das Gas findet keine Abnehmer mehr. Zumal Europa verstärkt auf LNG setzt, den flüssigen Erdgas-Ersatz. Die LNG-Lieferungen aus Nordamerika, Afrika und dem Nahen Osten hatten in Teilen die ausgefallenen Erdgas-Mengen ersetzt, die Russland seit geraumer Zeit den europäischen Staaten vorenthält. Seit Jahresbeginn kaufen die EU-Staaten aggressiv LNG-Lieferungen auf dem Weltmarkt auf, um die Speicher zu füllen. Doch die Infrastruktur für solch gewaltige Flüssiggas-Mengen ist noch gar nicht vorhanden. Deutschland etwa wird erst im Winter seine ersten eigenen LNG-Terminals an den Start bringen können, bis dahin ist die Bundesrepublik auf Häfen in den Niederlanden und in Polen angewiesen. Die Folge: In Europas Gewässern stauen sich die LNG-Schiffe. Alleine vor der Küste Spaniens, das über ein Drittel aller europäischen LNG-Kapazitäten verfügt, ist ein Superstau mit 35 LNG-Tankern entstanden, die bereits seit Wochen darauf warten, entladen zu können. Es gebe ein „Missverhältnis“ zwischen dem Angebot und der momentan vorherrschenden Nachfrage, hieß es in einer Mitteilung des spanischen Gasnetzbetreibers Enagas von letzter Woche. Wenn die Ladung eines Schiffes die momentan vorherrschenden Gasspeicher-Kapazitäten übersteige, werde das Entladen auf unbestimmte Zeit verschoben. Dass es derzeit noch keine Pipeline gibt, um überschüssiges Gas etwa nach Frankreich zu transportieren, verschärft die spanischen Speicher-Probleme zusätzlich. Der zweite Faktor ist das Wetter: Europa erlebt derzeit einen ungewöhnlich warmen Oktober. Bei Temperaturen von 17 Grad in Berlin und Paris, von 26 Grad in Rom und Madrid können viele Europäer darauf verzichten, ihre Gasheizung anzuwerfen. Und drittens ist da noch die Politik: Die Debatten auf EU-Ebene um einen Preisdeckel für Gas haben die Märkte nach Einschätzung von Analysten vorsichtig werden lassen. Alleine die Ankündigung, dass man etwas machen werde, habe dazu geführt, dass die Preise runtergingen, sagte Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) am Dienstag am Rande von Beratungen der für Energie zuständigen Minister in Luxemburg. Kommt Europa also um eine Mangellage im Winter herum? Wetterprognosen gehen davon aus, dass auch der November eher warm ausfallen wird, was die Nachfrage weiter drücken könnte. Experten warnen jedoch vor voreiligen Schlüssen. „Europa ist jetzt in einer komfortablen Lage, was die Vorräte angeht“, sagte der Analyst Graham Freedman von der Beratungsfirma Wood Mackenzie der Nachrichtenagentur Bloomberg. „Die Risiken von Blackouts oder Rationierungen gehen zurück. Aber der wirkliche Test kommt erst, wenn wir kaltes Wetter haben werden.“ Denn: Die Kapazitäten in den europäischen Speichern reichen nicht aus, um alleine damit über den Winter zu kommen. Die Vorräte in den deutschen Gasspeichern etwa können den Bedarf der Bundesrepublik für ungefähr zweieinhalb kalte Wintermonate decken, mehr nicht. Das bedeutet: Europa wird auch im Winter noch Erdgas und LNG ankaufen müssen, zu voraussichtlich stark erhöhten Preisen. Während die „Futures“ an der Gasbörse TTF für Lieferungen im November bei weniger als 100 Euro pro Megawattstunde liegen, haben sich die Lieferungen für Dezember und Januar bereits bei 140 Euro eingependelt - Tendenz steigend. „Wir denken, dass die Krise noch lange nicht vorbei ist“, heißt es in einer Analyse der britischen Energie-Unternehmensberatung Timera. Bereits jetzt gehen Europa durch den Schiffstau an den Häfen Lieferungen verloren, die für den Winter noch wichtig werden könnten. Nach Angaben der Analysefirma Kpler werden in Spanien die ersten Bestellungen storniert, weil die Lieferung nicht entladen werden kann. Mindestens ein LNG-Tanker aus Algerien soll auf der Suche nach besseren Preisen bereits die Route geändert haben - und nun Asien ansteuern statt Europa.

https://www.youtube.com/watch?v=PnA2COPzl3s

„Putins Koch“ soll Parallel-Armee in Russland aufbauen

Schreibe einen Kommentar

#putin #russland Jewgeni Prigoschin, Gründer der russischen Söldnertruppe Wagner, will offenbar parallel zu den russischen Streitkräften eine militärische Infrastruktur aufbauen. Der Wagner-Chef will womöglich ein Freiwilligen-Batallion aufbauen. Dabei soll er Rekruten des ehemaligen Geheimdienst-Offiziers Igor Girkin angeworben haben. Dies berichtet das amerikanische Institut für Kriegsstudien (ISW) unter Berufung auf russische Armeeblogger. Prigoschin könnte nun mit seiner Schattenarmee sogar Präsident Wladimir Putin gefährlich werden. Wie die „Washington Post“ unter Berufung auf zwei US-Beamte berichtet, soll Prigoschin sich kürzlich bei Putin über das Vorgehen des russischen Präsidenten beschwert haben. Dabei soll der Söldner-Chef den Präsidenten um mehr Geld für seine Truppen gebeten haben. Dem Geheimdienstler und Ultranationalisten Girkin sollen bislang die finanziellen Mittel für den Aufbau gefehlt haben. „Prigoschins Entscheidung, Putin zu konfrontieren, ist nur das jüngste Zeichen seiner Unzufriedenheit“, zitiert die Zeitung den Informanten. Prigoschin selbst bestreitet ein Treffen mit Putin. Der Wagner-Chef gilt nach wie vor als enger Vertrauter Putins, kochte zeitweise für ihn und wurde durch ein Firmengeflecht unter Putin zum reichen Mann. Bereits im Sommer sorgte ein Video für Schlagzeilen, in dem Prigoschin offenbar in russischen Gefängnissen Häftlinge für den Kriegseinsatz rekrutierte. In Zusammenarbeit mit dem Ultrarechten Girkin könnten sie noch stärker auf eine russische Eskalation und Fortführung des Krieges hinarbeiten.

https://www.youtube.com/watch?v=JWUIIBnt48k

Elektroautos werden Öl, Gas und Atomkraft zwangsweise verdrängen

Schreibe einen Kommentar

#energie #gas #elektroautos Elf Millionen Elektroautos sollen 2030 auf Deutschlands Straßen fahren. Jedes Fahrzeug mehr macht uns unabhängiger von Öl, aber auch von Erdgas und Atomkraft. Die Revolution auf der Straße wird zwangsweise Solar- und Windenergie zur dominanten Stromquelle machen. Noch liegen die Marktanteile von Elektroautos sehr niedrig. Weltweit sind etwa 1,4 Prozent aller Autos auf den Straßen elektrisch angetrieben. In Deutschland sind es 2,5 Prozent. Politisch unterstützt soll der Anteil deutlich steigen. In Deutschland könnten 2030 nach neuesten Schätzungen rund 11 Millionen Elektroautos fahren. Das wäre ein Anteil von etwa 20 Prozent an allen Autos. Klimaschutz ist das Hauptargument für den Wandel. Ein Elektromotor emittiert eben keine schädlichen Abgase, allen voran Kohlendioxid (CO2) wie ein Verbrennungsmotor, der mit Benzin oder Diesel angetrieben wird. Dass die Ölindustrie damit langfristig gesehen unwichtiger wird, ist gerade unter den Ölkonzernen mittlerweile ein akzeptierter Fakt. Gerade europäische Konzerne wie Shell##chartIcon und Total##chartIcon verzichten mittlerweile auf die teure Erschließung neuer Ölfelder und investieren mehr Geld in erneuerbare Energien. Langfristig, so argumentieren sie, lasse sich damit mehr Geld verdienen. Tatsächlich spricht vieles dafür, dass mit jedem verkauften Elektroauto auch der Anteil erneuerbarer Energien am deutschen wie globalen Energiemix steigen wird. Das hat rein wirtschaftliche Gründe. Die Logik ist folgende: Für Autos mit Verbrennungsmotor gibt es im Prinzip nur eine Energiequelle: Öl. Dabei spielt es keine Rolle, ob dieses vorher zu Benzin oder Diesel verarbeitet wird. Elektroautos hingegen werden mit Strom betrieben, der wiederum aus sehr vielen Quellen gewonnen werden kann: Öl, Erdgas, Kohle, Atomkraft, Wind, Solarenergie, Biomasse und Wasserkraft sind hier die wichtigsten. Für den Verbraucher ist es am Ende egal, aus welcher dieser Quellen der Strom stammt, mit dem er sein Elektroauto auflädt. Für die Konzerne, die den Strom erzeugen, spielt das aber sehr wohl eine Rolle, denn sie wollen möglichst viel Geld verdienen. Weltweit treten damit verschiedene Stromquellen gegeneinander in einen Wettbewerb. Je günstiger sich Strom erzeugen lässt, desto höher ist die Marge beim Verkauf und desto mehr Kunden lassen sich über günstigere Preise anderen Stromversorgern abluchsen. Dabei haben erneuerbare Energien große Vorteile. Laut einer Studie des Fraunhofer-Institutes kostete die Kilowattstunde aus Photovoltaik im vergangenen Jahr in großen Anlagen nur noch zwischen 3,12 und 5,7 Cent. Bei Windenergie liegen die Kosten zwischen 6 Cent für Anlagen an Land und 10 Cent für Anlagen auf See. Alle anderen Erzeugungsarten sind deutlich teurer. Braunkohle kommt auf 12,9 Cent, Steinkohle auf 15,5 Cent und Erdgas auf 20 Cent. Auch Atomkraft ist mit 13 Cent pro KWh deutlich teurer als Wind und Solar. Die hohen Kosten für Kohle- und Gaskraftwerke beruhen dabei natürlich auch auf den schon 2021 deutlich angestiegenen Rohstoffkosten. Doch selbst wenn diese langfristig sinken, werden die Erzeugungskosten hoch bleiben. Neben den reinen Stromgestehungskosten, wie die Erzeugungskosten technisch heißen, kommen noch Folgekosten obendrauf. Das sind die Kosten etwa für die Schädigungen von Umwelt, Klima und Gesundheit, die verschiedene Stromquellen verursachen. Sie sind nach einer ebenfalls vom Fraunhofer-Institut 2018 veröffentlichten Auswertung bei nicht-erneuerbaren Energien deutlich höher. Während Windkraftwerke nur 0,3 Cent Folgekosten pro KWh verursachen und Solaranlagen bei bescheidenen 1,3 Cent pro KWh liegen, sind es bei Erdgas 8,6 Cent, bei Kohle 19 bis 21 Cent und bei Atomkraft ebenfalls 21 Cent pro KWh. Diese Folgekosten werden Stromerzeuger in Zukunft immer stärker auch tatsächlich tragen müssen. Die stetig steigende Co2-Steuer soll etwa genau diese abbilden. Betreiber von Atomkraftwerken werden bisher nicht für ihre Folgekosten zur Kasse gebeten. Die umfassen etwa die sichere Endlagerung von Brennstäben, die bis heute nicht geklärt ist, in jedem Fall aber exorbitant teuer wird. So gilt: Je mehr Produkte elektrisch betrieben werden, desto mehr werden sich die günstigen Erzeugungsarten Solar und Wind durchsetzen. Der Verkehrssektor spielt dabei eine große Rolle. 2020 verbrauchte er nach Angaben des Umweltbundesamtes rund 27 Prozent aller Energie im Lande. Das ist in etwa genauso viel wie Industrie und Haushalte verbrauchen. Deutschland liegt mit einem Anteil erneuerbarer Energien von rund 50 Prozent am erzeugten Strom weltweit schon vorne dabei, hinkt den eigenen Ausbauzielen aber trotzdem hinterher. 2030 soll der Anteil auf 80 Prozent steigen. Weltweit werden derzeit nur rund 28 Prozent allen Stroms aus erneuerbaren Energien erzeugt. Der Anteil stagnierte 2021 im Vergleich zum Vorjahr.

https://www.youtube.com/watch?v=6dlO0C3WBWQ

YouTube Equipment: Das brauchst du wirklich für den Start auf YouTube

19 Comments

Meine Equipment-Empfehlungen: ▬ Video ▬ Sony a6100: Canon EOS M50: Hohes Stativ: Handy Halterung: ▬ Ton ▬ Mikrofon fürs Handy: Mikrofon mit Recorder: Mikrofon für Gaming und Podcast: ▬ Licht ▬ Sofboxen: LED Panels: ▬ Zubehör ▬ SD-Karten für Kameras: SD-Karten für Handys: Externe Festplatten: ▬ Kamera Apps ▬ Kamera App für Android: Kamera App für Apple: Bessere Videos mit dem Handy: ▬ Hilfreiche Videos ▬ Lichtschere aufbauen: Professionelle Videos aufnehmen mit dem Handy Ich habe ein Video mit dem Handy gefilmt - und ihr habt es nicht gemerkt! YouTube Videos auf dem Smartphone schneiden Julsen #wiegehtyoutube, könntest du einmal ein Video über das YouTube Equipment für Anfänger machen? Würde mich sehr freuen. Danke Jens-Christian Blad #Wie geht YouTube Braucht man unbedingt gutes Equipment oder reicht es für den Anfang erstmal, wenn man klein anfängt? Ich habe nämlich vor, einen Kanal zu erstellen, aber habe nur ein Handy und ein kleines Stativ! scaryDrift #WieGehtYoutube Kannst du paar besten YouTube Equipment zeigen? Ben Football #WieGehtYouTube Lohnt es sich, teures Equipment zu kaufen? ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=FUNFwOOXE20

Lindner plant Mega-Entlastungen für Steuerzahler

2 Comments

#lindner #steuern #entlastungspaket Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) will 2023 die Steuerzahler in Deutschland entlasten. Betroffen seien 48 Millionen Menschen in Deutschland, die Einkommenssteuer zahlen. So soll der Grundfreibetrag um 561 auf 10.908 Euro steigen, der Kinderfreibetrag um 404 auf 6024 Euro. Das berichtet die „Bild“-Zeitung. 2024 will das Bundesfinanzministerium die Freibeträge weiter erhöhen, so der Bericht. „Wenn der Regelsatz des Bürgergelds im Januar steigt, dann muss auch der Grundfreibetrag bei der Lohnsteuer steigen. Die Menschen, die Sozialleistungen beziehen, und die arbeitenden Steuerzahler verdienen gleichermaßen Fairness“, so der Finanzminister zur „Bild“ und auf Twitter. Lindners Vorhaben solle die kalte Progression ausgleichen. Der Plan müsse noch durch die anderen Ministerin gehen und vom Bundestag bestätigt werden.

https://www.youtube.com/watch?v=nXs170RPGHw

Scholz tiefer in China-Deal um Hamburger Hafen verstrickt als gedacht

Schreibe einen Kommentar

#scholz #china #deutschland Vor einem Jahr hat der Hamburger Hafen einen Deal mit chinesischen Partnern über den Teilverkauf eines Terminals geschlossen. Jetzt droht das Geschäft doch noch zu platzen. Mittendrin in dem Schlamassel: Bundeskanzler Olaf Scholz. Der Hamburger Hafen ist seit Jahrzehnten der wichtigste logistische Knotenpunkt für den maritimen und den kontinentalen Warenverkehr zwischen China und Europa. Fast jeder dritte Container, der in Hamburg über die Kaikante geht, stammt aus China oder ist für den chinesischen Markt bestimmt. Inzwischen freut sich niemand mehr. Denn, was vor einem Jahr galt, ist vor dem Hintergrund des russischen Überfalls auf die Ukraine Schnee von gestern. Die neue Parole in der EU und in Deutschland: Entkopplung. Die Wirtschaft hierzulande soll nicht nur von einem Hauptpartner abhängig sein. Der Hafen-Deal ist deshalb keine gute Idee mehr. Das Geschäft war dennoch fast schon unter Dach und Fach. Der Aufsichtsrat des Hamburger Hafen-Betreibers HHLA hatte es bereits genehmigt. In dem Gremium sitzt mit Andreas Rieckhoff ein enger Vertrauter von Bundeskanzler Olaf Scholz aus gemeinsamen Hamburger Tagen. Beide vertrauen sich seit ihrer Zeit im SPD-Bezirk Hamburg Altona. Das „Hamburger Abendblatt“ kennt ein Foto von einem miteinander verbrachten Spanienurlaub in den Neunziger Jahren. Als Scholz in Hamburg Oberbürgermeister wurde, holte er Rieckhoff als Staatsrat in die Wirtschaftsbehörde. Seit 2020 sitzt der Kanzler-Freund als Vertreter der Hansestadt im Aufsichtsrat des HHLA. Er ist eine Art hanseatischer Multiaufsichtsrat: Beim Flughafen der Hansestadt mischt er genauso mit, wie im Aufsichtsrat der Messe, der Tourismus GmbH und des Zentrums für Luftfahrtforschung. Insgesamt ist der vielbeschäftigte Staatsrat und Scholz-Vertraute laut Lebenslauf in acht Aufsichtsräten, davon in sechs als Vorsitzender. Er stimmte zu, als es im vergangenen Jahr darum ging, dass die chinesischen COSCO Shipping Ports Limited (CSPL) „eine strategische Beteiligung“ am Container Terminal Tollerort erhalten sollte, wie es in einer gemeinsamen Mitteilung aus dem September 2021 heißt. Man sehe darin „eine Stärkung der Kundenbeziehung mit dem chinesischen Partner sowie eine nachhaltige Planungssicherheit für den Container Terminal“, lautet die Einschätzung vom vergangenen Herbst. Tollerort solle zum bevorzugten Umschlagpunkt der Chinesen werden. „Langjährige und vertrauensvolle Kundenbeziehungen“, wie sie der Hafen seit 40 Jahren im Warenverkehr mit China pflege, seien wichtig, sagte bei Vertragsunterzeichnung Angela Titzrath, Chefin der HHLA. Sie erinnerte daran, dass an dem Terminal seit vier Jahrzehnten chinesische Frachter abgefertigt werden. Der Hamburger Hafen ist tatsächlich seit Jahrzehnten der wichtigste logistische Knotenpunkt für den maritimen und den kontinentalen Warenverkehr zwischen China und Europa. Fast jeder dritte Container, der in Hamburg über die Kaikante geht, stammt aus China oder ist für den chinesischen Markt bestimmt. Durch die Partnerschaft sollte „die Position Hamburgs als Logistikhub in der europäischen Nordrange und gegenüber dem Ostseeraum gestärkt“ werden. Titzraths chinesischer Vertragspartner Zhang Dayu, Chef von CSPL stimmte ihr zu: „Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit unserem Partner HHLA die vorhandenen Potenziale zu entfalten und den Standort erfolgreich weiterzuentwickeln.“ Inzwischen freut sich niemand mehr. Denn, was vor einem Jahr galt, ist vor dem Hintergrund des russischen Überfalls auf die Ukraine Schnee von gestern. Die neue Parole in der EU und in Deutschland, schmerzhaft gelernt durch die Folgen der Energieabhängigkeit von Russland, heißt „Decoupling“. Auf Deutsch: Entkopplung. Die Wirtschaft hierzulande soll nicht nur von einem Hauptpartner abhängig sein – und das ist nicht nur auf Russland gemünzt, sondern eben auch auf China als Produktions- und Absatzmarkt. Angesichts dieser Auswirkungen der von Scholz selbst so betitelten „Zeitenwende“ ist ein Deal wie der in Hamburg heutzutage keine gute Idee mehr. Scholz, der sich schon in einem Untersuchungsausschuss wegen seiner Hamburger Beziehungen zu den Cum-Ex-Betrügern der Warburg Bank verantworten muss, will nicht in den nächsten Strudel von Hamburger Kaufmannsklüngel hineingezogen werden, der angesichts seiner Bekanntschaft mit Hafenaufsichtsrat Rieckhoff droht. Nach einem EU-Gipfel in Brüssel äußerte er sich am Wochenende zurückhaltender als sonst zu dem Deal: Es sei „noch gar nichts entschieden". In dem Prüfverfahren seien noch „so viele Fragen zu klären, dass es gegenwärtig da auch keinen Zwischenstand zu vermelden gibt.“ Das Ganze klingt ein bisschen wie bei Nord Stream 2: Dort hatte Scholz kurz nach seiner Wahl zum Kanzler davon gesprochen, dass die Frage der Inbetriebnahme eine rein wirtschaftliche Angelegenheit sei und die Verantwortung von sich geschoben. Kurze Zeit später revidierte er diese Ansicht und machte letztlich die Inbetriebnahme politisch unmöglich.

https://www.youtube.com/watch?v=PI_rb_OX_tk

Rishi Sunak wird neuer britischer Premierminister

Schreibe einen Kommentar

#england #london #sunak Der britische Torie-Politiker Rishi Sunak ist neuer britischer Premierminister. Nach dem Rückzug der Gegenkandidatin Penny Mordaunt hat Sunak als einziger Kandidat mehr als die nötigen 100 Stimmen der Tories hinter sich vereint. Nun hat Großbritannien tatsächlich einen neuen Premierminister. Boris Johnsons Rückzieher im Rennen um das Amt des Regierungschefs hat zuvor Rishi Sunaks Chancen auf einen Einzug in die Downing Street deutlich erhöht. Für den Ex-Finanzminister haben sich nach Zählung der BBC bereits mehr als 140 Parlamentarier öffentlich ausgesprochen. Nach dem Rückzug seiner Rivalin Penny Mordaunt war das Rennen um die parteiinterne Kandidatur entschieden. Damit ist Sunak der einzige Kandidat im Wettstreit um die Nachfolge der scheidenden Premierministerin Liz Truss. Durch den nötigen Rückhalt in der Parteibasis wird er am Montag umgehend Parteichef und Premier. Eine Abstimmung der Parteibasis ist nicht mehr notwendig. Er wolle das Land mit „Integrität und Professionalität„ durch die Krise führen, schrieb Sunak auf Twitter, als er am Sonntag seine Kandidatur offiziell machte. Zuvor erwägte anscheinend auch Ex-Premier Boris Johnson eine erneute Kandidatur, zog diese jedoch am Sonntag zurück. Anschließend sind mehrere seiner prominenten Unterstützer ins Lager des Favoriten Sunak gewechselt. Außenminister James Cleverly schrieb am Montagmorgen auf Twitter, Sunak habe die größte Erfahrung und könne auf seine Unterstützung zählen. Am Sonntagabend hatte auch Ex-Minister Nadhim Zahawi, der am gleichen Morgen noch in einem Gastbeitrag für die Ära „Boris 2.0„ warb, auf Twitter geschrieben: „Ein Tag ist eine lange Zeit in der Politik. Nach den heutigen Neuigkeiten sollten wir uns Rishi Sunak als unserem nächsten Premierminister zuwenden.“ Auch die Abgeordneten Maria Caulfield und Jonathan Gullis wechselten Sky News zufolge vom Johnson- ins Sunak-Lager. Nach Zählung britischer Medien haben sich mittlerweile rund 160 konservative Abgeordnete öffentlich für den 42-Jährigen ausgesprochen. Innenminister Grant Shapps, der ebenfalls zu Sunaks Unterstützern gehört, betonte am Montagmorgen im Sky-News-Interview, Sunak sei zwar entspannt, sei aber nicht der Meinung, dass er den Sieg schon “in der Tasche“ habe.

https://www.youtube.com/watch?v=b7TOpR6eqYQ

Corona: Sars-CoV-2 stammt wohl doch aus Labor in China

Schreibe einen Kommentar

#corona #coronavirus #covid19 Corona stammt aus einem Labor in China: Das zumindest behauptet nun ein deutscher Forscher. Seit gut zwei Jahren leidet die Welt unter der Corona-Pandemie. Die gängige Erklärung für den Auslöser der Corona-Infektionswelle lautet, dass der Erreger von wilden Tieren stammt. Doch daneben hält sich die Deutung, dass für den Ausbruch eine Laborpanne im chinesischen Wuhan verantwortlich sei. Drei Forscher wollen nun Hinweise für die Vermutung gefunden haben, dass das Virus tatsächlich aus einem Labor stammt. Über ihre Forschungsergebnisse schreiben die Wissenschaftler in einer Vorab-Studie. Der Text trägt den Titel „Fingerabdruck weist auf einen synthetischen Ursprung von Sars-CoV-2 hin“. In ihrer Zusammenfassung schreiben die Forscher, sie gingen mit ZITAT „einer hohen Wahrscheinlichkeit (davon aus), dass Sars-CoV-2 als infektiöser Klon entstanden sein könnte“, der in einem Labor erzeugt wurde. Einer der beteiligten Wissenschaftler ist der deutsche Immunologe Valentin Bruttel vom Universitätsklinikum Würzburg. Schon im Sommer 2021 habe er erste Auffälligkeiten im Genom von Sars-CoV-2 festgestellt, so Bruttel gegenüber ntv.de. Seitdem sei er seiner Entdeckung weiter nachgegangen. Laut der Studien-Zusammenfassung haben die Forscher nun Hinweise darauf gefunden, dass das Genom von Sars-CoV-2 durch eine gezielte Manipulation entstanden sein könnte. Die Vorab-Publikation sorgt schnell für scharfe Kritik in Expertenkreisen. US-Immunologe Kristian Andersen schreibt auf Twitter: Der veröffentlichte Vorabdruck sei „so tiefgreifend fehlerhaft, dass er die Molekularbiologie auf Kindergarten-Niveau nicht bestehen würde“ Er kritisiert die Arbeit als „Nonsens“. Laut ihm lohne es sich nicht, sich auf diesen ZITAT „Bullshit“ einzulassen. Valentin Bruttel seinerseits habe bereits im Sommer 2021 erste Auffälligkeiten im Genom von Sars-CoV-2 entdeckt. Sollten sich dabei die Erkenntnisse von ihm und seinen Kollegen bestätigen, dann wäre wohl der chinesische Staat Urheber einer Pandemie, die weltweit viele Hunderttausende Menschen getötet hat. Der britische Epidemiologe Jeremy Farrar ist mit „allergrößter Wahrscheinlichkeit“ davon überzeugt, dass das Virus aus dem Tierreich stamme. Einen Laborursprung könne er jedoch nicht ausschließen. Er gibt daher in einem Interview mit dem Spiegel zu verstehen: Ohne die Kooperation mit China und den Verantwortlichen vom Hochsicherheitslabor in Wuhan „werden wir das wohl nie klären können“.

https://www.youtube.com/watch?v=fZ8kmQKB3Ro

Digitales Produkt entwickeln – 5 Schritte

7 Comments

Digitales Produkt entwickeln - 5 Schritte Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=SgR5K8e688Y

Union rutscht in Umfrage ab und liegt nur noch knapp vor SPD

Schreibe einen Kommentar

#bundestag #spd #union Ist der Höhenflug der Union vorbei? Laut einer aktuellen Kantar-Umfrage liegt die CDU/CSU nur noch knapp vor der SPD. Damit weicht die Befragung deutlich von Umfragen anderer Meinungsforschungsinstitute ab.

https://www.youtube.com/watch?v=_8a7-ntwQxA

Video zeigt die Überreste des Flugzeugs von McFit-Gründer

Schreibe einen Kommentar

#mcfit #costarica #flugzeugabsturz Diese Aufnahmen zeigen die Überreste des Privatflugzeugs von McFit-Gründer Rainer Schaller.

https://www.youtube.com/watch?v=2DsRvjTPzeM

Kannst du gut Kompromisse eingehen? | Fragenhagel #94

2 Comments

Kannst du gut Kompromisse eingehen? | Fragenhagel #94 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=IN_GU6innz4

Dieses Video wirst du dir nicht ansehen. Hier ist der Grund.

21 Comments

Dieses Video wirst du dir nicht ansehen. Und ich erkläre dir, warum. YouTube Analytics Tutorial: Einfache Anleitung, um das Maximum rauszuholen Analytics Gruppen: Performance mehrerer Videos analysieren Warum du dir deine alten Videos noch einmal anschauen solltest! Durch Zielgruppenorientierung mehr Abonnenten bekommen – Tipp 4 von 6 für großartige Inhalte Ziele für YouTube-Kanäle setzten und die Konkurrenz ausstechen ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=PcTm2W5eGks

Das verblüffende Gas-Wunder der deutschen Industrie

Schreibe einen Kommentar

#gas #energie #deutschland Der Gasverbrauch der deutschen Konzerne ist drastisch gesunken - einerseits, weil die Produktion heruntergefahren wird. Deutschlands Wirtschaft entdeckt aber auch pfiffige Methoden, mit weniger Energie klarzukommen. Unter dem Eindruck ausbleibender Gaslieferungen aus Russland und den Vorboten eines kühlen Winters spart die Industrie auf einmal Gas. Und zwar nicht ein paar Prozent, sondern gleich bis zu einem Fünftel ihres bisherigen Gaskonsums. Im September lag der industrielle Verbrauch um rund 14 Prozent unter dem Mittelwert der vergangenen Jahre, im Juli und August waren es sogar mehr als 20 Prozent weniger. Damit ist die Industrie der Bereich, in dem am schnellsten und am meisten Gas eingespart wurde. Doch das Wunder ist menschengemacht, und es ist auch nicht durchweg ein Grund zur Freude. Die Industrie erreicht das Ziel, das die Bundesregierung als Empfehlung vorgegeben hat, nämlich auf zwei Wegen. Der eine ist kein Grund zur Freude: Weil die Energiepreise so hoch sind, kommen viele Unternehmen nicht umhin, ihre Produktion herunterzufahren. Sie legen Maschinen still, was am Ende zu roten Zahlen in der Bilanz führt. Die Glashersteller zum Beispiel bringen es griffig auf den Punkt: Ohne Gas kein Glas. Mit dem Rücken zur Wand stehen die Aluminiumhersteller. Hier zählt man bereits die Opfer der Energiekrise. Die Aluminiumproduzenten haben extrem hohe Energiekosten und können ihre Werke nicht einfach herunterfahren. Ein plötzlich Auskühlen würde ein Wiederhochfahren unmöglich machen. Einer der größten Hersteller, Speira, hat laut aktueller Mitteilung beschlossen, 50 Prozent seiner Produktion im „Rheinwerk“ bei Düsseldorf bis auf Weiteres einzuschränken. Diese Entscheidung habe man aufgrund der steigenden Energiepreise in Deutschland getroffen. Mit dem Abschalten wurde Anfang Oktober begonnen und voraussichtlich im November soll die Hälfte der Produktion dann stillstehen. „Die Energiepreise haben in den letzten Monaten ein zu hohes Niveau erreicht“ sagt Speira-Chef Einar Glomnes, „und wir gehen nicht davon aus, dass diese in naher Zukunft sinken werden. Diese Entwicklung erfordert, dass wir die Hälfte unserer Produktion bis auf Weiteres drosseln, um Speiras Wertschöpfung zu erhalten.“ Der zweite Weg ist deutlich konstruktiver. Industriebetriebe fahren Maschinen nicht mehr unter Volllast, nutzen Wärme aus der Produktion und wechseln dort, wo es schnell machbar ist, beim Verfeuern von Gas auf Öl oder Kohle. Der Schraubenhersteller Würth stellt seine Öfen, die das Material von Schrauben härten, derzeit von Gas auf Strom um. Der Glashersteller Wiegand Glas sowie die Brauerei Veltins gaben bekannt, in der Produktion von Gas auf Heizöl wechseln zu können. Unternehmen wie der niedersächsische Mittelständler Lenze haben sich darauf spezialisiert, energiesparende Prozesse in der Industrie einzuführen. Lenze-Chef Christian Wendler berichtet, wie so etwas gehen kann: „Der deutsche Ingenieur denkt stets mit Puffer.“ Dadurch entstehe in einem Prozess eine Kette von Reserven, die Arbeitsprozesse am Ende ineffizient machen können. Mit genauen Daten, was gebraucht wird, ließe sich das verhindern. Und darüber hinaus: Bewegungsabläufe ließen sich verbessern. „Ich vergleiche“, sagt Wendler, „das immer mit einem Auto: Wenn es von roter Ampel zu roter Ampel spurtet, verbraucht es sehr viel Energie. Wenn es langsam fährt und dadurch die grüne Welle erwischt, ist es genauso schnell am Ziel, aber verbraucht deutlich weniger.“ Einer, der ebenfalls intensiv nach einer Antwort auf die hohen Energiepreise suchen muss, ist Martin Brudermüller. Er ist Chef des größten deutschen Gasverbrauchers: des Chemieriesen BASF##chartIcon. Der Konzern benötigt allein am Standort Ludwigshafen etwa vier Prozent der Gasmenge in Deutschland. Das entspricht dem, was die gesamte Schweiz verfeuert. Brudermüller warnt und handelt. Wird das Gas bei BASF knapp, setzt das Unternehmen seinen „Sonderalarmplan Erdgas“ in Kraft. Der schreibt detailliert vor, wie das gewaltige Werk in Ludwigshafen auf Erdgaskürzungen oder Druckschwankungen reagiert. Kurz zusammengefasst steht da: Bleibt die Versorgung bei mehr als der Hälfte des maximalen Erdgasbedarfs, könnten die Anlagen mit verringerter Last weiterbetrieben werden. Umgekehrt bedeutet das, dass bei weniger als 50 Prozent Lieferung der Betrieb eingestellt wird. Die Folgen malt Brudermüller so aus: „Sollten wir kein Gas mehr zugeteilt bekommen, blieben uns für das Herunterfahren des Standorts Ludwigshafen ein paar Stunden. Dann stünde der riesige Standort zum ersten Mal in seiner Geschichte still. Wenn der Druck in den Leitungen unter 38 bar fällt, schalten sich die Anlagen automatisch ab. Es ist nicht trivial, eine Anlage, die bei hohen Temperaturen gefahren wird, binnen Stunden kontrolliert abzukühlen.“ Nachdem Brudermüller das gesagt hatte, brach der Kurs der Aktie ein.

https://www.youtube.com/watch?v=WaQ9R1YjSzg

Premierministerin Liz Truss tritt zurück

Schreibe einen Kommentar

#england #großbritannien Die britische Premierministerin Liz Truss tritt nach nur 44 Tagen im Amt wieder zurück. Das teilte sie am Donnerstag in der Downing Street mit. Das ist die kürzeste Amtszeit eines Premierministers in der Geschichte Großbritanniens. Es waren nur sechs Wochen, die Liz Truss nach Boris Johnson das Amt der Premierministerin inne hatte. Zuvor hatte es im britischen Kabinett ein regelrechtes Chaos gegeben. Der Rücktritt von Liz Truss folgte nachdem sie erst den Finanzminister Kwasi Kwarteng ersetzte und danach die Innenministerin Suella Braverman ausschied. Möglichen weiteren Auflösungserscheinungen kommt Truss nun zuvor. Truss bleibe noch so lange im Amt, bis ein Nachfolger ernannt werde, so die Ankündigung. Dieser Prozess solle bereits innerhalb der kommenden Woche ablaufen, so die scheidende Regierungschefin. Sie hatte auch den König, Charles III., darüber informiert, hieß es in ihrem Statement. „Ich habe mit dem König gesprochen, um ihm mitzuteilen, dass ich als Chefin der Konservativen Partei zurücktrete“. Truss hatte erst Anfang September die Nachfolge von Boris Johnson an der Kabinetts-Spitze angetreten, der nach mehreren Skandalen ebenfalls zurückgetreten war. Die 47-jährige Nachfolgerin des skandalgeplagten Ex-Premier Boris Johnson war enorm unter Druck geraten, nachdem ihre Wirtschaftspolitik binnen weniger Tage ein beispielloses Chaos an den Finanzmärkten angerichtet hatte. Truss musste eine politische 180-Grad-Wende hinlegen und verlor innerhalb einer Woche zwei ihrer wichtigsten Minister, Kwasi Kwarteng als Finanzminister und Suella Braverman als Innenministerin. Rund 24 Stunden vor ihrem Rücktritt hatte sie noch im britischen Unterhaus beteuert, nicht aufgeben zu wollen und „eine Kämpferin“ zu sein. Nun wies sie zwar auf die schwierigen ökonomischen Zeiten und die politische Instabilität auf dem ganzen Kontinent hin, räumte aber auch ein, unter den aktuellen Bedingungen ihre Vision des radikalen Wirtschaftswachstums nicht mehr umsetzen zu können.

https://www.youtube.com/watch?v=Z6Ee5gveXBs

Hier schlagen Himars-Raketen in russischem Militär-Konvoi ein

Schreibe einen Kommentar

#ukraine #russland #himars Die ukrainische Armee hat mit Hilfe von Himars-Raketenwerfen einen russischen Militär-Konvoi zerstört. Ein am Mittwoch veröffentlichtes Video zeigt, wie sie in den Konvoi einschlagen. Die Raketenwerfer waren von den USA in die Ukraine gesandt worden.

https://www.youtube.com/watch?v=NtRI3MpuMhM

3 Elektrogeräte, die Sie nicht regelmäßig vom Netz nehmen sollten

Schreibe einen Kommentar

Strom sparen gehört bei vielen mittlerweile zum Alltag. Häufig werden dabei auch Geräte über die Nacht vom Netz genommen, die man früher noch im Standby-Modus hat stehen lassen. Doch weniger ist dabei häufig mehr. Wir zeigen, welche Geräte Sie selten bis gar nicht vom Netz nehmen sollten.

https://www.youtube.com/watch?v=iyqMdhF1k3k

Fünf Iran-Drohnen richteten Schaden wie 15 Artilleriegeschosse an

Schreibe einen Kommentar

Diese Vorgehensweise sei ein Beweis für ein Muster, dass die russischen Streitkräfte seit einiger Zeit anwenden würden. Nach Angaben des US-Militäranalysten Brett Friedman hatten die Shahed-136-Drohnen, die bei den Angriffen am Montag unter anderem verwendet wurde, eine Bombenlast von je rund 40 Kilogramm – rund dreimal so viel wie das Standardprojektil M795 155mm. Friedman schätzt, dass die fünf iranischen Drohnen, die Kiew beschossen hatten, so viel Schaden angerichtet haben wie 15 Artilleriegeschosse. Derartige Angriffe bedeuten große Schäden für die zivile Infrastruktur und meist auch viele Verletzte und Tote. Der militärische Effekt ist dabei gering.

https://www.youtube.com/watch?v=IVf27Qx631M

Mitarbeiter richtig führen | Teil 1

3 Comments

Mitarbeiter richtig führen | Teil 1 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=ZKn3wF52ymM

Trigema-Boss Grupp rechtfertigt USA-Kritik

Schreibe einen Kommentar

Darauf angesprochen sagt er nun: „Gut, ich habe nur gelesen, dass vieles versprochen wurde von den USA, als die Wiedervereinigung war. Dass man Russland dies und jenes zugesteht und dass man nicht näher ran rückt.“ Und dann sei man näher ran gerückt. Auf die Frage, wer denn Schuld am Krieg trage, sagt Grupp: „Putin hat den Krieg angefangen, keine Frage.“ Aber die Nato sei immer weiter Richtung Osten „vormarschiert“. Man habe „viele Versprechen nicht eingehalten“. Wenn man sich an die Versprechen gehalten hätte, wäre das alles vielleicht nicht passiert, so seine Meinung. Auf den Einwand des Moderators, die Nato sei nicht immer weiter vormarschiert, sagt Grupp: „Das kann ich nicht beurteilen.“

https://www.youtube.com/watch?v=m3PiJ83pIjw

Zwei tote Menschen in Sparkassenfiliale gefunden

Schreibe einen Kommentar

Bisher gebe es keinerlei Anhaltspunkte, die für oder gegen ein Tötungsdelikt sprächen. Die beiden Menschen wurden von Mitarbeitern leblos im SB-Bereich der Nord-Ostsee-Sparkasse im Schleswiger Stadtweg gefunden. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Der Notruf bei der Polizei ging um 7.19 Uhr ein. Die beiden Leichen wurden laut „Schleswig-Holsteinischem Zeitungsverlag“ mittlerweile von einem Bestattungsunternehmen abgeholt. Die Filiale bleibe für den Rest des Tages geschlossen, so eine Sprecherin.

https://www.youtube.com/watch?v=SJ1wXuim7Jg

Selenskyj: Drohnenangriffe werden Moskau nichts nützen

Schreibe einen Kommentar

Der Präsident sagte: „Wir sollten nicht vergessen, dass die Tatsache, dass Russland den Iran um eine Unterstützung bittet, ein Eingeständnis des Kremls ist, dass er militärisch und politisch bankrott ist. Jahrzehntelang haben sie Milliarden von Dollar für ihren militärisch-industriellen Komplex ausgegeben, und am Ende haben sie sich vor Teheran verbeugt, um recht einfache Drohnen und Raketen zu bekommen. Das wird ihnen strategisch sowieso nicht helfen. Es beweist der Welt nur noch mehr, dass Russland sich auf dem Weg der Niederlage befindet und versucht, jemand anderen zu seinem Komplizen des Terrors zu machen.“ Der Präsident dankte allen Angehörigen der Luftverteidigung, die Raketen und Drohnen abgeschossen hätten. Er lobte dabei auch das Luftabwehrsystem Iris-T aus Deutschland: „Das ist wirklich ein sehr effektives System.“ Die russische Armee hat in den vergangenen Tagen verstärkt Drohnen iranischer Bauart vom Typ Schahed-136 auf die Energieversorgung der Ukraine, aber auch auf Städte abgeschossen. Dabei bestreiten sowohl Moskau wie Teheran ein Rüstungsgeschäft mit den Drohnen.

https://www.youtube.com/watch?v=8faGs-b-v_A

Wie Richard David Precht vom Philosophen zur Parodie-Vorlage mutiert

Schreibe einen Kommentar

Richard David Precht verdient viel Geld damit, seine Meinung öffentlich kundzutun. Sein aktuelles Buch „Die vierte Gewalt - Wie Mehrheitsmeinung gemacht wird, auch wenn sie keine ist“, das er zusammen mit Harald Welzer (64) geschrieben hat, führt aktuell die „Spiegel“-Bestseller-Liste an. Darin werfen Precht und sein Co-Autor den traditionellen Medien Meinungsmache und zu viel Nähe zur Politik vor. Die wahre Meinung der meisten Bürger wird nach ihrer Ansicht nicht repräsentiert. Doch das Image von Precht steht auf der Kippe. Neben Kritik erntet er nämlich zunehmend Spott. Zum Beispiel von Carolin Kebekus (42), die ihn in Form eines Hip-Hop-Songs auf die Schippe genommen hat. Vor allem Prechts Aussagen zum Ukraine-Krieg sind umstritten. Der Philosoph gehört zu den Intellektuellen, die im April den offenen Brief der „Emma“ unterzeichnet haben, in dem sie forderten, Waffenlieferungen an die Ukraine zu beenden. Bei Markus Lanz (53), mit dem er befreundet ist und einen Podcast macht, wiederholte Precht im Juli seine Ansichten: „Wir verlängern das Unheil des Krieges. Wie viel Munition, wie viele Haubitzen müsste man in die Ukraine liefern, damit sie überhaupt eine Perspektive haben?“ Precht diskutiert sich immer mehr zur medialen Streitfigur – und dient mittlerweile als Vorlage für Parodien.

https://www.youtube.com/watch?v=QJe8clTFQ6E

Bundesrechnungshof hält Lindners Schulden-Plan für verfassungswidrig

Schreibe einen Kommentar

„Die vorgesehene Kreditaufnahme ‚auf Vorrat‘ verstößt gegen den verfassungsmäßigen Grundsatz der Jährlichkeit“, heißt es in einem Bericht an den Haushaltsausschuss, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Diese im Grundgesetz festgeschriebene Regel besagt, dass der Haushaltsplan für ein Jahr aufgestellt wird - aufgenommene Kredite sollen dazu dienen, ein Haushaltsminus im gleichen Jahr auszugleichen. Die Bundesregierung dagegen plant, in diesem Jahr ein Sondervermögen mit 200 Milliarden Euro anzulegen, aus dem dann bis 2024 Ausgaben etwa für eine Gaspreisbremse, für Unternehmenshilfen und andere Maßnahmen gestemmt werden. Der Rechnungshof plädiert in seinem Bericht dafür, den Schutzschirm ohne Umwege aus dem normalen Bundeshaushalt zu finanzieren.

https://www.youtube.com/watch?v=I09cmS4V8Ok

Zwei Tote bei Messerangriff in Ludwigshafen

Schreibe einen Kommentar

Weitere Details zu dem Fall und den Tatorten waren zunächst nicht klar. Die Polizei hatte zunächst mitgeteilt, dass die Beamten wegen eines Messerangriffs im Stadtteil Oggersheim alarmiert worden seien. Dabei sei geschossen worden. Eine Sprecherin der Polizei sagte, der Verdächtige sei zunächst geflohen. Eine Streife habe die Verfolgung aufgenommen und den Mann stellen können. Dabei sei dieser angeschossen worden. Wie schwer die Verletzungen waren, blieb unklar. Die Polizei sperrte die Tatorte weiträumig ab. „Es besteht keine Gefahr für die Bevölkerung“, teilte das Polizeipräsidium mit. „Wir sammeln derzeit gesicherte Informationen und berichten zeitnah über den Stand Ermittlungen.“

https://www.youtube.com/watch?v=TkuNzEL870k

Attila Hildmann kann doch ausgeliefert werden

Schreibe einen Kommentar

Ein Sprecher der Berliner Generalstaatsanwaltschaft sagte dem „stern“: „Die Ermittlungen laufen weiterhin und nach hiesiger Kenntnis besitzt der Beschuldigte nur die deutsche Staatsangehörigkeit“. Damit könnte der ehemalige Vegan-Promikoch und gesuchte Volksverhetzer von der Türkei doch ausgeliefert werden. Attila Hildmann ist immer noch auf der Flucht in der Türkei Hildmann ist seit Dezember 2020 auf der Flucht und hält sich seitdem in der Türkei versteckt. Seit Februar 2021 wird er per Haftbefehl wegen Volksverhetzung und anderer Delikte von der Berliner Staatsanwaltschaft gesucht. Hildmann steht auf der Fahndungsliste von Europol und Interpol. Trotzdem hatte sich Deutschland offenbar seit dem Haftbefehl nicht um eine Auslieferung Hildmanns durch die Türkei bemüht. Wie es zu dem peinlichen Irrtum der Berliner Staatsanwaltschaft kommen konnte, wollte der Behördensprecher nicht kommentieren.

https://www.youtube.com/watch?v=A-9w0JtGbzk

Bundeswehr-Professor erklärt, warum sich der Krieg gerade dreht

Schreibe einen Kommentar

Russland bräuchte eine „Atempause“, so Masala. „Das wäre ein Waffenstillstand“, sagt der Militärexperte weiter. Er könne sich deshalb vorstellen, dass Putin erst eine zweite „Front in Belarus“ eröffnet, um den Druck auf die Ukrainer zu erhöhen, einen ausdauernden Krieg zu signalisieren und um so seine Verhandlungslage zu verbessern. Und dann könnte Putin ein Waffenstillstandsangebot machen, weil er ohnehin nicht mehr viel in der Ukraine erreichen könne, meint Masala. Die Vorteile würden bei der russischen Föderation liegen, so die Einschätzung des Politik-Professors. Die ukrainische Offensive sei derzeit zum Halten gekommen, meint er einschätzend. Deshalb beginne nun „eine neue Phase des Krieges“. Es gebe „Kämpfe im Osten und Kämpfe im Süden, wir haben sozusagen eine zweite belarussische Front, wir haben Beschuss auf die großen Städte“, erläutert Masala. Den Ukrainern sei die Initiative genommen worden.

https://www.youtube.com/watch?v=GobI89cWyGk

Das sind Putins mächtige Kriegstreiber

Schreibe einen Kommentar

#putin #russland Unter Wladimir Putins Regentschaft hat sich Russland in den letzten 20 Jahren zu einem imperialistischen Staat entwickelt. Das beweist nicht nur der Angriffskrieg in der Ukraine. Wer sind eigentlich die Menschen, die jeden seiner Befehle befolgen? Eine Übersicht. Auch wenn zahlreiche Politiker lange lieber die Augen verschlossen, viele Freunde hat sich der Kreml-Chef in den letzten 20 Jahren nicht gemacht. Die, die er noch hat, sind absolute Hardliner – Nationalisten – Propagandisten. Wer sind diese Menschen, die jeden Befehl Putins bereitwillig umsetzen? Denen der Krieg in der Ukraine teilweise gar nicht weit genug geht? Da ist zum einen der Generalstabschef Walerie Gerasimow. Er befehligt Putins Armee – und seine Tage sind angezählt. Denn die Umsetzung der militärischen Pläne Moskaus ist ihm bisher kaum gelungen. Für Aufsehen sorgte vor allem die Meldung aus dem Frühjahr, laut der Gerasimow bei einem Gefecht bei Isjum durch einen Granatsplitter am Bein verletzt worden sein soll. Dass der Generalstabschef sich so nahe an der Front aufhält, ist nicht nur ungewöhnlich, sondern wird von Militärexperten auch als grob fahrlässig eingestuft. Dass er dort persönlich die Offensive überwachte, dürfte allerdings auch als Zeichen für seine Putin-Treue verstanden werden. Gerasimow ist nicht der Einzige, der für Putin in die Bresche springt. Dmitri Medwedew war vier Jahre lang Präsident Russlands. Er ersetzte Putin von 2008 bis 2012, dann kehrte der jetzige Amtsinhaber zurück. Seitdem fungiert Medwedew als lautstarkes Sprachrohr anti-westlicher Propaganda. Jüngst drohte er sogar mehrfach mit dem Einsatz von Atomwaffen – ganz wie sein Vorgesetzter auf dem Präsidentenstuhl. Auch in der Medienwelt hat Putin Freunde: Margarita Simonjan ist Chefredakteurin von Russia Today, arbeitet seit 20 Jahren für die Staatspropaganda. Bemerkenswert: Sie ist erst 42 Jahre alt, leitet RT aber bereits seit 2005 zusammen mit dem Ableger Sputnik. Für die Invasion in der Ukraine betreibt sie bei jeder Gelegenheit Werbung, war im Gegenzug auch eine der ersten Personen, die der Westen nach dem Einmarsch mit Sanktionen belegte. Weitere mächtige Mediensprachrohre wie TV-Moderator Wladimir Solowjow oder Militärblogger Igor Girkin sind ihr bei ihrer Darstellung der russischen Weltsicht gegenüber der eigenen Bevölkerung behilflich. Auch bei den Geheimdiensten hat Putin noch Verbündete, die sogenannten Silowiki. Politische Personen, die sich nicht im direkten Moskauer Umfeld bewegen. Der mächtigste von ihnen: Nikolai Patruschew. Er hat wie Putin selbst eine Vergangenheit beim KGB und ist derzeit Sekretär des russischen Sicherheitsrats. Er gilt den meisten Experten als Putins Nachfolger Nummer 1, sollte dieser sein Amt nicht weiter ausüben. Patruschew gilt als europafeindlicher Hardliner, ist aber noch ein Jahr älter als der Kreml-Chef. Sollte sich Putin noch einige weitere Jahre im Amt halten, ist es deshalb nach Einschätzung zahlreicher Osteuropa-Experten durchaus möglich, dass Patruschew übersprungen wird. Wer Putin dann ins Amt folgen soll, ist bislang allerdings völlig offen.

https://www.youtube.com/watch?v=zYEKjjP6gqs

Das Geld von YouTube-Einnahmen auszahlen lassen: So geht’s!

29 Comments

Foxy #sogehtyoutube was muss man mache das man, wenn man 1Tsd Abonnenten hat Geld bekommt🤔🤔🤔 Onebangard zockt Cooles Video, wie immer! #wiegehtyoutube Angenommen man würde jetzt sein erstes Geld mit YouTube verdienen, wo und was muss man YouTube schicken, dass das Geld auch am Schluss auf seinem Konto landet? Wie du 1000 Abonnenten und 4000 Stunden Watchtime bekommst Google AdSense-Konto für YouTube einrichten & Geld verdienen Playlist: Geld verdienen mit YouTube Wie kann man mehr Geld auf YouTube verdienen? (CPM erhöhen) ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=XBVrtBHL6aM

Nachruf auf gefallenen Moskauer Abteilungsleiter sorgt für Panik unter Beamten

Schreibe einen Kommentar

#moskau #krieg #ukraine Putins Generalmobilmachung macht nun auch vor Moskauer Beamten nicht Halt - und das sorgt in Russland teilweise für Panik. Russische Quellen veröffentlichten jüngst einen Nachruf auf den erst 28-jährigen Alexey Martynov, Abteilungsleiter der Moskauer Stadtverwaltung. Martynov wurde demnach am 23. September mobilisiert und wenige Tage später an die Front geschickt - obwohl er über keinerlei Kampferfahrung verfügte. Am 10. Oktober fiel er in der Ukraine. Der Nachruf habe nun zu einer Massenflucht von Mitarbeitern der Moskauer Stadtregierung „im militärfähigen Alter“ geführt. So heißt es in einem bekannten russischen Telegram-Channel: „Selbst Wohlwollende aus der Moskauer Regierung berichten: 'Wir haben einen Massenexodus - die Mitarbeiter verlassen uns und hinterlassen Zettel in ihren Schreibtischen. IT-Leute, Werbefachleute, Marketingfachleute, PR-Leute und einfache Beamte. Ein echter Massenexodus“". Der russische Präsident Wladimir Putin hatte im September eine Teilmobilisierung von 300.000 Soldaten angekündigt, um Verluste im Ukraine-Krieg auszugleichen. Bisher seien 222.000 Reservisten zu den Waffen gerufen worden, in rund zwei Wochen werde die geplante Zahl von 300.000 erreicht sein, sagte Putin am Freitag. Von den Einberufenen seien 16.000 bereits „in kämpfenden Einheiten“. Wie das „Institute for the study of war“ (ISW) unter Berufung auf mehrere russische Quellen berichtet, hat jüngst ein Nachruf für einen regelrechten Massenexodus von Mitarbeitern und Beamten der Stadtverwaltung geführt. Was ist passiert? Russische Quellen veröffentlichten vor zwei Tagen einen Nachruf auf den erst 28-jährigen Alexey Martynov, seines Zeichens Abteilungsleiter der Moskauer Stadtverwaltung. Martynov wurde demnach am 23. September mobilisiert und wenige Tage später an die Front geschickt - obwohl er über keinerlei Kampferfahrung verfügte. Am 10. Oktober fiel er in der Ukraine.

https://www.youtube.com/watch?v=YhvsuUNZKv0

Muss man ein Arschloch sein, um erfolgreich zu werden?

5 Comments

Muss man ein Arschloch sein, um erfolgreich zu werden? Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=cPgFEVwxZRU

Akw-Krisentreffen mit Scholz – Habeck und Lindner gehen „wortlos“

Schreibe einen Kommentar

#linder #habeck #atomkraft Am Sonntag haben sich die Koalitionsspitzen im Kanzleramt zu einer Krisensitzung getroffen. Der Streit um die Atomkraftwerke sollte beigelegt werden. Doch bereits nach kurzer Zeit verließen Lindner und Habeck das Kanzleramt wieder - ohne ein Wort zu sagen. Am Montag soll es ein nächstes Treffen geben. Bereits seit Wochen tobt in der Ampel-Regierung der Streit um die weitere Nutzung der verbleibenden deutschen Atomkraftwerke. Bei einem Krisentreffen im Kanzleramt wollten die Regierungsspitzen diesen Streit nun aus dem Weg räumen. Doch daraus wird offensichtlich nichts. Wie ARD-Journalistin Tina Hassel berichtet, „haben Lindner und Habeck das Kanzleramt gerade wortlos wieder verlassen“. Eine Einigung scheint also noch in weiter Ferne. Auch Theo Koll vom ZDF berichtet, dass Habeck und Lindner das Treffen bereits wieder verlassen haben. Laut Koll soll am Montag ein weiteres Treffen zwischen Scholz, Lindner und Habeck stattfinden. Wegen der Energiekrise will Habeck zwei Atomkraftwerke für den Fall von Engpässen in der Stromversorgung bis ins Frühjahr einsatzbereit halten. Die FDP dringt dagegen auf einen Weiterbetrieb aller drei verbliebenen AKW bis ins Jahr 2024 - Parteichef und Finanzminister Christian Lindner hatte dies am Montag noch einmal bekräftigt. Eigentlich war im Zuge des Atomausstiegs vorgesehen, dass die letzten deutschen Kernkraftwerke Ende des Jahres vom Netz gehen.

https://www.youtube.com/watch?v=bXNLiglclOk

Beamten-Luxus! Um selbe Rente zu bekommen, müssten Sie 78 Jahre arbeiten

Schreibe einen Kommentar

#rente #altersarmut #deutschland Die Pensionen von Beamten in Deutschland sind im Mittel deutlich höher als die Renten. Eine Anfrage im Innenministerium zeigt nun, dass Bürger für im Schnitt ähnliche Altersbezüge aus der Staatskasse 78 Jahre arbeiten müssten. 1800 Euro - so hoch sind die Mindestversorgungsbezüge für Beamte im Alter (Stand 2021). Darauf haben diese schon nach fünf Dienstjahren Anspruch. Bei vollem Familienzuschlag stehen Beamten monatlich sogar 1897 Euro Pension zu. Wer nicht verbeamtet ist, bekommt deutlich weniger und müsste für eine ähnliche Summe sehr lange arbeiten. Um Rente in der Mindesthöhe eines Beamten zu bekommen, müsste ein normaler Arbeitnehmer 52,6 Jahre arbeiten. Das geht aus der Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage des Bundestagsabgeordneten René Springer (AfD) hervor. Zum Vergleich: Der durchschnittliche deutsche Rentner bekam im vergangenen Jahr 778 Euro pro Monat - über 1000 Euro weniger als jedem Beamten zustehen. Für die durchschnittlichen Pensionen von Beamten in anderen Dienstverhältnissen wären sogar noch deutlich mehr Arbeitsjahre nötig. Um einen Rentenanspruch in Höhe der durchschnittlichen Beamtenpension zu erhalten, müsste ein Arbeitnehmer mit rund 41.500 Euro Bruttoverdienst pro Jahr ganze 78 Jahre arbeiten. Beim selben Jahresbrutto wären sogar 145,5 Jahre Arbeit erforderlich, um auf die Anspruchssumme für Beamte im höheren Dienst in Höhe von 4973 Euro monatlich zu kommen. Während Springer davon spricht, dass „eine derartige Privilegierung von Beamten normalen Arbeitnehmern überhaupt nicht mehr zu vermitteln ist“, warnt CDU-Sozialpolitiker Dennis Radtke vor einer Zwei-Klassen-Gesellschaft. „Fakt ist: 61 Prozent der Versicherten in der gesetzlichen Rentenversicherung erreichen keinen vollen Rentenpunkt“, sagt er gegenüber „ Bild “. „ Das Thema Altersarmut ist eine tickende Zeitbombe, die dringend angepackt werden muss. Es geht um Respekt vor der Lebensleistung von Millionen Menschen.“

https://www.youtube.com/watch?v=fHcroPkk4yk

Energiekrise wird auch für unsere Kläranlagen zum Problem

Schreibe einen Kommentar

#energiekrise #deutschland #problem Kläranlagen brauchen Fällmittel, um Abwasser von Phosphaten zu reinigen. Weil deren Herstellung viel Energie braucht, stockt die Produktion. Manche Bundesländer erlauben jetzt höhere Grenzwerte. Zum Problem wird das spätestens im Frühjahr. Viele Kläranlagen in Deutschland haben nicht mehr genügend Eisen- und Aluminiumsalze, um die strengen Richtlinien für Phosphate einzuhalten. Die so genannten Fällmitteln, die die Phosphate binden und mit dem Klärschlamm entsorgt wird, fallen normalerweise als Nebenprodukt bei der Herstellung von Salzsäure an. Diese Produktion wiederum stockt. Das hat zwei Gründe: Erstens ist die Produktion von Salzsäure energieintensiv und damit in Zeiten hoher Strom- und Gaspreise sehr teuer. Zweitens sinkt die Nachfrage nach Produkten, für deren Herstellung Salzsäure normalerweise gebraucht wird. Das sind zum Beispiel Farben und Lacke. Im September meldete bereits jede vierte Kläranlage Ausfälle bei den Lieferungen der Fällmittel. Für den Oktober erwartet rund jede zweite Kläranlage Probleme. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA). Lieferprobleme bedeuten nicht sofort, dass keine Fällmittel mehr vorhanden sind. Üblicherweise haben Kläranlagen einen Vorrat, der für mehrere Wochen oder Monate reicht. Fehlt es an Fällmitteln, können die Betreiber nicht mehr genügend Phosphate aus dem Abwasser binden. Die Konzentration der Stoffe würde sich erhöhen. Das geklärte Wasser wird dann in Flüsse eingeleitet. Dort sind die Phosphate ein Problem, weil sie etwa Algen als Nährstoffe dienen. Die würden dann unkontrolliert sprießen, was wiederum anderen Pflanzen und Tieren im Wasser Nährstoffe und Sauerstoff entzieht. Manche Algenarten scheiden auch Giftstoffe ins Wasser aus, die für Flora und Fauna dort schädlich sind. Gelangen zu viele Phosphate ins Meer, können dort Algenteppiche entstehen, die zusätzlich das Sonnenlicht blockieren und so anderen Lebewesen schaden. Solch dramatische Folgen sind durch den Fällmittel-Mangel in Deutschland nicht zu erwarten. Gleichwohl achten Behörden darauf, nicht zu viele Phosphate aus den Kläranlagen in Flüsse einzuleiten. In mindestens fünf Bundesländern – Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt – haben die Umweltministerium per Erlass die Grenzwerte für Phosphate kurzfristig erhöht. Kläranlagen müssen in den meisten Fällen aber genau nachweisen, dass die höhere Konzentration unbedingt erforderlich ist. Im Winter sind höhere Phosphat-Konzentrationen in Flüssen möglich, weil Algen in der kalten Jahreszeit sowieso kaum wachsen. Problematisch würde es, wenn die Notlage auch im kommenden Frühjahr oder gar Sommer noch anhält. Um bis dahin gewappnet zu sein, gibt es mehrere Optionen, die je nach Klärwerk jetzt eruiert werden müssen. Eine simple Maßnahme wäre eine Zusammenarbeit regionaler Betriebe, um die vorhandenen Fällmittel optimal untereinander aufzuteilen. Sind dann immer noch zu wenige vorhanden, gibt es Ersatzmittel. Eine sind biologische Verfahren, bei denen Mikrobakterien im Wasser die Phosphate abbauen. Diese brauchen aber bestimmte Umgebungen in den Becken, die nicht jede Kläranlage einrichten kann. Deswegen hoffen viele Anlagenbetreiber auch, dass sich der Staat stärker für eine alternative Salzsäureproduktion einsetzt. Da das Problem aber nicht nur in Deutschland herrscht, könnte sich die Lage auch schnell wieder entspannen. Josef Ortner, der mit seinem Unternehmen aus Passau rund 400 Kläranlagen mit Fällmitteln beliefert, rechnet frühestens ab Ende November oder Anfang Dezember mit einer Besserung, wie er dem MDR sagte . Für den Menschen wäre ein erhöhter Phosphatanteil in Flüssen kein Problem. Die Stoffe sind auch für uns in der Regel Nährstoffe, die etwa für den Aufbau von Knochen und Zähnen und für die Säureregulierung im Körper benötigt werden. Müssen Kläranlagen aber mehr Phosphate in die Umwelt entlassen, könnten Sie das am Geldbeutel spüren, denn die Betreiber müssen für jedes Milligramm Phosphat bezahlen und würden höhere Kosten dadurch sicher über höhere Abwassergebühren an Verbraucher weitergeben.

https://www.youtube.com/watch?v=oo6h0ubr2R4

Putin verteidigt in wirrer Rede seinen Angriff auf die Ukraine

Schreibe einen Kommentar

#putin #russland #ukraine Trotz einer Reihe von Rückschlägen für die russische Armee in der Ukraine hält Russlands Präsident Wladimir Putin acht Monate nach Kriegsbeginn weitere „massive“ Angriffe nach eigenen Worten „derzeit“ nicht für notwendig. Russland mache in der Ukraine „alles, wie es sein muss“. Das sagte Putin am Freitag nach einem Gipfeltreffen mit Vertretern ehemaliger Sowjetrepubliken in Kasachstan. Und weiter: „Im Moment sind keine massiven Maßnahmen erforderlich, es gibt vorerst andere Ziele, die erreicht werden müssen. Meiner Meinung nach wurden von 29 Zielen sieben nicht so erreicht, wie es das Verteidigungsministerium geplant hatte. Sie beschäftigen sich mit diesen Zielen. Massive Maßnahmen sind nicht nötig. Zumindest jetzt nicht. Was die Zukunft betrifft – werden wir sehen.“ Russland plane zudem keine weitere Mobilisierung von Reservisten über die bislang verkündete Teilmobilisierung hinaus, sagte Putin. In der „vorhersehbaren Zukunft“ sehe er keine Notwendigkeit, weitere Reservisten einzuziehen. Bisher seien 222.000 Reservisten zu den Waffen gerufen worden, in rund zwei Wochen werde die geplante Zahl von 300.000 erreicht sein. Von den Einberufenen seien 16.000 bereits „in kämpfenden Einheiten“. In seiner Rede verteidigte er zudem den Einmarsch in die Ukraine im Februar und verdrehte dabei komplett die Tatsachen. Wäre Russland nicht im Februar in die Ukraine einmarschiert, „wären wir ein bisschen später in der gleichen Lage gewesen, aber die Voraussetzungen wären für uns schlechter gewesen,“ so Putin. „Die Ukraine zu zerstören war nicht unser Ziel, natürlich nicht. Irgendwann sind sie gekommen und – Sie wissen, auf der Krim leben 2,5 Millionen Menschen, richtig, 2,4. Sie sind gekommen und haben die Wasserzufuhr gekappt. Das Militär musste kommen und die Wasserzufuhr wiederherstellen. Dies ist nur ein Beispiel für die Logik hinter unseren Aktionen. Ohne diese Aktion gäbe es keine anderen Gegenmaßnahmen."

https://www.youtube.com/watch?v=dAZo68CcM5k

Gaffer treiben Polizisten auf der A6 zur Verzweiflung

Schreibe einen Kommentar

#gaffer #polizei #unfall Szenen, die dreister kaum sein könnten: Nach einem schweren Unfall auf der A6 bei Roth in Mittelfranken zückten zahlreiche Gaffer ihr Handy. Stefan Pfeifer, Leiter der Verkehrspolizeiinspektion Feucht, ist resigniert: „Wir haben hier letztendlich auf beiden Seiten erhebliche Rückstauungen. Wir haben aber jetzt schon die linke Spur wieder freigegeben. Es läuft jetzt die Bergung. Der Rückstau auf der anderen Seite ist ausschließlich durch Gaffen verursacht. Wir sehen jetzt wieder hier etliche Leute, die ihre Kameras raushalten und ihre Handys. Den Leuten langt es scheinbar nicht. Wir warten eigentlich schon drauf, dass auf der Gegenseite auch wieder ein Unfall passiert. Sie sehen diesbezüglich einen ziemlich verzweifelten Polizeibeamten vor sich stehen. Weil dieses Thema bewegt uns immer wieder und wir wissen wirklich langsam nicht mehr, wie wir den Leuten Herr werden sollen. Wenn Sie hier ein bisschen beobachtet haben, die Feuerwehrkräfte, die BAK-Kräfte und die Polizei versuchen sich durch Schreien und Winken die Leute auf der Gegenspur dazu zu bewegen, das zu lassen. Aber wir können hier definitiv nicht in den Gegenverkehr reinsteigen. Damit würden wir uns gefährden und alle anderen auf der Gegenfahrbahn auch.“ Stockender Verkehr und Verkehrsteilnehmer, die zu Bremsmanövern gezwungen sind: Ein alltägliches Bild auf deutschen Autobahnen. Doch drei Lastwagenfahrern wird das am Freitag um kurz vor 16 Uhr auf der A6 zum Verhängnis. Zwei Lkw können noch rechtzeitig bremsen. Der Dritte jedoch, ein rumänischer Sattelzug, fährt auf und schiebt den Lastwagen vor sich auf den davor. Dabei ist die Wucht des Aufpralls so groß, dass sich die Zugmaschine des Auffahrenden bis über die erste Achse hinaus unter den Auflieger des anderen Lastwagens schiebt. Der 22-jährige Fahrer ist in der Fahrerkabine eingeklemmt und schwer verletzt. Lebensgefahr besteht jedoch nicht. Der 50-jährige Fahrer des mittleren Lastwagens wird glücklicherweise nur leicht verletzt und der Trucker des vordersten Sattelzugs kommt sogar nur mit dem Schrecken davon.

https://www.youtube.com/watch?v=GXtvzFwvdyw

Analyse offenbart, wie Putins Armee im Chaos versinkt

Schreibe einen Kommentar

#putin #russland #ukraine Die Öffentlichkeit in Russland bekommt trotz der Propaganda immer mehr mit, wie es wirklich um die "Spezialoperation" in der Ukraine steht. Die offensichtlich mangelhafte Vorbereitung und Ausstattung der mobilisierten Einheiten führt zu Kritik an der russischen Militärführung. Eine Analyse des „ Institute for the Study of War “ (ISW) offenbart den chaotischen Zustand der russischen Truppen. Laut kriegsbefürwortenden Militärbloggern soll es den russischen Streitkräften an der versprochenen Ausbildung, Ausrüstung, Zusammenhalt der Einheiten und Befehlshabern fehlen, so das renommierte US-Insitut. Das würde schließlich zu einer hohen Anzahl von toten und verwundeten Soldaten führen. So berichten russische Militärblogger, dass der Befehlshaber des südlichen Militärbezirks, Michail Zusko, die sofortige Entsendung von neu mobilisierten Soldaten des westlichen Militärbezirks an die Kreminna-Svatove-Linie angeordnet habe. Für den westlichen Militärbezirks verfüge Zusko jedoch über keine Erlaubnis zur Befehl-Erteilung, so das ISW. Zudem hätten die Soldaten keinerlei Kampfausbildung bekommen. Zuvor hatten ukrainische Medien bereits berichtet, dass der Kreml den Befehlshaber aufgrund von hohen Kampfverlusten verhaftet habe. Für den Kreml sei unklar, warum Zusko für eine Einheit innerhalb des westlichen Militärbezirks Befehle erteilt habe, heißt es in der Analyse. Dieses Chaos hatte offenbar schlimme Folgen. Bei dem Versuch die Frontlinie zu erreichen, sei die mobilisierte Einheit in ein schweres Artilleriefeuer geraten. Danach sei die Hälfte der mobilisierten Soldaten verwundet in ein Krankenhaus eingeliefert worden, berichten Militärblogger. Über die hohe Anzahl von Verwundeten wundern sich die Militärblogger nicht: Das Regiment habe keine militärische Führung, keine Befehle und keinen Nachschub erhalten. Von einer militärischen Strategie fehle bei den russischen Einheiten jede Spur. Die andere Hälfte der Einheit würde unter den chaotischen Zuständen weiter an der Svatove-Front kämpfen, so das ISW. Ein anderer Militärblogger habe beobachtet, wie die Särge von mobilisierten Soldaten in Moskau, Jekaterinburg und Tscheljabinsk ankamen und schließlich behauptet wurde, dass sich viele Männer den ukrainischen Streitkräften einfach ergeben hätten. Die Berichte der russischen Militärblogger zeigen laut ISW die planlose Einsetzung von gerade mobilisierten russischen Männern. Auf die Fähigkeiten der Männer werde laut nicht eingegangen: Männer mit militärischer Erfahrung würden willkürlich in Einheiten eingesetzt, die nicht ihren Fähigkeiten entsprechen würden. Verantwortlich dafür sei das russische Verteidigungsministerium, welches keine angemessenen Bedingungen für die Integration und Überwachung des Einsatzes mobilisierter Russen an der Front geschaffen habe, so die Militärblogger. Auch würde die russische Armee zunehmend vor bürokratischen Problemen stehen. Demnach würden mobilisierte Männer auf verschiedene Einheiten verteilt, ohne ordnungsgemäß ihre Einsatzorte an der Front zu dokumentieren, so das ISW. Familien hätten sich entsprechend bei der militärischen Führung über die fehlende Einsatzplanung an der Front beschwert. Russische Militärblogger üben daran heftige Kritik: Die Unfähigkeit des russischen Verteidigungsministeriums, die Familien ordnungsgemäß über den Verbleib ihrer Angehörigen auf dem Laufenden zu halten, könnte dazu führen, dass Mütter und Ehefrauen Menschenrechtsgruppen gründen, die "Russland von innen heraus spalten“, heißt es in der ISW-Analyse. Die hohe Anzahl und Hartnäckigkeit der Beschwerden stütze die Einschätzung, dass Putins Mobilisierungskampagne nicht genügend kampffähige russische Soldaten hervorbringen werde, um den Kriegsverlauf kurzfristig zu beeinflussen.

https://www.youtube.com/watch?v=MipE8g09UNs

Erster Muezzin-Ruf schallt durch Köln und sorgt für Proteste

Schreibe einen Kommentar

#köln #moschee #protest Zum ersten Mal erklang am Freitagmittag der muslimische Gebetsruf auch außerhalb der Moschee von Köln-Ehrenfeld. Die Lautsprecher sind am Haupteingang angebracht, die Lautstärke ist zusätzlich begrenzt, damit es auch in der unmittelbaren Umgebung der Moschee nicht zu einer Lärmbelästigung kommt.  Doch nicht alle sind mit dem Gebetsruf einverstanden. Einige Menschen demonstrierten gegenüber der Moschee mit Sprechchören und Transparenten gegen den Muezzin-Ruf und die Unterdrückung von Frauen im Iran. Für manche nicht muslimische Bürger viel Lärm um nichts.  „Die Glocken des Kölner Doms und vieler Kirchen läuten auch deutlich lauter. Ich habe kaum etwas gehört. Also die Aufregung kann ich jetzt auch nicht nachvollziehen,“ sagt eine Kölnerin. Das Projekt ist eine Initiative der Stadt, das den muslimischen Gemeinden ermöglichen will, jeweils am Freitag zwischen 12 und 15 Uhr fünf Minuten lang zum Gebet zu rufen. Für jede Moschee wird dabei eine Lautstärkebegrenzung entsprechend der Gegebenheiten im Umfeld der Moschee festgelegt. Außerhalb der Moschee in Ehrenfeld gilt zum Beispiel eine Grenze von 60 Dezibel. Das entspricht einem Gespräch in Zimmerlautstärke. Ein vorbeifahrendes Motorrad oder ein schreiendes Baby gelten als Referenz für 80dB.

https://www.youtube.com/watch?v=PSghfiSD5AQ

Wie kann man sein Mindset verändern? | Fragenhagel #93

7 Comments

Wie kann man sein Mindset verändern? | Fragenhagel #93 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=jUXs0A7O3p0

Du solltest noch 2022 einen YouTube-Kanal starten! (Hier ist der Grund)

24 Comments

Du hast vielleicht schon andere Social Media Accounts und schaffst es dort aber nicht, zu wachsen? Alle erfolgreichen TikToker und Instagramer landen irgendwann auf YouTube und das hat gute Gründe. Was YouTube so besonders macht und warum du einen Kanal starten solltest, erfährst du in diesem Video. ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=MwqHCUGu19M

Musk will Starlink-Satelliten-Dienste für Ukraine einstellen

Schreibe einen Kommentar

#elonmusk #ukraine #sattelite Elon Musk droht damit, seinen Satelliten-Dienst für die Ukraine einstellen. Der SpaceX-Chef hat einem „CNN“-Bericht zufolge dem Pentagon angekündigt, die Starlink-Satelliten nicht mehr lange betreiben zu können. In einem Brief an das US-Verteidigungsministerium schreibt das Unternehmen, der Betrieb der Satelliten habe bisher 80 Millionen US-Dollar gekostet. „Wir sind nicht länger in einer Position, der Ukraine weitere Terminals zu spenden oder die bereits existierenden unbegrenzt weiterlaufen zu lassen“, heißt es weiter. Dem Bericht zufolge will SpaceX „mehrere zehn Millionen Dollar“ pro Monat vom Pentagon, um die Satelliten weiter zu betreiben. Musk hatte diese der Ukraine zu Beginn zur Verfügung gestellt, nachdem russische Attacken die ukrainischen Soldaten teils vom Internet abgeschnitten hatten.

https://www.youtube.com/watch?v=6SV9ZlhFAyg

Fleischhauer fragt Spahn: „Warum hat die CDU die AKWs abgeschaltet?“

Schreibe einen Kommentar

#energie #krise #cdu Die Union kritisiert die Ampel für ihr Zögern in der AKW-Frage. Dabei hat sie selbst den Atomausstieg auf den Weg gebracht. Wie passt das zusammen? FOCUS-Kolumnist Jan Fleischhauer fühlt CDU-Vize Jens Spahn in der Tacheles-Zone auf den Zahn.

https://www.youtube.com/watch?v=MiqR0ce_7l4

Abschaffung der Zeitumstellung: Das ist der aktuelle Stand

Schreibe einen Kommentar

#zeitumstellung #winterzeit #sommerzeit In der Nacht zum 30. Oktober werden in Deutschland wieder die Uhren auf Winterzeit umgestellt. Die Diskussion über den Sinn und die Auswirkungen der Zeitumstellung gibt es wohl schon so lange. Im Laufe der Jahre nährten sich Zweifel an der Energieeinsparung, die ursprünglich durch die Maßnahme erzielt werden sollte. Und warum sollten sich die Menschen zweimal im Jahr die Mühe machen, sämtliche Uhren umstellen und sich an die neue Zeit gewöhnen, wenn es keinen Vorteil hat? Im Jahr 2018 wurden die Bestrebungen, die Zeitumstellung abzuschaffen, konkret. Bei einer durch die Europäischen Kommission initiierten Online-Umfrage votierten 84 Prozent für die Abschaffung. In Deutschland nahmen knapp 3,8 Prozent der Bevölkerung an der Umfrage teil, was europaweit die höchste Beteiligung darstellte. Die Mitgliedstaaten sollten selbst entscheiden, ob sie die Sommer- oder Winterzeit dauerhaft beibehalten wollen, um eine Fragmentierung zu vermeiden. Im März 2019 unterstützte das Europäische Parlament den Vorschlag der Kommission. „Der Ball liegt nun bei den Mitgliedstaaten, da es an ihnen liegt, einen gemeinsamen Standpunkt im Rat zu finden“, erklärt Nikola John, Pressereferentin der EU-Kommission. Und da liegt der Ball noch heute. Der Europäische Rat hat zuletzt im Dezember 2019 über das Thema diskutiert. So wie es aussieht, bleibt die Zeitumstellung vorerst erhalten.

https://www.youtube.com/watch?v=7xfPOn2Atl4

Merkel bereut Entscheidung für russisches Gas „überhaupt nicht“

Schreibe einen Kommentar

#merkel #gas #putin Ex-Kanzlerin Angela Merkel hat ihre Entscheidung verteidigt, bei der Energieversorgung Deutschlands hauptsächlich auf russisches Gas zu bauen. Das sei für den schrittweisen Ausstieg aus Kohle und Atom notwendig gewesen, so Merkel bei einer Rede in Lissabon.   Die Entscheidung sei „sehr rational und nachvollziehbar“ gewesen, so die Altkanzlerin. Das russische Gas sei billiger gewesen als Flüssiggas aus den USA, Saudi-Arabien oder Katar.   Merkel sagte laut „Welt“ weiter, Russland sei selbst zu Zeiten des Kalten Krieges ein „verlässlicher Energielieferant“ gewesen. Sie habe nie an „Wandel durch Handel“ geglaubt, aber auf „Verbindung durch Handel gehofft“, so Merkel. „Und insofern bereue ich Entscheidungen überhaupt nicht, sondern glaube ich, dass das aus der damaligen Perspektive richtig war.“ Der „brutale Überfall“ auf die Ukraine habe die Lage nun allerdings verändert.

https://www.youtube.com/watch?v=FmKwPV_I_iQ

Fleischhauer trifft Spahn: „Warum habt ihr bei der CDU eigentlich die AKWs abgeschaltet?“

10 Comments

Fleischhauer trifft Spahn: „Warum habt ihr bei der CDU eigentlich die AKWs abgeschaltet?“ Die Union kritisiert die Ampel für ihr Zögern in der AKW-Frage. Dabei hat sie selbst den Atomausstieg auf den Weg gebracht. Wie passt das zusammen? FOCUS-Kolumnist Jan Fleischhauer fühlt CDU-Vize Jens Spahn in der Tacheles-Zone auf den Zahn. Ab 16.30 Uhr live

https://www.youtube.com/watch?v=HjBPQ4PzMIk

Das Erben von Immobilien könnte bald richtig teuer werden

Schreibe einen Kommentar

Ein bislang wenig beachtetes Gesetz könnte für Erben von Immobilien künftig richtig teuer werden. Konkret geht es dabei um die steuerliche Bewertung einer Immobilie. Hier gelten mit dem „Jahressteuergesetz 2022“, sofern es Bundestag und Bundesrat passiert, neue Regeln.

https://www.youtube.com/watch?v=waCb8BuaXZs

Weniger machen macht dich REICH!

5 Comments

Weniger machen macht dich REICH! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=bkMdbVV3h_Y

Mateschitz-Nachfolge – Das Ende für RB Leipzig? #shorts

Schreibe einen Kommentar

#shorts #redbull #rbleipzig Der Nachfolger von Red-Bull-Chef Dietrich (Didi) Mateschitz entscheidet auch über die Zukunft von RB Lepizig, ServusTV und des Red-Bull-Formel-1-Teams. Der 78-Jährige hat seinen Sohn Mark auf die Aufgabe vorbereitet. Doch ob dieser das Amt übernehmen darf, ist offen. ___________________________________________________________________________ Weitere Infos findet ihr unter diesem Link:

https://www.youtube.com/watch?v=TTX7vd8xLI0

Leck an Pipeline „Druschba“ entdeckt – die liefert auch nach Deutschland

Schreibe einen Kommentar

#pipeline #öl #russland Der polnische Betreiber PERN hat am Mittwoch ein Leck in einer Pipeline des Druschba-Systems entdeckt, durch das Öl von Russland nach Europa transportiert wird, berichtet „reuters“. Die Ursache für das Leck ist noch unbekannt, so PERN. Das Leck wurde in einem Abschnitt der Pipeline etwa 70 Kilometer von der zentralpolnischen Stadt Plock entfernt entdeckt. Dies sei die Hauptleitung, über die das Rohöl nach Deutschland fließe. Ein Sprecherin der örtlichen Berufsfeuerwehr sagte der Nachrichtenagentur PAP, das Leck befinde sich in dem Dorf Lania. „Die Pumpen wurden sofort abgeschaltet. Der andere Strang der Ölpipeline ist unverändert in Betrieb“, heißt es in dem Statement des Betreibers. Dies gelte auch für das restliche Netzwerk. An den Ort des Lecks seien Einsatzkräfte des Betreibers sowie die Feuerwehr entsandt worden. Ein Chemie- und Umweltsanierungsteam der Feuerwehr sei am Ort, sagte ein Feuerwehrsprecher dem öffentlich-rechtlichen Sender TVP. Die Aktion könne wahrscheinlich mehrere Stunden dauern. Man konzentriere sich darauf, eine erdölbasierte Substanz aus einer Senke in einem Maisfeld abzupumpen. Bislang habe man 400 Kubikmeter Öl abgepumpt, die Durchleitung sei gestoppt und der Druck sinke. Die Feuerwehrleute seien noch dabei, den genauen Ort der Beschädigung zu lokalisieren. Die Druschba-Ölpipeline, deren Name auf Russisch „Freundschaft“ bedeutet, ist eine der größten der Welt und liefert russisches Öl in weite Teile Mitteleuropas, darunter nach Deutschland, Polen, Weißrussland, Ungarn, die Slowakei, die Tschechische Republik und Österreich. Nach den Gaslecks in den Nordstream-Leitungen wächst nun in Europa die Sorge wegen einer mangelnden Energiesicherheit. Das Ölunternehmen Rosneft Deutschland trifft wegen des Lecks an der Pipeline Druschba in Polen Vorkehrungen für die Raffinerie RCK in Schwedt im Nordosten Brandenburgs. Unternehmenssprecher Burkhard Woelki sagte am Mittwoch: „Es wird Folgen haben. Es wird definitiv weniger Öl ankommen." Zum Ausmaß könne er noch nichts sagen, da unklar sei, wie schwer die Leckage sei und wie lange eine Reparatur dauern werde. „Wir sind dabei, Vorkehrungen zu treffen, um die Versorgung sicherzustellen.“ Die Hauptleitung der Pipeline sei unterbrochen, aber ein Leitungsstrang funktioniere noch, sagte der Sprecher. Es seien aus Polen weitere Details zum Leck nötig. Die Ursache sei unbekannt, teilte der polnische Betreiber Pern mit. Die Raffinerie PCK bezieht russisches Öl über die Druschba-Pipeline. Wegen des beschlossenen Ölembargos gegen Russland ab 1. Januar werden Alternativen zur Ölversorgung benötigt. Die Bundesregierung hatte im September auch einen drastischen Einschnitt für PCK verkündet und die deutschen Töchter des russischen Staatskonzerns Rosneft unter staatliche Kontrolle gestellt.

https://www.youtube.com/watch?v=JJ3gwzJI4xM

Gerald Hörhan: So kommst Du durch den Finanz-Sturm

Schreibe einen Kommentar

Die Lage an den Märkten und in der Wirtschaft spitzt sich zu. Mit Investment-Punk Gerald Hörhan will ich bei diesem Live-Talk über die Situation reden. Es geht um das volle Programm: Inflation, Aktien, Immobilien und Kryptos.

https://www.youtube.com/watch?v=WkOYKHvPc6I

Hier schießt ein Ukrainer Putins Rakete vom Himmel

Schreibe einen Kommentar

#ukraine #russland #putin Ein Video soll zeigen, wie ein Ukrainer eine von Putins Raketen vom Himmel holt. Das Video, das in den sozialen Medien geteilt wurde, soll vom 10. Oktober stammen. Der Tag, an dem Dutzende Raketen in der Ukraine einschlugen.

https://www.youtube.com/watch?v=7UceK1Q0GGU

Ab jetzt: Eigene Kanal-URL auch für Kanäle unter 100 Abonnenten („Alias“-Funktion)

27 Comments

Eigenes Handle einstellen: YouTube hat eine neue Funktion angekündigt: “Alias” (bzw. englisch “Handles”). Handles funktionieren ähnlich, wie bei Twitter, also @Kanalname Das besondere: Im Gegensatz zu Kanalnamen sind diese Handles einzigartig. Da die Funktion bald für alle Kanäle ausgerollt wird, bekommen alle eine eigene schöne URL, ohne mehr als 100 Abonnenten haben zu müssen. Alles, was du zu dieser Funktion noch wissen solltest erfährst du in diesem Video. ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=_PpxNg-ZuRk

Entlastungspaket – Diese Maßnahmen greifen ab 01.01.2023

Schreibe einen Kommentar

Gaspreisbremse, Bürgergeld, Kindergelderhöhung, Strompreisbremse, Einmalzahlungen: Im Gewirr von drei Entlastungspaketen und neuen Plänen der Bundesregierung verlieren Sie leicht den Überblick, wem eigentlich welche Leistungen jetzt zu stehen. FOCUS online klärt auf. #entlastungspaket #bundesregierung #inflation Drei Entlastungspakete mit einem Gesamtvolumen von 95 Milliarden Euro hat die Bundesregierung bereits beschlossen. Ein viertes Paket wird gerade erarbeitet. Die von der Regierung eingesetzte Gaskommission hat dazu heute ihre Vorschläge gemacht. Das vierte Paket könnte dabei vom Umfang her so groß sein wie alle drei vorherigen zusammen. Details sind aber noch unbekannt. Die bisherigen Pakete enthalten viele Maßnahmen, die erst jetzt oder im kommenden Jahr zur Anwendung kommen. Welche der neuen Punkte dabei bis zum 01.01.2023 in Kraft treten sollen und wie Sie davon profitieren, sehen Sie nun im Überblick: Das Bürgergeld - Das Bürgergeld ersetzt das bisherige Hartz IV. Die Regelsätze dafür werden angehoben. Alleinstehende ohne Kinder bekommen 502 Euro monatlich. Eheliche oder nicht-eheliche Partner einer Lebensgemeinschaft 451 Euro. Kinder werden je nach Alter zwischen 318 und 420 Euro erhalten. Außerdem werden angemessene Mieten und Nebenkosten übernommen. Das Kindergeld - Kindergeld können Erwachsene für ihre leiblichen Kinder und Adoptivkinder beantragen. Für Stief-, Enkel- und Pflegekinder bekommen Sie Kindergeld, wenn diese mit Ihnen in einem Haushalt wohnen. Außerdem muss der Antragsteller seinen Wohnsitz in Deutschland haben. Das Kindergeld wird dabei pro Monat und Kind ausbezahlt. Die Sätze steigen die ersten drei Kinder auf je 237 Euro. (Vorher waren es 219 Euro für das erste und zweite, sowie 225 Euro für das dritte Kind.) Ab dem vierten Kind liegt der Satz weiterhin bei 250 Euro pro Kind und Monat. Der Kinderzuschlag - Anspruch auf den Kinderzuschlag haben Paare oder Alleinerziehende, deren Einkommen nicht für den Unterhalt der Familie ausreicht. Sie müssen mindestens 600 Euro brutto als Alleinerziehende, oder 900 Euro brutto als Paar im Monat verdienen. Darüberhinaus muss der Kinderzuschlag ausreichend sein, damit Sie den Unterhalt Ihrer Familie finanzieren können. Heißt: Der Kinderzuschlag wird individuell berechnet. Der Höchstsatz wird aber durch das dritte Entlastungspaket von 229 auf 250 Euro pro Kind und Monat angehoben. Das Wohngeld Plus - Wohngeld wird an Mieter, Eigenheimbesitzer und Heimbewohner bezahlt. Voraussetzung ist, dass Sie keine Sozialleistungen wie etwa Hartz IV beziehen, aber trotzdem einkommensschwach sind. Die Berechnung ist je nach Kommune unterschiedlich. Entscheidend ist die so genannte Mietstufe. Die Höchstsätze liegen zwischen 312 Euro und 879 Euro pro Monat. Die Erhöhung der Midi-Job-Grenze - Beschäftigte im Übergangsbereich mit einem Einkommen zwischen 520 und 2000 Euro pro Monat haben ein Anrecht auf eine Gehaltserhöhung. Die bisherige Obergrenze lag zum 1. Oktober bei 1600 Euro. Wie stark sich Ihr Nettoeinkommen durch die Änderung erhöht, hängt von vielen Faktoren wie dem genauen Bruttoeinkommen, der Steuerklasse, dem Bundesland, Ihrer Krankenkasse und der Anzahl Ihrer Kinder ab. Ein Single, der 2000 Euro brutto im Monat verdient, erhält durch die Änderung rund 146 Euro mehr netto. Bereits angepasste oder geänderte Maßnahmen sind die Energiepauschale, der Kinderbonus, die Home-Office-Pauschale, der Heizkostenzuschuss Teil 1, die Erhöhung des Arbeitnehmer-Pauschbetrafes, die Abschaffung der EEG-Umlage, der Tankrabatt und das 9-Euro-Ticket. ________________________________________________________________________ Einen ausführlichen Artikel zum geplanten vierten Entlastungspaket findet ihr unter folgendem Link:

https://www.youtube.com/watch?v=Qfeh3NwOlTY

Militärexperte: „Putins strategische Fehler werden ihn und die Russen für immer verfolgen“

Schreibe einen Kommentar

#putin #russland #ukraine Die russischen Angriffe auf mehr als 20 ukrainische Städte am Montag waren ein Vergeltungsschlag für den Anschlag auf die Krim-Brücke am Wochenende, den Russland der Ukraine zuschreibt. Doch gleichzeitig offenbarte der russische Beschuss laut Militärexperte Mick Ryan vor allem eins: die Sicherheit, dass Russland das ukrainische Militär auf dem Schlachtfeld nicht schlagen könne und stattdessen ukrainische Zivilisten terrorisieren müsse.   Dass Putins Armee den ukrainischen Truppen derzeit unterlegen ist, hat mehrere Gründe. So habe Russland bislang eines der wichtigsten Prinzipien bei Militäreinsätzen ignoriert: Einheitlichkeit der Befehlsgewalt. Heißt, dass alle Streitkräfte unter einem einzigen Kommandeur operieren, der die Befugnis hat, diese Kräfte bei der Verfolgung eines gemeinsamen Ziels zu führen.   Die zahlreichen Offensiven zu Beginn des Angriffskriegs im Norden, Nordosten, Osten und Süden der Ukraine hätten jedoch alle unter verschiedenen Kommandeuren stattgefunden und „ohne irgendeinen ersichtlichen Koordinationsmechanismus“, schreibt Armeegeneralmajor Ryan auf Twitter.   Im April hätte Putin dann diesen Fehler durch die Ernennung von Aleksandr Dvornikov zum Oberbefehlshaber zu begradigen versucht. Da Dvornikov bei den Kämpfen im Donbass trotz großer Artillerie-Überlegenheit jedoch starke Verluste zu verantworten hatte und nur Sjewjerodonezk erobern konnte, wurde der Oberbefehlshaber im Juni bereits wieder ersetzt. Seit dem Angriff auf die Krim-Brücke bekleidet Generaloberst Sergej Surovikin das Amt. Er ist nun als Oberbefehlshaber für die russische Invasion in der Ukraine verantwortlich. Doch das ändere nach Ansicht von Ryan nichts: „In Realität gibt es keinen lebenden russischen General, der die Situation in der Ukraine umkehren könne.“ Die Fehler bei der russischen Gefechtsleistung würden nicht nur in der schlechten Führung auf dem Schlachtfeld liegen, sondern seien tiefer verwurzelt. „Der größte einzelne Grund für das Versagen in der russischen Invasion ist schlechte Strategie gewesen“, so der Australier. Sie hätte auf „falschen Annahmen und einer grundlegenden Fehlanpassung“ der gewünschten politischen Ergebnisse an die verfügbaren militärischen Mittel basiert.   Da Putin darauf besteht, dass die Ukraine kein echter Staat sei, nahm er an, dass das ukrainische Militär nicht kämpfen und dass die Ukraine die Russen als Befreier willkommen heißen würde. Zudem glaubte er, dass der Westen nicht entscheidend eingreifen werde.   „Und wegen dieser strategischen Annahmen fiel Russland mit einer zu kleinen Armee ein, griff unkoordiniert an zu vielen Fronten an und versagte bei der Eroberung von ukrainischem Luftraum“, so der Armeegeneralmajor. Während es schon schwierig sei, sich von einem dieser Rückschläge zu erholen, sei eine Kombination aller Rückschläge fatal für die russische „Sonderoperation“. Angesichts der klüger agierenden, effektiveren und besser geführten ukrainischen Armee sei es sehr unwahrscheinlich, dass sich Putins Truppen davon erholen könnten.   Hätte sich Russlands Präsident bei seinen politischen Zielen auf die „Befreiung des Donbass“ beschränkt und den Militäreinsatz darauf ausgerichtet, hätte der Krieg einen anderen Verlauf nehmen können. Doch mit der Annexion der vier ukrainischen Regionen Donezk, Luhansk, Cherson und Saporischschja hätte Russland seine Kriegsziele weiter ausgeweitet. Diese mit einer bereits komplett ausgelasteten Armee und den bestehenden Mobilisierungsproblemen zu erreichen, zeige jedoch unvermindert, dass Putins politische Visionen mit den militärischen Kapazitäten nicht vereinbar sind.   „Putin wird auf kurze Sicht vielleicht weiterhin Raketen auf unschuldige ukrainische Zivilisten werfen“, sagt Ryan. „Doch er findet gerade heraus, dass seine strategischen Fehler ihn und das russische Volk für immer verfolgen werden.“

https://www.youtube.com/watch?v=r02DCKDzSjQ

Marc Friedrich: Abstieg von Deutschland geht in die Geschichtsbücher ein

Schreibe einen Kommentar

#marcfriedrich #deutschland #finanzen Bestsellerautor Marc Friedrich vertritt die Auffassung, dass wir immer noch die dümmste Energiepolitik der Welt machen. Um das zu ändern, sei Realismus und weniger Ideologie vonnöten. Aufgrund der hohen Energiepreise wandern immer mehr Firmen ins Ausland ab oder müssen schließen, warnt der Finanzexperte. „Deutschland muss sterben!“ lautet der Titel eines beliebtes Songs der Hamburger Punkband „Slime“, zu dem gerne Pogo getanzt wird. Kann denn ein Land sterben? Ja, zuerst seine Wirtschaft und damit auch über kurz oder lang das ganze Land, denn die Wirtschaft ist der Herzschlag eines Landes. Und wenn das Herz stirbt, bleibt alles andere auch stehen. Der Patient „Deutschland“ wurde mit einigen Beschwerden in die Notaufnahme eingeliefert, die sich zuletzt rapide verschlimmert haben und jetzt liegt das Land auf der Intensivstation. Momentan haben wir noch keinen Herztod, aber etliche Warnsignale, dass ein akuter und schwerer Herzinfarkt droht. Wir sehen ein Vorhofflimmern in Form von rasant steigenden Energiepreisen und massiver Verunsicherung der Bürger, die sich durch eine Kaufzurückhaltung ausdrückt. Zudem ein Herzstolpern durch offensichtlich überforderte Politiker und unverblümter Warnungen von besorgten Branchenvertretern. Und auch schon einige kleinere Infarkte sind aufgetreten in Form von Kurzarbeit sowie Insolvenzen erster Unternehmen. Selbst ein Laie würde attestieren: Es steht nicht gut um den Patienten und akute Gefahr ist in Verzug. Die Lage spitzt sich immer dramatischer zu . Man muss sich schon die Augen reiben und klar machen, dass man nicht in einem Alptraum gefangen ist. Hätte Ihnen jemand vor wenigen Jahren gesagt, dass wir in Deutschland über Energiekrise, Stromausfälle, Wärmehallen, leere Regale und geforderte Waffenlieferungen durch die Grünen sprechen würden, hätten sie denjenigen völlig zurecht als Spinner oder Verschwörungstheoretiker abgekanzelt. Doch jetzt sehen wir genau diesen Paradigmenwechsel in einer atemberaubenden Geschwindigkeit und damit einhergehend den Niedergang des Landes. Immer mehr Unternehmen klagen über die hohen Energiepreise und Verbände und Branchenvertreter warnen vor einer Insolvenzwelle sowie einer Deindustrialisierung Deutschlands.  Denn durch die immens steigenden Energie- und Strompreise geraten nicht nur wir Bürger immer weiter unter Druck, sondern auch die deutsche Wirtschaft und Industrie. Vor allem die energieintensiven Branchen wie Chemie, Glas, Papier oder Metall stehen mit dem Rücken zur Wand. Zunehmend gehen Unternehmen dazu über, ihre Produktion zu drosseln, um Kosten zu sparen. Mitarbeiter werden in Kurzarbeit geschickt und Investitionen werden gestoppt. Apropos Investitionen: Ausländische Unternehmen werden es sich zweimal überlegen, ob sie im Hochsteuerland Deutschland, mit jetzt auch noch Rekordenergiepreisen plus zäher Bürokratie investieren wollen. Ebenso überlegen jetzt schon zehn Prozent der Firmen, die Produktion ins Ausland zu verlagern, um die Energiekosten wieder in den Griff zu bekommen und  somit wettbewerbsfähig auf dem globalen Markt zu bleiben. Andere haben schon aufgegeben und die Tore ganz geschlossen bzw. mussten Insolvenz anmelden. Weitere Unternehmen werden leider folgen, wenn sich die Situation nicht rasch bessern sollte. Die unvermeidliche  Rezession wird die Lage für viele Firmen und Bürger weiter verschlimmern. Der spektakuläre Abstieg Deutschlands wird genauso in die Geschichtsbücher eingehen wie sein Aufstieg durch das Wirtschaftswunder:  Vom wirtschaftlichen Powerhouse zu Wärmehallen innerhalb weniger Jahre.  Wie prekär die Situation ist, zeigt der kolossale Anstieg der Erzeugerpreise. Diese stiegen zuletzt im August um 45,8 Prozent auf das höchste Niveau seit der Datenerhebung im Jahr 1955! Allein zum Vormonat ging es um 7,9 Prozent nach oben! Der größte Kostentreiber war die Energie: Kohle, Öl, Gas und Strom haben sich auf Jahressicht mehr als verdoppelt. Besonders drastisch ist der Anstieg von Strom mit plus 174,9 Prozent. Wichtig zu wissen: Die Erzeugerpreise signalisieren weiteres Ungemach, denn seit jeher gelten sie als Vorläufer für die Inflation. Die Unternehmen müssen die steigenden Preise an den Endverbraucher weitergeben, ansonsten droht ihnen die Insolvenz. Wenn sie diese weitergeben können, bedeutet dies wiederum weiter steigende Preise und somit eine weitere Belastung für die Bürger. Die Inflation wird weiter angefeuert. Dies resultiert dann in einer Kaufzurückhaltung der Konsumenten, was man am folgenden Chart schön ablesen kann. Der GfK-Konsumklimaindex hat ein Allzeit-Negativrekord zu verzeichnen: Beinahe die Hälfte (47,5 Prozent) der deutschen Unternehmen werden die Preise erhöhen. In der Lebensmittelindustrie werden fast alle Firmen versuchen, die Kosten auf die Verbraucher abzuwälzen.

https://www.youtube.com/watch?v=Enhmkh-5Bmk

Schäuble gibt Winter-Spartipps: „Dann zieht man halt einen Pullover an“

Schreibe einen Kommentar

#winter #energiekrise #sparen Der frühere Bundestagspräsident und Ex-Finanzminister Wolfgang Schäuble stimmte die Menschen in Deutschland angesichts der Energiekrise auf Entbehrungen im Winter ein. „Dann zieht man halt einen Pullover an. Oder vielleicht noch einen zweiten Pullover. Darüber muss man nicht jammern, sondern man muss erkennen: Vieles ist nicht selbstverständlich“, sagte Schäuble dem Sender „ Bild-TV “. Auch sollte man ein paar Kerzen, Streichhölzer und eine Taschenlampe zu Hause haben - für den Fall eines Stromausfalls, riet der CDU-Politiker. Der ehemalige Finanzminister glaubt, dass die Deutschen „eine verwöhnte Gesellschaft“ sind. „Klar, das sind wir doch alle. Ich auch. Wir müssen jetzt aber der Gefahr widerstehen, dass es immer so weitergeht. Die Deutschen werden sich wieder mehr anstrengen müssen!“ Er klagt zudem über die abnehmende Arbeitsmoral: „Mir macht Sorge, dass so viele Deutsche gerade lieber weniger arbeiten wollen: zum Beispiel in Teilzeit und nie am Wochenende. Das wird nicht funktionieren. Denn überall fehlen Arbeitskräfte! Meine Erfahrung ist: Immer nur Spaß haben – das ist keine Lebenserfüllung.“ In dem Interview warnte Schäuble außerdem davor, sich von Putins Drohungen einschüchtern zu lassen. „Das wäre natürlich eine rote Linie, Nuklearwaffen zu nutzen. Und mit seinen Drohungen, diese Waffen einzusetzen, kratzt Putin längst an dieser roten Linie“, so der CDU-Politiker. In Scholz' Haut wolle er derzeit nicht stecken: „Ich möchte jetzt nicht Bundeskanzler sein – und die Last dieser Entscheidung tragen! Klar ist aber: Wenn man einmal nachgibt, gibt man immer nach.“

https://www.youtube.com/watch?v=5cdgFjdSZ-g

Dashcamvideos zeigen Explosionen in ukrainischen Städten

Schreibe einen Kommentar

#ukraine #kiew #russland Russland hat mehr als 80 Raketen auf Kiew und andere Städte in der Ukraine gefeuert. In fast der gesamten Ukraine herrscht deswegen Luftalarm. Das Video einer Dashcam zeigt Explosionen in der Stadt Dnipro. Weitere Augenzeugenaufnahmen zeigen das Ausmaß der Zerstörung. Die Strom- und Wasserversorgung brach mancherorts zusammen. Nach mehr als fünfeinhalb Stunden wurde der Luftalarm in Kiew aufgehoben. Nach ukrainischen Angaben starben mindestens 11 Personen. Mindestens 64 wurden verletzt.  Kremlchef Wladimir Putin nannte den Angriff eine Reaktion auf die „Terroranschläge“ gegen russisches Gebiet. Ziele der Präzisionswaffen seien die Energieinfrastruktur, militärische Anlagen und das Fernmeldewesen gewesen, sagte Putin bei einer Sitzung des nationalen Sicherheitsrates und drohte mit noch härterem Vorgehen. „Daran sollte niemand irgendwelche Zweifel haben.“ Putin ordnete die Raketenangriffe an, nachdem am Samstag eine Explosion die 19 Kilometer lange Brücke erschüttert hatte, die Russland und die 2014 von Moskau annektierte Schwarzmeer-Halbinsel Krim verbindet. Russland macht den ukrainischen Geheimdienst SBU für die Explosion verantwortlich. Bestätigt hat der ukrainische Geheimdienst SBU eine Beteiligung nicht. Die SBU-Zentrale liegt im Zentrum Kiews. Moskau hatte wiederholt gedroht, Kommandostellen in der ukrainischen Hauptstadt zu beschießen, wenn der Beschuss russischen Gebiets nicht aufhöre. Der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba wies dies scharf zurück. „Nein, Putin wurde nicht von der Krim-Brücke zum Raketenterror „provoziert“, teilte er per Twitter mit. „Russland hatte die Ukraine auch vor der Brücke ständig mit Raketen getroffen. Putin ist verzweifelt wegen der Niederlagen auf dem Schlachtfeld und versucht mit Raketenterror, das Kriegstempo zu seinen Gunsten zu ändern.“ Die Brücke zur Krim ist als Nachschubroute für den russischen Angriff wichtig. Das Bauwerk hat zudem einen hohen symbolischen Wert für die Führung in Moskau. Putin hatte den Angriff auf die Ukraine am 24. Februar befohlen. Der Krieg dauert nun bald acht Monate. Die Raketenschläge sind nach russischen Angaben Teil der Kriegsführung. „Das alles geschieht im Rahmen der militärischen Spezialoperation“, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow der Nachrichtenagentur Interfax zufolge.

https://www.youtube.com/watch?v=8_kv8IRZWc0

Brisante Mail widerlegt Minister-Aussage zur Ahrtal-Flut

Schreibe einen Kommentar

#ahrtal #flutkatastrophe #mail Das Krisenmanagement der rheinland-pfälzischen Landesregierung wächst sich zunehmend zu einer Katastrophe nach der Katastrophe aus. So liegt FOCUS online eine brisante E-Mail aus der Flutnacht des 14. auf den 15. Juli 2021 an das Lagezentrum des Innenministeriums (IM) vor. Es handelt sich um den Einsatzbericht mit der Kennziffer 16037 einer Crew der Polizeihubschrauberstaffel Winningen: In der Betreffzeile geht es um die Aufklärung der Hochwasserlage im Ahrtal. Das IM-Lagezentrum hatte die Helicopter am Abend des 14. Juli losgeschickt, um Videos zu drehen. Mit Hilfe der Luftaufnahmen wollten sich die Ministerialen ein Bild von der Lage vor Ort verschaffen. Denn bis dahin hatte die Landesregierung die Hilfsmaßnahmen den lokalen Rettungskräften überlassen. Nach wie vor war man der Meinung, dass die Starkregenfront keine extremen Ausmaße annehmen würde. Ein fataler Irrtum. Gut 130 Menschen starben bei der Flutkatastrophe. Gegen 22 Uhr trafen die Polizeihubschrauber im Krisengebiet ein. Eine Stunde und 19 Minuten flogen die Beobachter den 85 Kilometer langen Fluss von der Mündung bis nach oben zum Eifelort Schuld ab, fertigten Fotos und filmten mit ihren Kameras allzu oft verstörende Szenen. In der knappen Mail an das IM konstatierte ein Pilot: „Zusammenfassend kann man sagen, dass das Hochwasser dramatische Auswirkungen hat.“ Auf 30 Kilometern Entfernung stünden den Angaben zufolge zwischen der „Ortslage Dernau bis zu Ortslage Schuld in fast allen Gemeinden entlang der Ahr zahlreiche Häuser bis zum Dach unter Wasser.“ Viele Bewohner könnten einzig über Taschenlampen SOS-Signale abgeben, da der Strom ausgefallen sei. Auch sei es wegen der starken Strömung den örtlichen Feuerwehren nicht möglich gewesen, die betroffenen Häuser mit Rettungsbooten anzusteuern. In der Dachzeile steht das Fazit: „Es ist mit Personenschäden und enormen Sachschäden zu rechnen.“ Die Mail lief um 0.53 Uhr beim IM-Lagezentrum ein. Dieses Beweismittel widerlegt erneut die Aussage des Innenministers Roger Lewentz (SPD), dass er bis zum Morgen nach der Katastrophe über kein belastbares Lagebild zur Flutwelle verfügte. Insofern habe er auch keinen Krisenstab einrichten und die landesweite Einsatzleitung übernehmen können. Das Ausmaß sei in der Flutnacht nicht absehbar gewesen, hieß es. Der Einsatzbericht belegt das Gegenteil. Genauso wie telefonische Warnmeldungen an das IM-Lagezentrum zwei Stunden vor der Übermittlung der Nachricht. Doch nichts veranlasste Lewentz, zu handeln. Vielmehr ging er um zwei Uhr ins Bett. Eine landesweite Warnung blieb aus. Derweil rauschten die Wassermassen die Ahr hinunter. Erst in der Nacht erreichten die Ströme die mittlere und untere Ahr. Allein gut 69 Menschen starben in Ahrweiler/Bad Neuenahr. Erst gegen drei Uhr in der Nacht traten die Fluten mit enormer Wucht an der Flussmündung in Sinzig über die Ufer. In der Behinderteneinrichtung „Lebenshilfehaus“ ertranken zwölf Menschen. Die Einsatzbericht des Hubschrauberpiloten tauchte erst gut ein Jahr nach dem Start des parlamentarischen Ausschusses im Mainzer Landtag zur Flutkatastrophe auf. Ähnlich wie bei den Videos der Einsatzstaffel aus der Flutnacht hatte es das Innenministerium nebst den unterstellten Polizeistellen lange Zeit versäumt, den Abgeordneten das kompromittierende Material zur Verfügung zu stellen. Allerdings betonte man noch am Sonntag, dass Innenminister Lewentz in der Flutnacht weder die Videos noch den Einsatzbericht von seinem Lagezentrum bekommen habe. Fragt sich nur, warum Lewentz der Regierungschefin Dreyer kurz nach dem Eingang des Polizeireports um 0.53 Uhr im Lagezentrum folgende Zeilen simste? „Liebe Malu, die Lage eskaliert.“ In Schuld seien sechs Häuser eingestürzt. „Es kann Tote geben/gegeben haben. Unsere Hubschrauber flogen drüber, bekamen Lichtzeichen mit Taschenlampen, konnten aber nicht runtergehen.“ Der ADD sei es nicht möglich, ein zusammenhängendes Lagebild zu erstellen, „da die Wehren überall vor Ort verzweifelt im Einsatz sind, aber nicht nach oben melden. An manchen Stellen ist wohl auch die Kommunikation gestört.“ Im Eifelkreis und in der Vulkaneifel werde die Situation immer schlimmer. „Wir bauen in den Polizeipräsidien Trier und Koblenz Führungsstrukturen auf, um die Lage teilweise führen zu können.“ Die Lage sei derzeit sehr unübersichtlich. Danach aber geschah nichts mehr bis gegen neun Uhr am Morgen des 15. Juli. Nach dem Auftauchen der ominösen Flutvideos und des Einsatzreports der Polizei hat die Opposition für Mittwoch eine Sondersitzung des Landtags anberaumt. „Dass dem Untersuchungsausschuss neben den Videos auch der Einsatzbericht der Polizeihubschrauberstaffel bis vor gut zwei Wochen nicht vorlag, ist ein ungeheuerlicher Skandal“, sagte CDU-Ausschuss-Obmann Dirk Herber. Herber forderte die Landesregierung auf, „darzulegen, warum ausgerechnet diese einzelne E-Mail mit dem Einsatzbericht in den Akten des Lagezentrums bis zum 19. September nicht enthalten war.

https://www.youtube.com/watch?v=7fWZj4Cq570

Kiew wird von Raketen-Angriffen erschüttert

Schreibe einen Kommentar

Im Zentrum der ukrainischen Hauptstadt Kiew ist es am Montagmorgen zu schweren Explosionen gekommen. Es habe mehrere Einschläge gegeben, berichteten Bürgermeister Vitali Klitschko und eine Korrespondentin der Deutschen Presse-Agentur. „Details folgen später“, sagte Klitschko. Nach Beobachtungen der dpa-Korrespondentin im Zentrum soll ein Feuerball am Himmel zu sehen gewesen sein. Videos, die in den sozialen Medien veröffentlicht werden, zeigen schwarze Rauchsäulen über Kiew. Augenzeugen berichteten von drei bis vier Einschlägen. Die genaue Zahl ist unklar. „BBC“-Korrespondent Paul Adams berichtet von „mindestens zwei großen Explosionen“. Es sei das erste Mal seit Monaten, das Kiew selbst getroffen werde. Adams spricht von einer „signifikanten Eskalation“.

https://www.youtube.com/watch?v=IiQ-bI1ap9g

Meine Struktur für die perfekte Verkaufsseite! | Teil 3

3 Comments

Meine Struktur für die perfekte Verkaufsseite! | Teil 3 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Hier kommt ihr zu Teil 1: Hier kommst du zu Teil 2: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=jn0-lWfYJOw

Wie reagierst du auf neue Ideen im Unternehmen? | Fragenhagel #92

Schreibe einen Kommentar

Wie reagierst du auf neue Ideen im Unternehmen? | Fragenhagel #92 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=iOFGY_yu9hA

Was du gegen Betrug auf YouTube tun kannst!

22 Comments

Hast du schon einmal Kommentare unter YouTube-Videos gesehen, bei denen du dir nicht 100 % sicher warst, ob sie wirklich vom Video Creator stammt oder von einem Betrüger? In diesem Video erkläre ich, wie du solche Fake-Kommentare erkennen und dich davor schützen kannst. ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=AwDLR4X2ZRk

Rückt der Befreiungsschlag für die Börsen näher? Der Markt-Check „René und Risken“

Schreibe einen Kommentar

Die Börsen hoffen auf ein Innehalten der Notenbanken. Wie groß sind die Chancen? Darüber wollen wir in unserer Sendung ab 13 Uhr sprechen.

https://www.youtube.com/watch?v=jW_wOsC2Mp4

Habecks Ministerium zeichnet düstere Prognose für 2023

Schreibe einen Kommentar

#habeck #wirtschaft #preise Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) und sein Ministerium rechnen für 2023 mit einer weiterhin hohen Inflation und einem Konjuktureinbruch. Preise würden noch stärker ansteigen als in diesem Jahr, dafür sollen auch die Löhne höher werden. Doch auch die Arbeitslosigkeit in Deutschland wird mehr werden, prognostiziert das Ministerium in seiner „Herbstprojektion“. Das ist Habecks Prognose: • Preise : Anstieg um 8 Prozent, etwas stärker als die 7,9 Prozent in diesem Jahr • Löhne : Anstieg um 5,4 Prozent, statt 6 Prozent in diesem Jahr • Wirtschaftsleistung : Abfall um 0,4 Prozent, statt Wachstum von 2,5 Prozent • Konsum : Anstieg um 6,3 Prozent, niedriger als die Inflation • Arbeitslosigkeit : Anstieg um 0,2 Prozent auf 5,4 Prozent • Sparrate : Abfall um 0,6 Prozent auf 9,6 Prozent „Bild -Angaben zufolge gehen führende Ampel-Politiker zudem davon aus, dass die Bundesregierung im kommenden Jahr weitere Entlastungen für die Bürger auf den Weg bringen muss.

https://www.youtube.com/watch?v=W_EJ33XMR9Y

Neues Omikron-Hauptsymptom ist den meisten unbekannt

Schreibe einen Kommentar

#corona #omikron #symptom Mit den neuen Corona-Varianten verändern sich auch die Krankheitsanzeichen, die Infektionen mit sich bringen. So identifizierten jetzt Forscher aus Großbritannien eine neues Haupt-Symptom - und warnen: Die meisten Menschen erkennen es gar nicht als Corona-Warnzeichen. Seit Omikron frühere Corona-Varianten abgelöst hat, erkranken die meisten Menschen deutlich milder in Folge einer Infektion. Auch die Symptome verändern sich. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Großbritannien beobachten das kontinuierlich im Rahmen der „Zoe Covid Symptom Study“ , die größte Studie dieser Art weltweit. So erklärt der Forscher und Mit-Gründer der Studie, Tim Spector, im Gespräch mit „The Independent“ das neue Hauptsymptom bei Corona: „Im Moment beginnt Covid bei zwei Dritteln der Menschen mit Halsschmerzen“, so der Wissenschaftler. Andere Symptome, etwa Fieber und Geruchsverlust seien hingegen „wirklich selten“. Viele Menschen, insbesondere ältere würden anhand der Halsschmerzen gar nicht mehr daran denken, dass sie vielleicht Covid haben könnten, sondern es für eine Erkältung halten. Die Gefahr dabei: Die Menschen ließen sich nicht testen. Somit könnten also viele Menschen unwissentlich das Virus weitergeben.

https://www.youtube.com/watch?v=aH59vfoxz9g

Rentner kriegen 300 Euro Einmalzahlung vom Staat

Schreibe einen Kommentar

#rentner #geld #deutschland Die Rentnerinnen und Rentner in Deutschland sollen bis zum 15. Dezember eine Einmalzahlung in Höhe von 300 Euro zum Ausgleich der hohen Energiepreise erhalten. Das Bundeskabinett billigte am Mittwoch in Berlin eine entsprechende Vorlage von Sozialminister Hubertus Heil (SPD). Auf die Energiepreispauschale für Renten- und Versorgungsbeziehende hatten sich die Koalitionsspitzen Anfang September mit ihrem dritten Entlastungspaket wegen der hohen Energiepreise verständigt. Zudem beschloss das Kabinett die Anhebung der Obergrenze für sogenannte Midi-Jobs auf eine Verdienstgrenze von maximal 2000 Euro monatlich. Derzeit sind es 1600 Euro. Auch dies war Teil des dritten Entlastungspakets der Ampelkoalition. Beschäftigung knapp über der Mini-Job-Schwelle mit geringeren Sozialbeiträgen soll erleichtert werden. Mit den Maßnahmen des dritten Entlastungspakets könne ein Teil der gestiegenen Kosten abgefedert werden. Allein durch die Anhebung der Midijob-Grenze würden sozialversicherungspflichtig Beschäftigte mit geringem Arbeitsentgelt um 1,3 Milliarden Euro entlastet, ohne dabei auf sozialen Schutz verzichten zu müssen. Die Energiepreispauschale erhält, wer zum Stichtag 1. Dezember 2022 Anspruch auf eine Alters-, Erwerbsminderungs- oder Hinterbliebenenrente der gesetzlichen Rentenversicherung oder auf Versorgungsbezüge nach dem Beamten- oder dem Soldatenversorgungsgesetz hat. Anspruch besteht nur bei einem Wohnsitz im Inland. Die Einmalzahlung erfolgt automatisch durch die Rentenzahlstellen.

https://www.youtube.com/watch?v=GdbQuSBqPqw

Videos aus der Nacht zeigen russische Kamikaze-Drohnen-Attacke

Schreibe einen Kommentar

#kiew #ukraine #drohne Die russische Armee hat nach Angaben aus Kiew Ziele nahe der ukrainischen Hauptstadt mit Kamikaze-Drohnen angegriffen. „Es gab sechs Einschläge und Explosionen“, teilte der Gouverneur des Gebiets Kiew, Olexij Kuleba, am Mittwoch im Nachrichtendienst Telegram mit. Aufnahmen welche die Nachrichtenagentur Reuters verbreitet, sollen die Attacken zeigen. Das Geräusch der im Sturzflug befindlichen Drohnen ist in den Aufnahmen klar zu hören. In der Kleinstadt Bila Zerkwa sei ein Mensch verletzt worden. Getroffen worden sei Infrastruktur. In der Nacht hatte es in der Hauptstadt und dem angrenzenden Gebiet über drei Stunden lang Luftalarm gegeben. Den Luftstreitkräften zufolge sind insgesamt zwölf iranische Drohnen aus südlicher Richtung auf Ziele geflogen. Der Iran hatte eine Lieferung bisher offiziell bestritten.

https://www.youtube.com/watch?v=HfKHVDURYGI

Russische Truppe hisst weiße Flagge und ergeben sich

Schreibe einen Kommentar

#russland #ukraine #krieg Die Truppen der Ukraine befreien Stück für Stück ihre Gebiete und drängen die russischen Soldaten immer weiter zurück. Videomaterial, das das ukrainische Verteidigungsministerium veröffentlich hat, zeigt nun, wie russische Truppen sich kampflos ergeben. Mit einer weißen Flagge am Panzer fahren sie durch ein Gebiet bei Cherson, umzingelt von ukrainischen Soldaten. Die Russen werden festgenommen, der Panzer übernommen. Nach Einschätzung britischer Geheimdienste steht Russland bei der Verteidigung heftig umkämpfter Gebiete am Dnipro-Fluss in der Ukraine vor einem strategischen Dilemma. Eine der größten Herausforderungen für russische Kommandeure sei derzeit die zunehmende Bedrohung der strategisch wichtigen Stadt Nowa Kachowka am Südende des Dnipro-Stausees. Die Russen benötigten den beschädigten Nachschubweg über den Dnipro in dieser Region, um die eigenen Truppen jenseits des Flusses zu versorgen. Moskau habe bereits die Mehrheit seiner unterbesetzten Luftstreitkräfte bei der Verteidigung von Cherson eingesetzt. Daher verfüge der Kreml kaum über weitere, hoch qualifizierte und schnell einsetzbare Truppen, die die Front stabilisieren könnten. Eine weitere Rückeroberung von Gebieten durch ukrainische Truppen scheint wahrscheinlich.

https://www.youtube.com/watch?v=6PFVs2tMjVs

Wie findet man als Unternehmer seine Vision?

Schreibe einen Kommentar

Wie findet man als Unternehmer seine Vision? Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Hier kommst du zu Torsten: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=3BR6rRyG1Is

Lindner will Frist für Grundsteuer-Erklärung verlängern

Schreibe einen Kommentar

#linder #grundsteuer #deutschland Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) will noch in dieser Woche mit den Bundesländern Gespräche führen, um die Frist zur Abgabe der Grundsteuerklärung zu verlängern. „Damit die Menschen nicht in die Säumnis kommen, ist es vielleicht angezeigt, realistisch zu sein“, sagte Lindner in der Sendung „Frühstart“ von RTL/ntv und fügte hinzu: „Mein Angebot an die Länder ist, gemeinsam zu entscheiden, den Menschen etwas mehr Zeit zu geben.“ Bislang hätten nur zwischen einem Viertel und einem Drittel der Betroffenen die Erklärungen abgegeben. Es habe Software-Probleme gegeben. Teilweise fühlten sich die Menschen aber auch sehr stark gefordert. „Manche, vielleicht auch ältere Menschen, Rentnerinnen und Rentner, überfordert die Abgabe der Grundsteuer“, so Lindner. Er schlug für die Fristverlängerung einen „überschaubaren Zeitraum“ von „nicht vielen Monaten“ vor. Derzeit ist die Erklärung der Grundsteuer spätestens am 31. Oktober fällig.

https://www.youtube.com/watch?v=TR-A1d7Eo8U

Die Corona- Mutation, die „vor Ende November eine Welle auslöst“

Schreibe einen Kommentar

#corona #omicron Immer wieder tauchen neue Corona-Varianten auf. Eine davon, BQ.1.1, kann laut Experten die nächste Infektionswelle auslösen. Was über die neue Variante bekannt ist. Das Coronavirus mutiert. Ständig. Es entwickelt laufend neue Eigenschaften, mit denen es den Antikörpern entkommen will, die wir durch frühere Infektionen und Impfungen aufgebaut haben. Die Rede ist dann von einer „Immunflucht“. Je ausgeprägter diese Immunflucht, umso größer das Risiko, dass der Schutz durch die Impfung nicht mehr ausreicht, um schwere Verläufe zu verhindern. Eine Variante, die unserem Immunsystem besonders gut entkommt, scheint sich nun weltweit zu verbreiten. Experten warnen schon seit einigen Wochen vor BQ.1.1, einer Unterlinie von BA.5. Auch Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach ist besorgt. Und auf Twitter erklärt ein Cambridge-Wissenschaftler nun sogar, dass es sich dabei wohl um die Variante handle, die uns die nächste Welle beschert. Wir haben uns BQ.1.1 genauer angesehen. BQ.1.1 tauchte bislang in Europa und Nordamerika auf. „Ihr relativer Anteil hat sich jede Woche mehr als verdoppelt“, schreibt Cambridge-Forscher Cornelius Römer auf Twitter. Es werde „ziemlich klar, dass BQ.1.1 noch vor Ende November eine Variantenwelle in Europa und Nordamerika auslösen wird“. Im Vergleich zu der aktuell vorherrschenden BA.5-Variante habe die Sublinie wohl einen Übertragungsvorteil von mehr als zehn Prozent, erklärt Römer weiter. Zudem sei BQ.1.1 „deutlich schneller“ als die Omikron-Variante BA.2.75.2, die jüngst bereits in mindestens 35 Ländern und in 20 US-Bundesstaaten aufgetaucht ist. Schon jetzt stiegen die deutschen Fallzahlen so stark an wie im Vorjahr, obwohl die neuen Varianten gerade noch gar keine große Wirkung zeigten. Die nächsten Monate könnten demnach „eine holprige Fahrt“ werden. BQ.1.1 zeigt „eine vergleichbare Immunflucht und Mutationen an ähnlichen Positionen“ wie BA.2.75.2, erklärt etwa Richard Neher, Leiter der Forschungsgruppe Evolution von Viren und Bakterien, Biozentrum, Universität Basel. Unlängst erschienene Preprint-Studien aus China und Schweden hätten gezeigt, dass diese Variante von menschlichen Antikörpern deutlich schlechter erkannt wird. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach warnte jetzt  ebenfalls in einem Interview mit der „FAZ“ : „Wenn sich etwa die Variante BQ.1.1 durchsetzt, würden sich auch diejenigen, die sich im Sommer infiziert haben, wahrscheinlich wieder leicht infizieren können.“ Biochemiker Römer ergänzt zudem „eine schlechte Nachricht“: Dass BQ.1.1 allen verfügbaren monoklonalen Antikörper-Cocktails entgehe - sogar denen, die immer noch gegen BA.5 wirkten. Finale Aussagen über die Wirksamkeit der Impfungen in Bezug auf BQ.1.1 lassen sich bislang keine treffen. Da es sich bei BQ.1.1 aber um einen BA.5-Nachkommen handelt, schätzen Experten das daran angepasste Vakzin als am sinnvollsten ein. „Der BA.5-Booster schützt also am besten“, schreibt Biochemiker Römer. Der an BA.1 angepasste Impfstoff sei immerhin besser als der gegen den Wildtyp, der wiederum besser als überhaupt keiner. Sprich: Die Impfung ist in jedem Fall sinnvoll, die neueren Vakzine bieten aber Römer zufolge den besten Schutz. „Sieht aus, als wäre jetzt ein ziemlich guter Zeitpunkt, um sich einen Booster zu holen.“

https://www.youtube.com/watch?v=-Li3y3l6hls

Im Pipeline-Chaos bringt Gazprom plötzlich Nord Stream 2 ins Spiel

Schreibe einen Kommentar

#gazprom #nordstream #twitter Gazprom erstaunt mit einem merkwürdigen Tweet zu den Lecks in den beiden Nord Stream Pipelines. So schreibt Gazprom, dass sich der Druck in den beiden Pipelines von Nord Stream 1 sowie in der Leitung von Nord Stream 2 wieder stabilisiert hätte. Demnach würde kein Gas mehr aus den Lecks strömen. Wie t-online berichtet, widerspricht die schwedische Küstenwache jedoch dieser Behauptung. Bei einem Flug über die Leitungen sei zu erkennen gewesen, dass aus Nord Stream 1 zwar inzwischen kein Gas mehr austrete, aus Nord Stream 2 aber entweiche weiterhin Gas. Der zweite Teil des Tweets ist dann überraschend: „Sollte entschieden werden, Gaslieferungen durch den Strang B der Pipeline Nord Stream 2 jedoch aufzunehmen, ist es aus technischer Sicht nun möglich, Erdgas (...) in diese Pipeline einzuleiten“. Allerdings ist Nord Stream 2 nie in Betrieb genommen worden und es besteht auch gar keine Genehmigung zur Inbetriebnahme. Vermutungen von Twitter-Nutzern legen nahe, dass Gazprom versuchen könnte, Deutschland so zu zwingen, die Pipeline doch in Betrieb zu nehmen. Andere Nutzer sehen in dem Tweet auch ein indirektes Eingeständnis Russlands, für die Schäden an den Gaspipelines verantwortlich zu sein. In der vergangenen Woche waren vier Lecks an den Pipelines Nord Stream 1 und 2 entdeckt worden. Zuvor gab es dort heftige Explosionen. Die Lecks befinden sich nahe der dänischen Insel Bornholm, zwei davon in dänischen Hoheitsgewässern und die beiden anderen in schwedischen Hoheitsgewässern. Die Leitungen waren zu dem Zeitpunkt nicht in Betrieb, waren aber aus technischen Gründen mit Gas gefüllt, so Gazprom.

https://www.youtube.com/watch?v=knDX0yFoBJk

„Die Ukrainer verstehen mehr vom Mehrfrontenkrieg als wir alle“

Schreibe einen Kommentar

#ukraine #russland #putin Kiew meldet Erfolge im Süden und Nordosten des Landes. Der australische Militärstratege Mick Ryan zieht daraus fünf Schlüsse und erklärt, warum die Ukraine mehr vom Mehrfrontenkrieg versteht, „als wir alle“.

https://www.youtube.com/watch?v=BrK4MIJVrLc

Baerbock erteilt Polen-Forderung nach Weltkriegs-Reparationen klare Absage

Schreibe einen Kommentar

#polen #baerbock #zweiterweltkrieg Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) hat der Forderung Polens nach deutschen Reparationszahlungen in Milliardenhöhe für im Zweiten Weltkrieg erlittene Schäden eine Absage erteilt. Die Frage der Reparationen sei für Deutschland „abgeschlossen“, sagte Baerbock am Dienstag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem polnischen Außenminister Zbigniew Rau in Warschau. Sie bekräftigte damit die seit vielen Jahren geltende offizielle Position Deutschlands, dass es keine rechtliche Grundlage für Reparationsforderungen aus Polen gebe. Polen strebt baldige Verhandlungen mit Deutschland über Reparationen an. Eine entsprechende diplomatische Note sei auf dem Weg nach Berlin, hieß es am Dienstag. Deutschland stehe „ohne Wenn und Aber“ zu seiner historischen Verantwortung, sagte Baerbock. Es könne „keinen Schlussstrich geben“. Beim Aufbau der Europäischen Union seien jedoch rechtliche Grundlagen geschaffen worden, „deswegen ist für uns diese Frage rechtlich geklärt“, bekräftigte die Außenministerin die deutsche Absage an Reparationen.

https://www.youtube.com/watch?v=RVdNO087tPY

Alternative zum Bier? So gut sind die Weine auf der Wiesn

Schreibe einen Kommentar

Neben knapp 5,6 Millionen Litern Bier gibt es auf dem Oktoberfest auch Wein. FOCUS online war vor Ort im Café Theres, um die Weine dort mit Sommelier Martin Zieglmeier zu testen. #oktoberfest #wiesn #wein Wiesn, das bedeutet eigentlich Bier, Bier und nochmal Bier. Knapp 5,6 Millionen Liter Bier haben die Wirte dieses Jahr ausgeschenkt. Aber auf dem größten Volksfest der Welt werden auch mehr als 90.000 Liter Wein ausgeschenkt. Damit gibt es auch eine beachtliche Anzahl an Weintrinkerinnen und -trinkern, die dort auf ihre Kosten kommen. Die meisten der knapp 5,7 Millionen Besucher dieses Jahr haben sich in den großen und kleinen Bierzelten getummelt. Aber neben diesem wilden Treiben gibt es auch eine große Anzahl an Weinzelten. So wie das Café Therés unter der Leitung von Katharina Wiemes. Schon seit 1950 können hier die Gäste fernab der großen Bierzelte guten Wein und auch Live-Musik genießen. Doch was können die Weine auf dem Oktoberfest eigentlich und sind sie eine gute Alternative zum Bier? Zusammen mit dem IHK-geprüften Sommelier Martin Zieglmeier aus München hat FOCUS online den Test gemacht.

https://www.youtube.com/watch?v=ZfYgPQclfTs

Baerbock: Putin steht für „Terror und Unfreiheit“

Schreibe einen Kommentar

#baerbock #putin #ukraine Bundesaußenministerin Annalena Baerbock hat Russlands Präsidenten Wladimir Putin „Terror“ vorgeworfen und sieht derzeit keine Chance für Friedensverhandlungen. „Wie es derzeit um seine Verhandlungsbereitschaft steht, hat Putin in seiner Rede vom Freitag leider sehr klargemacht. Sein Verhandlungsangebot lautete in etwa: ,Wir rauben euer Land, unterwerfen eure Bürgerinnen und Bürger, und ihr dürft das dann unterschreiben’“, sagte Baerbock im Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ). Das, so die Außenministerin, „ist das Gegenteil von Frieden. Das ist Terror und Unfreiheit.“ Trotzdem suchten sie selbst und die Regierung permanent nach einer diplomatischen Lösung. „Jeden Tag versuchen wir es. Jeden Tag seit dem 24. Februar bekniet einer der über 190 Staaten der Welt oder eine internationale Organisation im Auftrag der Weltgemeinschaft den russischen Präsidenten, das Bomben einzustellen. Die einzige Antwort des russischen Präsidenten sind weitere Gräueltaten.“ Der Angriffskrieg sei sofort zu Ende, wenn Russland aufhöre, die Ukraine zu vernichten, so die Außenministerin. „Wenn allerdings die Ukraine aufhören würde, sich zu verteidigen, dann wäre die Ukraine zu Ende, und die furchtbaren Verbrechen gegen die Menschen wären Alltag auch in Kiew.“ Das müsse jedem klar sein, der fordert, wir und die EU sollten die Ukraine nicht mehr unterstützen oder Putin nachgeben, so Baerbock.

https://www.youtube.com/watch?v=f78bMb18WZI

Fehler, die deine Zuschauerbindung zerstören & wie man sie behebt #wiegehtyoutube

19 Comments

Wuppetz MTB servus mal wieder, kannst du mal den Erfolg von MrBeast erklären, hab dazu selbst schon einige videos gesehen und probiere mich gerade an den ersten 20 Sekunden in meinen bike videos herum um zu sehen ob ich damit die Leute dran halten kann. Oft wird gesagt man soll dem Zuschauer gleich sagen mit Titel, Thumbnail um was es geht und dann in den ersten Sekunden sofort bam bumm des und des… Wär cool wenn du des auch mal analysieren könntest evtl. können wir da alle noch einiges lernen. Viele Grüße #wiegehtyoutube ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=-q2kEMPalf8

Millionen Umsatz potential mit der perfekten Verkaufsseite!

5 Comments

Millionen Umsatz potential mit der perfekten Verkaufsseite! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=vqROZuFJ6E0

Boris Palmer sieht „ein Problem“ bei ukrainischen Flüchtlingen

Schreibe einen Kommentar

#palmer #ukraine #flüchtlinge Tübingens OB Boris Palmer ist für kontroverse Aussagen bekannt. Nun springt der Grüne dem CDU-Chef Friedrich Merz in der Debatte um ukrainische Flüchtlinge zur Seite. „Es ist nicht einzusehen, dass Leute nur wegen erhöhten Leistungsanreizen nach Deutschland kommen“, so Palmer. Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer sieht Probleme bei der Aufnahme ukrainischer Flüchtlinge. „Es ist nicht einzusehen, warum es Flüchtlinge erster und zweiter Klasse geben soll und warum wir so viele Leistungen ausbringen, dass Leute nur wegen dieser erhöhten Leistungsanreize ihr bisheriges Zufluchtsland wechseln und nach Deutschland kommen“, sagte Palmer im Podcast „Die Wochentester“ des „Kölner Stadt-Anzeigers“ und des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“. Es gebe da ein Problem, meinte er. Vor wenigen Tagen hatte CDU-Chef Friedrich Merz für Aufregung gesorgt, weil er ukrainischen Flüchtlingen Sozialtourismus vorgeworfen hatte. Kurze Zeit später entschuldigte sich Merz dafür. Hintergrund der Debatte ist, dass Ukraine-Flüchtlinge - anders als andere Geflüchtete - unmittelbar Zugang zum Hartz-IV-System haben. Die Bundesregierung hat nach eigenen Angaben keine Hinweise auf Leistungsmissbrauch durch ukrainische Flüchtlinge, die nötigen Daten werden nicht zentral erfasst. Palmer sagte, Merz solle sich „nicht einschüchtern lassen.“ Der CDU-Chef habe aber „der Sache mit dem Begriff nicht geholfen, denn jetzt haben die Empörer wieder die Oberhand.“ Palmer hatte in der Vergangenheit mit kontroversen Äußerungen immer wieder für Aufregung gesorgt. Nach Rassismusvorwürfen lässt der Politiker seine Mitgliedschaft bei den Grünen bis Ende 2023 ruhen.

https://www.youtube.com/watch?v=OUJVGcME_bI

Wiesn-Legende Schurli über seine „Geheimwaffe“ gegen Kater

Schreibe einen Kommentar

Man übertreibt keineswegs, wenn man behauptet: Die Wiesn sind des Schurlis Leben. Seit 39 Jahren ist der Niederösterreicher Stammgast auf dem Oktoberfest – und hat sich so den Namen „Wiesn-Schurli“ erarbeitet. Woher seine Begeisterung zeugt und was seine Familie dazu sagt, verrät er uns im Video. #wiesn #oktoberfest #bier Jahresurlaub auf der Wiesn. Was für viele nach einem Albtraum klingt, ist für den Schurli das Paradies auf Erden. 39 Jahre ist der selbständige Handwerker nun jeden Tag auf dem Oktoberfest – und das 14 Stunden am Stück. Als Georg Mayrhofer (wie er mit bürgerlichem Namen heißt) das erste Mal 1983 auf die Wiesn kam, wusste er zwar nicht, „wo das Paradies ist, aber jetzt bin ich nicht mehr weit davon entfernt“, erzählt uns der 58-Jährige im Interview. Er sei damals in den Hintereingang des traditionsreichen Augustiner-Zelt gegangen und hatte am ganzen Körper Gänsehaut. „Es war Liebe auf den ersten Blick und die hat sich bis heute gehalten“, so Mayrhofer. Wiesn-Legende Schurli sieht sich selbst als „moderner Kasper“ Eine Liebe, die von seiner Familie mitgetragen wird. Zwei Jahrzehnte begleitete ihn seine Frau – nun kommt er häufig mit seinen Kindern und dem Enkelkind hierher. Alle vom Wiesn-Virus infiziert, wie er uns verrät. Dass dieses Virus – oder eben Schurlis extreme Oktoberfest-Leidenschaft – bei manchen zu Unverständnis führt, ist für ihn klar. Letztlich habe jeder sein Päckhen zu tragen und die Wiesn-Leidenschaft ist eben seines. Man müsse es nur ausleben, so der Schurli. „Wenn du es nicht auslebst, brauchst du einen Psychater.“ Natürlich wisse er, dass dieser Oktoberfest-Lebensstil nicht gerade gesund ist. Doch ob etwa ein Trithlon gesund sei, stellt der 58-Jährige auch absolut in Frage. „Es ist ein absolutes Extrem“ war Schurli betreibe. Aber eines, womit er keinem wehtue. Eher im Gegenteil. Die Menschen kommen zu ihm und haben eine Menge Freude bei und mit ihm. „Ich bringe sie zum lachen und bin ein wenig ein moderner Kasper.“ Die „Geheimwaffe“ gegen den Kater Auf jeden Fall ein Kasper der besonders guten Art. Um genau so einer zu sein und es auch im wilden Oktoberfest-Treiben zu bleiben, bedarf es aber der sogenannten Wiesn-Disziplin. Nach 39 Jahren Oktoberfest-Erfahrung hat Schurli hierfür so einige gute Ratschläge übrig – und verrät zudem seine „Geheimwaffe“ gegen Kater. Das Wichtigste sei: „Trinken mit Hirn“. Zuerst solle man essen und dann trinken. Auch die Geschwindigkeit beim Trinken ist entscheiden. „Maximal eine Maß pro Stunde und ja keinen Schnaps“, so die Schurli-Regel. Der sei nämlich tödlich. Unerlässlich ist es außerdem, „die Abwehrkräfte des Körpers“ zu stärken. Dies gelingt mit vielen Vitaminen, Calcium und Magnesium. Als absolute Geheimwaffe nutzt der Wiesn-Schurli jedoch ein anderes Mittel: Lebertran. Ein Schluck am Tag und der Kater bleibe erspart. Mehr Miteinander statt gegeneinander Nach zwei Jahren Corona-Pause ist der Schurli jedenfalls glücklicher denn je. Dennoch gibt es vor allem jetzt einen Wunsch, der sehnlicher nicht sein könnte: „Mehr Miteinander statt gegeneinander“, so Mayrhofer. Besonders nach dieser langen Pause, den geopolitisch schweren Umständen und einem sehr bescheidenen Wetter sei dies wichtig. In diesem Sinne: Auf weitere 39 Jahre Wiesn-Schurli!

https://www.youtube.com/watch?v=XhYvqvf7GZg

Weil sein Sohn in der Schule friert, platzt Vater der Kragen

Schreibe einen Kommentar

#schule #heizung #gas Es wird kälter, die Heizkosten steigen. Viele überlegen es sich zweimal, ob sie den Heizkörper aufdrehen. Ein Familienvater aus Baden-Württemberg kritisiert nun in einem Video auf Facebook, dass auch Schulen zögerlich mit dem Heizen sind. Zu Lasten der Kinder. „Mein Sohn ist heimgekommen von der Schule und hat gesagt, es ist so arschkalt in den Klassenzimmern. Und die dürfen die Heizung nicht anschalten. Jetzt bin ich heute Morgen selber zur Schule gefahren, hab im Lehrerzimmer geklopft und es wurde mir tatsächlich gesagt, die Heizungen dürfen erst ab Oktober angemacht werden. Man muss Energiekosten sparen. Die Kinder sollen doch die dicke Jacke anziehen. Das kann doch nicht sein. Da wird in diesem Land nur noch an den falschen Ecken gespart“, berichtet der Familienvater. Gegenüber FOCUS online verriet er, an welche Schule sein Sohn gehe, diese war allerdings für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

https://www.youtube.com/watch?v=OO19-RgASKs

Habeck attackiert Gaslieferanten: „Verdienen sich dumm und dämlich“

Schreibe einen Kommentar

#habeck #gas #norwegen Einige europäische Staaten wie Norwegen und die Niederlande profitieren stark von der Gas-Abhängigkeit. Bundeswirtschaftsminister Habeck will das durch einen gemeinsamen EU-Preisdeckel ändern. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck plädiert für eine gemeinsame Antwort der EU gegen diejenigen Länder, die von den neuen Abhängigkeiten in Sachen Gas profitieren. Das sagte der Grünen-Politiker gegenüber dem „Deutschlandfunk“. „Da verdienen sich einige, teilweise auch Länder, auch befreundete Länder dumm und dämlich, und die Europäische Union muss darauf eine geschlossene Antwort geben. Ich werde sie dabei komplett unterstützen.“ Nach Beginn des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine haben die EU-Staaten den Bezug von russischem Erdgas deutlich reduziert. Doch das insbesondere zum Heizen wichtige Gas muss nun woanders herkommen. Deshalb ist Norwegen inzwischen zum EU-Gaslieferanten Nummer eins aufgestiegen. Mitte September importierte die Europäische Union etwa 20 Prozent ihres Gases aus dem skandinavischen Land.

https://www.youtube.com/watch?v=SiOmI6l72Qo

Erdogan zeigt Kubicki wegen „Kanalratten“-Aussage an

Schreibe einen Kommentar

#erdoğan #kubicki #anzeige Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan zeigt den FDP-Politiker Wolfgang Kubicki an. Das berichtet der „Spiegel“. Der Grund: Im Wahlkampf hatte der Bundestagsvizepräsident den türkischen Präsidenten „eine kleine Kanalratte“ genannt. Deswegen hat ein Anwalt Erdogans nun Anzeige erstattet und einen Strafantrag wegen Beleidigung und Verleumdung gestellt. Es gehe Kubicki nicht um sachliche Kritik, sondern um Diffamierung, heißt es in dem Schreiben. Die Bezeichnung „Kanalratte“ beschreibe Erdogan als Menschen, der als „sittlich verwahrlost, moralisch heruntergekommen und Ekel hervorrufend angesehen wird“, so sein Anwalt. Der Islam lehne „derartige Beleidigungen ab“. Die Türkei hatte zuvor bereits den deutschen Botschafter wegen Kubickis Aussage einbestellt. Kubicki selbst relativierte seine Aussage. Eine „kleine Kanalratte“ sei ein „kleines, niedliches, gleichwohl kluges und verschlagenes Wesen“, führte er an. Eine Beschreibung, die die Türkei nicht gelten lassen will. Erdogan wehrt sich damit zum zweiten Mal gegen die Aussage eines prominenten Deutschen. Im Jahr 2016 hatte der Satiriker Jan Böhmermann Erdogan beleidigt. Erdogan hatte vor Gericht Erfolg.

https://www.youtube.com/watch?v=17-chuxG8xA

Mit dieser Unterschrift schreibt Putin zweifelhafte Geschichte

Schreibe einen Kommentar

#putin #russland #annexion Mit dieser Unterschrift hat Kreml-Chef Vladimir Putin Geschichte geschrieben. Mit der Annexion der vier besetzten ukrainischen Regionen verschiebt Russland erstmals seit der Einverleibung der Schwarzmeer-Halbinsel Krim 2014 wieder gewaltsam Grenzen in Europa. Nato-Chef Jens Stoltenberg bezeichnete die Annexion der vier besetzten Gebiete als illegal und als „die ernsthafteste Eskalation seit Beginn des Krieges“. Es zeige, „dass der Krieg nicht nach Plan für ihn läuft“. Die Vereinten Nationen kritisieren dies als Völkerrechtsbruch. Den Krieg dürfte die Annexion weiter anfachen, weil die Ukraine die Gebiete mit Hilfe westlicher Waffen komplett befreien will. Allerdings hat die Atommacht Russland damit gedroht, alle verfügbaren Mittel zur Verteidigung der Gebiete zu nutzen. Eine Rückgabe der Gebiete über diplomatische Verhandlungen schließt Moskau aus.

https://www.youtube.com/watch?v=sp536ecffBk

Wie siehst du deine Coaching Konkurrenz? | Fragenhagel #91

1 Kommentar

Wie siehst du deine Coaching Konkurrenz? | Fragenhagel #91 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=c8auNq45qEo

So oft solltest du YouTube-Videos hochladen (& ist zu oft sogar fatal?)

23 Comments

Ist es wichtig, regelmäßig hochzuladen? Diese Frage wird mir immer wieder gestellt. Und was bedeutet regelmäßig? Einmal täglich, einmal in der Woche oder einmal im Monat? In diesem Video erkläre ich, worauf der YouTube Algorithmus achtet und ob zu viele Videos zu veröffentlichen, vielleicht sogar das Kanalwachstum reduziert. ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=k8wNegfSxNQ

Fleischhauer spricht Gysi auf Wagenknecht an, der wird sauer

Schreibe einen Kommentar

#afd #wagenknecht #russland Die Linkspartei bekommt für ihre Position im Ukraine-Krieg den lautesten Applaus von der AfD. Wie Linken-Politiker Gregor Gysi darüber denkt, verrät er in der Tacheles-Zone mit Focus-Kolumnist Jan Fleischhauer. Weitere Themen: Habecks AKW-Wende und Merz‘ Sozialtourismus-Fauxpas.

https://www.youtube.com/watch?v=3kRM2bF4XAk

Habeck über Gaspreisdeckel: „Pauschaler, einfacher und schnell“

Schreibe einen Kommentar

#gas #habeck #scholz „Das ist hier ein Doppel-Wumms“, sagte der an Corona erkrankte Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD). Per TV der Pressekonferenz der Ampel-Regierung zugeschalten, versprach Scholz am Donnerstag, die hohen Energiepreise wieder nach unten zu drücken. „Die Preise müssen runter, dafür wird die Bundesregierung alles tun. Dafür spannen wir einen großen Abwehrschirm.“ Dieser Abwehrschirm umfasst 200 Milliarden Euro und speist sich aus dem Wirtschaftsstabilisierungsfond. Die Gasumlage werde nicht mehr gebraucht, so Scholz weiter, der zudem versprach: „Die Preise für Energie werden schnell sinken.“ Der Deckel für die Gaspreise „ist pauschaler, einfacher und schneller“, sagte Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne). Mithilfe der Maßnahme und der Abschaffung der Gasumlage werde insbesondere Bürokratie für die Bevölkerung und Unternehmen abgebaut, so der Minister. Durch das finanzielle Volumen, das geschaffen wurde, erübrige sich die Gasumlage. „Dennoch müssen die Verbräuche runter gehen, insbesondere im privaten Bereich. Die Notwendigkeit Energie einzusparen bleibt bestehen.“ Die konkrete Ausgestaltung der Gaspreisbremse werde laut Habeck nach kurzer Beratungsfrist zeitnah umgesetzt. Die Vorschläge werden in der 21-köpfigen „Expert:innenkommission Gas/Wärme“ erarbeitet. Bereits vor der Pressekonferenz berichteten Medien von möglichen Ausgestaltungen. Wissenschaftler der Hans-Böckler-Stiftung hatten die Kosten zuvor für verschiedene mögliche Modelle durchgerechnet. Nach den Berechnungen der Stiftung für die Bundesregierung könnte der Gaspreisdeckel alleine im kommenden Jahr zwischen 15,6 und 36,5 Milliarden Euro kosten. Das berichtete der „Spiegel“. Um die steigenden Preise zu bremsen, könnte für eine bestimmte Menge an Gas ein fixer Preis für Endverbraucher, den die Versorger maximal von privaten Haushalten verlangen dürfen, festgesetzt werden. Der Staat gleicht dann die Differenz der Kosten für den Versorger aus, wenn der Einkaufspreis über den Fixpreis steigt. Demnach hat sich ein Team aus drei Wissenschaftlern für das 15,6 Milliarden Euro-Modell und für das 36,5 Milliarden Euro-Modell insgesamt sechs Varianten angeschaut. Modell 1: das soziale Grundkontingent Das erste Modell ist ein sogenanntes soziales Grundkontingent. Wie der „Spiegel“ berichtet, soll jeder Haushalt 5000 Kilowattstunden Gas bekommen und der Preis dafür gedeckelt werden. Hinzu kommen 2000 Kilowattstunden für jede Person im selben Haushalt. Wie aus der Experten-Einschätzung hervorgeht, ließe sich der Deckel bei 14 Cent pro Kilowattstunde ansetzen. Aktuell entspricht das in etwa dem Durchschnittspreis für Endkunden. Eine andere Variante setzt bei 10 Cent an und würde unterm Strich zu einer durchschnittlichen Ersparnis für einen Drei-Personen-Haushalt von 1383 Euro führen. Der Vorteil dieses Modells: Insbesondere einkommensschwache Haushalte wären damit gut aufgestellt. Sie müssen mehr ihres verfügbaren Einkommens für Heizkosten ausgeben. Die SPD, Grünenchefin Ricarda Lang und mehrere Mitglieder der „Expertenkommission Gas/Wärme“ favorisieren laut „Spiegel-Informationen“ dieses Modell. Offen bleibt aber vorerst die Frage nach der Menge der Kilowattstunden und bei wie viel Cent angesetzt wird. Kostenpunkt für den Staat bei einem Preisdeckel bei 14 Cent: 15,6 Milliarden Euro Kostenpunkt für den Staat bei einem Preisdeckel bei 10 Cent: 21 Milliarden Euro Modell 2: 80 Prozent des Vorjahresverbrauchs Das zweite Modell setzt beim Vorjahresverbrauch an. 80 Prozent des Verbrauchs sollen Haushalten demnach zu einem gedeckelten Preis zur Verfügung stehen. Für einen Drei-Personen-Haushalt würde das laut Rechnung eine Entlastung von etwa 2316 Euro bedeuten. Version 2 würde weniger Bürokratie mit sich bringen. Das große Aber: Der Fiskus müsste tiefer in die Tasche greifen. Und: Alle Verbraucher würden gleichermaßen entlastet – sowohl die Reichen als auch die sozial schwächeren, unabhängig von Wohnfläche und sonstigen beheizbaren Gütern. Um hier gerechter vorgehen zu können, bringen die Wissenschaftler eine dritte Variante ins Spiel. Die 80 Prozent des Vorjahresverbrauchs werden ebenfalls gedeckelt. Hinzu kommt eine Obergrenze von 15.500 subventionierten Kilowattstunden. Wohlhabende mit sehr hohem Verbrauch würden demnach weniger vom Gaspreisdeckel profitieren. Kostenpunkt für den Staat beim Ansatz des Vorjahresverbrauchs: 27 bis 36,5 Milliarden Euro

https://www.youtube.com/watch?v=qh2eGMSNRZ0

Kampfjets auf der Autobahn – Finnland übt für den Ernstfall

Schreibe einen Kommentar

Auf dieser finnischen Autobahn sind für fünf Tage äußerst ungewöhnliche Verkehrsteilnehmer unterwegs: Erstmals seit langem hat das nordeuropäische Land einen Teil dieser wichtigen Autobahn gesperrt, damit Kampfflugzeuge Landungen und Starts üben können. Finnland, das sich nach dem Einmarsch des benachbarten Russlands in die Ukraine um die Nato-Mitgliedschaft bewirbt, verfügt im ganzen Land über ein Dutzend ähnlicher Reservepisten, die für den Einsatz in Kriegszeiten ausgelegt sind. Doch diese Straße, die die Hauptstadt Helsinki mit den nördlicheren Teilen des Landes verbindet, wurde aufgrund ihrer Bedeutung seit Jahrzehnten nicht mehr dafür genutzt. An der Übung nehmen Finnlands F/A-18 Hornet-Kampfflugzeuge, ältere Hawk Mk 51-Schulflugzeuge und andere Militärflugzeuge teil. Hunderte von Einheimischen versammelten sich am Straßenrand, um die Tests zu verfolgen.

https://www.youtube.com/watch?v=9K2lzxcJMO0

Fleischhauer trifft Gysi: „Seite an Seite mit der AfD, finden Sie das nicht unheimlich?“

21 Comments

Fleischhauer trifft Gysi: „Seite an Seite mit der AfD, finden Sie das nicht unheimlich?“ Die Linkspartei bekommt für ihre Position im Ukraine-Krieg den lautesten Applaus von der AfD. Wie Linke-Politiker Gregor Gysi darüber denkt, verrät er in der Tacheles-Zone mit Focus-Kolumnist Jan Fleischhauer. Weitere Themen: Habecks AKW-Wende und Merz‘ Sozialtourismus-Fauxpas. Live ab 17.30 Uhr

https://www.youtube.com/watch?v=XNpeePoi2_s

Baerbock der „aufstrebende Star“ im Time-Magazin

Schreibe einen Kommentar

#baerbock #time #deutschland Das US-Magazin „Time“ hat 100 aufstrebende Persönlichkeiten auf der Welt gekürt. Mit Bundesaußenministerin Annalena Baerbock ist auch eine Deutsche dabei. Am 28. September veröffentlichte US-Außenminister Antony Blinken seine Wahl mit der Begründung, dass Baerbock trotz globaler Herausforderungen es geschafft habe, die USA und Deutschland sowie alle transatlantischen Verbündeten näher zusammen zu bringen. „Wenn ich darüber nachdenke, was mich in diesen Zeiten optimistisch stimmt, dann ist es eine Partnerin zu haben, die so nahtlos Prinzipien und Pragmatismus vermischt.“ Heißt es weiter in seinem Schreiben. Die Außenministerin ist in der Kategorie „Leader“ vertreten. Das „Time Magazine“ stellt jedes Jahr 100 „aufstrebende Stars“ aus allen Gesellschaftsbereichen und Ländern vor. Dazu zählen Musiker, Unternehmer, Politiker und Aktivisten. Doch Baerbock ist dieses Jahr nicht die einzige Deutsche, auf der Liste. Auch die Klimaaktivistin Luisa Neubauer ist als „eine starke Stimme einer Generation junger Deutscher“ vertreten.

https://www.youtube.com/watch?v=K77V9QW_CAI

Aufnahmen zeigen, wie es um Putins Reservisten bestellt ist

Schreibe einen Kommentar

#putin #reservist #russland Mit diesen Männern will Russland weiter in den Krieg gegen die Ukraine ziehen. Eine Gruppe neuer Rekruten wird hier auf der Krim von ihren Verwandten verabschiedet, bevor die Soldaten zu den Militärbasen gefahren werden. Was bei den Aufnahmen auffällt: Begeisterung sieht anders aus. Eher demotiviert und lustlos blicken die Rekruten drein. Auch sind immer wieder ältere Männer unter den Rekruten zu sehen. Es wirkt fast so, als müsse Russland nehmen, was es kriegen kann. Das deckt sich mit Berichten aus Russland, wonach auch viele ungeeignete Kämpfer eingezogen werden. Kein Wunder, denn nach aktuellen Schätzungen haben schon über 300.000 junge Russen nach Putins Teilmobilisierung das Land verlassen. In Dutzenden russischen Städten protestierten Demonstranten gegen die Einberufung und das Vorgehen Russlands in der Ukraine.

https://www.youtube.com/watch?v=xnpR4ohMSqY

Wie den Oktoberfest-Gästen die vegane Weißwurst schmeckt

Schreibe einen Kommentar

#oktoberfest #wiesn Es ist eine Revolution auf dem Münchner Oktoberfest. Zum ersten Mal gibt es dort eine vegane Weißwurst. FOCUS online hat Wiesn-Gäste die veganen Würstchen probieren lassen und gefragt, wie die neue Weißwurst ankommt. Im Hofbräu-Festzelt auf dem Münchner Oktoberfest gibt es dieses Jahr zum ersten Mal die vegane Weißwurst. Der Blind-Test offenbart: Es ist nunmal alles Geschmacksache. Die Meinungen der Wiesn-Besucher gehen stark auseinander. Von „sehr lecker“ bis „scheußlich“ fällt das Fazit der Gäste aus. Besonders auffällig: gerade den amerikanischen Wiesn-Besuchern scheint die vegane Variante besonders gut zu schmecken. Sie merken auch kaum einen Unterschied, wie uns die beiden Probanden verraten. Die erste vegane Wiesn-Weißwurst ist eine Schöpfung von Thomas Isermann. Er ist der Geschäftsführer von „Greenforce“, dem Unternehmen, das die vegane Weißwurst produziert. Im Interview mit FOCUS online erklärt er: „Beides hat seine Daseinsberechtigung, die vegane und die herkömmliche Weißwurst.“ Auch für ihn sei die Resonanz bisher 50:50. „Jeder, der sie probiert hat ist überrascht, wie nah wir schon ran kommen vom Geschmack her“, sagt der CEO des Unternehmens.

https://www.youtube.com/watch?v=s_SzJvH7jxQ

Zwischen Hoffnung und Angst – der Börsen-Check bei „René und Risken“

Schreibe einen Kommentar

Aktien, Anleihen, Gold – alles rot. Mit einem großen Ausverkauf reagieren die Märkte auf steigende Zinsen und Rezessionssorgen. In unserer Börsen-Show wollen wir über die Lage reden. Seid dabei heute, 29.9., ab 13 Uhr und diskutiert mit!

https://www.youtube.com/watch?v=Y1wBaADCLXo

Abgehörte Telefonate offenbaren Zustand der russischen Truppen

Schreibe einen Kommentar

#russland #putin #ukraine Die russische Armee hat in der Ukraine die meisten Ziele verfehlt. Das liegt auch an der schlechten Ausstattung und der miesen Moral der Soldaten. Abgefangene Telefonate offenbaren, wie es in Putins Truppen wirklich zugeht - und was die Kämpfer vom Oberbefehlshaber halten. Die russische Armee kämpft seit Kriegsbeginn nicht nur gegen die Ukraine, sondern auch gegen Probleme in den eigenen Reihen. Schlechte Ausstattung, schlechte Führung, miese Moral: Das sind die Kernbestandteile des russischen Versagens. Die Folge: Die Ziele in der Ukraine werden von der angeblich übermächtigen Armee verfehlt. Mitschnitte von Telefonaten direkt vom Schlachtfeld zeigen nun, was Putins Soldaten wirklich denken - über den Krieg, und über Putin. Die „New York Times“ hat diese abgehörten Anrufe gesammelt. Dies ist eine Auswahl: Wenige Tage nach Kriegsbeginn - Angriff auf Kiew: Sergey (Anruf bei seiner Mutter): „Niemand hat uns gesagt, dass wir in den Krieg ziehen. Sie haben uns erst einen Tag vorher gewarnt Mama, dieser Krieg ist die dümmste Entscheidung, die unsere Regierung je getroffen hat..“ Nikita (Anruf bei einem Freund): „Wir sollten nur zwei oder drei Tage Übungen machen. Wir wurden verdammt nochmal reingelegt wie kleine Kinder.“ Aleksey (zu seiner Freundin): „Ich wusste nicht, dass das passiert. Sie sagten, wir gehen zu einer Übung. Diese Bastarde haben uns nichts gesagt.“ Aleksandr: „Putin ist ein Narr. Er will Kiew einnehmen? Es gibt für uns keinen Weg, das zu tun.“ Ilya (zu seiner Freundin): „Was sagen sie? Wann beendet Putin all das?“ - „Er sagt, alles laufe nach Plan und der Zeitplan werde eingehalten.“ - „Er liegt völlig falsch!“ Sergey (zu seiner Freundin): „Sie wollen die Leute im Fernsehen verarschen. Sie sagen, das hier sei kein Krieg, sondern eine Spezialoperation. Aber in Wahrheit ist ein verfickter Krieg.“ Kurze Zeit später - Rückzug aus Region rund um Kiew: Nikita: „Die Ukrainer rücken vor und wir stehen nur hier. Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal so enden würde. Unser eigenen Kameraden haben uns beschossen. Sie hielten uns für Ukrainer. Ich dachte, ich würde sterben.“ Sergey: „Unsere Lage ist scheiße. Wir haben uns in die Defensive zurückgezogen. Unsere Offensive stockt.“ Drei Wochen nach Kriegsbeginn: Yegor (zu einem Verwandten): „Aus meinem Regiment sind ein Drittel der Leute tot.“ Nikita (zu seiner Mutter): „60 Prozent unserer Einheit sind nicht mehr da.“ Sergey: „Es waren 400 Fallschirmjäger. Nur 38 von ihnen haben überlebt. Weil unsere Kommandeure die Soldaten zur Schlachtbank geschickt haben.“ Sergey (zu seiner Mutter): „Mama, ich habe hier nicht einen Nazi gesehen. Dieser Krieg fußt auf einer falschen Annahme. Niemand braucht den. Die Menschen hier leben ein normales Leben. Wie in Russland.“ Über die Massaker an Zivilisten: Sergey: „Wir haben den Befehl jeden zu töten, den wir sehen.“ Sergey (zu seiner Freundin): „Drei Männer liefen an unserem Lager vorbei. Wir haben sie festgenommen, ausgezogen und ihre Klamotten kontrolliert. Dann mussten wir eine Entscheidung treffen, ob wir sie laufen lassen. Wenn wir sie hätten gehen lassen, hätten sie unsere Position verraten können. Also entschieden wir, sie im Wald zu erschießen.“ - „Habt ihr sie erschossen?“ - „Ja, natürlich.“ - „Warum habt ihr sie nicht gefangen genommen?“ - „Dann hätten wir sie versorgen müssen. Und wir haben nicht mal genug Essen für uns selbst.“ Sergey (zu seiner Mutter): „Im Wald ist das Hauptquartier unserer Division. Ich bin dort hingelaufen und sah einen See aus Leichen. Zivilisten. Ein See. Ich habe nie so viele Leichen in meinem Leben gesehen. Ich konnte nicht mal sehen, wo dieser See endet.“ Über die Kommandanten: Roman (zu seiner Freundin): „Unsere scheiß Vorgesetzten können nichts tun. Sie wissen auch nichts. Sie können nur große Reden schwingen in ihren Uniformen.“ Sergey (zu seiner Freundin): „Unser neuer General wurde schon wieder abgesetzt - wegen zu hohen Verlusten unter seiner Führung. Ich bin einfach nur froh, dass ich noch lebe. Trotz der Entscheidungen dieser verflixten Trottel.“ Über die Armee: Soldat ohne Namen: „Ich haue ab. Wenn ich nach Hause komme, erzähle ich dir alles. Es ist kompletter Bullshit. Ich werde nie wieder in diese Scheiße zurückgehen.“ Vlad: „Wenn ich heimkomme, kündige ich. Scheiß auf die Armee!“ Vadim (zu seiner Freundin): „Ich gehe, verdammt noch mal. Ich nehme einen zivilen Job an. Und mein Sohn geht niemals zur Armee, 100-prozentig. Sag ihm, er soll Arzt werden.“ Sergey (zu seiner Freundin): „Sie wollen mich nicht gehen lassen. Sie erlauben es den Männern nicht, zu kündigen. Sie sagen, wenn du das tust, dann kommst du für fünf Jahre ins Gefängnis.“ Aleksandr (zu seiner Freundin): „Ich weiß nicht, was passiert, wenn ich nicht kämpfe. Sie könnten uns ins Gefängnis stecken. Hier sind so viele, die sich weigern zu kämpfen.“

https://www.youtube.com/watch?v=daF8BUruZ8U

Russland soll Nord-Stream-Pipeline mit Unterwasser-Drohne gesprengt haben

Schreibe einen Kommentar

#russland #nordstream #drohne Nach der Leckage der Nord-Stream-Pipeline sind die Hintergründe weiter unklar. Die britische „Times“ berichtet aus Verteidigungskreisen von einer „vorsätzlichen und geplanten“ Detonation. Laut Bericht der britischen „Times“ mehren sich die Indizien, dass es sich bei den Pipeline-Lecks um geplante Detonationen von russischer Seite handelt. Die Zeitung zitiert eine Quelle aus Verteidigungskreisen, wonach die Pipeline „wahrscheinlich vorsätzlich und geplant“ unter Verwendung eines Sprengsatzes, welcher Wochen vor der Detonation ins Meer geworfen wurde, sabotiert worden ist. Dabei soll es sich laut Times um eine Unterwasserdrohne handeln. Das sei dem Bericht zufolge das wahrscheinlichste Szenario. Auch zahlreiche Experten sprechen mittlerweile von einer gut geplanten Sabotage. Für den dänischen Militärexperten Anders Puck Nielsen komme nur eine Partei in Verdacht: „Wenn wir uns anschauen, wer eigentlich von den Umständen profitiert, dass Europas Gasmärkte ins Chaos stürzen: Ich denke da gibt es nur einen Akteur, der von wachsender Unsicherheit profitiert – und das ist Russland.“ Auch CDU-Verteidigungsexperte Roderich Kiesewetter verdächtigt dem „RedaktionsNetzwerk Deutschland“ gegenüber, dass Russland damit Bedrohung und Unsicherheit schüren wolle. Die Aufklärung des Falles könnte sogar recht schnell passieren. Die Ostsee ist eines der bestbewachten Überseegebiete weltweit. Ex-BND-Chef August Hanning gibt sich bei „Bild“ optimistisch: „Es wird Aufnahmen von Überwachungen geben, das lässt sich kurzfristig kaum verheimlichen.“ Hanning geht von Unterwasserkameras und Sensoren aus, die Deutsche Marine würde den Meeresraum bis Sankt Petersburg überwachen können. Einen Hinweis auf Russland als möglichen Urheber gibt die Stationierung einer Spezialeinheit direkt an der Ostseeküste. So ist die 561. Marinebrigade des russischen Mitärgeheimdienstes GRU in Parusnoye in der Enklave Kaliningrad stationiert, berichten das „RedaktionsNetzwerk Deutschland“ und die „Bild“-Zeitung übereinstimmend. Die Aufgabe der GRU ist die nachrichtendienstliche Beschaffung aller militärisch relevanten Informationen sowie die Spionageabwehr innerhalb der russischen Streitkräfte. Die Marinebrigade ist demzufolge eine spezialisierte Unterwasser-Sabotageeinheit. Aus Nato-Kreisen heißt es, dass sie in der Lage wäre sich der Pipeline zu nähern.

https://www.youtube.com/watch?v=aBg5SC6k3JM

So kommunizierst du deine Preise richtig – Endlich Geld verdienen!

6 Comments

So kommunizierst du deine Preise richtig - Endlich Geld verdienen! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=l5C8gFvnpMw

US-Botschaft fordert Amerikaner auf, Russland zu verlassen

Schreibe einen Kommentar

#usa #russland #deutschland Die US-Botschaft in Moskau fordert amerikanische Staatsbürger im Land auf, Russland so schnell wie möglich zu verlassen. Das schreibt die Botschaft auf ihrer Website. Der Grund für den Aufruf ist die Mobilisierung Russlands. Unter der Überschrift „Sicherheitsalarm für US-Bürger in Russland“ schreibt die Botschaft, dass besonders Menschen mit zwei Staatsangehörigkeiten gefährdet wären. Die Russen würde die amerikanische Staatsbürgerschaft womöglich nicht akzeptieren, Hilfe durch das US-Konsulat nicht zulassen und die Ausreise aus Russland verhindern wollen. Menschen mit russischer und amerikanischer Staatsbürgerschaft könnten dann für den Krieg eingezogen werden. „US-Bürger, die sich in Russland aufhalten, sollten sofort ausreisen.“ Es blieben nicht mehr viele Optionen, das Land zu verlassen. Es wird zudem strengstens davon abgeraten, nach Russland zu reisen. Das Auswärtige Amt der Bundesregierung rät von Reisen nach Russland ab. Es schreibt: „Von Reisen in die Russische Föderation wird abgeraten. Vor Reisen in die an die Ukraine grenzenden Verwaltungsgebiete (Belgorod, Kursk, Brjansk, Woronesch, Rostow, Krasnodar) wird gewarnt.“ Momentan seien direkte Auswirkungen von Putins Mobilisierung auf deutsche Staatsangehörige nicht erkennbar. „Sie sollten dennoch gründlich abwägen, ob eine Reise nach Russland derzeit erforderlich ist. Deutsch-russische Doppelstaater müssen beachten, dass sie von den russischen Behörden ausschließlich als russische Staatsangehörige angesehen werden. Die Botschaft kann ihnen keinen konsularischen Schutz gewähren.“ Desweiteren schreibt die US-Botschaft, dass die Versammlungsfreiheit und die Meinungsfreiheit in Russland nicht garantiert seien. US-Bürger sollten in Russland jeden politischen oder sozialen Protest unterlassen und keine Polizisten fotografieren. „Russische Behörden haben in der Vergangenheit amerikanische Staatsbürger bei Demonstrationen festgenommen.“

https://www.youtube.com/watch?v=yZoP6j7zouk

Merkel spricht über Russland – Melnyk kann Aussagen kaum fassen: „Schamlos“

Schreibe einen Kommentar

#merkel #putin #russland Angela Merkel hat bei der Eröffnungsfeier der "Bundeskanzler-Helmut-Kohl-Stiftung" eine Rede gehalten. Darin sagte Merkel, dass Kohl sicherlich "alles daran setzen" würde, die Souveränität und Integrität der Ukraine zu schützen und wiederherzustellen. Und dann weiter: Gleichzeitig habe Kohl "den Tag danach" nie aus den Augen verloren. Würde man Kohls Politik auf heute übertragen, dann würde man "parallel immer auch das im Moment so Undenkbare, schier Unvorstellbare mitdenken – nämlich wie so etwas wie Beziehungen zu und mit Russland wieder entwickelt werden können." Kohl hätte keines von beidem in "einem deutschen Alleingang" getan, so Merkel. Der ukrainische Botschafter in Deutschland, Andrij Melnyk, reagiert auf Twitter erbost auf Merkels Äußerungen. Er schreibt: "Kaum zu fassen: die Ex-Kanzlerin, die mit ihrem jahrelangen putinfreundlichen Kuschelkurs Moskaus Aggression gegen die Ukrainer möglich machte, philosophiert schamlos darüber, ”wie so etwas wie Beziehungen zu uns mit Russland wieder entwickelt werden können”. Angela Merkel äußert sich nur selten zur aktuellen politischen Situation. Sie möchte sich eigentlich nicht von der Seitenlinie einmischen, so die Altkanzlerin.

https://www.youtube.com/watch?v=RQ4U_Ld_GGE

Aufnahmen sollen erstmals Kim Jong Uns Tochter zeigen

Schreibe einen Kommentar

#nordkorea #kimjongun Singend, tanzend, Fahne schwenkend: Aufnahmen aus Nordkorea sollen erstmals die Tochter von Diktator Kim Jong Un zeigen. Am Nationalfeiertag soll die vermeintliche Tochter einen besonderen Bühnenauftritt gehabt haben. Die Kims saßen in der ersten Reihe, tranken Sekt und klatschten.

https://www.youtube.com/watch?v=9CsFxvxQhUs

Habeck will zwei Atomkraftwerke auch Anfang 2023 am Netz lassen

Schreibe einen Kommentar

#habeck #atomkraft #ampelkoalition #politik #deutschland #energie Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hält den Weiterbetrieb der beiden Atomkraftwerke Isar 2 und Neckarwestheim im ersten Quartal 2023 für notwendig. Habeck begründete dies am Dienstag mit der Versorgungssituation in Frankreich, wo über die Hälfte der Atomkraftwerke nicht am Netz seien. Dadurch fehlten Strommengen, die Deutschland zum Teil mit Strom aus Gaskraftwerken ausgleiche. Der Minister: „Wenn diese Entwicklung nicht noch in ihr Gegenteil verkehrt wird, werden wir Isar 2 und Neckarwestheim im ersten Quartal 2023 am Netz lassen.“ Stand heute halte er das für notwendig, sagte Habeck. Das dritte Atomkraftwerk in Niedersachsen soll hingegen Ende des Jahres abgeschaltet werden.

https://www.youtube.com/watch?v=kF9zSBX-epw

Wiesn-Klomann über reiche Gäste: „Kommen mit einem Cent“

Schreibe einen Kommentar

#wiesn #oktoberfest #münchen Auf dem Oktoberfest herrscht beste Stimmung. Um den Gästen jedoch einen angenehmen Aufenthalt gewährleisten zu können, muss die Infrastruktur stehen – so, wie etwa die Sanitäranlagen. Sasa Radosavljevic betreibt einen Toilettenstand und erzählt FOCUS online, wie es dort zugeht.

https://www.youtube.com/watch?v=-KsOywBug8Q

Unglaubliche Bilder! Hier brodelt die Ostsee wegen Nord-Stream-Lecks

Schreibe einen Kommentar

#ostsee #nordstream #gas Es blubbert und brodelt gewaltig an der Oberfläche der Ostsee. Dies zeigen Bilder und ein Video, welche das dänische Militär nach dem Leck in der Nord-Stream-Pipeline veröffentlichte. Auf den Bildern ist eine großflächige Blasenbildung auf der Meeresoberfläche zu sehen. Weiterhin gilt ein Anschlag als mögliche Ursache.

https://www.youtube.com/watch?v=gbqL9wKE2UY

Habeck stürzt in Umfrage schon wieder ab – diesmal besonders heftig

Schreibe einen Kommentar

#habeck #grüne #cdu #spd #politik #deutschland Nächster Umfrage-Schock für Vizekanzler Robert Habeck: Im neuen Forsa-Trendbarometer stürzt der Grünen-Politiker bei den Beliebtheitswerten am deutlichsten ab. Während die Union in der Wählergunst profitiert, verharrt die SPD unter der Zwanzig-Prozent-Marke.

https://www.youtube.com/watch?v=JDsRfAE5vy4

YouTube macht deine Video-Qualität nach dem Upload kaputt? So löst du das Problem

22 Comments

Du hast ein Video fertig geschnitten und Qualität sieht auf deinem Computer gut aus. Du lädst das Video auf YouTube hoch und auf YouTube sieht die Qualität des Videos plötzlich viel schlechter aus? Was hast du falsch gemacht? Warum zeigt YouTube dein Video in so viel schlechterer Qualität an? Du bist es tatsächlich nicht schuld und es gibt eine Lösung! In diesem Video zeige ich dir, wie du die Qualität deiner Videos erhöhst. YouTubes Empfehlungen zur Bitrate: ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=soifnI8Cj2Y

Nächster Umfrage-Schock für Habeck, sogar Scholz schiebt sich vorbei

Schreibe einen Kommentar

#habeck #grüne #scholz #merz #wagenknecht #baerbock Nächster Umfrage-Schock für Wirtschaftsminister Robert Habeck. Im neuen Insa-Meinungstrend für die „Bild“-Zeitung verliert der Grünen-Politiker einen Punkt und fällt so im Beliebtheitsranking der Politiker von Platz sechs auf Platz neun. Für Überraschungen sorgt die umstrittene Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht, welche im Osten ordentlich Boden gut macht.

https://www.youtube.com/watch?v=c-YUvrsx_ZM

Energie-Lösung für Deutschland ist da – im Weg stehen Putin und Xi

Schreibe einen Kommentar

#putin #energie #energiekrise #habeck Seit Kriegsbeginn in der Ukraine hat sich die Republik Kasachstan immer wieder gegen den Kurs Russlands gestellt. Im Schatten des mächtigen Nachbarn könnte Kasachstan deshalb zu einem wichtigen Verbündeten des Westens werden. Allerdings nur, wenn die Voraussetzungen stimmen. Wie könnte Kasachstan Europa helfen? Das Land verfügt nicht nur über gewaltige Bodenschätze. Nach innenpolitischen Unruhen zu Beginn des Jahres hat sich die Stimmung dort deutlich ins Positive gewandelt, da die aktuelle Regierung den russischen Anti-Ukraine-Kurs nicht mitträgt. Stattdessen entwickelt sich das lange autoritäre Land zunehmend in eine freiheitliche Republik. Im Interview mit der „Welt“ erklärte der kasachische Vize-Außenminister Roman Vassilenko: „Wir wünschen uns eine engere Zusammenarbeit mit Europa“. Und weiter: „Vor dem Hintergrund der globalen Krise führt Präsident Kassym-Schomart Tokajew unser Land durch weitreichende politische, demokratische und wirtschaftliche Reformen.“ Vor allem der Rohstoffhandel mit der EU habe noch deutliches Potential: Vassilenko erklärt, es gebe bereits ein bilaterales Abkommen zur Lieferung Seltener Erden, das informell „Rohstoffe gegen Technologien“ genannt werde, aber noch lange nicht ausgeschöpft sei. Die Rede von Ursula von der Leyen zum Zustand der Union sei deshalb in Kasachstan aufmerksam verfolgt worden. Auch Öl könne das Land liefern. Das sei allerdings vor allem deshalb problematisch, weil Moskau die Pipeline aus dem Tengiz-Feld nach Europa kontrolliere. Bereits im Frühjahr hatte Russland den Hahn einige Wochen dicht gemacht, nachdem der kasachische Präsident Putin bei einem Gipfel in St. Petersburg offen kritisiert hatte, während dieser anwesend war. Um das Problem zu umschiffen, brauche es mehr Investoren und Partner zur Umsetzung alternativer Optionen, gibt Vassilenko gegenüber der „Welt“ zu bedenken. China sei hier ein möglicher Ansprechpartner – erst Anfang September machte Staatschef Xi Jingping seine erste Auslandsreise seit Beginn der Pandemie nach Kasachstan und sicherte der Republik dabei auch volle Unterstützung für wirtschaftliche Vorhaben zu. Vassilenko ist zuversichtlich: „Wir werden ein neues Kasachstan zu einer transparenten, fairen und gerechten Demokratie entwickeln, zum Wohle und zur Stabilität unseres Volkes.“ Ob das tatsächlich passiert, werden die nächsten Jahre zeigen. Am 20. November wird Präsident Tokajew allen Umfragen nach voraussichtlich erneut auf 7 Jahre zum Staatschef gewählt. Dann hat er die Zeit, um tatsächlich weitreichende Reformen und Entwicklungen auf den Weg zu bringen.

https://www.youtube.com/watch?v=Mka5PMGAEPI

Welche Hausmittel Star-Mediziner gegen Corona geholfen haben

Schreibe einen Kommentar

#corona #grönemeyer Auf dem Health Lab by Burda haben sich Top-Entscheider getroffen und über den Wandel in der Gesundheitsbranche diskutiert. Mit dabei: Dietrich Grönemeyer. FOCUS online hat der Star-Mediziner erzählt, wie es ihm nach seiner zweiten Corona-Erkrankung geht und wie er seine Symptome linderte. Wer schon einmal Corona hatte, kann sich trotzdem wieder anstecken. Erwischt hat es auch den Mediziner Dietrich Grönemeyer – bereits zum zweiten Mal. In einem Twitter-Video schilderte er seine Symptome und beschrieb seinen Zustand als „nicht witzig“. Ein paar Tage danach ist der emeritierte Professor wieder fit. Im FOCUS-online-Interview erzählt Grönemeyer: „Ich bin ein bisschen müde und die Konzentration ist schwächer als sonst, aber ich habe keine sonstigen Symptome, keine Kopfschmerzen mehr. Meine Stimme noch ein bisschen belegt. Sein Geheimrezept, um gut durch eine Corona-Erkrankung ebenso wie andere Infekte zu kommen, ist folgendes: „Also ich finde, das Wesentliche ist, auf seine innere Stimme zu hören. Und ich glaube, viele Menschen, die vorher die ganze Zeit stark im Stress sind und immer gewohnt sind, alles zu leisten, sollen sich, wie ich auch hinlegen und nachgeben." Dem Schlafbedürfnis nachgeben und schlafen, schlafen, schlafen. Das gilt ja für jeden grippalen Infekt, für jede Grippe, sagt der Mediziner. Das zweite ganz viel trinken, ganz viel Tee. Ich habe Thymiantee einfach genommen, um die Bronchien zu erweitern und auch antibiotisch, antiviral zu wirken und Cistustee genommen. Dazu habe er Ingwer gekaut. „Als antivirales Medikament und gleichzeitig in Kombination mit Honig einfach immer so eine Kau-Substanz gemacht, die ich im Mund als Gelee entwickelt habe und geschluckt habe, dreimal am Tag. Das hat mir immer geholfen, auch relativ schnell wieder auf die Beine zu kommen.“ Das bedeute nicht, dass es allen so helfen müsse. Aber Grönemeyer würde es allen empfehlen, auszuprobieren. Gleichzeitig sei natürlich der Austausch mit dem Hausarzt wichtig. Mit ihm lässt sich entscheiden, ob weitere medizinische Maßnahmen notwendig sind.

https://www.youtube.com/watch?v=MXYhnmIuzI0

Wie muss deine perfekte Verkaufs-Seite aussehen?

2 Comments

Wie muss deine perfekte Verkaufs-Seite aussehen? Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=RzUDCMtvK88

Bei Federers Abschied weint selbst sein größter Konkurrent

Schreibe einen Kommentar

Es war der emotionale Höhepunkt einer an Emotionen und Gefühlen vollen Abschiedsgala für die Tennis-Legende Roger Federer. Um 0.25 Uhr Ortszeit ging in der Nacht zum Samstag eine der größten Sportler-Karrieren zu Ende. Mit Tränen in den Augen verabschiedete sich Federer in London vom Tennissport. Nach mehr als 100 Turniersiegen und insgesamt 20 Grand-Slam-Titeln beendete der 41 Jahre alte Schweizer seine beeindruckende Laufbahn. Nach seinem letzten Match umarmte Federer all seine Teamkollegen und ließ sich von den Zuschauern feiern. Dann wurde es extrem emotional: „Das fühlt sich wie eine Feier an. Ich wollte mich so am Ende fühlen und es ist genau so, wie ich mir das erhofft habe, danke. Das war so nicht geplant. Es ist einfach schön, Tennis zu spielen und Zeit mit Freunden zu verbringen. Und jetzt endet das hier, also war das eine perfekte Reise. Ich würde alles genauso wieder tun. Es war großartig. Es hat so viel Spaß gemacht, es war wundervoll. Ich danke euch allen. So viele Menschen haben mir zugejubelt, so wie ihr heute Abend. Das bedeutet mir die Welt. Ja, alles, jeder ist hier. Die Mädels, die Jungs, meine Frau hat mich so unterstützt und sie hätte mich vor langer, langer Zeit zurückhalten können, aber hat sie nicht. Sie hat mich weitergebracht und mir erlaubt, zu spielen. Das war großartig, danke. Ich finde das immer lustig, wir geben immer meiner Mutter die Schuld für alles, weil ich ohne sie natürlich nicht hier wäre. Also danke ich meinen Eltern, ihr wart großartig. Danke, euch allen. Zu vielen Menschen müsste ich danke sagen, es war einfach unglaublich, mein Gott. Fantastische Nacht, danke allen.“   Ein Sieg zum Abschluss war Federer in seinem letzten offiziellen Match aber nicht vergönnt. Beim Laver Cup unterlag Federer an der Seite des Spaniers Rafael Nadal dem US-Duo Jack Sock und Frances Tiafoe im Match Tiebreak 6:4, 6:7, 9:11.

https://www.youtube.com/watch?v=QMRLq124ITk

Ex-Ministerin ledert gegen Habeck: „Brauchen keinen Bundes-Schamanen“

Schreibe einen Kommentar

#habeck #bundestag #gas #gasspeicher #cdu #grüne Scharfe Attacke von Ex-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner. Die CDU-Politikerin bezeichnet Wirtschaftsminister Robert Habeck bei der Energie-Debatte im Parlament als „Bundes-Schamanen“. Die Hoffnung auf gutes Wetter sei keine Voraussetzung für ein Überstehen der Energiekrise, so Klöckner.

https://www.youtube.com/watch?v=H418Sztyp9Y

Wie vermittelst du Mitarbeitern Wertschätzung? | Fragenhagel #90

2 Comments

Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=qF_NDntD1wY

20 Fehler, die du als neuer YouTuber unbedingt vermeiden solltest!

24 Comments

Der Großteil aller YouTube-Kanäle wird nie erfolgreich. Das ist natürlich super frustrierend! Du steckst viel Mühe und Arbeit in deine Videos, aber dein Kanal wächst nicht. Aber was machst du falsch? Heute habe ich dir 20 typische Fehler kleiner YouTuber mitgebracht und wie du sie löst. ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=jZpUIJwH1J8

Habeck: „Es ist kein Scheiß. Die Leute können nicht mehr“

Schreibe einen Kommentar

#habeck #deutschland #bdi Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck (Grüne) hat eindrucksvoll die hohe Arbeitsbelastung in seinem Ministerium geschildert. Er sagte am Donnerstag bei einem Kongress des Bundesverbands der Deutschen Industrie in Berlin. „Die Leute, irgendwann müssen die auch schlafen und essen.“ Er fuhr fort: „Es ist jetzt kein Scheiß, den ich erzähle: Die Leute werden krank. Die haben Burnout, die kriegen Tinnitus. Die können nicht mehr.“ Es seien immer die gleichen Leute, die die Gesetze machten, weil das Haus so aufgebaut sei. Es könne nicht das Tourismusreferat das Strommarktdesign machen. In seinem Ministerium seien in den vergangenen neun Monaten 20 Gesetze und 28 Verordnungen gemacht worden, berichtete Habeck. „Ich müsste mal nachzählen, wie viele Gesetze das Wirtschaftsministerium in der letzten Legislatur gemacht hat.“ Er würde tippen, es seien weniger.

https://www.youtube.com/watch?v=y797TpVpLRY

Militärexperte Ryan ist sicher: Putins Mobilmachung hat gar nicht zum Ziel, den Krieg zu gewinnen

Schreibe einen Kommentar

#putin #russland #krieg Russland schickt 300.000 Reservisten in den Krieg in der Ukraine. Die schiere Zahl lässt viele Menschen zittern, dass Putins Armee den Kampf gegen die Ukrainer nun doch noch gewinnt. Doch Experten sind sich einig: Auf dem Schlachtfeld wird Russland damit keine Offensive gelingen. Der australische Militärexperte Mick Ryan schreibt dazu auf Twitter: „Die Russen haben hohe Verluste erlitten. Putins militärische Führung hat zusehen müssen, wie ihre Einheiten langsam verschwanden. Zudem sind viele Soldaten seit acht Monaten im Kampf. Normalerweise nimmt die Schlagkraft eines Kämpfers nach drei bis vier Monaten ab. Die Russen müssen also vor allem ihre Truppen wieder auffüllen." Die russische Armee in der Ukraine brauche Rotation. Und diese Rotation wäre ohne eine Teilmobilmachung unmöglich, so Ryan. Für mehr reiche es aber nicht, glaubt er. „Die Anzahl der mobilisierten Soldaten wird nicht reichen, um den Ausgang des Krieges entscheidend zu beeinflussen“, so der Ex-General. Es geht um eine Auffrischung der Truppen, nicht um eine große neue Offensive. Die Auffrischung sei alleine nötig, um die bisher eroberten Gebiete zu sichern. Die Mobilmachung habe also gar nicht zum Ziel, den Krieg zu gewinnen, und die ursprünglichen Ziele zu erfüllen. Auch die Militärexperten des US-amerikanischen „Institute for the Study of War“ (ISW) betonen, dass die Teilmobilmachung die vielen Probleme der Russen in der Ukraine nicht lösen wird. Die Forscher schreiben: „Putins Ruf zu den Waffen wird keine besondere Schlagkraft generieren. Möglicherweise reicht er aber aus, um die derzeitige Schlagkraft beizubehalten, indem russische Verluste ausgeglichen werden.“ Allerdings, so das ISW, seien die Reservisten häufig schlecht ausgebildet. Zudem würden sie meist keine regelmäßigen Trainings erhalten. Die schlechte Ausbildung würde also mit der Zeit auch noch verloren gehen. Verteidigungsminister Shoigu erklärte, dass nur Reservisten „mit Kampferfahrung“ eingezogen würden. „Es gibt aber nur noch sehr wenige Reservisten mit Kampferfahrung, die nicht ohnehin schon im Ukraine-Krieg im Einsatz sind“, so die ISW-Experten. Das Fazit der Militärforscher: Einen sofortigen Effekt auf den Kriegsverlauf wird die Teilmobilmachung nicht haben. Putins Manöver „beraubt die Ukrainer nicht der Gelegenheit, noch mehr besetzte Gebiete zu befreien“, heißt es im ISW-Bericht. Vieles hänge allerdings auch davon ab, wie viel Ausbildung den Reservisten zuteil wird und wie lange diese dauert. Hier sieht Ex-General Mick Ryan immerhin einen Vorteil für die Russen. Er schreibt: „Es ist schwierig einzuschätzen, wie lang die Mobilmachung dauern wird. Aber es geht viel schneller, Truppen für einen Verteidigungskrieg auszurüsten, auszubilden und ins Feld zu schicken, als für eine Offensive.“ Ryan ist der Meinung, Putins Manöver zeige unter anderem zwei Dinge: Putin und sein Militär haben zum einen eingesehen, dass Russland diesen Krieg verlieren könnte. Zweitens wird Putin nicht von diesem Krieg ablassen. Er macht jetzt mobil in der Hoffnung, er könne damit den Krieg verlängern und die Westmächte in ihrer Unterstützung für die Ukraine mürbe machen.

https://www.youtube.com/watch?v=sQBmP0Ql7PE

Habeck rastet im Bundestag aus: Bei Gasumlage-Debatte redet sich Wirtschaftsminister in Rage

42 Comments

#habeck #bundestag #gasumlage Wirtschaftsminister Robert Habeck wirft der Union vor, in der aktuellen Krise keine konstruktive Oppositionsarbeit zu leisten. Im Bundestag wird er dabei sehr laut. In einer aktuellen Stunde hat sich der Deutsche Bundestag am Mittwoch den Gas- und Ölimporten gewidmet. Auf die Frage des CDU-Politikers Thomas Gebhart reagierte Wirtschaftsminister Robert Habeck gereizt: „Ich zitiere mit Verlaub der Präsidentin aus der Frage, die zu dieser aktuellen Stunde geführt hat. Ich zitiere unter 5 den Abgeordneten Gebhart. Die Frage lautet: ‚Wann legt die Bundesregierung einen konkreten Ausstiegsfahrplan für russische Öl- und Gasimporte vor?‘ Ist Ihnen aufgefallen, dass Russland kein Gas mehr liefert? Dass die politische Situation also nicht ist, dass wir uns ein Embargo ausgedacht haben, sondern dass Putin den Gashahn abgedreht hat? Sie sollten zumindest überlegen, was die Wirklichkeit an Aufgaben stellt, wenn Sie schon nicht bereit sind, die Antworten auf die Wirklichkeit zu akzeptieren.“ Im weiteren Verlauf ging Habeck auch auf die vor allem von der Union scharf kritisierte Gas-Umlage ein. Dem Grünen-Politiker platzte nun endgültig der Kragen. Den Unionsparteien warf er vor, in der aktuellen Krise keine konstruktive Oppositionsarbeit zu leisten. „Jetzt haben wir eine Situation, Corona ist ja noch nicht vorbei, wo sich die multiplen Krisen aufschaukeln drohen. Wo wir hohe Inflation haben und gleichzeitig die Drohung einer Rezession. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, was dieses Land erlebt. Und was hören wir von der Opposition? Und das ist der eigentliche Punkt: Die Gas-Umlage MUSS WEG. Sind wir denn hier im Fußballstadion, oder was? Ist das eine Demo? Muss weg. Sie sind die Muss-weg-Opposition. Was ist denn das für eine Antwort. Fragen Sie mich mal, was mir alles nicht gefällt und was ich mir wünsche würde, was alles weg muss. Aber das ist doch keine Politik.“

https://www.youtube.com/watch?v=ndIL1PE0vi0

Die 6 besten Apps um dein Business zu steuern!

6 Comments

Die 6 besten Apps um dein Business zu steuern! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=MXZZSdoxjoA

Ganz viele Updates zu YouTube Shorts und zum Partnerprogramm!

27 Comments

Heute hat YouTube einige große Änderungen angekündigt. Unter anderem geht es um YouTube Shorts und deren Monetarisierung, neue Hürden für das YouTube Partnerprogramm und eine eigene Musik Library direkt von YouTube. Was uns in den nächsten Wochen im Detail erwartet, erfährst du in diesem Video. ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=aTAeXBICsIc

Oktoberfest und Corona: Testleiter enthüllt, wie viele Wiesn-Besucher infiziert sind

Schreibe einen Kommentar

Trachten, Festzelt, Bier: Das Oktoberfest in München lädt zur ausgelassenen Stimmung ein. Häufig scheint dabei aber vor allem eines vergessen: Corona. Eine Stichprobe zeigt jedoch, dass einige Infizierte mit positiven Ergebnis auf die Wiesn gehen. Für Testleiter Jürgen Top ein Desaster. #wiesn #oktoberfest #coronavirus Rund 700.000 Menschen besuchten Schätzungen der Oktoberfest-Leitung zufolge am ersten Wochenende das größte Volksfest der Welt – insgesamt werden etwa Sieben Millionen Besucher erwartet. Für Ministerpräsident Markus Söder ist das Massenereignis ein „Fest von Freude und Freiheit“. Was dabei aber häufig vergessen wird ist die Corona-Pandemie. Eine Stichprobe mit PCR-Testungen der Alpha Rettung München in Zusammenarbeit mit dem lokalen Radiosender Gong 96.3 hat jedoch gezeigt, wie viele Wiesn-Besucher infiziert auf das Volksfest gehen. Für Testleiter Jürgen Top ein Fiasko. „Es wird ein Superspreading-Event werden“, ist sich Top sicher. Die Leute trugen weder Maske noch lieseb sie sich testen. In einer PCR-Test-Aktion wurden 100 Besucher und Besucherinnen des Oktoberfestes nun aber getestet. Das Ergebnis: Zwei Gäste gingen mit positivem Testergebnis auf die Wiesn. Täglich laufen an seiner Teststation nahe der Wiesn tausende Besucher des Volksfests vorbei. Doch nur die wenigsten lassen sich dabei testen. FOCUS online hat sich daher bei Oktoberfest-Besuchern umgehört. Wir wollten wissen, ob wirklich so wenige Gäste ungetestet feiern gehen und auch keine Angst vor einer Ansteckung haben. Wie die Befragten geantwortet haben, seht ihr im Video. Vor Ort treffen wir unter anderem Manuela Pechmann, die sich freiwillig testen lassen will. Für die Bäckereifachverkäuferin ist das nach zweieinhalb Jahren Corona eine wichtige Maßnahme. Sie ist davon überzeugt, dass sich „jeder testen lassen“ soll. „Vor allem bei so Großveranstaltungen. Das wäre vielleicht angebracht in der heutigen Zeit.“ Letztlich sei in den vergangenen zweieinhalb Jahren nicht gerade wenig passiert, so Pechmann. Sie findet: „Gesundheit ist wichtiger. Darauf sollte jeder schauen.“

https://www.youtube.com/watch?v=SoGgU3N-nrA

Teilmobilmachung: Experte verrät, warum dieses Putin-Wort jetzt alles ändert

Schreibe einen Kommentar

#putin #russland #ukraine In seiner Fernsehansprache im russischen Staatsfernsehen am Mittwoch hat Kremlchef Wladimir Putin die nächste Eskalationsstufe im Ukraine-Krieg gezündet. Er drohte mit Nuklearwaffen und ordnete bereits die Teilmobilmachung mit 300.000 Reservisten an. Das verändert alles. „Der Westen will Russland zerstören.“ Immer wieder hat der russische Präsident Wladimir Putin in seiner am Mittwoch ausgestrahlten Rede Anschuldigungen wie diese wiederholt und unverhohlen gedroht: Russland würde modernere Waffen haben als der Westen. Unter anderem auch Nuklearwaffen. „Wir werden alle Mittel einsetzen - und ich bluffe nicht“, beendete Putin sein Statement. Knapp sieben Monate nach Beginn des Krieges gegen die Ukraine ordnete der Kremlherrscher zudem eine Teilmobilmachung der eigenen Streitkräfte an. Er habe diese Entscheidung nach einem Vorschlag des Verteidigungsministeriums getroffen und das Dekret unterschrieben, sagte Putin. Damit will er auch Personalprobleme an der Front lösen. Was bedeuten diese Worte? Müssen nun nicht nur in der Ukraine, sondern auch weiter westlich die Alarmglocken schrillen? Gerhard Mangott, Professor für internationale Beziehungen an der Universität Innsbruck und ausgewiesener Osteuropa-Experte, beantwortet für FOCUS online die wichtigsten Fragen zur Putin-Rede: „Die russischen Truppen in der Ukraine sind offenbar so ausgedünnt, dass Putin nun keinen anderen Ausweg mehr sieht als die Teilmobilmachung anzuordnen, obgleich er das lange Zeit nicht wollte. Es geht hier um 300.000 Reservisten, die in Marsch gesetzt werden. Das sind im Kern Zivilisten mit militärischer Vorerfahrung.“ Mangott weiter: „Putin wollte das verhindern, weil er das damit verbundene politische Risiko gefürchtet hat. Bislang war ja in Russland immer von einer „Spezialoperation“ in der Ukraine die Rede. Für die meisten Russen sollte der Anschein der Normalität aufrecht erhalten bleiben. Jetzt ist das anders. Väter und Söhne werden aus ihren Familien herausgerissen und Richtung Front geschickt. Das könnte die Stimmung in Russland kippen lassen.“ Zweifellos erlebe die Welt nun eine neue Eskalationsstufe im Ukraine-Krieg. Denn, so Mangott, Putin will und darf diesen Krieg nicht verlieren, wenn er sich im Amt halten will. Er geht nun den nächsten Schritt.

https://www.youtube.com/watch?v=kk2HZZCTkVM

Dirndl-Panne – Deshalb kam Cathy Hummels im Bademantel zur Wiesn

Schreibe einen Kommentar

#hummels #oktoberfest #dirndl Dirndl-Panne bei Cathy Hummels! Weil Dirndl und Schuhe für den Wiesn-Bummel am Montag nicht rechtzeitig ankamen, musste sie improvisieren. Im Interview mit unserer Oktoberfest-Reporterin erzählt sie, wie es dazu kam – und wie sie reagierte. Angeblich sollten ihre Dirndl schon abholbereit im Paketshop liegen. Hummels berichtet, dass ihr Vater, der das Drindl abholen sollte, mit leeren Händen zurück kam. Die Dirndl waren noch nicht angekommen.  Nun musste die 35-jährige improvisieren und kam erstmal im Morgenmantel zum Oktoberfest, wie sie im Interview mit der Bunte erzählte. Dort wurde ihr dann aber innerhalb einer Stunde ein neues Dirndl handgefertigt und ihr Wiesn-Auftritt konnte mit wenigen Minuten Verspätung trotzdem starten.

https://www.youtube.com/watch?v=eEST3Ob5F84

Putin ordnet Teilmobilmachung an und droht mit Atomwaffen: „Dekret wurde unterzeichnet“

Schreibe einen Kommentar

#putin #russland #krieg Knapp sieben Monate nach Beginn des Krieges gegen die Ukraine hat Russland eine Teilmobilmachung der eigenen Streitkräfte angeordnet. Er habe diese Entscheidung nach einem Vorschlag des Verteidigungsministeriums getroffen und das Dekret unterschrieben, sagte Putin in einer Fernsehansprache am Mittwoch. Russland will laut Verteidigungsministerium auch 300.000 Reservisten mobilisieren. Weiter sprach Putin von Referenden in den von Moskau „anerkannten“ Volksrepubliken Luhansk und Donezk im Osten der Ukraine, sowie im Gebiet um Cherson im Süden. Noch in dieser Woche solle dort über den Beitritt zur Russischen Föderation abgestimmt werden. Weiter betont Putin, Russland werde alle Mittel einsetzen, um seine territoriale Unversehrtheit zu schützen. Er erwähnte auch Atomwaffen. Scharfe Kritik kam am Morgen sogleich von Vizekanzler Robert Habeck. Die Teilmobilmachung sei ein „schlimmer und falscher Schritt“, so der Minister. Die Bundesregierung berate derzeit über eine Antwort. Bereits am Dienstag erklärte Kanzler Scholz am Rande der UN in New York, „Scheinreferenden“ in der Ukraine nicht zu akzeptieren. „Das ist alles nur der Versuch einer imperialistischen Aggression, die dadurch verbrämt werden soll.“

https://www.youtube.com/watch?v=VG38T5KFLzU

Wirbel um Habeck-Aussage zur Gasumlage – Bund kurz vor Uniper-Übernahme

Schreibe einen Kommentar

#habeck #gas #gasumlage #uniper #ampelkoalition Kommt die Gasumlage oder kommt sie nicht? Am Dienstagmorgen wurden „finanzverfassungsrechtliche Zweifel“ von Wirtschaftsminister Robert Habeck an der Umlage öffentlich. Am Mittag hieß es laut Medienberichten, eine Übernahme des angeschlagenen Gasversorgers „Uniper“ durch den Staat rücke immer näher. Die Gasumlage soll ab dem 1. Oktober dennoch erhoben werden.

https://www.youtube.com/watch?v=V9AVGXE3Yg4

Oktoberfest als Corona-Hotspot – Wiesn-Besucherin warnt: „Die Klatsche kommt“

10 Comments

#corona #oktoberfest #hotspot Nach zwei Jahren Pandemie-Pause ist am Wochenende wieder das Oktoberfest gestartet - und das trotz Corona-Warnung. Rund 700.000 Gäste haben laut Schätzung der Festleitung am ersten Wochenende bei nasskaltem Wetter die Wiesn besucht. Die meisten ohne Maske. Ist Corona tatsächlich kein Thema mehr und fühlen sich die Wiesn-Besucher sicher?

https://www.youtube.com/watch?v=P0OsEXwsJQ0

Kühnert schießt gegen Söder: „Hat zu tief ins Glas geschaut“

Schreibe einen Kommentar

#spd #söder #entlastungspaket #politik #csu #deutschland In der Debatte zur Umsetzung der neuen Entlastungsmaßnahmen hat SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder scharf kritisiert. Er nehme für seine Privatfehde mit der Ampel ein ganzes Entlastungspaket in Geiselhaft. „Das ist politischer Größenwahn auf Kosten von Millionen Menschen in Bayern und dem ganzen Land. Deutschland hat jetzt keine Zeit für die Launen eines CSU-Mannes, der beim Oktoberfest zu tief ins Glas geschaut hat.“

https://www.youtube.com/watch?v=V118yyx6uWM

Wiesn-Besucher blenden Teuer-Schock aus: „Schade, wenn man nur spart“

25 Comments

#oktoberfest #inflation #energiekrise Trotz Energie-Krise und gestiegener Preise strömen nach zwei Jahren Corona-Pause wieder Tausende Menschen am Eröffnungswochenende aufs Oktoberfest. FOCUS online hat bei den Wiesn-Besuchern nachgefragt, ob sie sich wegen der aktuellen Situation Sorgen machen oder sich sogar einschränken. Die Situation „betrifft einen schon. Aber man will sich ja trotzdem den Spaß nicht nehmen lassen“, meint Jörg Lexow, selbständiger Getränkehändler. Klar müsse man sparen, aber: „Wir wollen uns auch was gönnen.“ Seine Tochter Sharina pflichtet bei: „Bei so einem Event braucht man nicht auf die Bremse zu treten.“ Anderweitig spare sie jedoch schon. „Erschreckend, nicht nur bei der Wiesn, sondern überall, wie alles nach oben geht“, sagt Elisabeth Posch. Sie schränkt sich dieses Jahr etwas ein auf der Wiesn: „Es reichen auch 2-3 Maß Bier.“ Das Renter-Ehepaar Gudrun und Herbert Lechelmayr will das Leben genießen: „Wir habe unser ganzes Leben gearbeitet und jetzt genießen wir unser Leben.“ Gudrun ist überzeugt, dass man sich auch etwas gönnen muss. „Das Leben ist so kurz und schön. Es ist schade, wenn man nur spart.“ Nicole Perm ist das erste Mal auf dem Oktoberfest. Sie versteht die Sorgen der Leute, macht sich selbst „aber nicht zu viele Gedanken“ darüber. „Wir warten das jetzt erstmal ab“, sagt die Influencer-Managerin.

https://www.youtube.com/watch?v=dwkyM7aEHCk

7 Millionär-Gewohnheiten, die mein Leben verändert haben!

16 Comments

7 Millionär-Gewohnheiten, die mein Leben verändert haben! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=F4LT9kiaHLA

Nach Bayern-Pleite steht Trainer in Kritik „Zwei Niederlagen und Nagelsmann ist in Frage zu stellen“

2 Comments

#oktoberfest #fcbayern #nagelsmann Es war der vierte Spieltag ohne Sieg für den FC Bayern München. Am Samstag haben sie 0:1 gegen Augsburg verloren. Doch davon war auf dem Oktoberfest nicht viel zu merken. Die Spieler des FC Bayern haben ihre Zeit auf der Wiesn genossen. Doch wie sieht es bei den Fans aus. Ist die Zeit von Trainer Nagelsmann gezählt? FOCUS online hat die Fans vor Ort gefragt. Wiesn-Besucher Thomas ist sich sicher: „Noch zwei Niederlagen und Nagelsmann ist wirklich in Frage zu stellen.“ Bayern München habe hunderte von Millionen Euro in neue Spieler investiert. Wenn es jetzt nicht klappe, liege es am Trainer. Er sieht das ganze kritisch. Sein Sohn Hannes sieht es etwas anders. „Ich glaube schon, dass der Trainer viel Einfluss hat.“ Trotzdem liege es am Ende mehr an den Spielern als am Trainer. Der selben Meinung ist auch Rentner Manfred: „Ein Trainer kann keine Tore schießen.“ Er halte nichts von einem vorzeitigen Trainerwechsel und findet auch nicht, dass der FC Bayern gerade schlecht spielt: „Sie haben alle Spiele überzeugend gemacht. Nur eben keine Tore geschossen,“ ist das Fazit des Rentners. Seine Frau Heidi pflichtet bei: „Wir sind fest überzeugt, dass unsere Bayern wieder werden.“ Julian Nagelsmann rang sich vor dem Festzelt mit einer Maß Bier in der Hand ein gequältes Lächeln ab. Das Prosit mit seinen in Tracht gekleideten Bayern-Stars hätte sich der Münchner Coach am Tag nach der ersten Saison-Niederlage am liebsten erspart. Immerhin durfte sich der junge Trainer nach dem 0:1 beim FC Augsburg beim traditionellen Oktoberfestbesuch des FC Bayern über wohlwollende Worte seines Chefs freuen. „Wir beschäftigen uns jetzt nicht mit irgendwelchen anderen Trainern. Wir sind von Julian total überzeugt“, sagte Vorstandsvorsitzender Oliver Kahn am Sonntag auf dem Weg ins Bierzelt, wenige Meter von Nagelsmann entfernt. Frusttrinken war in Käfers Wiesn-Schänke, wo die Profis mit ihren Partnerinnen und Familien gemütliche Stunden erlebten, trotz nun schon vier Ligaspielen ohne Sieg nicht angesagt. „Wenn wir nicht Tabellenführer sind, ist die Situation immer prekär“, konstatierte Kahn mit ernster Miene. „Natürlich sind wir alle unzufrieden, übel gelaunt“, gab der Bayern-Chef zu. Der 53-Jährige kündigte für die kommenden Tage eine intensive Analyse der sportlichen Situation an. Zwölf Punkte aus sieben Spielen lautet die magere Auftakt-Ausbeute der Münchner, die zuletzt vor zwölf Jahren so schwach starteten. Damals wurde Borussia Dortmund am Saisonende Meister. „Der Trend ist katastrophal, wenn man aus vier Spielen keines gewinnt“, sagte Thomas Müller. Er war „fassungslos und bedröppelt.“

https://www.youtube.com/watch?v=bElGYdi1bRA

Tracht richtig anziehen: Bedeutung der Schleife und peinliche Mode-Sünden

Schreibe einen Kommentar

#oktoberfest #fashion #trachten Zu kurz, zu bunt, zu freizügig: Beim Tragen eines Dirndls oder einer Tracht kann man so einiges falsch machen. Welche Schuhe gehören zur Lederhose und wie trägt man das Dirndl richtig? Wir geben euch Tipps zur richtigen Trachtenauswahl, verraten euch, welche Mode-Sünden ihr auf jeden Fall vermeiden und warum ihr die Schleife der Schürze niemals vorne binden solltet. Dirndl mit bauchnabeltiefem Dekollete oder Trachten im Hot-Pants-Look gehören zu den Sünden, die ihr unbedingt vermeiden solltet. Mit dem Motto „weniger ist mehr“ liegt ihr bei der Tracht leider falsch. Das Dirndl sollte von der Länge mindestens bis zum Knie gehen. Verzichtet außerdem nicht auf die Dirndl-Bluse. Auch die Lederhose sollte nicht zu kurz sein und nicht zu eng sitzen. Achtet bei der Farbwahl auf jeden Fall darauf, dass das Dirndl, die Schürze und die Bluse zusammenpassen. Kombiniert dabei nicht zu viele verschiedene Farbtöne miteinander. Euer Outfit rundet ihr am besten mit einem dezenten Make-Up und schlicht gehaltenem Schmuck ab. Auch die richtigen Schuhe sind zur Tracht unverzichtbar. Zur Lederhose sollten es natürlich die klassischen Haferlschuhe sein. Das Dirndl kombiniert ihr am besten mit schwarzen oder braunen Schuhen. Flache Schuhe wie Ballerinas sind bequemer, aber auch hohe Schuhe sind erlaubt. Turnschuhe, Cowboy-Stiefel oder gar Flip-Flops solltet ihr auf jeden Fall zu Hause lassen. Zum Schluss bleibt nur noch die Frage der Dirndl-Schleife. Rechts gebunden erkennt man eine vergebene Frau, links gebunden ist sie Single. Wer sie vorne in der Mitte bindet, signalisiert seine Jungfräulichkeit. Durch die Schleife am Rücken macht ihr euch als Witwe oder auch als Bedienung erkennbar.

https://www.youtube.com/watch?v=_BlPyZkU_rI

Oktoberfest 2022: Preise für Maß Bier, Tische und Essen

Schreibe einen Kommentar

#oktoberfest #münchen #geld O’zapft is! Auf eine teure Wiesn! Nach zwei Jahren Pause findet 2022 wieder das Oktoberfest in München statt. Wie viel kostet die Maß, ein Hendl und ein Tisch? Neben einer Maß Bier gehören Klassiker wie ein Hendl oder eine Achterbahnfahrt für viele Besucher zum Oktoberfest-Besuch dazu. Nehmt aber vom 17. September bis 03. Oktober genügend Geld auf die Theresienwiese in München mit! Tischreservierungen sind auch dieses Jahr an sich erstmal kostenlos. Allerdings müsst ihr bei der Reservierung eine Mindestanzahl an Gutscheinen für Speisen und Getränke kaufen. Das macht zwischen 35 bis 40 Euro – pro Person. An einen Biertisch passen bis zu zehn Personen und das berechnen euch die Betreiber auch. Neu auf dem Oktoberfest 2022 ist das Kombi-Angebot „Wiesnpaket“. Das können auch Einzelpersonen buchen. Dafür bekommt ihr einen reservierten Sitzplatz im Zelt sowie Getränke- und Essensmarken. Der Preis liegt zwischen 79 Euro und über 100 Euro. Der Wiesn-Klassiker ist das Hendl. Dafür seid ihr dieses Jahr fast 15 Euro los – zwei Euro mehr als 2019. Bei der Haxen sind es sogar vier Euro mehr. Die kostet 2022 bis zu 24 Euro. „Spar-Tipp“ sind Weißwürste. Die kosten mit 8 Euro „nur“ einen Euro mehr. Die alkoholfreien Getränke ziehen ebenfalls an: Ein Liter Wasser kostet rund 10 Euro. Limonade knapp darüber. Und das Bier? Eine Maß kostet euch zwischen 12,60 Euro im Museumszelt und 13,70 Euro im Käfer, Marstall und im Schützen-Festzelt. Zum Vergleich: Vor zwei Jahren waren es noch rund zwei Euro weniger. Für die unzähligen Fahrgeschäfte auf dem Oktoberfest gibt es noch keine Preisübersicht für 2022. Es ist aber davon auszugehen, dass die Preise gegenüber 2019 steigen werden. Etwa der „Bayerntower“ wird mehr als 8 Euro kosten, „Felds Teufelsrad“ über 5 Euro oder der Freifallturm „Skyfall“ mehr als 9 Euro. Extratipp für Familien, die etwas weniger ausgeben möchten: Jeweils dienstags ist auf der Wiesn Kinder- und Familientag, dann gelten ermäßigte Preise. Auch die Fahrpreise der Oidn Wiesn sind günstiger.

https://www.youtube.com/watch?v=7tXVANrpHWY

Welche Statistik ist bei Mehr Geschäft die wichtigste? | Fragenhagel #89

4 Comments

Welche Statistik ist bei Mehr Geschäft die wichtigste? | Fragenhagel #89 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=nhdHzKpC32I

Wie du richtig gute Musik für dein YouTube-Intro findest

11 Comments

Zu Epidemic Sound: Wenn du ein YouTube-Intro erstellen möchtest, dann gibt es eine Sache, auf die es fast noch mehr ankommt als das Design und das ist die Musik beziehungsweise der Audio-Jingle. Der sollte sehr einprägsam sein und man sollte sofort an deinen Kanal denken, wenn man ihn hört. In diesem Video zeige ich, wie du den perfekten Jingle für dein YouTube-Intro findest. 00:00 Einleitung 01:00 Jingle selbst erstellen 02:25 Jingle erstellen lassen 03:14 Fertige Jingle benutzen? Bloß nicht! 04:33 Jingle selber zusammenbauen 07:00 Jingle erstellen in der Praxis 19:44 Sound Effekte finden ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=RKQvRRB6Q_8

Metzger muss Familienbetrieb nach 124 Jahren schließen: „Wie Herr Habeck gesagt hat“

Schreibe einen Kommentar

#gas #inflation #habeck #insolvenz #deutschland #preise In Deutschland explodieren die Gaspreise und zwingen immer mehr Unternehmen dazu, ihre Geschäfte zurückzufahren oder ganz aufzugeben. In Nürnberg muss nun eine Metzgerei schließen – nach 124 Jahren. In einem emotionalen Video hat sich Inhaber Jürgen Krön nun zum Aus seines Familienbetriebs geäußert.

https://www.youtube.com/watch?v=oT5uL_jOCt4

Fleischhauer live: „Wer versteht Habecks AKW-Abschaltplan? Jedenfalls kein Experte“

2 Comments

Fleischhauer live: "Wer versteht Habecks AKW-Abschaltplan? Jedenfalls kein Experte" Obwohl uns eine Gas-Notlage droht, will Wirtschaftsminister Robert Habeck an seinem AKW-Abschaltplan festhalten. FOCUS-Kolumnist Jan Fleischhauer schüttelt darüber ebenso den Kopf wie über das neue Bürgergeld. Ab 18 Uhr live in der Tacheles-Zone. Stargast: SPD-Aussteiger Florian Post.

https://www.youtube.com/watch?v=uhf-MFb2AP4

Virologe Streeck: „Sehe die Maskenpflicht in Zügen kritisch“

Schreibe einen Kommentar

#maskenpflicht #corona Bald gilt das neue Infektionsschutzgesetz. Der Maßnahmen-Katalog enthält eine bundesweite Maskenpflicht und abgestufte Regelungen in den Bundesländern hierzu. Dem Virologen Hendrik Streeck fehlt es hier vor allem an Nachvollziehbarkeit. Ab Oktober soll die Maske in Fernzügen deutschlandweit Pflicht werden. Was allerdings im Nahverkehr mit Bussen und Bahnen gelten wird, entscheiden die Bundesländer. Es sollen auch wieder Masken in öffentlich zugänglichen Innenräumen wie Geschäften und Restaurants Pflicht werden können – mit Ausnahmen. FOCUS online hat den Virologen Hendrik Streeck gefragt, was er von der beschlossenen Maskenpflicht hält. „Ich sehe die Maskenpflicht in den Zügen kritisch. Es fehlt hier die Kohärenz.“ Einerseits ergebe der Unterschied zwischen Zug und Flieger keinen Sinn. Andererseits müsse eine Maske beim Tragen auch richtig sitzen. Jemand, der eine Maske nicht tragen will, werde sie auch nicht richtig tragen, urteilt der Experte. „Daher sollte man hier vermehrt auf Eigenverantwortung setzen.“ Die Maskenpflicht in den Krankenhäusern oder Arztpraxen findet Streeck sinnvoll. Denn dort kommen viele Risikogruppen zusammen. Ein Infektionsschutzgesetz, das die Möglichkeit gibt, kurzfristig zu handeln, falls wir wider Erwarten eine Überbelastung haben sollten, hält der Virologe für richtig. „Was ich für falsch halte, ist eine Maskenpflicht aus reiner Sorge. Da finde ich, muss man mehr Mut und Pragmatismus zeigen.“ In der aktuellen Lage würde Streeck auf die Maskenpflicht verzichten. Aber er würde sie in der Hinterhand behalten. Und betont, nicht zu vergessen: „Menschen, die sich Sorgen machen, können ja Maske tragen.“

https://www.youtube.com/watch?v=7Z6rgqBlB0Y

Alles wird teurer! Was Du jetzt im Supermarkt beachten musst – und wie du Geld sparst

10 Comments

Alles wird teurer! Was Du jetzt im Supermarkt beachten musst - und wie du Geld sparst Seit Monaten klettern die Preise für Nudeln, Milch, Butter und Reis. Für viele Menschen ist das eine extreme Belastung. Wir sagen dir, wie du ab sofort bei Aldi, Lidl, Edeka, Rewe und Co. vorgehen musst, um Geld zu sparen - und was du für den Herbst wissen musst.

https://www.youtube.com/watch?v=bqOfNeK5vRI

Werden erst von Gasmangel wissen, „wenn er nicht mehr aufzuhalten ist“, warnt Bundesnetzagentur-Chef

16 Comments

#gas #winter #heizen Ob es im Winter einen Gas-Notstand geben wird, ist nach Einschätzung der Bundesnetzagentur weiter offen. „Wir dürften erst über einen Gasmangel Bescheid wissen, wenn er nicht mehr aufzuhalten ist“, sagte Behördenchef Klaus Müller dem „Handelsblatt“ (Donnerstag). „Das Wetter, damit das private Heizverhalten und die Situation in den Nachbarländern sind die ausschlaggebenden Kriterien.“ Alle drei Faktoren ließen sich nicht vorhersagen. Seine Behörde arbeite an Modellen, um Politik und Wirtschaft einige Tage Vorwarnzeit vor einem Gasmangel geben zu können. „Durch die gut gefüllten Speicher können wir uns Zeit erkaufen, uns länger auf einen Gasmangel vorzubereiten. Mehr als eineinhalb Wochen können wir beim Gasverbrauch aber nicht voraussehen“, sagte Müller in dem Interview. Sollte eine Gasmangellage auftreten, rechnet Müller mit Wellenbewegungen. „Es kommen Gasmangellagen, sie gehen, sie kommen wieder, sie treten mal hier, mal dort auf, womöglich auch deutschlandweit.“ Eine seriöse Prognose, wo die Gefahr eines Mangels am größten sei, könne er nicht geben. „In Deutschland kann es allerorts zu Kälteperioden kommen. Wenn wir einen sehr kalten Winter bekommen, haben wir ein Problem.“ Beim Gassparen stehe „noch viel Arbeit bevor“, sagte Müller dem „Handelsblatt“ weiter. Der Verbrauch der Industrie sei im August um 22 Prozent gefallen, unter anderem durch Umstellung auf andere Energieträger, „aber auch durch harte Produktionsstopps“. „Die Industrie trägt bei, was wir von ihr erbeten haben.“ Wenn das so weitergehe, helfe es, noch schlimmere Schäden durch Zwangsreduktionen zu vermeiden. Bei den privaten Haushalten habe es in den vergangenen Tagen mehr Gasabflüsse gegeben, als er gehofft habe. „Angesichts der warmen Temperatur und der extrem hohen Gaspreise hat mich das sehr verwundert. Das muss sich ändern.“ Müller vermutet, dass viele Heizungsanlagen noch nicht umgestellt wurden. „Eigentümer, Mieter und Wohnungsgesellschaften haben die Heizungen immer noch so eingestellt wie im vergangenen Herbst. Ab einer bestimmten Temperatur springen dann die Heizungen morgens an. Das ist ein Warnsignal, da muss dringend etwas passieren.“

https://www.youtube.com/watch?v=e5xO7WnTSZ0

Klatsche für Scholz und sein Kabinett – Mehrheit der Bürger ist unzufrieden

Schreibe einen Kommentar

Egal ob Inflation, Ukraine-Krieg oder Klimawandel – die Liste der Herausforderungen für die Bundesregierung ist lang. Die Wähler in Deutschland blicken dabei äußerst kritisch auf das Handeln von Kanzler Olaf Scholz und seinen derzeit wichtigsten Ministern. Laut dem Trendbarometer von RTL und ntv kommt der Bundeskanzler nur auf einen Zufriedenheitswert von 35 Prozent. 62 Prozent der Befragten sind hingegen unzufrieden mit Scholz. Zum Vergleich: Anfang Juli hatte Scholz noch zehn Punkte mehr Zufriedenheit erreicht. Deutlich besser steht Außenministerin Annalena Baerbock da. Bei ihr halten sich Zufriedenheit, 47 Prozent, und Unzufriedenheit, 48 Prozent, die Waage. Deutliche Einbußen in den Zustimmungswerten muss ihr Grünen-Parteifreund und Wirtschaftsminister Robert Habeck hinnehmen. Nur noch 40 Prozent der Deutschen sind mit seiner Arbeit zufrieden, im Mai waren es noch 59 Prozent. 55 Prozent der Befragten sind derzeit nicht einverstanden mit seiner Politik. Ähnlich düster sieht es für FDP-Chef und Finanzminister Christian Lindner aus. Nur ein Drittel ist mit seiner Arbeit zufrieden, 62 Prozent sind es nicht. Noch schlechter schneidet nur die SPD-Verteidigungsministerin ab. Gerade einmal 22 Prozent sind mit dem Kurs von Christine Lambrecht einverstanden, 64 Prozent lehnen ihn ab.

https://www.youtube.com/watch?v=OTZsQCGg8vw

Das Event des Jahres! – Bist du dabei?

4 Comments

Das Event des Jahres! - Bist du dabei? Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Hier geht's zum Event: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=bp6rn9RwAcQ

„Wir müssen Karl Lauterbach stoppen“, sagt CDU-Vize Prien

Schreibe einen Kommentar

Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien kritisiert vehement das geänderte Infektionsschutzgesetz, das am Freitag im Bundesrat zur Abstimmung steht. „Wir müssen Karl Lauterbach stoppen. Das neue Infektionsschutzgesetz ist eine Katastrophe für Schülerinnen und Schüler. Die Regelung führt dazu, dass nur in die Schule zurück darf, wer im Testzentrum einen negativen Coronatest gemacht hat oder vom Arzt gesundgeschrieben wurde.“ Das sagte die CDU-Politikerin der „Bild“-Zeitung. Es sei völlig unverhältnismäßig, Schülerinnen und Schüler mitunter wochenlang wegen einer einfachen Corona-Infektion vom Unterricht auszuschließen, während alle anderen gemäß RKI-Empfehlung nach fünf Tagen wieder ganz normal am Leben teilhaben können, so Prien weiter. Die Pläne seien ein Rückfall in die Anfangszeiten der Pandemie, als es noch keine Impfungen und Immunisierung gab. „Schülerinnen und Schüler werden erneut schlechter gestellt als Erwachsene und Arbeitnehmer.“ Nach Einschätzung von Schleswig-Holstein ermöglicht der Gesetzestext dabei keine Selbsttests, wie von der Ampel kommuniziert, sondern es wäre ein offizieller Test nötig. Ihr Bundesland könne diesem Gesetz im Bundesrat so nicht zustimmen, sagte Prien, die auch CDU-Bundesvize und Vorsitzende der Kultusministerkonferenz ist.

https://www.youtube.com/watch?v=AmBIy1Syzb8

Habeck wird von Konditorin aufs Korn genommen: „Vielleicht verstehen Sie dann unseren Unmut besser“

Schreibe einen Kommentar

Amüsantes Video der Konditormeisterin Anne aus Konstanz: Mit einem 40-Sekunden-Clip auf der Plattform Instagram reagiert sie auf die umstrittenen Aussagen von Wirtschaftsminister Robert Habeck. Dieser hatte kürzlich in der Talk-Sendung bei Maischberger gesagt, dass Unternehmen, wie beispielsweise Bäckereien, nicht zwingend insolvent seien, wenn sie mal für eine gewisse Zeit die Produktion einstellen. In ihrem Video kritisiert Anne die Sparvorschläge der Ampel-Koalition. Damit Habeck ihren Unmut besser verstehen kann, könne er ja mal bei ihr arbeiten, schreibt die Konditormeisterin unter ihrem Post und lädt ihn zu sich ein.

https://www.youtube.com/watch?v=qTmMyJufg5s

Marc Friedrich: „Bis 2050 wird halb Europa bankrott sein“

Schreibe einen Kommentar

#europa #finanzen #wirtschaft Finanzexperte und Bestsellerautor Marc Friedrich sieht noch schwerere Zeiten auf die deutsche und europäische Wirtschaft zukommen. Schon jetzt herrscht aktuell alles andere als Partystimmung. Besonders mit Blick auf den deutschen und europäischen Aktienmarkt sind viele Experten skeptisch. FOCUS online möchte von Friedrich wissen, ob sich Anleger an der Börse jetzt internationaler aufstellen müssen. Der Finanzexperte sagt: „Ja, unbedingt. Für Deutschland und Europa bin ich short. Nicht nur wegen der Inkompetenz der Politik und der EU, sondern vor allem auch wegen der Demographie. In den nächsten zehn Jahren wird Deutschland sechs Millionen Arbeitsplätze nicht mehr besetzen können.“ Außerdem werde sich bis 2050 die Bevölkerung in Italien oder Spanien halbieren. „Da wird das ganze System zusammenkrachen. Das hat niemand auf dem Schirm. Bis 2050 wird halb Europa de facto bankrott sein. Das ist die tickende Zeitbombe im Hintergrund. Die Gemengelage sieht negativ aus, deshalb rate ich defensiv zu investieren. Und man sollte sich auf das schlimmste Szenario vorbereiten, in der Hoffnung, dass es nicht eintritt“, ist sich Friedrich sicher. Wäre daher ein ETF auf den MSCI World zum Investieren noch die richtige Wahl? Friedrich verneint: „Ich würde keinen ETF auf den MSCI World mehr kaufen, das ist mir zu breit gestreut. Vor allem auch aufgrund des Klumpenrisikos durch das Übergewicht an wenigen, großen US-Tech-Aktien.“ Es gehe tatsächlich jetzt um Stock-Picking, Fonds-Picking, ETF-Picking. Friedrich erklärt: „Es gibt beispielsweise einen Oil & Gas ETF von iShares, der hat sich super entwickelt, während die ETFs auf die großen Indizes zuletzt natürlich nicht gut liefen.“

https://www.youtube.com/watch?v=PSDnBtzeRRw

Karte zeigt, was die Ukraine alles zurückerobert hat

Schreibe einen Kommentar

#ukraine #russland #putin Die ukrainische Armee hat seit dem Rückzug der Russen rund um Kiew im April insgesamt 60.000 Quadratkilometer Territorium zurückerobert. Das geht aus einer Analyse des US-amerikanischen Institute for the Study of War (ISW) hervor.

https://www.youtube.com/watch?v=CBu_V0HRY0U

Der deutschen Wirtschaft gehen die Lichter aus

Schreibe einen Kommentar

#wirtschaft #gas #energie Die deutsche Wirtschaft gerät immer stärker ins Wanken. Meldungen von Insolvenzen gehen um, verschiedenste Wirtschaftszweige müssen die Handbremse ziehen und ordnen Produktionsstopps an. Die Energiekrise in Deutschland spitzt sich immer weiter zu. Zur Lage einer Wirtschaftsnation. Die deutsche Wirtschaft gerät immer stärker ins Wanken. Meldungen von Insolvenzen gehen um, verschiedenste Wirtschaftszweige müssen die Handbremse ziehen und ordnen Produktionsstopps an. Die Energiekrise in Deutschland spitzt sich immer weiter zu. Zur Lage einer Wirtschaftsnation. Siegfried Russwurm, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), ist davon überzeugt, dass die „extrem steigenden Energiepreise die Industrie vor fundamentale Probleme stellen“ und kritisiert das von der Regierung erlassene dritte Entlastungspaket. Es helfe den Unternehmen zu wenig. Eine Umfrage des BDI verdeutlicht jetzt, wie stark die hohen Energiekosten den industriellen Mittelstand in Deutschland treffen. Demnach sehen mehr als 90 Prozent der Unternehmen etwa in den gestiegenen Preisen für Energie und Rohstoffe eine starke oder existentielle Herausforderung. Noch im Februar 2022 bewerteten „nur“ 23 Prozent die Herausforderung als existentiell. Einen ersten schweren Schlag versetzten die hohen Kosten für Gas und Strom der deutschen Stahlindustrie. ArcelorMittal, der größte Stahlproduzent der Welt, stellt vorübergehend zwei seiner Anlagen ab. Das Stahl-Schwergewicht ist damit das erste Stahlunternehmen des Landes, dass derartig auf die Kostenexplosion reagiert. Teile der Werke in Bremen und Hamburg sollen ab Ende September ruhen. In Bremen soll einer der beiden Hochöfen stillgelegt werden – bis auf Weiteres, teilt das Unternehmen mit. Und ab Oktober wird in Hamburg die Direktreduktionsanlage aufgrund der Situation und der negativen Aussichten außer Betrieb genommen, heißt es weiter. Zudem gibt in beiden Werken bereits Kurzarbeit. Eine Ausweitung steht bevor. Neben Bremen und Hamburg sollen auch die Werke in Duisburg und Eisenhüttenstadt von Kurzarbeit betroffen sein. Bei ArcelorMittal sind in Deutschland derzeit 8500 Menschen angestellt. „Die hohen Kosten für Gas und Strom belasten unsere Wettbewerbsfähigkeit stark. Dazu kommt ab Oktober die geplante Gasumlage der Bundesregierung, die uns weiter belasten wird“, zog Reiner Blaschek, CEO von ArcelorMittal seinen Schluss. Mit einer Verzehnfachung der Gas- und Strompreise binnen weniger Monate sei man nicht mehr wettbewerbsfähig in einem Markt, der zu 25 Prozent aus Importen versorgt werde. „Wir sehen dringenden politischen Handlungsbedarf, um die Energiepreise umgehend in den Griff zu bekommen.“ Ob Chemie-, Papier-, Stahl- oder Zementindustrie, sie alle sind äußerst energieintensiv und kämpfen zusätzlich mit hohen Kosten für Rohstoffe und Verschmutzungsrechte. Auch in der Metallindustrie offenbart sich das Ausmaß der Problematik. Die aktuellen Energiepreise haben die Aluminium- und Zink-Produktion Europas um die Hälfte schrumpfen lassen. Schließung von Betrieben für die Herstellung von Aluminium stehen laut „ Bloomberg “ bereits bevor. Die europäische Aluminiumproduktion bewegt sich bereits auf dem niedrigsten Niveau seit den 1970er-Jahren. In der energieintensiven Industrie kämpft man stärker als anderswo mit den immensen Energiekosten. „Die Primär-Aluminium-Industrie in Europa hat bereits einen hohen Tribut an die Energiekrise gezahlt. Wenn wir weiter reduzieren, werden wir in einer Situation sein, in der die Primär-Industrie in Europa vollständig verschwunden sein wird“, sagte de Goys. Im Hinblick auf die Souveränität sei das schlecht für Europa. Weniger schwergewichtig, aber nicht weniger bedeutend ist das Bäckerhandwerk . Backstuben in ganz Deutschland rutschen in die Pleite, weil sie die hohen Energiekosten nicht mehr stemmen können. Am Donnerstag haben Bäcker und Bäckerinnen etwa in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg oder Bremen eine Aktion gestartet, die auf ihre prekäre Situation aufmerksam machen soll: Bäckerei-Betriebe knipsen aus Protest das Licht aus. Brot und Brötchen müssen im Dunkeln gekauft werden. Das Motto: „Uns geht das Licht aus – Heute das Licht und morgen der Ofen?“ In vielen Bereichen drohen jetzt Produktionsstopps. Bei den Bierbrauern etwa sieht es bereits düster aus. „In den ersten Brauereien musste die Produktion gestoppt werden, weil am Markt keine Kohlensäure mehr verfügbar ist. Diese spielt nicht nur in der Bierherstellung, sondern auch bei der Produktion alkoholfreier Getränke eine wichtige Rolle“, erklärt der ZDH. Die Brauereien stehen symbolisch für die Kettenreaktionen, die aktuell durch die deutsche Wirtschaft gehen. Produktionsketten kommen zum Erliegen.

https://www.youtube.com/watch?v=Li6pQJubZVI

Mann beleidigt Skandal-Prinz bei Trauerzug – und wird sofort überwältigt

Schreibe einen Kommentar

#queenelizabeth #princeandrew #jeffreyepstein Dieses Video zeigt, wie ein Demonstrant am Rande des Trauerzugs in Edinburgh überwältigt wird. Der Mann soll den Skandal-Prinzen Andrew beleidigt haben.

https://www.youtube.com/watch?v=RIbkMQdb_yk

In den YouTube-Analytics sind nur die letzten Jahre sichtbar – Was tun?

10 Comments

MeinOhrenkino #wiegehtyoutube Wie lange behält YouTube die Analytics für einen Kanal? Ich kann aktuell nur noch die letzten 2-3 Jahre aufrufen, die Jahre davor sind nicht mehr verfügbar. ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=48tVb_NYZGY

Sprit in Deutschland deutlich teurer als in allen direkten EU-Nachbarländern

Schreibe einen Kommentar

#spritpreise #benzin #eu Seit dem Ende des Steuerrabatts auf Sprit sind die Preise hierzulande wieder deutlich gestiegen. Im Vergleich zu den direkten EU-Nachbarn ist Tanken in Deutschland am teuersten.

https://www.youtube.com/watch?v=8jRcai5gc-8

„Hatte den Eindruck, dass die russische Front komplett zusammenbricht“

Schreibe einen Kommentar

#russland #ukraine #masala Nach heftigen Kämpfen im Nordosten der Ukraine haben die russischen Truppen am Sonntag offiziell von der ukrainischen Armee zurückeroberte Gebiete verlassen. Militärexperte Carlo Masala ist im WDR-Interview erstaunt: „Die Masse an Territorium, die die Ukraine in den letzten drei Tagen eingenommen hat – das war so nicht zu erwarten.“

https://www.youtube.com/watch?v=1dnN7vcgP40

7 vs. Wild & Fritz Meinecke: Das gigantische Geschäftsmodell dahinter!

12 Comments

7 vs. Wild & Fritz Meinecke: Das gigantische Geschäftsmodell dahinter! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=IzNNjzffzDs

Beim Urkunde-Unterschreiben fletscht Charles plötzlich die Zähne

Schreibe einen Kommentar

#charles #royalfamily #queenelizabeth Charles III. ist offiziell zum König ausgerufen worden. Bei der Proklamation kam es jedoch zu einer kuriosen Szene: Als der Monarch die Urkunde unterschreiben wollte, war ihm ein Stift im Weg. Er reagierte unwirsch und fletscht die Zähne.

https://www.youtube.com/watch?v=JGgQk5NU6ng

Trauer um Queen: „Hoffe, dass ihr Tod William und Harry wieder zusammenbringt“

Schreibe einen Kommentar

Vor dem Buckingham Palace im Herzen Londons wurde eine Gedenkstätte errichtet, die jegliche Vorstellungen sprengt. Tausende Menschen legten am heutigen Tag Blumen nieder, zündeten Kerzen an und widmeten der verstorbenen Monarchin letzte Worte. FOCUS Online ist live vor Ort – und hat mit Fans der Rekord-Regentin, die ihrem Land 70 Jahre lang diente, gesprochen.  Den Menschen, denen die Queen über sieben Jahrzehnte lang als Königin diente, liegt in diesen Stunden viel auf dem Herzen. Viele wollten über ihre Trauer sprechen, sprudelten regelrecht vor Gedanken. Ein royaler Fan sagte: „Ich hoffe, dass Queen Elizabehts Tod die Familie wieder zusammenbringt. Vor allem die Brüder William und Harry“. Ein Wunsch, der sich zumindest gestern auf Schloss Balmoral noch erfüllte. Zwar konnten William und Harry sich nicht mehr persönlich von ihrer Großmutter verabschieden, doch nach ihrem Tod trauerten sie gemeinsam auf Schloss Balmoral in Schottland. Doch reicht der große Verlust aus, um die tiefen Gräben, die sich seit dem royalen Rücktritt von Prinz Harry und seiner Ehefrau Herzogin Meghan gebildet haben, zu überbrücken? Erst Anfang der Woche war Harry im Zuge seiner Europareise auch in England unterwegs – und traf weder seinen Vater König Charles III. noch seinen Bruder William. Der plötzliche Tod der Queen wäre eine Chance auf Wiedergutmachung auf beiden Seiten. Über die Nachricht des Todes der Monarchin sprach FOCUS online mit einem anderen royalen Fan. Auf die Frage, welche Gedanken der Verlust der Monarchin in den Herzen der Briten auslöste, sagte die Dame, die mit der Queen groß geworden ist: „Ich war einfach nur geschockt. Ich war ein kleines Kind, als sie gekrönt wurde. Sie war eine Konstante in unserem Leben. Es fühlt sich seltsam an, als wäre uns ein Fels genommen worden“. Diese Worte gehen unter die Haut. Und zeigen einmal mehr: Queen Elizabeth II. bleibt für immer unvergessen.

https://www.youtube.com/watch?v=qnQkPo7MVLQ

„God Save The King“ – Geänderte Nationalhymne erstmals offiziell gesungen

Schreibe einen Kommentar

Nach dem Tod von Königin Elizabeth II. ist erstmals bei einem offiziellen Anlass die britische Nationalhymne mit der geänderten Zeile „God Save The King“ (Gott schütze den König) gesungen worden. Die Teilnehmer eines Gottesdienstes in der Londoner Kathedrale St. Paul's, darunter Premierministerin Liz Truss, ehrten damit am Freitagabend den neuen König Charles III. Zudem wurde im restlichen Text das Personalpronomen geändert. Bereits bei einem Bad in der Menge von Charles vor dem Buckingham-Palast hatten einige Menschen die Hymne mit der neuen Zeile angestimmt. In St. Paul's kam es nun zur ersten offiziellen Aufführung. Während der 70-jährigen Regentschaft von Elizabeth hieß es stets „God Save The Queen“.

https://www.youtube.com/watch?v=cUW6XDDjg7I

König Charles III. hält erste Rede an das britische Volk

Schreibe einen Kommentar

Nach dem Tod von Queen Elizabeth II. ist nun ihr Sohn König. In einer ersten Rede an die Nation hat Charles III. seine Mutter und ihr Lebenswerk gewürdigt. Auch er werde, wie seine Mutter, sein Leben in den Dienst der Krone stellen, sagte Charles.

https://www.youtube.com/watch?v=mfw8iAn4yq4

Knutscher für den König: Frau drückt Charles Kuss auf die Wange

Schreibe einen Kommentar

Die Frau geht offen auf ihren neuen König zu, umarmt ihn und drückt ihm einen Kuss auf die Wange. Charles lässt den Kuss wortlos über sich ergehen und grüßt danach routiniert weiter. Wie die britische „Daily Mail“ berichtet, handelt es sich bei der Frau um eine Urlauberin aus Zypern. Die Frau schildert, wie sie den König zum Bruch des royalen Protokolls brachte: „Ich sagte: ‚Darf ich Sie Küssen‘ und er sagte: ‚Well, yes.‘ Also packte ich ihn … Ich bin so glücklich, dass ich ihn sehen und küssen durfte.“ Vor der offiziellen Residenz des britischen Monarchen gedachten am Freitag zahlreiche Menschen dem Tod von Queen Elizabeth II.. Die Monarchin, die 70 Jahre lang herrschte, war am 08. September auf Schloss Balmoral in Schottlang gestorben. Gegen 19.00 Uhr deutscher Zeit wird es einen Gedenkgottesdienst in der Londoner St. Pauls Cathedral geben. Dabei wird auch die erste Ansprache von König Charles III ausgestrahlt.

https://www.youtube.com/watch?v=Tfe25gSVqN4

Was wird sich in deinem Leben künftig ändern? | Fragenhagel #88

7 Comments

Was wird sich in deinem Leben künftig ändern? | Fragenhagel #88 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=32kcshbm9SM

Wie du YouTube-Zuschauer auf deine Webseite bringst – ohne dem Kanal zu schaden!

10 Comments

Wenn du Geld mit YouTube verdienen möchtest, ist ein extrem relevantes Thema, wie du Zuschauer von deinem Kanal auf eine Webseite lotsen kannst. In diesem Video erkläre ich dir, welche Möglichkeiten du dazu hast, ohne deinem Kanal zu schaden. 00:00 Einleitung 00:49 Das große Problem 01:47 Zuschauer konvertieren 03:20 Der Grund, dass Zuschauer auf deine Webseite gehen 05:18 Wie zur Webseite bringen? 09:00 Was die Webseite deinem Kanal bringen kann ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=lGWQKHL6NnQ

Atom-Wirrwar: Wer hat Recht, Habeck oder die AKW-Chefs?

Schreibe einen Kommentar

#habeck #atomkraft #strom Was sich derzeit rund um die Atomkraftwerke abspielt, ist nahezu beispiellos und erregt bei vielen Kopfschütteln. Zur Erinnerung: Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hatte am Montag seinen AKW-Plan vorgestellt. Der besagt, dass alle drei in Deutschland am Netz verbliebenen Atomkraftwerke ab dem 1. Januar 2023 keinen Strom mehr produzieren sollen, die beiden Atomkraftwerke Isar 2 und Neckarwestheim aber quasi im Reservemodus bei Bedarf wieder hochgefahren werden können. Der Ball lag also bei den Betreibern der zwei betroffenen Atomkraftwerke. Der Betreiber von Neckarwestheim hielt sich in der Debatte bisher zurück: EnBW hatte nach der Einigung im Koalitionssauschuss auf den AKW-Reservebetrieb angekündigt, die Machbarkeit dieser Idee prüfen zu müssen. Preussen-Elektra-Chef Guido Knott reagierte dagegen sofort am Montag in einem Schreiben an das Ministerium, das bei den Medien landete. Der Betreiber von Isar 2 bezeichnete den Plan des Bundeswirtschaftsministers als „technisch nicht machbar und daher ungeeignet, um den Versorgungsbeitrag der Anlagen abzusichern“. Dies gelte umso mehr, wenn die Anlage komplett heruntergefahren würde, wie es Habecks Plan vorsehe. Das Tochterunternehmen von Eon gibt an, bereits am 25. August das Ministerium darüber unterrichtet zu haben, dass in einem AKW-Streckbetrieb ein „flexibles Anheben oder Drosseln der Leistung nicht mehr möglich“ sei. Man weigere sich auch, das AKW bei Bedarf wieder hochzufahren. Preussen Elektra habe keinerlei Erfahrungswerte mit einem solchen Vorgehen und werde das jetzt auch nicht versuchen. „Das Austesten einer noch nie praktizierten Anfahrprozedur sollte nicht mit einem kritischen Zustand der Stromversorgung zusammenfallen“, schreibt Knott. Die Aussage verwundere ihn, entgegnete Habeck. Das habe er von Eon auch schon anders gehört. Am Mittwochabend zeigte sich Habeck in einer Sitzung des Klimaschutz- und Energie-Bundestagsausschusses verärgert über das Schreiben: „Eon hat offenbar nicht verstanden, was der Vorschlag war.“ Die Öffentlichkeit bleibt rätselnd zurück. Müssen die beiden AKW jedoch überhaupt hoch- und wieder heruntergefahren werden? Preussen Elektra nimmt das an, aber das Bundeswirtschaftsministerium sagt, dass das Konzept der Notfallreserve „keineswegs ein wiederholtes Hoch- und Herunterfahren der Anlagen vorsieht“. Geplant sei vielmehr, wenn man mehr wisse, zu entscheiden, ob es die Atomkraftwerke zur Sicherstellung der Energieversorgung braucht oder nicht. „Das werde man, im Dezember, Januar oder Februar entscheiden.“ Wenn man die Meinungen der Fachleute zusammennimmt, ist die Bewertung recht eindeutig: Es wäre viel günstiger und einfacher, die Kraftwerke im Streckbetrieb direkt ab dem 1. Januar weiterzuführen. Im Hinblick auf die Sicherheit hat keiner der Fachleute bei den beiden AKW Bedenken geäußert, im Gegenteil würden sie zu den sichersten auf der Welt gehören. Unabhängig von der Frage, ob Habeck oder der Isar-2-Betreiber Recht hat: Dass so eine Diskussion zu diesem Zeitpunkt öffentlich geführt wird, ist sehr ungewöhnlich. Üblicherweise sind solche technischen Fragen geklärt, bevor die Regierung Entscheidungen trifft und öffentlich macht.

https://www.youtube.com/watch?v=0DLIMz3U2nk

Hier erfährt Premierministerin Liz Truss vom Tod der Queen

Schreibe einen Kommentar

#queen #großbritannien #liztruss Durch einen Notizzettel erfährt die neue britische Premierministerin Liz Truss vom Tod der Queen. Es ist 16:30 britischer Ortszeit am 8. September. In etwa 2 Stunden wird auch die Weltöffentlichkeit informiert werden. Das britische Parlament bekam die Information schon vorher – und zwar durch einen Zettel, der unter den Mitgliedern herumgereicht wurde. Dort wurde zu diesem Zeitpunkt gerade über die Energiekrise debattiert. Während der Rede eines Parlamentsmitglieds verbreitete sich die Notiz über den Gesundheitszustand der Queen im Unterhaus. Liz Truss verließ daraufhin den Saal, im innersten Kreis verkündete Kabinettssekretär Simon Case dann den Ministern die traurige Nachricht. Das Protokoll für den Todestag der Monarchin war minutiös vorgeplant. Verschiedene „Operationen“ wurden in Gang gesetzt, so unter anderem die Benachrichtigung der Parlamentarier. Die Krönung von Prince Charles III. wird im Laufe der nächsten Tage erfolgen.

https://www.youtube.com/watch?v=_ocgohQTRII

Deutsch-Briten trauern um ihre Königin: „Eine Mutter für unser Land“

Schreibe einen Kommentar

#queen #queenelizabeth #gestorben Nach dem Tod von Königin Elizabeth II ist auch die Anteilnahme in Deutschland groß. An der Britischen Botschaft in Berlin kamen gegen 21.00 Uhr rund 50 Menschen zusammen, um der Queen die letzte Ehre zu ehrweisen. Sie legten Blumen nieder. Die Flagge wurde auf Halbmast gehisst.

https://www.youtube.com/watch?v=3kH9dF8bW7w

Queen Elizabeth II. stirbt mit 96 Jahren

Schreibe einen Kommentar

#queen #royalfamily DIe Queen ist tot. Den Satz, den die ganze Welt gefürchtet hat. Die Königin Elisabeth II. stirbt im Alter von 96 Jahren im Kreis ihrer Familie auf ihrem Landsitz Schloss Balmoral. Es heißt, sie sie friedlich eingeschlafen. Auf Twitter schreibt die „Royal Family“ schreibt auf Twitter folgendes. „Die Queen ist am Nachmittag friedlich auf Balmoral gestorben. Der König und die Königsgemahlin werden heute Abend auf Balmoral bleiben und morgen nach London zurückehren.“   Mit dem Tod ist wird Prinz Charles ist somit nun König. Thronfolger Prinz Charles (73) mit seiner Camilla (75), Enkel Prinz William (40) und die Kinder der Queen reisten am Donnerstagabend alle zu ihr. Auch Prinz Harry (38), der noch in England waren, eilte zu ihr. Ob er noch rechtzeitig ankam, um sich zu verabschieden, ist aktuell nicht klar. In diesen Stunden ist wohl all der Streit, all der Brüder-Zwist

https://www.youtube.com/watch?v=CHCJUtv4ZIo

Bundestag beschließt neue Corona-Regeln für den Herbst

Schreibe einen Kommentar

-#corona #bundestag #lauterbach Die neuen Corona-Regeln für den Herbst sind beschlossen. Der Bundestag verabschiedete das von Bundesgesundheitsminister Lauterbach und Justizminister Buschmann ausgearbeitete Gesetz kann damit nun in Kraft treten. Das neue Infektionsschutzgesetz ist beschlossen. Mit den Stimmen von SPD, Grünen und FDP beschloss die Mehrheit des Deutschen Bundestags am Donnerstag die neuen Corona-Regeln. Zuvor hatte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SDP) das Gesetz nocheinmal verteidigt. „Wir ermöglichen es den Ländern, zielgenau je nach pandemischer Lage genau das anzubieten, was notwendig ist - nicht mehr, aber auch nicht weniger“, sagte der SPD-Politiker. Die Länder könnten und würden darauf zurückgreifen. Wir werden die Lage im Griff haben." Lauterbach sagte: „Wir sind sehr gut vorbereitet.“ Er verwies neben den Bestimmungen im Infektionsschutzgesetz auch auf eine weitere Impfkampagne mit Präparaten, die an neue Virusvarianten angepasst sind, und einen stärkeren Einsatz von Medikamenten bei Erkrankten. Zudem solle es bessere, tagesaktuelle Daten zur Klinikbelegung geben. Die Regeln müssen in der kommenden Woche noch vom Bundesrat beschlossen werden. FOCUS online gibt den Überblick, was ab Herbst gelten soll: Diese Corona-Regeln sollen bundesweit gelten ("Winterreifen"). -FFP2-Maskenpflicht im Fernverkehr der Bahn und im Flieger. Für Kinder von 6 bis 14 Jahren sowie das Personal reicht eine medizinische Maske. -Masken- und Testpflicht in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen. Diese Möglichkeiten sollen die Länder zusätzlich haben. -Maskenpflicht in öffentlich zugänglichen Innenräumen und dem Personennahverkehr (ÖPNV) -Bei Kultur- und Sportveranstaltungen und in Restaurants muss es Ausnahmen für Getestete geben. Ausnahmen für Geimpfte und Genesene sind möglich. -Testpflicht in Schulen, Kitas und Einrichtungen zur Unterbringung von Asylbewerbern -Maskenpflicht in der Schule ist nur vorgesehen, wenn sonst kein geregelter Präsenzunterricht möglich wäre - und auch dann nur ab dem fünften Schuljahr. Diese Möglichkeiten soll es geben, wenn eine Gefahr für die kritische Infrastruktur eines Landes bestehen ("Schneeketten"). -Maskenpflichten bei Veranstaltungen draußen, wenn Mindestabstände nicht eingehalten werden können -Dann soll es auch keine Ausnahmen für Getestete, Genesene und Geimpfte geben -Mindestabstand von 1,5 Metern -Personenobergrenzen für Veranstaltungen in öffentlich zugänglichen Innenräumen Die geplanten Regeln gehen auf ein Konzept von Lauterbach und Buschmann von Anfang August zurück. Lauterbach sagte: „Mit diesem Instrumentarium können wir die absehbare Corona-Welle im Herbst bewältigen.“ Die Länder bekämen alle Möglichkeiten, angepasst zu reagieren. Es bleibe das Ziel der Corona-Politik, hohe Todeszahlen, viele Arbeitsausfälle und schwere Langzeitfolgen zu vermeiden. Der vom Kabinett gebilligte Entwurf geht nun in den Bundestag und könnte dort am 8. September beschlossen werden. Zustimmen muss dann auch noch der Bundesrat. Neu vorgesehen sind Sonderzahlungen von 1000 Euro pro Monat dafür, dass Pflegeheime künftig Beauftragte benennen müssen, die sich um Impfungen, Hygiene und Therapien für Infizierte etwa mit dem Medikament Paxlovid kümmern. Die Einrichtungen sollen für den Aufwand 250 Euro pro Monat bekommen - für Beschäftigte, die die Aufgaben allein oder im Team übernehmen, soll es insgesamt 750 Euro geben.

https://www.youtube.com/watch?v=ufK0LFgJgws

Sorge um Queen Elizabeth II.: Die Royal Family eilt nach Schottland

Schreibe einen Kommentar

Die Ärzte der britischen Königin Elizabeth II. sind nach Palastangaben „besorgt“ wegen ihres Gesundheitszustandes. Sie hätten empfohlen, dass die Queen „weiter unter ärztlicher Aufsicht bleibt“, erklärte der Buckingham-Palast am Donnerstag. Am Vortag hatte die 96-Jährige auf Anraten ihrer Mediziner bereits ein Treffen ihres Beratergremiums abgesagt. Die neue britische Premierministerin Liz Truss sollte bei der Sitzung des Privy Councils als First Lord of the Treasury vereidigt werden. Die Sitzung werde zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt, teilte der Palast mit. Prinz Charles und sein ältester Sohn Prinz William haben sich aus Sorge um die Gesundheit der Queen auf den Weg zu deren Sommerresidenz Schloss Balmoral gemacht. Truss teilte mit, dass „das ganze Land besorgt“ sei aufgrund der Nachrichten zur Gesundheit der Queen. Auf Twitter schrieb sie: „Meine Gedanken – und die Gedanken der Menschen in unserem Vereinigten Königreich – sind zu diesem Zeitpunkt bei Ihrer Majestät der Königin und ihrer Familie.“ Die Queen hält sich derzeit auf ihrem Landsitz Schloss Balmoral in Schottland auf, wo sie noch am Dienstag Boris Johnson empfangen hatte, der sein Rücktrittsgesuch als Premierminister überbrachte. Gleich darauf gab sie auch dessen Nachfolgerin Liz Truss eine Audienz und beauftragte sie mit der Regierungsbildung. Für die zunehmend gebrechlich wirkende Queen scheint der Trubel aber schon wieder zu viel gewesen zu sein. „Nach einem vollen Tag gestern hat Ihre Majestät heute Nachmittag den Rat ihrer Ärzte akzeptiert, sich auszuruhen“, sagte ein Palastsprecher.

https://www.youtube.com/watch?v=7i7YSQDK9wc

Live: Inflation ufert aus – Macht die EZB jetzt endlich ernst?

2 Comments

Live: Inflation ufert aus – Macht die EZB jetzt endlich ernst? Die Rekordinflation im Euroraum zwingt die EZB zum Handeln. Doch was bedeutet eine weitere Erhöhung des Leitzins für Unternehmer und Verbraucher konkret? Finanz-Experte Clemens Schömann-Finck verrät im Livetalk, was ihr jetzt unbedingt wissen solltet.

https://www.youtube.com/watch?v=e3DH-bd-ZZQ

Rentnerin: „Die Politiker sorgen dafür, dass ich nicht mehr leben kann“

Schreibe einen Kommentar

#rente #deutschland #armut In Deutschland wird im Schnitt 38,7 Jahre lang gearbeitet, bevor letztlich die Rente ruft. Der Ruhestand zeigt sich für Millionen von Rentnern in Deutschland aber als ein finanzieller Kampf. Ingeborg Engl ist von Altersarmut betroffen – und hat einen klaren Appell an die Politik. Eigentlich verbindet man mit dem Ruhestand Entspannung, wenig Stress und Zeit für sich. Doch für viele gestaltet sich die Pension als wahre Armutsfalle – selbst in einem reichen Land wie Deutschland. Im Videointerview mit FOCUS online berichtet eine betroffene Rentnerin von ihren Erfahrungen. Laut dem Bundesfamilienministerium leiden etwa 25 Prozent der über 80-Jährigen in Deutschland unter Altersarmut. Arm ist, wer monatlich unter 1167 Euro Netto-Einkommen hat. Die durchschnittliche Rente liegt derzeit bei rund 1.058 Euro. Ingeborg Arians-Engl ist von Altersarmut betroffen. Durch einen Autounfall wurde sie unverschuldet arbeitsunfähig und rutschte so vor 16 Jahren in eine Erwerbsminderung. Seit Anfang Juli ist die 66-Jährige nun in Altersrente – und erhält im Monat gerade einmal 820 Euro. Gegenüber FOCUS online erklärt sie, wie wenig ihr zum Leben bleibt. 500 Euro plus Nebenkosten würden alleine für die Miete abgezogen, sagt sie. „Dann kommt die Zahnversicherung, die Sterbekasse habe ich, dann habe ich eine Hausrat-Haftpflichtversicherung. Dann habe ich ein Telefon. Das sind die Grundbedürfnisse, die ein Mensch in der Wohnung braucht“, so Arians-Engl. Von den 800 Euro bleibt dann: nichts. Erschwerend kamen in den vergangenen Monaten die Beitragserhöhungen für die Versicherungen hinzu. Die bevorstehenden kalten Monate und die steigenden Energiekosten bereiten der gelernten Erzieherin weitere Sorgen: „Der Strom wird wieder teurer. Der ist um 15 Euro gestiegen und jetzt kommen im Oktober die Heizkosten und die Energiekosten dazu.“ Arians-Engl weiß aktuell nicht, wie sie all dies mit lediglich 800 Euro stemmen soll. Eindringlich appelliert sie auch an die Bundesregierung: „Ich bin nicht alleine. Viele Menschen da draußen stellen sich dieselbe Frage wie ich. Wie sollen wir bezahlen? Wir haben ein Recht auf Leben. Die Politiker sorgen dafür, dass ich nicht mehr leben kann. Und so geht es Millionen von Rentnern.“ Um sich gerade noch über Wasser halten zu können, arbeitet Ingeborg Engl in einem Minijob. Als Kinderbetreuerin in einem Privathaushalt am Starnberger See verdient sie sich den Maximalbetrag von 450 Euro im Monat hinzu. Doch auch hier ein weiterer Niederschlag: Weil die Familie, welche Frau Engl anstellt auswandert, verliert sie ihren Job – eine Katastrophe für die Rentnerin. Alleine muss Arians-Engl jetzt zum Glück nicht mehr bleiben. Der Verein LichtBlick Seniorenhilfe bietet seit 2003 finanzielle Unterstützung für arme Rentner und Rentnerinnen, deren Mittel für das Nötigste nicht ausreichen. Aktuell sind es mehr als 20.000 in Deutschland. Die Unterstützung ist dabei komplett durch Spenden finanziert. Jelica Komljenovic, die hauptberuflich bei der Lichtblick Seniorenhilfe arbeitet, bekommt beinahe täglich Geschichten und Schicksale wie der von Frau Engl mit: „Wir haben Rentner, die enorme Nachzahlungen bekommen haben. Und da stehen sie einfach da und fragen sich 'Wie kann ich jetzt meine neuen Abschläge, die über 100, 124 Prozent erhöht sind, stemmen?“, so Komljenovic. Die LichtBlick-Mitarbeiterin erzählt auch, dass nach und nach weitere Sorgen die Leute treffen würden: Gestiegene Lebensmittelpreise, kaum Vorräte und immer weniger Geld. Die aktuelle Situation sorge dafür, dass der Bedarf für die Seniorenhilfe enorm gestiegen ist: „Wir haben früher Anfragen bei Lebensmitteln alle zwei drei Monate gehabt. Jetzt teilweise fragen sie jeden Monat nach, weil sie einfach nichts mehr zum Essen haben. Und das ist nicht würdig und das darf nicht sein.“ Sie leiden selbst unter der Altersarmut und suchen Hilfe? Dann kicken Sie hier oder rufen sie unter der +49 (0)89 / 67 97 10 10 unverbindlich bei der LichtBlick Seniorenhilfe an. Wenn Sie den Verein LichtBlick mit einer Spende unterstützen wollen, können Sie dies hier tun.

https://www.youtube.com/watch?v=6B0YaKMBsww

Augenzeugen filmen riesigen Tornado über Gardasee

Schreibe einen Kommentar

#gardasee #unwetter #italien Riesiger Tornado über dem Gardasee! Augenzeugen filmen ein spektakuläres Wetterereignis über dem beliebten Urlaubsziel der Deutschen. Italien wird derzeit von heftigen Unwettern heimgesucht.

https://www.youtube.com/watch?v=WE5W46l7Sjw

Habeck geht auf Merz los: „Haben Besseres zu tun“

Schreibe einen Kommentar

#habeck #merz #bundestag In den letzten Tagen stand Habeck wegen seiner Gasumlage, der Atom-Notfallreserve und Aussagen zur drohenden Insolvenzwelle in der Kritik. Im Bundestag attackierte er nun denn Oppositionsführer Friedrich Merz (CDU) scharf.

https://www.youtube.com/watch?v=GnIrwi3ZwyI

Ministerium nimmt Habeck nach Insolvenz-Aussage in Schutz

Schreibe einen Kommentar

#habeck #insolvenz #maischberger #grünen Vizekanzler Robert Habeck steht nach seinen Aussagen zu einer drohenden Insolvenzwelle im Winter in der Kritik. Der Minister sprach in der ARD von möglichen Betriebsaufgaben wegen der Energiekrise, Insolvenzen sah er nicht. Am Nachmittag versucht nun sein Ministerium, die Aussagen richtig zu stellen.

https://www.youtube.com/watch?v=02CSK6ZZKjk

Elite-Polizist: Fast gestorben, dann krasses WARUM gefunden!

1 Kommentar

Elite-Polizist: Fast gestorben, dann krasses WARUM gefunden! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Hier kommst du zu Torsten: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=SCNN9sC9nx4

Habecks Plan wird von AKW-Betreiber zerlegt

Schreibe einen Kommentar

In einem Brief, der dem „Spiegel“ vorliegt, schreibt der Betreiber von Isar 2, das Unternehmen Preussen Elektra, ans Wirtschaftsministerium - und der Brief hat es in sich. „Zwei der drei laufenden Anlagen zum Jahreswechsel in die Kaltreserve zu schicken, um sie bei Bedarf hochzufahren, ist technisch nicht machbar und daher ungeeignet, um den Versorgungsbeitrag der Anlagen abzusichern.“ Das schreibt Preussen-Elektra-Chef Guido Knott laut „Spiegel“ in dem Brief ans Ministerium. Im Streckbetrieb sei „ein flexibles Anheben oder Drosseln der Leistung nicht mehr möglich.“ Darüber habe man das Ministerium bereits am 25. August informiert. Insbesondere, wenn die Anlage einmal heruntergefahren sei - wie laut Habeck vorgesehen - sei ein solcher Plan kaum durchsetzbar. „Dann nämlich ist mit den eingeschränkten Möglichkeiten eines solchen Reaktorkerns ein Wiederanfahren im fortgeschrittenen Streckbetrieb nicht und schon gar nicht kurzfristig innerhalb einer Woche machbar“, zitiert der „Spiegel“ aus dem Brief.

https://www.youtube.com/watch?v=I___Ho5Jcq0

Extrem-Sommer 2022: Ist das noch normal?

Schreibe einen Kommentar

Wir haben ein Sommer der Extreme erlebt. Auf der Nordhalbkugel gab es nicht nur beispiellose Hitze, Dürre und Waldbrände, sondern auch heftige Regenfälle und Überschwemmungen. Zwei Meteorologen, einer Norden- und einer aus dem Süden Deutschlands, sprechen heute über das Extremwetter in Deutschland, Europa und der Welt.

https://www.youtube.com/watch?v=QrlN4XfQV7g

Die letzte Chance zum Ausstieg? Der Börsen-Check bei „René und Risken

Schreibe einen Kommentar

Zurück aus der Sommerpause wollen wir bei „René und Risken“ wieder über die Märkte sprechen. Haben wir das schlimmste gehen – oder kommen die Tiefststände erst noch? Seid heute, 7.9., dabei und diskutiert mit. Los geht es um 14.30 Uhr

https://www.youtube.com/watch?v=8KEVAH_gGW8

Klatsche für Habeck: Merz zerlegt Vize-Kanzler nach TV-Auftritt

Schreibe einen Kommentar

#merz #habeck #entlastungspaket Im Bundestag fand am Mittwoch die Generaldebatte zu den Haushaltsberatungen statt. Im Fokus stand das dritte Entlastungspaket. CDU-Chef Friedrich Merz attackierte Vize-Kanzler Robert Habeck in seiner Rede vehement. "Denn sie können die hochkomplexen Fragen der Energiepolitik und der Versorgungssicherheit unseres Landes in einer solchen existenziellen Krise nicht doch nicht allen Ernstes, einen Bundeswirtschaftsminister überlassen, der zwar, wie wir immer sehen, gefällig formulieren kann. Dem wir immer wieder beim Denken zuschauen dürfen. Aber mit Verlaub: Wie hilflos, Herr Habeck, Sie in diesen Fragen sind, das konnte man gestern Abend im deutschen Fernsehen beobachten. Man kann nur hoffen, dass ein Großteil der deutschen Unternehmer gestern schon geschlafen hat." Damit spielt Merz auf Habecks' Aussagen bei Sandra Maischberger an. Dort sagte er: „Läden, die darauf angewiesen sind, dass die Menschen Geld ausgeben, Blumenläden, Bioläden, Bäckereien gehören dazu – dass die wirkliche Probleme haben, weil es eine Kaufzurückhaltung gibt. Und dann sind die nicht insolvent, automatisch, aber sie hören vielleicht auf, zu verkaufen.“ Der Oppositionschef zerlegt weiter das Entlastungspaket und wirft Scholz Untätigkeit vor. Als Habeck kurz den Saal verlässt, reagiert Merz schlagfertig. „Jetzt hat er das Parlament schon verlassen. Wahrscheinlich schaut er sich die Filme von gestern an.“ Doch damit endeten die Angriffe gegen den Wirtschaftsminister nicht. Der CDU-Chef grub ein altes Zitat von Habeck aus, in dem er sagte, Deutschland habe kein Strom- sondern ein Gasproblem. Merz erläuterte: „Wir sind mittendrin in einem massiven Stromproblem. Und sie haben es scheinbar bis heute nicht verstanden, dass es so ist.“

https://www.youtube.com/watch?v=wXo9B1wHvUI

„Weltuntergangsgletscher“ droht sich vom Meeresboden zu lösen

Schreibe einen Kommentar

Der so genannte „Weltuntergangsgletscher“ in der Antarktis hat laut Wissenschaftlern das Potenzial, sich in den kommenden Jahren rasch zurückzuziehen. Der Thwaites-Gletscher wird wegen des hohen Risikos eines Zusammenbruchs und der Bedrohung des globalen Meeresspiegels so genannt. Diesen könnte er um mehrere Meter anheben. Der Gletscher erodiert im Zuge der Erwärmung der Erde entlang seiner Unterwasserbasis. In einer Studie, die am Montag in der Fachzeitschrift Nature Geoscience veröffentlicht wurde, haben Wissenschaftler den historischen Rückzug des Gletschers kartiert, in der Hoffnung, aus der Vergangenheit zu lernen, was der Gletscher in Zukunft wahrscheinlich tun wird. Sie fanden heraus, dass sich die Basis des Gletschers irgendwann in den vergangenen zwei Jahrhunderten vom Meeresboden löste und sich mit einer Geschwindigkeit von 2,1 Kilometern pro Jahr zurückzog.Die Studie deutet darauf hin, dass der Thwaites in naher Zukunft einen raschen Rückzug erleben könnte, sobald er sich über einen Rücken am Meeresboden zurückzieht, der ihn in Schach hält.

https://www.youtube.com/watch?v=kVTCo3InFzk

Live-Talk mit Lars Erichsen: Gut durch die Krisenjahre – das 202x-Depot

Schreibe einen Kommentar

Müssen wir uns auf Jahre mit niedrigen Renditen oder gar Verlusten einstellen? Die Aussichten sind jedenfalls nicht gut. Wie kann man das beste aus der verworrenen Lage machen? Welche Branchen und Strategien versprechen Erfolge? Darüber möchte ich sprechen mit Lars Erichsen. Wann? Freitag, 9.9. um 11 Uhr!

https://www.youtube.com/watch?v=Jp89rwO-IZg

Unfall auf Kirmes: Fahrgeschäft stürzt ungebremst 15 Meter in die Tiefe

Schreibe einen Kommentar

Schock-Szene im indischen Mohali: Auf einer Kirmes fällt plötzlich ein Fahrgeschäft ungebremst 15 Meter in die Tiefe und kracht auf den Boden. Augenzeugen filmen den Unfall. Der Aufprall ist so heftig, dass Fahrgäste aus ihren Sitzen geschleudert werden. Es herrscht Panik. Etwa 50 Menschen befinden sich auf der drehenden Scheibe, die eigentlich zur Spitze des Freefall-Towers fahren soll, um dann wieder abgebremst am Boden anzukommen. Warum es zu der augenscheinlichen Fehlfunktion kam, wird jetzt untersucht. Laut Nachrichtenagentur Reuters wurden etwa 25 bis 30 Menschen bei dem Crash verletzt, keiner davon schwer.

https://www.youtube.com/watch?v=dAluL49YMJk

Boris Johnson verabschiedet sich mit fulminanter Rede: „Ich bin wie eine Rakete“

26 Comments

Der Vorhang für Boris Johnson als britischer Premierminister fällt. Doch vor seinem Rücktrittsgesuch bei der Queen hat der konservative Politiker mit einer Rede in der Downing Street noch einmal die große Bühne betreten. Johnson-Typisch fehlten auch keine skurrilen Vergleiche oder Wortbilder: „Lassen Sie mich sagen, dass ich nun wie eine dieser Trägerraketen bin, die ihre Funktion erfüllt hat und sanft wieder in die Atmosphäre eintritt und unsichtbar irgendwo in einem entfernten Teil des Pazifiks versinkt.“ Der 58-Jährige zählte noch einmal die tatsächlichen und angeblichen Errungenschaften seiner Regierungszeit auf – darunter den Brexit, die rasche Verteilung von Corona-Impfstoffen, die frühe Unterstützung der Ukraine mit Waffenlieferungen sowie die Bekämpfung von Kriminalität und den Bau neuer Krankenhäuser. Abschließend dankte er seinen Unterstützern und verglich die konservative Partei mit seinem Hund und seiner Katze Larry: „Ich danke allen, die sich in den letzten drei Jahren um mich und meine Familie gekümmert haben, einschließlich Dylan, dem Hund. Wenn Dylan und Larry ihre gelegentlichen Schwierigkeiten hinter sich lassen können, dann kann das auch die Konservative Partei.“ Johnson wird an diesem Dienstag von der neuen Vorsitzenden der Konservativen Partei, Liz Truss, an der Regierungsspitze abgelöst. Beide reisen dazu nach Schottland, wo Queen Elizabeth II. zunächst Johnsons Rücktritt absegnen und anschließend die 47-jährige Truss mit der Bildung einer neuen Regierung beauftragen wird.

https://www.youtube.com/watch?v=AGmuu5muz00

Mordfall Ayleen – Verdächtiger gesteht Tötung von 14-Jähriger

Schreibe einen Kommentar

Der im Mordfall Ayleen festgenommene Tatverdächtige hat die Tötung der 14-Jährigen aus Baden-Württemberg gestanden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Gießen am Dienstag mitteilten, führte der aus Hessen stammende Beschuldigte die Ermittler außerdem zu dem an einem Feldweg im Landkreis Gießen gelegenen Tatort und zu abgelegten Kleidungsstücken des Opfers. Ayleen war am 21. Juli in Gottenheim im baden-württembergischen Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald verschwunden und gut eine Woche später rund 300 Kilometer entfernt tot in einem See im hessischen Wetteraukreis gefunden worden. Noch am selben Tag nahmen Spezialkräfte der Polizei den damals 29-jährigen vorbestraften Verdächtigen in Friedrichsdorf bei Frankfurt am Main fest. Zunächst bestritt der Verdächtige die Vorwürfe. Bei einer mehrstündigen Vernehmung räumte der Mann nun am Freitag den Ermittlern zufolge ein, den Tod von Ayleen in der Nacht vom 21. auf den 22. Juli durch körperliche Gewalteinwirkung herbeigeführt und den Leichnam anschließend im Teufelsee bei Echzell versenkt zu haben.

https://www.youtube.com/watch?v=oaMUW2zhldQ

Was YouTube dir rät, damit dein Kanal in den nächsten 5 Jahren wächst

21 Comments

YouTube hat sich über die Zeit immer weiter verändert. Früher bekamen Videos, die viele Aufrufe erzielten, immer mehr Aufrufe, durch den Algorithmus. Dann wurden mit der Zeit Watchtime, Sessions und Umfragen wichtig, um zu bewerten, welche Videos auf YouTube erfolgreich werden. Wie wird sich das in der nahen Zukunft ändern? “Think with Google” hat dazu eine Studie dazu veröffentlicht. Worum es darin geht, erfahrt ihr in diesem Video. What makes content good? ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=4aavZYAbf94

Online Kunden gewinnen – Stopp Verkaufen!

7 Comments

Online Kunden gewinnen - Stopp Verkaufen! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=nMcNAMNOt2k

Drittes Entlastungspaket: Diese Maßnahmen hat die Ampel beschlossen

Schreibe einen Kommentar

#entlastungspaket #deutschland #ampelkoalition Das dritte Entlastungspaket der Ampel-Koalition wurde beschlossen. Es hat ein Gesamtvolumen von mehr als 65 Milliarden Euro und ist damit vom Umfang größer als die ersten beiden zusammen. Eine Reihe von Maßnahmen wurden beschlossen. Ein Überblick: Energiepauschale für Rentner und Studierende Rentner sollen zum 1. Dezember eine einmalige Energiepreispauschale von 300 Euro erhalten. Studierende und Auszubildende sollen einmalig 200 Euro erhalten. Für Berufstätige war bereits eine Energiepreispauschale von 300 Euro auf den Weg gebracht worden. Strompreis für Basisverbrauch wird vergünstigt Für einen gewissen Basisverbrauch an Strom soll nach dem Willen der Ampel-Koalition künftig ein vergünstigter Preis gelten. Für einen zusätzlichen Verbrauch darüber hinaus wäre der Preis nicht begrenzt. 9-Euro-Ticket-Nachfolger: Neues bundesweites Nahverkehrsticket soll kommen Die Ampel-Koalition will ein neues bundesweit gültiges Nahverkehrsticket schaffen. Ziel sei eine Preisspanne zwischen 49 und 69 Euro im Monat. Die Länder müssen der Finanzierung noch zustimmen. Koalition will Regelsätze für Bedürftige erhöhen Mit der geplanten Einführung des Bürgergelds Anfang kommenden Jahres wollen SPD, Grüne und FDP die Regelsätze für Bedürftige auf rund 500 Euro erhöhen. Heute erhalten Alleinstehende in der Grundsicherung 449 Euro pro Monat. Kindergeld soll um 18 Euro erhöht werden Die Ampelkoalition will Familien spürbar entlasten. So soll das Kindergeld deutlich steigen. Es soll zum Jahresbeginn um 18 Euro monatlich für das erste und zweite Kind steigen. Heizkostenzuschuss für Wohngeldberechtigte Von September bis Dezember 2022 soll einmalig ein weiterer Heizkostenzuschuss an die Bezieher von Wohngeld gezahlt werden. Danach werde der Zuschuss für die Wohngeldberechtigten dauerhaft in das Wohngeld integriert. „Er beträgt einmalig 415 Euro für einen 1-Personen-Haushalt“, so das Ergebnispapier des Koalitionsausschusses der Ampel zum dritten Entlastungspaket. 540 Euro seien es für zwei Personen; für jede weitere Person seien es zusätzliche 100 Euro. Bund will Zusatzzahlungen an Beschäftigte steuerfrei stellen Zusatzzahlungen von Arbeitgebern an ihre Beschäftigten wegen der hohen Preise in Deutschland sollen bis zu einer Höhe von 3000 Euro steuer- und abgabefrei sein. FDP-Chef Christian Lindner sagte dazu: „Wir machen eine steuerfreie Einmalzahlung, also eine Inflationsprämie möglich.“ Ampel will Strompreisbremse mit Gewinnabschöpfung bei Energiefirmen finanzieren Die Ampel-Koalition will eine Strompreisbremse für die Bürger durch die Abschöpfung von Gewinnen bei Energiefirmen finanzieren. „Zufallsgewinne“ bei Unternehmen wegen der hohen Energiepreise würden abgeschöpft, sagte Bundeskanzler Scholz. Hierbei setzte die Bundesregierung zunächst auf eine Einigung auf europäischer Ebene, die Koalitionspartner seien aber auch bereit, eine solche sogenannte Übergewinnsteuer alleine auf nationaler Ebene „zügig umzusetzen“. Lesen Sie auch:

https://www.youtube.com/watch?v=W700y0AXyd0

Schlag gegen Putin: Deutschlands Gasspeicher erreichen schon jetzt Oktober-Ziel

Schreibe einen Kommentar

#deutschland #gas #russland Trotz des Stopps der Erdgaslieferungen über die Pipeline Nord Stream 1 haben die deutschen Gasspeicher früher als erwartet einen Füllstand von 85 Prozent erreicht. Dies geht aus Daten auf der Internet-Seite der europäischen Gas-Infrastruktur-Unternehmen von Samstagabend hervor. Die Bundesregierung hat einen festen Plan für die Füllstände der deutschen Gasspeicher: 75 Prozent zum 1. September, 85 Prozent zum 1. Oktober und 95 Prozent zum 1. November. Die Speicherfüllung gilt als ein entscheidendes Element dafür, dass Deutschland ohne Gas-Abschaltungen durch den Winter kommt. Dem BND liegen da keine Hinweise darauf vor, dass der russische Präsident in absehbarer Zeit seine Macht verlieren könnte, sagte BND-Präsident Bruno Kahl der Zeitung „Welt“. Und das obwohl Putin laut BND tatsächlich davon ausging, dass der Krieg nur wenige Tage andauern und mit einem Regimewechsel in Kiew enden würde. Mittlerweile herrscht seit über einem halben Jahr Krieg in der Ukraine - mit herben Verlusten auf beiden Seiten. Nach Informationen mehrerer westlicher Geheimdienste sind bis zu 20.000 russische Soldaten getötet und mehr als 50.000 verletzt worden. Der Kreml veröffentlicht kaum Zahlen zu gefallen Soldaten. Die letzte offizielle Meldung war im März, damals wurde von 1351 Gefallenen gesprochen.

https://www.youtube.com/watch?v=e81v8L2Xi_Y

Kaminholz aufbewahren: So machen Sie es richtig

Schreibe einen Kommentar

#heizen #herbst #winter Lagern Sie Ihr Holz richtig, können Sie sicher sein, dass das Feuer in Ihrem Kamin später lange fröhlich vor sich hin knistert. Mit falsch gelagertem Holz hingegen wird es kaum gelingen, während der kalten Jahreszeit die Räume wohlig warm zu bekommen. Um die kalten Wintertage gemütlich mit einem heißen Getränk vor dem lodernden Kamin zu verbringen, benötigen Sie vor allem optimales Brennholz, wie beispielsweise Eichen- oder Buchenholz. Insbesondere frisch geschlagenes Holz weist einen recht hohen Feuchtigkeitsgehalt auf. Feuchtigkeit wiederum ist für das Entfachen eines munteren Feuerchens bekanntermaßen eher suboptimal. Das Problem lässt sich jedoch mithilfe der richtigen Holzlagerung leicht beheben. Grundsätzlich ist es so, dass die im Winter geschlagenen Bäume schneller trocknen, als die im Sommer. Davon abgesehen hängt es natürlich auch von der Baumart ab, wie hoch der jeweilige Feuchtigkeitsgehalt ist. Weiche Holzarten trocknen beispielsweise grundsätzlich schneller als harte Holzarten. Wichtig ist zudem, dass Sie das getrocknete Holz später zunächst drei bis vier Tage in einem warmen Raum lagern, bevor Sie es zum Heizen verwenden. Die Kaminholzhalter neben einem offenen Kamin dienen von daher keinesfalls nur zu dekorativen Zwecken. Der Praxistipp zum Nachlesen:

https://www.youtube.com/watch?v=ZDYiEPI7tAc

Schweres Erdbeben erschüttert Landtag mitten in Erdbeben-Debatte

14 Comments

#liechtenstein #erdbeben #landtag Ein kräftiges Erdbeben hat am frühen Donnerstagnachmittag das Fürstentum Liechtenstein erschüttert - in Vaduz war auch der Landtag betroffen. Das Kuriose: Der Landtag führte gerade eine Debatte über eine Erdbeben-Versicherung. „Und es rumpelte im Saal.“ kommentiere Bettina Petzold-Mähr, Abgeordnete der „Fortschrittlichen Bürgerpartei in Liechtenstein“ lachend das Erdbeben und setzte ihre Ausführungen mit einem Schmunzeln fort. Doch dann bebte erneut die Erde. Dieses Mal deutlich heftiger. Die Sitzung musste unterbrochen werden. Der Schweizer Erdbebendienst meldete eine Stärke von bis zu 3,9 auf Richterskala.

https://www.youtube.com/watch?v=F-lhiTaKmyo

Trinkgeld geben bei Kartenzahlung? Das sollten Sie darüber wissen

Schreibe einen Kommentar

#restaurant #bezahlung #trinkgeld Das Geben von Trinkgeld ist auch bei Kartenzahlung eine respektvolle Geste während des Restaurantbesuchs. Dabei gibt es jedoch ein paar Dinge zu beachten. Auf welche Art Sie dem Servicepersonal beim Zahlen mit der Karte am besten Trinkgeld geben, erklären wir Ihnen im Folgenden. In Deutschland gilt folgende Daumenregel: Das Trinkgeld für einen Servicemitarbeiter im Restaurant sollte etwa 10 % der Rechnung betragen. Auch wenn Sie mit Karte bezahlen, können Sie sich an dieser Regel orientieren. Wenn Sie mit Karte bezahlen, dann wählen Sie eine bargeldlose Bezahlungsmethode. Eventuell haben Sie gar kein Bargeld bei sich, da sie zuvor eingeplant haben, bargeldlos zu bezahlen. In einigen Restaurants ist es möglich, mit der Karte Trinkgeld zu geben. Beträgt Ihre Rechnung zum Beispiel 18 €, sagen Sie am besten "Machen Sie 20" und der Mitarbeiter wird Ihnen 20 € von der Karte buchen. Während dies in einigen Restaurants durchgeführt wird, können andere Lokalitäten kein Trinkgeld per Karte annehmen. Wenn Sie kein Bargeld bei sich haben, geht das Servicepersonal leer aus. Ein weiteres ungünstiges Szenario ist Folgendes: Sie können zwar mit Ihrer Karte Trinkgeld geben, dieses wandert jedoch in manchen Restaurants nicht in den Geldbeutel des Servicepersonals, sondern direkt auf das Konto des Restaurants. Möchten Sie sicher gehen, dass Ihr Trinkgeld tatsächlich beim Personal ankommt, dann tragen Sie etwas Bargeld bei sich - auch wenn Sie vorhaben, mit Ihrer Karte zu bezahlen. So wertschätzen Sie die Freundlichkeit und Arbeit des Servicepersonals. Der Praxistipp zum Nachlesen:

https://www.youtube.com/watch?v=ILhAnZ6RQdU

Ampel plant Mega-Entlastungspaket: Diese Punkte liegen auf dem Tisch

Schreibe einen Kommentar

#ampelkoalition #politics #steuern Nach wochenlanger Diskussion wollen sich die Ampel-Parteien am Samstag auf ein „wuchtiges“ Entlastungspaket wegen der hohen Energie- und Lebenshaltungskosten verständigen. Dazu kommt am Vormittag der Koalitionsausschuss im Kanzleramt zusammen. Die Wünsche von SPD, Grünen und FDP gingen bis zuletzt teils deutlich auseinander. Ein Überblick. Entlastungen insbesondere für Familien, Bedürftige, Rentner und Studierende Die SPD-Fraktion nimmt insbesondere Menschen mit kleinem und mittlerem Einkommen in den Blick. Die Grünen betonen, ihnen gehe es um zielgerichtete Maßnahmen, die Fraktionsspitze schlägt Hilfen für Grundsicherungsempfänger, Familien, Menschen mit kleinen Einkommen und Renten vor. Die FDP will beim dritten Entlastungspaket vor allem Erleichterungen für die arbeitende Bevölkerung durchsetzen. Einig sind sich die Ampelparteien darin, Rentner und Studierende gezielt unterstützen zu wollen. Auch als Reaktion auf die Kritik am vorausgegangenen Entlastungspaket (300-Euro-Energiegeld galt nur für Erwerbstätige). Kanzler Olaf Scholz (SPD) sagte: „Wir werden etwas für Rentnerinnen, Rentner und Studierende tun und für viele die Steuern senken.“ Auch Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) will sich für Studierende einsetzen. FDP-Fraktionschef Christian Dürr betonte, Einmalzahlungen sollen diesmal insbesondere Rentner und Studierende erreichen. Direktzahlungen Die SPD-Fraktion will auch mit Direktzahlungen für Entlastung sorgen. Dabei seien „Gruppen wie Rentner, Studierende, Auszubildende, aber insbesondere die, die nur über ein kleines oder mittleres Einkommen verfügen, im Fokus“, sagte SPD-Fraktionschef Mützenich. Nachfolgeregelung für das 9-Euro-Ticket Weitgehend einig sind sich die Parteien auch darin, dass es einen Nachfolger für das ausgelaufene 9-Euro-Ticket geben soll. Mittlerweile sind selbst die FDP-Minister Christian Lindner und Volker Wissing dafür. Verkehrsminister Wissing sagte, er wolle eine Nachfolgelösung spätestens zu Beginn des Jahres 2023 erreichen, auch wenn die teurer sein werde als 9 Euro im Monat. Dazu will er noch Gespräche mit den Ländern über die Aufteilung der Kosten mit dem Bund führen. SPD und Grüne sprachen sich bereits für ein bundesweites Ticket für 49 Euro aus, die Grünen wollen zusätzlich ein 29-Euro-Regionalticket einführen. Offen ist noch die Frage der Finanzierung. Entlastung bei Energiepreisen Sowohl SPD als auch Grüne wollen Menschen hinsichtlich der steigenden Energiepreise unterstützen. Die Sozialdemokraten schlagen dafür eine Preisbremse für einen Grundbedarf von Energie vor. Die Grünen wollen eine Energiepreispauschale auszahlen, deren Höhe nach dem jeweiligen Einkommen gestaffelt sein soll. Übergewinnsteuer Der SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich bekräftigte die Forderung der SPD nach einer Übergewinnsteuer, die Krisengewinne bei Unternehmen etwa im Energiesektor abschöpfen soll. Dies sei für die Sozialdemokraten „ein wichtiges Instrument“, betonte er. Auch die Grünen sind dafür. FDP-Chef Christian Lindner sieht die Übergewinnsteuer dagegen skeptisch und verweist auch auf rechtliche Hürden. Reform des Wohngelds und Kündigungsschutz SPD-Bundeskanzler Olaf Scholz kündigte bereits im Juli eine große Reform des Wohngeldes bis Anfang 2023 an. Es soll für eine breitere Masse an Menschen zugänglich werden, Details blieben allerdings unklar. Die Grünen bekräftigten im Vorfeld des Ausschusses dieses Vorhaben. Die SPD will zudem einen sechsmonatigen Kündigungsschutz für Mieterinnen und Mieter, die ihre Betriebskostennachzahlungen nicht bezahlen können, durchsetzen. Korrektur der kalten Progression Finanzminister Christian Lindner (FDP) will die kalte Progression ausgleichen. Das ist ein Effekt, durch den Bürger in Zeiten hoher Inflation mehr Steuern zahlen müssen, obwohl ihre Kaufkraft nicht steigt. Der Finanzminister hat deshalb vorgeschlagen, den Grundfreibetrag und die Grenze für den Spitzensteuersatz anzuheben. Politiker der Koalitionspartner SPD und Grüne kritisieren an dem Vorschlag, dass in Euro und Cent bei Geringverdienern weniger ankommen würde als bei Topverdienern. Lindner wies dies zurück.

https://www.youtube.com/watch?v=J1WzesC-y1c

Tankrabatt-Ende wird für Autofahrer zur Belastungsprobe – „Wissen nicht, wie sie das stemmen sollen“

Schreibe einen Kommentar

#tankrabatt #tanken #teuer Seit Monatsbeginn ist der Tankrabatt ausgelaufen. Für die Autofahrer beginnt der September mit einem bösen Erwachen an den Zapfsäulen. Noch am Vorabend machten sich vielerorts die Menschen auf den Weg zur Tankstelle. FOCUS online berichtet über die Stimmung vieler Autofahrer. Autofahrer haben jetzt ein schweres Los gezogen: Seit der Nacht vom 31. August auf den 1. September gilt der Tankrabatt, wie die Steuersenkung auf Kraftstoffe auch genannt wird, nicht mehr. Die Preise wurden teilweise stark erhöht - zum Leid vieler Autofahrer. Was vielen Menschen ein besonderer Dorn im Auge sein dürfte: Bis Mitte August waren die Benzin- und Dieselpreise stark gesunken. Doch seither stiegen die Preise langsam, aber stetig an - mit einem besonders hohen Sprung in der Nacht zum 1. September. Es scheint, als haben viele Tankstellen noch zu besonders günstigen Preisen Kraftstoffe einkaufen können, nur um sie dann noch besonders teuer zu verkaufen. So lagen die durchschnittlichen Spitzenwerte für Benzin bei 2,199 Euro, für Diesel teilweise sogar bei 2,579 Euro. Eine Sprecherin des ADAC sagte gegenüber der dpa, dass es für diesen Preissprung aber keine Grundlage gibt. Auch das Bundeskartellamt sieht die Preisgestaltung auf dem Treibstoffmarkt sehr kritisch, da dieser von einigen wenigen Unternehmen dominiert werde. Für die Betroffenen Autofahrerinnen und Autofahrer ist die Situation in jedem Fall eine Belastung. Auch gegenüber FOCUS online äußerten einige den Wunsch, die Steuersenkung auf Kraftstoffe fortzusetzen oder eine ähnliche Entlastung einzufühen.

https://www.youtube.com/watch?v=55-gOBzk9EA

Nach G7-Vorstoß: Putin-Sprecher droht mit Lieferstopp bei Öl

Schreibe einen Kommentar

#putin #öl #g7 #russland Russland soll weniger Geld mit dem Ölexport verdienen. Die Finanzminister der G7-Staaten, zu denen auch Deutschland zählt, forderten am Freitag einen Preisdeckel für russisches Öl. Kaum ausgesprochen, droht der Kreml schon mit Liefer-Stopps.

https://www.youtube.com/watch?v=IHPqvBhm-RA

Wegen Ölleck: Gazprom nimmt Gaslieferungen durch Nord Stream 1 nicht wieder auf

Schreibe einen Kommentar

#nordstream #russland #gazprom #gas #energie #pipeline #putin #deutschland Doch kein Gas über Nord-Stream-1: Der russische Konzern Gazprom kündigte am Abend an, die versprochenen Gaslieferungen am Samstag nicht starten zu wollen. Als Grund nannte der Gasriese austretendes Öl an der Kompressorstation Portowaja.

https://www.youtube.com/watch?v=oprgAZBtF6Q

Welche Aufgaben magst du gar nicht? | Fragenhagel #87

2 Comments

Welche Aufgaben magst du gar nicht? | Fragenhagel #87 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=2IXmmrrOQgQ

5 extrem spannende Updates zu YouTube Shorts

23 Comments

Shorts sind in kurzer Zeit auf YouTube sehr wichtig geworden. Es gibt viele YouTube-Kanäle, die in den letzten Jahren rein durch Shorts hunderttausende oder sogar Millionen Abonnenten gewinnen konnten. Trotzdem waren Shorts immer noch nicht richtig auf YouTube angekommen. Sehr abgekapselt vom normalen YouTube Ökosystem, viele große YouTuber erstellten separate Shorts Kanäle und die Monetarisierung war deutlich schwieriger, als bei „normalen“ Videos. Das scheint sich jetzt alles schlagartig zu ändern. Worum es alles geht, erfährst du in diesem Video. 00:00 YouTube Shorts 01:15 Brücke von Shorts zu langen Videos 04:54 Eigener Shorts Shelf im Kanal 06:00 Shorts aus langen Videos machen 7:00 Monetarisierung von Shorts 08:48 YouTube-Shorts Community Manager ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=C-kv5OKqVGo

Neuer Hitzerekord im Death Valley aufgestellt: Heißester Septembertag weltweit

Schreibe einen Kommentar

#deathvalley #kalifornien #hitze Mit extremer Sommerhitze hält der September in Kalifornien Einzug. Seit Tagen warnen die Behörden vor möglichen Rekordtemperaturen, die bis Mitte kommender Woche über 40 Millionen Menschen in dem Westküstenstaat und benachbarten Regionen drohen. Im kalifornischen Baker wurden am Mittwoch Höchsttemperaturen zwischen 108 und 110 Grad Fahrenheit gemessen, umgerechnet 42 bis 43 Grad Celsius. Noch heißer war es am Donnerstag im Furnace Creek Visitor Center im Death Valley National Park. Hier wurde sogar eine Höchsttemperatur von 53 Grad Celsius gemessen, der bisher heißeste aufgezeichnete Septembertag auf der ganzen Welt. Wetterexperten halten weitere Rekorde in den kommenden Tagen für möglich. Das Death Valley hält auch den Weltrekord für den heißesten Platz der Erde. Am 10. Juli 1913 wurden dort 56,7 Grad Celsius registriert. Der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom hatte bereits am Mittwoch vorsorglich den Notstand ausgerufen, um auf diese Weise Hilfsmaßnahmen und Ressourcen bereitzustellen. Das Death Valley ist der heißeste, trockenste Ort und mit bis zu 86 Metern unter dem Meeresspiegel eine der tiefsten Stellen in den USA. Die Form des schmalen Beckens trägt dabei maßgeblich zu den Temperaturen bei, denn die steilen Berge drumherum strahlen die Hitze zurück ins Tal. Zudem sorgen die klare und trockene Luft sowie der spärliche Bewuchs von Pflanzen dafür, dass sich der Boden stark erwärmt. Auch die Sorge vor weiteren Waldbränden nimmt zu. Nach einem fast regenlosen Sommer sind viele Gebiete in Kalifornien stark ausgetrocknet und leicht entzündbar. Bei Temperaturen von über 42 Grad Celsius kämpften am Donnerstag knapp 400 Feuerwehrleute gegen das sogenannte „Route Fire“ nördlich von Los Angeles an. 550 Gebäude seien in dem Brandgebiet von den Flammen bedroht, teilten die Behörden mit.

https://www.youtube.com/watch?v=TgQaXQdY_9E

Überwachungskamera nimmt Kidnapping-Versuch auf – 6-Jährige kann entkommen

1 Kommentar

#entführung #amerika #polizei Schockmoment im US-Bundesstaat Ohio: Als ein 6-jähriges Mädchen den Müll rausbringt, wird sie plötzlich von einem Mann überrascht. Der Verdächtige greift nach dem Kind und versucht sie mitzuzerren. Die Überwachungskamera ihres Zuhauses hält die versuchte Entführung am 23. August fest. Zunächst scheint es, als ob der Mann aufgibt. Doch dann dreht er sich nochmals um und packt das Mädchen am Arm. Erst als sie anfängt, panisch zu schreien, lässt er von ihr ab und verschwindet. Sie rennt zurück ins Haus und alarmiert ihre Eltern. Der Vater ruft sofort die Polizei. Diese kann den Kriminellen schließlich festnehmen. Inzwischen wurde von der Staatsanwaltschaft Anklage gegen ihn erhoben. Ihm wird versuchte Entführung und sexuelle Belästigung vorgeworfen.

https://www.youtube.com/watch?v=nl0iwIWFDw0

Lufthansa-Streik: Reisende sind genervt – „Eine Service-Wüste! Ein absolutes No-Go!“

Schreibe einen Kommentar

#flughafen #lufthansa #streik Die Pilotengewerkschaft „Vereinigung Cockpit“ hat das Lufthansa-Cockpitpersonal zu einem eintägigen Streik am Freitag aufgerufen. An den deutschen Flughäfen kommt es deshalb ganztägig zu Verzögerungen im Betriebsablauf und Flugstreichungen – so auch am Flughafen München. Die Reisenden haben mitunter kein Verständnis für den Streik der Piloten. „Dieses Risiko geht man zurzeit immer ein, wenn man mit Lufthansa fliegt. […] Es gibt genügend Leute, ich komme aus dem Gesundheitswesen, die nicht gestreikt haben, die eigentlich wesentlich größeren Anspruch auf höhere Gehälter hätten. Ich find’s ehrlich gesagt eine Frechheit.“ „Wenn man überlegt, wie viel Geld an Subventionen die Lufthansa in den letzten Monaten und Jahren kassiert hat an Steuergeldern, ist das eine absolute Frechheit, was hier mit Kunden betrieben wird. Eine Service-Wüste kann ich nur sagen! Für mich ein absolutes No-Go.“ „Die Frage ist, ob es in der aktuellen Situation wirklich nötig ist. Ich glaube viele Arbeitnehmer, die jetzt nicht in der Gehaltsklasse sind, wie Piloten, den geht’s viel schlechter. Und deshalb ist das Verständnis in der breiten Bevölkerung auch eher gering.“ „Wir mussten gestern ad hoc umbuchen. Wir hatten Glück, dass das relativ früh kommuniziert wurde. Unsere monatelange Planung, die wir hatten, für so einen Langstreckenflug, die war dahin.“ „Zum Glück fliegen wir mit Singapore Airlines.“ Einige Flüge führt Lufthansa durch, zum Beispiel vom Ausland nach Deutschland, wenn das Personal und die Maschine bereits außerhalb von Deutschland waren. Andere Airlines sind von den Streikmaßnahmen nicht betroffen, auch die Tochtergesellschaften von Lufthansa nicht.

https://www.youtube.com/watch?v=1znlncVNeJ8

Lambrecht nennt Zustände in der Bundeswehr „unvorstellbar“

Schreibe einen Kommentar

#bundeswehr #lambrecht #deutschland Die Bundeswehr kommt mit ihrem Vorhaben, die Truppe besser auszustatten, wesentlich langsamer voran, als von Verteidigungsministerin Christine Lambrecht beabsichtigt. Recherchen der „Süddeutschen Zeitung“ zeigen, dass die Beschaffung schleppend vorangeht. Im März hatte Lambrecht angekündigt, die Soldatinnen und Soldaten schleunigst mit „Schutzwesten, Nachtsichtgeräten, modernen Funkgeräten“ ausstatten zu wollen. Knapp ein halbes Jahr später ist von den Ausrüstungsgegenständen noch nichts in der Truppe angekommen. Das Wehrressort hat unter anderem 305.000 Schutzwesten geordert. Hier ist der Mangel besonders eklatant: Soldaten bekommen sie zur Verfügung gestellt, wenn sie in Einsätze gehen oder auf die Schießbahn, müssen sie danach aber wieder abgeben, weil nicht genügend vorhanden sind. „Erste Schutzwestensysteme werden im vierten Quartal 2022 zur Verfügung stehen“, erklärte das Ministerium nun. Ähnlich verhält es sich mit den Nachtsichtgeräten. Die Auslieferung beginnt frühestens im Herbst. Noch sehr lange müssen die Soldaten auf die versprochenen modernen Funkgeräte warten – dabei hatte die Ministerin selbst von „unvorstellbaren“ Zuständen in der Bundeswehr gesprochen. Die Funkgeräte, die bei der Bundeswehr noch im Einsatz sind, sind so veraltet, dass sich internationale Partner bei gemeinsamen Übungen und Einsätzen mitunter weigern, darüber zu kommunizieren. Lambrecht hatte Abhilfe noch in dieser Legislaturperiode in Aussicht gestellt. Nun gefährden Lieferschwierigkeiten der Hersteller und der Umstand, dass das Parlament sich wegen des Finanzvolumens mit dem Auftrag befassen muss, diesen Fahrplan. Erste Lieferungen seien „erst im zweiten Halbjahr 2023 zu erwarten“, führte das Ministerium aus. Außerdem sind Lambrechts Haus zufolge nur 28.000 dieser modernen Funkgeräte bestellt worden. Derzeit leisten etwa 182.000 Soldatinnen und Soldaten ihren Dienst. Deren Zahl soll perspektivisch auf 203.000 Uniformierte steigen.

https://www.youtube.com/watch?v=5njXbh2aSy0

Spritpreis-Wahnsinn: Autofahrer aus Deutschland stürmen Frankreichs Tankstellen

Schreibe einen Kommentar

#tankrabatt #tankstelle #frankreich Der Tankrabatt ist in Deutschland nicht mehr gültig. Doch in Frankreich gibt es weiterhin einen Nachlass auf Kraftstoffe. Und der wird im Nachbarland zum 1. September vorübergehend sogar noch von 18 auf 30 Cent erhöht. An den Tankstellen in Frankreich sind Diesel, Super und E10 daher nun deutlich günstiger als in Deutschland. In den grenznahen Gebieten, beispielsweise bei Saarbrücken, zieht das natürlich zahlreiche Tanktouristen an. Teilweise gibt es Preisunterschiede von mehr als 40 Cent. In den Folgemonaten soll der Tankrabatt dann aber auch in Frankreich abschmelzen. Im November und Dezember soll er auf dem Festland auf 10 Cent verringert werden und zum Jahresende ganz auslaufen.

https://www.youtube.com/watch?v=T4DYa3iu8gU

Foto zeigt geheime Dokumente in Trumps Villa – FBI ermittelt

Schreibe einen Kommentar

#trump #fbi #topsecret Nach der aufsehenerregenden Durchsuchung seiner Villa Mar-a-Lago durch das FBI droht dem früheren US-Präsidenten Donald Trump neues Ungemach. Brisantes Foto aus Trumps Villa in Mar-a-Lago: Die Aufnahme zeigt Dokumente, die als streng geheim gelten. Auf dem Boden im Privatanwesen des Ex-Präsidenten liegen mehrere Mappen. Mindestens fünf zeigen die Kennzeichnung „Top Secret“, auf einer steht „Secret“. Im Rechtsstreit um die geheimen Unterlagen sehen Ermittler nun Hinweise auf eine mögliche Behinderung der Justiz. Man habe „Beweise dafür gefunden, dass Regierungsunterlagen wahrscheinlich versteckt und aus dem Lagerraum (in Trumps Villa) entfernt wurden, und dass wahrscheinlich Anstrengungen unternommen wurden, die Ermittlungen (...) zu behindern“, so schreibt es das Justizministerium. Anfang August hatte die Bundespolizei FBI Trumps Villa im Bundesstaat Florida durchsucht und die teils streng geheimen Dokumenten-Sätze beschlagnahmt. Da Trump nach seiner Amtszeit die Unterlagen in seinem privaten Anwesen aufbewahrt haben soll, könnte er gegen das Gesetz verstoßen haben. Dies wird nun untersucht. Trump kritisiert das Vorgehen der Behörden als politisch motiviert. Der Republikaner war von 2017 bis 2021 Präsident, er könnte für eine zweite Amtszeit kandidieren.

https://www.youtube.com/watch?v=gdQXXjRwM7I

Reise-Chaos: Lufthansa-Piloten streiken am Freitag – 800 Flüge gestrichen

Schreibe einen Kommentar

#lufthansa #streik #flughafen Das Flughafen-Chaos in Deutschland dürfte wieder Fahrt aufnehmen. Denn die Piloten der Lufthansa streiken am Freitag, den 2. September. Grund sind laut der Gewerkschaft „Vereinigung Cockpit“ gescheiterte Tarifverhandlungen. Wegen des angekündigten Pilotenstreiks streicht die Lufthansa am Freitag nahezu ihr komplettes Programm. Es fallen an den Drehkreuzen München und Frankfurt rund 800 Flüge mit voraussichtlich 130.000 betroffenen Passagieren aus, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Die Gewerkschaft „Vereinigung Cockpit“ verkündete am späten Mittwochabend einen ganztägigen Arbeitskampf für diesen Freitag. Das hat der Vorstand nach intensiven Verhandlungen mit dem Unternehmen und auf Antrag der Tarifkommission beschlossen, wie ein Sprecher mitteilte. Offizieller Anlass sind die aus Sicht der Gewerkschaft gescheiterten Verhandlungen über einen neuen Gehaltstarifvertrag. Lufthansa habe zuletzt eine Erhöhung der monatlichen Grundvergütung um pauschal 900 Euro angeboten. Bezogen auf die Laufzeit von 18 Monaten würde das Zuwächse von 18 Prozent für Berufsanfänger und 5 Prozent für Kapitäne in der Endstufe ergeben, teilte das Unternehmen mit. Die Vereinigung Cockpit habe neben 5,5 Prozent mehr Geld in diesem Jahr einen automatisierten Ausgleich oberhalb der Inflation ab 2023 verlangt. Alles zusammen würde das die Personalkosten im Cockpit laut Lufthansa um 40 Prozent erhöhen. Auf eine Laufzeit von zwei Jahren würde das eine Mehrbelastung von 900 Millionen Euro bedeuten.

https://www.youtube.com/watch?v=4VV83xL7CNc

Es gibt 3 Dinge, die haben viele ultra-erfolgreiche gemeinsam!

10 Comments

Es gibt 3 Dinge, die haben viele ultra-erfolgreiche gemeinsam! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=J6t4khTBT3c

660 Kilo Kokain: Obstlieferant entdeckt Drogen in Bananenkisten

Schreibe einen Kommentar

Ein Obstlieferant hatte die Drogen unter den Bananen entdeckt und die Polizei verständigt. In einem Block waren 1.000 Gramm Kokain eingeschweißt. Der geschätzte Marktwert der 660 Kilo Kokain liegt bei circa 50 Millionen Euro. Nach ersten Erkenntnissen waren die Drogenpakete aus Kolumbien irrtümlich an den Obsthändler in Brandenburg geschickt worden. Nun wird zu den genaueren Hintergründen ermittelt.

https://www.youtube.com/watch?v=P-zJ1mhsvXA

Aufschrei über mögliches 49-Euro-Ticket: „Das ist ein schlechter Witz“

Schreibe einen Kommentar

Doch viele Twitter-User entgegnen das 49-Euro-Ticket sei ihnen zu teuer. Vor allem Geringverdienende fühlen sich im Stich gelassen: „Ein 49-Euro-Ticket ist sozial ungerecht. Es ist für ärmere Menschen nicht bezahlbar und schafft keine Entlastung“, schreibt Twitter-Userin Sarah Dubiel. Die Grünen schlagen zusätzlich zum bundesweiten 49-Euro-Ticket ein 29-Euro Länderticket vor. So sollen Bürgerinnen und Bürger auch im Nah- und Regionalverkehr entlastet werden. Für Pendelnde würde das 49-Euro-Ticket hingegen eine größere Entlastung darstellen: „Warum ich ein #49EuroTicket besser finde als ein #9EuroTicket ? Mein Ticket kostet mich regulär monatlich 215 €, sprich die 49€ wären immer noch eine Ersparnis“, so Twitter-User Marvin U. Neben den Preis-Unstimmigkeiten sei vor allem die Finanzierung ein Problem. Auch der Nahverkehr müsse verbessert werden: Mehr Personal, eine bessere Infrastruktur und mehr Fahrzeuge stehen auf der Agenda. Die Länder fordern, dass die Bundesregierung die Regionalisierungsmittel aufstockt, damit der Bund den ÖPNV in den Ländern mitfinanziert.

https://www.youtube.com/watch?v=CYgQ1I04028

Deutscher Wetterdienst zieht Bilanz: Schon wieder ein Rekordsommer

Schreibe einen Kommentar

#sonne #sommer #hitze Zu heiß, zu trocken und ein Sonnenrekord: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) stellt an diesem Dienstag seine vorläufige Bilanz für den Sommer 2022 vor. „Demnach ist es der sonnigste Sommer, seitdem die Sonnenscheindauer aufzeichnet wird, also seit 1951“, sagte Andreas Friedrich vom DWD. Konkret kommen die Meteorologen nach den bisherigen Messungen und inklusive der Prognose bis Monatsende auf 817 Sonnenstunden. Der bisherige Rekord sei im Sommer 2003 mit bundesweit 793,3 Stunden aufgestellt worden. Zudem falle die Jahreszeit erneut zu warm und zu trocken aus, sagte Friedrich. „Wir sehen eine Manifestierung der Klimaerwärmung.“ Trotz der meisten Sonnenstunden ist es nicht der heißeste Sommer. Experten sagen, dass der Sommer 2022 zwischen Platz drei und fünf liege. Dort würde es aber nur noch um „wenige Zehntel Grad“ gehen. „Dass wir solche Rekorde immer häufiger erleben, ist eindeutig ein Ergebnis des Klimawandels“, sagte Friedrich.

https://www.youtube.com/watch?v=eVAWrqeTw9U

Erst kotzen, dann Ferrari fahren!

13 Comments

Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=JXDTeIAlRTM

SPD holt auf und sitzt den Grünen im Nacken

Schreibe einen Kommentar

Die Sozialdemokraten können in der Wählergunst leicht zulegen. Die Kanzler-Partei knackt zum ersten Mal seit Anfang Juli wieder die 20-Prozent-Marke. Das geht aus dem Sonntagstrend des Meinungsforschungsinstituts INSA hervor, das wöchentlich für die Bild am Sonntag erhoben wird. Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die SPD demnach auf 20 Prozent, das ist ein Prozentpunkt mehr als in der Vorwoche. Die Partei liegt damit nur noch einen Prozentpunkt hinter den Grünen, die stabil bei 21 Prozent liegen. Mit Abstand stärkste Kraft bleibt die Union aus CDU und CSU mit stabilen 28 Prozent. Die FDP würden wie in der Vorwoche 8 Prozent wählen, die AfD wie in der Vorwoche 12 Prozent. Auch die Linke bleibt stabil bei 5 Prozent. Die sonstigen Parteien könnten 6 Prozent der Stimmen auf sich vereinen.

https://www.youtube.com/watch?v=OawPcYf2JVI

Baerbock bezeichnet mögliche AKW-Laufzeitverlängerung als „Irrsinn“

Schreibe einen Kommentar

Trotz dramatisch steigender Energiepreise hat Außenministerin Annalena Baerbock einer Laufzeitverlängerung für die verbliebenen drei deutschen Atomkraftwerke erneut eine Absage erteilt: „Ich halte alle Maßnahmen für richtig, die uns helfen, gut über den Winter zu kommen. Aber: Ich bin nicht überzeugt, dass Atomkraftwerke unser Gasproblem lösen werden“, sagte Baerbock der „Bild am Sonntag“. Und weiter: „Ob wir noch ein Stromproblem in Bayern bekommen könnten, weil man dort den Netzausbau verschleppt hat, wird derzeit im Stresstest überprüft“, so die Grünen-Politikerin. Denjenigen, die gerade über Atomkraft reden würden, gehe es nicht um den Streckbetrieb, so Baerbock. Vielmehr würden diese „eine Rolle rückwärts zur Atomkraft“ vollziehen. Außerdem habe man für das Hin und Her beim Atomausstieg im letzten Jahrzehnt viele Milliarden bezahlt. Dies nun umzuwerfen, sei „Irrsinn“.

https://www.youtube.com/watch?v=pANga__otbI

Verbrannten Rasen retten: Wiese wieder schön grün

Schreibe einen Kommentar

#rasen #garten #wetter Sonnenbrand bei Pflanzen: Verbrannter Rasen ist ein unschöner Nebeneffekt von hohen Temperaturen und sonnigem Wetter. Mit den folgenden Tipps können Sie Ihren Rasen nicht nur retten, wenn er bereits verbrannt ist, sondern auch vorbeugend schützen: Gießen Sie die Grasfläche mehrmals am Tag - am besten vormittags und abends. In der prallen Mittagssonne kann das Wasser wie ein Brennglas wirken und dem Rasen so noch mehr Schaden zufügen. Ein Gartenregner spart beim Bewässern viel Arbeit. Damit Ihr Rasen wieder grün wird, sollten Sie ihn düngen. Den Dünger dürfen Sie nur nach den Herstellerangaben verwenden - dosieren Sie die Menge nicht selbst. Düngen Sie am besten abends, bevor Sie den Rasen wässern. Wenn nach ein paar Wochen keine Besserung eintritt, ist die Grasfläche offenbar nachhaltig beschädigt. Sie sollten dann den Rasen vertikutieren. Gehen Sie dabei sehr sorgfältig vor und lassen Sie den Boden danach ein paar Tage ruhen. Nachdem Sie den Rasen vertikutiert haben, müssen Sie neuen Rasen einsäen. Achten Sie darauf, die Grassamen in den ersten Tagen großzügig zu bewässern. Der Praxistipp zum Nachlesen:

https://www.youtube.com/watch?v=05tTSWSDdSA

Krankenschwester rechnet ab. „Ich rate jedem ab, sich auf meiner Station behandeln zu lassen“

Schreibe einen Kommentar

Unterversorgung und sogar eine Gefährdung der Patienten wirft die examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin Laura ihrem Arbeitgeber vor. Im Interview mit FOCUS online spricht sie anonym über ihren Arbeitsalltag, den sie einfach nicht länger so hinnehmen kann. #pflegenotstand #krankenschwester #krankenhaus Um die Situation von Pflegebedürftigen und die Arbeitsbedingungen von Pflegekräften in Deutschland zu verbessern, wurde 2021 eine neue Pflegereform vom Bundestag beschlossen, die seit diesem Jahr in Kraft ist. Hat sich seitdem die Situation der Pflegekräfte verbessert? Nein, sagt die examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin Laura (Name von der Redaktion geändert) . Laura arbeitet an einer großen deutschen Universitätsklinik und möchte unerkannt bleiben, da sie Angst hat, ihren Job zu verlieren. Schweigen möchte die 31-Jährige trotzdem nicht länger. Im Interview mit FOCUS-online-Reporterin Lisa-Marie Jeschina spricht sie über die Zustände an deutschen Krankenhäusern und erhebt Vorwürfe gegen ihren Arbeitgeber. „Blutige Entlassung“ Aus finanziellen Gründen fänden Operationen statt, obwohl keine freien Betten auf der Station zur Verfügung stünden. Frisch Operierte müssten infolge auf dem Gang untergebracht werden, wo keine Notfall-Alarmknöpfe zur Verfügung stünden, so die Pflegerin. Noch nicht vollständig Genesene würden zum Teil „blutig“ entlassen werden, um Platz auf den Stationen zu schaffen. Es käme immer wieder vor, dass Patienten dann in der Notaufnahme mit Symptomen wie Fieber erneut vorstellig werden müssen. Angst vor Überlastung auch auf Kosten der Patienten Wegen Personalmangels trage die Krankenschwester häufig allein die Verantwortung für mehr als 20 Patienten. Täglich begleite sie die Angst, dass es zu medizinischen Notfällen komme, weil sie sich einfach nicht um alle Patienten gleichzeitig kümmern könne. Darunter leide auch massiv die tägliche Pflegearbeit. Es sei unmöglich, zu gewährleisten, dass alle Kranken täglich gewaschen würden und neues Bettzeug erhalten. Dabei ist das laut der Pflegerin eigentlich Standard – vor allem bei den aktuellen Sommertemperaturen und fiebrigen Patienten. „Arbeitspensum macht krank“ - Medikamentenmissbrauch als Folge Nicht nur für die Patienten seien die Zustände untragbar – auch für das Personal sei die Situation unzumutbar. „Das Arbeitspensum macht krank“, sagt Laura gegenüber FOCUS online. Um die wechselnden Tag- und Nachtschichten körperlich zu bewältigen, greife die 31-Jährige regelmäßig zu Schlafmitteln. Der Medikamentenmissbrauch sei eine Folge der dauerhaften Arbeitsüberlastung. Dass sich etwas ändern muss, wird Laura unweigerlich vor Augen geführt, als sie selbst in einer Klinik behandelt wird. Zu diesem Zeitpunkt, so sagt sie, sei sie körperlich und geistig nicht mehr in der Lage gewesen, weiterzuarbeiten. Danach steht für die Pflegekraft fest, dass sie nicht bis zum Rentenalter in ihrem Beruf arbeiten kann - nach nur neun Jahren im Job. Sie reduziert ihre Stelle auf Arbeit in Teilzeit und beginnt ein Studium. Bis 2024 hofft sie so den Ausstieg aus der Pflegebranche zu schaffen. Pflegerin will nicht länger schweigen Laura hat sich für den Weg an die Öffentlichkeit entschieden, weil sich aus ihrer Sicht nicht nur für sie persönlich, sondern für die komplette Pflegebranche dringend etwas ändern muss. Mehr Personal, bessere Arbeitsbedingungen und eine höhere Bezahlung - das sind ganz konkrete Forderungen, die Laura stellt. Nur wenn sich die Bedingungen ändern, könne der dramatische Personalmangel behoben werden. Viel Zeit bleibt nicht, denn der Pflegenotstand in Deutschland spitzt sich weiter zu. Nach den Berechnungen des Barmer-Pflegereports werden 2030 sechs Millionen Deutsche pflegebedürftig sein - das sind zwei Millionen mehr als aktuell.

https://www.youtube.com/watch?v=ZmmtPTJSx1A

Wespen Lebenszeit: So alt werden die Insekten

Schreibe einen Kommentar

#wespen #insekten #leben Sie nerven gerne beim Essen im Sommer: Wespen. Sie sind allerdings auch sehr nützlich und eigentlich friedfertig. Doch wie lange leben sie? Die Lebenserwartung einer Wespe ist eng mit den Jahreszeiten verknüpft. So stirbt fast das ganze Volk zwischen August und Oktober. Nur die Jungköniginnen überleben. Sie machen sich dann im Frühjahr auf die Suche nach einer geeigneten Stelle für das nächste Nest und die Eiablage. Neben der Jahreszeit entscheidet dann die Art des Tieres und seine Aufgabe im Wespenstaat über die Lebenszeit. Während Arbeiterwespen gerade einmal wenige Wochen leben, ist der Lebenszyklus der Wespenkönigin am längsten. Arbeiterinnen, sterile Weibchen, schlüpfen zuerst. Sie betreiben Brutpflege und bauen das Nest aus. Ihre Lebensspanne beträgt 12 bis 22 Tage. Männliche Wespen sind nur für die Fortpflanzung zuständig. Nach erfolgreicher Paarung mit den Wespenköniginnen sterben sie. Das kann nach wenigen Tagen bis hin zu einem Monat sein. Im Hochsommer, wenn der Staat am größten ist, schlüpfen auch fortpflanzungsfähige weibliche Wespen. Sie sind die nächsten Wespenköniginnen und leben fast 1 Jahr lang. Die kalte Jahreszeit überstehen sie an geschützten Orten in einer Winterstarre. Der Praxistipp zum Nachlesen:

https://www.youtube.com/watch?v=E_fewd2X20U

Hast du Angst vor der Inflation? | Fragenhagel #86

9 Comments

Hast du Angst vor der Inflation? | Fragenhagel #86 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=8Hwyl2QK07Q

SafeSearch: Darum erscheinen deine Videos nicht in der YouTube-Suche!

16 Comments

Du hast ein Video zu einem bestimmten Suchbegriff hochgeladen, aber es erscheint nicht in den Suchergebnissen? Warum ist das so? Es gibt mehrere Möglichkeiten. Eine davon weiß niemand wirklich. Schauen wir uns das in diesem Video an. Cloud Vision API: 00:00 Einleitung 00:28 Nach dem Upload warten 00:47 Du tauchst nicht oben in der Suche auf 01:57 SafeSearch - Was überprüft YouTube? 04:12 Sind meine Thumbnails problematisch? ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=4Tu6Vd6WQH0

Mann scheint zu pinkeln – doch dann geht Fabrik in Flammen auf

Schreibe einen Kommentar

Bizarre Szene im chinesischen Guangdong: Ein Fabrikarbeiter hatte gerade seine Arbeit beendet, als ihn die Neugier packte. Er läuft in einem Lager auf einen Berg Spulen mit Polyethylen-Schaum zu. Zunächst sieht es so aus, als ob er sich an dem Verpackungsmaterial erleichtern möchte. Doch dann zückt er ein Feuerzeug und setzt den Stapel in Brand, offenbar aus purer Neugier. Innerhalb von wenigen Sekunden erfasst das Feuer auch die anderen Spulen, da die neu hergestellten Verpackungen Berichten zufolge noch mit brennbarem Butan bedeckt waren, das bei der Herstellung des leicht brennbaren Schaums verwendet wird. Erfolglos kämpft der Mann mit seinen Händen gegen die Flammen, dann ergreift er die Flucht. Laut einer Erklärung der Stadt wurde der Arbeiter im Anschluss verhaftet. Eine Untersuchung des Vorfalls läuft.

https://www.youtube.com/watch?v=C-2psziy0Hg

Russland verbrennt gigantische Mengen für Deutschland bestimmtes Gas

Schreibe einen Kommentar

Die Flamme bei der Kompressorstation Portowaja nordwestlich von Sankt Petersburg ist demnach bis in das benachbarte Finnland und deutlich auf Satellitenbildern zu sehen. Es soll sich um Gas handeln, das für den Export nach Deutschland bestimmt war, aber wegen der geringeren Auslastung der Leitung im Moment nicht anderweitig abgeführt werden kann. Das Abfackeln von Gas im Verarbeitungsprozess ist nichts Ungewöhnliches. Erstaunt zeigten sich der BBC zufolge Experten jedoch über die Menge. Der Branchendienst RystadEnergy geht dem Bericht zufolge davon aus, dass dort täglich 4,34 Millionen Kubikmeter Gas in Rauch aufgehen - das entspreche einem Wert von umgerechnet rund zehn Millionen Euro am Tag.