Habeck stürzt in Umfrage schon wieder ab – diesmal besonders heftig

Schreibe einen Kommentar

#habeck #grüne #cdu #spd #politik #deutschland Nächster Umfrage-Schock für Vizekanzler Robert Habeck: Im neuen Forsa-Trendbarometer stürzt der Grünen-Politiker bei den Beliebtheitswerten am deutlichsten ab. Während die Union in der Wählergunst profitiert, verharrt die SPD unter der Zwanzig-Prozent-Marke.

https://www.youtube.com/watch?v=JDsRfAE5vy4

YouTube macht deine Video-Qualität nach dem Upload kaputt? So löst du das Problem

22 Comments

Du hast ein Video fertig geschnitten und Qualität sieht auf deinem Computer gut aus. Du lädst das Video auf YouTube hoch und auf YouTube sieht die Qualität des Videos plötzlich viel schlechter aus? Was hast du falsch gemacht? Warum zeigt YouTube dein Video in so viel schlechterer Qualität an? Du bist es tatsächlich nicht schuld und es gibt eine Lösung! In diesem Video zeige ich dir, wie du die Qualität deiner Videos erhöhst. YouTubes Empfehlungen zur Bitrate: ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=soifnI8Cj2Y

Nächster Umfrage-Schock für Habeck, sogar Scholz schiebt sich vorbei

Schreibe einen Kommentar

#habeck #grüne #scholz #merz #wagenknecht #baerbock Nächster Umfrage-Schock für Wirtschaftsminister Robert Habeck. Im neuen Insa-Meinungstrend für die „Bild“-Zeitung verliert der Grünen-Politiker einen Punkt und fällt so im Beliebtheitsranking der Politiker von Platz sechs auf Platz neun. Für Überraschungen sorgt die umstrittene Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht, welche im Osten ordentlich Boden gut macht.

https://www.youtube.com/watch?v=c-YUvrsx_ZM

Energie-Lösung für Deutschland ist da – im Weg stehen Putin und Xi

Schreibe einen Kommentar

#putin #energie #energiekrise #habeck Seit Kriegsbeginn in der Ukraine hat sich die Republik Kasachstan immer wieder gegen den Kurs Russlands gestellt. Im Schatten des mächtigen Nachbarn könnte Kasachstan deshalb zu einem wichtigen Verbündeten des Westens werden. Allerdings nur, wenn die Voraussetzungen stimmen. Wie könnte Kasachstan Europa helfen? Das Land verfügt nicht nur über gewaltige Bodenschätze. Nach innenpolitischen Unruhen zu Beginn des Jahres hat sich die Stimmung dort deutlich ins Positive gewandelt, da die aktuelle Regierung den russischen Anti-Ukraine-Kurs nicht mitträgt. Stattdessen entwickelt sich das lange autoritäre Land zunehmend in eine freiheitliche Republik. Im Interview mit der „Welt“ erklärte der kasachische Vize-Außenminister Roman Vassilenko: „Wir wünschen uns eine engere Zusammenarbeit mit Europa“. Und weiter: „Vor dem Hintergrund der globalen Krise führt Präsident Kassym-Schomart Tokajew unser Land durch weitreichende politische, demokratische und wirtschaftliche Reformen.“ Vor allem der Rohstoffhandel mit der EU habe noch deutliches Potential: Vassilenko erklärt, es gebe bereits ein bilaterales Abkommen zur Lieferung Seltener Erden, das informell „Rohstoffe gegen Technologien“ genannt werde, aber noch lange nicht ausgeschöpft sei. Die Rede von Ursula von der Leyen zum Zustand der Union sei deshalb in Kasachstan aufmerksam verfolgt worden. Auch Öl könne das Land liefern. Das sei allerdings vor allem deshalb problematisch, weil Moskau die Pipeline aus dem Tengiz-Feld nach Europa kontrolliere. Bereits im Frühjahr hatte Russland den Hahn einige Wochen dicht gemacht, nachdem der kasachische Präsident Putin bei einem Gipfel in St. Petersburg offen kritisiert hatte, während dieser anwesend war. Um das Problem zu umschiffen, brauche es mehr Investoren und Partner zur Umsetzung alternativer Optionen, gibt Vassilenko gegenüber der „Welt“ zu bedenken. China sei hier ein möglicher Ansprechpartner – erst Anfang September machte Staatschef Xi Jingping seine erste Auslandsreise seit Beginn der Pandemie nach Kasachstan und sicherte der Republik dabei auch volle Unterstützung für wirtschaftliche Vorhaben zu. Vassilenko ist zuversichtlich: „Wir werden ein neues Kasachstan zu einer transparenten, fairen und gerechten Demokratie entwickeln, zum Wohle und zur Stabilität unseres Volkes.“ Ob das tatsächlich passiert, werden die nächsten Jahre zeigen. Am 20. November wird Präsident Tokajew allen Umfragen nach voraussichtlich erneut auf 7 Jahre zum Staatschef gewählt. Dann hat er die Zeit, um tatsächlich weitreichende Reformen und Entwicklungen auf den Weg zu bringen.

https://www.youtube.com/watch?v=Mka5PMGAEPI

Welche Hausmittel Star-Mediziner gegen Corona geholfen haben

Schreibe einen Kommentar

#corona #grönemeyer Auf dem Health Lab by Burda haben sich Top-Entscheider getroffen und über den Wandel in der Gesundheitsbranche diskutiert. Mit dabei: Dietrich Grönemeyer. FOCUS online hat der Star-Mediziner erzählt, wie es ihm nach seiner zweiten Corona-Erkrankung geht und wie er seine Symptome linderte. Wer schon einmal Corona hatte, kann sich trotzdem wieder anstecken. Erwischt hat es auch den Mediziner Dietrich Grönemeyer – bereits zum zweiten Mal. In einem Twitter-Video schilderte er seine Symptome und beschrieb seinen Zustand als „nicht witzig“. Ein paar Tage danach ist der emeritierte Professor wieder fit. Im FOCUS-online-Interview erzählt Grönemeyer: „Ich bin ein bisschen müde und die Konzentration ist schwächer als sonst, aber ich habe keine sonstigen Symptome, keine Kopfschmerzen mehr. Meine Stimme noch ein bisschen belegt. Sein Geheimrezept, um gut durch eine Corona-Erkrankung ebenso wie andere Infekte zu kommen, ist folgendes: „Also ich finde, das Wesentliche ist, auf seine innere Stimme zu hören. Und ich glaube, viele Menschen, die vorher die ganze Zeit stark im Stress sind und immer gewohnt sind, alles zu leisten, sollen sich, wie ich auch hinlegen und nachgeben." Dem Schlafbedürfnis nachgeben und schlafen, schlafen, schlafen. Das gilt ja für jeden grippalen Infekt, für jede Grippe, sagt der Mediziner. Das zweite ganz viel trinken, ganz viel Tee. Ich habe Thymiantee einfach genommen, um die Bronchien zu erweitern und auch antibiotisch, antiviral zu wirken und Cistustee genommen. Dazu habe er Ingwer gekaut. „Als antivirales Medikament und gleichzeitig in Kombination mit Honig einfach immer so eine Kau-Substanz gemacht, die ich im Mund als Gelee entwickelt habe und geschluckt habe, dreimal am Tag. Das hat mir immer geholfen, auch relativ schnell wieder auf die Beine zu kommen.“ Das bedeute nicht, dass es allen so helfen müsse. Aber Grönemeyer würde es allen empfehlen, auszuprobieren. Gleichzeitig sei natürlich der Austausch mit dem Hausarzt wichtig. Mit ihm lässt sich entscheiden, ob weitere medizinische Maßnahmen notwendig sind.

https://www.youtube.com/watch?v=MXYhnmIuzI0

Wie muss deine perfekte Verkaufs-Seite aussehen?

2 Comments

Wie muss deine perfekte Verkaufs-Seite aussehen? Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=RzUDCMtvK88

Bei Federers Abschied weint selbst sein größter Konkurrent

Schreibe einen Kommentar

Es war der emotionale Höhepunkt einer an Emotionen und Gefühlen vollen Abschiedsgala für die Tennis-Legende Roger Federer. Um 0.25 Uhr Ortszeit ging in der Nacht zum Samstag eine der größten Sportler-Karrieren zu Ende. Mit Tränen in den Augen verabschiedete sich Federer in London vom Tennissport. Nach mehr als 100 Turniersiegen und insgesamt 20 Grand-Slam-Titeln beendete der 41 Jahre alte Schweizer seine beeindruckende Laufbahn. Nach seinem letzten Match umarmte Federer all seine Teamkollegen und ließ sich von den Zuschauern feiern. Dann wurde es extrem emotional: „Das fühlt sich wie eine Feier an. Ich wollte mich so am Ende fühlen und es ist genau so, wie ich mir das erhofft habe, danke. Das war so nicht geplant. Es ist einfach schön, Tennis zu spielen und Zeit mit Freunden zu verbringen. Und jetzt endet das hier, also war das eine perfekte Reise. Ich würde alles genauso wieder tun. Es war großartig. Es hat so viel Spaß gemacht, es war wundervoll. Ich danke euch allen. So viele Menschen haben mir zugejubelt, so wie ihr heute Abend. Das bedeutet mir die Welt. Ja, alles, jeder ist hier. Die Mädels, die Jungs, meine Frau hat mich so unterstützt und sie hätte mich vor langer, langer Zeit zurückhalten können, aber hat sie nicht. Sie hat mich weitergebracht und mir erlaubt, zu spielen. Das war großartig, danke. Ich finde das immer lustig, wir geben immer meiner Mutter die Schuld für alles, weil ich ohne sie natürlich nicht hier wäre. Also danke ich meinen Eltern, ihr wart großartig. Danke, euch allen. Zu vielen Menschen müsste ich danke sagen, es war einfach unglaublich, mein Gott. Fantastische Nacht, danke allen.“   Ein Sieg zum Abschluss war Federer in seinem letzten offiziellen Match aber nicht vergönnt. Beim Laver Cup unterlag Federer an der Seite des Spaniers Rafael Nadal dem US-Duo Jack Sock und Frances Tiafoe im Match Tiebreak 6:4, 6:7, 9:11.

https://www.youtube.com/watch?v=QMRLq124ITk

Ex-Ministerin ledert gegen Habeck: „Brauchen keinen Bundes-Schamanen“

Schreibe einen Kommentar

#habeck #bundestag #gas #gasspeicher #cdu #grüne Scharfe Attacke von Ex-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner. Die CDU-Politikerin bezeichnet Wirtschaftsminister Robert Habeck bei der Energie-Debatte im Parlament als „Bundes-Schamanen“. Die Hoffnung auf gutes Wetter sei keine Voraussetzung für ein Überstehen der Energiekrise, so Klöckner.

https://www.youtube.com/watch?v=H418Sztyp9Y

Wie vermittelst du Mitarbeitern Wertschätzung? | Fragenhagel #90

2 Comments

Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=qF_NDntD1wY

20 Fehler, die du als neuer YouTuber unbedingt vermeiden solltest!

24 Comments

Der Großteil aller YouTube-Kanäle wird nie erfolgreich. Das ist natürlich super frustrierend! Du steckst viel Mühe und Arbeit in deine Videos, aber dein Kanal wächst nicht. Aber was machst du falsch? Heute habe ich dir 20 typische Fehler kleiner YouTuber mitgebracht und wie du sie löst. ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=jZpUIJwH1J8

Habeck: „Es ist kein Scheiß. Die Leute können nicht mehr“

Schreibe einen Kommentar

#habeck #deutschland #bdi Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck (Grüne) hat eindrucksvoll die hohe Arbeitsbelastung in seinem Ministerium geschildert. Er sagte am Donnerstag bei einem Kongress des Bundesverbands der Deutschen Industrie in Berlin. „Die Leute, irgendwann müssen die auch schlafen und essen.“ Er fuhr fort: „Es ist jetzt kein Scheiß, den ich erzähle: Die Leute werden krank. Die haben Burnout, die kriegen Tinnitus. Die können nicht mehr.“ Es seien immer die gleichen Leute, die die Gesetze machten, weil das Haus so aufgebaut sei. Es könne nicht das Tourismusreferat das Strommarktdesign machen. In seinem Ministerium seien in den vergangenen neun Monaten 20 Gesetze und 28 Verordnungen gemacht worden, berichtete Habeck. „Ich müsste mal nachzählen, wie viele Gesetze das Wirtschaftsministerium in der letzten Legislatur gemacht hat.“ Er würde tippen, es seien weniger.

https://www.youtube.com/watch?v=y797TpVpLRY

Militärexperte Ryan ist sicher: Putins Mobilmachung hat gar nicht zum Ziel, den Krieg zu gewinnen

Schreibe einen Kommentar

#putin #russland #krieg Russland schickt 300.000 Reservisten in den Krieg in der Ukraine. Die schiere Zahl lässt viele Menschen zittern, dass Putins Armee den Kampf gegen die Ukrainer nun doch noch gewinnt. Doch Experten sind sich einig: Auf dem Schlachtfeld wird Russland damit keine Offensive gelingen. Der australische Militärexperte Mick Ryan schreibt dazu auf Twitter: „Die Russen haben hohe Verluste erlitten. Putins militärische Führung hat zusehen müssen, wie ihre Einheiten langsam verschwanden. Zudem sind viele Soldaten seit acht Monaten im Kampf. Normalerweise nimmt die Schlagkraft eines Kämpfers nach drei bis vier Monaten ab. Die Russen müssen also vor allem ihre Truppen wieder auffüllen." Die russische Armee in der Ukraine brauche Rotation. Und diese Rotation wäre ohne eine Teilmobilmachung unmöglich, so Ryan. Für mehr reiche es aber nicht, glaubt er. „Die Anzahl der mobilisierten Soldaten wird nicht reichen, um den Ausgang des Krieges entscheidend zu beeinflussen“, so der Ex-General. Es geht um eine Auffrischung der Truppen, nicht um eine große neue Offensive. Die Auffrischung sei alleine nötig, um die bisher eroberten Gebiete zu sichern. Die Mobilmachung habe also gar nicht zum Ziel, den Krieg zu gewinnen, und die ursprünglichen Ziele zu erfüllen. Auch die Militärexperten des US-amerikanischen „Institute for the Study of War“ (ISW) betonen, dass die Teilmobilmachung die vielen Probleme der Russen in der Ukraine nicht lösen wird. Die Forscher schreiben: „Putins Ruf zu den Waffen wird keine besondere Schlagkraft generieren. Möglicherweise reicht er aber aus, um die derzeitige Schlagkraft beizubehalten, indem russische Verluste ausgeglichen werden.“ Allerdings, so das ISW, seien die Reservisten häufig schlecht ausgebildet. Zudem würden sie meist keine regelmäßigen Trainings erhalten. Die schlechte Ausbildung würde also mit der Zeit auch noch verloren gehen. Verteidigungsminister Shoigu erklärte, dass nur Reservisten „mit Kampferfahrung“ eingezogen würden. „Es gibt aber nur noch sehr wenige Reservisten mit Kampferfahrung, die nicht ohnehin schon im Ukraine-Krieg im Einsatz sind“, so die ISW-Experten. Das Fazit der Militärforscher: Einen sofortigen Effekt auf den Kriegsverlauf wird die Teilmobilmachung nicht haben. Putins Manöver „beraubt die Ukrainer nicht der Gelegenheit, noch mehr besetzte Gebiete zu befreien“, heißt es im ISW-Bericht. Vieles hänge allerdings auch davon ab, wie viel Ausbildung den Reservisten zuteil wird und wie lange diese dauert. Hier sieht Ex-General Mick Ryan immerhin einen Vorteil für die Russen. Er schreibt: „Es ist schwierig einzuschätzen, wie lang die Mobilmachung dauern wird. Aber es geht viel schneller, Truppen für einen Verteidigungskrieg auszurüsten, auszubilden und ins Feld zu schicken, als für eine Offensive.“ Ryan ist der Meinung, Putins Manöver zeige unter anderem zwei Dinge: Putin und sein Militär haben zum einen eingesehen, dass Russland diesen Krieg verlieren könnte. Zweitens wird Putin nicht von diesem Krieg ablassen. Er macht jetzt mobil in der Hoffnung, er könne damit den Krieg verlängern und die Westmächte in ihrer Unterstützung für die Ukraine mürbe machen.

https://www.youtube.com/watch?v=sQBmP0Ql7PE

Habeck rastet im Bundestag aus: Bei Gasumlage-Debatte redet sich Wirtschaftsminister in Rage

42 Comments

#habeck #bundestag #gasumlage Wirtschaftsminister Robert Habeck wirft der Union vor, in der aktuellen Krise keine konstruktive Oppositionsarbeit zu leisten. Im Bundestag wird er dabei sehr laut. In einer aktuellen Stunde hat sich der Deutsche Bundestag am Mittwoch den Gas- und Ölimporten gewidmet. Auf die Frage des CDU-Politikers Thomas Gebhart reagierte Wirtschaftsminister Robert Habeck gereizt: „Ich zitiere mit Verlaub der Präsidentin aus der Frage, die zu dieser aktuellen Stunde geführt hat. Ich zitiere unter 5 den Abgeordneten Gebhart. Die Frage lautet: ‚Wann legt die Bundesregierung einen konkreten Ausstiegsfahrplan für russische Öl- und Gasimporte vor?‘ Ist Ihnen aufgefallen, dass Russland kein Gas mehr liefert? Dass die politische Situation also nicht ist, dass wir uns ein Embargo ausgedacht haben, sondern dass Putin den Gashahn abgedreht hat? Sie sollten zumindest überlegen, was die Wirklichkeit an Aufgaben stellt, wenn Sie schon nicht bereit sind, die Antworten auf die Wirklichkeit zu akzeptieren.“ Im weiteren Verlauf ging Habeck auch auf die vor allem von der Union scharf kritisierte Gas-Umlage ein. Dem Grünen-Politiker platzte nun endgültig der Kragen. Den Unionsparteien warf er vor, in der aktuellen Krise keine konstruktive Oppositionsarbeit zu leisten. „Jetzt haben wir eine Situation, Corona ist ja noch nicht vorbei, wo sich die multiplen Krisen aufschaukeln drohen. Wo wir hohe Inflation haben und gleichzeitig die Drohung einer Rezession. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, was dieses Land erlebt. Und was hören wir von der Opposition? Und das ist der eigentliche Punkt: Die Gas-Umlage MUSS WEG. Sind wir denn hier im Fußballstadion, oder was? Ist das eine Demo? Muss weg. Sie sind die Muss-weg-Opposition. Was ist denn das für eine Antwort. Fragen Sie mich mal, was mir alles nicht gefällt und was ich mir wünsche würde, was alles weg muss. Aber das ist doch keine Politik.“

https://www.youtube.com/watch?v=ndIL1PE0vi0

Die 6 besten Apps um dein Business zu steuern!

6 Comments

Die 6 besten Apps um dein Business zu steuern! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=MXZZSdoxjoA

Ganz viele Updates zu YouTube Shorts und zum Partnerprogramm!

27 Comments

Heute hat YouTube einige große Änderungen angekündigt. Unter anderem geht es um YouTube Shorts und deren Monetarisierung, neue Hürden für das YouTube Partnerprogramm und eine eigene Musik Library direkt von YouTube. Was uns in den nächsten Wochen im Detail erwartet, erfährst du in diesem Video. ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=aTAeXBICsIc

Oktoberfest und Corona: Testleiter enthüllt, wie viele Wiesn-Besucher infiziert sind

Schreibe einen Kommentar

Trachten, Festzelt, Bier: Das Oktoberfest in München lädt zur ausgelassenen Stimmung ein. Häufig scheint dabei aber vor allem eines vergessen: Corona. Eine Stichprobe zeigt jedoch, dass einige Infizierte mit positiven Ergebnis auf die Wiesn gehen. Für Testleiter Jürgen Top ein Desaster. #wiesn #oktoberfest #coronavirus Rund 700.000 Menschen besuchten Schätzungen der Oktoberfest-Leitung zufolge am ersten Wochenende das größte Volksfest der Welt – insgesamt werden etwa Sieben Millionen Besucher erwartet. Für Ministerpräsident Markus Söder ist das Massenereignis ein „Fest von Freude und Freiheit“. Was dabei aber häufig vergessen wird ist die Corona-Pandemie. Eine Stichprobe mit PCR-Testungen der Alpha Rettung München in Zusammenarbeit mit dem lokalen Radiosender Gong 96.3 hat jedoch gezeigt, wie viele Wiesn-Besucher infiziert auf das Volksfest gehen. Für Testleiter Jürgen Top ein Fiasko. „Es wird ein Superspreading-Event werden“, ist sich Top sicher. Die Leute trugen weder Maske noch lieseb sie sich testen. In einer PCR-Test-Aktion wurden 100 Besucher und Besucherinnen des Oktoberfestes nun aber getestet. Das Ergebnis: Zwei Gäste gingen mit positivem Testergebnis auf die Wiesn. Täglich laufen an seiner Teststation nahe der Wiesn tausende Besucher des Volksfests vorbei. Doch nur die wenigsten lassen sich dabei testen. FOCUS online hat sich daher bei Oktoberfest-Besuchern umgehört. Wir wollten wissen, ob wirklich so wenige Gäste ungetestet feiern gehen und auch keine Angst vor einer Ansteckung haben. Wie die Befragten geantwortet haben, seht ihr im Video. Vor Ort treffen wir unter anderem Manuela Pechmann, die sich freiwillig testen lassen will. Für die Bäckereifachverkäuferin ist das nach zweieinhalb Jahren Corona eine wichtige Maßnahme. Sie ist davon überzeugt, dass sich „jeder testen lassen“ soll. „Vor allem bei so Großveranstaltungen. Das wäre vielleicht angebracht in der heutigen Zeit.“ Letztlich sei in den vergangenen zweieinhalb Jahren nicht gerade wenig passiert, so Pechmann. Sie findet: „Gesundheit ist wichtiger. Darauf sollte jeder schauen.“

https://www.youtube.com/watch?v=SoGgU3N-nrA

Teilmobilmachung: Experte verrät, warum dieses Putin-Wort jetzt alles ändert

Schreibe einen Kommentar

#putin #russland #ukraine In seiner Fernsehansprache im russischen Staatsfernsehen am Mittwoch hat Kremlchef Wladimir Putin die nächste Eskalationsstufe im Ukraine-Krieg gezündet. Er drohte mit Nuklearwaffen und ordnete bereits die Teilmobilmachung mit 300.000 Reservisten an. Das verändert alles. „Der Westen will Russland zerstören.“ Immer wieder hat der russische Präsident Wladimir Putin in seiner am Mittwoch ausgestrahlten Rede Anschuldigungen wie diese wiederholt und unverhohlen gedroht: Russland würde modernere Waffen haben als der Westen. Unter anderem auch Nuklearwaffen. „Wir werden alle Mittel einsetzen - und ich bluffe nicht“, beendete Putin sein Statement. Knapp sieben Monate nach Beginn des Krieges gegen die Ukraine ordnete der Kremlherrscher zudem eine Teilmobilmachung der eigenen Streitkräfte an. Er habe diese Entscheidung nach einem Vorschlag des Verteidigungsministeriums getroffen und das Dekret unterschrieben, sagte Putin. Damit will er auch Personalprobleme an der Front lösen. Was bedeuten diese Worte? Müssen nun nicht nur in der Ukraine, sondern auch weiter westlich die Alarmglocken schrillen? Gerhard Mangott, Professor für internationale Beziehungen an der Universität Innsbruck und ausgewiesener Osteuropa-Experte, beantwortet für FOCUS online die wichtigsten Fragen zur Putin-Rede: „Die russischen Truppen in der Ukraine sind offenbar so ausgedünnt, dass Putin nun keinen anderen Ausweg mehr sieht als die Teilmobilmachung anzuordnen, obgleich er das lange Zeit nicht wollte. Es geht hier um 300.000 Reservisten, die in Marsch gesetzt werden. Das sind im Kern Zivilisten mit militärischer Vorerfahrung.“ Mangott weiter: „Putin wollte das verhindern, weil er das damit verbundene politische Risiko gefürchtet hat. Bislang war ja in Russland immer von einer „Spezialoperation“ in der Ukraine die Rede. Für die meisten Russen sollte der Anschein der Normalität aufrecht erhalten bleiben. Jetzt ist das anders. Väter und Söhne werden aus ihren Familien herausgerissen und Richtung Front geschickt. Das könnte die Stimmung in Russland kippen lassen.“ Zweifellos erlebe die Welt nun eine neue Eskalationsstufe im Ukraine-Krieg. Denn, so Mangott, Putin will und darf diesen Krieg nicht verlieren, wenn er sich im Amt halten will. Er geht nun den nächsten Schritt.

https://www.youtube.com/watch?v=kk2HZZCTkVM

Dirndl-Panne – Deshalb kam Cathy Hummels im Bademantel zur Wiesn

Schreibe einen Kommentar

#hummels #oktoberfest #dirndl Dirndl-Panne bei Cathy Hummels! Weil Dirndl und Schuhe für den Wiesn-Bummel am Montag nicht rechtzeitig ankamen, musste sie improvisieren. Im Interview mit unserer Oktoberfest-Reporterin erzählt sie, wie es dazu kam – und wie sie reagierte. Angeblich sollten ihre Dirndl schon abholbereit im Paketshop liegen. Hummels berichtet, dass ihr Vater, der das Drindl abholen sollte, mit leeren Händen zurück kam. Die Dirndl waren noch nicht angekommen.  Nun musste die 35-jährige improvisieren und kam erstmal im Morgenmantel zum Oktoberfest, wie sie im Interview mit der Bunte erzählte. Dort wurde ihr dann aber innerhalb einer Stunde ein neues Dirndl handgefertigt und ihr Wiesn-Auftritt konnte mit wenigen Minuten Verspätung trotzdem starten.

https://www.youtube.com/watch?v=eEST3Ob5F84

Putin ordnet Teilmobilmachung an und droht mit Atomwaffen: „Dekret wurde unterzeichnet“

Schreibe einen Kommentar

#putin #russland #krieg Knapp sieben Monate nach Beginn des Krieges gegen die Ukraine hat Russland eine Teilmobilmachung der eigenen Streitkräfte angeordnet. Er habe diese Entscheidung nach einem Vorschlag des Verteidigungsministeriums getroffen und das Dekret unterschrieben, sagte Putin in einer Fernsehansprache am Mittwoch. Russland will laut Verteidigungsministerium auch 300.000 Reservisten mobilisieren. Weiter sprach Putin von Referenden in den von Moskau „anerkannten“ Volksrepubliken Luhansk und Donezk im Osten der Ukraine, sowie im Gebiet um Cherson im Süden. Noch in dieser Woche solle dort über den Beitritt zur Russischen Föderation abgestimmt werden. Weiter betont Putin, Russland werde alle Mittel einsetzen, um seine territoriale Unversehrtheit zu schützen. Er erwähnte auch Atomwaffen. Scharfe Kritik kam am Morgen sogleich von Vizekanzler Robert Habeck. Die Teilmobilmachung sei ein „schlimmer und falscher Schritt“, so der Minister. Die Bundesregierung berate derzeit über eine Antwort. Bereits am Dienstag erklärte Kanzler Scholz am Rande der UN in New York, „Scheinreferenden“ in der Ukraine nicht zu akzeptieren. „Das ist alles nur der Versuch einer imperialistischen Aggression, die dadurch verbrämt werden soll.“

https://www.youtube.com/watch?v=VG38T5KFLzU

Wirbel um Habeck-Aussage zur Gasumlage – Bund kurz vor Uniper-Übernahme

Schreibe einen Kommentar

#habeck #gas #gasumlage #uniper #ampelkoalition Kommt die Gasumlage oder kommt sie nicht? Am Dienstagmorgen wurden „finanzverfassungsrechtliche Zweifel“ von Wirtschaftsminister Robert Habeck an der Umlage öffentlich. Am Mittag hieß es laut Medienberichten, eine Übernahme des angeschlagenen Gasversorgers „Uniper“ durch den Staat rücke immer näher. Die Gasumlage soll ab dem 1. Oktober dennoch erhoben werden.

https://www.youtube.com/watch?v=V9AVGXE3Yg4

Oktoberfest als Corona-Hotspot – Wiesn-Besucherin warnt: „Die Klatsche kommt“

10 Comments

#corona #oktoberfest #hotspot Nach zwei Jahren Pandemie-Pause ist am Wochenende wieder das Oktoberfest gestartet - und das trotz Corona-Warnung. Rund 700.000 Gäste haben laut Schätzung der Festleitung am ersten Wochenende bei nasskaltem Wetter die Wiesn besucht. Die meisten ohne Maske. Ist Corona tatsächlich kein Thema mehr und fühlen sich die Wiesn-Besucher sicher?

https://www.youtube.com/watch?v=P0OsEXwsJQ0

Kühnert schießt gegen Söder: „Hat zu tief ins Glas geschaut“

Schreibe einen Kommentar

#spd #söder #entlastungspaket #politik #csu #deutschland In der Debatte zur Umsetzung der neuen Entlastungsmaßnahmen hat SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder scharf kritisiert. Er nehme für seine Privatfehde mit der Ampel ein ganzes Entlastungspaket in Geiselhaft. „Das ist politischer Größenwahn auf Kosten von Millionen Menschen in Bayern und dem ganzen Land. Deutschland hat jetzt keine Zeit für die Launen eines CSU-Mannes, der beim Oktoberfest zu tief ins Glas geschaut hat.“

https://www.youtube.com/watch?v=V118yyx6uWM

Wiesn-Besucher blenden Teuer-Schock aus: „Schade, wenn man nur spart“

25 Comments

#oktoberfest #inflation #energiekrise Trotz Energie-Krise und gestiegener Preise strömen nach zwei Jahren Corona-Pause wieder Tausende Menschen am Eröffnungswochenende aufs Oktoberfest. FOCUS online hat bei den Wiesn-Besuchern nachgefragt, ob sie sich wegen der aktuellen Situation Sorgen machen oder sich sogar einschränken. Die Situation „betrifft einen schon. Aber man will sich ja trotzdem den Spaß nicht nehmen lassen“, meint Jörg Lexow, selbständiger Getränkehändler. Klar müsse man sparen, aber: „Wir wollen uns auch was gönnen.“ Seine Tochter Sharina pflichtet bei: „Bei so einem Event braucht man nicht auf die Bremse zu treten.“ Anderweitig spare sie jedoch schon. „Erschreckend, nicht nur bei der Wiesn, sondern überall, wie alles nach oben geht“, sagt Elisabeth Posch. Sie schränkt sich dieses Jahr etwas ein auf der Wiesn: „Es reichen auch 2-3 Maß Bier.“ Das Renter-Ehepaar Gudrun und Herbert Lechelmayr will das Leben genießen: „Wir habe unser ganzes Leben gearbeitet und jetzt genießen wir unser Leben.“ Gudrun ist überzeugt, dass man sich auch etwas gönnen muss. „Das Leben ist so kurz und schön. Es ist schade, wenn man nur spart.“ Nicole Perm ist das erste Mal auf dem Oktoberfest. Sie versteht die Sorgen der Leute, macht sich selbst „aber nicht zu viele Gedanken“ darüber. „Wir warten das jetzt erstmal ab“, sagt die Influencer-Managerin.

https://www.youtube.com/watch?v=dwkyM7aEHCk

7 Millionär-Gewohnheiten, die mein Leben verändert haben!

16 Comments

7 Millionär-Gewohnheiten, die mein Leben verändert haben! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=F4LT9kiaHLA

Nach Bayern-Pleite steht Trainer in Kritik „Zwei Niederlagen und Nagelsmann ist in Frage zu stellen“

2 Comments

#oktoberfest #fcbayern #nagelsmann Es war der vierte Spieltag ohne Sieg für den FC Bayern München. Am Samstag haben sie 0:1 gegen Augsburg verloren. Doch davon war auf dem Oktoberfest nicht viel zu merken. Die Spieler des FC Bayern haben ihre Zeit auf der Wiesn genossen. Doch wie sieht es bei den Fans aus. Ist die Zeit von Trainer Nagelsmann gezählt? FOCUS online hat die Fans vor Ort gefragt. Wiesn-Besucher Thomas ist sich sicher: „Noch zwei Niederlagen und Nagelsmann ist wirklich in Frage zu stellen.“ Bayern München habe hunderte von Millionen Euro in neue Spieler investiert. Wenn es jetzt nicht klappe, liege es am Trainer. Er sieht das ganze kritisch. Sein Sohn Hannes sieht es etwas anders. „Ich glaube schon, dass der Trainer viel Einfluss hat.“ Trotzdem liege es am Ende mehr an den Spielern als am Trainer. Der selben Meinung ist auch Rentner Manfred: „Ein Trainer kann keine Tore schießen.“ Er halte nichts von einem vorzeitigen Trainerwechsel und findet auch nicht, dass der FC Bayern gerade schlecht spielt: „Sie haben alle Spiele überzeugend gemacht. Nur eben keine Tore geschossen,“ ist das Fazit des Rentners. Seine Frau Heidi pflichtet bei: „Wir sind fest überzeugt, dass unsere Bayern wieder werden.“ Julian Nagelsmann rang sich vor dem Festzelt mit einer Maß Bier in der Hand ein gequältes Lächeln ab. Das Prosit mit seinen in Tracht gekleideten Bayern-Stars hätte sich der Münchner Coach am Tag nach der ersten Saison-Niederlage am liebsten erspart. Immerhin durfte sich der junge Trainer nach dem 0:1 beim FC Augsburg beim traditionellen Oktoberfestbesuch des FC Bayern über wohlwollende Worte seines Chefs freuen. „Wir beschäftigen uns jetzt nicht mit irgendwelchen anderen Trainern. Wir sind von Julian total überzeugt“, sagte Vorstandsvorsitzender Oliver Kahn am Sonntag auf dem Weg ins Bierzelt, wenige Meter von Nagelsmann entfernt. Frusttrinken war in Käfers Wiesn-Schänke, wo die Profis mit ihren Partnerinnen und Familien gemütliche Stunden erlebten, trotz nun schon vier Ligaspielen ohne Sieg nicht angesagt. „Wenn wir nicht Tabellenführer sind, ist die Situation immer prekär“, konstatierte Kahn mit ernster Miene. „Natürlich sind wir alle unzufrieden, übel gelaunt“, gab der Bayern-Chef zu. Der 53-Jährige kündigte für die kommenden Tage eine intensive Analyse der sportlichen Situation an. Zwölf Punkte aus sieben Spielen lautet die magere Auftakt-Ausbeute der Münchner, die zuletzt vor zwölf Jahren so schwach starteten. Damals wurde Borussia Dortmund am Saisonende Meister. „Der Trend ist katastrophal, wenn man aus vier Spielen keines gewinnt“, sagte Thomas Müller. Er war „fassungslos und bedröppelt.“

https://www.youtube.com/watch?v=bElGYdi1bRA

Tracht richtig anziehen: Bedeutung der Schleife und peinliche Mode-Sünden

Schreibe einen Kommentar

#oktoberfest #fashion #trachten Zu kurz, zu bunt, zu freizügig: Beim Tragen eines Dirndls oder einer Tracht kann man so einiges falsch machen. Welche Schuhe gehören zur Lederhose und wie trägt man das Dirndl richtig? Wir geben euch Tipps zur richtigen Trachtenauswahl, verraten euch, welche Mode-Sünden ihr auf jeden Fall vermeiden und warum ihr die Schleife der Schürze niemals vorne binden solltet. Dirndl mit bauchnabeltiefem Dekollete oder Trachten im Hot-Pants-Look gehören zu den Sünden, die ihr unbedingt vermeiden solltet. Mit dem Motto „weniger ist mehr“ liegt ihr bei der Tracht leider falsch. Das Dirndl sollte von der Länge mindestens bis zum Knie gehen. Verzichtet außerdem nicht auf die Dirndl-Bluse. Auch die Lederhose sollte nicht zu kurz sein und nicht zu eng sitzen. Achtet bei der Farbwahl auf jeden Fall darauf, dass das Dirndl, die Schürze und die Bluse zusammenpassen. Kombiniert dabei nicht zu viele verschiedene Farbtöne miteinander. Euer Outfit rundet ihr am besten mit einem dezenten Make-Up und schlicht gehaltenem Schmuck ab. Auch die richtigen Schuhe sind zur Tracht unverzichtbar. Zur Lederhose sollten es natürlich die klassischen Haferlschuhe sein. Das Dirndl kombiniert ihr am besten mit schwarzen oder braunen Schuhen. Flache Schuhe wie Ballerinas sind bequemer, aber auch hohe Schuhe sind erlaubt. Turnschuhe, Cowboy-Stiefel oder gar Flip-Flops solltet ihr auf jeden Fall zu Hause lassen. Zum Schluss bleibt nur noch die Frage der Dirndl-Schleife. Rechts gebunden erkennt man eine vergebene Frau, links gebunden ist sie Single. Wer sie vorne in der Mitte bindet, signalisiert seine Jungfräulichkeit. Durch die Schleife am Rücken macht ihr euch als Witwe oder auch als Bedienung erkennbar.

https://www.youtube.com/watch?v=_BlPyZkU_rI

Oktoberfest 2022: Preise für Maß Bier, Tische und Essen

Schreibe einen Kommentar

#oktoberfest #münchen #geld O’zapft is! Auf eine teure Wiesn! Nach zwei Jahren Pause findet 2022 wieder das Oktoberfest in München statt. Wie viel kostet die Maß, ein Hendl und ein Tisch? Neben einer Maß Bier gehören Klassiker wie ein Hendl oder eine Achterbahnfahrt für viele Besucher zum Oktoberfest-Besuch dazu. Nehmt aber vom 17. September bis 03. Oktober genügend Geld auf die Theresienwiese in München mit! Tischreservierungen sind auch dieses Jahr an sich erstmal kostenlos. Allerdings müsst ihr bei der Reservierung eine Mindestanzahl an Gutscheinen für Speisen und Getränke kaufen. Das macht zwischen 35 bis 40 Euro – pro Person. An einen Biertisch passen bis zu zehn Personen und das berechnen euch die Betreiber auch. Neu auf dem Oktoberfest 2022 ist das Kombi-Angebot „Wiesnpaket“. Das können auch Einzelpersonen buchen. Dafür bekommt ihr einen reservierten Sitzplatz im Zelt sowie Getränke- und Essensmarken. Der Preis liegt zwischen 79 Euro und über 100 Euro. Der Wiesn-Klassiker ist das Hendl. Dafür seid ihr dieses Jahr fast 15 Euro los – zwei Euro mehr als 2019. Bei der Haxen sind es sogar vier Euro mehr. Die kostet 2022 bis zu 24 Euro. „Spar-Tipp“ sind Weißwürste. Die kosten mit 8 Euro „nur“ einen Euro mehr. Die alkoholfreien Getränke ziehen ebenfalls an: Ein Liter Wasser kostet rund 10 Euro. Limonade knapp darüber. Und das Bier? Eine Maß kostet euch zwischen 12,60 Euro im Museumszelt und 13,70 Euro im Käfer, Marstall und im Schützen-Festzelt. Zum Vergleich: Vor zwei Jahren waren es noch rund zwei Euro weniger. Für die unzähligen Fahrgeschäfte auf dem Oktoberfest gibt es noch keine Preisübersicht für 2022. Es ist aber davon auszugehen, dass die Preise gegenüber 2019 steigen werden. Etwa der „Bayerntower“ wird mehr als 8 Euro kosten, „Felds Teufelsrad“ über 5 Euro oder der Freifallturm „Skyfall“ mehr als 9 Euro. Extratipp für Familien, die etwas weniger ausgeben möchten: Jeweils dienstags ist auf der Wiesn Kinder- und Familientag, dann gelten ermäßigte Preise. Auch die Fahrpreise der Oidn Wiesn sind günstiger.

https://www.youtube.com/watch?v=7tXVANrpHWY

Welche Statistik ist bei Mehr Geschäft die wichtigste? | Fragenhagel #89

4 Comments

Welche Statistik ist bei Mehr Geschäft die wichtigste? | Fragenhagel #89 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=nhdHzKpC32I

Wie du richtig gute Musik für dein YouTube-Intro findest

11 Comments

Zu Epidemic Sound: Wenn du ein YouTube-Intro erstellen möchtest, dann gibt es eine Sache, auf die es fast noch mehr ankommt als das Design und das ist die Musik beziehungsweise der Audio-Jingle. Der sollte sehr einprägsam sein und man sollte sofort an deinen Kanal denken, wenn man ihn hört. In diesem Video zeige ich, wie du den perfekten Jingle für dein YouTube-Intro findest. 00:00 Einleitung 01:00 Jingle selbst erstellen 02:25 Jingle erstellen lassen 03:14 Fertige Jingle benutzen? Bloß nicht! 04:33 Jingle selber zusammenbauen 07:00 Jingle erstellen in der Praxis 19:44 Sound Effekte finden ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=RKQvRRB6Q_8

Metzger muss Familienbetrieb nach 124 Jahren schließen: „Wie Herr Habeck gesagt hat“

Schreibe einen Kommentar

#gas #inflation #habeck #insolvenz #deutschland #preise In Deutschland explodieren die Gaspreise und zwingen immer mehr Unternehmen dazu, ihre Geschäfte zurückzufahren oder ganz aufzugeben. In Nürnberg muss nun eine Metzgerei schließen – nach 124 Jahren. In einem emotionalen Video hat sich Inhaber Jürgen Krön nun zum Aus seines Familienbetriebs geäußert.

https://www.youtube.com/watch?v=oT5uL_jOCt4

Fleischhauer live: „Wer versteht Habecks AKW-Abschaltplan? Jedenfalls kein Experte“

2 Comments

Fleischhauer live: "Wer versteht Habecks AKW-Abschaltplan? Jedenfalls kein Experte" Obwohl uns eine Gas-Notlage droht, will Wirtschaftsminister Robert Habeck an seinem AKW-Abschaltplan festhalten. FOCUS-Kolumnist Jan Fleischhauer schüttelt darüber ebenso den Kopf wie über das neue Bürgergeld. Ab 18 Uhr live in der Tacheles-Zone. Stargast: SPD-Aussteiger Florian Post.

https://www.youtube.com/watch?v=uhf-MFb2AP4

Virologe Streeck: „Sehe die Maskenpflicht in Zügen kritisch“

Schreibe einen Kommentar

#maskenpflicht #corona Bald gilt das neue Infektionsschutzgesetz. Der Maßnahmen-Katalog enthält eine bundesweite Maskenpflicht und abgestufte Regelungen in den Bundesländern hierzu. Dem Virologen Hendrik Streeck fehlt es hier vor allem an Nachvollziehbarkeit. Ab Oktober soll die Maske in Fernzügen deutschlandweit Pflicht werden. Was allerdings im Nahverkehr mit Bussen und Bahnen gelten wird, entscheiden die Bundesländer. Es sollen auch wieder Masken in öffentlich zugänglichen Innenräumen wie Geschäften und Restaurants Pflicht werden können – mit Ausnahmen. FOCUS online hat den Virologen Hendrik Streeck gefragt, was er von der beschlossenen Maskenpflicht hält. „Ich sehe die Maskenpflicht in den Zügen kritisch. Es fehlt hier die Kohärenz.“ Einerseits ergebe der Unterschied zwischen Zug und Flieger keinen Sinn. Andererseits müsse eine Maske beim Tragen auch richtig sitzen. Jemand, der eine Maske nicht tragen will, werde sie auch nicht richtig tragen, urteilt der Experte. „Daher sollte man hier vermehrt auf Eigenverantwortung setzen.“ Die Maskenpflicht in den Krankenhäusern oder Arztpraxen findet Streeck sinnvoll. Denn dort kommen viele Risikogruppen zusammen. Ein Infektionsschutzgesetz, das die Möglichkeit gibt, kurzfristig zu handeln, falls wir wider Erwarten eine Überbelastung haben sollten, hält der Virologe für richtig. „Was ich für falsch halte, ist eine Maskenpflicht aus reiner Sorge. Da finde ich, muss man mehr Mut und Pragmatismus zeigen.“ In der aktuellen Lage würde Streeck auf die Maskenpflicht verzichten. Aber er würde sie in der Hinterhand behalten. Und betont, nicht zu vergessen: „Menschen, die sich Sorgen machen, können ja Maske tragen.“

https://www.youtube.com/watch?v=7Z6rgqBlB0Y

Alles wird teurer! Was Du jetzt im Supermarkt beachten musst – und wie du Geld sparst

10 Comments

Alles wird teurer! Was Du jetzt im Supermarkt beachten musst - und wie du Geld sparst Seit Monaten klettern die Preise für Nudeln, Milch, Butter und Reis. Für viele Menschen ist das eine extreme Belastung. Wir sagen dir, wie du ab sofort bei Aldi, Lidl, Edeka, Rewe und Co. vorgehen musst, um Geld zu sparen - und was du für den Herbst wissen musst.

https://www.youtube.com/watch?v=bqOfNeK5vRI

Werden erst von Gasmangel wissen, „wenn er nicht mehr aufzuhalten ist“, warnt Bundesnetzagentur-Chef

16 Comments

#gas #winter #heizen Ob es im Winter einen Gas-Notstand geben wird, ist nach Einschätzung der Bundesnetzagentur weiter offen. „Wir dürften erst über einen Gasmangel Bescheid wissen, wenn er nicht mehr aufzuhalten ist“, sagte Behördenchef Klaus Müller dem „Handelsblatt“ (Donnerstag). „Das Wetter, damit das private Heizverhalten und die Situation in den Nachbarländern sind die ausschlaggebenden Kriterien.“ Alle drei Faktoren ließen sich nicht vorhersagen. Seine Behörde arbeite an Modellen, um Politik und Wirtschaft einige Tage Vorwarnzeit vor einem Gasmangel geben zu können. „Durch die gut gefüllten Speicher können wir uns Zeit erkaufen, uns länger auf einen Gasmangel vorzubereiten. Mehr als eineinhalb Wochen können wir beim Gasverbrauch aber nicht voraussehen“, sagte Müller in dem Interview. Sollte eine Gasmangellage auftreten, rechnet Müller mit Wellenbewegungen. „Es kommen Gasmangellagen, sie gehen, sie kommen wieder, sie treten mal hier, mal dort auf, womöglich auch deutschlandweit.“ Eine seriöse Prognose, wo die Gefahr eines Mangels am größten sei, könne er nicht geben. „In Deutschland kann es allerorts zu Kälteperioden kommen. Wenn wir einen sehr kalten Winter bekommen, haben wir ein Problem.“ Beim Gassparen stehe „noch viel Arbeit bevor“, sagte Müller dem „Handelsblatt“ weiter. Der Verbrauch der Industrie sei im August um 22 Prozent gefallen, unter anderem durch Umstellung auf andere Energieträger, „aber auch durch harte Produktionsstopps“. „Die Industrie trägt bei, was wir von ihr erbeten haben.“ Wenn das so weitergehe, helfe es, noch schlimmere Schäden durch Zwangsreduktionen zu vermeiden. Bei den privaten Haushalten habe es in den vergangenen Tagen mehr Gasabflüsse gegeben, als er gehofft habe. „Angesichts der warmen Temperatur und der extrem hohen Gaspreise hat mich das sehr verwundert. Das muss sich ändern.“ Müller vermutet, dass viele Heizungsanlagen noch nicht umgestellt wurden. „Eigentümer, Mieter und Wohnungsgesellschaften haben die Heizungen immer noch so eingestellt wie im vergangenen Herbst. Ab einer bestimmten Temperatur springen dann die Heizungen morgens an. Das ist ein Warnsignal, da muss dringend etwas passieren.“

https://www.youtube.com/watch?v=e5xO7WnTSZ0

Klatsche für Scholz und sein Kabinett – Mehrheit der Bürger ist unzufrieden

Schreibe einen Kommentar

Egal ob Inflation, Ukraine-Krieg oder Klimawandel – die Liste der Herausforderungen für die Bundesregierung ist lang. Die Wähler in Deutschland blicken dabei äußerst kritisch auf das Handeln von Kanzler Olaf Scholz und seinen derzeit wichtigsten Ministern. Laut dem Trendbarometer von RTL und ntv kommt der Bundeskanzler nur auf einen Zufriedenheitswert von 35 Prozent. 62 Prozent der Befragten sind hingegen unzufrieden mit Scholz. Zum Vergleich: Anfang Juli hatte Scholz noch zehn Punkte mehr Zufriedenheit erreicht. Deutlich besser steht Außenministerin Annalena Baerbock da. Bei ihr halten sich Zufriedenheit, 47 Prozent, und Unzufriedenheit, 48 Prozent, die Waage. Deutliche Einbußen in den Zustimmungswerten muss ihr Grünen-Parteifreund und Wirtschaftsminister Robert Habeck hinnehmen. Nur noch 40 Prozent der Deutschen sind mit seiner Arbeit zufrieden, im Mai waren es noch 59 Prozent. 55 Prozent der Befragten sind derzeit nicht einverstanden mit seiner Politik. Ähnlich düster sieht es für FDP-Chef und Finanzminister Christian Lindner aus. Nur ein Drittel ist mit seiner Arbeit zufrieden, 62 Prozent sind es nicht. Noch schlechter schneidet nur die SPD-Verteidigungsministerin ab. Gerade einmal 22 Prozent sind mit dem Kurs von Christine Lambrecht einverstanden, 64 Prozent lehnen ihn ab.

https://www.youtube.com/watch?v=OTZsQCGg8vw

Das Event des Jahres! – Bist du dabei?

4 Comments

Das Event des Jahres! - Bist du dabei? Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Hier geht's zum Event: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=bp6rn9RwAcQ

„Wir müssen Karl Lauterbach stoppen“, sagt CDU-Vize Prien

Schreibe einen Kommentar

Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien kritisiert vehement das geänderte Infektionsschutzgesetz, das am Freitag im Bundesrat zur Abstimmung steht. „Wir müssen Karl Lauterbach stoppen. Das neue Infektionsschutzgesetz ist eine Katastrophe für Schülerinnen und Schüler. Die Regelung führt dazu, dass nur in die Schule zurück darf, wer im Testzentrum einen negativen Coronatest gemacht hat oder vom Arzt gesundgeschrieben wurde.“ Das sagte die CDU-Politikerin der „Bild“-Zeitung. Es sei völlig unverhältnismäßig, Schülerinnen und Schüler mitunter wochenlang wegen einer einfachen Corona-Infektion vom Unterricht auszuschließen, während alle anderen gemäß RKI-Empfehlung nach fünf Tagen wieder ganz normal am Leben teilhaben können, so Prien weiter. Die Pläne seien ein Rückfall in die Anfangszeiten der Pandemie, als es noch keine Impfungen und Immunisierung gab. „Schülerinnen und Schüler werden erneut schlechter gestellt als Erwachsene und Arbeitnehmer.“ Nach Einschätzung von Schleswig-Holstein ermöglicht der Gesetzestext dabei keine Selbsttests, wie von der Ampel kommuniziert, sondern es wäre ein offizieller Test nötig. Ihr Bundesland könne diesem Gesetz im Bundesrat so nicht zustimmen, sagte Prien, die auch CDU-Bundesvize und Vorsitzende der Kultusministerkonferenz ist.

https://www.youtube.com/watch?v=AmBIy1Syzb8

Habeck wird von Konditorin aufs Korn genommen: „Vielleicht verstehen Sie dann unseren Unmut besser“

Schreibe einen Kommentar

Amüsantes Video der Konditormeisterin Anne aus Konstanz: Mit einem 40-Sekunden-Clip auf der Plattform Instagram reagiert sie auf die umstrittenen Aussagen von Wirtschaftsminister Robert Habeck. Dieser hatte kürzlich in der Talk-Sendung bei Maischberger gesagt, dass Unternehmen, wie beispielsweise Bäckereien, nicht zwingend insolvent seien, wenn sie mal für eine gewisse Zeit die Produktion einstellen. In ihrem Video kritisiert Anne die Sparvorschläge der Ampel-Koalition. Damit Habeck ihren Unmut besser verstehen kann, könne er ja mal bei ihr arbeiten, schreibt die Konditormeisterin unter ihrem Post und lädt ihn zu sich ein.

https://www.youtube.com/watch?v=qTmMyJufg5s

Marc Friedrich: „Bis 2050 wird halb Europa bankrott sein“

Schreibe einen Kommentar

#europa #finanzen #wirtschaft Finanzexperte und Bestsellerautor Marc Friedrich sieht noch schwerere Zeiten auf die deutsche und europäische Wirtschaft zukommen. Schon jetzt herrscht aktuell alles andere als Partystimmung. Besonders mit Blick auf den deutschen und europäischen Aktienmarkt sind viele Experten skeptisch. FOCUS online möchte von Friedrich wissen, ob sich Anleger an der Börse jetzt internationaler aufstellen müssen. Der Finanzexperte sagt: „Ja, unbedingt. Für Deutschland und Europa bin ich short. Nicht nur wegen der Inkompetenz der Politik und der EU, sondern vor allem auch wegen der Demographie. In den nächsten zehn Jahren wird Deutschland sechs Millionen Arbeitsplätze nicht mehr besetzen können.“ Außerdem werde sich bis 2050 die Bevölkerung in Italien oder Spanien halbieren. „Da wird das ganze System zusammenkrachen. Das hat niemand auf dem Schirm. Bis 2050 wird halb Europa de facto bankrott sein. Das ist die tickende Zeitbombe im Hintergrund. Die Gemengelage sieht negativ aus, deshalb rate ich defensiv zu investieren. Und man sollte sich auf das schlimmste Szenario vorbereiten, in der Hoffnung, dass es nicht eintritt“, ist sich Friedrich sicher. Wäre daher ein ETF auf den MSCI World zum Investieren noch die richtige Wahl? Friedrich verneint: „Ich würde keinen ETF auf den MSCI World mehr kaufen, das ist mir zu breit gestreut. Vor allem auch aufgrund des Klumpenrisikos durch das Übergewicht an wenigen, großen US-Tech-Aktien.“ Es gehe tatsächlich jetzt um Stock-Picking, Fonds-Picking, ETF-Picking. Friedrich erklärt: „Es gibt beispielsweise einen Oil & Gas ETF von iShares, der hat sich super entwickelt, während die ETFs auf die großen Indizes zuletzt natürlich nicht gut liefen.“

https://www.youtube.com/watch?v=PSDnBtzeRRw

Karte zeigt, was die Ukraine alles zurückerobert hat

Schreibe einen Kommentar

#ukraine #russland #putin Die ukrainische Armee hat seit dem Rückzug der Russen rund um Kiew im April insgesamt 60.000 Quadratkilometer Territorium zurückerobert. Das geht aus einer Analyse des US-amerikanischen Institute for the Study of War (ISW) hervor.

https://www.youtube.com/watch?v=CBu_V0HRY0U

Der deutschen Wirtschaft gehen die Lichter aus

Schreibe einen Kommentar

#wirtschaft #gas #energie Die deutsche Wirtschaft gerät immer stärker ins Wanken. Meldungen von Insolvenzen gehen um, verschiedenste Wirtschaftszweige müssen die Handbremse ziehen und ordnen Produktionsstopps an. Die Energiekrise in Deutschland spitzt sich immer weiter zu. Zur Lage einer Wirtschaftsnation. Die deutsche Wirtschaft gerät immer stärker ins Wanken. Meldungen von Insolvenzen gehen um, verschiedenste Wirtschaftszweige müssen die Handbremse ziehen und ordnen Produktionsstopps an. Die Energiekrise in Deutschland spitzt sich immer weiter zu. Zur Lage einer Wirtschaftsnation. Siegfried Russwurm, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), ist davon überzeugt, dass die „extrem steigenden Energiepreise die Industrie vor fundamentale Probleme stellen“ und kritisiert das von der Regierung erlassene dritte Entlastungspaket. Es helfe den Unternehmen zu wenig. Eine Umfrage des BDI verdeutlicht jetzt, wie stark die hohen Energiekosten den industriellen Mittelstand in Deutschland treffen. Demnach sehen mehr als 90 Prozent der Unternehmen etwa in den gestiegenen Preisen für Energie und Rohstoffe eine starke oder existentielle Herausforderung. Noch im Februar 2022 bewerteten „nur“ 23 Prozent die Herausforderung als existentiell. Einen ersten schweren Schlag versetzten die hohen Kosten für Gas und Strom der deutschen Stahlindustrie. ArcelorMittal, der größte Stahlproduzent der Welt, stellt vorübergehend zwei seiner Anlagen ab. Das Stahl-Schwergewicht ist damit das erste Stahlunternehmen des Landes, dass derartig auf die Kostenexplosion reagiert. Teile der Werke in Bremen und Hamburg sollen ab Ende September ruhen. In Bremen soll einer der beiden Hochöfen stillgelegt werden – bis auf Weiteres, teilt das Unternehmen mit. Und ab Oktober wird in Hamburg die Direktreduktionsanlage aufgrund der Situation und der negativen Aussichten außer Betrieb genommen, heißt es weiter. Zudem gibt in beiden Werken bereits Kurzarbeit. Eine Ausweitung steht bevor. Neben Bremen und Hamburg sollen auch die Werke in Duisburg und Eisenhüttenstadt von Kurzarbeit betroffen sein. Bei ArcelorMittal sind in Deutschland derzeit 8500 Menschen angestellt. „Die hohen Kosten für Gas und Strom belasten unsere Wettbewerbsfähigkeit stark. Dazu kommt ab Oktober die geplante Gasumlage der Bundesregierung, die uns weiter belasten wird“, zog Reiner Blaschek, CEO von ArcelorMittal seinen Schluss. Mit einer Verzehnfachung der Gas- und Strompreise binnen weniger Monate sei man nicht mehr wettbewerbsfähig in einem Markt, der zu 25 Prozent aus Importen versorgt werde. „Wir sehen dringenden politischen Handlungsbedarf, um die Energiepreise umgehend in den Griff zu bekommen.“ Ob Chemie-, Papier-, Stahl- oder Zementindustrie, sie alle sind äußerst energieintensiv und kämpfen zusätzlich mit hohen Kosten für Rohstoffe und Verschmutzungsrechte. Auch in der Metallindustrie offenbart sich das Ausmaß der Problematik. Die aktuellen Energiepreise haben die Aluminium- und Zink-Produktion Europas um die Hälfte schrumpfen lassen. Schließung von Betrieben für die Herstellung von Aluminium stehen laut „ Bloomberg “ bereits bevor. Die europäische Aluminiumproduktion bewegt sich bereits auf dem niedrigsten Niveau seit den 1970er-Jahren. In der energieintensiven Industrie kämpft man stärker als anderswo mit den immensen Energiekosten. „Die Primär-Aluminium-Industrie in Europa hat bereits einen hohen Tribut an die Energiekrise gezahlt. Wenn wir weiter reduzieren, werden wir in einer Situation sein, in der die Primär-Industrie in Europa vollständig verschwunden sein wird“, sagte de Goys. Im Hinblick auf die Souveränität sei das schlecht für Europa. Weniger schwergewichtig, aber nicht weniger bedeutend ist das Bäckerhandwerk . Backstuben in ganz Deutschland rutschen in die Pleite, weil sie die hohen Energiekosten nicht mehr stemmen können. Am Donnerstag haben Bäcker und Bäckerinnen etwa in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg oder Bremen eine Aktion gestartet, die auf ihre prekäre Situation aufmerksam machen soll: Bäckerei-Betriebe knipsen aus Protest das Licht aus. Brot und Brötchen müssen im Dunkeln gekauft werden. Das Motto: „Uns geht das Licht aus – Heute das Licht und morgen der Ofen?“ In vielen Bereichen drohen jetzt Produktionsstopps. Bei den Bierbrauern etwa sieht es bereits düster aus. „In den ersten Brauereien musste die Produktion gestoppt werden, weil am Markt keine Kohlensäure mehr verfügbar ist. Diese spielt nicht nur in der Bierherstellung, sondern auch bei der Produktion alkoholfreier Getränke eine wichtige Rolle“, erklärt der ZDH. Die Brauereien stehen symbolisch für die Kettenreaktionen, die aktuell durch die deutsche Wirtschaft gehen. Produktionsketten kommen zum Erliegen.

https://www.youtube.com/watch?v=Li6pQJubZVI

Mann beleidigt Skandal-Prinz bei Trauerzug – und wird sofort überwältigt

Schreibe einen Kommentar

#queenelizabeth #princeandrew #jeffreyepstein Dieses Video zeigt, wie ein Demonstrant am Rande des Trauerzugs in Edinburgh überwältigt wird. Der Mann soll den Skandal-Prinzen Andrew beleidigt haben.

https://www.youtube.com/watch?v=RIbkMQdb_yk

In den YouTube-Analytics sind nur die letzten Jahre sichtbar – Was tun?

10 Comments

MeinOhrenkino #wiegehtyoutube Wie lange behält YouTube die Analytics für einen Kanal? Ich kann aktuell nur noch die letzten 2-3 Jahre aufrufen, die Jahre davor sind nicht mehr verfügbar. ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=48tVb_NYZGY

Sprit in Deutschland deutlich teurer als in allen direkten EU-Nachbarländern

Schreibe einen Kommentar

#spritpreise #benzin #eu Seit dem Ende des Steuerrabatts auf Sprit sind die Preise hierzulande wieder deutlich gestiegen. Im Vergleich zu den direkten EU-Nachbarn ist Tanken in Deutschland am teuersten.

https://www.youtube.com/watch?v=8jRcai5gc-8

„Hatte den Eindruck, dass die russische Front komplett zusammenbricht“

Schreibe einen Kommentar

#russland #ukraine #masala Nach heftigen Kämpfen im Nordosten der Ukraine haben die russischen Truppen am Sonntag offiziell von der ukrainischen Armee zurückeroberte Gebiete verlassen. Militärexperte Carlo Masala ist im WDR-Interview erstaunt: „Die Masse an Territorium, die die Ukraine in den letzten drei Tagen eingenommen hat – das war so nicht zu erwarten.“

https://www.youtube.com/watch?v=1dnN7vcgP40

7 vs. Wild & Fritz Meinecke: Das gigantische Geschäftsmodell dahinter!

12 Comments

7 vs. Wild & Fritz Meinecke: Das gigantische Geschäftsmodell dahinter! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=IzNNjzffzDs

Beim Urkunde-Unterschreiben fletscht Charles plötzlich die Zähne

Schreibe einen Kommentar

#charles #royalfamily #queenelizabeth Charles III. ist offiziell zum König ausgerufen worden. Bei der Proklamation kam es jedoch zu einer kuriosen Szene: Als der Monarch die Urkunde unterschreiben wollte, war ihm ein Stift im Weg. Er reagierte unwirsch und fletscht die Zähne.

https://www.youtube.com/watch?v=JGgQk5NU6ng

Trauer um Queen: „Hoffe, dass ihr Tod William und Harry wieder zusammenbringt“

Schreibe einen Kommentar

Vor dem Buckingham Palace im Herzen Londons wurde eine Gedenkstätte errichtet, die jegliche Vorstellungen sprengt. Tausende Menschen legten am heutigen Tag Blumen nieder, zündeten Kerzen an und widmeten der verstorbenen Monarchin letzte Worte. FOCUS Online ist live vor Ort – und hat mit Fans der Rekord-Regentin, die ihrem Land 70 Jahre lang diente, gesprochen.  Den Menschen, denen die Queen über sieben Jahrzehnte lang als Königin diente, liegt in diesen Stunden viel auf dem Herzen. Viele wollten über ihre Trauer sprechen, sprudelten regelrecht vor Gedanken. Ein royaler Fan sagte: „Ich hoffe, dass Queen Elizabehts Tod die Familie wieder zusammenbringt. Vor allem die Brüder William und Harry“. Ein Wunsch, der sich zumindest gestern auf Schloss Balmoral noch erfüllte. Zwar konnten William und Harry sich nicht mehr persönlich von ihrer Großmutter verabschieden, doch nach ihrem Tod trauerten sie gemeinsam auf Schloss Balmoral in Schottland. Doch reicht der große Verlust aus, um die tiefen Gräben, die sich seit dem royalen Rücktritt von Prinz Harry und seiner Ehefrau Herzogin Meghan gebildet haben, zu überbrücken? Erst Anfang der Woche war Harry im Zuge seiner Europareise auch in England unterwegs – und traf weder seinen Vater König Charles III. noch seinen Bruder William. Der plötzliche Tod der Queen wäre eine Chance auf Wiedergutmachung auf beiden Seiten. Über die Nachricht des Todes der Monarchin sprach FOCUS online mit einem anderen royalen Fan. Auf die Frage, welche Gedanken der Verlust der Monarchin in den Herzen der Briten auslöste, sagte die Dame, die mit der Queen groß geworden ist: „Ich war einfach nur geschockt. Ich war ein kleines Kind, als sie gekrönt wurde. Sie war eine Konstante in unserem Leben. Es fühlt sich seltsam an, als wäre uns ein Fels genommen worden“. Diese Worte gehen unter die Haut. Und zeigen einmal mehr: Queen Elizabeth II. bleibt für immer unvergessen.

https://www.youtube.com/watch?v=qnQkPo7MVLQ

„God Save The King“ – Geänderte Nationalhymne erstmals offiziell gesungen

Schreibe einen Kommentar

Nach dem Tod von Königin Elizabeth II. ist erstmals bei einem offiziellen Anlass die britische Nationalhymne mit der geänderten Zeile „God Save The King“ (Gott schütze den König) gesungen worden. Die Teilnehmer eines Gottesdienstes in der Londoner Kathedrale St. Paul's, darunter Premierministerin Liz Truss, ehrten damit am Freitagabend den neuen König Charles III. Zudem wurde im restlichen Text das Personalpronomen geändert. Bereits bei einem Bad in der Menge von Charles vor dem Buckingham-Palast hatten einige Menschen die Hymne mit der neuen Zeile angestimmt. In St. Paul's kam es nun zur ersten offiziellen Aufführung. Während der 70-jährigen Regentschaft von Elizabeth hieß es stets „God Save The Queen“.

https://www.youtube.com/watch?v=cUW6XDDjg7I

König Charles III. hält erste Rede an das britische Volk

Schreibe einen Kommentar

Nach dem Tod von Queen Elizabeth II. ist nun ihr Sohn König. In einer ersten Rede an die Nation hat Charles III. seine Mutter und ihr Lebenswerk gewürdigt. Auch er werde, wie seine Mutter, sein Leben in den Dienst der Krone stellen, sagte Charles.

https://www.youtube.com/watch?v=mfw8iAn4yq4

Knutscher für den König: Frau drückt Charles Kuss auf die Wange

Schreibe einen Kommentar

Die Frau geht offen auf ihren neuen König zu, umarmt ihn und drückt ihm einen Kuss auf die Wange. Charles lässt den Kuss wortlos über sich ergehen und grüßt danach routiniert weiter. Wie die britische „Daily Mail“ berichtet, handelt es sich bei der Frau um eine Urlauberin aus Zypern. Die Frau schildert, wie sie den König zum Bruch des royalen Protokolls brachte: „Ich sagte: ‚Darf ich Sie Küssen‘ und er sagte: ‚Well, yes.‘ Also packte ich ihn … Ich bin so glücklich, dass ich ihn sehen und küssen durfte.“ Vor der offiziellen Residenz des britischen Monarchen gedachten am Freitag zahlreiche Menschen dem Tod von Queen Elizabeth II.. Die Monarchin, die 70 Jahre lang herrschte, war am 08. September auf Schloss Balmoral in Schottlang gestorben. Gegen 19.00 Uhr deutscher Zeit wird es einen Gedenkgottesdienst in der Londoner St. Pauls Cathedral geben. Dabei wird auch die erste Ansprache von König Charles III ausgestrahlt.

https://www.youtube.com/watch?v=Tfe25gSVqN4

Was wird sich in deinem Leben künftig ändern? | Fragenhagel #88

7 Comments

Was wird sich in deinem Leben künftig ändern? | Fragenhagel #88 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=32kcshbm9SM

Wie du YouTube-Zuschauer auf deine Webseite bringst – ohne dem Kanal zu schaden!

10 Comments

Wenn du Geld mit YouTube verdienen möchtest, ist ein extrem relevantes Thema, wie du Zuschauer von deinem Kanal auf eine Webseite lotsen kannst. In diesem Video erkläre ich dir, welche Möglichkeiten du dazu hast, ohne deinem Kanal zu schaden. 00:00 Einleitung 00:49 Das große Problem 01:47 Zuschauer konvertieren 03:20 Der Grund, dass Zuschauer auf deine Webseite gehen 05:18 Wie zur Webseite bringen? 09:00 Was die Webseite deinem Kanal bringen kann ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=lGWQKHL6NnQ

Atom-Wirrwar: Wer hat Recht, Habeck oder die AKW-Chefs?

Schreibe einen Kommentar

#habeck #atomkraft #strom Was sich derzeit rund um die Atomkraftwerke abspielt, ist nahezu beispiellos und erregt bei vielen Kopfschütteln. Zur Erinnerung: Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hatte am Montag seinen AKW-Plan vorgestellt. Der besagt, dass alle drei in Deutschland am Netz verbliebenen Atomkraftwerke ab dem 1. Januar 2023 keinen Strom mehr produzieren sollen, die beiden Atomkraftwerke Isar 2 und Neckarwestheim aber quasi im Reservemodus bei Bedarf wieder hochgefahren werden können. Der Ball lag also bei den Betreibern der zwei betroffenen Atomkraftwerke. Der Betreiber von Neckarwestheim hielt sich in der Debatte bisher zurück: EnBW hatte nach der Einigung im Koalitionssauschuss auf den AKW-Reservebetrieb angekündigt, die Machbarkeit dieser Idee prüfen zu müssen. Preussen-Elektra-Chef Guido Knott reagierte dagegen sofort am Montag in einem Schreiben an das Ministerium, das bei den Medien landete. Der Betreiber von Isar 2 bezeichnete den Plan des Bundeswirtschaftsministers als „technisch nicht machbar und daher ungeeignet, um den Versorgungsbeitrag der Anlagen abzusichern“. Dies gelte umso mehr, wenn die Anlage komplett heruntergefahren würde, wie es Habecks Plan vorsehe. Das Tochterunternehmen von Eon gibt an, bereits am 25. August das Ministerium darüber unterrichtet zu haben, dass in einem AKW-Streckbetrieb ein „flexibles Anheben oder Drosseln der Leistung nicht mehr möglich“ sei. Man weigere sich auch, das AKW bei Bedarf wieder hochzufahren. Preussen Elektra habe keinerlei Erfahrungswerte mit einem solchen Vorgehen und werde das jetzt auch nicht versuchen. „Das Austesten einer noch nie praktizierten Anfahrprozedur sollte nicht mit einem kritischen Zustand der Stromversorgung zusammenfallen“, schreibt Knott. Die Aussage verwundere ihn, entgegnete Habeck. Das habe er von Eon auch schon anders gehört. Am Mittwochabend zeigte sich Habeck in einer Sitzung des Klimaschutz- und Energie-Bundestagsausschusses verärgert über das Schreiben: „Eon hat offenbar nicht verstanden, was der Vorschlag war.“ Die Öffentlichkeit bleibt rätselnd zurück. Müssen die beiden AKW jedoch überhaupt hoch- und wieder heruntergefahren werden? Preussen Elektra nimmt das an, aber das Bundeswirtschaftsministerium sagt, dass das Konzept der Notfallreserve „keineswegs ein wiederholtes Hoch- und Herunterfahren der Anlagen vorsieht“. Geplant sei vielmehr, wenn man mehr wisse, zu entscheiden, ob es die Atomkraftwerke zur Sicherstellung der Energieversorgung braucht oder nicht. „Das werde man, im Dezember, Januar oder Februar entscheiden.“ Wenn man die Meinungen der Fachleute zusammennimmt, ist die Bewertung recht eindeutig: Es wäre viel günstiger und einfacher, die Kraftwerke im Streckbetrieb direkt ab dem 1. Januar weiterzuführen. Im Hinblick auf die Sicherheit hat keiner der Fachleute bei den beiden AKW Bedenken geäußert, im Gegenteil würden sie zu den sichersten auf der Welt gehören. Unabhängig von der Frage, ob Habeck oder der Isar-2-Betreiber Recht hat: Dass so eine Diskussion zu diesem Zeitpunkt öffentlich geführt wird, ist sehr ungewöhnlich. Üblicherweise sind solche technischen Fragen geklärt, bevor die Regierung Entscheidungen trifft und öffentlich macht.

https://www.youtube.com/watch?v=0DLIMz3U2nk

Hier erfährt Premierministerin Liz Truss vom Tod der Queen

Schreibe einen Kommentar

#queen #großbritannien #liztruss Durch einen Notizzettel erfährt die neue britische Premierministerin Liz Truss vom Tod der Queen. Es ist 16:30 britischer Ortszeit am 8. September. In etwa 2 Stunden wird auch die Weltöffentlichkeit informiert werden. Das britische Parlament bekam die Information schon vorher – und zwar durch einen Zettel, der unter den Mitgliedern herumgereicht wurde. Dort wurde zu diesem Zeitpunkt gerade über die Energiekrise debattiert. Während der Rede eines Parlamentsmitglieds verbreitete sich die Notiz über den Gesundheitszustand der Queen im Unterhaus. Liz Truss verließ daraufhin den Saal, im innersten Kreis verkündete Kabinettssekretär Simon Case dann den Ministern die traurige Nachricht. Das Protokoll für den Todestag der Monarchin war minutiös vorgeplant. Verschiedene „Operationen“ wurden in Gang gesetzt, so unter anderem die Benachrichtigung der Parlamentarier. Die Krönung von Prince Charles III. wird im Laufe der nächsten Tage erfolgen.

https://www.youtube.com/watch?v=_ocgohQTRII

Deutsch-Briten trauern um ihre Königin: „Eine Mutter für unser Land“

Schreibe einen Kommentar

#queen #queenelizabeth #gestorben Nach dem Tod von Königin Elizabeth II ist auch die Anteilnahme in Deutschland groß. An der Britischen Botschaft in Berlin kamen gegen 21.00 Uhr rund 50 Menschen zusammen, um der Queen die letzte Ehre zu ehrweisen. Sie legten Blumen nieder. Die Flagge wurde auf Halbmast gehisst.

https://www.youtube.com/watch?v=3kH9dF8bW7w

Queen Elizabeth II. stirbt mit 96 Jahren

Schreibe einen Kommentar

#queen #royalfamily DIe Queen ist tot. Den Satz, den die ganze Welt gefürchtet hat. Die Königin Elisabeth II. stirbt im Alter von 96 Jahren im Kreis ihrer Familie auf ihrem Landsitz Schloss Balmoral. Es heißt, sie sie friedlich eingeschlafen. Auf Twitter schreibt die „Royal Family“ schreibt auf Twitter folgendes. „Die Queen ist am Nachmittag friedlich auf Balmoral gestorben. Der König und die Königsgemahlin werden heute Abend auf Balmoral bleiben und morgen nach London zurückehren.“   Mit dem Tod ist wird Prinz Charles ist somit nun König. Thronfolger Prinz Charles (73) mit seiner Camilla (75), Enkel Prinz William (40) und die Kinder der Queen reisten am Donnerstagabend alle zu ihr. Auch Prinz Harry (38), der noch in England waren, eilte zu ihr. Ob er noch rechtzeitig ankam, um sich zu verabschieden, ist aktuell nicht klar. In diesen Stunden ist wohl all der Streit, all der Brüder-Zwist

https://www.youtube.com/watch?v=CHCJUtv4ZIo

Bundestag beschließt neue Corona-Regeln für den Herbst

Schreibe einen Kommentar

-#corona #bundestag #lauterbach Die neuen Corona-Regeln für den Herbst sind beschlossen. Der Bundestag verabschiedete das von Bundesgesundheitsminister Lauterbach und Justizminister Buschmann ausgearbeitete Gesetz kann damit nun in Kraft treten. Das neue Infektionsschutzgesetz ist beschlossen. Mit den Stimmen von SPD, Grünen und FDP beschloss die Mehrheit des Deutschen Bundestags am Donnerstag die neuen Corona-Regeln. Zuvor hatte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SDP) das Gesetz nocheinmal verteidigt. „Wir ermöglichen es den Ländern, zielgenau je nach pandemischer Lage genau das anzubieten, was notwendig ist - nicht mehr, aber auch nicht weniger“, sagte der SPD-Politiker. Die Länder könnten und würden darauf zurückgreifen. Wir werden die Lage im Griff haben." Lauterbach sagte: „Wir sind sehr gut vorbereitet.“ Er verwies neben den Bestimmungen im Infektionsschutzgesetz auch auf eine weitere Impfkampagne mit Präparaten, die an neue Virusvarianten angepasst sind, und einen stärkeren Einsatz von Medikamenten bei Erkrankten. Zudem solle es bessere, tagesaktuelle Daten zur Klinikbelegung geben. Die Regeln müssen in der kommenden Woche noch vom Bundesrat beschlossen werden. FOCUS online gibt den Überblick, was ab Herbst gelten soll: Diese Corona-Regeln sollen bundesweit gelten ("Winterreifen"). -FFP2-Maskenpflicht im Fernverkehr der Bahn und im Flieger. Für Kinder von 6 bis 14 Jahren sowie das Personal reicht eine medizinische Maske. -Masken- und Testpflicht in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen. Diese Möglichkeiten sollen die Länder zusätzlich haben. -Maskenpflicht in öffentlich zugänglichen Innenräumen und dem Personennahverkehr (ÖPNV) -Bei Kultur- und Sportveranstaltungen und in Restaurants muss es Ausnahmen für Getestete geben. Ausnahmen für Geimpfte und Genesene sind möglich. -Testpflicht in Schulen, Kitas und Einrichtungen zur Unterbringung von Asylbewerbern -Maskenpflicht in der Schule ist nur vorgesehen, wenn sonst kein geregelter Präsenzunterricht möglich wäre - und auch dann nur ab dem fünften Schuljahr. Diese Möglichkeiten soll es geben, wenn eine Gefahr für die kritische Infrastruktur eines Landes bestehen ("Schneeketten"). -Maskenpflichten bei Veranstaltungen draußen, wenn Mindestabstände nicht eingehalten werden können -Dann soll es auch keine Ausnahmen für Getestete, Genesene und Geimpfte geben -Mindestabstand von 1,5 Metern -Personenobergrenzen für Veranstaltungen in öffentlich zugänglichen Innenräumen Die geplanten Regeln gehen auf ein Konzept von Lauterbach und Buschmann von Anfang August zurück. Lauterbach sagte: „Mit diesem Instrumentarium können wir die absehbare Corona-Welle im Herbst bewältigen.“ Die Länder bekämen alle Möglichkeiten, angepasst zu reagieren. Es bleibe das Ziel der Corona-Politik, hohe Todeszahlen, viele Arbeitsausfälle und schwere Langzeitfolgen zu vermeiden. Der vom Kabinett gebilligte Entwurf geht nun in den Bundestag und könnte dort am 8. September beschlossen werden. Zustimmen muss dann auch noch der Bundesrat. Neu vorgesehen sind Sonderzahlungen von 1000 Euro pro Monat dafür, dass Pflegeheime künftig Beauftragte benennen müssen, die sich um Impfungen, Hygiene und Therapien für Infizierte etwa mit dem Medikament Paxlovid kümmern. Die Einrichtungen sollen für den Aufwand 250 Euro pro Monat bekommen - für Beschäftigte, die die Aufgaben allein oder im Team übernehmen, soll es insgesamt 750 Euro geben.

https://www.youtube.com/watch?v=ufK0LFgJgws

Sorge um Queen Elizabeth II.: Die Royal Family eilt nach Schottland

Schreibe einen Kommentar

Die Ärzte der britischen Königin Elizabeth II. sind nach Palastangaben „besorgt“ wegen ihres Gesundheitszustandes. Sie hätten empfohlen, dass die Queen „weiter unter ärztlicher Aufsicht bleibt“, erklärte der Buckingham-Palast am Donnerstag. Am Vortag hatte die 96-Jährige auf Anraten ihrer Mediziner bereits ein Treffen ihres Beratergremiums abgesagt. Die neue britische Premierministerin Liz Truss sollte bei der Sitzung des Privy Councils als First Lord of the Treasury vereidigt werden. Die Sitzung werde zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt, teilte der Palast mit. Prinz Charles und sein ältester Sohn Prinz William haben sich aus Sorge um die Gesundheit der Queen auf den Weg zu deren Sommerresidenz Schloss Balmoral gemacht. Truss teilte mit, dass „das ganze Land besorgt“ sei aufgrund der Nachrichten zur Gesundheit der Queen. Auf Twitter schrieb sie: „Meine Gedanken – und die Gedanken der Menschen in unserem Vereinigten Königreich – sind zu diesem Zeitpunkt bei Ihrer Majestät der Königin und ihrer Familie.“ Die Queen hält sich derzeit auf ihrem Landsitz Schloss Balmoral in Schottland auf, wo sie noch am Dienstag Boris Johnson empfangen hatte, der sein Rücktrittsgesuch als Premierminister überbrachte. Gleich darauf gab sie auch dessen Nachfolgerin Liz Truss eine Audienz und beauftragte sie mit der Regierungsbildung. Für die zunehmend gebrechlich wirkende Queen scheint der Trubel aber schon wieder zu viel gewesen zu sein. „Nach einem vollen Tag gestern hat Ihre Majestät heute Nachmittag den Rat ihrer Ärzte akzeptiert, sich auszuruhen“, sagte ein Palastsprecher.

https://www.youtube.com/watch?v=7i7YSQDK9wc

Live: Inflation ufert aus – Macht die EZB jetzt endlich ernst?

2 Comments

Live: Inflation ufert aus – Macht die EZB jetzt endlich ernst? Die Rekordinflation im Euroraum zwingt die EZB zum Handeln. Doch was bedeutet eine weitere Erhöhung des Leitzins für Unternehmer und Verbraucher konkret? Finanz-Experte Clemens Schömann-Finck verrät im Livetalk, was ihr jetzt unbedingt wissen solltet.

https://www.youtube.com/watch?v=e3DH-bd-ZZQ

Rentnerin: „Die Politiker sorgen dafür, dass ich nicht mehr leben kann“

Schreibe einen Kommentar

#rente #deutschland #armut In Deutschland wird im Schnitt 38,7 Jahre lang gearbeitet, bevor letztlich die Rente ruft. Der Ruhestand zeigt sich für Millionen von Rentnern in Deutschland aber als ein finanzieller Kampf. Ingeborg Engl ist von Altersarmut betroffen – und hat einen klaren Appell an die Politik. Eigentlich verbindet man mit dem Ruhestand Entspannung, wenig Stress und Zeit für sich. Doch für viele gestaltet sich die Pension als wahre Armutsfalle – selbst in einem reichen Land wie Deutschland. Im Videointerview mit FOCUS online berichtet eine betroffene Rentnerin von ihren Erfahrungen. Laut dem Bundesfamilienministerium leiden etwa 25 Prozent der über 80-Jährigen in Deutschland unter Altersarmut. Arm ist, wer monatlich unter 1167 Euro Netto-Einkommen hat. Die durchschnittliche Rente liegt derzeit bei rund 1.058 Euro. Ingeborg Arians-Engl ist von Altersarmut betroffen. Durch einen Autounfall wurde sie unverschuldet arbeitsunfähig und rutschte so vor 16 Jahren in eine Erwerbsminderung. Seit Anfang Juli ist die 66-Jährige nun in Altersrente – und erhält im Monat gerade einmal 820 Euro. Gegenüber FOCUS online erklärt sie, wie wenig ihr zum Leben bleibt. 500 Euro plus Nebenkosten würden alleine für die Miete abgezogen, sagt sie. „Dann kommt die Zahnversicherung, die Sterbekasse habe ich, dann habe ich eine Hausrat-Haftpflichtversicherung. Dann habe ich ein Telefon. Das sind die Grundbedürfnisse, die ein Mensch in der Wohnung braucht“, so Arians-Engl. Von den 800 Euro bleibt dann: nichts. Erschwerend kamen in den vergangenen Monaten die Beitragserhöhungen für die Versicherungen hinzu. Die bevorstehenden kalten Monate und die steigenden Energiekosten bereiten der gelernten Erzieherin weitere Sorgen: „Der Strom wird wieder teurer. Der ist um 15 Euro gestiegen und jetzt kommen im Oktober die Heizkosten und die Energiekosten dazu.“ Arians-Engl weiß aktuell nicht, wie sie all dies mit lediglich 800 Euro stemmen soll. Eindringlich appelliert sie auch an die Bundesregierung: „Ich bin nicht alleine. Viele Menschen da draußen stellen sich dieselbe Frage wie ich. Wie sollen wir bezahlen? Wir haben ein Recht auf Leben. Die Politiker sorgen dafür, dass ich nicht mehr leben kann. Und so geht es Millionen von Rentnern.“ Um sich gerade noch über Wasser halten zu können, arbeitet Ingeborg Engl in einem Minijob. Als Kinderbetreuerin in einem Privathaushalt am Starnberger See verdient sie sich den Maximalbetrag von 450 Euro im Monat hinzu. Doch auch hier ein weiterer Niederschlag: Weil die Familie, welche Frau Engl anstellt auswandert, verliert sie ihren Job – eine Katastrophe für die Rentnerin. Alleine muss Arians-Engl jetzt zum Glück nicht mehr bleiben. Der Verein LichtBlick Seniorenhilfe bietet seit 2003 finanzielle Unterstützung für arme Rentner und Rentnerinnen, deren Mittel für das Nötigste nicht ausreichen. Aktuell sind es mehr als 20.000 in Deutschland. Die Unterstützung ist dabei komplett durch Spenden finanziert. Jelica Komljenovic, die hauptberuflich bei der Lichtblick Seniorenhilfe arbeitet, bekommt beinahe täglich Geschichten und Schicksale wie der von Frau Engl mit: „Wir haben Rentner, die enorme Nachzahlungen bekommen haben. Und da stehen sie einfach da und fragen sich 'Wie kann ich jetzt meine neuen Abschläge, die über 100, 124 Prozent erhöht sind, stemmen?“, so Komljenovic. Die LichtBlick-Mitarbeiterin erzählt auch, dass nach und nach weitere Sorgen die Leute treffen würden: Gestiegene Lebensmittelpreise, kaum Vorräte und immer weniger Geld. Die aktuelle Situation sorge dafür, dass der Bedarf für die Seniorenhilfe enorm gestiegen ist: „Wir haben früher Anfragen bei Lebensmitteln alle zwei drei Monate gehabt. Jetzt teilweise fragen sie jeden Monat nach, weil sie einfach nichts mehr zum Essen haben. Und das ist nicht würdig und das darf nicht sein.“ Sie leiden selbst unter der Altersarmut und suchen Hilfe? Dann kicken Sie hier oder rufen sie unter der +49 (0)89 / 67 97 10 10 unverbindlich bei der LichtBlick Seniorenhilfe an. Wenn Sie den Verein LichtBlick mit einer Spende unterstützen wollen, können Sie dies hier tun.

https://www.youtube.com/watch?v=6B0YaKMBsww

Augenzeugen filmen riesigen Tornado über Gardasee

Schreibe einen Kommentar

#gardasee #unwetter #italien Riesiger Tornado über dem Gardasee! Augenzeugen filmen ein spektakuläres Wetterereignis über dem beliebten Urlaubsziel der Deutschen. Italien wird derzeit von heftigen Unwettern heimgesucht.

https://www.youtube.com/watch?v=WE5W46l7Sjw

Habeck geht auf Merz los: „Haben Besseres zu tun“

Schreibe einen Kommentar

#habeck #merz #bundestag In den letzten Tagen stand Habeck wegen seiner Gasumlage, der Atom-Notfallreserve und Aussagen zur drohenden Insolvenzwelle in der Kritik. Im Bundestag attackierte er nun denn Oppositionsführer Friedrich Merz (CDU) scharf.

https://www.youtube.com/watch?v=GnIrwi3ZwyI

Ministerium nimmt Habeck nach Insolvenz-Aussage in Schutz

Schreibe einen Kommentar

#habeck #insolvenz #maischberger #grünen Vizekanzler Robert Habeck steht nach seinen Aussagen zu einer drohenden Insolvenzwelle im Winter in der Kritik. Der Minister sprach in der ARD von möglichen Betriebsaufgaben wegen der Energiekrise, Insolvenzen sah er nicht. Am Nachmittag versucht nun sein Ministerium, die Aussagen richtig zu stellen.

https://www.youtube.com/watch?v=02CSK6ZZKjk

Elite-Polizist: Fast gestorben, dann krasses WARUM gefunden!

1 Kommentar

Elite-Polizist: Fast gestorben, dann krasses WARUM gefunden! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Hier kommst du zu Torsten: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=SCNN9sC9nx4

Habecks Plan wird von AKW-Betreiber zerlegt

Schreibe einen Kommentar

In einem Brief, der dem „Spiegel“ vorliegt, schreibt der Betreiber von Isar 2, das Unternehmen Preussen Elektra, ans Wirtschaftsministerium - und der Brief hat es in sich. „Zwei der drei laufenden Anlagen zum Jahreswechsel in die Kaltreserve zu schicken, um sie bei Bedarf hochzufahren, ist technisch nicht machbar und daher ungeeignet, um den Versorgungsbeitrag der Anlagen abzusichern.“ Das schreibt Preussen-Elektra-Chef Guido Knott laut „Spiegel“ in dem Brief ans Ministerium. Im Streckbetrieb sei „ein flexibles Anheben oder Drosseln der Leistung nicht mehr möglich.“ Darüber habe man das Ministerium bereits am 25. August informiert. Insbesondere, wenn die Anlage einmal heruntergefahren sei - wie laut Habeck vorgesehen - sei ein solcher Plan kaum durchsetzbar. „Dann nämlich ist mit den eingeschränkten Möglichkeiten eines solchen Reaktorkerns ein Wiederanfahren im fortgeschrittenen Streckbetrieb nicht und schon gar nicht kurzfristig innerhalb einer Woche machbar“, zitiert der „Spiegel“ aus dem Brief.

https://www.youtube.com/watch?v=I___Ho5Jcq0

Extrem-Sommer 2022: Ist das noch normal?

Schreibe einen Kommentar

Wir haben ein Sommer der Extreme erlebt. Auf der Nordhalbkugel gab es nicht nur beispiellose Hitze, Dürre und Waldbrände, sondern auch heftige Regenfälle und Überschwemmungen. Zwei Meteorologen, einer Norden- und einer aus dem Süden Deutschlands, sprechen heute über das Extremwetter in Deutschland, Europa und der Welt.

https://www.youtube.com/watch?v=QrlN4XfQV7g

Die letzte Chance zum Ausstieg? Der Börsen-Check bei „René und Risken

Schreibe einen Kommentar

Zurück aus der Sommerpause wollen wir bei „René und Risken“ wieder über die Märkte sprechen. Haben wir das schlimmste gehen – oder kommen die Tiefststände erst noch? Seid heute, 7.9., dabei und diskutiert mit. Los geht es um 14.30 Uhr

https://www.youtube.com/watch?v=8KEVAH_gGW8

Klatsche für Habeck: Merz zerlegt Vize-Kanzler nach TV-Auftritt

Schreibe einen Kommentar

#merz #habeck #entlastungspaket Im Bundestag fand am Mittwoch die Generaldebatte zu den Haushaltsberatungen statt. Im Fokus stand das dritte Entlastungspaket. CDU-Chef Friedrich Merz attackierte Vize-Kanzler Robert Habeck in seiner Rede vehement. "Denn sie können die hochkomplexen Fragen der Energiepolitik und der Versorgungssicherheit unseres Landes in einer solchen existenziellen Krise nicht doch nicht allen Ernstes, einen Bundeswirtschaftsminister überlassen, der zwar, wie wir immer sehen, gefällig formulieren kann. Dem wir immer wieder beim Denken zuschauen dürfen. Aber mit Verlaub: Wie hilflos, Herr Habeck, Sie in diesen Fragen sind, das konnte man gestern Abend im deutschen Fernsehen beobachten. Man kann nur hoffen, dass ein Großteil der deutschen Unternehmer gestern schon geschlafen hat." Damit spielt Merz auf Habecks' Aussagen bei Sandra Maischberger an. Dort sagte er: „Läden, die darauf angewiesen sind, dass die Menschen Geld ausgeben, Blumenläden, Bioläden, Bäckereien gehören dazu – dass die wirkliche Probleme haben, weil es eine Kaufzurückhaltung gibt. Und dann sind die nicht insolvent, automatisch, aber sie hören vielleicht auf, zu verkaufen.“ Der Oppositionschef zerlegt weiter das Entlastungspaket und wirft Scholz Untätigkeit vor. Als Habeck kurz den Saal verlässt, reagiert Merz schlagfertig. „Jetzt hat er das Parlament schon verlassen. Wahrscheinlich schaut er sich die Filme von gestern an.“ Doch damit endeten die Angriffe gegen den Wirtschaftsminister nicht. Der CDU-Chef grub ein altes Zitat von Habeck aus, in dem er sagte, Deutschland habe kein Strom- sondern ein Gasproblem. Merz erläuterte: „Wir sind mittendrin in einem massiven Stromproblem. Und sie haben es scheinbar bis heute nicht verstanden, dass es so ist.“

https://www.youtube.com/watch?v=wXo9B1wHvUI

„Weltuntergangsgletscher“ droht sich vom Meeresboden zu lösen

Schreibe einen Kommentar

Der so genannte „Weltuntergangsgletscher“ in der Antarktis hat laut Wissenschaftlern das Potenzial, sich in den kommenden Jahren rasch zurückzuziehen. Der Thwaites-Gletscher wird wegen des hohen Risikos eines Zusammenbruchs und der Bedrohung des globalen Meeresspiegels so genannt. Diesen könnte er um mehrere Meter anheben. Der Gletscher erodiert im Zuge der Erwärmung der Erde entlang seiner Unterwasserbasis. In einer Studie, die am Montag in der Fachzeitschrift Nature Geoscience veröffentlicht wurde, haben Wissenschaftler den historischen Rückzug des Gletschers kartiert, in der Hoffnung, aus der Vergangenheit zu lernen, was der Gletscher in Zukunft wahrscheinlich tun wird. Sie fanden heraus, dass sich die Basis des Gletschers irgendwann in den vergangenen zwei Jahrhunderten vom Meeresboden löste und sich mit einer Geschwindigkeit von 2,1 Kilometern pro Jahr zurückzog.Die Studie deutet darauf hin, dass der Thwaites in naher Zukunft einen raschen Rückzug erleben könnte, sobald er sich über einen Rücken am Meeresboden zurückzieht, der ihn in Schach hält.

https://www.youtube.com/watch?v=kVTCo3InFzk

Live-Talk mit Lars Erichsen: Gut durch die Krisenjahre – das 202x-Depot

Schreibe einen Kommentar

Müssen wir uns auf Jahre mit niedrigen Renditen oder gar Verlusten einstellen? Die Aussichten sind jedenfalls nicht gut. Wie kann man das beste aus der verworrenen Lage machen? Welche Branchen und Strategien versprechen Erfolge? Darüber möchte ich sprechen mit Lars Erichsen. Wann? Freitag, 9.9. um 11 Uhr!

https://www.youtube.com/watch?v=Jp89rwO-IZg

Unfall auf Kirmes: Fahrgeschäft stürzt ungebremst 15 Meter in die Tiefe

Schreibe einen Kommentar

Schock-Szene im indischen Mohali: Auf einer Kirmes fällt plötzlich ein Fahrgeschäft ungebremst 15 Meter in die Tiefe und kracht auf den Boden. Augenzeugen filmen den Unfall. Der Aufprall ist so heftig, dass Fahrgäste aus ihren Sitzen geschleudert werden. Es herrscht Panik. Etwa 50 Menschen befinden sich auf der drehenden Scheibe, die eigentlich zur Spitze des Freefall-Towers fahren soll, um dann wieder abgebremst am Boden anzukommen. Warum es zu der augenscheinlichen Fehlfunktion kam, wird jetzt untersucht. Laut Nachrichtenagentur Reuters wurden etwa 25 bis 30 Menschen bei dem Crash verletzt, keiner davon schwer.

https://www.youtube.com/watch?v=dAluL49YMJk

Boris Johnson verabschiedet sich mit fulminanter Rede: „Ich bin wie eine Rakete“

26 Comments

Der Vorhang für Boris Johnson als britischer Premierminister fällt. Doch vor seinem Rücktrittsgesuch bei der Queen hat der konservative Politiker mit einer Rede in der Downing Street noch einmal die große Bühne betreten. Johnson-Typisch fehlten auch keine skurrilen Vergleiche oder Wortbilder: „Lassen Sie mich sagen, dass ich nun wie eine dieser Trägerraketen bin, die ihre Funktion erfüllt hat und sanft wieder in die Atmosphäre eintritt und unsichtbar irgendwo in einem entfernten Teil des Pazifiks versinkt.“ Der 58-Jährige zählte noch einmal die tatsächlichen und angeblichen Errungenschaften seiner Regierungszeit auf – darunter den Brexit, die rasche Verteilung von Corona-Impfstoffen, die frühe Unterstützung der Ukraine mit Waffenlieferungen sowie die Bekämpfung von Kriminalität und den Bau neuer Krankenhäuser. Abschließend dankte er seinen Unterstützern und verglich die konservative Partei mit seinem Hund und seiner Katze Larry: „Ich danke allen, die sich in den letzten drei Jahren um mich und meine Familie gekümmert haben, einschließlich Dylan, dem Hund. Wenn Dylan und Larry ihre gelegentlichen Schwierigkeiten hinter sich lassen können, dann kann das auch die Konservative Partei.“ Johnson wird an diesem Dienstag von der neuen Vorsitzenden der Konservativen Partei, Liz Truss, an der Regierungsspitze abgelöst. Beide reisen dazu nach Schottland, wo Queen Elizabeth II. zunächst Johnsons Rücktritt absegnen und anschließend die 47-jährige Truss mit der Bildung einer neuen Regierung beauftragen wird.

https://www.youtube.com/watch?v=AGmuu5muz00

Mordfall Ayleen – Verdächtiger gesteht Tötung von 14-Jähriger

Schreibe einen Kommentar

Der im Mordfall Ayleen festgenommene Tatverdächtige hat die Tötung der 14-Jährigen aus Baden-Württemberg gestanden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Gießen am Dienstag mitteilten, führte der aus Hessen stammende Beschuldigte die Ermittler außerdem zu dem an einem Feldweg im Landkreis Gießen gelegenen Tatort und zu abgelegten Kleidungsstücken des Opfers. Ayleen war am 21. Juli in Gottenheim im baden-württembergischen Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald verschwunden und gut eine Woche später rund 300 Kilometer entfernt tot in einem See im hessischen Wetteraukreis gefunden worden. Noch am selben Tag nahmen Spezialkräfte der Polizei den damals 29-jährigen vorbestraften Verdächtigen in Friedrichsdorf bei Frankfurt am Main fest. Zunächst bestritt der Verdächtige die Vorwürfe. Bei einer mehrstündigen Vernehmung räumte der Mann nun am Freitag den Ermittlern zufolge ein, den Tod von Ayleen in der Nacht vom 21. auf den 22. Juli durch körperliche Gewalteinwirkung herbeigeführt und den Leichnam anschließend im Teufelsee bei Echzell versenkt zu haben.

https://www.youtube.com/watch?v=oaMUW2zhldQ

Was YouTube dir rät, damit dein Kanal in den nächsten 5 Jahren wächst

21 Comments

YouTube hat sich über die Zeit immer weiter verändert. Früher bekamen Videos, die viele Aufrufe erzielten, immer mehr Aufrufe, durch den Algorithmus. Dann wurden mit der Zeit Watchtime, Sessions und Umfragen wichtig, um zu bewerten, welche Videos auf YouTube erfolgreich werden. Wie wird sich das in der nahen Zukunft ändern? “Think with Google” hat dazu eine Studie dazu veröffentlicht. Worum es darin geht, erfahrt ihr in diesem Video. What makes content good? ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=4aavZYAbf94

Online Kunden gewinnen – Stopp Verkaufen!

7 Comments

Online Kunden gewinnen - Stopp Verkaufen! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=nMcNAMNOt2k

Drittes Entlastungspaket: Diese Maßnahmen hat die Ampel beschlossen

Schreibe einen Kommentar

#entlastungspaket #deutschland #ampelkoalition Das dritte Entlastungspaket der Ampel-Koalition wurde beschlossen. Es hat ein Gesamtvolumen von mehr als 65 Milliarden Euro und ist damit vom Umfang größer als die ersten beiden zusammen. Eine Reihe von Maßnahmen wurden beschlossen. Ein Überblick: Energiepauschale für Rentner und Studierende Rentner sollen zum 1. Dezember eine einmalige Energiepreispauschale von 300 Euro erhalten. Studierende und Auszubildende sollen einmalig 200 Euro erhalten. Für Berufstätige war bereits eine Energiepreispauschale von 300 Euro auf den Weg gebracht worden. Strompreis für Basisverbrauch wird vergünstigt Für einen gewissen Basisverbrauch an Strom soll nach dem Willen der Ampel-Koalition künftig ein vergünstigter Preis gelten. Für einen zusätzlichen Verbrauch darüber hinaus wäre der Preis nicht begrenzt. 9-Euro-Ticket-Nachfolger: Neues bundesweites Nahverkehrsticket soll kommen Die Ampel-Koalition will ein neues bundesweit gültiges Nahverkehrsticket schaffen. Ziel sei eine Preisspanne zwischen 49 und 69 Euro im Monat. Die Länder müssen der Finanzierung noch zustimmen. Koalition will Regelsätze für Bedürftige erhöhen Mit der geplanten Einführung des Bürgergelds Anfang kommenden Jahres wollen SPD, Grüne und FDP die Regelsätze für Bedürftige auf rund 500 Euro erhöhen. Heute erhalten Alleinstehende in der Grundsicherung 449 Euro pro Monat. Kindergeld soll um 18 Euro erhöht werden Die Ampelkoalition will Familien spürbar entlasten. So soll das Kindergeld deutlich steigen. Es soll zum Jahresbeginn um 18 Euro monatlich für das erste und zweite Kind steigen. Heizkostenzuschuss für Wohngeldberechtigte Von September bis Dezember 2022 soll einmalig ein weiterer Heizkostenzuschuss an die Bezieher von Wohngeld gezahlt werden. Danach werde der Zuschuss für die Wohngeldberechtigten dauerhaft in das Wohngeld integriert. „Er beträgt einmalig 415 Euro für einen 1-Personen-Haushalt“, so das Ergebnispapier des Koalitionsausschusses der Ampel zum dritten Entlastungspaket. 540 Euro seien es für zwei Personen; für jede weitere Person seien es zusätzliche 100 Euro. Bund will Zusatzzahlungen an Beschäftigte steuerfrei stellen Zusatzzahlungen von Arbeitgebern an ihre Beschäftigten wegen der hohen Preise in Deutschland sollen bis zu einer Höhe von 3000 Euro steuer- und abgabefrei sein. FDP-Chef Christian Lindner sagte dazu: „Wir machen eine steuerfreie Einmalzahlung, also eine Inflationsprämie möglich.“ Ampel will Strompreisbremse mit Gewinnabschöpfung bei Energiefirmen finanzieren Die Ampel-Koalition will eine Strompreisbremse für die Bürger durch die Abschöpfung von Gewinnen bei Energiefirmen finanzieren. „Zufallsgewinne“ bei Unternehmen wegen der hohen Energiepreise würden abgeschöpft, sagte Bundeskanzler Scholz. Hierbei setzte die Bundesregierung zunächst auf eine Einigung auf europäischer Ebene, die Koalitionspartner seien aber auch bereit, eine solche sogenannte Übergewinnsteuer alleine auf nationaler Ebene „zügig umzusetzen“. Lesen Sie auch:

https://www.youtube.com/watch?v=W700y0AXyd0

Schlag gegen Putin: Deutschlands Gasspeicher erreichen schon jetzt Oktober-Ziel

Schreibe einen Kommentar

#deutschland #gas #russland Trotz des Stopps der Erdgaslieferungen über die Pipeline Nord Stream 1 haben die deutschen Gasspeicher früher als erwartet einen Füllstand von 85 Prozent erreicht. Dies geht aus Daten auf der Internet-Seite der europäischen Gas-Infrastruktur-Unternehmen von Samstagabend hervor. Die Bundesregierung hat einen festen Plan für die Füllstände der deutschen Gasspeicher: 75 Prozent zum 1. September, 85 Prozent zum 1. Oktober und 95 Prozent zum 1. November. Die Speicherfüllung gilt als ein entscheidendes Element dafür, dass Deutschland ohne Gas-Abschaltungen durch den Winter kommt. Dem BND liegen da keine Hinweise darauf vor, dass der russische Präsident in absehbarer Zeit seine Macht verlieren könnte, sagte BND-Präsident Bruno Kahl der Zeitung „Welt“. Und das obwohl Putin laut BND tatsächlich davon ausging, dass der Krieg nur wenige Tage andauern und mit einem Regimewechsel in Kiew enden würde. Mittlerweile herrscht seit über einem halben Jahr Krieg in der Ukraine - mit herben Verlusten auf beiden Seiten. Nach Informationen mehrerer westlicher Geheimdienste sind bis zu 20.000 russische Soldaten getötet und mehr als 50.000 verletzt worden. Der Kreml veröffentlicht kaum Zahlen zu gefallen Soldaten. Die letzte offizielle Meldung war im März, damals wurde von 1351 Gefallenen gesprochen.

https://www.youtube.com/watch?v=e81v8L2Xi_Y

Kaminholz aufbewahren: So machen Sie es richtig

Schreibe einen Kommentar

#heizen #herbst #winter Lagern Sie Ihr Holz richtig, können Sie sicher sein, dass das Feuer in Ihrem Kamin später lange fröhlich vor sich hin knistert. Mit falsch gelagertem Holz hingegen wird es kaum gelingen, während der kalten Jahreszeit die Räume wohlig warm zu bekommen. Um die kalten Wintertage gemütlich mit einem heißen Getränk vor dem lodernden Kamin zu verbringen, benötigen Sie vor allem optimales Brennholz, wie beispielsweise Eichen- oder Buchenholz. Insbesondere frisch geschlagenes Holz weist einen recht hohen Feuchtigkeitsgehalt auf. Feuchtigkeit wiederum ist für das Entfachen eines munteren Feuerchens bekanntermaßen eher suboptimal. Das Problem lässt sich jedoch mithilfe der richtigen Holzlagerung leicht beheben. Grundsätzlich ist es so, dass die im Winter geschlagenen Bäume schneller trocknen, als die im Sommer. Davon abgesehen hängt es natürlich auch von der Baumart ab, wie hoch der jeweilige Feuchtigkeitsgehalt ist. Weiche Holzarten trocknen beispielsweise grundsätzlich schneller als harte Holzarten. Wichtig ist zudem, dass Sie das getrocknete Holz später zunächst drei bis vier Tage in einem warmen Raum lagern, bevor Sie es zum Heizen verwenden. Die Kaminholzhalter neben einem offenen Kamin dienen von daher keinesfalls nur zu dekorativen Zwecken. Der Praxistipp zum Nachlesen:

https://www.youtube.com/watch?v=ZDYiEPI7tAc

Schweres Erdbeben erschüttert Landtag mitten in Erdbeben-Debatte

14 Comments

#liechtenstein #erdbeben #landtag Ein kräftiges Erdbeben hat am frühen Donnerstagnachmittag das Fürstentum Liechtenstein erschüttert - in Vaduz war auch der Landtag betroffen. Das Kuriose: Der Landtag führte gerade eine Debatte über eine Erdbeben-Versicherung. „Und es rumpelte im Saal.“ kommentiere Bettina Petzold-Mähr, Abgeordnete der „Fortschrittlichen Bürgerpartei in Liechtenstein“ lachend das Erdbeben und setzte ihre Ausführungen mit einem Schmunzeln fort. Doch dann bebte erneut die Erde. Dieses Mal deutlich heftiger. Die Sitzung musste unterbrochen werden. Der Schweizer Erdbebendienst meldete eine Stärke von bis zu 3,9 auf Richterskala.

https://www.youtube.com/watch?v=F-lhiTaKmyo

Trinkgeld geben bei Kartenzahlung? Das sollten Sie darüber wissen

Schreibe einen Kommentar

#restaurant #bezahlung #trinkgeld Das Geben von Trinkgeld ist auch bei Kartenzahlung eine respektvolle Geste während des Restaurantbesuchs. Dabei gibt es jedoch ein paar Dinge zu beachten. Auf welche Art Sie dem Servicepersonal beim Zahlen mit der Karte am besten Trinkgeld geben, erklären wir Ihnen im Folgenden. In Deutschland gilt folgende Daumenregel: Das Trinkgeld für einen Servicemitarbeiter im Restaurant sollte etwa 10 % der Rechnung betragen. Auch wenn Sie mit Karte bezahlen, können Sie sich an dieser Regel orientieren. Wenn Sie mit Karte bezahlen, dann wählen Sie eine bargeldlose Bezahlungsmethode. Eventuell haben Sie gar kein Bargeld bei sich, da sie zuvor eingeplant haben, bargeldlos zu bezahlen. In einigen Restaurants ist es möglich, mit der Karte Trinkgeld zu geben. Beträgt Ihre Rechnung zum Beispiel 18 €, sagen Sie am besten "Machen Sie 20" und der Mitarbeiter wird Ihnen 20 € von der Karte buchen. Während dies in einigen Restaurants durchgeführt wird, können andere Lokalitäten kein Trinkgeld per Karte annehmen. Wenn Sie kein Bargeld bei sich haben, geht das Servicepersonal leer aus. Ein weiteres ungünstiges Szenario ist Folgendes: Sie können zwar mit Ihrer Karte Trinkgeld geben, dieses wandert jedoch in manchen Restaurants nicht in den Geldbeutel des Servicepersonals, sondern direkt auf das Konto des Restaurants. Möchten Sie sicher gehen, dass Ihr Trinkgeld tatsächlich beim Personal ankommt, dann tragen Sie etwas Bargeld bei sich - auch wenn Sie vorhaben, mit Ihrer Karte zu bezahlen. So wertschätzen Sie die Freundlichkeit und Arbeit des Servicepersonals. Der Praxistipp zum Nachlesen:

https://www.youtube.com/watch?v=ILhAnZ6RQdU

Ampel plant Mega-Entlastungspaket: Diese Punkte liegen auf dem Tisch

Schreibe einen Kommentar

#ampelkoalition #politics #steuern Nach wochenlanger Diskussion wollen sich die Ampel-Parteien am Samstag auf ein „wuchtiges“ Entlastungspaket wegen der hohen Energie- und Lebenshaltungskosten verständigen. Dazu kommt am Vormittag der Koalitionsausschuss im Kanzleramt zusammen. Die Wünsche von SPD, Grünen und FDP gingen bis zuletzt teils deutlich auseinander. Ein Überblick. Entlastungen insbesondere für Familien, Bedürftige, Rentner und Studierende Die SPD-Fraktion nimmt insbesondere Menschen mit kleinem und mittlerem Einkommen in den Blick. Die Grünen betonen, ihnen gehe es um zielgerichtete Maßnahmen, die Fraktionsspitze schlägt Hilfen für Grundsicherungsempfänger, Familien, Menschen mit kleinen Einkommen und Renten vor. Die FDP will beim dritten Entlastungspaket vor allem Erleichterungen für die arbeitende Bevölkerung durchsetzen. Einig sind sich die Ampelparteien darin, Rentner und Studierende gezielt unterstützen zu wollen. Auch als Reaktion auf die Kritik am vorausgegangenen Entlastungspaket (300-Euro-Energiegeld galt nur für Erwerbstätige). Kanzler Olaf Scholz (SPD) sagte: „Wir werden etwas für Rentnerinnen, Rentner und Studierende tun und für viele die Steuern senken.“ Auch Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) will sich für Studierende einsetzen. FDP-Fraktionschef Christian Dürr betonte, Einmalzahlungen sollen diesmal insbesondere Rentner und Studierende erreichen. Direktzahlungen Die SPD-Fraktion will auch mit Direktzahlungen für Entlastung sorgen. Dabei seien „Gruppen wie Rentner, Studierende, Auszubildende, aber insbesondere die, die nur über ein kleines oder mittleres Einkommen verfügen, im Fokus“, sagte SPD-Fraktionschef Mützenich. Nachfolgeregelung für das 9-Euro-Ticket Weitgehend einig sind sich die Parteien auch darin, dass es einen Nachfolger für das ausgelaufene 9-Euro-Ticket geben soll. Mittlerweile sind selbst die FDP-Minister Christian Lindner und Volker Wissing dafür. Verkehrsminister Wissing sagte, er wolle eine Nachfolgelösung spätestens zu Beginn des Jahres 2023 erreichen, auch wenn die teurer sein werde als 9 Euro im Monat. Dazu will er noch Gespräche mit den Ländern über die Aufteilung der Kosten mit dem Bund führen. SPD und Grüne sprachen sich bereits für ein bundesweites Ticket für 49 Euro aus, die Grünen wollen zusätzlich ein 29-Euro-Regionalticket einführen. Offen ist noch die Frage der Finanzierung. Entlastung bei Energiepreisen Sowohl SPD als auch Grüne wollen Menschen hinsichtlich der steigenden Energiepreise unterstützen. Die Sozialdemokraten schlagen dafür eine Preisbremse für einen Grundbedarf von Energie vor. Die Grünen wollen eine Energiepreispauschale auszahlen, deren Höhe nach dem jeweiligen Einkommen gestaffelt sein soll. Übergewinnsteuer Der SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich bekräftigte die Forderung der SPD nach einer Übergewinnsteuer, die Krisengewinne bei Unternehmen etwa im Energiesektor abschöpfen soll. Dies sei für die Sozialdemokraten „ein wichtiges Instrument“, betonte er. Auch die Grünen sind dafür. FDP-Chef Christian Lindner sieht die Übergewinnsteuer dagegen skeptisch und verweist auch auf rechtliche Hürden. Reform des Wohngelds und Kündigungsschutz SPD-Bundeskanzler Olaf Scholz kündigte bereits im Juli eine große Reform des Wohngeldes bis Anfang 2023 an. Es soll für eine breitere Masse an Menschen zugänglich werden, Details blieben allerdings unklar. Die Grünen bekräftigten im Vorfeld des Ausschusses dieses Vorhaben. Die SPD will zudem einen sechsmonatigen Kündigungsschutz für Mieterinnen und Mieter, die ihre Betriebskostennachzahlungen nicht bezahlen können, durchsetzen. Korrektur der kalten Progression Finanzminister Christian Lindner (FDP) will die kalte Progression ausgleichen. Das ist ein Effekt, durch den Bürger in Zeiten hoher Inflation mehr Steuern zahlen müssen, obwohl ihre Kaufkraft nicht steigt. Der Finanzminister hat deshalb vorgeschlagen, den Grundfreibetrag und die Grenze für den Spitzensteuersatz anzuheben. Politiker der Koalitionspartner SPD und Grüne kritisieren an dem Vorschlag, dass in Euro und Cent bei Geringverdienern weniger ankommen würde als bei Topverdienern. Lindner wies dies zurück.

https://www.youtube.com/watch?v=J1WzesC-y1c

Tankrabatt-Ende wird für Autofahrer zur Belastungsprobe – „Wissen nicht, wie sie das stemmen sollen“

Schreibe einen Kommentar

#tankrabatt #tanken #teuer Seit Monatsbeginn ist der Tankrabatt ausgelaufen. Für die Autofahrer beginnt der September mit einem bösen Erwachen an den Zapfsäulen. Noch am Vorabend machten sich vielerorts die Menschen auf den Weg zur Tankstelle. FOCUS online berichtet über die Stimmung vieler Autofahrer. Autofahrer haben jetzt ein schweres Los gezogen: Seit der Nacht vom 31. August auf den 1. September gilt der Tankrabatt, wie die Steuersenkung auf Kraftstoffe auch genannt wird, nicht mehr. Die Preise wurden teilweise stark erhöht - zum Leid vieler Autofahrer. Was vielen Menschen ein besonderer Dorn im Auge sein dürfte: Bis Mitte August waren die Benzin- und Dieselpreise stark gesunken. Doch seither stiegen die Preise langsam, aber stetig an - mit einem besonders hohen Sprung in der Nacht zum 1. September. Es scheint, als haben viele Tankstellen noch zu besonders günstigen Preisen Kraftstoffe einkaufen können, nur um sie dann noch besonders teuer zu verkaufen. So lagen die durchschnittlichen Spitzenwerte für Benzin bei 2,199 Euro, für Diesel teilweise sogar bei 2,579 Euro. Eine Sprecherin des ADAC sagte gegenüber der dpa, dass es für diesen Preissprung aber keine Grundlage gibt. Auch das Bundeskartellamt sieht die Preisgestaltung auf dem Treibstoffmarkt sehr kritisch, da dieser von einigen wenigen Unternehmen dominiert werde. Für die Betroffenen Autofahrerinnen und Autofahrer ist die Situation in jedem Fall eine Belastung. Auch gegenüber FOCUS online äußerten einige den Wunsch, die Steuersenkung auf Kraftstoffe fortzusetzen oder eine ähnliche Entlastung einzufühen.

https://www.youtube.com/watch?v=55-gOBzk9EA

Nach G7-Vorstoß: Putin-Sprecher droht mit Lieferstopp bei Öl

Schreibe einen Kommentar

#putin #öl #g7 #russland Russland soll weniger Geld mit dem Ölexport verdienen. Die Finanzminister der G7-Staaten, zu denen auch Deutschland zählt, forderten am Freitag einen Preisdeckel für russisches Öl. Kaum ausgesprochen, droht der Kreml schon mit Liefer-Stopps.

https://www.youtube.com/watch?v=IHPqvBhm-RA

Wegen Ölleck: Gazprom nimmt Gaslieferungen durch Nord Stream 1 nicht wieder auf

Schreibe einen Kommentar

#nordstream #russland #gazprom #gas #energie #pipeline #putin #deutschland Doch kein Gas über Nord-Stream-1: Der russische Konzern Gazprom kündigte am Abend an, die versprochenen Gaslieferungen am Samstag nicht starten zu wollen. Als Grund nannte der Gasriese austretendes Öl an der Kompressorstation Portowaja.

https://www.youtube.com/watch?v=oprgAZBtF6Q

Welche Aufgaben magst du gar nicht? | Fragenhagel #87

2 Comments

Welche Aufgaben magst du gar nicht? | Fragenhagel #87 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=2IXmmrrOQgQ

5 extrem spannende Updates zu YouTube Shorts

23 Comments

Shorts sind in kurzer Zeit auf YouTube sehr wichtig geworden. Es gibt viele YouTube-Kanäle, die in den letzten Jahren rein durch Shorts hunderttausende oder sogar Millionen Abonnenten gewinnen konnten. Trotzdem waren Shorts immer noch nicht richtig auf YouTube angekommen. Sehr abgekapselt vom normalen YouTube Ökosystem, viele große YouTuber erstellten separate Shorts Kanäle und die Monetarisierung war deutlich schwieriger, als bei „normalen“ Videos. Das scheint sich jetzt alles schlagartig zu ändern. Worum es alles geht, erfährst du in diesem Video. 00:00 YouTube Shorts 01:15 Brücke von Shorts zu langen Videos 04:54 Eigener Shorts Shelf im Kanal 06:00 Shorts aus langen Videos machen 7:00 Monetarisierung von Shorts 08:48 YouTube-Shorts Community Manager ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=C-kv5OKqVGo

Neuer Hitzerekord im Death Valley aufgestellt: Heißester Septembertag weltweit

Schreibe einen Kommentar

#deathvalley #kalifornien #hitze Mit extremer Sommerhitze hält der September in Kalifornien Einzug. Seit Tagen warnen die Behörden vor möglichen Rekordtemperaturen, die bis Mitte kommender Woche über 40 Millionen Menschen in dem Westküstenstaat und benachbarten Regionen drohen. Im kalifornischen Baker wurden am Mittwoch Höchsttemperaturen zwischen 108 und 110 Grad Fahrenheit gemessen, umgerechnet 42 bis 43 Grad Celsius. Noch heißer war es am Donnerstag im Furnace Creek Visitor Center im Death Valley National Park. Hier wurde sogar eine Höchsttemperatur von 53 Grad Celsius gemessen, der bisher heißeste aufgezeichnete Septembertag auf der ganzen Welt. Wetterexperten halten weitere Rekorde in den kommenden Tagen für möglich. Das Death Valley hält auch den Weltrekord für den heißesten Platz der Erde. Am 10. Juli 1913 wurden dort 56,7 Grad Celsius registriert. Der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom hatte bereits am Mittwoch vorsorglich den Notstand ausgerufen, um auf diese Weise Hilfsmaßnahmen und Ressourcen bereitzustellen. Das Death Valley ist der heißeste, trockenste Ort und mit bis zu 86 Metern unter dem Meeresspiegel eine der tiefsten Stellen in den USA. Die Form des schmalen Beckens trägt dabei maßgeblich zu den Temperaturen bei, denn die steilen Berge drumherum strahlen die Hitze zurück ins Tal. Zudem sorgen die klare und trockene Luft sowie der spärliche Bewuchs von Pflanzen dafür, dass sich der Boden stark erwärmt. Auch die Sorge vor weiteren Waldbränden nimmt zu. Nach einem fast regenlosen Sommer sind viele Gebiete in Kalifornien stark ausgetrocknet und leicht entzündbar. Bei Temperaturen von über 42 Grad Celsius kämpften am Donnerstag knapp 400 Feuerwehrleute gegen das sogenannte „Route Fire“ nördlich von Los Angeles an. 550 Gebäude seien in dem Brandgebiet von den Flammen bedroht, teilten die Behörden mit.

https://www.youtube.com/watch?v=TgQaXQdY_9E

Überwachungskamera nimmt Kidnapping-Versuch auf – 6-Jährige kann entkommen

1 Kommentar

#entführung #amerika #polizei Schockmoment im US-Bundesstaat Ohio: Als ein 6-jähriges Mädchen den Müll rausbringt, wird sie plötzlich von einem Mann überrascht. Der Verdächtige greift nach dem Kind und versucht sie mitzuzerren. Die Überwachungskamera ihres Zuhauses hält die versuchte Entführung am 23. August fest. Zunächst scheint es, als ob der Mann aufgibt. Doch dann dreht er sich nochmals um und packt das Mädchen am Arm. Erst als sie anfängt, panisch zu schreien, lässt er von ihr ab und verschwindet. Sie rennt zurück ins Haus und alarmiert ihre Eltern. Der Vater ruft sofort die Polizei. Diese kann den Kriminellen schließlich festnehmen. Inzwischen wurde von der Staatsanwaltschaft Anklage gegen ihn erhoben. Ihm wird versuchte Entführung und sexuelle Belästigung vorgeworfen.

https://www.youtube.com/watch?v=nl0iwIWFDw0

Lufthansa-Streik: Reisende sind genervt – „Eine Service-Wüste! Ein absolutes No-Go!“

Schreibe einen Kommentar

#flughafen #lufthansa #streik Die Pilotengewerkschaft „Vereinigung Cockpit“ hat das Lufthansa-Cockpitpersonal zu einem eintägigen Streik am Freitag aufgerufen. An den deutschen Flughäfen kommt es deshalb ganztägig zu Verzögerungen im Betriebsablauf und Flugstreichungen – so auch am Flughafen München. Die Reisenden haben mitunter kein Verständnis für den Streik der Piloten. „Dieses Risiko geht man zurzeit immer ein, wenn man mit Lufthansa fliegt. […] Es gibt genügend Leute, ich komme aus dem Gesundheitswesen, die nicht gestreikt haben, die eigentlich wesentlich größeren Anspruch auf höhere Gehälter hätten. Ich find’s ehrlich gesagt eine Frechheit.“ „Wenn man überlegt, wie viel Geld an Subventionen die Lufthansa in den letzten Monaten und Jahren kassiert hat an Steuergeldern, ist das eine absolute Frechheit, was hier mit Kunden betrieben wird. Eine Service-Wüste kann ich nur sagen! Für mich ein absolutes No-Go.“ „Die Frage ist, ob es in der aktuellen Situation wirklich nötig ist. Ich glaube viele Arbeitnehmer, die jetzt nicht in der Gehaltsklasse sind, wie Piloten, den geht’s viel schlechter. Und deshalb ist das Verständnis in der breiten Bevölkerung auch eher gering.“ „Wir mussten gestern ad hoc umbuchen. Wir hatten Glück, dass das relativ früh kommuniziert wurde. Unsere monatelange Planung, die wir hatten, für so einen Langstreckenflug, die war dahin.“ „Zum Glück fliegen wir mit Singapore Airlines.“ Einige Flüge führt Lufthansa durch, zum Beispiel vom Ausland nach Deutschland, wenn das Personal und die Maschine bereits außerhalb von Deutschland waren. Andere Airlines sind von den Streikmaßnahmen nicht betroffen, auch die Tochtergesellschaften von Lufthansa nicht.

https://www.youtube.com/watch?v=1znlncVNeJ8

Lambrecht nennt Zustände in der Bundeswehr „unvorstellbar“

Schreibe einen Kommentar

#bundeswehr #lambrecht #deutschland Die Bundeswehr kommt mit ihrem Vorhaben, die Truppe besser auszustatten, wesentlich langsamer voran, als von Verteidigungsministerin Christine Lambrecht beabsichtigt. Recherchen der „Süddeutschen Zeitung“ zeigen, dass die Beschaffung schleppend vorangeht. Im März hatte Lambrecht angekündigt, die Soldatinnen und Soldaten schleunigst mit „Schutzwesten, Nachtsichtgeräten, modernen Funkgeräten“ ausstatten zu wollen. Knapp ein halbes Jahr später ist von den Ausrüstungsgegenständen noch nichts in der Truppe angekommen. Das Wehrressort hat unter anderem 305.000 Schutzwesten geordert. Hier ist der Mangel besonders eklatant: Soldaten bekommen sie zur Verfügung gestellt, wenn sie in Einsätze gehen oder auf die Schießbahn, müssen sie danach aber wieder abgeben, weil nicht genügend vorhanden sind. „Erste Schutzwestensysteme werden im vierten Quartal 2022 zur Verfügung stehen“, erklärte das Ministerium nun. Ähnlich verhält es sich mit den Nachtsichtgeräten. Die Auslieferung beginnt frühestens im Herbst. Noch sehr lange müssen die Soldaten auf die versprochenen modernen Funkgeräte warten – dabei hatte die Ministerin selbst von „unvorstellbaren“ Zuständen in der Bundeswehr gesprochen. Die Funkgeräte, die bei der Bundeswehr noch im Einsatz sind, sind so veraltet, dass sich internationale Partner bei gemeinsamen Übungen und Einsätzen mitunter weigern, darüber zu kommunizieren. Lambrecht hatte Abhilfe noch in dieser Legislaturperiode in Aussicht gestellt. Nun gefährden Lieferschwierigkeiten der Hersteller und der Umstand, dass das Parlament sich wegen des Finanzvolumens mit dem Auftrag befassen muss, diesen Fahrplan. Erste Lieferungen seien „erst im zweiten Halbjahr 2023 zu erwarten“, führte das Ministerium aus. Außerdem sind Lambrechts Haus zufolge nur 28.000 dieser modernen Funkgeräte bestellt worden. Derzeit leisten etwa 182.000 Soldatinnen und Soldaten ihren Dienst. Deren Zahl soll perspektivisch auf 203.000 Uniformierte steigen.

https://www.youtube.com/watch?v=5njXbh2aSy0

Spritpreis-Wahnsinn: Autofahrer aus Deutschland stürmen Frankreichs Tankstellen

Schreibe einen Kommentar

#tankrabatt #tankstelle #frankreich Der Tankrabatt ist in Deutschland nicht mehr gültig. Doch in Frankreich gibt es weiterhin einen Nachlass auf Kraftstoffe. Und der wird im Nachbarland zum 1. September vorübergehend sogar noch von 18 auf 30 Cent erhöht. An den Tankstellen in Frankreich sind Diesel, Super und E10 daher nun deutlich günstiger als in Deutschland. In den grenznahen Gebieten, beispielsweise bei Saarbrücken, zieht das natürlich zahlreiche Tanktouristen an. Teilweise gibt es Preisunterschiede von mehr als 40 Cent. In den Folgemonaten soll der Tankrabatt dann aber auch in Frankreich abschmelzen. Im November und Dezember soll er auf dem Festland auf 10 Cent verringert werden und zum Jahresende ganz auslaufen.

https://www.youtube.com/watch?v=T4DYa3iu8gU

Foto zeigt geheime Dokumente in Trumps Villa – FBI ermittelt

Schreibe einen Kommentar

#trump #fbi #topsecret Nach der aufsehenerregenden Durchsuchung seiner Villa Mar-a-Lago durch das FBI droht dem früheren US-Präsidenten Donald Trump neues Ungemach. Brisantes Foto aus Trumps Villa in Mar-a-Lago: Die Aufnahme zeigt Dokumente, die als streng geheim gelten. Auf dem Boden im Privatanwesen des Ex-Präsidenten liegen mehrere Mappen. Mindestens fünf zeigen die Kennzeichnung „Top Secret“, auf einer steht „Secret“. Im Rechtsstreit um die geheimen Unterlagen sehen Ermittler nun Hinweise auf eine mögliche Behinderung der Justiz. Man habe „Beweise dafür gefunden, dass Regierungsunterlagen wahrscheinlich versteckt und aus dem Lagerraum (in Trumps Villa) entfernt wurden, und dass wahrscheinlich Anstrengungen unternommen wurden, die Ermittlungen (...) zu behindern“, so schreibt es das Justizministerium. Anfang August hatte die Bundespolizei FBI Trumps Villa im Bundesstaat Florida durchsucht und die teils streng geheimen Dokumenten-Sätze beschlagnahmt. Da Trump nach seiner Amtszeit die Unterlagen in seinem privaten Anwesen aufbewahrt haben soll, könnte er gegen das Gesetz verstoßen haben. Dies wird nun untersucht. Trump kritisiert das Vorgehen der Behörden als politisch motiviert. Der Republikaner war von 2017 bis 2021 Präsident, er könnte für eine zweite Amtszeit kandidieren.

https://www.youtube.com/watch?v=gdQXXjRwM7I

Reise-Chaos: Lufthansa-Piloten streiken am Freitag – 800 Flüge gestrichen

Schreibe einen Kommentar

#lufthansa #streik #flughafen Das Flughafen-Chaos in Deutschland dürfte wieder Fahrt aufnehmen. Denn die Piloten der Lufthansa streiken am Freitag, den 2. September. Grund sind laut der Gewerkschaft „Vereinigung Cockpit“ gescheiterte Tarifverhandlungen. Wegen des angekündigten Pilotenstreiks streicht die Lufthansa am Freitag nahezu ihr komplettes Programm. Es fallen an den Drehkreuzen München und Frankfurt rund 800 Flüge mit voraussichtlich 130.000 betroffenen Passagieren aus, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Die Gewerkschaft „Vereinigung Cockpit“ verkündete am späten Mittwochabend einen ganztägigen Arbeitskampf für diesen Freitag. Das hat der Vorstand nach intensiven Verhandlungen mit dem Unternehmen und auf Antrag der Tarifkommission beschlossen, wie ein Sprecher mitteilte. Offizieller Anlass sind die aus Sicht der Gewerkschaft gescheiterten Verhandlungen über einen neuen Gehaltstarifvertrag. Lufthansa habe zuletzt eine Erhöhung der monatlichen Grundvergütung um pauschal 900 Euro angeboten. Bezogen auf die Laufzeit von 18 Monaten würde das Zuwächse von 18 Prozent für Berufsanfänger und 5 Prozent für Kapitäne in der Endstufe ergeben, teilte das Unternehmen mit. Die Vereinigung Cockpit habe neben 5,5 Prozent mehr Geld in diesem Jahr einen automatisierten Ausgleich oberhalb der Inflation ab 2023 verlangt. Alles zusammen würde das die Personalkosten im Cockpit laut Lufthansa um 40 Prozent erhöhen. Auf eine Laufzeit von zwei Jahren würde das eine Mehrbelastung von 900 Millionen Euro bedeuten.

https://www.youtube.com/watch?v=4VV83xL7CNc

Es gibt 3 Dinge, die haben viele ultra-erfolgreiche gemeinsam!

10 Comments

Es gibt 3 Dinge, die haben viele ultra-erfolgreiche gemeinsam! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=J6t4khTBT3c

660 Kilo Kokain: Obstlieferant entdeckt Drogen in Bananenkisten

Schreibe einen Kommentar

Ein Obstlieferant hatte die Drogen unter den Bananen entdeckt und die Polizei verständigt. In einem Block waren 1.000 Gramm Kokain eingeschweißt. Der geschätzte Marktwert der 660 Kilo Kokain liegt bei circa 50 Millionen Euro. Nach ersten Erkenntnissen waren die Drogenpakete aus Kolumbien irrtümlich an den Obsthändler in Brandenburg geschickt worden. Nun wird zu den genaueren Hintergründen ermittelt.

https://www.youtube.com/watch?v=P-zJ1mhsvXA

Aufschrei über mögliches 49-Euro-Ticket: „Das ist ein schlechter Witz“

Schreibe einen Kommentar

Doch viele Twitter-User entgegnen das 49-Euro-Ticket sei ihnen zu teuer. Vor allem Geringverdienende fühlen sich im Stich gelassen: „Ein 49-Euro-Ticket ist sozial ungerecht. Es ist für ärmere Menschen nicht bezahlbar und schafft keine Entlastung“, schreibt Twitter-Userin Sarah Dubiel. Die Grünen schlagen zusätzlich zum bundesweiten 49-Euro-Ticket ein 29-Euro Länderticket vor. So sollen Bürgerinnen und Bürger auch im Nah- und Regionalverkehr entlastet werden. Für Pendelnde würde das 49-Euro-Ticket hingegen eine größere Entlastung darstellen: „Warum ich ein #49EuroTicket besser finde als ein #9EuroTicket ? Mein Ticket kostet mich regulär monatlich 215 €, sprich die 49€ wären immer noch eine Ersparnis“, so Twitter-User Marvin U. Neben den Preis-Unstimmigkeiten sei vor allem die Finanzierung ein Problem. Auch der Nahverkehr müsse verbessert werden: Mehr Personal, eine bessere Infrastruktur und mehr Fahrzeuge stehen auf der Agenda. Die Länder fordern, dass die Bundesregierung die Regionalisierungsmittel aufstockt, damit der Bund den ÖPNV in den Ländern mitfinanziert.

https://www.youtube.com/watch?v=CYgQ1I04028

Deutscher Wetterdienst zieht Bilanz: Schon wieder ein Rekordsommer

Schreibe einen Kommentar

#sonne #sommer #hitze Zu heiß, zu trocken und ein Sonnenrekord: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) stellt an diesem Dienstag seine vorläufige Bilanz für den Sommer 2022 vor. „Demnach ist es der sonnigste Sommer, seitdem die Sonnenscheindauer aufzeichnet wird, also seit 1951“, sagte Andreas Friedrich vom DWD. Konkret kommen die Meteorologen nach den bisherigen Messungen und inklusive der Prognose bis Monatsende auf 817 Sonnenstunden. Der bisherige Rekord sei im Sommer 2003 mit bundesweit 793,3 Stunden aufgestellt worden. Zudem falle die Jahreszeit erneut zu warm und zu trocken aus, sagte Friedrich. „Wir sehen eine Manifestierung der Klimaerwärmung.“ Trotz der meisten Sonnenstunden ist es nicht der heißeste Sommer. Experten sagen, dass der Sommer 2022 zwischen Platz drei und fünf liege. Dort würde es aber nur noch um „wenige Zehntel Grad“ gehen. „Dass wir solche Rekorde immer häufiger erleben, ist eindeutig ein Ergebnis des Klimawandels“, sagte Friedrich.

https://www.youtube.com/watch?v=eVAWrqeTw9U

Erst kotzen, dann Ferrari fahren!

13 Comments

Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=JXDTeIAlRTM

SPD holt auf und sitzt den Grünen im Nacken

Schreibe einen Kommentar

Die Sozialdemokraten können in der Wählergunst leicht zulegen. Die Kanzler-Partei knackt zum ersten Mal seit Anfang Juli wieder die 20-Prozent-Marke. Das geht aus dem Sonntagstrend des Meinungsforschungsinstituts INSA hervor, das wöchentlich für die Bild am Sonntag erhoben wird. Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die SPD demnach auf 20 Prozent, das ist ein Prozentpunkt mehr als in der Vorwoche. Die Partei liegt damit nur noch einen Prozentpunkt hinter den Grünen, die stabil bei 21 Prozent liegen. Mit Abstand stärkste Kraft bleibt die Union aus CDU und CSU mit stabilen 28 Prozent. Die FDP würden wie in der Vorwoche 8 Prozent wählen, die AfD wie in der Vorwoche 12 Prozent. Auch die Linke bleibt stabil bei 5 Prozent. Die sonstigen Parteien könnten 6 Prozent der Stimmen auf sich vereinen.

https://www.youtube.com/watch?v=OawPcYf2JVI

Baerbock bezeichnet mögliche AKW-Laufzeitverlängerung als „Irrsinn“

Schreibe einen Kommentar

Trotz dramatisch steigender Energiepreise hat Außenministerin Annalena Baerbock einer Laufzeitverlängerung für die verbliebenen drei deutschen Atomkraftwerke erneut eine Absage erteilt: „Ich halte alle Maßnahmen für richtig, die uns helfen, gut über den Winter zu kommen. Aber: Ich bin nicht überzeugt, dass Atomkraftwerke unser Gasproblem lösen werden“, sagte Baerbock der „Bild am Sonntag“. Und weiter: „Ob wir noch ein Stromproblem in Bayern bekommen könnten, weil man dort den Netzausbau verschleppt hat, wird derzeit im Stresstest überprüft“, so die Grünen-Politikerin. Denjenigen, die gerade über Atomkraft reden würden, gehe es nicht um den Streckbetrieb, so Baerbock. Vielmehr würden diese „eine Rolle rückwärts zur Atomkraft“ vollziehen. Außerdem habe man für das Hin und Her beim Atomausstieg im letzten Jahrzehnt viele Milliarden bezahlt. Dies nun umzuwerfen, sei „Irrsinn“.

https://www.youtube.com/watch?v=pANga__otbI

Verbrannten Rasen retten: Wiese wieder schön grün

Schreibe einen Kommentar

#rasen #garten #wetter Sonnenbrand bei Pflanzen: Verbrannter Rasen ist ein unschöner Nebeneffekt von hohen Temperaturen und sonnigem Wetter. Mit den folgenden Tipps können Sie Ihren Rasen nicht nur retten, wenn er bereits verbrannt ist, sondern auch vorbeugend schützen: Gießen Sie die Grasfläche mehrmals am Tag - am besten vormittags und abends. In der prallen Mittagssonne kann das Wasser wie ein Brennglas wirken und dem Rasen so noch mehr Schaden zufügen. Ein Gartenregner spart beim Bewässern viel Arbeit. Damit Ihr Rasen wieder grün wird, sollten Sie ihn düngen. Den Dünger dürfen Sie nur nach den Herstellerangaben verwenden - dosieren Sie die Menge nicht selbst. Düngen Sie am besten abends, bevor Sie den Rasen wässern. Wenn nach ein paar Wochen keine Besserung eintritt, ist die Grasfläche offenbar nachhaltig beschädigt. Sie sollten dann den Rasen vertikutieren. Gehen Sie dabei sehr sorgfältig vor und lassen Sie den Boden danach ein paar Tage ruhen. Nachdem Sie den Rasen vertikutiert haben, müssen Sie neuen Rasen einsäen. Achten Sie darauf, die Grassamen in den ersten Tagen großzügig zu bewässern. Der Praxistipp zum Nachlesen:

https://www.youtube.com/watch?v=05tTSWSDdSA

Krankenschwester rechnet ab. „Ich rate jedem ab, sich auf meiner Station behandeln zu lassen“

Schreibe einen Kommentar

Unterversorgung und sogar eine Gefährdung der Patienten wirft die examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin Laura ihrem Arbeitgeber vor. Im Interview mit FOCUS online spricht sie anonym über ihren Arbeitsalltag, den sie einfach nicht länger so hinnehmen kann. #pflegenotstand #krankenschwester #krankenhaus Um die Situation von Pflegebedürftigen und die Arbeitsbedingungen von Pflegekräften in Deutschland zu verbessern, wurde 2021 eine neue Pflegereform vom Bundestag beschlossen, die seit diesem Jahr in Kraft ist. Hat sich seitdem die Situation der Pflegekräfte verbessert? Nein, sagt die examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin Laura (Name von der Redaktion geändert) . Laura arbeitet an einer großen deutschen Universitätsklinik und möchte unerkannt bleiben, da sie Angst hat, ihren Job zu verlieren. Schweigen möchte die 31-Jährige trotzdem nicht länger. Im Interview mit FOCUS-online-Reporterin Lisa-Marie Jeschina spricht sie über die Zustände an deutschen Krankenhäusern und erhebt Vorwürfe gegen ihren Arbeitgeber. „Blutige Entlassung“ Aus finanziellen Gründen fänden Operationen statt, obwohl keine freien Betten auf der Station zur Verfügung stünden. Frisch Operierte müssten infolge auf dem Gang untergebracht werden, wo keine Notfall-Alarmknöpfe zur Verfügung stünden, so die Pflegerin. Noch nicht vollständig Genesene würden zum Teil „blutig“ entlassen werden, um Platz auf den Stationen zu schaffen. Es käme immer wieder vor, dass Patienten dann in der Notaufnahme mit Symptomen wie Fieber erneut vorstellig werden müssen. Angst vor Überlastung auch auf Kosten der Patienten Wegen Personalmangels trage die Krankenschwester häufig allein die Verantwortung für mehr als 20 Patienten. Täglich begleite sie die Angst, dass es zu medizinischen Notfällen komme, weil sie sich einfach nicht um alle Patienten gleichzeitig kümmern könne. Darunter leide auch massiv die tägliche Pflegearbeit. Es sei unmöglich, zu gewährleisten, dass alle Kranken täglich gewaschen würden und neues Bettzeug erhalten. Dabei ist das laut der Pflegerin eigentlich Standard – vor allem bei den aktuellen Sommertemperaturen und fiebrigen Patienten. „Arbeitspensum macht krank“ - Medikamentenmissbrauch als Folge Nicht nur für die Patienten seien die Zustände untragbar – auch für das Personal sei die Situation unzumutbar. „Das Arbeitspensum macht krank“, sagt Laura gegenüber FOCUS online. Um die wechselnden Tag- und Nachtschichten körperlich zu bewältigen, greife die 31-Jährige regelmäßig zu Schlafmitteln. Der Medikamentenmissbrauch sei eine Folge der dauerhaften Arbeitsüberlastung. Dass sich etwas ändern muss, wird Laura unweigerlich vor Augen geführt, als sie selbst in einer Klinik behandelt wird. Zu diesem Zeitpunkt, so sagt sie, sei sie körperlich und geistig nicht mehr in der Lage gewesen, weiterzuarbeiten. Danach steht für die Pflegekraft fest, dass sie nicht bis zum Rentenalter in ihrem Beruf arbeiten kann - nach nur neun Jahren im Job. Sie reduziert ihre Stelle auf Arbeit in Teilzeit und beginnt ein Studium. Bis 2024 hofft sie so den Ausstieg aus der Pflegebranche zu schaffen. Pflegerin will nicht länger schweigen Laura hat sich für den Weg an die Öffentlichkeit entschieden, weil sich aus ihrer Sicht nicht nur für sie persönlich, sondern für die komplette Pflegebranche dringend etwas ändern muss. Mehr Personal, bessere Arbeitsbedingungen und eine höhere Bezahlung - das sind ganz konkrete Forderungen, die Laura stellt. Nur wenn sich die Bedingungen ändern, könne der dramatische Personalmangel behoben werden. Viel Zeit bleibt nicht, denn der Pflegenotstand in Deutschland spitzt sich weiter zu. Nach den Berechnungen des Barmer-Pflegereports werden 2030 sechs Millionen Deutsche pflegebedürftig sein - das sind zwei Millionen mehr als aktuell.

https://www.youtube.com/watch?v=ZmmtPTJSx1A

Wespen Lebenszeit: So alt werden die Insekten

Schreibe einen Kommentar

#wespen #insekten #leben Sie nerven gerne beim Essen im Sommer: Wespen. Sie sind allerdings auch sehr nützlich und eigentlich friedfertig. Doch wie lange leben sie? Die Lebenserwartung einer Wespe ist eng mit den Jahreszeiten verknüpft. So stirbt fast das ganze Volk zwischen August und Oktober. Nur die Jungköniginnen überleben. Sie machen sich dann im Frühjahr auf die Suche nach einer geeigneten Stelle für das nächste Nest und die Eiablage. Neben der Jahreszeit entscheidet dann die Art des Tieres und seine Aufgabe im Wespenstaat über die Lebenszeit. Während Arbeiterwespen gerade einmal wenige Wochen leben, ist der Lebenszyklus der Wespenkönigin am längsten. Arbeiterinnen, sterile Weibchen, schlüpfen zuerst. Sie betreiben Brutpflege und bauen das Nest aus. Ihre Lebensspanne beträgt 12 bis 22 Tage. Männliche Wespen sind nur für die Fortpflanzung zuständig. Nach erfolgreicher Paarung mit den Wespenköniginnen sterben sie. Das kann nach wenigen Tagen bis hin zu einem Monat sein. Im Hochsommer, wenn der Staat am größten ist, schlüpfen auch fortpflanzungsfähige weibliche Wespen. Sie sind die nächsten Wespenköniginnen und leben fast 1 Jahr lang. Die kalte Jahreszeit überstehen sie an geschützten Orten in einer Winterstarre. Der Praxistipp zum Nachlesen:

https://www.youtube.com/watch?v=E_fewd2X20U

Hast du Angst vor der Inflation? | Fragenhagel #86

9 Comments

Hast du Angst vor der Inflation? | Fragenhagel #86 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=8Hwyl2QK07Q

SafeSearch: Darum erscheinen deine Videos nicht in der YouTube-Suche!

16 Comments

Du hast ein Video zu einem bestimmten Suchbegriff hochgeladen, aber es erscheint nicht in den Suchergebnissen? Warum ist das so? Es gibt mehrere Möglichkeiten. Eine davon weiß niemand wirklich. Schauen wir uns das in diesem Video an. Cloud Vision API: 00:00 Einleitung 00:28 Nach dem Upload warten 00:47 Du tauchst nicht oben in der Suche auf 01:57 SafeSearch - Was überprüft YouTube? 04:12 Sind meine Thumbnails problematisch? ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=4Tu6Vd6WQH0

Mann scheint zu pinkeln – doch dann geht Fabrik in Flammen auf

Schreibe einen Kommentar

Bizarre Szene im chinesischen Guangdong: Ein Fabrikarbeiter hatte gerade seine Arbeit beendet, als ihn die Neugier packte. Er läuft in einem Lager auf einen Berg Spulen mit Polyethylen-Schaum zu. Zunächst sieht es so aus, als ob er sich an dem Verpackungsmaterial erleichtern möchte. Doch dann zückt er ein Feuerzeug und setzt den Stapel in Brand, offenbar aus purer Neugier. Innerhalb von wenigen Sekunden erfasst das Feuer auch die anderen Spulen, da die neu hergestellten Verpackungen Berichten zufolge noch mit brennbarem Butan bedeckt waren, das bei der Herstellung des leicht brennbaren Schaums verwendet wird. Erfolglos kämpft der Mann mit seinen Händen gegen die Flammen, dann ergreift er die Flucht. Laut einer Erklärung der Stadt wurde der Arbeiter im Anschluss verhaftet. Eine Untersuchung des Vorfalls läuft.

https://www.youtube.com/watch?v=C-2psziy0Hg

Russland verbrennt gigantische Mengen für Deutschland bestimmtes Gas

Schreibe einen Kommentar

Die Flamme bei der Kompressorstation Portowaja nordwestlich von Sankt Petersburg ist demnach bis in das benachbarte Finnland und deutlich auf Satellitenbildern zu sehen. Es soll sich um Gas handeln, das für den Export nach Deutschland bestimmt war, aber wegen der geringeren Auslastung der Leitung im Moment nicht anderweitig abgeführt werden kann. Das Abfackeln von Gas im Verarbeitungsprozess ist nichts Ungewöhnliches. Erstaunt zeigten sich der BBC zufolge Experten jedoch über die Menge. Der Branchendienst RystadEnergy geht dem Bericht zufolge davon aus, dass dort täglich 4,34 Millionen Kubikmeter Gas in Rauch aufgehen - das entspreche einem Wert von umgerechnet rund zehn Millionen Euro am Tag. Deutschlands Botschafter in London, Miguel Berger, sagte der BBC am Freitag, man beobachte das Abfackeln bereits seit einiger Zeit. Das zeige, dass die Verringerung des Anteils von russischem Gas am deutschen Verbrauch von über 50 auf nun etwa 10 Prozent Wirkung zeige und einen starken Effekt auf die russische Wirtschaft habe. Er fügte hinzu: „Weil sie ihr Gas nirgendwo anders verkaufen können, müssen sie es verbrennen.“ Aktuell ist Nord Stream 1 nach russischen Angaben wegen fehlender Turbinen nur zu 20 Prozent ausgelastet. Damit werden täglich etwa 33 Millionen Kubikmeter Gas durch die Ostsee nach Deutschland gepumpt. Die von russischer Seite mit technischen Notwendigkeiten begründeten Drosselungen haben zu einem weiteren massiven Anstieg der Gaspreise geführt. Zudem kündigte Russland an, die Gaslieferungen durch Nord Stream 1 ab dem 31. August für drei Tage zu unterbrechen. Die letzte an der Kompressorstation Portowaja verbliebene Turbine soll dann an Ort und Stelle von Siemens-Experten gewartet werden. Am Markt gibt es Befürchtungen, der ohnehin schon stark gedrosselte Gasfluss aus Russland könnte komplett stoppen, sollte die Lieferung nach der Pause nicht wieder aufgenommen werden. Russland beteuert, seine Lieferverpflichtungen erfüllen zu wollen. Der russische Energiereise Gazprom bestätigt nicht, dass nicht verkauftes Gas abgefackelt wird. Der Staatskonzern teilte am Freitag mit, dass die Speicher in Russland aktiv aufgefüllt würden für den Herbst und Winter. Sie seien zu 91,4 Prozent befüllt.

https://www.youtube.com/watch?v=oskytpOM90s

Waldbrandsommer bricht traurigen Rekord in Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Dieser Waldbrandsommer bricht in Deutschland alle Rekorde. Im Jahr 2022 sind bis Mitte August allein hierzulande fast 4300 Hektar Wald bei Großbränden von mehr als 30 Hektar verbrannt. Das berichten die „AGDW Die Waldeigentümer“ und der „Deutsche Feuerwehrverband“ in einer gemeinsamen Pressemitteilung vom Freitag. Die verbrannte Fläche in diesem Jahr ist damit bereits mehr als fünfmal so groß wie der jährliche Durchschnittswert von knapp 776 Hektar. Im bisherigen Rekordjahr 2019 brannten 2711 Hektar Wald ab. Der Schaden erreichte 2022 nach Berechnungen der AGDW mit 30 bis 40 Millionen Euro reinem Holzschaden ebenfalls einen Rekordwert. Der Gesamtschaden für Gesundheit, Natur und Wirtschaft dürfte bei deutlich mehr als 600 Millionen Euro liegen, schätzt die AGDW. Der Präsident des Verbandes der Waldeigentümer, Andreas Bitter, fordert deshalb einen konsequenten Waldumbau. Zitat: „Wir können uns weitere Waldbrandsommer dieser Art nicht leisten. Unser Wald hat vor allem als Mischwald eine Überlebenschance“, so Bitter. Laut einer Studie der UN wird die Zahl der jährlichen Waldbrände weltweit schon bis 2030 um 14 Prozent zunehmen, bis 2050 sogar um 30 Prozent.

https://www.youtube.com/watch?v=CiJdxYX9c5I

Unwetter-Alarm: Extrem heftiger Starkregen flutet den Osten

15 Comments

Auf Wetter-Apps sollte man am Freitag lieber nicht setzen, denn es kommt Unwetter, aber wo genau, das ist alles andere als in Stein gemeißelt. Sicher ist, es fallen bis zu 100 Liter Regen pro Quadratmeter in 24 Stunden. Überschwemmungen, Sturzfluten, volle Keller und Unterführungen sind die Folge. Auch Berlin könnte es treffen. Was, wann wo passieren kann, erfährst du im Live-Chat mit Markus Voss und Jan Schenk.

https://www.youtube.com/watch?v=jsTGV5fsvwo

Mutter nach zweitem Bornavirus-Tod: „Im Hinterkopf herrscht Angst“

Schreibe einen Kommentar

Es gleicht einem Albtraum: Innerhalb von nur drei Jahren ist bereits das zweite Kind in der bayerischen Gemeinde Maitenbeth am Bornavirus gestorben. Die extrem seltene Viruserkrankung soll vor allem über Spitzmäuse übertragen werden. Nun sind (Groß-)Eltern in Sorge um ihre Kinder. #bornavirus #maitenbeth #focusonline Bereits zum zweiten Mal ereignet sich im bayerischen Maitenbeth eine Tragödie: Vor rund zwei Wochen ist dort ein Kind mit sieben Jahren an den Folgen einer Infektion mit dem Bornavirus gestorben, das berichtet die „Bild“ . Schon im Jahr 2019 erlag eine 11-Jährige der Krankheit. Warum es ausgerechnet im 2000-Einwohner-Dorf im Landkreis Mühldorf am Inn auftaucht, ist unklar. Bundesweit sind bislang nur 40 Fälle bekannt. Mehrere Wissenschafts-Teams arbeiten bereits an Studien, die genau diese Frage klären sollen. Erste Ergebnisse sollen dabei im Herbst vorliegen. Bornavirus sorgt für Verunsicherung bei Bürgern Innerhalb der Dorfgemeinschaft herrscht immer noch große Verunsicherung. Es hilft dabei auch nur wenig, dass in der Berichterstattung über den aktuellen Todesfall eines Siebenjährigen vom „Dorf des Schweigens“ die Rede ist. Dass sich die Bewohner von Maitenbeth nicht direkt zum Fall äußern wollen, ist keine Überraschung. Aber selbst, als wir bei Bürgermeister Thomas Stark nachfragen, stoßen wir nur auf Ablehnung. Auf unsere Nachfrage antwortet Stark, es sei „alles gesagt.“ Auch seinerseits. Auf das Angebot, ihm die Fragen schriftlich zur Verfügung zu stellen, geht er nicht ein. Stattdessen wolle er erneut keine Stellung dazu nehmen und weist uns darauf hin, dass er dies „bereits ausführlich“ in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt und dem Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit getan habe. Eine ausführliche Stellungnahme seitens des Bürgermeisters können wir jedoch leider nirgends finden. Die Frustration muss groß sein. Trotzdem wollen wir Licht ins Dunkel bringen und herausfinden, wie die Bewohnerinnen und Bewohner in Maitenbeth mit der Situation umgehen. Anton Wierer, den wir vor seinem Haus im Dorf treffen, erklärt uns, dass das eigentlich Schlimme an der Sache der Tod zweier Kinder ist „und dass man trotzdem nichts weiß oder wenig weiß.“ Dennoch habe man Hoffnung, dass die Studien Erkenntnisse zu Tage fördern und ähnliche Fälle in Zukunft verhindert werden können. Wierer und seine Frau haben selbst Enkelkinder und wollen ganz normal weiterleben – lediglich ein bisschen Vorsicht würden sie walten lassen. Was wir bisher über das Bornavirus wissen Was man jedoch bereits weiß: Das Virus stammt aus dem Tierreich. Feldspitzmäuse bieten das bislang einzig bekannte Reservoir für den Erreger. Über deren Urin, Kot oder Speichel kann das Virus etwa durch verunreinigte Lebensmittel oder Wasser aufgenommen und auf den Menschen übertragen werden. Auch andere Tiere, wie etwa Pferde, können laut Robert-Koch-Insitut ein Bindeglied in der Übertragungskette sein. Bei Marina Gartner ruft das Sorgen hervor. Wir treffen die zweifache Mutter aus Maitenbeth auf einer Dorfstraße. Für sie war nach dem Schicksal des Siebenjährigen klar, auch vorsichtiger im Bezug auf das Virus umzugehen: „Gerade im Bezug auf Katzen“ ist die junge Mutter vorsichtiger. Händewaschen habe jetzt noch eine höhere Priorität. Sie und ihre Familie hoffen, sich irgendwie schützen zu können. Trotzdem sei die Familie sich bewusst, dass man der Lage irgendwie ausgeliefert ist, denn „aktuell weiß einfach niemand, wie man sich und andere schützen kann.“ Dass eine andere Familie so etwas wie den Tod des Siebenjährigen erneut durchmachen muss, wolle niemand. Familienmutter aus Maitenbeth: „Die Menschen sind immer noch schockiert“ Gerade deswegen haben sich mehr als 600 Menschen in Maitenbeth und Umgebung für eine Studie des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit gemeldet. So wurden die Bürger im Rahmen der Studien bereits zur freiwilligen Abgabe einer Blutprobe und eines Nasenrachenabstrichs, sowie dem Ausfüllen eines Fragebogens aufgerufen. Die Wissenschaftler wollen herausfinden, ob es neben den oft tödlich verlaufenden Gehirnentzündungen durch das Bornavirus auch andere Formen einer Infektion gibt. Etwa mildere oder ganz ohne Symptome. Solange jedoch keine Ergebnisse vorliegen, treibt das Virus die Menschen in Maitenbeth um. Gartner erklärt uns, dass das Virus immer Thema sei, sobald die Maitenbether miteinander sprechen. „Die Menschen sind immer noch schockiert und haben Panik, sobald ein Kind Fieber bekommt.“ Die zweifache Mutter hofft, dass einfach nur alles gut geht. Ein schweigendes Dorf ist Maitenbeth also definitiv nicht. Die Menschen vor Ort tragen nicht nur Verunsicherung und Sorgen in sich, sondern vor allem Mitgefühl für den Tod eines Bekannten, eines Freundes, eines Sohnes.

https://www.youtube.com/watch?v=33GjVvQ3F0Q

Scholz bezwingt den „Gepard“ – Kanzler auf ungewöhnlicher Klettertour

Schreibe einen Kommentar

#scholz #gepard #ukraine Ungewohnte Bilder: Bundeskanzler Olaf Scholz wagte am Donnerstag einen Klettertrip auf einen Gepard. An dem Flugabwehrpanzer werden in Putlos an der Ostsee ukrainische Einheiten für den Kampf gegen Russland trainiert. Kurz nach dem ukrainischen Nationalfeiertag besuchte der Kanzler den Übungsplatz. „Die Männer, die hier sind, werden ihr Land verteidigen. Und wir werden sie weiter unterstützen mit unseren finanziellen Möglichkeiten, aber auch mit den Waffen, die wir aus Deutschland zur Verfügung stellen können“, sagte Scholz. Dem Kanzler wird immer wieder – auch aus der eigenen Koalition – Zögerlichkeit vorgeworfen. Den Vorwurf, Deutschland liefere zu wenig schwere Waffen an die Ukraine will Scholz auch mit solchen Bildern umgehen. Erst am Dienstag sagte er erneut Waffenlieferungen über 500 Millionen Euro zu. Ganz so grazil kletterte Scholz aber nicht auf den etwa drei Meter hohen Panzer. Wie Aufnahmen zeigen wurde ihm ganz staatsmännisch eine Leiter gereicht.

https://www.youtube.com/watch?v=omxUcCRkrFU

Löwe kämpft gegen 30 Hyänen – Brutaler Streit um Beute entfacht

Schreibe einen Kommentar

#löwe #safari #kampf Es sind Szenen wie aus dem Disney-Klassiker „König der Löwen.“ Besucher einer Safari filmen den spektakulären Beutekampf eines Löwen mit einem Hyänen-Rudel. Während der Löwe seine Beute verspeisen will, wird er von dem Clan angegriffen. Mit lautem Gebrüll und einschüchternden Gesten setzt sich der Wüstenkönig gegen die 30 Raubtiere zur Wehr. Doch die Hyänen lassen sich nicht vertreiben, geben nicht auf. Das Rudel schreit und umzingelt den Löwen. Obwohl ein ausgewachsener Löwe etwa drei bis viermal so schwer ist wie eine Hyäne und diese mit einem Prankenhieb töten könnte, ziehen sich die Raubtiere nicht zurück. Der Streit um die Beute zwischen Löwen und Hyänen ist in der Natur Alltag. Manchmal nerven die Hyänen den König der Tiere so lange, bis er sich irgendwann zurückzieht. Doch dieser Löwe lässt sich nicht vertreiben – und widmet sich letztlich siegreich seiner Beute.

https://www.youtube.com/watch?v=P2tedhgs_7w

12 Tipps die dir sofort mehr Geld bringen!

4 Comments

12 Tipps die dir sofort mehr Geld bringen! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=muub9YBfoAI

Neue Corona-Regeln, schwangere Kerber: Die Top-News des Tages

Schreibe einen Kommentar

Jeden Abend stellen wir Ihnen die wichtigsten News des heutigen Tages zusammen – einfach und kompakt in unserem neuen Video-Format „DAS IST“. DAS IST das neue Infektionsschutzgesetz – Neue Corona-Regeln vorgestellt Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach und Justizminister Marco Buschmann haben am Mittwoch die neuen Corona-Maßnahmen für den Herbst vorgestellt. Die Regelung soll vom 1. Oktober 2022 bis zum 7. April 2023 gelten. Der Bundestag muss allerdings noch zustimmen. Die am Mittwoch vom Kabinett gebilligten Pläne sehen unter anderem eine bundesweite FFP2-Maskenpflicht in Flugzeugen und Fernzügen vor. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren sowie Personal sollen auch medizinische Masken tragen können. In Kliniken und Pflegeheimen soll bundesweit Maskenpflicht gelten. Dort soll man vor dem Zutritt auch einen negativen Corona-Test nachweisen müssen. Je nach Infektionslage sollen die Länder außerdem weitere Vorgaben anordnen können. DAS IST Joe Biden – USA kündigen 3-Milliarden-Hilfspaket für die Ukraine an Die US-Regierung hat der Ukraine weitere Milliardenhilfen zur Verteidigung gegen den russischen Angriffskrieg zugesagt. US-Präsident Joe Biden kündigte am Mittwoch Unterstützung im Umfang von knapp drei Milliarden Dollar an. Russland hatte den Krieg gegen sein Nachbarland auf den Tag genau vor sechs Monaten begonnen. Die Ukraine beging am Mittwoch zugleich den 31. Jahrestag ihrer Unabhängigkeit von der Sowjetunion. DAS IST der Anstieg der Spritpreise Für viele Menschen in Deutschland war der Krieg in der Ukraine zuerst ganz konkret an der Zapfsäule spürbar, als die Spritpreise Anfang März von Rekord zu Rekord eilten. Die Regierung reagierte und beschloss eine vorübergehende Steuersenkung. Doch die läuft nun aus, eine Verlängerung wie in anderen Ländern soll es nicht geben. Erste Vorboten davon sind bereits jetzt zu sehen. Der ADAC meldete am Mittwoch nach wochenlangem Sinkflug und kurzer Stagnation wieder einen deutlichen Anstieg der Spritpreise. Grund für den Anstieg sei vermutlich eine höhere Nachfrage mit Blick auf einen drohenden Preissprung in der kommenden Woche, so der ADAC. DAS IST Angelique Kerber – Tennis-Superstar ist schwanger Nach ihrem frühen Aus in Wimbledon war es ruhig geworden um Angelique Kerber. Nun hat die frühere Nummer eins der Tennis-Welt den Grund für ihre Pause genannt - und der ist ein schöner. Die 34-Jährige ist schwanger, erwartet im Frühjahr des kommenden Jahres mit ihrem Lebenspartner ihr erstes Kind. Zitat „In den nächsten Monaten werde ich eine Pause davon machen, als Tennisspielerin um den Globus zu reisen, aber ich glaube, der Grund dafür ist der Beste, den man haben kann“, schrieb Kerber am Mittwoch in den sozialen Medien. DAS IST unser Verbraucher-Tipp des Tages – Achtung, Phishing-Mails bei Bankkunden Die Verbraucherzentrale warnt Kunden der Landesbank Berlin momentan vor Phishing-Mails. Angeblich gebe es ein Gesetz, welches die Bank dazu verpflichte, die Kundendaten regelmäßig zu aktualisieren. In der Mail werden Kunden dazu aufgefordert, über einen Link ihre hinterlegten Daten zu prüfen und zu bestätigen. Sollten Sie dennoch unsicher sein, können Sie auch das Bankinstitut kontaktieren und dort direkt nachfragen. Insbesondere im zweiten Absatz lässt sich der Phishing-Versuch schnell als solcher erkennen. Diverse Grammatik- und Rechtschreibfehler unter anderem im Button „Verifizieren gespeicherten Daten“ entlarven die unprofessionalle Betrugsmasche der Kriminellen. In solchen Fällen sollten Sie Links auf keinen Fall folgen und Ihre Kundendaten nicht preisgeben. Verschieben Sie die Mail stattdessen unbeantwortet in den Spam-Ordner.

https://www.youtube.com/watch?v=9utBhz0vU1I

Nächster Scholz-Rückschlag, FDP legt als einzige Partei zu

Schreibe einen Kommentar

Im Vergleich zur Vorwoche kann die FDP um Finanzminister Christian Lindner im Trendbarometer von RTL und ntv leicht zulegen. Alle anderen Parteien im deutschen Bundestag bleiben hingegen unverändert. Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, kämen die Liberalen demnach auf 7 Prozentpunkte, plus 1. Die Union aus CDU und CSU würde mit 26 Punkten stärkste Kraft in Deutschland werden. Knapp dahinter die Grünen mit 25 Prozentpunkten. Die Kanzlerpartei SPD würde mit nur 18 Prozentpunkten klar abgeschlagen auf dem dritten Platz landen. Die AfD steht unverändert bei 11 Punkten, während die Linkspartei mit 4 Prozentpunkten nach wie vor unter der 5-Prozent-Hürde verharrt. Wenn die Bundesbürger den Kanzler direkt wählen könnten, würde sich kein eindeutiges Bild ergeben. Hießen die Kanzlerkandidaten Olaf Scholz, Friedrich Merz und Robert Habeck, käme der amtierende Kanzler nur auf 20 Prozent – zwei Punkte weniger als in der Vorwoche. Für CDU-Chef Merz würden 16 Prozent votieren. An der Spitze in diesem Ranking liegt Vizekanzler Habeck mit 25 Prozent.

https://www.youtube.com/watch?v=WiD6RS7qfEE

Diese Corona-Regeln sollen ab Oktober gelten

Schreibe einen Kommentar

#corona #lauterbach #corona Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) und Justizminister Marco Buschmann (FDP) haben am Mittwoch die neuen Corona-Maßnahmen für den Herbst vorgestellt. FOCUS online gibt den Überblick, was ab dem 1. Oktober gilt.

https://www.youtube.com/watch?v=vtIfFbumNEY

Spanisches Stonehenge: Extreme Dürre legt mysteriöses Bauwerk frei

Schreibe einen Kommentar

Faszinierende Drohnen-Aufnahmen aus Spanien: Aufgrund der extremen Dürre fallen vielerorts in Europa die Pegel von Seen und Flüssen – so auch im Stausee Valdecañas. Erstmals seit langem ist deshalb wieder der prähistorische Dolmen von Guadalperal sichtbar, der auch als „spanisches Stonehenge“ bezeichnet wird. Nur viermal seit dem Bau des Stausees in den 1960er Jahren war die Megalithanlage vollständig zu sehen. Über den genauen Zweck des Stein-Komplexes lässt sich spekulieren: Eine Nutzung als Kult- und Grabstätte scheint naheliegend. Doch Teile der Anlage lassen auch auf eine astronomische Nutzung schließen, zum Beispiel, um die Jahreszeiten anzuzeigen. Das mysteriöse Bauwerk wird Forscher auf jeden Fall noch länger beschäftigen.

https://www.youtube.com/watch?v=jOoLUXPWnkM

Carlo Masala gibt Kriegsprognose und analysiert Putins Winter-Kalkül

Schreibe einen Kommentar

#russland #ukraine Sechs Monate dauert Putins Angriffskrieg in der Ukraine bereits an. Militärexperte Carlo Masala glaubt nicht an ein rasches Ende des Krieges und erklärt, welches Kalkül der Kreml im Winter verfolgen wird. Russland verzeichnet enorme Verluste unter seinen Soldaten, während die ukrainische Armee im Süden punktuell eine Gegenoffensive gestartet hat. Der Militärexperte und Professor an der Universität der Bundeswehr in München, Carlo Masala, glaubt jedoch nicht an ein schnelles Kriegsende: „Ich glaube, so wie es momentan aussieht, dass wir mit dem Konflikt noch eine ganze Zeit weiterleben werden müssen, dass er nicht im Oktober oder Ende des Jahres beendet sein wird“. Wenn die Ukraine in der Lage sei, die Russen zurückzudrängen und deswegen die Russen an den Verhandlungstisch gehen, dann wäre dies schon ein Gewinn für die Ukraine, so Masala. Ein Waffenstillstand im Herbst wäre für den Militärexperten unter einem Vorwand denkbar: So könnte die russische Föderation eine Art Waffenstillstand anbieten, um eine taktische Erholungspause einzulegen. Denn im Herbst könnte der Boden so schlammig sein, dass größere Operationsführungen mit Fahrzeugen nicht mehr möglich seien, so Masala. Auch spekuliere Putin darauf, dass die europäischen Staaten kriegsmüde werden: Die explodierenden Gaspreise sollen die Regierungen dazu verleiten, die Unterstützung für die Ukraine einzustellen, sagt Masala. Mit Blick auf das Schlachtfeld glaubt der Militärexperte, dass der Konflikt in der einen oder anderen Art und Weise noch lange weitergehen wird.

https://www.youtube.com/watch?v=wJbRA0_O8_8

Tomatengrippe in Indien aufgetaucht: Jetzt warnen Mediziner vor Verbreitung

Schreibe einen Kommentar

#tomatengrippe #indien #krankheit Eine neuartige Infektionskrankheit verbreitet sich derzeit in Indien. Sie äußert sich durch starken Ausschlag, Infizierte haben Bläschen auf der Haut, die auf die Größe einer Tomate anschwellen können. Betroffen sind bislang nur Kinder, wirksame Gegenmittel gibt es noch keine. Rote, schmerzhafte Bläschen, die sich am ganzen Körper ausbreiten und bis auf die Größe einer Tomate anschwellen können: So sieht der Hautausschlag einer mit dem Tomatenfieber infizierten Person aus. Ihrer optischen Ähnlichkeit mit der Tomate verdankt das neuartige Virus seinen Namen. Nach Corona und den Affenpocken ist mit der Tomatengrippe eine neue Infektionskrankheit aufgetaucht. Während sich Staaten weltweit auf die vierte Corona-Welle vorbereiten, fürchten Eltern und Mediziner im indischen Staat Kerala nun auch das Tomatenfieber. Bis jetzt gibt es 108 bekannte Fälle infizierter Kinder. Drei Ärzte, Vivek Chavda, Kaushika Patel und Vasso Apostolopoulus, berichten jetzt im medizinischen Fachjournal „The Lancet“ von der neuartigen Erkrankung, die in Kerala bislang 82 Kinder unter fünf Jahren befallen hat. Berichten zufolge hat das Virus inzwischen auch Kinder in den benachbarten indischen Bundesstaaten Tamilnadu und Odisha ereilt, in Odisha hat das „Regional Medical Research Centre“ 26 weitere Infektionen bei Kindern im Alter von ein bis neun Jahren diagnostiziert. Die Tomatengrippe erhielt ihren Namen aufgrund des Ausbruchs roter, schmerzender Bläschen , die am ganzen Körper auftreten und schrittweise auf die Größe einer Tomate anschwellen können. Die Charakteristik der Bläschen erinnert an die Hautbeschwerden, die das Affenpocken-Virus bei jungen Erwachsenen auslöst. Laut ersten Erkenntnissen gibt es keine Verwandtschaft zwischen dem Coronavirus und dem Tomatenfieber, die Symptome können den Beschwerden von Covid-19 jedoch ähneln. Folgende Symptome nannten die Betroffenen am häufigsten: Fieber Müdigkeit Gelenkschmerzen und -schwellungen Kopfschmerzen Erbrechen Durchfall Hautausschläge Weitere Beschwerden ähneln wie bei Corona denen, die auch ein Grippevirus nach sich ziehen kann. Der Ursprung des Virus ist noch nicht genau belegt. Eine Vermutung der Wissenschaftler lautet, dass es sich bei der Tomatengrippe um eine neue Variante der Hand-Fuß-Mund-Krankheit (auch „falsche Maul- und Klauenseuche“ genannt) handelt. Die Hand-Fuß-Mund-Krankheit befällt ebenfalls vorwiegend Kinder im Alter von einem bis fünf Jahren, obwohl auch Fälle bei immungeschwächten sowie immununauffälligen Erwachsenen verzeichnet wurden. Mittels serologischer Untersuchungen, in aller Regel Blutabnahmen, müssen vorher symptomatisch ähnliche Erkrankungen wie das Dengue-Fieber, das Chikungunya-Virus, das Zika-Virus, eine Infizierung mit Varizella-Zoster Viren und das Herpes-Virus ausgeschlossen werden. Erst dann kann die Tomatengrippe positiv diagnostiziert werden. Wie gefährlich ist die Tomatengrippe? Junge Kinder sind besonders gefährdet, sich anzustecken. Der enge Kontakt mit anderen Kindern in der Altersgruppe begünstigt die Verbreitung des Virus. Die Infektion kann laut den Medizinern des „Lancet“-Journals bei Kindern insbesondere über das Anfassen gemeinsam genutzter Oberflächen übertragen werden. Zudem warnen sie davor, dass Kinder Spielzeug in Kindergärten und auf Spielplätzen nicht in den Mund nehmen und keine Lebensmittel mit Gleichaltrigen teilen sollten. Als lebensbedrohlich gilt die Krankheit jedoch nicht. Wie bei allen viralen Infektionen sind medizinische Therapien und Impfungen die vielversprechendsten Möglichkeiten, um Infektionen zu verhindern oder den Verlauf einer Infektion abzumildern. Bis jetzt fehlt es jedoch an einem wirksamen Impfstoff gegen die Tomatengrippe. Kommt die Tomatengrippe auch nach Deutschland? Auch wenn die Tomatengrippe wie schon andere Grippearten hoch ansteckend ist, gilt die bis jetzt nur vereinzelt auftretende Infektionskrankheit momentan als endemisch (also örtlich begrenzt auftretend). Bislang gibt es keine gemeldeten Fälle der Tomatengrippe in Deutschland. Eine Publikation des „ The Pediatric Infectious Disease Journal“ berichtete am 19. August von zwei infizierten Kindern in Großbritannien. Die betroffenen Patienten hatten sich auf einer Reise nach Kerala im Mai mit dem Virus infiziert, sind inzwischen jedoch wieder genesen.  Was Betroffenen hilft Aufgrund der hohen Ähnlichkeit mit der Hand-Fuß-Mund-Krankheit sowie dem Dengue- und dem Chikungunya-Fieber empfehlen Mediziner, die Tomatengrippe ähnlich wie diese Krankheiten zu therapieren: Patienten sollen sich fünf bis sieben Tage isolieren , da die Tomatengrippe äußerst ansteckend ist. Um möglichst schnell zu genesen, sollen Betroffene ausreichend schlafen . Es wird zudem e mpfohlen, viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen . Zur Behandlung der Symptome wird zudem die Einnahme von Paracetamol empfohlen.

https://www.youtube.com/watch?v=lptMGNUyXz4

Russen können nicht in die EU fliegen, jetzt stehen ihre Luxusschlitten in Helsinki rum

Schreibe einen Kommentar

#russland #eu #finnland Porsches, Bentleys, Mercedes – dutzende Luxuskarossen mit russischen Nummernschildern reihen sich im Parkhaus des Flughafens in Helsinki aneinander. Da die europäische Union den Luftraum für russische Flugzeuge sperrte, nehmen die russischen Touristen den Umweg über Finnland, um nach Europa zu reisen. Pekka Haavisto der finnische Außenminister erklärt die Situation wie folgt: „Finnland ist für viele das erste Schengen-Land. Sie kommen mit Schengen-Visa, die von verschiedenen Ländern ausgestellt wurden, hierher und reisen dann weiter über den Flughafen Helsinki. Dies hat seit dem Ende der Covid-Beschränkungen in Russland Mitte Juli deutlich zugenommen. Dieser Tourismus und die Anträge für neue Visa boomen jetzt deutlich.“ Doch die finnische Regierung ist hiervon ganz und gar nicht begeistert. Ein Einreiseverbot für russische Bürger in die EU könnte eine Lösung sein. Finnlands Regierungschefin Sanna Marin erklärte, dass Finnland das Verfahren zur Ausstellung von Touristenvisa für russische Staatsbürger zusätzlich zu den bereits ergriffenen Maßnahmen verlangsamt. Ihrer Ansicht nach sei es moralisch nicht vertretbar, dass russische Bürger durch Europa laufen, als ob der Ukrainekrieg mit ihnen nichts zu tun hätte. Estland, Lettland und Litauen haben die Vergabe von Visa und Aufenthaltsgenehmigungen an Russen bereits weitgehend ausgesetzt. Einen grundsätzlichen Stopp von Touristenvisa lehnen Deutschland und die EU-Kommission bislang ab.

https://www.youtube.com/watch?v=26ZnhH34qKo

Selenskyj will Russland „auf die Fresse geben“

Schreibe einen Kommentar

#selenskyj #russland #putin Im Schatten des seit einem halben Jahr andauernden russischen Angriffskriegs begeht die Ukraine am Mittwoch ihren Nationalfeiertag. Der Unabhängigkeitstag sei ein wichtiges Datum für die Ukrainer und Ukrainerinnen - „und damit leider auch für unseren Feind“, sagt Präsident Wolodymyr Selenskyj. Er rief die Bevölkerung auf, sich an die Ausgangssperren zu halten und bei Luftalarm in Sicherheit zu bringen. „Denkt daran, wir sollen alle gemeinsam den Sieg erleben“, sagt er. Selenskyj beschrieb den Abwehrkampf gegen die russische Aggression mit martialischen Worten. Mit der Annexion der Krim 2014 hätten die Russen entschieden, sein Land zu besetzen, sagte er zum Abschluss der sogenannten Krim-Plattform vor Journalisten. „Als sie das 2014 beschlossen haben, hat die Welt ihnen nicht einfach eins auf die Fresse gegeben, und so sind sie weiter und weiter und weiter gegangen. Aber wir geben ihnen auf die Fresse.“ Mit seinen Angriffen und Gewalttaten zeige Russland, dass es nicht verhandeln wolle. Später in seiner abendlichen Videoansprache am Dienstag dankte Selenskyj für die internationale Unterstützung, die die Ukraine auf dem Forum zur Heimholung der 2014 von Russland einverleibten Krim erfahre. Deutschland, Polen, die Türkei, Japan und andere Länder sagten Kiew Hilfe zu. „Die Krim ist ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Staates“, sagte Selenskyj. Die Ukraine werde die Halbinsel im Schwarzen Meer befreien und ihren Landsleuten dort die Freiheit bringen, die ihnen zustehe.

https://www.youtube.com/watch?v=XlDI1HF5kIE

Wirbel um Habeck-Video und Säbelangriff in Bayern: Die Top-News des Tages

Schreibe einen Kommentar

#habeck #corona #dugin DAS IST Robert Habeck Während der Kanada-Reise von Kanzler Olaf Scholz (SPD) und Vizekanzler Robert Habeck (Grüne) sorgen Aufnahmen von Bord des Regierungsflugzeugs für Kritik. Habeck sowie zahlreiche Journalisten sind darauf ohne Maske zu sehen. Nach Angaben der Bundesregierung verstößt das aber nicht gegen die Regeln für den Flug mit der Bundeswehr-Luftwaffe. „Auf den Flügen der Luftwaffe gibt es keine Maskenpflicht. Alle Teilnehmer der Reise müssen vor Antritt einen aktuellen negativen PCR-Test vorlegen“, erklärte ein Regierungssprecher. An der Regel gab es Kritik. Denn für alle Reisenden auf normalen Linienflügen in und nach Deutschland gilt nach dem Ende vieler anderer Corona-Regeln weiter eine Maskenpflicht. DAS IST Darja Dugina Der Anschlag auf die Tochter von Kreml-Einpeitscher Alexander Dugin sorgt in Russland weiter für Aufsehen. Der russische Geheimdienst FSB präsentierte nun die vermeintliche Täterin – doch an der Blitzschnell-Ermittlung bestehen Zweifel. Die Geheimdienstler verdächtigen die 43-jährige Natalia V. Sie soll mit ihrer zwölfjährigen Tochter bereits am 23. Juli nach Russland eingereist sein. Einzig mit dem Auftrag, Dugin zu töten. Die Agenten präsentierten sogar Filmmaterial, das die vermeintliche Attentäterin zeigen soll. Doch an der Version des FSB gibt es berechtigte Zweifel, die Behörde muss sich Fragen gefallen lassen. Denn wenn der Geheimdienst gewusst hat, wer dahintersteckt, warum wurde dann Dugin und seine Familie nicht besser geschützt? DAS IST das James-Webb-Teleskop Neue Aufnahmen einer Kamera des Teleskops zeigen viele Details des Jupiter. So sind Polarlichter über Nord- und Südpol zu sehen, wie die europäische Raumfahrtagentur Esa schreibt. Auch der berühmte Große Rote Fleck des Ringplaneten ist deutlich erkennbar, wenn auch aus physikalischen Gründen in weiß. Der Rote Fleck - ein Wirbelsturm - ist größer als die Erde. „James Webb“ wurde gemeinsam von den Weltraumbehörden in Europa (Esa), den USA (Nasa) und Kanada (CSA) gebaut und war am 25. Dezember 2021 ins All gestartet. DAS IST der Säbel-Angriff in Weiden In der bayerischen Stadt hat eine Frau am Dienstag mehrere Menschen mit einem Säbel verletzt – insgesamt drei Menschen, wie das Polizeipräsidium in Regensburg mitteilte. Zwei der Opfer, Männer im Alter von 46 und 61 Jahren, wurden in einem Krankenhaus behandelt. Einer davon konnte die Klinik bereits wieder verlassen. Den Angaben zufolge bestand in keinem Fall Lebensgefahr. Die 65-jährige mutmaßliche Täterin aus dem Landkreis Neustadt an der Waldnaab wurde festgenommen und kam anschließend in Polizeigewahrsam.

https://www.youtube.com/watch?v=86-70cbOkPs

Bornavirus: Im gleichen Dorf sterben 2 Kinder an seltener Krankheit

Schreibe einen Kommentar

#bornavirus In Bayern ist jetzt ein Junge am sehr seltenen Bornavirus gestorben. Schon vor ein paar Jahren starb dort ein Kind in Folge einer Infektion. Die gefährliche Krankheit wird über Mäuse übertragen. Wir klären die wichtigsten Fragen. Es ist das zweite Mal, dass sich im bayerischen Maitenbeth eine solche Tragödie ereignet. Vor rund zwei Wochen ist dort ein Kind mit sieben Jahren an den Folgen einer Infektion mit dem Bornavirus gestorben, das berichtet die „Bild“ . Schon im Jahr 2019 erlag eine 11-Jährige der Krankheit. Das Virus ist extrem selten - und extrem tödlich. Unklar ist bislang, warum es ausgerechnet in diesem 2000-Einwohner-Dorf im Landkreis Mühldorf am Inn auftaucht. Allerdings arbeiten bereits mehrere Wissenschaftsteams an Studien, die genau diese Frage klären sollen. Noch vor Beginn der Sommerferien plane etwa das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) mit dem Universitätsklinikum Regensburg eine Studie in der Gemeinde Maitenbeth, teilte das Landratsamt Mühldorf am Inn schon im Juli mit. Die Bürgerinnen und Bürger seien zur freiwilligen Abgabe einer Blutprobe und eines Nasenrachenabstrichs sowie dem Ausfüllen des Fragebogens aufgerufen. Die Forschenden wollen auf diesem Wege herausfinden, ob es neben den mitunter tödlich verlaufenden Gehirnentzündungen andere Formen einer Infektion gibt, die milder oder ganz ohne Symptome verlaufen. Dazu wird unter anderem das Blut auf Antikörper untersucht. Ende Juli starten zudem zwei weitere Studien. Das Friedrich-Loeffler-Institut als Bundesforschungseinrichtung für Tiergesundheit arbeitet an einer Untersuchung der Spitzmauspopulation in Maitenbeth. Und ein Team des Uniklinikums Regensburg will an 30 Stellen Umweltproben nehmen. Diese werden auf Viren untersucht, die über Ausscheidungen der Feldspitzmaus in die Umwelt gelangen und somit einen möglichen Übertragungsweg darstellen könnten. Erste Ergebnisse der Studien sollen im Herbst vorliegen. Was ist das Bornavirus? Das Bornavirus ist auch unter den Bezeichnungen Borna Disease Virus 1 (BoDV-1), „klassisches Borna“ und „Pferdeborna“ bekannt und gilt seit mehr als 250 Jahren als Tierseuche. 2018 wurde BoDV-1 erstmals als Ursache schwerer Gehirnentzündungen beim Menschen identifiziert. Bislang ist der Erreger noch unzureichend untersucht. Um mehr über die Borna’sche Krankheit beim Menschen herauszufinden, sind mit dem Bornavirus Focal Point Bayern und ZooBoCo in den vergangenen fünf Jahren zwei Forschungsverbünde zum Erreger gegründet worden. Sie erforschen unter anderem Übertragungswege, Risikofaktoren, Virusträger und mögliche weitere Verlaufsformen einer Infektion. BoDV-1 ist klar abzugrenzen vom sogenannten Bunthörnchen-Bornavirus. Das Virus ist ebenfalls auf den Menschen übertragbar und kann schwere Entzündungen der Gehirnhaut auslösen. Wie wird der Erreger übertragen? Die Feldspitzmaus ist bislang das einzig bekannte Reservoir des Virus. Der Erreger infizierter Tiere wird in der Regel über den Speichel, Urin oder Kot ausgeschieden. Aktuell gehen Wissenschaftler davon aus, dass Pferde und Schafe zum Beispiel beim Fressen mit der Feldspitzmaus und ihren Ausscheidungen in Kontakt kommen. Dabei muss die Maus nicht zwangsläufig berührt werden. Borna-Viren können beispielsweise über mit Ausscheidungen verunreinigte Lebensmittel oder Wasser aufgenommen und auf den Menschen übertragen werden. Zudem können Bissverletzungen und das Einatmen von kontaminiertem Staub den Erreger auf den Menschen übertragen. Es sei vorstellbar, dass andere Tiere wie Hauskatzen, die Mäuse jagen, ein Bindeglied in der Übertragungskette darstellen, heißt es beim Robert-Koch-Institut (RKI). Aktuell werde untersucht, ob auch andere eng verwandte Spitzmausarten wie die Gartenspitzmaus das Virus übertragen können. Eine Übertragung von Mensch zu Mensch halten die Wissenschaftler bislang für unwahrscheinlich. In welchen Regionen ist es zu finden? Die Feldspitzmaus als Wirt des Erregers ist vor allem in Mittel- und Südosteuropa zu finden. Auch in Deutschland kommt sie vermehrt in der östlichen Hälfte Deutschlands, vor allem in Bayern, Thüringen und Sachsen-Anhalt, vor. Darüber hinaus kommt wurde das Virus bei Tieren in der Schweiz, Liechtenstein und Österreich nachgewiesen. Welche Symptome sind typisch? Laut RKI sind folgende Symptome bislang bekannt: - Anfangsstadium: Kopfschmerzen, Fieber, allgemeines Krankheitsgefühl - Weiterer Verlauf: neurologische Symptome, zum Beispiel Verhaltensauffälligkeiten und Sprach- und Gangstörungen - Fortgeschrittenes Stadium: Koma Bislang verliefen alle bekannten Fälle mit nur einer Ausnahme tödlich. Aktuell gibt es keine spezifische Therapie gegen die Infektion mit dem Erreger.

https://www.youtube.com/watch?v=A0_eDt9tZH8

Gasumlage bläht Gewinne der Konzerne auf – elf Unternehmen profitieren

Schreibe einen Kommentar

#gas #gasumlage Robert Habeck hat die Gasumlage, die jeden Gaskunden mehrere hundert Euro im Jahr kostet, als die „möglichst gerechte Form“ bezeichnet, um die Versorgung in Deutschland sicherzustellen. Doch die nun veröffentlichte Liste der begünstigten Unternehmen zeigt: Von den Einnahmen aus der Umlage profitieren Konzerne, die es überhaupt nicht nötig haben. Ein bisschen still und heimlich wurden am Montagmorgen die Namen jener Konzerne bekannt, denen deutsche Kundinnen und Kunden mit ihrer Gasumlage künftig Milliarden Euro zahlen. Das Unternehmen Trading Hub Europe, das die Umlage im Auftrag des Wirtschaftsministeriums organisiert, gab die elf Namen am Montag in einem FAQ-Dokument bekannt, das auf seiner Website veröffentlicht worden war. Nach Angaben aus Kreisen des Wirtschaftsministeriums war die Veröffentlichung dieser Namen ein Kampf. Denn einige der elf Unternehmen wollten ihren Antrag auf Unterstützung nicht öffentlich sehen, Ministerium und THE hielten die Namen deshalb bisher geheim. In Einzelgesprächen seien die Konzernvertreter dann schlussendlich doch überzeugt worden. Auf der Liste sind einerseits Unternehmen vertreten wie der Düsseldorfer Versorger Uniper, der durch die Gaskrise in eine existenzbedrohende finanzielle Schieflage geraten ist. Andererseits finden sich dort aber auch Konzerne, die die Milliardenhilfe durch Privatverbraucher eher nicht nötig haben sollten: etwa die baden-württembergische EnBW, die österreichische OMV##chartIcon und die Schweizer Axpo. EnBW rechnet trotz steigender Energiekosten in diesem Jahr mit einem Milliardengewinn, hat jüngst seine Dividende erhöht und freut sich über einen seit Jahresbeginn um knapp 30 Prozent gestiegenen Aktienkurs. Chef Frank Mastiaux bewertet das Risiko, dass EnBW durch die Energiekrise in Mitleidenschaft gezogen wird, als „nicht klein, aber auch nicht existenziell“. Trotzdem schaut er derzeit zu, wie die Tochtergesellschaft VNG, eine Gashandelsgesellschaft mit Sitz in Leipzig, Geld aus der Gasumlage beantragt. Man müsse am Markt Gas zu erheblich höheren Kosten beschaffen, rechtfertigt VNG seinen Antrag auf Nachfrage von WirtschaftsKurier und FOCUS online. Ein anderes Beispiel ist der größte an der Börse gelistete österreichische Konzern: die OMV. Als Energieversorger und Mineralölkonzern hat die OMV von den hohen Öl- und Gaspreisen stark profitiert und Umsatz und Gewinn im ersten Halbjahr mehr als verdoppelt. Derzeit ist ein Umbau im Gange und die OMV will weg von der Energieversorgung hin zu einem Chemieunternehmen. Ein Teil der dafür nötigen gewaltigen Umbauinvestitionen kommt jetzt von deutschen Gaskunden. Auch der Schweizer Energieversorger Axpo möchte Geld von deutschen Gaskunden. Er leidet aktuell zwar ein wenig unter der Energiekrise, aber auf hohem Niveau. Die Halbjahreszahlen fielen nicht so glänzend aus wie früher, aber ein Gewinn von rund einer halben Milliarde Schweizer Franken blieb zuletzt doch übrig. Konzernchef Christoph Brand spricht von einem „guten Ergebnis in stürmischen Zeiten“. Damit das so bleibt, zapft er offenbar jetzt deutsche Gaskunden an, die für die Umlage tief in die Tasche greifen müssen. Besonders pikant ist, dass auch das viertgrößte Ölhandelsunternehmen der Welt, die in Zypern beheimatete Gunvor, Anspruch auf die Umlage erhebt. Gunvor war 1997 von einem Schweden und seinem russischen Partner Gennadi Timtschenko geründet worden. Kurz vor Inkrafttreten westlicher Sanktionen gegen Russland im Verlauf der ersten Krimkrise, als Timtschenko auf die westliche Sanktionsliste geriet, verkaufte er seinen Anteil an den schwedischen Partner. Jetzt will Gunvor Geld. Die vollständige Liste: - Axpo Solutions AG - größter Energiekonzern der Schweiz - DXT Commodities S.A. - internationaler Gashändler mit Sitz in der Schweiz - EWE Trading Gmbh - Unternehmenstochter von EWE, dem fünftgrößten deutschen Energieversorger - ENET Energy SA - Öl- und Erdgaslieferant mit Sitz in der Schweiz - Gunvor Group - viertgrößter Ölhändler der Welt mit Sitz in Zypern - OMV Gas Marketing & Trading Deutschland GmbH - SEFE Marketing und Trading Ltd. - ehemals Gazprom Germania, der verstaatliche Anteil des Deutschland-Geschäfts von Gazprom - Uniper SE - Vitol SA - Rohstoffhändler mit Sitz in den Niederlanden, einer der größten Akteure auf dem Weltmarkt - VNG Handel & Vertrieb GmbH - Tochter des Energiekonzerns Enbw - WIEH GmbH - Tochterunternehmen von SEFE, ehemals Gazprom Germania Als zwölftes Unternehmen in der Liste vertreten ist die RWE-Tochter RWE Supply & Trading GmbH, aber der Energiekonzern hat bereits angekündigt, die Gasumlage nicht in Anspruch nehmen zu wollen. Eine Sprecherin von RWE sagte der Nachrichtenagentur AFP, das Unternehmen sei „formal gelistet“. Das sei eine „reine Vorsichtsmaßnahme“, falls „die Dinge sich ändern“.

https://www.youtube.com/watch?v=l0ZJ0fL3bhM

Sarrazin ätzt gegen Ex-Partei SPD und Ampel: „Zum Scheitern verurteilt“

Schreibe einen Kommentar

#spd #ampelkoalition #kritik Ex-SPD-Politiker Thilo Sarrazin ist mit der Ampel-Politik unzufrieden. Der 77-Jährige attestiert der Regierung vor allem Realitätsverlust. Zudem warf er der Ampel ideologisch motiviertes Handeln vor. Ex-SPD-Politiker Thilo Sarrazin hat im Gespräch mit „ Bild “ mit der Ampelkoalition abgerechnet und ihr unvernünftiges, ideologisches Handeln vorgeworfen. Dies würde allein ein Blick in den Koalitionsvertrag offenbaren. In dem Kapitel der Familienpolitik werde das Gefüge „Vater und Mutter“ mit keinem Wort erwähnt. Stattdessen sei von Menschen, die füreinander Sorge tragen die Rede. Nach Auffassung des ehemaligen SPD-Mitglieds würde die Regierung versuchen, das Verständnis von Familie in der Gesellschaft neu zu definieren und es den Bürgern zu indoktrinieren. Derartiges „Wunschdenken“ mache sich auch in der Bildungspolitik bemerkbar. Sie basiere auf der Annahme, dass alle Menschen „gleich begabt, gleich intelligent“ seien. „Wozu diese Politik führt, erleben wir im Berliner Schulsystem, wo aktuell bis zu 70 Prozent der Schüler nach der 8. Klasse nicht richtig rechnen, lesen oder schreiben können. Die sind nicht ausbildungsfähig“, wettert Sarrazin. Die Politik einer Regierung, die sich immer mehr von den Gesetzmäßigkeiten der Natur entfernt, sei daher „zum Scheitern verurteilt“. Nach dem Prinzip der Vernunft müsse sie ihre Fehler, wie etwa die Abhängigkeit von russischem Gas und dem Ausstieg aus der Atomkraft, reflektieren und aus ihnen lernen.

https://www.youtube.com/watch?v=4ykpElYvoXg

Oliver Pocher bei Mallorca-Auftritt ausgebuht und ausgepfiffen

22 Comments

#oliverpocher #mallorca #megapark Ob sich Oliver Pocher seinen Mallorca-Auftritt so vorgestellt hat? Am Samstagabend stand er im berüchtigten Megapark auf der Bühne, um seinen neuen WM-Song „Hurra, Hurra … wir Katar“ zu performen. Doch dem Comedian schlugen Pfiffe und Buhrufe entgegen. Pocher zog laut der Agentur „ddp“ die Notbremse: Statt 30 Minuten soll sein Auftritt nur 20 Minuten angedauert haben. Die Stimmung blieb angeschlagen – erst als er den Popschlager „Layla“ performt, hatte er das Publikum auf seiner Seite. Pocher selbst scheint die Rufe sportlich zu nehmen. Nach dem Auftritt meldet er sich via Instagram zu Wort und sagt: „Was für ein Auftritt im Megapark. Immer wieder lustig. Klar, gibts den ein oder anderen, der buht dann auch schon mal. Passiert. Da muss man dann durch.“ Alles in allem habe er aber den Auftritt genossen und als gut empfunden – „Schön war's“.

https://www.youtube.com/watch?v=lez9STI-bic

Gas-Preis-Wahnsinn, Putin äußert sich zu Dugina-Mordfall und Oder-Desaster: Die Top-News des Tages

Schreibe einen Kommentar

#gas #putin #oder FOCUS Online informiert Sie bei „DAS IST“ ab 19 Uhr über die wichtigsten Themen des heutigen Tages. Anschauliche Bilder, Nachrichten auf den Punkt und ein hilfreicher Verbraucher-Tipp – hier sind die Top-News des Tages am 22. August. DAS IST der Gas-Preis-Wahnsinn Großer Verbraucher-Schock! Gas wird jetzt noch teurer. Der Grund: die dreitägige Unterbrechung der russischen Lieferungen nach Europa durch die Pipeline Nord Stream 1. Allein heute stieg der Preis nochmals um mehr als 13 Prozent auf rund 280 Euro je Megawattstunde. Im Vergleich zum Vorjahr ist es sogar ein Anstieg von rund 1.000 Prozent. Russland hatte am Freitag angekündigt, Gaslieferungen wegen Wartungsarbeiten über die Ostseepipeline vom 31. August bis 2. September zu unterbrechen. Außerdem ist nun bekannt, welche elf Unternehmen von der Gasumlage profitieren. Darunter unter anderem RWE und Uniper. Alle Infos dazu im Artikel unter dem Video. DAS IST das Oder-Desaster Im Rätsel um das massive Fischsterben in der Oder verdichten sich die Hinweise, dass die Tiere an einem von Algen produzierten Gift verendet sind. Das sagte der Forscher des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie, Tobias Goldhammer, heute der dpa. Das sei die wahrscheinlichste Hypothese. Erste Tests an Fischeiern mit dem Oderwasser hätten die tödliche Wirkung bestätigt. Außerdem wichtig: die Algenblüte sei kein natürliches Ereignis, sondern auf menschliche Einflüsse zurückzuführen, nämlich auf die erhöhte Salzfracht im Flusswasser. Woher das Salz stammt, ist noch unklar. Niedrigwasser und hohe Wassertemperatur seien weitere Negativ-Faktoren, so die Experten. DAS IST der Dugina-Mordfall Zwei Tage nach dem mutmaßlichen Mord an der Tochter des kremlnahen Ideologen Alexander Dugin hat sich Russland-Präsident Putin zu Wort gemeldet. Dugina sei einem „heimtückischen Verbrechen“ zum Opfer gefallen, wird der Kremlchef zitiert. „Als Journalistin, Wissenschaftlerin, Philosophin, Kriegskorrespondentin diente sie ehrlich dem Volk, dem Vaterland, sie bewies durch Taten, was es bedeutet, eine Patriotin Russlands zu sein“, so Putin weiter. Dugin selbst sagte russischen Medien: „Unsere Herzen dürstet es nicht nur nach Rache und Vergeltung, das ist zu wenig, unrussisch. Wir brauchen nur den Sieg. Auf seinen Altar hat meine Tochter ihr mädchenhaftes Leben gelegt. Also siegt, bitte!“ Die Ukraine weist derweil jede Schuld von sich. DAS IST die Zverev-Absage Tennis-Superstar Alexander Zverev hat seine Teilnahme an den US Open abgesagt. Hintergrund ist offenbar sein Bänderriss, den er sich im Halbfinale der French Open zugezogen hatte. Nach seiner Verletzung im Spiel gegen Rafael Nadal ist der deutsche Tennis-Profi demnach noch nicht fit genug, um am Grand-Slam-Turnier in New York teilzunehmen. Bei den US-Open 2020 erreichte Zverev sein bisher einziges Grand Slam Finale. Das Turnier beginnt in diesem Jahr am 29. August. DAS IST der Verbrauchertipp des Tages Es wird alles komplett digital. Der Discounter Penny steigt bald mit kassenlosen Märkten ins Rennen um die Zukunftstechnologie ein. Der Rewe-Discounter wird sich im nächsten Jahr in einem ersten Testmarkt mit der Technologie vertraut machen, berichtet die Lebensmittel Zeitung. Laut Deutschlandchef Stefan Magel würden schon im kommenden Jahr „volldigitale Läden“ getestet werden. Zwar wäre schon in diesem Herbst ein erster Versuch geplant gewesen, allerdings habe sich der Konzern dazu entschieden, Rewe den Vortritt zu lassen.

https://www.youtube.com/watch?v=comYVP5ZAbM

Weltärztechef Montgomery fordert zweiten Booster für Jüngere: „Stiko sollte das empfehlen“

Schreibe einen Kommentar

#corona #stiko #booster Die Ständige Impfkommission sollte nach Ansicht des Weltärztebund-Vorsitzenden Frank Ulrich Montgomery die zweite Corona-Auffrischimpfung auch unter 60-Jährigen empfehlen. Dass die Stiko den zweiten Booster mittlerweile für alle ab 60 Jahren empfehle, sei gut. Dem Redaktionsnetzwerk Deutschland sagte Montgomery am Montag: „Auch deutlich Jüngere sollten Zugang zur zweiten Auffrischimpfung haben, etwa wenn sie beruflich mit vielen Menschen in Kontakt kommen und deshalb ein höheres Infektionsrisiko haben.“ Da viele Ärzte und Krankenhäuser nur dann impfen, wenn eine positive Entscheidung der Impfkommission vorliege, fordert Montgomery von der Stiko eine klare Position: „Das rechtlich die Möglichkeit besteht, sich impfen zu lassen, reicht vielen nicht. Das sollte die Stiko in ihren Entscheidungen bedenken.“ Die Stiko empfiehlt seit vergangener Woche die zweite Auffrischimpfung auch für Menschen ab 60 Jahren. Bedingung für die Auffrischung ab diesem Alter sei im Regelfall, dass die erste Booster-Impfung oder die letzte Corona-Infektion mindestens sechs Monate zurückliege. Zuvor hatte das Gremium den zweiten Booster nur Menschen über 70 Jahren, Menschen in Pflegeeinrichtungen, mit Immunschwäche oder erhöhtem Risiko für schwere Covid-19-Verläufe ab fünf Jahren empfohlen. Die gleiche Empfehlung gilt auch für Beschäftigte in medizinischen sowie Pflegeeinrichtungen.

https://www.youtube.com/watch?v=RpFUgssMSu0

Habeck erteilt Bayern Energie-Schelte und bringt CSU in Rage

Schreibe einen Kommentar

#habeck #csu #strom Nach Einschätzung von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck wären eventuelle Engpässe bei der Stromversorgung im Winter auch ein Ergebnis politischer Fehlentscheidungen in Bayern. Dort wurden laut Habeck erneuerbare Energien nicht ausreichend ausgebaut. Das bemängelte Habeck am Sonntag in Berlin beim Tag der offenen Tür in seinem Ministerium: „Gibt es ein Netztechnisches Problem? Vorallem im Winter, sagen wir im Januar, da sind die Tage kurz, es ist in der Regel kälter und die Stromverbräuche gehen häufig nach oben. Und das prüfen wir gerade. Dieses Problem liegt maßgeblich daran, dass im süddeutschen Raum, im südostdeutschen Raum – sie wissen, was ich meine – die erneuerbaren Energien nicht ausreichend ausgebaut wurden. Markus Söder sagt dann immer: ‚Die Solarenergie – da sind wir doch Weltmeister.‘ Das Problem ist nur, dass auch in Bayern nachts die Sonne nicht scheint und auch in Bayern im Januar die Tage kürzer sind.“ Der Wirtschaftsminister führt weiter aus, was das bayerische Problem ist: „Das heißt, mit Solarenergie kannst du nachts im Januar exakt gar nichts anfangen in Bayern, du brauchst auch andere Formen. Die sind nicht ausgebaut worden. Das kann man kompensieren, wenn man die Stromnetze ausgebaut hätte. Dann würde halt der Strom der norddeutschen Tiefebene oder aus Brandenburg über die Leitungen nach Bayern gebracht werden. Nur die sind auch nicht ausgebaut worden.“ Die CSU-Spitze reagiert verärgert auf Habecks Energie-Schelte. CSU-Generalsekretär Martin Huber sagte dem Münchner Merkur für die Montagsausgabe: „Habeck hat überhaupt keine Ahnung von Bayern.“ Der Freistaat sei Spitzenreiter bei den Erneuerbaren Energien. Statt Kritik zu üben, solle Habeck „lieber seinen Job machen: Lieferverträge abschließen, Handelsabkommen anstoßen und AKW-Laufzeiten verlängern.“

https://www.youtube.com/watch?v=WXETUNa-mJg

Oligarchen-Yacht unter dem Hammer: Schnäppchenjäger haben einmalige Chance

Schreibe einen Kommentar

#russland #oligarch #yacht Die beschlagnahmte Superyacht „Axioma“ des russischen Oligarchen Dmitrj Pumpjanskij kommt unter den Hammer. Wie der britische Sender BBC berichtet, soll das 72 Meter lange Schiff am Dienstag versteigert werden. Es wäre das erste Mal, das eine russische Oligarchen-Yacht zur Auktion steht. Das Schiff war im März in Gibraltar beschlagnahmt worden. Bei der Versteigerung könnte die Luxusyacht den Besitzer weit unter Schätzwert wechseln. Denn die Auktion läuft nur einen Tag lang. Der Wert des Schiffes soll mehr als 74 Millionen Euro betragen. Die „Axioma“ bietet 12 Passagieren in sechs Kabinen Platz, zudem gibt es Schlafplätze für 20 Besatzungsmitglieder. Die Yacht verfügt außerdem über einen Swimmingpool, einen Whirlpool, ein Spa, ein 3D-Kino und Jetskis. Eigentlich dürfen beschlagnahmte Vermögenswerte nicht einfach so verkauft werden. Bei der „Axioma“ gestaltet sich die Lage allerdings etwas komplizierter. Denn der Auftraggeber der Festsetzung ist die US-Bank J.P. Morgan. Bei dieser soll der russische Milliardär ein Darlehen von rund 22 Millionen Euro über eine seiner Firmen aufgenommen haben. Und da Pumpjanskij wegen des Ukraine-Krieges auf den Sanktionslisten des Westens steht, darf die US-Bank keine Zahlung des Oligarchen annehmen. Die Yacht darf allerdings versteigert werden, damit die Bank an ihr Geld kommt.

https://www.youtube.com/watch?v=nipVe8V6AJc

Carlo Masala: Einen Schritt scheut Putin „wie der Teufel das Weihwasser“

Schreibe einen Kommentar

#russland #putin #ukraine Putins Armee ist nur noch ein Schatten ihrer selbst: Rund 80.000 russische Soldaten sollen laut US-Informationen im Ukraine-Krieg bereits gefallen sein. Mit finanziellen Anreizen versucht Russland nun, neue Soldaten anzuwerben. Die USA gehen von rund 80.000 russischen Soldaten aus, die im Ukraine-Krieg gefallen oder verwundet sind. Zu Beginn des Angriffskrieges verfügte Russland über knapp 200.000 Soldaten: Russlands Armee-Stärke hat sich somit fast halbiert. Mit finanziellen Anreizen versucht Putin nun, neue Soldaten anzuwerben. Angesichts der hohen Verluste stellt sich mehr und mehr die Frage, wie Russlands Streitkräfte ihre Operationen in der Ukraine fortsetzen werden. Carlo Masala, Militärexperte und Professor an der Universität der Bundeswehr in München, berichtet im Gespräch mit FOCUS online, dass er nicht glaube, dass Putin zur Generalmobilmachung greifen wird. Putin unternehme viel mehr eine geheime Mobilisierung: „Er holt Leute aus den Gefängnissen und bietet ihnen an zu kämpfen – es werden irrsinnige Preise gezahlt für Menschen, die sich freiwillig melden“, sagt Masala. Es laufe bereits eine Mobilisierung, doch sei diese nicht wirklich erfolgreich. Trotzdem scheue sich Putin vor der Generalmobilisierung. Denn wenn Putin eine Generalmobilmachung ausrufe, analysiert Masala, müsste er zugeben, dass der Angriffskrieg in der Ukraine keine Spezialoperation sei. Darüber hinaus müsste er dann die ethnischen Russen an die Front schicken, was er bisher größtenteils vermieden habe. Laut Masala könnte sich die Stimmung in den Zentren Russlands drehen, wenn die ethnischen Russen kämpfen und in einer ähnlich großen Weise Verluste erleiden würden.

https://www.youtube.com/watch?v=HUY08sjCBhw

Loht es sich heute noch Unternehmer zu werden?

11 Comments

Loht es sich heute noch Unternehmer zu werden? Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=lPJO35fdiOw

Geld auf der Straße gefunden: Richtiges Verhalten und Anspruch auf Finderlohn

Schreibe einen Kommentar

#geld #finden #gesetze Wenn Sie überraschend Geld oder gar ein ganzes Portemonnaie voller Bargeld gefunden haben, stellt sich schnell die Frage, ob Sie dieses behalten dürfen. Geldbeträge bis zu 10 Euro dürfen Sie behalten. Haben Sie also ein paar Münzen, einen 5-Euro oder 10-Euro-Schein gefunden, freuen Sie sich über Ihr Glück. Doch wie sieht es bei größeren Beträgen aus? Und wie viel Finderlohn steht Ihnen zu? Der Praxistipp zum Nachlesen:

https://www.youtube.com/watch?v=RIYsvRZc_PU

Gazprom klemmt Nord Stream 1 schon wieder ab – angeblich wegen „Wartung“

Schreibe einen Kommentar

#gazprom #nordstream #gas Russland hat angekündigt, Gaslieferungen über die Ostseepipeline Nord Stream 1 Ende August für drei Tage zu unterbrechen. Vom 31. August bis zum 2. September werde wegen Wartungsarbeiten kein Gas nach Deutschland fließen, teilte der Staatskonzern Gazprom am Freitag mit. Danach sollten täglich wieder 33 Millionen Kubikmeter Erdgas geliefert werden. Das entspricht den 20 Prozent der täglichen Maximalleistung, auf die Russland die Lieferung schon vor einigen Wochen verringert hat. In den drei Tagen müsse die einzige funktionierende Turbine der Kompressorstation Portowaja überprüft und überholt werden, hieß es von Gazprom. Dies solle in Zusammenarbeit mit Spezialisten von Siemens Energy geschehen. Wegen angeblich nötiger Reparaturen hatte Gazprom schon seit längerem den Gasfluss auf 33 Millionen Kubikmeter gedrosselt. Um eine in Kanada reparierte Turbine zurückzuholen, bat Deutschland die Regierung in Ottawa um eine Ausnahme von den Sanktionen gegen Moskau. Doch als das Aggregat zurück in Deutschland war, zeigte Gazprom keine Eile, es einzubauen. Gazprom sprach von fehlenden Papieren. Die Bundesregierung warf Moskau deshalb vor, die technischen Probleme nur vorzuschützen. Wegen des russischen Angriffs auf die Ukraine versucht Deutschland, seine Abhängigkeit von russischem Erdgas zu verringern. Um die Speicher für die Heizsaison zu füllen, wird nach anderen Lieferanten gesucht. Die Doppelleitung Nord Stream 1 transportiert seit 2011 Gas unter der Ostsee nach Deutschland.

https://www.youtube.com/watch?v=8qyeS2pw0jA

Unwetter wüten über Europa: Mindestens 13 Tote, Zehntausende ohne Strom

Schreibe einen Kommentar

#unwetter #europa #sturm Der Deutsche Wetterdienst warnt vor ergiebigem Dauerregen im Südosten des Landes. An der Grenze zu Österreich könne es bis Samstagmorgen auch „extrem ergiebigen Dauerregen“ geben, sagten die Meterologen voraus. Im Nordosten Deutschlands sind vereinzelt starke Gewitter möglich. Bei heftigen Unwettern wurden im Mittelmeerraum und in Österreich mindestens 13 Menschen getötet. Über die französische Mittelmeerinsel Korsika zogen am Donnerstag Böen mit einer Geschwindigkeit von mehr als 200 Kilometern pro Stunde. 45 000 Haushalte waren zeitweise ohne Strom. Für den Norden Italiens bis Südtirol und weite Teile Mittelitaliens galt eine Unwetterwarnung. Einige Menschen erlitten bei den heftigen Stürmen mit mehr als 100 Kilometern pro Stunde und starkem Regen Verletzungen wie etwa auf einem Campingplatz im toskanischen Marina di Massa, als dort Bäume umfielen. Für den Süden Bayerns und Teile Baden-Württembergs warnt der DWD vor den Folgen extremen Dauerregens. Am Alpenrand gilt bis Samstagmorgen eine Unwetterwarnung vor extrem ergiebigen Dauerregen bis 140 Liter pro Quadratmeter. In weiteren Teilen Bayerns sowie dem äußersten Südwesten Baden-Württembergs sind laut DWD 50 bis 80 Liter pro Quadratmeter möglich. Folgen könnten Überflutungen von Kellern und Straßen, Hochwasser in Bächen und Flüssen sowie Überschwemmungen von Straßen sowie Erdrutsche sein. Die Bevölkerung wurde aufgerufen, Fenster und Türen zu schließen. Der Deutsche Wetterdienst sagte zudem für diesen Freitag auch örtlich starke, zum Teil schwere Gewitter mit Starkregen im Osten und Nordosten voraus. Vereinzelt könne es auch Hagelschauer und Windböen geben. Am Abend sollen weitere Schauer- und Gewitterwolken vom Westen und Nordwesten her aufziehen. Auch hier seien Unwetter möglich.

https://www.youtube.com/watch?v=F5kebn8QsxU

Für die Selbständigkeit vom Partner trennen? | Fragenhagel #85

4 Comments

Für die Selbständigkeit vom Partner trennen? | Fragenhagel #85 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=4tq6J9LRIKU

Warum meine Tipps evtl. nicht für deinen YouTube-Kanal funktionieren!

31 Comments

Wenn es darum geht, wie man auf YouTube wächst, erkläre ich auf diesem Kanal (und andere Experten auch) meist allgemeine Inhalte. Tatsächlich ist es aber so, dass diese nicht immer für jeden Kanal funktionieren. Du musst das ganze noch einmal speziell für deinen Kanal betrachten. Eventuell ist das der Grund, warum du bisher noch nicht wächst. Warum das so ist und worauf du achten solltest, erfährst du in diesem Video. ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=-BhpFZqP-XU

Nord Stream 1 abgeklemmt, Scholz sagt aus: Die Top-News des Tages

Schreibe einen Kommentar

#nordstream #scholz #unwetter FOCUS Online informiert Sie bei „DAS IST“ ab 19 Uhr über die wichtigsten Themen des heutigen Tages. Anschauliche Bilder, Nachrichten auf den Punkt und ein hilfreicher Verbraucher-Tipp – hier sind die Top-News des Tages am 19. August. DAS IST Scholz vor dem Cum-Ex-Untersuchungsausschuss Bundeskanzler Olaf Scholz musste sich heute erneut vor dem Untersuchungsausschuss zur Cum-Ex-Affäre äußern. In seiner Zeugenaussage wies er den Vorwurf persönlichen Fehlverhaltens zurück. „Ich habe auf das Steuerverfahren Warburg keinen Einfluss genommen“, sagte Scholz. „Es hat keine Beeinflussung des Steuerverfahrens durch die Politik gegeben.“ Befragt zu Gesprächen mit dem damaligen Finanzsenator Peter Tschentscher sagte Scholz laut „Welt“, er könne sich an den Inhalt der Gespräche nicht erinnern. Beobachtern zufolge spricht Scholz sehr leise und zurückhaltend. Bilder zeigen, wie Scholz den Saal zu Beginn seiner Aussage lachend betritt. Auch der „teuflische Plan“ ist wieder Thema im Ausschuss. Es soll dabei um die hochbrisante Steuerbefreiung der Warburg-Bank gegangen seien. Scholz wird mehrfach danach gefragt, betont immer wieder, er wisse nichts davon. Auch sonst verwies Scholz immer wieder auf Erinnerungslücken. Die Opposition äußerte Zweifel an der Glaubwürdigkeit des Kanzlers. DAS IST das Chaos-Wetter Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Gewittern mit Starkregen, Überflutungen und Erdutschen. Besonders kritisch könnte die Lage am Alpenrand werden. Der Wetterdienst erwartet extreme Unwetter mit stellenweise heftigem Starkregen bis zu 80 Litern pro Quadratmeter innerhalb weniger Stunden. Der Dauerregen kann den Meteorologen zufolge bis Samstagmorgen andauern und wird vereinzelt von stürmischen Böen bis zu 70 Kilometern pro Stunde aus Nordwest begleitet. Wir halten Sie darüber auf dem Laufenden, in welchen Kreisen die Gefahr am größten ist.   DAS IST die Nord Stream 1 Abschaltung Der russische Energieriese Gazprom hat eine dreitägige Abschaltung der kompletten Gas-Pipeline Nord Stream 1 angekündigt. Aufgrund „einer Reihe routinemäßiger Wartungsarbeiten“ werde vom 31. August bis einschließlich 2. September kein Gas in Richtung Deutschland fließen. Es ist der zweite Stopp des Gastransports durch die so wichtige Pipeline. Bereits am 11. Juli unterbrach Gazprom wegen der jährlichen Wartung den Fluss, damals für zehn Tage. In den vergangenen Wochen hatte Gazprom die Menge der Gaslieferungen nach Europa stark gedrosselt, die Lieferungen nach Deutschland liegen momentan bei einem Niveau von rund 20 Prozent. DAS IST das Zugunglück in Bayern Anfang Juni kamen fünf Menschen bei einem tragischen Zugunglück bei Garmisch-Partenkirchen ums Leben. Vorläufige Erkenntnisse aus einem Gutachten legen nun den Verdacht nahe, dass ein Herstellerfehler bei Betonschwellen vorgelegen hat. Die Bahn will diese Schwellen nun austauschen. Dies werde sich „teilweise bis in das kommende Jahr ziehen“, teilte die DB mit. Überall dort, wo die Experten Auffälligkeiten entdeckt hätten und wo nötig, führen zudem die Züge langsamer über die betroffenen Schwellen. Vereinzelt musste die DB auch Streckenabschnitte sperren. DAS IST der Verbrauchertipp des Tages Die Preise ziehen weiter an. Die Teuer-Peitsche schlägt im gesamten Alltag der Menschen in Deutschland ein. Experten rechnen damit, dass der Wert auch weiter auf hohem Niveau liegen wird. Verbraucherinnen und Verbraucher müssen mit weiteren Anpassungen rechnen. Wir zeigen Ihnen hier, was teuer geworden ist und wie Sie gegensteuern können. Mehr dazu hier:

https://www.youtube.com/watch?v=sYBOst9o2ac

Kunden hamstern „wie blöde“: Händler rechnet mit Holzpreis weit über 200 Euro

Schreibe einen Kommentar

#Inflation #Holzpreis #Energiekrise Wegen der hohen Preise für Öl und Gas steigen Verbraucher vermehrt auf Brennholz um. Holzhändler Alexander Schmalstieg weiß nicht, wie er alle Kunden durch den Winter mit Brennholz versorgen soll. Im Interview mit FOCUS-online-Reporterin Lisa-Marie Jeschina spricht der Selbstständige über die angespannte Lage am Holzmarkt.

https://www.youtube.com/watch?v=hgVeHP0w-z0

Der Missbrauchsfall Hempel und die Oder-Seuche: Die Top-News des Tages in unter 3 Minuten

Schreibe einen Kommentar

#scholz #Hempel #oder Jeden Abend stellen wir Ihnen die wichtigsten News des heutigen Tages zusammen – einfach und kompakt in unserem neuen Video-Format „DAS IST“. DAS IST der Doppelgänger-Mord Spektakuläre Wende im Fall einer toten Frau aus Ingolstadt. Wie die „Bild“ berichtet, handelt es sich beim Opfer gar nicht um das Opfer. Der Grund: Die Tote soll eine Doppelgängerin der nun verdächtigen Täterin sein. Offenbar haben nicht einmal die Eltern der Frau den Unterschied zwischen ihrer Tochter und der Leiche erkannt. Die Frau, Schahrabahn K., sitzt nun in U-Haft, ebenso ein 23-jähriger Mann. Es wurde Haftbefehl erlassen. Die Polizei hat eine erste Vermutung für das Motiv: Mit dem Fall sollte der Tod von Schahrabahn K. vorgetäuscht werden. Sie soll mit über 40 Messerstichen getötet worden sein. Die Frau war am Dienstagabend tot auf dem Rücksitz eines Autos in Ingolstadt gefunden worden. Mehr dazu lesen Sie hier:   DAS IST die Steuer-Senkung auf Gas Olaf Scholz will die Mehrwertsteuer auf Erdgas vorübergehend von 19 auf sieben Prozent senken - zumindest vorübergehend. Mit dem Schritt würden die Gaskunden insgesamt deutlich stärker entlastet als sie durch die staatliche Gasumlage belastet würden. Er erwarte von den Unternehmen, dass sie die Steuersenkung eins zu eins an die Verbraucher weitergäben, sagte der SPD-Politiker. Er nennt es einen weiteren Schritt zur Entlastung. Ein drittes Entlastungspaket sei außerdem „in den kommenden Wochen“ geplant, so Scholz. Am Montag wurde bekannt, dass Verbraucher ab Oktober rund 2,4 Cent pro Kilowattstunde zusätzlich zahlen sollen, um Energiekonzerne vor der Insolvenz zu bewahren. DAS IST die Oder-Seuche Mindestens 100 Tonnen toter Fische wurden bereits in der Oder gefunden. Der Fischkadaver treibt weiter in Richtung Ostsee. Die Experten rätseln immer noch über die genauen Hintergründe der Umweltkatastrophe. Der Salzgehalt im Fluss sei extrem hoch. Verdächtige sind schon ausgemacht. Zunächst stand heute eine polnische Papierfabrik im Verdacht, für die Seuche verantwortlich zu sein. Sie soll Gifte in die Oder geleitet haben, die Firma stritt das ab. Danach geriet der schlesische Bergbau-Konzern KGMH in den Fokus. Das Unternehmen habe bei Glogau große Mengen Salzwasser dem Fluss zugeführt. Das hat der polnische Abgeordnete Piotr Borys nach einem Besuch dort gesagt. Am 5. August starben genau dort bei Glogau die ersten Fische. DAS IST der Missbrauchsfall Hempel Der Deutsche Schwimm-Verband muss sich mit schweren Missbrauchs-Vorwürfen auseinandersetzen. Jan Hempel, ehemaliger deutscher Wasserspringer, spricht in der neuen ARD-Doku über schwere sexuelle Misshandlungen in der Jugend durch seinen Trainer. „Ich bin von meinem Trainer missbraucht worden. Er hat eigentlich keinen Zeitpunkt ausgelassen, um seinen Wünschen freien Lauf zu lassen“, sagt Hempel. Es habe mit Anfassen begonnen, „bis er mich dann später täglich zu sexuellen Handlungen genötigt hat“, erinnert sich der Schwimmer. Mehr dazu hier: DAS IST der Verbrauchertipp des Tages Der Deutsche Mieterbund schätzt, dass in bis zu 66 Prozent aller Mietverträgen die angegebene Quadratmeterzahl nicht mit der tatsächlichen Wohnungsgröße übereinstimmt. Dennoch, die meisten Mieter nehmen das als gegeben hin. Nachmessen lohnt sich aber, denn Sie könnten eine Menge Geld sparen. Die Quadratmeter einer Wohnung entscheiden maßgeblich, wie viel die Kaltmiete jeden Monat beträgt. Ist die Wohnung zum Beispiel mehr als zehn Prozent kleiner, als im Mietvertrag angegeben, können Sie auch zehn Prozent weniger Miete zahlen. Was Sie wissen müssen, sagen wir Ihnen hier:

https://www.youtube.com/watch?v=vhnLo2o-B3U

Doppelgänger-Mord auf dem Rücksitz – vermeintliches Opfer in Polizeigewahrsam

Schreibe einen Kommentar

#ingolstadt #polizei #doppelgänger Spektakuläre Wende im Fall einer toten Frau aus Ingolstadt. Nach dem Gewaltverbrechen an einer jungen Frau in Ingolstadt ist das vermeintliche Opfer als Tatverdächtige festgenommen worden. Wie die Polizei am Donnerstag berichtete, habe die Kripo herausgefunden, dass es sich bei der getöteten Frau nicht wie vermutet um eine 23-jährige Ingolstädterin handelt. Das Opfer sei vielmehr eine „täuschend ähnlich“ aussehende, ebenfalls 23 Jahre alte Frau aus einem anderen Bundesland, sagte ein Polizeisprecherin. Zuerst hatte die „Bild“ berichtet. Die Ingolstädterin und ein Mann, der ebenfalls aus der oberbayerischen Stadt stammt, wurden festgenommen. Die Ermittler vermuten, dass beide gemeinsam die andere Frau getötet und ein Täuschungsmanöver inszeniert haben. Das Opfer war in der Nacht zum Donnerstag im Auto der Ingolstädterin gefunden worden. Angehörige gingen aufgrund der äußerlichen Ähnlichkeit davon aus, dass es sich um die Fahrzeughalterin handelt. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Durch die Obduktion und die Arbeit der Kripo gab es schnell Zweifel, dass es sich bei der Toten wirklich um die 23-Jährige aus Ingolstadt handelt. Am Donnerstagabend wurde dann die Deutsch-Irakerin, die angeblich gestorben war, in Ingolstadt festgenommen. Kurze Zeit später wurde auch ein ebenfalls 23 Jahre alter Kosovare von einer Spezialeinheit der Polizei in seiner Wohnung festgenommen. Wie genau die beiden die andere Frau getötet haben sollen, teilten die Ermittler nicht mit. Dies sei Täterwissen und könne daher noch nicht bekannt gegeben werden, sagte die Polizeisprecherin. Auch die genaue Herkunft des Opfers wurde zunächst nicht benannt. Die Staatsanwaltschaft will gegen die beiden Verdächtigen nun einen Haftbefehl wegen Verdachts eines Tötungsdelikts beantragen.

https://www.youtube.com/watch?v=bUHgz1xJX04

Das kannst du von Dieter Bohlen und DSDS lernen!

1 Kommentar

Das kannst du von Dieter Bohlen und DSDS lernen! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=TSTiDzUHgw8

Scholz-Eklat und Plasberg-Aus: Die Top-News des Tages in unter 3 Minuten

Schreibe einen Kommentar

#scholz #news #hartaberfair Scholz-Eklat nach Pressekonferenz Der Holocaust-Vergleich von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas bei einer Pressekonferenz in Berlin sorgt für Empörung. Auch Kanzler Scholz, der zu der Äußerung während der Konferenz geschwiegen hatte, steht scharf in der Kritik. Altkanzlerin Angela Merkel meldete sich heute zu dem Eklat und ließ mitteilen, dass sie die Äußerungen von Präsident Abbas auf das Schärfste verurteile. Eine Reaktion kam inzwischen auch von Regierungssprecher Steffen Hebestreit, der Fehler einräumte. Er habe die Pressekonferenz voreilig beendet und so dem Kanzler die Möglichkeit einer Reaktion genommen. „Da war ich nicht schnell genug, aufmerksam genug, um darauf zu reagieren“, erklärte Hebestreit. Auch Scholz kritisierte die Äußerungen des Palästinensers später scharf. Abbas selbst ist mittlerweile zurückgerudert. Wie israelische Medien berichten, hat der Palästinenserpräsident seine Aussage teilweise zurückgenommen und nannte den Holocaust „das abscheulichste Verbrechen in der Geschichte der Menschheit“. Alle Infos dazu: Plasberg-Aus bei "hart aber fair" Überraschende Rückzugsmeldung: Frank Plasberg macht Schluss mit „hart aber fair“. Nach rund 22 Jahren gibt der Moderator den Polittalk ab. „Wenn man so lange mit einer Sendung gereist ist, will man auch, dass sie sich weiterentwickelt. Und dafür ist jetzt der richtige Zeitpunkt“, erklärte Plasberg. Sein Nachfolger wird der 32-jährige Schauspieler und Moderator Louis Klamroth. Er wird die Sendung bereits ab Januar 2023 übernehmen. Mehr dazu lesen Sie hier: Fischsterben in der Oder Bereits Tage vor dem massenhaften Fischsterben wurde in der Oder eine vielfach erhöhte elektrische Leitfähigkeit des Wassers nachgewiesen. Dies zeigen Daten des Landesumweltamtes Brandenburg. Der Wert war so hoch, dass er auf der Webseite nicht mehr angezeigt werden konnte. Zu diesem Zeitpunkt lagen in Polen schon seit zehn Tagen tote Fische im Fluss. Die elektrische Leitfähigkeit zeigt an, wie viel Salze im Wasser gelöst sind. Zwischen dem 1. und dem 6. August stieg dieser Wert von 1300 auf über 2000 Mikrosiemens pro Zentimeter. Mehr Infos dazu finden Sie hier: Gina Lückenkemper stürzt nach Europameisterschafts-Sieg Die neue 100-Meter-Europameisterin musste nach ihrem großen Triumph einen Umweg in ein Münchner Krankenhaus machen. Sie war nach ihrem sensationellen Zieleinlauf gestürzt und hatte sich am Oberschenkel verletzt. Nach Angaben des deutschen Verbandes wurde sie mit acht Stichen genäht. "Ich weiß noch nicht genau, woher die Wunde kommt. Ob vom Sturz oder etwas anderem. Aber mir geht es gut. Ich bin überglücklich und kann das alles noch gar nicht so richtig fassen", sagte Lückenkemper. Sie hatte bei der Leichtathletik-EM in München den ersten Titel einer deutschen Frau über 100 Meter seit 2010 errungen. Mehr dazu: DAS IST der Verbrauchertipp des Tages Deutschland spendiert im September 300 Euro Extra-Geld. Mit der Energiepreispauschale „EPP“ will der Staat all diejenigen entlasten, die unter den stark steigenden Energiepreisen leiden. Was ist zu tun? Die meisten Menschen müssen einfach gar nichts machen, um an das Geld zu kommen. Doch es lohnt sich, die Details zu kennen. Was Sie wissen müssen, sagen wir Ihnen hier.

https://www.youtube.com/watch?v=PCGmCQCFIHg

Carlo Masala: „Die russische Armee pfeift aus dem letzten Loch“

Schreibe einen Kommentar

#russland #ukraine Die ukrainischen Streitkräfte sind nach wie vor bemüht, ihr Land gegen die russischen Angreifer zu verteidigen. Im Interview mit FOCUS online schätzt der Militärexperte und Professor an der Universität der Bundeswehr in München, Carlo Masala, die aktuelle Situation der russischen Armee in der Ukraine ein. Der Professor für internationale Politik erklärt: „Die russischen Streitkräfte haben nicht ausreichend Personal, um Einkesselungs- und Zangenbewegungen durchzuführen." Wenn man sich die Mannstärke der Russen in der Ukraine anschaue, dann fehlen den russischen Streitkräften einfach die Soldaten. Masala analysiert: „Die russische Streitkräfte befinden sich in einer Situation, in der sie eine unglaublich hohe Anzahl von Soldaten verloren haben." „Schätzungen von 70.000 gefallenen Soldaten dürften realistisch sein", sagt Masala. Für einen Krieg, der nun bereits sechs Monate dauere, haben die Russen außerdem unglaublich viel Material verloren. „Und sie sind erschöpft, weil ihnen der Nachschub an frischem Personal in der Masse fehlt. Das ist eine Armee, ich sag' es mal übertreiben, die pfeift was ihre Kampffähigkeit anbelangt, aus dem letzten Loch", schätzt der Militärexperte die aktuelle Situation ein. Doch auch die ukrainische Armee habe vor allem im Donbass in den letzten Monaten erhebliche Verluste erlitten. „Auch hier haben wir es mit unglaublichen Erschöpfungszuständen zu tun. Beide Armeen sind am Rande dessen was sie eigentlich leisten können", erklärt Masala.

https://www.youtube.com/watch?v=VF-q6B5sN6M

Werden wir mit der neuen Grundsteuer systematisch enteignet?

Schreibe einen Kommentar

#grundsteuer Mit steigender Verschuldung wächst die Angst, dass der Staat über neue Abgaben und Steuern die Löcher stopfen will. In den sozialen Netzwerken wird im Zuge dessen viel über einen Lastenausgleich philosophiert, den einige sogar einer Enteignung gleichsetzen – und der mit der neuen Grundsteuer 2025 kommen soll. Ein Faktencheck. Erst Corona, dann horrende Energiekosten und eine Turbo-Inflation – aktuell jagt eine Krise die Nächste. Der Bund steuert mit milliardenschweren Entlastungspaketen entgegen, um Wirtschaft sowie Gesellschaft zu stützen. Doch wer bestellt, muss auch zahlen. Irgendwann wird die Rechnung fällig und die enormen Kosten müssen abgestottert werden. Die Frage ist dann nur, mit welchem Geld das geschehen soll. Im Internet und den sozialen Medien wird genau deshalb wild diskutiert. In Blogartikeln und Youtube-Videos wird zunehmend propagiert, dass ein sogenannter Lastenausgleich zur Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen ab dem Jahr 2025 kommen wird. Als einmalige Vermögensabgabe soll der Lastenausgleich als finanzielle Entschädigung für Vermögensschäden in der aktuellen Krisenzeit fungieren. Wer vergleichsweise viel Besitz hat, soll einen Teil an die weniger Vermögenden abgeben. Dieses Vorgehen würde, so die im Internet kursierende Theorie, vor allem Immobilienbesitzende treffen. Sogar von Enteignung ist in diesem Zusammenhang die Rede. Doch ist diese Angst wirklich berechtigt? Was hat es mit dem Lastenausgleich auf sich, wo kommt die Idee her und geht es dabei wirklich um Enteignung? FOCUS online blickt auf die Fakten. Nein. Das Gerücht, dass ab dem Jahr 2025 ein sogenannter Lastenausgleich kommt, beruht zunächst auf der Tatsache, dass die Grundsteuer in Deutschland aktuell neu geordnet wird. Mit der Reform müssen alle Immobilien in Deutschland neu bewertet werden. Dabei nimmt der Gesetzgeber deren Besitzer und Besitzerinnen in eine besondere Pflicht. Sie müssen in diesem Jahr eine eigene Steuererklärung beim Finanzamt für die Neuberechnung einreichen, genauer gesagt eine Feststellungserklärung. Dafür müssen sie eine Menge Daten ans Finanzamt liefern. Im Internet wird daher spekuliert, dass diese Daten als Grundlage dienen, um festzustellen, wie viel Vermögen zumindest mit Blick auf Grundstücke und Immobilien jeder Einzelne in Deutschland hält. Allerdings ist ein solcher Lastenausgleich weder politisch beschlossen, noch finden sich in dem von den Regierungsparteien getragenen Koalitionsvertrag Pläne, die derartiges vermuten lassen. Es gebe keine Vereinbarung zur Einführung eines Lastenausgleichs, heißt es dazu auch etwa in der Antwort der Bundesregierung ( 20/975 ) auf eine „Kleine Anfrage“ der AfD-Fraktion (20/834 ), die sich unter anderem nach den neuen Diskussionen in der Koalition über eine einmalige Vermögensabgabe erkundigt hatte. Weiter heißt es in dieser Antwort, dass der Koalitionsvertrag auch keine Vereinbarung zur Einführung einer Vermögensabgabe noch zur Wiederbelebung der Vermögensteuer enthalte. Auch wenn die Ampel-Regierung in Berlin derzeit keinen Lastenausgleich plant, gibt es immer wieder Überlegungen und Forderungen von Einzelpersonen, Parteien und Institutionen, in denen es um eine gerechte Lastenverteilung geht. Dabei steht teilweise auch die konkrete Forderung nach einem Lastenausgleich, also einer einmaligen Vermögensabgabe, im Raum. Ex-SPD-Chef Sigmar Gabriel hatte etwa schon zu Anfang der Corona-Krise einen Lastenausgleich ins Spiel gebracht. „Wir stehen vor einer dramatischen Entwicklung in unserer Wirtschaft“, untermauerte er seine Forderung im April 2020. Da es nur zwei Optionen gibt, den großen Schuldenberg in Zukunft zu bezahlen – staatliche Ausgaben kürzen oder staatliche Einnahmen erhöhen – plädierte er für eine Art Vermögensumverteilung nach der Krise. „Da ist dann aber nicht nur die Politik dran beteiligt, sondern sehr viele Menschen und auch die, die weit mehr verdienen als jeder Abgeordnete des Deutschen Bundestages“, so Gabriel. Auch die Chefin des Deutsche Gewerkschaftsbunds (DGB) machte sich erst Ende Mai 2022 für einen solchen Schritt stark. „Ich denke an Vermögen über eine Million Euro, die man mit einer Abgabe von einem Prozent versehen könnte“, skizzierte sie ihre Idee. Von Enteignung könne in diesem Zusammenhang aber keine Rede sein, meint die DGB-Frau: „Ich stelle das Eigentum an sich nicht infrage. Es geht ja auch nur um Vermögen, das in der gleichen Zeit eines Lastenausgleichs gemehrt wird.“

https://www.youtube.com/watch?v=KOa0Z_ibWyk

Carlo Masala: „Die Ukraine steht kurz vor dem Saratoga-Moment“

Schreibe einen Kommentar

#ukraine #russland Die ukrainischen Streitkräfte verteidigen nach wie vor ihr Land gegen die russischen Invasoren. Im Interview mit FOCUS online schätzt der Militärexperte und Professor an der Universität der Bundeswehr in München, Carlo Masala, die aktuelle Lage ein und erklärt, was das Scheitern einer Gegenoffensive der Ukrainer für den Kriegsverlauf bedeuten könnte. Der Experte sagt: „Es ist sicherlich ein ‚Alles-oder-nichts-Moment‘. Wenn es der russischen Armee gelingen würde, im Rahmen dieser Gegenoffensive den ukrainischen Streitkräften noch mehr vernichtende Schläge zuzufügen, steht möglicherweise die Existenz der ukrainischen Armee auf dem Spiel. Von daher kann man die Analogie Saratoga-Moment vielleicht nutzen." Das würde aber nicht bedeuten, dass der Krieg nicht weitergehen würde. „Wir sehen nämlich gerade im Osten, dass ukrainische Einheiten dazu übergehen, in eine Partisanen-Taktik zu verfallen", sagt Masala. Wenn eine Gegenoffensive scheitern würde und die Armee weitere vernichtende Schläge erleidet, dann wäre die Ukraine nicht mehr in der Lage zur großflächigen Operationsführung als eine Armee. Dann würde möglicherweise der Krieg dieser zwei regulären Armeen einen entscheidenden Wendepunkt erleben. Experten nennen Offensive der Ukraine auch „Saratoga-Moment“ Die derzeitigen Offensivbemühungen der Ukrainer werden von Experten als „Saratoga-Moment“ bezeichnet. Die Schlacht von Saratoga im Herbst 1777, bei der die britische Armee kapitulierte, ging als Wendepunkt in die Geschichte des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges ein.

https://www.youtube.com/watch?v=1l8rPUTCLeI

Gasumlage, Rhein-Rekord-Tiefstand, Explosion auf Krim: Die Top-News des Tages in unter 3 Minuten

2 Comments

DAS IST die Gasumlage-Schlappe für Lindner Deutschland muss auf die neue Gasumlage eine Mehrwertsteuer erheben. Das teilte ein Sprecher der Europäischen Kommission mit. Bundesfinanzminister Christian Lindner hatte bei der EU auf eine Ausnahmeregelung bei der Gasumlage gehofft. Diese Hoffnung machte der EU-Sprecher jetzt zunichte. „Es gibt an sich keine Möglichkeit, diese Art von Umlage auszunehmen“, betonte er. Mit Mehrwertsteuer kommt eine noch höhere Belastung auf die Haushalte zu. DAS IST der Rekord-Tiefstand des Rheins Wegen der Trockenheit hat der Pegelstand des Rheins in Emmerich kurz vor der niederländischen Grenze einen historischen Tiefststand von null Zentimetern erreicht. Der Wert 0,0 sei am Dienstagmorgen ermittelt worden, sagte ein Mitarbeiter der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung in Emmerich. Das sei ein Rückgang von vier Zentimetern zur Messung von Montagmorgen. Die deutsche Industrie schlägt wegen der niedrigen Pegelstände Alarm. „Die Unternehmen stellen sich auf das Schlimmste ein“, warnte Holger Lösch, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Industrie. DAS IST der schwere Unfall auf der B28 In Baden-Württemberg kam es auf der B28 zu einem schweren Verkehrsunfall. In einer Kurve geriet ein Auto aus bislang unklaren Gründen auf die Gegenfahrbahn und streifte dort ein entgegenkommendes Auto. Bei dem Unfall wurde ein Mensch getötet und neun schwer verletzt. Ein Polizeisprecher hatte gegenüber FOCUS online bestätigt, dass das Unfallauto als „autonomes Testfahrzeug“ gekennzeichnet gewesen sei. BMW allerdings widersprach. DAS IST die Explosion in Krim-Basis Die Explosionen in einem russischen Militärstützpunkt auf der Krim sind nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Moskau auf einen „Sabotageakt“ zurückzuführen. Das im Norden der annektierten Halbinsel gelegene Munitionsdepot sei beschädigt worden, ebenso wie zivile Infrastruktur, darunter eine Hochspannungsleitung, ein Kraftwerk, eine Eisenbahnstrecke und mehrere Häuser, hieß es in der von den russischen Nachrichtenagenturen zitierten Erklärung weiter. Wer dahinterstehen könnte, ließ die Erklärung offen. DAS IST der Verbrauchertipp des Tages Die Energiepreise sind ohnehin auf Höhenflug, da kommt für Millionen Deutsche ab Oktober noch eine zusätzliche Belastung: Die Gasumlage. Wer sie zahlen muss und wie hoch sie wird, erfahren Sie auf www.chip.de/news

https://www.youtube.com/watch?v=BN9IhXaoE4Y

BMW widerspricht Polizei nach tödlichem Crash mit Test-Auto

Schreibe einen Kommentar

Der in einen tödlichen Unfall bei Reutlingen verwickelte BMW war nach Angaben des Münchner Autokonzerns „kein autonom fahrendes Fahrzeug“. Das Unternehmen widersprach damit Angaben der Polizei, wonach es sich bei dem Unfallwagen „um ein Autonomes E-Testfahrzeug“ gehandelt habe. Ein Polizeisprecher hatte das am Montag gegenüber FOCUS online noch bestätigt. Aufnahmen von der Unfallstelle zeigen, dass auf der Fahrertür der Schriftzug „Electric Test Vehicle“ angebracht war. Zudem sind auf weitere Karosserie-Teile Aufkleber mit BMW-Logo, Kamera-Symbol und QR-Code geklebt. BMW teilte nun am Dienstag mit: „Das Fahrzeug verfügt über Fahrerassistenzsysteme der Stufe 2, die heute bereits in Serienfahrzeugen verbaut sind und die Fahrerin und den Fahrer auf Wunsch unterstützen. Bei Level-2-Fahrzeugen bleibt die Fahrerin oder der Fahrer grundsätzlich immer in der Verantwortung.“ Erst bei hochautomatisierten Fahrzeugen ab Level 3 darf der Fahrer das Fahren unter bestimmten Voraussetzungen vollständig an das Fahrzeug delegieren. BMW teilte mit: „Derzeit sind wir dabei, die genauen Umstände zu untersuchen.“ Der 43-jährige Fahrer des Elektro-SUV vom Typ BMW iX war am Montagnachmittag bei Römerstein (Kreis Reutlingen) unterwegs. In einer Kurve kam das Auto aus bislang unklaren Gründen auf die Gegenfahrbahn und streifte dort ein entgegenkommendes Auto. Die Folge war eine Massenkarambolage, die für einen beteiligten tödlich und für neun weitere Menschen mit schweren Verletzungen endete.

https://www.youtube.com/watch?v=azs66wPmIgs

Grundsteuer 2.0: Was Immobilienbesitzer jetzt tun müssen

Schreibe einen Kommentar

#grundsteuer #immobilien Für Immobilien- und Grundstücksbesitzer wird es bei der Grundsteuer ernst. Im Zeitraum vom 01.07.2022 bis zum 31.10.2022 müssen alle Immobilien- und Grundstückeigentümer erstmalig eine Grundsteuererklärung abgeben. Zwar gilt diese erst ab 2025, doch die Berechnung startet jetzt. Notwendig ist die Neuberechnung, weil das Bundesverfassungsgericht die aktuell geltende Grundsteuer als ungerecht eingestuft hat. Über Jahrzehnte wurde die Grundsteuer nach dem sogenannten Einheitswertprinzip berechnet. Die Immobilien wurden auf Basis der Daten von 1964 (westdeutsche Bundesländer) und 1935 (ostdeutsche Bundesländer) berechnet. Das Bundesverfassungsgericht entschied 2018, dass diese Vorgehensweise ungerecht und damit verfassungswidrig sei. Die Bundesregierung musste dementsprechend eine neue Berechnungsmethode finden. Bund und Länder konnten sich nicht auf ein einheitliches Grundsteuermodell einigen, so dass 9 Bundesländer dem Bundesmodell folgen und 7 Bundesländer eigene Regelungen geschaffen haben. Im Web-Seminar erfahren Sie: * Was Haus-, Wohnungs- und Grundstücksbesitzer jetzt konkret tun müssen * Welche Auswirkungen die Änderung der Grundsteuer auf die Mietrendite bzw. die Attraktivität von Immobilien als Kapitalanlage hat * Auf welche Fallstricke Sie insbesondere im Hinblick auf die erforderlichen Daten achten sollten Die Referenten: * Jürgen Lindauer ist Autor des Buches „Immobilien und Steuern“ (3. Auflage 2020), regelmäßiger Autor der Steuertipps in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, Referent der Akademie der Immobilienwirtschaft (ADI) sowie Lehrbeauftragter der Dualen Hochschule Baden-Württemberg zur Immobilienbesteuerung. * Christian Voigtländer ist Immobilienfachwirt, seit mehr als 30 Jahre als Geschäftsführer einer Berliner Hausverwaltung tätig und Geschäftsführer der Hansen & Heinrich Immobilienservice GmbH. Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Beratung der Kunden rund um das Thema Immobilie in einem ganzheitlichen Umfeld. Anleger-Sprechstunde: Nutzen Sie jetzt die Chance, sich für eine kostenlose Sprechstunde mit Vermögensverwalter Samir Zakaria anzumelden:

https://www.youtube.com/watch?v=TfTm6wsG9sU

Kalifornien droht eine Megaflut, die alles Bisherige übersteigt – trotz jahrelanger Dürre

Schreibe einen Kommentar

#kalifornien #dürre #unwetter Kalifornien leidet seit vielen Jahren an Trockenheit und schweren Waldbränden. Zudem fürchtet der Staat seit Jahrzehnten ein großes Erdbeben. Doch Forscher sagen nun: Die größte Gefahr für die Region geht von Megafluten aus, die alles bisher Gesehene übersteigen würden. Der US-Bundesstaat Kalifornien leidet seit Jahren an extremer Dürre. Doch eine Studie warnt nun vor einer ganz anderen Extrem-Katastrophe in der Region: einer Megaflut. Wie „CNN“ berichtet, berechneten Forscher der Universität von Kalifornien, dass der Klimawandel die Wahrscheinlichkeit einer Megaflut verdoppelt habe. Der ganze Staat könnte von heftigen Überschwemmungen betroffen sein, schreiben die Studienautoren. Laut der Studie könnte so ein Ereignis mittlerweile alle 25 bis 50 Jahre auftreten. Und es wäre die teuerste Naturkatastrophe aller Zeiten. Von bis zu einer Billion Dollar Schaden gehen die Forscher aus. Das wäre das Fünffache der bisher teuersten Katastrophe – dem Hurrikan Katrina. Die meisten Schäden würde eine Megaflut wohl im Central Valley anrichten – unter anderem in Sacramento, Fresno und Bakersfield. Doch auch das Orange County und Los Angeles wären massiv betroffen. Die Forscher schließen: „Solch eine Megaflut würde die Auswirkungen eines sehr schweren Erdbebens in der Region deutlich übersteigen.“

https://www.youtube.com/watch?v=V8XzvrJd20Q

„Wenn Putin den Hahn zudreht, reicht das Gas nicht“ warnt Minister Schulze

Schreibe einen Kommentar

#putin #gas #winter Deutschland hat früher als erwartet das erste Gas-Speicherziel erreicht. Die Wintervorbereitungen laufen demnach nach Plan. Doch die Sicherheit kann trügerisch sein, findet Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Sven Schulze. Und warnt vor Putins Gas-Macht. Deutschland hat das erste Speicherziel beim Gas früher erreicht als erwartet. Zu mehr als 75 Prozent sind die Gasspeicher mittlerweile gefüllt. Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Sven Schulze warnt trotzdem davor, sich in Sicherheit zu wiegen. Er sagte: „Wenn Putin den Hahn komplett zudreht oder der Winter kälter wird, wird dies nicht ausreichen.“ Der weitere Fahrplan ist klar: Bis 1. Oktober sollen die Speicher zu 85 Prozent gefüllt sein. Bis 1. November sollen es dann 95 Prozent sein. Zum gespeicherten Gas will die Bundesregierung dann noch konstant Flüssiggas einkaufen. Gleichzeitig sollen die Verbraucher und Unternehmen Gas einsparen, um über den Winter zu kommen.

https://www.youtube.com/watch?v=6kSbkT-DMfY

So teuer wird die Gas-Umlage für Singles, Paare und Familien

Schreibe einen Kommentar

#gas #gasumlage #energie Die Gasumlage in Deutschland wird bei 2,419 Cent pro Kilowattstunde liegen. Das gab das zuständige Unternehmen Trading Hub Europe (THE) am Montagmittag auf seiner Internetseite mit. Nun ist auch klar, wie sehr die Gasumlage die Haushalte belasten wird. Um Gasimporteure zu stützen, müssen Kunden in Deutschland ab dem 1. Oktober deutlich mehr für ihr Gas bezahlen. Die Höhe der staatlichen Gasumlage wird bei 2,419 Cent pro Kilowattstunde liegen. Mit der Umlage werden erhöhte Beschaffungskosten von Importeuren an die Kunden weitergegeben. Was bedeutet der Preis für die Menschen in Deutschland (inkl. Mehrwertsteuer): - Single-Haushalt (5.000 kWh Gas pro Jahr): 143,90 Euro Mehrkosten pro Jahr - Pärchen-Haushalt (12.000 kWh Gas pro Jahr): 345,40 Euro Mehrkosten pro Jahr - Einfamilienhaus (20.000 kWh Gas pro Jahr): 575,70 Euro Mehrkosten pro Jahr Ob die Mehrwertsteuer tatsächlich erhoben wird, steht noch nicht fest. Trading Hub Europe, ein Gemeinschaftsunternehmen der deutschen Gas-Fernleitungsnetzbetreiber mit Sitz im nordrhein-westfälischen Ratingen, ist für die Ausgleichszahlungen an die Importeure zuständig. Die THE legt die Zahlungen anschließend auf die Gasversorger um, die sie wiederum an alle Gaskunden weiterreichen werden. Das Wirtschaftsministerium ging zuletzt von einer Spanne von 1,5 bis 5 Cent je Kilowattstunde aus. Die Umlage gilt ab Anfang Oktober. Sie werde aber nicht unmittelbar auf den Rechnungen sichtbar werden, sondern mit etwas Zeitverzug, so das Ministerium. Es gebe aus Verbraucherschutzgründen Ankündigungsfristen im Energiewirtschaftsgesetz von vier bis sechs Wochen, die eingehalten werden müssten. Daher werde die Umlage wahrscheinlich erstmals im November/Dezember auf den Rechnungen auftauchen. Das Wirtschaftsministerium sieht die Umlage als Folge des russischen Angriffskriegs in der Ukraine. Dieser habe die ohnehin angespannte Lage auf den Energiemärkten drastisch verschärft. Russland habe seit Mitte Juni seine Gasimportmengen nach Deutschland in unberechenbarer Weise reduziert, damit eine künstliche Energieknappheit geschaffen und die Preise in die Höhe getrieben. Dieser „externe Schock“ treffe Deutschland besonders, das bislang stark von günstigem Gas aus Russland abhängig war. Viele Gaslieferungen aus Russland, die bisher vertraglich zugesichert waren, fielen weg. Gasimporteure aber haben Lieferpflichten gegenüber ihren Kunden, vor allem gegenüber Stadtwerken. Die Importeure können diesen Lieferpflichten nur gerecht werden, indem sie die ausgefallenen Mengen aus Russland durch den Kauf deutlich teurerer Mengen am Kurzfristmarkt ersetzen. Bisher können diese Mehrkosten nicht weitergegeben werden. Die Folge: Bei Importeuren sind erhebliche Verluste entstanden. Deswegen hat der Bund mit dem Versorger Uniper ein milliardenschweres Rettungspaket vereinbart - und im Zuge dessen auch die Gasumlage. Diese kommt zusätzlich zu marktbedingten Preissteigerungen, die schrittweise bei den Kunden ankommen. Finanzminister Christian Lindner (FDP) hat auf EU-Ebene um eine Ausnahme gebeten, damit Deutschland auf die geplante staatliche Gasumlage keine Mehrwertsteuer erheben muss. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hatte den Bürgerinnen und Bürgern angesichts der stark gestiegenen Energiepreise zusätzliche Entlastungen zugesichert. Es werde niemand alleine gelassen.

https://www.youtube.com/watch?v=Xn6RI_K9n1g

Habeck-Ministerium macht sich mit Renten-Aussage zum Gespött

Schreibe einen Kommentar

#rente #habeck Das Bundeswirtschaftsministerium schreibt in einer Debatte auf Twitter, „das deutsche Rentenniveau ist eines der höchsten der Welt“. Die nackten Zahlen sagen etwas anderes. Und das lassen die Bürger die Verantwortlichen auch spüren. Das Bundeswirtschaftsministerium hat sich mit einem Tweet zum Gespött der User gemacht. Zunächst hatte das Ministerium ein Interview mit Minister Robert Habeck gepostet. „Wir können die Krise stemmen“, so die Überschrift. Daraufhin schrieb eine Userin, Deutschland sei im internationalen Vergleich weit abgerutscht. Wir hätten „die schlechtesten Renten“ stellt die Userin in den Raum. Daraufhin antwortet das Wirtschaftsministerium: „Das stimmt nicht. Die deutsche Wirtschaft ist stabil, das deutsche Rentenniveau eines der höchsten in der Welt und die deutsche Verschuldung im Vergleich geringer.“ Diese Äußerung lässt viele User aufhorchen. Denn die Aussage über das Rentenniveau ist so alleine nicht richtig. Das Rentenniveau beschreibt das Verhältnis der Rente zum letzten Nettolohn. Das bloße deutsche Rentenniveau von knapp 50 Prozent rangiert im internationalen Vergleich nicht in der Spitzengruppe. So liegt Deutschland unter dem OECD-Durchschnitt und noch deutlicher hinter dem Durchschnitt in der EU. In Österreich, Spanien oder Italien bekommen die Menschen mehr als 80 Prozent ihres letzten Lohns ausgezahlt. Dementsprechend harsch fallen die Reaktionen der Bürger auf den Tweet aus. Allerdings hat Deutschland unter den Industrieländern nicht das geringste Rentenniveau. So liegen beispielsweise Großbritannien, Polen oder Japan noch deutlich unter dem deutschen Niveau.

https://www.youtube.com/watch?v=GNXm0PQVZ80

WIRTSCHAFTSKRISE: Darauf solltest du für dein Geschäft achten!

9 Comments

WIRTSCHAFTSKRISE: Darauf solltest du für dein Geschäft achten! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=mrT6RWnVNKs

Vorsicht Tiefflieger: Nur haarscharf rauscht Flugzeug über die Köpfe der Schaulustigen

Schreibe einen Kommentar

#planespotting #griechenland #flugzeug Die griechische Insel Skiathos ist bekannt für ihre langen Sandstrände, ihre Ruinen und für einen Flughafen mit sehr kurzer Landebahn. Die Start- und Landebahn am Flughafen Skiathos ist nur 1628 Meter lang. Das bedeutet, die Piloten müssen für die Landung viel tiefer anfliegen als auf anderen Flughäfen. Und das zieht sogenannte Planespotter an. Aufnahmen von der Urlaubsinsel zeigen nun Schaulustige, die einem landenden Flugzeug näher kommen als gewünscht. Auf den Aufnahmen sieht es so aus, als würde das Flugzeug der Airline Wizz-Air nur haarscharf über den Köpfen der Schaulustigen fliegen. Und das ist gar nicht so ungefährlich. Erst Anfang Juni ist eine britische Touristin schwer verletzt worden. Sie wurde vor der Startbahn vom Wind der Turbinen eines abfliegenden Flugzeugs weggeblasen. Schilder vor der Landebahn warnen die Planespotter vor den Gefahren.

https://www.youtube.com/watch?v=uCxSsV1KO7o

Selenskyj wirft Russland „Erpressung“ und „Zynismus“ bei Besetzung von Akw Saporischschja vor

Schreibe einen Kommentar

#selenskyj #russland #putin Angesichts der anhaltenden Angriffe auf das Atomkraftwerk Saporischschja hat der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj Russland erneut „Erpressung“ vorgeworfen. Die „Besatzer“ nutzten das Akw, um „auf extrem zynische Weise“, Angst zu verbreiten, sagte Selenskyj am Samstagabend in seiner täglichen Videobotschaft. Moskau und Kiew machen sich seit Tagen gegenseitig für die Angriffe in der Nähe des größten Akw Europas verantwortlich, das seit Anfang März von der russischen Armee besetzt ist. Selenskyj warf den russischen Truppen vor, sich hinter der dem Akw Saporischschja zu „verstecken“, um die ukrainisch kontrollierten Städte Nikopol und Marhanez zu beschießen. Jeder Tag, an dem das russische Kontingent auf dem Gebiet des Akw verbliebe, erhöhe „die nukleare Bedrohung für Europa“, sagte Selenskyj. Er forderte „neue Sanktionen“ gegen Russland mit dem Ziel, die russische Atomindustrie zu „blockieren“. Über die Verantwortlichen dieser „Erpressung“ müsse „vor einem internationalen Gerichtshof“ geurteilt werden, sagte Selenskyj weiter.

https://www.youtube.com/watch?v=ZJRwXjh3CgE

Lidl wirft wegen Inflation viele Waren aus dem Sortiment

Schreibe einen Kommentar

#lidl #discounter #inflation Sinkende Umsatzzahlen zwingen Lidl zum Handeln. Der Discounter hat nun angekündigt, dass man im kommenden Jahr das Angebot an Nonfood-Waren deutlich ausdünnen wird. Werkzeuge, Kleidung oder Elektronikgeräte könnten bald aus den Läden verschwinden. Wie die „Lebensmittel Zeitung“ berichtet, geht Lidl jetzt einen großen Schritt. Der Discounter-Gigant will das Nonfood-Angebot drastisch reduzieren. Werkzeuge, Kleidung, Fernseher - all das könnten Kunden bei Lidl bald nicht mehr finden. Der Grund: Der Anteil am Umsatz durch die sehr profitablen Nonfood-Produkte sollte eigentlich auf 15 Prozent steigen. Doch die sinkende Nachfrage aufgrund der Inflation und Logistikprobleme drückten den Anteil zuletzt unter 10 Prozent. Laut Insidern hat sich Lidl dementsprechend dazu entschieden, die kürzlich aufgegebenen Bestellungen im Nonfood-Bereich für das kommende Geschäftsjahr deutlich zurückzufahren. Waren bisher verspätete Lieferungen Grund dafür, so belasten jetzt vermehrt sparsame Kunden das Geschäft. Der Schwarz-Discounter sorgt sich wegen der steigenden Energiepreise um die Kaufkraft der Kunden. Nach den Backstationen bildet das Nonfood-Aktionsgeschäft den zweitprofitabelsten Sortiments-Bereich. Dennoch belasten die hohen Einlagerungskosten der Nonfood-Ware die Bilanz zusätzlich. Doch obwohl insbesondere das Discounter-Klientel von der Inflation betroffen ist und die Käufe im Nonfood-Bereich gerade bei Produkten über 20 Euro deutlich zurückgingen, gibt sich Lidl mit seinem vielfältigen Produktangebot und dem Online-Shop in der aktuellen Situation dennoch optimistisch. Mit der Reduzierung des Einkaufsbudgets steht Lidl aber nicht alleine da. So berichtet ein wichtiger asiatischer Zulieferer von Bestellrückgängen von 30 Prozent bei vielen Kunden. Und auch Discounter-Konkurrent Aldi kämpft mit ähnlichen Problemen im Nonfood-Bereich. LZ-Recherchen zufolge soll der Umsatz auf unter 20 Prozent gesunken sein. Ebenso wie Lidl, muss sich auch Aldi mit mehr Flexibilität der aktuellen Lage anpassen und steht in engem Austausch mit Lieferanten und Logistikpartnern.

https://www.youtube.com/watch?v=wXEG00UEjmE

Warum Duschen vor dem Schwimmen Pflicht sein sollte

Schreibe einen Kommentar

#shower #swimming #sommer Duschen vor dem Schwimmen - das sollte für alle Badegäste Pflicht sein. Wir erklären warum. Ohne Duschen gelangt jeglicher Schmutz, der sich auf der Haut befindet, ins Wasser: Schweiß, Körperflüssigkeiten und -ausscheidungen oder auch Cremes und Öle. Kein besonders appetitlicher Gedanke. Doch ohne vorheriges Duschen Schwimmen zu gehen, kann nicht nur schnell eklig werden, sondern auch gesundheitsschädigend. Chlor tötet nämlich längst nicht alle Krankheitserreger zuverlässig ab. Verzichten Sie auf das Duschen vor dem Schwimmgang, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Erreger im Wasser landen. Mit gesundheitlichen Folgen. Der Praxistipp zum Nachlesen:

https://www.youtube.com/watch?v=4sjn5_Z0vXU

Videos zeigen verheerendes Ausmaß der Dürre in Europas Flüssen: „Die Situation ist apokalyptisch“

Schreibe einen Kommentar

#dürre #sommer #europa Die Dürre hat viele Teile Europas fest im Griff. Brände, sinkende Grundwasserpegel und ausgetrocknete Seen und Flüsse sind eine Folge davon. Besonders erschreckend sind Bilder und Aufnahmen aus Frankreich, der Po-Region und dem deutschen Rhein-Gebiet. Einer der längsten Flüsse Frankreichs, die Loire, lässt sich derzeit an manchen Stellen zu Fuß überqueren. Das Land leidet unter extremer Dürre. Nach einem Winter mit sehr wenig Niederschlag erlebt das Land bereits die dritte Hitzewelle dieses Jahres. Aufgrund des fehlenden Regens spricht Frankreichs Premierministerin Élisabeth Borne von einem „historischen Ausmaß“. Zitat: „„Diese Dürre ist die schlimmste, die jemals in unserem Land verzeichnet wurde", so Borne. Sie rief zum Wassersparen auf und richtete einen Krisenstab ein. Nicht nur in Frankreich herrscht extreme Trockenheit. Seit Wochen gilt in Italien der Ausnahmezustand. Der Po, mit 650 Kilometer Italiens längster Fluss, trocknet aus. In den vergangenen 20 Jahren kam es zwar immer wieder zu Dürren, dieses Jahr ist die Lage allerdings besonders verheerend. Im Winter fiel in den Bergen kaum Schnee, der Regen blieb monatelang aus, dazu kommt eine anhaltende Hitzeperiode. Normalerweise trägt der Po maßgeblich zum Wohlstand im Norden des Landes bei – genau dieser Wohlstand ist jetzt gefährdet, wie Stefano Greppi, Reisbauer nahe Mailand, erklärt: „Die Situation ist hoffnungslos, um nicht zu sagen apokalyptisch, weil es an Wasser mangelt, um die Reisfelder zu bewässern. Die Ernte auf diesen Feldern ist jetzt zu 100 Prozent gefährdet“. Auch Deutschland ist mittlerweile von der starken Dürre betroffen. Während wir uns früher über Regenwetter beschwert haben, sehnen sich die Menschen in vielen Teilen Deutschlands mittlerweile nach dem erlösenden Nass. In der Rhein-Region lassen die Hitze und die Trockenheit nun die Pegelstände sinken. Viele Binnenschiffe fahren schon jetzt halb leer. Sollte kein Regen kommen, könnten bald einige Stellen sogar unpassierbare werden. Südlich von Koblenz ist am Donnerstag der Wasserpegel auf 47 Zentimeter gefallen. Für die Binnenschiffe bedeutet das, dass sie nur noch 30 bis 40 Prozent ihrer normalen Ladung mitnehmen können. Wettermodelle von The Weather Channel prognostizieren aktuell ein wenig Hoffnung auf Regen. So soll am Donnerstag die Hitze von einer Kaltluft nach Osten abgedrängt werden. Dabei kommt es zu kräftigen Regenfällen, vermutlich auch zu Gewittern, aber das ist noch nicht sicher. Auch Italien könnte davon betroffen sein.

https://www.youtube.com/watch?v=yYHEq2GUftM

FBI durchsucht Trump-Villa: Ein Dokument offenbart den ganzen Trump-Schlamassel

Schreibe einen Kommentar

#trump #usa #fbi Das FBI hat am Freitag Ermittlungen gegen Ex-US-Präsident Donald Trump eingeleitet. Der Verdacht: Verstoß gegen das Spionagegesetz. Ein veröffentlichtes Dokument zeigt dabei, wie tief Trump im Schlamassel stecken könnte. Viermal die höchste Geheimhaltungsstufe „Top Secret“, dreimal „geheim“, dreimal „vertraulich“ - und einmal sogar „Top Secret/SCI“. Bei der Razzia in Donald Trumps Florida-Villa sicherte die US-Bundespolizei FBI gleich mehrere Sätze von Geheimdokumenten. Vor allem Dokumente mit der Klassifizierung „Top Secret/SCI“ würden für gewöhnlich in extra dafür angefertigten Einrichtungen aufbewahrt, wie der US-Militärexperte Mark Hertling darstellt. Und nicht in einer Villa in Florida. Nun ermittelt das FBI gegen Trump. Das US-Magazin „Politico“ hat in der Nacht zum Samstag den freigegebenen Durchsuchungsbefehl und die Liste der beschlagnahmten Gegenstände veröffentlicht. Auf sieben Seiten ist dort die Legitimation für die Razzia im Trump-Anwesen sowie eine Auflistung aller aus dem Haus mitgenommenen Dokumente dargestellt. Es ist dieses siebenseitige Dokument, das Trumps Schlamassel zeigt. Aus der Liste geht klar hervor, dass die Behörden mehrere Boxen und Sätze streng geheimer Dokumente aus dem Haus trugen. Wie der Durchsuchungsbefehl zudem zeigt, ermittelte das FBI wegen der Entfernung oder Vernichtung von Unterlagen, Behinderung der Justiz und Verstoßes gegen das Spionagegesetz. Das kann über das Spionieren hinausgehende Straftaten, wie die Verweigerung der Rückgabe von Dokumenten zur nationalen Sicherheit auf Anfrage, umfassen. Eine Verurteilung nach diesen Gesetzen kann zu einer Freiheits- oder Geldstrafe führen. Vor allem letztgenannter Straftatbestand scheint in diesem Fall nicht unrealistisch. Denn: Anfang des Jahres war bekannt geworden, dass das US-Nationalarchiv mehrere Kisten mit vertraulichem Material in Mar-a-Lago vermutete. Trump übergab der Behörde im Januar schließlich zahlreiche Dokumente. Danach soll es nach übereinstimmenden US-Medienberichten zu einem weiteren Austausch zwischen Ermittlern und Trumps Anwälten gekommen sein. Die Beamten hätten den Verdacht gehabt, dass Trump oder sein Team weiter wichtige Unterlagen zurückhielten. Nun also die Razzia und der Fund von mehreren Sätzen Geheimdokumenten. Hielt Trump sie bewusst zurück? Oder machte er gar Schlimmeres damit? Das Trump-Team verteidigt sich nun gegen die Vorwürfe. Mit der Begründung, dass Trump Dokumente, die er aus dem Weißen Haus mit nach Florida genommen hatte, zuvor stets freigegeben hatte. Damit würden diese nicht mehr unter eine Geheimhaltungsstufe fallen. Der US-Präsident ist dazu grundsätzlich befähigt. Aber: Trump tat dies ohne Verweise und ohne die Freigabe zu markieren. Die ehemalige FBI-Agentin Asha Rangappa teilt bei Twitter ihr Unverständnis über die Trump-Verteidigung. „Trump gibt also telepathisch Hunderte von Dokumenten bei seinem Abgang frei. Und was dann? Biden kann sie auch sofort telepathisch neu als geheim klassifizieren. Sehen Sie, wie dumm das wird? Markierungen würden nichts bedeuten. Keiner wüsste, wie man die Dinge lagert. Das ist idiotisch“ , schreibt sie in einem längeren Beitrag. Und sie stellt die entscheidende Frage. Warum soll Trump so viele Geheimdokumente bei sich aufbewahrt haben, ohne sie freiwillig herauszugeben? „Was war die Begründung? Was könnte die Rechtfertigung für die Freigabe der höchsten Verteidigungsgeheimnisse unserer Nation sein?“ Diese Fragen versucht das FBI nun in seiner Ermittlung zu klären.

https://www.youtube.com/watch?v=_QdS3j_Mudk

Fischsterben in der Oder könnte sich auf Ostsee ausweiten: „Absolut atypische“ Werte gemessen

Schreibe einen Kommentar

#fischsterben #oder #ostsee Die Untersuchungen zur Aufklärung des massenhaften Fischsterbens in der Oder dauern an. Nach Angaben von Brandenburgs Umweltminister Axel Vogel weist die Oder „sehr stark erhöhte Salzfrachten“ auf. Das sei „absolut atypisch“, sagte der Grünen-Politiker am Freitagabend im RBB-Fernsehen.  Vogels Ministerium erklärte, die gemessenen Salzfrachten könnten im Zusammenhang mit dem Fischsterben stehen. „Nach jetzigen Erkenntnissen wird es jedoch nicht ein einziger Faktor sein, der das Fischsterben in der Oder verursacht hat“, hieß es in einer Mitteilung. Der Begriff Salzfrachten bezeichnet im Wasser gelöste Salze. Mit Blick auf möglicherweise erhöhte Quecksilberwerte sagte Vogel, das werde weiter überprüft. Auf die Frage, ob Grundwasser oder Trinkwasser kontaminiert sein könnten, antwortete der Minister: „Das wollen wir nicht hoffen.“ Das Umweltministerium in Mecklenburg-Vorpommern rechnet mit Auswirkungen des Fischsterbens in der Oder auf das Stettiner Haff. Es sei damit zu rechnen, dass die Belastungen die Odermündung nahe Stettin (Polen) abhängig von Wind- und Strömungsverhältnissen bereits am Abend erreichen, schrieb das Ministerium in einer Mitteilung am späten Freitagabend. Im Verlauf des Samstags könnte dann auch der vorpommersche Teil des Stettiner Haffs betroffen sein. Die Bürgermeisterin von Schwedt, Annekathrin Hoppe (SPD), bezeichnete das Fischsterben in der Oder als „Umweltkatastrophe von nie dagewesenem Ausmaß.“ Das sagte sie im rbb-Inforadio am Samstag. Auch der Tourismus sowie die Weide- und Fischwirtschaft seien stark beeinträchtigt. Auf der anderen Seite der Grenze sorgt das Fischsterben indes für personelle Konsequenzen. Polens Regierungschef Mateusz Morawiecki entließ zwei Spitzenbeamte, weil sie zu langsam auf das Fischsterben in der Oder reagiert haben sollen. Die polnische Polizei lobte zudem eine hohe Belohnung von 210.000 Euro für Hinweise auf die Ergreifung eines Täters hin. Nach Angaben von Morawiecki sei das Fischsterben durch Chemieabfälle ausgelöst worden: „Es ist wahrscheinlich, dass eine riesige Menge an chemischen Abfällen in den Fluss gekippt wurde, und das in voller Kenntnis der Risiken und Folgen.“

https://www.youtube.com/watch?v=bKOjLydgzn8

Darf ich bei Hitze eine Autoscheibe einschlagen, um einen Hund zu retten?

Schreibe einen Kommentar

#dog #car #legal #hitze Darf ich eine Autoscheibe einschlagen, wenn ich einen Hund bei großer Hitze eingesperrt vorfinde? Diese Frage haben Sie sich bestimmt schon einmal gestellt. Ist es legal? Bekomme ich eine Strafe? Was muss ich beachten? An Sommertagen oder wenn das Auto in der Sonne steht und sich langsam aufheizt, dürfen Tiere auf keinen Fall im Auto gelassen werden. Im Frühling, Herbst und Winter können Haustiere aber bei leicht geöffnetem Fenster 1-2 Stunden im Auto bleiben, solange dieses nicht in der prallen Sonne steht. Falls Sie ein Tier in Not sehen, sollten Sie als allererstes versuchen, den Fahrzeughalter ausfindig zu machen. Die Polizei oder die Feuerwehr sollten Sie dann als Nächstes informieren. Diese dürfen das Fahrzeug öffnen, wenn nachweislich nach dem Fahrer gesucht wurde und dieser nicht gefunden werden konnte. Nachdem Sie die Feuerwehr oder Polizei informiert haben, können Sie weiterhin versuchen, den Fahrzeughalter ausfindig zu machen. Somit ist die Wartezeit nicht ungenutzt. Unter bestimmten Umständen können Sie die Scheibe aber auch selbst einschlagen. Mehr dazu im Video und im Praxistipp: ?

https://www.youtube.com/watch?v=zCw_jMyMdmE

In was das erste Geld investieren? | Fragenhagel #84

6 Comments

In was das erste Geld investieren? | Fragenhagel #84 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=tpiyiCtO8_M

YouTube mit Shopify verbinden – So geht’s!

7 Comments

Du zeigst in deinen Videos Produkte, die du online auch verkaufst? Jetzt gibt es die Möglichkeit, deinen Shopify Account direkt mit YouTube zu verbinden. Wie das geht, erkläre ich in diesem Video. ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=tNh4ypEZn1Y

YT Das ist Tagesruckblick 120822 62f67f5a29f670627413cd3c Aug 12 2022 16 33 23

Schreibe einen Kommentar

#lauterbach #habeck #klitschko DAS IST Lauterbachs Corona-Strategie Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach sieht die Corona-Sommerwelle in Deutschland gebrochen - aber keinen Grund zur Entwarnung in der Pandemie. „Die Sommerwelle fängt jetzt langsam an zurückzugehen“, sagte der SPD-Politiker in Berlin. Es sei jedoch zu erwarten, dass die Fallzahlen im Herbst wieder stark stiegen. Bei den Themen Maskenpflicht und Impfgültigkeit ruderte Lauterbach zurück. Alle Infos dazu: DAS IST Habecks Bibber-Plan Auf Deutschland kommen in diesem Herbst und Winter strenge Energiesparvorschriften zu. Unter anderem sollen öffentliche Gebäude nur noch auf höchstens 19 Grad geheizt werden dürfen. Das hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) im Interview mit der Süddeutschen Zeitung deutlich gemacht. „Wir werden über das Energiesicherungsgesetz Verordnungen erlassen“, sagte Habeck der SZ. Mehr dazu lesen Sie hier DAS IST Klischkos Kritik an Scholz Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko hat Bundeskanzler Olaf Scholz für dessen Weigerung kritisiert, die Visavergabe an Russen einzustellen. „Russische Bürger kämpfen in der Ukraine, quälen und töten friedliche Ukrainer und Kinder, zerstören unsere Städte und Dörfer", schrieb der 51-Jährige in sozialen Netzwerken nach einem Telefongespräch mit seiner Berliner Kollegin Franziska Giffey. Mehr Infos dazu finden Sie hier: DAS IST das Fischsterben in der Oder Das sind beunruhigende Bilder: Viele tote Fische treiben an die Ufer der Oder. Bei der Untersuchung des Fischsterbens haben sich nach Angaben des brandenburgischen Umweltministeriums erste Hinweise auf einen hoch giftigen Stoff ergeben. Es gibt offizielle Warnungen, Kontakt mit dem Wasser aus der Oder zu meiden! Mehr dazu: DAS IST der Verbrauchertipp des Tages Nur vier Tage arbeiten - und dafür drei Tage Wochenende. Endlich mehr Freizeit und dafür weniger Arbeitsstress: Wer träumt nicht von einem verlängerten Wochenende - und das jede Woche? Für viele Arbeitnehmer klingt das traumhaft, doch es gibt Stolpersteine – ein Experte erklärt Ihnen, worauf es ankommt.

https://www.youtube.com/watch?v=nIRHAwwivnE

Wird das der heißeste Sommer aller Zeiten in Deutschland?

5 Comments

Wird das der heißeste Sommer aller Zeiten in Deutschland? Deutschland schwitzt im Sommer 2022. Bislang waren die Hitzewellen kurz und knackig, doch das soll sich jetzt ändern. Wie heftig wird es diesmal? Und wo drohen Unwetter. Meteorologe Jan Schenk beantwortet jetzt eure Fragen im Livetalk.

https://www.youtube.com/watch?v=I23FtcfHS6s

Achterbahn-Crash im Legoland – viele Verletzte durch „Feuerdrache“

Schreibe einen Kommentar

#legoland #achterbahn #polizei Bei einem Unfall auf einer Achterbahn im Legoland im schwäbischen Günzburg sind 31 Menschen verletzt worden - einer davon schwer. Die Polizei korrigierte diese Zahlen zuletzt leicht nach unten. Ein Polizeisprecher sagte, ein Achterbahnzug habe am Donnerstag stark abgebremst, ein weiterer Zug sei diesem aufgefahren. Die Leichtverletzten hätten unter anderem Prellungen und Schürfwunden erlitten. Einer Sprecherin des Legolandes zufolge passierte der Unfall im Bahnhofsbereich der Achterbahn „Feuerdrache". Der eine der beiden Züge sei schon geräumt worden, der zweite werde gerade evakuiert, sagte sie am frühen Nachmittag. Alle verfügbaren Rettungskräfte des Legolandes seien im Einsatz. 15 Rettungswagen sind vor Ort, dazu die Höhenrettung der Augsburger Feuerwehr. Die Höhenrettung musste anrücken, weil sich die Befreiung der Insassen als schwierig gestaltete. Sie mussten aus fünf Metern Höhe heruntergeholt werden. Es dauerte bis in den späten Nachmittag, alle Passagiere auf den Boden zu bekommen. Der Freizeitpark sollte zunächst offen bleiben. Was zu dem Unfall führte, blieb erst einmal unklar. Die Achterbahn “Feuerdrache“ führt zunächst durch einen überdachten, abgedunkelten Bereich des Parks. Die Züge können jeweils 20 Fahrgäste transportieren. 800 Meter lang ist die Strecke und geht bis zu 16 Meter in die Höhe. Im Verlauf der Fahrt geht es an der frischen Luft über eine Strecke mit Gefällen und einigen Kurven. Die Bahn wird laut „Augsburger Allgemeine“ bis zu 60 km/h schnell. Am vergangenen Samstag hatte es in einem Freizeitpark in Klotten an der Mosel in Rheinland-Pfalz einen tödlichen Vorfall bei einer Achterbahnfahrt gegeben. Eine 57-jährige Frau war aus der fahrenden Attraktion gestürzt. Sie erlitt tödliche Verletzungen. Warum die Frau aus der Achterbahn stürzte, ist noch unklar.

https://www.youtube.com/watch?v=i1lYNPglHLg

Putin will mit Panikmache Bürgerkrieg in europäische Städte tragen

Schreibe einen Kommentar

#putin #russland #krieg Der Politikwissenschaftler Andreas Heinemann-Grüder vom International Centre for Conflict Studies in Bonn warnt vor Putins perfider Strategie im Kampf gegen den Westen. Angesichts massiver russischer Probleme beim militärischen Feldzug gegen die Ukraine versuche der Kreml-Chef, den Westen zu schwächen, indem er Kriegsangst verbreite, Panik schüre und damit bürgerkriegsähnliche Zustände heraufbeschwöre. Im Gespräch mit FOCUS online sagte Professor Heinemann-Grüder: „Russlands Materialschlachten im Osten und Süden führen nur zu begrenzten Geländegewinnen. Übrig bleiben verbrannte Erde und eine alte, schwache, radikal dezimierte und verängstigte Bevölkerung.“ Um sich aus dieser misslichen Lage zu befreien, habe der frühere Präsident Medwedew damit gedroht, die Ukraine könne von der Weltkarte verschwinden. „Der Blick in den Abgrund soll auch den Westen zum Einlenken bewegen. Eine Welternährungskrise, exorbitante Gas- und Stromrechnungen, eine globale Rezession, neue Massenmigration und die Drohung mit dem Atomkrieg sollen den Bürgerkrieg in die europäischen Städte tragen“, so Heinemann-Grüder. Russlands Machtelite nutze jede Schwäche, die der Westen zeige – und treibe mit Angst-Szenarien die gesellschaftliche Spaltung voran. „Weder ein Gleichgewicht der Mächte noch ein Gleichgewicht des Schreckens prägen Russlands Modus operandi, sondern das Austesten von Grenzen“, glaubt Heinemann-Grüder. Wegen der Unsicherheiten über russische Gaslieferungen und der stark gestiegenen Energie- und Lebensmittelpreise hat Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) bereits vor radikalen Protesten in deutschen Städten gewarnt. Der Verfassungsschutz befürchtet, dass es im Herbst zu sozialen Unruhen kommen könnte. Die Sorge dahinter: Die Demonstrationen könnten – ähnlich wie bei den Protesten gegen die staatlichen Corona-Maßnahmen – erst von Extremisten unterwandert und die Demonstranten dann gegen den Staat aufgehetzt werden.

https://www.youtube.com/watch?v=7-y-Eervxck

Achterbahn-Crash bei Legoland und Messerangriff in Wupptertal: Die Top-News des Tages in 3 Minuten

Schreibe einen Kommentar

#legoland #scholz #wuppertal FOCUS Online informiert Sie bei „DAS IST“ ab 19 Uhr über die wichtigsten Themen des heutigen Tages. Anschauliche Bilder, Nachrichten auf den Punkt und ein hilfreicher Verbraucher-Tipp – das sind die Top-News des Tages am 11. August. DAS IST Olaf Scholz Zum Ende der politischen Sommerpause stellte sich Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) den Fragen der Medien in Berlin. Bei seiner Premiere als Kanzler bei einer Sommer-Pressekonferenz kündigte Scholz weitere Entlastungen der Bürger angesichts der hohen Inflation an. Klar sei, dass „wir ein Gesamtpaket schnüren müssen, das alle Bevölkerungsgruppen umfasst“, so Scholz. Dazu werden auch steuerliche Entlastungen gehören. Zu Details oder einem Terminplan legte sich der Kanzler allerdings nicht fest. Große Versäumnisse sieht Scholz in der Energiepolitik der vergangenen Jahr. Die Versäumnisse der vergangenen Jahre seien sehr groß gewesen, führte er aus. In der Steueraffäre um die Hamburger Warburg Bank weist Scholz weiterhin jede Verantwortung zurück. „Es gibt keine Erkenntnisse darüber, dass es eine politische Beeinflussung gegeben hat“, sagte der 64-Jährige. Zudem äußerte sich Scholz zum russischen Angriffskrieg auf die Ukraine. Der Krieg von Kreml-Chef Putin verlange unverändert, „dass wir weitreichende Entscheidungen treffen, um die Ukraine in ihrem Kampf um Unabhängigkeit zu unterstützen“. Die Regierung tue das durch einen „massiven Bruch mit bisheriger Praxis, indem wir Waffen liefern, sehr, sehr viele, sehr weitreichende, sehr effiziente“. DAS IST Dmitri Medwedew Seit Beginn des Kriegs sorgt der ehemalige russische Präsident Dmitri Medwedew mit abstrusen Statements und Warnungen an den Westen für Aufmerksamkeit. Nun rückt ein Bild des heutigen stellvertretenden Vorsitzenden des Sicherheitsrats auf seinen sozialen Netzwerken in den Mittelpunkt. Bei einem von Putin beauftragten Besuch einer Militärgarnison in der Region Orenburg blickte Medwedew durch ein Fernglas in die Ferne. Das Auffällige: Vor Medwedews Linse baumelten noch die Schutzabdeckungen. Die Aktivitäten der russischen Truppen sah Medwedew also nicht. Diesen Fauxpas entdeckte der Russe offenbar selbst schnell. Nur zehn Minuten nach der Veröffentlichung des Bildes auf den Netzwerken Vkontakte und Telegram wurde der Beitrag bereits wieder gelöscht. Daraufhin hieß es, dass der Account Medwedews gehackt wurde. Dies berichtete der „Stern“. Dabei komme es häufiger zu Äußerungen, dass Medwedew Beiträge überhaupt nicht gepostet habe. DAS IST der Messerangriff im Wuppertaler Ausländeramt Im WuppertalerAusländeramt „Haus der Integration“ ist eine Mitarbeiterin mit einem Messer schwer verletzt worden. Bei dem Einsatz am Donnerstag sei man zunächst von einer Bedrohungssituation ausgegangen, sagte ein Polizeisprecher. Vor Ort sei dann eine verletzte Person vorgefunden worden. Die Lage sei unter Kontrolle. Die Beamten hätten einen Tatverdächtigen festgenommen. Nach Angaben von „Bild“ soll es sich um einen 21-jährigen Syrer handeln. Er sei im Empfangsbereich über den Tresen gesprungen und habe unvermittelt auf die Mitarbeiterin eingestochen. Ein mögliches Motiv sei bisher noch nicht bekannt. Nach Informationen der Polizei ist die Frau schwer verletzt, Lebensgefahr bestehe nicht. Rettungskräfte brachten sie ins Krankenhaus. DAS IST der Achterbahn-Unfall im Legoland Im Legoland im schwäbischen Günzburg sind bei einem Achterbahnunfall am Donnerstag 31 Menschen verletzt worden - einer davon schwer. Die Polizei korrigierte diese Zahlen zuletzt leicht nach unten. Demnach fuhr am Nachmittag an der Ein- und Ausstiegsstelle aus zunächst ungeklärter Ursache ein Zug des „Feuerdrachen“ auf einen dort stehenden auf. Da sich die Sicherungsbügel der Bahnen mit jeweils bis zu 20 Plätzen nach dem Unfall nicht öffnen ließen, dauerte die Bergung der Passagiere, darunter auch Kinder, einige Zeit. Alle verfügbaren Rettungskräfte des Legolandes seien im Einsatz. 15 Rettungswagen sind vor Ort, dazu die Höhenrettung der Augsburger Feuerwehr. Die beiden Schwerverletzten kamen laut Polizei ins Krankenhaus, nähere Angaben zu den Leichtverletzten lagen zunächst nicht vor. Die Ermittlungen zur Unfallursache übernahmen die Kriminalpolizei in Neu-Ulm und die Staatsanwaltschaft Memmingen. Auch ein Sachverständiger sollte beauftragt werden. DAS IST der Verbrauchertipp des Tages Die hohe Inflation spürt jeder, doch nicht alle können dem Kostendruck standhalten. Das Inflationsausgleichsgesetz soll 48 Millionen Deutsche entlasten – teils um mehrere hundert Euro. Diesen Plan verfolgt Finanzminister Christian Lindner (FDP). Die genannten 48 Millionen Deutschen sind die steuerpflichtigen Bürger, die entlastet werden sollen. Dazu zählen Arbeitnehmer, Rentner, Selbstständige sowie Unternehmer. Bewusst ausgenommen davon sind jedoch besonders hohe Einkommen, für die der Reichensteuersatz von 45 Prozent greift.

https://www.youtube.com/watch?v=kLqTeOzrUlc

Wer von Lindners Paket profitiert und wer nicht

Schreibe einen Kommentar

#lindner #inflation #steuern Finanzminister Christian Lindner hat Mittwochvormittag auf einer Pressekonferenz die Eckpunkte des Inflationsausgleichsgesetzes vorgestellt. Er schrieb dazu in einem Gastbeitrag bei der „FAZ“ , dass die geplanten Maßnahmen „kein gönnerhafter Akt, sondern mehrfach geboten“ seien und 48 Millionen Bürgern zugute kämen. Alle Jahreseinkommen unter 62.000 Euro sollen von Lindners Plänen profitieren, da die Steuerentlastungen den Effekt der „kalten Progression“ sogar übersteigen. • Zum 1. Januar 2023 steigt der Grundfreibetrag auf 10.632 Euro , ein Plus von 285 Euro zum aktuellen Wert. • Ab dem 1. Januar 2024 kommen 300 Euro auf das steuerfreie Einkommen hinzu, der Grundfreibetrag liegt dann bei 10.932 Euro . • Die Steuersätze werden an den Inflationsgrad gekoppelt, die sogenannten Tarifeckwerte werden entsprechend der erwarteten Inflation angehoben. 2023 soll der Spitzensteuersatz dann nicht mehr bei 58.597 Euro greifen, sondern erst ab 61.972 Euro beginnen. Im Jahr 2024 liegt die Einkommensuntergrenze für den Spitzensteuersatz dann erst bei 63.515 Euro . • Der Clou: Trotz steigender Inflation kommen höhere Einkommen dann auch tatsächlich bei den Bürgern an . Der Effekt der „kalten Progression“ wird damit ausgeglichen. Keine Anpassung gibt es bei dem Reichensteuersatz von 45 Prozent - besonders hohe Einkommen werden weiterhin ab 277.836 Euro mit diesem Satz besteuert. • Im Schnitt bleibt der arbeitenden Bevölkerung dadurch im nächsten Jahr ein Plus von 193 Euro netto im Vergleich zu diesem Jahr, vorausgesetzt, dass sich ihr Einkommen nicht ändert.

https://www.youtube.com/watch?v=jdtxMb9zTj0

Forsa-Chef Güllner wirft den Grünen „Doppelbödigkeit“ vor

Schreibe einen Kommentar

#grünen #baerbock #habeck Die Grünen kommen im RTL/n-tv-Trendbarometer in der fünften Woche hintereinander auf 24 Prozent - ganze sechs Prozent mehr als die SPD. Haben sie die Sozialdemokraten als neue Volkspartei abgelöst? Forsa-Chef Manfred Güllner widerspricht. Was der „Spiegel“ schon 2010 vorhersagte, als die Grünen in Umfragen gerade einmal auf um die 10 Prozent kamen, klingt 12 Jahre danach nicht mehr so weit hergeholt. Die Grünen schwenken seit Monaten im Umfragehoch und schwingen sich zur neuen Volkspartei auf. Doch forsa-Chef Manfred Güllner widerspricht der These. In einer neuen Analyse erklärt der Meinungsforscher, wieso die Grünen immer noch weit davon entfernt sind, eine heterogene Wählergruppe unter einem Dach zu vereinen. „Die Grünen sind Ende der 1970er/Anfang der 1980er Jahre im Milieu der westdeutschen Wohlstandsgesellschaft entstanden“, meint Güllner. Das spiegele sich auch heute noch in den Wahlergebnissen wider. Während 35 Prozent der Bürger und Bürgerinnen mit Abitur die Grünen wählen würden, äußern diese Absicht nur etwa 11 Prozent derjenigen mit einem Hauptschulabschluss. Das geht aus der aktuellen forsa-Sommerumfrage hervor. Zudem entscheiden sich deutlich mehr Frauen als Männer für die Partei – 28 Prozent weibliche Wählerinnen stehen 20 Prozent männlichen gegenüber. In der Regierungsverantwortung, die die Grünen derzeit innehaben, verstärkt sich dieser Trend noch. Und das obwohl die Partei seit Beginn der Ampel-Koalition von vielen Grundsätzen abgerückt ist, etwa beim Thema Waffenlieferungen oder Kohlestrom. Güllner unterstellt den Grünen daher eine „ausgeprägte Ambivalenz und Doppelbödigkeit“. Und weiter: „Das war seit jeher ein Wesensmerkmal der Grünen. Schon in ihren Anfangszeiten haben sie den Staat eher geringgeschätzt und ihn verhöhnt oder sogar bekämpft.“ Dennoch hätten sie nie Skrupel gehabt, die vom Staat zur Verfügung gestellten Ressourcen für sich zu nutzen. Güllner glaubt auch deshalb nicht an eine grüne Volkspartei, weil die Wähler nach wie vor aus wenigen Spektren kommen. So wollen vor allem Personen, die sich eher dem linken Spektrum zuordnen, die Partei wählen, ganze 40 Prozent. Von denjenigen, die sich selbst als Teil konservativerer Strömungen verstehen, sind es nur 15. Zulauf bekommt die Partei denn auch eher von denjenigen, die mit der Arbeit der eigentlichen Volkspartei, nämlich der SPD, unzufrieden sind. Von den aktuellen Wählern haben 64 Prozent bereits bei der Bundestagswahl 2021 grün gewählt, ganze 17 Prozent sind jedoch neu von den Sozialdemokraten übergelaufen. Zum Vergleich: von der Union sind es gerade einmal 6. Als Fazit zieht Güllner: „Alles in allem zeigt sich, dass die Grünen noch weit davon entfernt sind, den Status einer Volkspartei zu haben. Sie sind nach wie vor eine im Wesentlichen im Westen des Landes verankerte Klientelpartei.“

https://www.youtube.com/watch?v=q3wYBQKEjnA

Menschen manipulieren mit der richtigen Kommunikation!

1 Kommentar

Menschen manipulieren mit der richtigen Kommunikation! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=MGrmZTqnmwM

Gas-Wahnsinn, Lauterbach-Missverständnis und Grundsteuer: Die Top-News des Tages in unter 3 Minuten

Schreibe einen Kommentar

#lauterbach #lindner #gas FOCUS Online informiert Sie bei „DAS IST“ ab 19 Uhr über die wichtigsten Themen des heutigen Tages. Anschauliche Bilder, Nachrichten auf den Punkt und ein hilfreicher Verbraucher-Tipp – das sind die Top-News des Tages am 10. August. DAS IST Christian Lindner Finanzminister Christian Lindner will die Bürger bei der Steuer entlasten. Profitieren sollen 48 Millionen Deutsche, darunter fallen alle Jahreseinkommen unter 62.000 Euro. Zusätzlich zur Erhöhung des Grundfreibetrags, also des Einkommens, bei dem noch keine Steuer gezahlt werden muss, soll auch das Kindergeld und der Kinderfreibetrag erhöht werden. Das hat der Finanzminister heute in Berlin gesagt. Für die beiden ersten Kinder zum Beispiel steigt das Kindergeld um 8 Euro auf 227 Euro. Lindner bekommt für seine Pläne Kritik aus der eigenen Koalition: „Die Maßnahmen würden hohe Einkommen besonders stark entlasten und sind damit sozial noch nicht ganz ausgewogen“, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. DAS IST der Gas-Wahnsinn Der Kölner Energieversorger Rheinenergie schockte als erster die Kunden. Die Erdgaspreise steigen um deutlich über 100 Prozent. Und das schon ab dem 1. Oktober. Immer mehr Stadtwerke ziehen nach. Kunden der Stadtwerke Wuppertal erwartet eine Preiserhöhung um rund 50 Prozent und auch der Energieversorger Oberhausen kurbelt um 33 Prozent nach oben. Das berichtet das „Handelsblatt“. Experten befürchten eine große Preiserhöhungswelle. Millionen Deutsche sind betroffen, fast jeder fünfte hat einen Grundversorgungstarif. Die Kosten für die Gasumlage sind noch nicht einmal miteingerechnet. DAS IST das Lauterbach-Missverständnis Der Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hat angekündigt, dass womöglich schon ab September ein neuer Corona-Impfstoff kommen könnte. ZDF-Moderatorin Marietta Slomka zeigte sich nun sehr verwundert. Im heute-Journal fragte sie, warum Lauterbach denn dann allen empfiehlt, sich noch mit einem alten Impfstoff immunisieren zu lassen. Lauterbach widerspricht: „Nein, das tue ich ja nicht. Das wird immer wieder falsch dargestellt. Ich rufe die älteren Menschen auf und die Menschen, die in Pflegeeinrichtungen sind…“ Damit will sich die ZDF-Journalistin nicht zufriedengeben und unterbricht den Gesundheitsminister: „Aber Sie haben doch gesagt, „Für alle die vierte Impfung“? Damit gab’s doch jetzt auch den Streit mit der Stiko.“ Der SPD-Politiker widerspricht Slomka erneut: „Nein, ich habe nicht gesagt, für alle die vierte Impfung. […] Ich habe nie gesagt, dass alle jüngeren Leute sich jetzt impfen lassen sollen. Das ist einfach falsch. Das wird immer wieder unterstellt. Das ist aber nicht richtig. Das habe ich nie gesagt.“ Der Minister hatte sich Mitte Juli in einem „Spiegel“-Interview dazu geäußert. Dabei hatte er gesagt, dass er „in Absprache natürlich mit dem Hausarzt auch Jüngeren die Impfung empfehlen“ würde. Er habe lediglich darauf hingewiesen, dass es für die verschiedenen Altersgruppen wie für die unter 60-Jährigen eine klare Botschaft brauche, sagte Lauterbach nun. Risikopatienten sollten seiner Ansicht nach nicht auf die angepassten Impfstoffe warten: Abwarten sei „für diejenigen, die jetzt im Risiko stehen, einfach falsch“, so der Gesundheitsminister. DAS IST die WM in Katar Die Fußball Weltmeisterschaft 2022 in Katar beginnt schon einen Tag früher als geplant - und damit doch mit einem richtigen Eröffnungsspiel. Das berichtet die Nachrichtenagentur AFP. Die WM soll demnach bereits am Sonntag, den 20. November beginnen. Den Auftakt machen nun Gastgeber Katar und Ecuador. Ursprünglich sollte das erst das dritte Spiel des Turniers sein. Damit würde die Bundesliga exakt eine Woche vor WM-Beginn in ihre mehrwöchige Pause gehen. Für die DFB-Elf ändert sich nichts. Deutschland startet am 23. November um 14 Uhr deutscher Zeit gegen Japan, das Finale ist am 18. Dezember und damit sechs Tage vor Heiligabend. DAS IST der Verbrauchertipp des Tages Für die Wohneigentümer in Deutschland gehört die Grundsteuer zu den jährlichen Fixkosten dazu. Aber wussten Sie, dass es auch eine Grundsteuerbefreiung gibt, durch die hunderte Euro im Jahr entfallen? Wer dazu berechtigt ist, null Euro Grundsteuer zu zahlen, ist genau festgelegt. Juristische Personen des öffentlichen Rechts zum Beispiel oder gemeinnützige Einrichtungen müssen keine Grundsteuer zahlen. Und weitere Verbraucherthemen gibt es bei chip.de.

https://www.youtube.com/watch?v=wZ0-aINxCP0

Junger Löwe dringt in fremdes Territorium ein – es entfacht ein brutaler Revierkampf

2 Comments

#löwe #revier #africa Diese Safari im Madikwe Wildreservat in Südafrika werden die Touristen wohl nicht so schnell vergessen. Die Urlauber wurden Zeugen eines brutalen Revierkampfes. Dabei fing alles ganz harmlos an. Ein Löwe spazierte direkt an dem Jeep der Touristen vorbei. Doch dann wurde es brenzlich. Vier Löwen kämpften in einem brutalen Kampf um die Vorherrschaft. Nur wenige Meter vor den Augen der Safari-Touristen. Das Video zeigt zudem das jüngere Männchen, das von zwei älteren Löwen am Boden festgehalten wird, die offensichtlich ihr Territorium verteidigen. Auch Rettungsversuche des Brudertiers blieben erfolglos. Der jüngere Löwe war nicht nur zahlentechnisch unterlegen. Stephan Du Preez, der die Safari-Tour angeführt hatte, fasste das Erlebte wie folgt zusammen: „Es gab zwei Gruppen von Löwen. Es gab ein älteres Paar – 12 und 11 Jahre alt – die ihr Territorium gegen zwei Brüder verteidigten, die aus der südlichen Region kamen. Der Kampf dauerte etwa 40 Minuten und endete damit, dass einer der Brüder von den beiden Männern aus dem Norden getötet wurde.” Der junge Löwe, der den Kampf überlebt hatte, zog sich schließlich zurück.

https://www.youtube.com/watch?v=Qxe9DF4w1gI

Energiepauschale: Im September schenkt Ihnen der Staat 300 Euro – So sichern auch Sie sich das Geld

12 Comments

#geld #staat #energiepauschale Die Energiepreispauschale in Höhe von 300 Euro soll im September allen Erwerbstätigen zu Gute kommen. Empfänger von Grundsicherung, Rentner und Studierende können zwar von anderen Hilfen profitieren, aber nicht von der Energiepreispauschale. Aber stimmt das? Mit finanziellen Entlastungsmaßnamen will die Bundesregierung den Bürgern in Zeiten der Inflation unter die Arme greifen. Dabei ist kaum eine Hilfe so umstritten wie die Energiepreispauschale. Die Auszahlung in Höhe von 300 Euro soll im September allen Erwerbstätigen zu Gute kommen. Empfänger von Grundsicherung, Rentner und Studierende können zwar von anderen Hilfen profitieren, aber nicht von der Energiepreispauschale. Das ist nicht ganz richtig. Auch wer aktuell nicht arbeitet, kann sich die Energiepreispauschale von 300 Euro sichern – und zwar mit einem Minijob. Es reichen wenige Stunden Arbeit, um die Pauschale zu bekommen. Darauf kommt es dabei an: Der Minijob ist offiziell angemeldet und wird auch ausgeführt Der Arbeitgeber zahlt Lohn aus und versteuert diesen pauschal Auch unter Angehörigen muss ein gültiges Arbeitsverhältnis bestehen Die Energiepreispauschale wird ab September durch den Arbeitgeber ausgezahlt. Wer im Jahr 2022 gearbeitet hat, aber im September kein Gehalt bekommt, zum Beispiel weil er in Elternzeit ist, bekommt die Energiepreispauschale in der Steuererklärung 2022 angerechnet. Wichtig: Die Energiepreispauschale muss versteuert werden. Nur wer unter dem Steuerfreibetrag bleibt, bekommt also die kompletten 300 Euro.

https://www.youtube.com/watch?v=TtzJKIJs5lE

Angriff auf russische Luftwaffenbasis auf der Krim – Video zeigt Explosion

Schreibe einen Kommentar

#russland #ukraine #rakete Die russische „Saki Air Base“ nahe der Stadt Nowofedoriwka auf der Krim ist mutmaßlich von der ukrainischen Armee beschossen worden. Auf Videos im Netz sind eine große Explosion und eine große Rauchwolke zu sehen. Die Luftwaffenbasis liegt rund 200 Kilometer von der Front entfernt - so weit reichten ukrainische Raketen bislang nicht. Auch ein Sabotageakt ist denkbar. Die Krim ist seit 2014 von Russland annektiert. Ukraines Präsident Selenskyj hatte unlängst angekündigt, auch die Krim zurückerobern zu wollen. Das russische Verteidigungsministerium bestätigte, dass es auf der Luftwaffenbasis eine Explosion gegeben hat. Dort sei aber Munition für Kampfflugzeuge explodiert, es habe keinen ukrainischen Angriff gegeben. Eine unabhängige Bestätigung gibt es dafür nicht. Krim-Chef Sergej Aksjonow teilte mit, dass ein Bereich imRadius von fünf Kilometern rund um den Stützpunkt abgesperrt werde. Zur Ursache der Explosion äußerte er sich nicht.

https://www.youtube.com/watch?v=jOuQH37d2-A

„Saki Air Base“ angegriffen und Patricia Schlesinger: Unsere Top-News des Tages

1 Kommentar

#russland #rbb #trump FOCUS Online informiert Sie bei „DAS IST“ ab 19 Uhr über die wichtigsten Themen des heutigen Tages. Anschauliche Bilder, Nachrichten auf den Punkt und ein hilfreicher Verbraucher-Tipp – das sind die Top-News des Tages am 9. August. DAS IST die russische Militärbasis Die russische „Saki Air Base“ nahe der Stadt Nowofedoriwka auf der Krim ist mutmaßlich von der ukrainischen Armee beschossen worden. Die Luftwaffenbasis liegt rund 200 Kilometer im Landesinneren - so weit reichten ukrainische Raketen bislang nicht. Derzeit häufen sich Berichte, dass die USA nach dem Himars-Raketenwerfer noch stärkere Waffen an die Ukraine liefern. Die Anti-Radar-Rakete AGM-88 HARM, die auch „Radarkiller“ genannt wird, kann Ziele in einer Entfernung von 150 Kilometern treffen. DAS IST Patricia Schlesinger Nachdem die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen die ehemalige RBB-Intendantin Patricia Schlesinger rund um den Verdacht der Untreue und Vorteilsnahme begonnen hat, beschäftigen die Vorwürfe die Öffentlichkeit und auch den RBB selbst. In einer Sondersendung des Senders am Montagabend wurden auch Bllder von Schlesingers üppigem Büro gezeigt, das mit italienischem Parkett für 17.000 Euro und Sofas im Wert von 20.000 Euro ausgestattet war. In der „Abendschau“ am Montag fragte die Moderatorin den Programm-Direktor des Senders, Jan Schulte-Kellinghaus, inwiefern die Geschäftsführung von personellen Konsequenzen betroffen sei. Schulte-Kellinghaus sagte, dass am Ende der Aufklärung rauskomme, dass eine neue Geschäftsleitung her müsse. Im Moment gehe es ihm aber nicht um sein persönliches Schicksal. DAS IST der tödliche Polizeieinsatz Die Schüsse auf den nach einem Polizeieinsatz gestorbenen 16-Jährigen in Dortmund sind aus einer Maschinenpistole eines Polizisten abgefeuert worden. Der Jugendliche sei laut dem vorläufigen Obduktionsbefund von fünf Schüssen getroffen worden, sagte der zuständige Oberstaatsanwalt am Dienstag. Es gehe um den Anfangsverdacht der Körperverletzung mit Todesfolge. Laut Polizei hatte der Jugendliche bei dem Einsatz die Beamten mit einem Messer angegriffen. Zuvor hatte der Betreuer einer Jugendheimeinrichtung, in der der Jugendliche untergekommen war, die Polizei gerufen, weil er ihn mit einem Messer sah. DAS IST Donald Trump Das FBI hat nach Angaben von Ex-US-Präsident Donald Trump dessen Anwesen in Mar-a-Lago im US-Bundesstaat Florida durchsucht. Das schrieb Trump am Montagabend (Ortszeit) auf dem Netzwerk „Truth Social“. Trump wurde im Winter vorgeworfen, Akten und Dokumente aus seiner Zeit im Weißen Haus zurückgehalten zu haben. Eine „New York Times“-Journalistin berichtete sogar, dass Trump Dokumente die Toilette heruntergespült habe. Bei der Durchsuchung waren schließlich Fotos aufgetaucht, die das belegen sollen. DAS IST der Verbrauchertipp des Tages Viele Menschen wollen in der Energiekrise sparen. Mit einem Energiekostenmesser können Sie herausfinden, wie viel Ihre Haushaltsgeräte wirklich verbrauchen. Dafür stecken Sie den Messer einfach in die Steckdose und stecken das fragliche Gerät an. Mit dem Stromkostenrechner können Sie dann herausfinden, wo Sie am meisten sparen können.

https://www.youtube.com/watch?v=_ZiYRqqh6g4

Stiko-Mitglied wettert gegen Lauterbach: „Besser, wenn er seine Zunge im Griff hätte“

Schreibe einen Kommentar

#lauterbach #impfung #corona Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) zieht mit seinen Äußerungen zur vierten Corona-Impfung erneut Kritik auf sich. „Es wäre besser, wenn Lauterbach seine Zunge etwas besser im Griff hätte“, sagte Stiko-Mitglied Rüdiger von Kries am Dienstag im TV-Sender Welt. Eine zweite Auffrischungsimpfung gegen Corona - insgesamt dann die vierte Spritze im Impfschema - wird von der Ständigen Impfkommission (Stiko) derzeit für Menschen über 70, Vorerkrankte und Pflegepersonal empfohlen. Lauterbach hatte schon im Juli gesagt, dass vier Impfungen auch für jüngere Menschen in bestimmten Fällen sinnvoll sein könnten. In einem Interview mit den Zeitungen der Funke Mediengruppe forderte Lauterbach am Montag klare Impfempfehlungen für sämtliche Altersgruppen. Es sei „letztendlich nicht nachvollziehbar“, warum Lauterbach Druck für eine breite Empfehlung zu einer vierten Impfung aufbaue, sagte dazu von Kries. „Es gibt zurzeit keine Notwendigkeit, blitzschnell zu handeln. Es gibt keinen Grund, warum Lauterbach sich zu impfrelevanten Fragen äußert, bevor die Stiko sich mit diesen befasst hat.“ Die Unabhängigkeit der Stiko sei ein hohes Gut und dürfe nicht in Frage gestellt werden. Der Druck Seiten des Gesundheitsministers sei „unangenehm“, sagte von Kries.

https://www.youtube.com/watch?v=VdSjFyfHBAk

Schlafprobleme? Mit Militär-Trick schlafen Sie in 2 Minuten ein

12 Comments

#schlafprobleme #trick #einschlafen Vielen Menschen fällt das Einschlafen abends schwer. Statt sich vom Tag zu erholen, wälzen sich laut einer DAK-Studie vier von fünf Arbeitnehmern regelmäßig ruhelos im Bett. Abhilfe will die amerikanische Militär-Bloggerin Sharon Ackermann schaffen – mit einem Trick, der bereits US-Soldaten im Zweiten Weltkrieg das Einschlafen erleichtert haben soll. Entscheidend ist nicht die Schlafposition, sondern das Gesicht. Es sei das Epizentrum unserer Emotionen, erklärt die Militär-Expertin: „Wer sein Gesicht entspannt, signalisiert dem restlichen Körper sich ebenfalls zu entspannen“. Also: Schließen Sie die Augen und entspannen Sie nacheinander Ihre Kiefermuskulatur, Ihre Zunge und Ihren Mund. Gehen Sie so nun schrittweise mit Ihrem weiteren Körper vor: Entspannen Sie Ihre Schultern und Ihren Nacken, dann die Arme und Hände. Die Expertin erklärt: Ist der Oberkörper erst einmal schlaff, sind Sie quasi schon fast eingeschlafen. Als nächstes sind die Beine dran. Entspannen Sie zunächst Ihren rechten Oberschenkel, dann Wade und Fuß. Machen Sie anschließend das Gleiche mit Ihrer linken Seite. Nun fehlt laut Militär-Expertin nur noch ein Schritt, um einzuschlafen: Das eigene Gedankenkarussell zum Stillstand bringen: „Stellen Sie sich vor, Sie liegen auf einer bequemen Couch in einem komplett dunklen Raum. Halten Sie an diesem Bild für zehn Sekunden gedanklich fest. Funktioniert das nicht, sagen Sie sich die Worte „Nicht denken, nicht denken“ immer wieder vor.“ Diese Technik benötigt ein wenig Übung, doch nach sechs Wochen sollen 96 Prozent der Anwender innerhalb von zwei Minuten einschlafen können.

https://www.youtube.com/watch?v=QJLVztr45F4

Strack-Zimmermann: „Die Panzerhaubitzen sind im Dauerfeuer“

Schreibe einen Kommentar

#ukraine #krieg #panzerhaubitze FDP-Verteidigungsexpertin Marie-Agnes Strack-Zimmermann verteidigt im Morgenpodcast „heute wichtig“ die Waffenlieferungen der Bundesregierung: „Die Panzerhaubitzen, die wir geliefert haben, sind hervorragend. Es wurden sogar welche nachgeliefert.“ Dass die Panzerhaubitzen bereits Verschleißerscheinungen zeigen, liege am häufigen Gebrauch: „Die Panzerhaubitzen sind im Dauerfeuer. Und jede Waffe, die im Dauerfeuer ist, muss zwischendurch gewartet werden. Deshalb stehen die Fachleute auch mit der Bundeswehr in Verbindung. Das ist nichts Ungewöhnliches und spricht nicht gegen die Panzerhaubitze 2000.“ Deshalb brauche die Ukraine eigentlich doppelt so viele Panzerhaubitzen. Der bisher misslungene Ringtausch liege an Kommunikationsfehlern, so Strack-Zimmermann: „Es ist kein böser Wille, dass der Ringtausch so nicht funktioniert. Es ist auch die Kommunikation und die Erwartungshaltung der östlichen Partner: Was bekommen wir von Deutschland und wie schnell?“ Sprich, wie viele russische Panzer sind ein Leopard 2 zum Beispiel wert? Hier sei durchaus Nachbesserungsbedarf, sagt die FDP-Politikerin, doch man sei in Gesprächen.

https://www.youtube.com/watch?v=PAhp6z5KUvg

„Grease“-Star Olivia Newton-John stirbt mit 73 Jahren an Brustkrebs

11 Comments

#grease #olivianewtonjohn #hollywood Die US-Schauspielerin Olivia Newton-John ist tot. Ihr Ehemann John Easterling sagte, sie sei am Montagmorgen auf ihrer Ranch in Südkalifornien im Kreise ihrer Familie und Freunde friedlich gestorben. Newton-John war vor über 30 Jahren an Brustkrebs erkrankt. „Nach einer 30-jährigen Krebsreise hat sie ihren Kampf gegen metastasierenden Brustkrebs verloren,“ sagte eine nahestehende Quelle gegenüber „TMZ“. In der Erklärung auf ihrem Facebook-Kanal heißt es weiter: „Wir bitten alle, die Privatsphäre der Familie in dieser sehr schwierigen Zeit zu respektieren. Olivia ist seit über 30 Jahren ein Symbol für Triumphe und Hoffnung, indem sie ihren Weg mit Brustkrebs teilt.“ 1992 wurde bei Newton-John Brustkrebs diagnostiziert, der jedoch in Remission ging und 2013 wieder auftrat. 2017 brach der Krebs erneut aus. In ihrer fünf Jahrzehnte umspannenden Karriere machte die Künstlerin als Sängerin, Schauspielerin und auch Songwriterin von sich reden. Zu weltweitem Ruhm kam sie in der Rolle der Sandy im Musical „Grease“ an der Seite von John Travolta. Ihre Rolle als Sandy wurde zur Ikone, ebenso wie mehrere Songs aus dem Film, „You're the One that I Want“ und „Summer Nights“.

https://www.youtube.com/watch?v=hk-qBToZISc

Großbrand im bayerischen Hof: Feuerwehr muss mehrere Häuser evakuieren

Schreibe einen Kommentar

#hof #feuerwehr #brand Bei einem Großbrand in der bayerischen Stadt Hof haben am Montagabend mehrere Häuser in der Innenstadt gebrannt. Das Feuer war nach ersten Erkenntnissen in einem Anbau in einem Hinterhof ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte. Kurz vor 16 Uhr erreichten die integrierte Leitstelle mehrere Notrufe. Die Anrufer meldeten schwarzen und dichten Brandrauch über den Dächern der Bachstraße und der Marienstraße. Bei Ankunft der Feuerwehr schlugen bereits Flammen aus dem schwer zugänglichen Gebäudeteil, der sich in einem Hinterhof in der Bachstraße befindet. Es griff auf mehrere anliegende Häuser über, die evakuiert werden mussten. Einige Personen erlitten leichte Rauchgasvergiftungen. Mehrere Feuerwehren waren mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort um zu löschen. Auch drei Rettungshubschrauber waren vorsorglich im Einsatz, ein weiterer Hubschrauber der Polizei unterstützte die Löscharbeiten mit Live-Bildern aus der Luft. Die Einsatzkräfte arbeiten bereits seit mehreren Stunden daranumliegende Häuser zu evakuieren, Verletzte zu versorgen und den Brand zu bekämpfen. Die Straßen sind weiterhin weiträumig für den Verkehr gesperrt und für die Vielzahl an Einsatzfahrzeugen freigehalten. Nach aktuellen Informationen erlittenmehrere Personen leichtere Rauchgasvergiftungen, die teilweise in einem Krankenhaus behandelt werden.

https://www.youtube.com/watch?v=qfIj4CqFtCk

FBI setzt Kopfgeld auf „Putins Koch“ aus – 250.000 Dollar Belohnung

Schreibe einen Kommentar

#putin #russland #fbi Der russische Unternehmer Jewgeni Prigoschin soll für die Söldnergruppe „Wagner“ russische Häftlinge für den Ukraine-Krieg rekrutieren. Auf den Catering-Betreiber, der Putin schon persönlich das Essen servierte, hat das FBI wegen mutmaßlichen Wahlbetruges in den USA ein Kopfgeld ausgesetzt. Wegen seiner „mutmaßlichen Beteiligung an einer Verschwörung zum Wahl-Betrug“ an den USA, hat das FBI bereits eine Belohnung von 250.000 Dollar für Hinweise ausgesetzt, die zur Festnahme des Oligarchen führen. Das amerikanische Außenministerium zahlt außerdem bis zu zehn Millionen Dollar für Informationen über das Unternehmen Internet Research Agency. Die Troll-Farm, Prigoschin und zwölf weiteren Russen werden beschuldigt, eine geheime Social-Media-Kampagne gestartet zu haben, um die US-Wahl zwischen 2014 und 2018 zu beeinflussen. Eine Troll-Farm ist eine organisierte Gruppe von Internet-Trollen, die gezielt politische Meinungen beeinflussen wollen. Nun wird „Putins Koch“ von verschiedenen Medien eines weiteren Verbrechens beschuldigt. In Begleitung von Beamten soll Prigoschin persönlich in Haftanstalten gekommen sein, um fitte, verurteilte Straftäter für die „Gruppe Wagner“ zu rekrutieren. Bei den Frontkämpfern handelt es sich um Diebe und Mörder, wie das oppositionelle russische Onlineportal „Mediazona“ schreibt. Laut dem Newsportal „Verstka“ soll die „Wagner“-Gruppe bereits 1000 Söldner in russischen Gefängnissen für den Krieg rekrutiert haben. Prigoschin bestritt in der Vergangenheit jegliches Wissen über die „Wagner-Gruppe“. Westliche Fachleute sehen ihn aber als Kopf der Organisation. Die Söldner-Truppe wird für schwere Kriegsverbrechen, wie etwa das Massaker im ukrainischen Butscha verantwortlich gemacht. Prigoschin saß in den 80ern selbst hinter Gittern und gründete später eine Catering-Firma. Zudem betreibt er das einzige private Restaurant im russischen Parlament. Er servierte Putin bereits persönlich das Essen, weswegen er auch „Putins Koch“ genannt wird. Den Knast-Söldnern für die Front winkt ein Monatssold von 200.000 Rubel, umgerechnet über 3.200 Euro. Außerdem eine Streichung aus dem Strafregister, eine russische Staatsbürgerschaft, falls nicht vorhanden, sowie eine Zahlung von fünf Millionen Rubel an ihre Familien im Falle eines „würdigen“ Todes, was etwa 80.000 Euro entspricht. Gegen „Putins Koch“ liegt von der US-Bundespolizei ein Haftbefehl vor. Zwischen 2014 und 2018 soll er sich in das amerikanische Wahlsystem eingemischt haben.

https://www.youtube.com/watch?v=S7JVdIcBRuA

Sprengstoff bei AKW, Gas-Lage und Pfiffe gegen Sängerin: Top-News des Tages

Schreibe einen Kommentar

#ukraine #gas #bundesliga FOCUS Online informiert Sie ab 19 Uhr über die wichtigsten Themen des heutigen Tages. Anschauliche Bilder, Nachrichten auf den Punkt und ein hilfreicher Verbraucher-Tipp – das sind die Top-News des Tages am 8. August.

https://www.youtube.com/watch?v=nS9TXq-NXvc

Selenskyj erwartet neue Lieferungen für seine Streitkraft: „Das Wichtigste sind Waffen“

5 Comments

#ukraine #russland #selenskyj Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat angesichts schwerer Kämpfe im Donbass seinen Landsleuten neue Waffenlieferungen angedeutet. In seiner täglichen Ansprache sagte er: „Das Wichtigste sind nach wie vor Waffen für unsere Verteidigung, Waffen von Partnern. Jeden Tag arbeiten wir ohne Unterbrechung daran, den Nachschub an Waffen zu erhöhen, um schlagkräftige Waffensysteme mit großer Reichweite an die Front zu bringen. Und nächste Woche erwarten wir Nachrichten von unseren Partnern über Unterstützungspakete. Gute Nachrichten.“ Nach Angaben Selenskyjs toben die härtesten Kämpfe im Donbass. Die Lage dort bleibe schwierig. Zudem erneuerte er seine Vorwürfe an Russland, das Atomkraftwerk Saporischschja beschossen zu haben. Darauf müsse eine „prinzipielle Antwort der Weltgemeinschaft“ erfolgen, forderte er. Das Kraftwerk war am Sonntag erneut unter Feuer geraten. Russland und die Ukraine geben sich gegenseitig die Schuld für den Beschuss. Die Internationale Atombehörde fordert von beiden Seiten, internationalen Atomexperten den ungehinderten Zugang zu der Anlage zu ermöglichen.

https://www.youtube.com/watch?v=ko9xTjHzg9w

Konflikt zwischen China und Taiwan: Amphibische Landung und Stachelschwein-Taktik

Schreibe einen Kommentar

#china #taiwan Im südchinesischen Meer schwelt der Konflikt zwischen Taiwan und China so heftig wie seit 30 Jahren nicht mehr. Eskaliert der Insel-Streit nun? Und wenn ja – hätte Taiwan überhaupt eine Chance, sich gegen die chinesische Volksbefreiungsarmee zu verteidigen? Seit dem Besuch der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, lässt China im Westpazifik die Muskeln spielen und führt Militärübungen und Raketenstarts durch. Geo-Strategen warnen schon seit Jahren vor den Plänen Chinas und einer Eskalation des Konflikts. Der taiwanesische Militärforscher Lin Yung-yin erklärt im Gespräch mit dem „Spiegel“, China betrachte die momentanen militärischen Maßnahmen vor allem als Stresstest: „Sie wollen sicher ihre Stärke demonstrieren, auch wenn sie zu einer vollständigen Blockade Taiwans noch nicht in der Lage sind.“ Das könnte sich aber bald ändern. Schließlich rüstet Präsident Xi JinpingseitJahren in atemberaubender Geschwindigkeitauf.Schon jetzt ist die Volksrepublik im Taiwan-Konflikt militärisch deutlich im Vorteil. So besitzt China etwa 59 kriegstüchtige U-Boote – Taiwan4. China verfügt über 176 Kampfbomber – Taiwan über keinen einzigen. Dieses Kräfteverhältnis dürfte sich in naher Zukunft noch weiter zugunsten der Volksrepublik verschieben. Chieh Chung,Verteidigungsexperte von der National Policy Foundation in Taipeh, glaubt, dass China bis 2027 in der Lage sein könnte, mit genug militärischem Gerät aufzuwarten, um eine Invasion Taiwans durchzuführen. Letztendlich handele es sich aber um eine „politische Entscheidung“. Sollte estatsächlich dazu kommen, rechnet Lin Yung-yin mit einer sogenannten „amphibischen Landung“ der chinesischen Seestreitkräfte. Das würde bedeuten, dass in einer ersten Welle 28.000 Fallschirmjäger und etwa 60.000 Soldaten per Schiff an der Küste Taiwans ankommen, ergänzt Chieh Chung. Nötig seien dafür 200 Truppentransporter, momentan habe China erst 50. In einem konkreten militärischen Konflikt könne sich Taiwan dannnicht mehr verteidigen.Auf der Inselbereitet man sich auf eine mögliche Invasion mithilfe der Unterstützung aus den USA vor. Statt großer Prestige-Waffen setzt Taiwanauf kleine Hightech-Systeme wie etwa das HIMARS-Raketenwerfersystem, das auch im Ukraine-Krieg zum Einsatz kommt. Den Einsatz dieser Waffen nennt Taiwan die „Stachelschwein“-Taktik. Diese wäre für den Verteidiger ressourcensparend und aufreibend für den Angreifer. Michael Beckley, Außenpolitikexperte der Vereinigten Staaten erklärt in einem Artikel im Fachjournal „Forein Affairs“: „Um zu gewinnen, müsste China ein Territorium erobern und beherrschen, während es für die USA genügen würde, China den Zugang zu blockieren.“ Das sei letztlich viel einfacher zu bewerkstelligen, als einen ausgewachsenen militärischen Konflikt zuzulassen.

https://www.youtube.com/watch?v=6pIf4-EZfgs

Altkanzler Schröder bleibt trotz Putin-nähe in der SPD

Schreibe einen Kommentar

#schröder #spd #putin Altkanzler Gerhard Schröder bleibt wohl weiterhin Mitglied der SPD. Das entschied die Schiedskommission des SPD-Unterbezirks Region Hannover. Die Verantwortlichen lehnten 17 Anträge auf Parteiausschluss ab. Allerdings kann noch zwei Wochen lang gegen die Entscheidung Berufung eingelegt werden. Die 17 Antragsteller hatten sich auf folgenden Absatz im SPD-Statut bezogen: „... Wenn das Mitglied vorsätzlich gegen die Statuten oder erheblich gegen die Grundsätze oder die Ordnung der Partei verstoßen hat und dadurch schwerer Schaden für die Partei entstanden ist.“ Dies sieht die Schiedskommission offenbar nicht als gegeben an. Schröder sah sich zuletzt massiver Kritik auch aus den eigenen Reihen gegenüber. Seine Äußerung zum Ukraine-Krieg und seine Arbeit für russische Unternehmen stießen vielen SPD-Mitgliedern bitter auf. Doch die Hürden für einen Parteiausschluss sind hoch. Vorerst gibt es dafür laut Schiedskommission also keinen Anlass. Der heute 78 Jahre alte Schröder gilt als enger Freund von Russlands Präsident Putin und war über Jahre für russische Energiekonzerne aktiv. Nach Kremlangaben war Schröder Ende Juli in der russischen Hauptstadt Moskau. Mit Blick auf Russlands Angriff auf die Ukraine erklärte der Altkanzler zwar, es liege in der Verantwortung der russischen Regierung, den Krieg zu beenden. Allerdings dürften die Verbindungen zu Russland nicht komplett gekappt werden. Im Juli erklärte Schröder zudem, er wolle seinen Draht zu Putin weiter aufrechterhalten und glaube nicht an eine militärische Lösung in der Ukraine. Die SPD-Vorsitzende Saskia Esken hatte Schröder wegen dessen Äußerungen zum Ukraine-Krieg bereits im April nahegelegt, aus der Partei auszutreten. Allerdings ist der Altkanzler in der SPDnicht komplett isoliert. Es gebe auch viele SPD-Mitglieder, die sich mit Schröder solidarisierten, sagte der Geschäftsführer des SPD-Bezirks Hannover, Christoph Matterne, am Rande der Verhandlung des Parteiordnungsverfahrens. „Die sagen: Wenn Gerhard Schröder ausgeschlossen wird, dann ist für mich nach 40 Jahren auch Schluss.“

https://www.youtube.com/watch?v=aJ6TMPSbY_M

LNG: Warum in anderen Staaten das Licht ausgeht, wenn wir uns mit Gas eindecken

Schreibe einen Kommentar

#gas #lng #russland Russland liefert immer weniger Gas und die Pipelines kommen zum Erliegen. In Deutschland und anderen Staaten Europas ist Sorge vor der Gasknappheit seit Ausbruch des Krieges in der Ukraine immer präsenter. Um Schließungen und einen kalten Winter in den Häusern zu verhindern, decken sich die Europäer mit „Liquefied Natural Gas“ (LNG) ein – und treiben somit Transport- und Rohstoffpreise nach oben. Die Kosten für Flüssiggas sind in den letzten zwei Jahren um mehr als 1000 Prozent in die Höhe geschnellt. Und während Europa seine Speicher füllt, geht dafür woanders auf der Welt das Licht aus. Der Grund dafür sind vor allem die riesigen LNG-Tanker, die über die Weltmeere kreuzen. Mit rund 150.000 Kubikmeter Fassungsvermögen, verteilt auf bis zu sechs Tanks, machten sich jene Schiffe, die nun Europa ansteuern, zuvor auf nach Pakistan, Bangladesch, Myanmar und Indien, Schwellenländer, die bei der Energieversorgung oft leer ausgehen. Sie haben bei ihrer Energieversorgung schon früh auf LNG gesetzt, berichtet das „Manager Magazin“. Der Preisanstieg hat für sie nun schwerwiegende Folgen. In Pakistan etwa falle vermehrt für mehrere Stunden am Tag der Strom aus. Das habe zur Folge, dass Klimaanlagen oder das Internet nicht mehr funktionieren. Auch wichtige Industrien müssen vom Netz genommen werden. Szenarien, die man in Europa unbedingt vermeiden will, in Indien, Bangladesch und Myanmar aber immer häufiger auftreten. Die Tanker sind dieser Tage stark nachgefragt. Das führt zwangsläufig zu einem Preisanstieg auf dem Spotmarkt. Ärmere Länder können sich die Schiffe folglich nicht mehr leisten. Also fahren die Gastanker woanders hin – nach Europa. Auf einige Schwellenländer kommen dadurch schwere Zeiten zu. „Die wirklich brutale und harte Realität ist, dass Europa große Teile der Schwellenländer auspreist. Langfristig ist das nicht tragbar“, zitiert das Magazin Henning Gloystein, Direktor für Energie und Klima bei der Eurasia Group.

https://www.youtube.com/watch?v=kl65PsS9Jzg

So kommst du auf 10 Mio. € Jahresumsatz!

10 Comments

So kommst du auf 10 Mio. € Jahresumsatz! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=YJ_5BtfYbxM

Rasierer und Flüssigkeiten im Flugzeug – das darf mit ins Handgepäck

Schreibe einen Kommentar

#reisen #flugzeug #fliegen #luggage #urlaub Im Flugzeug ist Handgepäck gestattet, doch dürfen Dinge wie Rasierer und Flüssigkeiten nur begrenzt und unter bestimmten Voraussetzungen mitgeführt werden. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie beim nächsten Flug achten sollten. Innerhalb der Europäischen Union gibt es einheitliche Regelungen, was ins Handgepäck darf und was nicht. Außerhalb der EU kann es dagegen zu leichten Abweichungen kommen. Hier sollten Sie vor der Reise noch einmal nachschauen, ob im Zielland Besonderheiten vorliegen. Wertgegenstände sollten Sie generell im Handgepäck transportieren. Koffer gehen auf ihrem Weg hin und wieder verloren oder kommen erst verspätet an. Die wichtigsten Dinge sollten Sie also stets bei sich tragen. Zweifeln Sie daran, ob Sie einen Gegenstand wirklich mitnehmen dürfen, verstauen Sie ihn lieber nicht im Handgepäck. Diskussionen mit dem Sicherheitspersonal enden manchmal damit, dass dieser Gegenstand nicht mitfliegen darf oder sogar vernichtet wird. Der Praxistipp zum Nachlesen:

https://www.youtube.com/watch?v=Wo9tJ3TCFZ0

BVB-Star Nico Schulz soll schwangere Freundin misshandelt haben

Schreibe einen Kommentar

#schulz #bvb #dfb Gegen den mehrfachen Nationalspieler Nico Schulz stehen schwere Vorwürfe im Raum. Die Ex-Freundin des BVB-Stars wirft ihm vor, sie schwer misshandelt zu haben.

https://www.youtube.com/watch?v=XvvAVeMsCDg

Sonntagstrend: Die Union legt zu, die Grünen verlieren

Schreibe einen Kommentar

#union #grüne #umfrage Für die Union geht es in der neuesten Insa-Umfrage, dem Sonntagstrend, weiter nach oben. Die Grünen verlieren hingegen. Damit liegen beide Parteien weiterhin vor der SPD.

https://www.youtube.com/watch?v=B32_sHqULRg

Schwerer Taiwan-Vorwurf: China simuliert Angriff auf Inselstaat

Schreibe einen Kommentar

#taiwan #china #usa Bei den Manövern um Taiwan hat die chinesische Volksbefreiungsarmee am Samstag nach Einschätzung des taiwanischen Militärs einen Angriff auf den demokratischen Inselstaat „simuliert“.

https://www.youtube.com/watch?v=cxYZYfv_v7o

Brisante RKI-E-Mail bringt Lauterbach in Not

Schreibe einen Kommentar

#lauterbach #corona #email Die Aufregung war groß, als Mitte Januar der Genesenenstatus für Ex-Corona-Infizierte verkürzt wurde. Bundesgesundheitsminister Lauterbach wies jede Schuld von sich - er habe von derartigen Plänen nicht gewusst. Eine E-Mail zwischen dem RKI und dem Gesundheitsministerium lässt daran Zweifel aufkommen

https://www.youtube.com/watch?v=6wJaIQmnmLk

Fußbodenheizung im Sommer: Anlassen oder ausschalten?

Schreibe einen Kommentar

#strom #energie #haushalt #heizen Die Frage, ob Sie die Fußbodenheizung im Sommer ausschalten oder anlassen sollten, hängt vor allem von der Technik ab. Eine Fußbodenheizung kann über elektrische Heizdecken, über die Wasserrohre an der Zentralheizung, über eine Wärmepumpe oder über einen Wärmetauscher betrieben werden. Die Idee, die Wohnräume im Sommer kühl zu halten, legt ein Abschalten der Heizung natürlich nahe. Bei manchen Technologien bringt das Abschalten allerdings sogar Nachteile. Der Praxistipp zum Nachlesen:

https://www.youtube.com/watch?v=93iWZwSNpzY

Russland will US-Basketballstar gegen „Händler des Todes“ tauschen

Schreibe einen Kommentar

#griner #russland #usa US-Basketballstars Brittney Griner wurde in Russland verurteilt und muss ins Gefängnis. Ein Gefangenenaustausch zwischen Moskau und Washington sei jedoch möglich. Ein möglicher Kandidat: „Händler des Todes“.

https://www.youtube.com/watch?v=7KtYfmfe4MU

Was würdest du heute gründen? | Fragenhagel #83

8 Comments

Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=xCfozbmg1wM

Mit dem „Netflix-Trick“ noch mal mehr Aufrufe auf alte Videos bekommen

17 Comments

Haben deine Videos eine Zeit lang sehr viele Aufrufe bekommen aber sind diese dann nach einer Weile eingebrochen? In diesem Video zeige ich dir, wie du noch viel mehr Aufrufe aus solchen Videos bekommst, die scheinbar am Ende sind und was Netflix damit zu tun hat. ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=D2ijlVrp8n4

Putin-Erdogan-Treffen und Lindners Rentenplan – Die Top-News des Tages

Schreibe einen Kommentar

#putin #erdoğan #lindner FOCUS Online informiert Sie ab 19 Uhr über die wichtigsten Themen des heutigen Tages. Anschauliche Bilder, Nachrichten auf den Punkt und ein wichtiger Verbraucher-Tipp – das sind die Top-News des Tages am 5. August.

https://www.youtube.com/watch?v=DMOvDcxilyk

Grunewald-Inferno, Taiwan-Konflikt, Hitze: Unsere Top-News des Tages

Schreibe einen Kommentar

Jeden Abend stellen wir Ihnen die wichtigsten News des Tages zusammen – einfach und kompakt in unserem neuen Video-Format „DAS IST“. DAS IST das Grunewald-Inferno: Ein heftiger Brand im Berliner Grunewald und in einer Munitionslagerstätte der Polizei hat heute Morgen einen Großeinsatz der Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Auch die Bundeswehr war im Einsatz. Das Feuer breitete sich unkontrolliert aus. Erst mittags konnte die Feuerwehr mit zaghaften Löscharbeiten beginnen, weil es immer wieder zu gefährlichen Detonationen kam. Ein weiteres Problem: Es fehlt an Löschflugzeugen. Die werden momentan in der Sächsischen Schweiz eingesetzt. Die Trockenheit im Grunewald und das noch auf dem Platz gelagerte Munitionsmaterial stellen die Feuerwehr vor große Herausforderungen. Die Rettungskräfte werden wohl noch tagelang mit dem Feuer kämpfen, prophezeien Experten. DAS IST die Hitze: In Deutschland war es heute wieder richtig heiß. Temperaturen zwischen 34 und 39 Grad. Laut Deutschem Wetterdienst der bisher heißeste Tag im August. Besonders betroffen: Der Südwesten Deutschlands, die Region Südbaden. Dort galt in gleich drei Kreisen sogar die Warnstufe Ultraviolett - also die Warnung vor extremer Hitze. Die Folge: Flüsse wie hier die Dreisam in Freiburg lagen teils komplett trocken. Angesichts der Hitzewelle warnen die Wetter-Experten nun vor teils heftigen Gewittern. Vor allem in der Nacht auf den morgigen Freitag „könnte es turbulent zur Sache gehen“, teilte der DWD mit. Damit kommt aber auch Abkühlung. DAS IST der China-Taiwan-Konflikt: China reagiert wütend auf den Besuch von Nancy Pelosi in Taiwan. In der ohnehin schon angespannten Lage sind 27 chinesische Kampfjets in die Luftverteidigungszone der Insel eingedrungen. Fünf chinesische Raketengeschosse gingen heute nach japanischen Angaben vor Taiwan in Japans ausschließlicher Wirtschaftszone nieder. Peking bekommt Rückhalt vom verbündeten Russland. Die „Militärmanöver seien „souveränes Recht“, hieß es aus dem Kreml. China sieht Taiwan als Teil der Volksrepublik an. Die Inselrepublik selbst versteht sich hingegen schon längst als unabhängig. Als Reaktion auf Pelosis Besuch ließ China die größte militärische Machtdemonstration seit Jahrzehnten anlaufen. DAS IST der Gasverbrauch: Deutschland steht unter Druck. Es muss seinen absoluten Gasverbrauch so stark wie kein anderes EU-Land reduzieren, um das Einsparziel der Europäischen Union von 15 Prozent zu erreichen. Das hat die dpa basierend auf Daten der EU-Kommission ausgerechnet. Demnach muss die Bundesrepublik ab jetzt bis März nächsten Jahres gut 10 Milliarden Kubikmeter weniger Gas verbrauchen. Das entspricht etwa dem Durchschnittsverbrauch von fünf Millionen vierköpfigen Haushalten im Jahr. Deutschland ist damit für fast ein Vierteil des Gesamten EU-Einsparzieles allein verantwortlich. DAS IST der Verbrauchertipp des Tages: Weil die Lebenshaltungskosten explodieren, müssen viele Menschen jetzt den Gürtel enger schnallen. Wichtige Preistreiber sind der Strommarkt, die Industrie und die Entwicklung auf dem Gasmarkt. Verbraucherinnen und Verbraucher können aktiv im Haushalt Strom – und damit auch Geld – sparen. Helfen können dabei Produkte, die derzeit bei allen Baumärkten und in Online-Shops gefragt sind und als absolute Sparhilfen gelten. Wir verraten Ihnen, wie Sie mit fünf einfachen Produkten, die Sie in jedem Baumarkt und online finden, Ihren Stromverbrauch senken können.

https://www.youtube.com/watch?v=wFAHcJ9lP3Q

Lawrow keilt gegen Pelosi-Reise – und macht USA absurden Vorwurf

Schreibe einen Kommentar

#lawrow #pelosi #taiwan Die Reise der US-Spitzenpolitikerin Nancy Pelosi nach Taiwan wurde vor allem von China kritisiert. Doch nun mischt sich auch Russland in die Debatte ein. Außenminister Lawrow verweist dabei auf die „ukrainische Situation“.

https://www.youtube.com/watch?v=MoSMWbLravU

Selenskyj über Gerhard Schröder: „Einfach widerlich“

Schreibe einen Kommentar

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder attackiert, ohne konkret dessen Namen zu nennen. Selenskyj sagte in seiner nächtlichen Ansprache: „Es ist einfach widerlich, wenn frühere Führer mächtiger Staaten mit europäischen Werten für Russland arbeiten - also gegen ihre eigenen Werte kämpfen.“ Die Aussage bezieht sich mit großer Sicherheit auf den jüngsten Besuch Schröders bei Wladimir Putin in Moskau. Schröder soll mit dem Despoten über Friedensverhandlungen gesprochen haben. Die Ukraine glaubt nicht, dass Putin ernsthaft an solchen Verhandlungen interessiert ist.

https://www.youtube.com/watch?v=ZrixerCqcZ8

H&M verlässt Russland – zwei Filialen öffnen für finalen Schlussverkauf

Schreibe einen Kommentar

Chaotische Szenen vor einer H&M-Filiale in Moskau. Die Modekette sieht sich aufgrund von Sanktionen wegen des Angriffskriegs in der Ukraine vollständig aus Russland zurück. Für einen Schlussverkauf öffnete H&M noch einmal zwei Filialen in der russischen Hauptstadt. Die Aktion sorgte für einen riesigen Kundenansturm. In der Metropolis Mall bildeten sich endlos lange Schlangen. Hunderte Kunden standen an, um die letzte Chance zu nutzen, noch einmal bei der Modekette einkaufen zu gehen. Bereits im März hatte der Weltkonzern all seine Filialen in Russland geschlossen. Angesichts der aktuellen Lage sei eine Fortführung der Geschäfte unmöglich, sagte Firmenchefin Helena Helmersson. Durch den Rückzug auf dem russischen Markt wird die Bilanz des Unternehmens erheblich geschwächt. Der Konzern beziffert die Verluste durch die Geschäftsaufgabe auf etwa 190 Millionen Euro.

https://www.youtube.com/watch?v=As69IU_-LlM

Ukrainische Angriffe mit Himars-Raketenwerfern: USA haben Veto-Recht

Schreibe einen Kommentar

#usa #ukraine #himars Die USA haben Himars-Systeme an die Ukraine geliefert. Diese sind präziser und haben eine höhere Reichweite als die Raketenwerfer, welche der Ukraine zuvor zur Verfügung standen. Offenbar sprechen die Amerikaner auch bei deren Einsatz mit.

https://www.youtube.com/watch?v=PhDNrEBh9gs

AUFGEILEN: Was mich so irre ankotzt an Deutschland!

12 Comments

AUFGEILEN: Was mich so irre ankotzt an Deutschland! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=89KnFZbtd3o

Neues Corona-Konzept, Hitzewelle und Schröder: Die Top-News des Tages

Schreibe einen Kommentar

#lauterbach #corona #schröder FOCUS online informiert Sie ab 19 Uhr über die wichtigsten Themen des heutigen Tages. Anschauliche Bilder, Nachrichten auf den Punkt und ein wichtiger Verbraucher-Tipp – das sind die Top-News des Tages am 3. August.

https://www.youtube.com/watch?v=qscTqpYZ_fw

Ökonom Hüther: „Politisch mag der Tankrabatt logisch sein, ökonomisch macht er keinen Sinn“

Schreibe einen Kommentar

#tankrabatt #wirtschaft #deutschland Im Kampf gegen die steigenden Preise hat die Bundesregierung den Tankrabatt eingeführt – mit fragwürdigem Erfolg. Im Interview mit FOCUS Online erklärt Ökonom Michael Hüther, was die Regierung noch machen könnte, um die Bürger zu unterstützen. Seit dem 1. Juni gilt der Tankrabatt, die prominenteste, aber auch umstrittenste Maßnahme der Bundesregierung, die Bürger im Kampf gegen steigende Preise zu entlasten. Nicht wenige Ökonomen halten diesen Eingriff in den Markt für wenig sinnvoll – so auch Michael Hüther, Direktor des Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft. Gegenüber FOCUS Online erklärt Hüther, welche Maßnahmen die Politik angesichts der massiven Preissteigerungen noch ergreifen könnte. Hüther sagt im Interview: „Zunächst einmal finde ich es gut, dass die Politik mit der konzertierten Aktion einen Gesprächsraum geschaffen hat, welcher die wechselseitigen Bedingungen von Geld-, Finanz- und Lohnpolitik thematisiert. Die Tarifautonomie der Lohnpolitik beispielsweise ist richtig, sollte aber nicht den Blick auf die Bedingungen und Schwierigkeiten der Geldpolitik verstellen, worauf dann die Finanzpolitik wiederum reagieren könnte.“ Das scheine Hüther für eine „gemeinsame Anamnese“ der Lage wichtig zu sein. Der Ökonom weiter: „Ganz konkret hat die Bundesregierung den Bürger ja schon mit 30 Milliarden Euro entlastet - über die Heizkostenpauschale, die Energiepreispauschale, Abschaffung EEG-Umlage, den Kinderbonus und den Tankrabatt. Den Tankrabatt halte ich auch nicht für die sinnvollste aller Lösungen.“ Politisch möge dieser laut Hüther klug sein, wenn der Verbraucher den Rückgang der Preise an der Zapfsäule in der Urlaubszeit sehe und sich so die Stimmung heben kann. „Ökonomisch ist das nicht zu empfehlen, politisch kann da eine Logik drinstecken“, sagt Hüther. Er berichtet von einer weiteren Option: „Was die Regierung noch tun könnte, wäre die Steuerbeitragsfreiheit bei Einmalzahlungen, und, sollten die Haushalte doch stärker in die Bredouille kommen, eine erneute Energiepreispauschale. Die wird nämlich versteuert und bringt so nach oben hin eine regressive Entlastung, was unserem Verteilungsbild entspricht.“ Allerdings brauche es da keine Hektik. Jetzt im Sommer kämen erst die Heizkostenabrechnungen, und erst danach sehe man reale Effekte. Also könne im Herbst nochmal über dieses Instrument nachgedacht werden, sagt Hüther.

https://www.youtube.com/watch?v=H9j4GtkL-BU

Mit dieser Klingen-Rakete töteten die USA den Al-Qaida-Chef

Schreibe einen Kommentar

#usa #alqaida #biden Mit dieser Waffe haben die USA den Al-Qaida Anführer Aiman al-Sawahiri getötet. Das bestätigt US-Präsident Joe Biden in einer offiziellen Fernsehansprache.

https://www.youtube.com/watch?v=kqpp-uw9Opg

Getöteter Al-Kaida-Chef, Pelosi in Taiwan: Unsere Top-News des Tages

Schreibe einen Kommentar

Jeden Abend stellen wir Ihnen die wichtigsten News des Tages zusammen – einfach und kompakt in unserem neuen Video-Format „DAS IST“. DAS WAR Aiman al-Sawahiri: Mit einem gezielten Drohnenangriff in Afghanistan haben die USA den Anführer des Terrornetzwerks Al-Kaida, Aiman al-Sawahiri, getötet. US-Präsident Joe Biden verkündete am Montagabend (Ortszeit) in Washington, der Nachfolger von Osama bin Laden sei am Wochenende bei einem „Präzisionsschlag“ in der afghanischen Hauptstadt Kabul ums Leben gekommen. Zivile Opfer habe es nicht gegeben. „Jetzt wurde der Gerechtigkeit Genüge getan. Und diesen Terroristenführer gibt es nicht mehr“, sagte Biden. Der 71 Jahre alte Al-Sawahiri war Nachfolger von Osama bin Laden, dem Kopf der Terroranschläge vom 11. September 2001 mit annähernd 3000 Toten in den USA. Nach Bin Ladens Tötung durch eine amerikanische Spezialeinheit in Pakistan 2011 rückte der Ägypter an die Spitze. DAS IST Nancy Pelosi: Die US-Spitzenpolitikerin Nancy Pelosi ist am Dienstagabend (Ortszeit) in Taiwan eingetroffen – ungeachtet aller Drohungen aus China. Die Visite der Vorsitzenden des US-Repräsentantenhauses war der ranghöchste Besuch aus den USA seit einem Vierteljahrhundert im freiheitlichen Taiwan, das die Führung in Peking nur als Teil der Volksrepublik China ansieht. Chinas Volksbefreiungsarmee erhöhte die Drohkulisse mit Manövern, Schießübungen, Militärflugzeugen und Kriegsschiffen nahe Taiwan und der Sperrung von Seegebieten. Als Reaktion verschärfte Taiwans Militär am Dienstag seine Einsatzbereitschaft. Mit der unangekündigten Visite setzte sich Pelosi über die Warnungen aus Peking hinweg. Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping hatte US-Präsident Joe Biden in einem Telefonat am Donnerstag vor dem Besuch gewarnt: „Diejenigen, die mit dem Feuer spielen, werden daran zugrunde gehen.“ Aus Sicht der chinesischen Führung gehört Taiwan zur Volksrepublik, obwohl es schon vor deren Gründung 1949 eigenständig regiert war. Die 23 Millionen Einwohner zählende Insel versteht sich auch schon lange als unabhängig. DAS IST Robert Lewandowski: Robert Lewandowskis Kapitel beim FC Bayern München nimmt ein versöhnliches Ende. Neben dem emotionalen Abschied von seinen Ex-Teamkollegen und einem letzten Drücker für Serge Gnabry, Thomas Müller und Co. kam es am Dienstag auch zur Aussprache mit der Münchner Chefetage. „Wir haben noch einmal 15 Minuten gesprochen. Ich habe alles angesprochen, wir haben alles geklärt“, sagte Sportvorstand Hasan Salihamidzic laut Vereinsmitteilung. Der geräuschvolle Wechsel des einstigen Münchner Star-Stürmers zum FC Barcelona endet also in harmonischen Tönen. „Es ist alles okay. Ich habe mich mit allen getroffen und kann jetzt mit sauberem Herzen gehen“, sagte Lewandowski vor seiner Abfahrt im roten Sportwagen. DAS IST der Klimawandel: Der Klimawandel könnte nach Ansicht von Experten im schlimmsten Fall zum Aussterben der Menschheit führen. Bisher wisse man zu wenig über solche Endzeit-Szenarien und deren Wahrscheinlichkeit, schreibt ein internationales Team in den „Proceedings“ der US-Nationalen Akademie der Wissenschaften („PNAS“). Unter der Überschrift „Klima-Endspiel: Erforschung katastrophaler Szenarien des Klimawandels“ plädieren die Autoren für ein umsichtigeres Risikomanagement und mehr Forschung zu den schlimmstmöglichen Folgen der Erderwärmung. Die Welt müsse anfangen, sich auch auf Endzeit-Szenarien durch den Klimawandel vorzubereiten. DAS IST der Verbrauchertipp des Tages: Mit ein klein wenig Aufwand können Sie beim nächsten Einkauf den ein oder anderen Euro sparen. Denn in vielen Lebensmittelmärkten ist es möglich, sich den vollen Kaufpreis verschiedener Markenprodukte erstatten zu lassen. Das geschieht mit verschiedenen Rabattaktionen, Spezial-Angeboten und Coupons. Wir haben uns auf die Suche nach den derzeit besten Angeboten gemacht und möchten Ihnen diese nicht vorenthalten.

https://www.youtube.com/watch?v=mUl1Ed3Qqh0

Eskaliert Konflikt mit Taiwan? Video zeigt chinesische Truppen nahe Grenze

Schreibe einen Kommentar

#china #taiwan #konflikt Erschreckende Bilder an einem Strand im chinesischen Gebiet Fujian an der Grenze nahe Taiwan. Aufnahmen zeigen, dass hunderte Panzer und anderes militärisches Equipment durch die Straßen von Xiamen gefahren werden.

https://www.youtube.com/watch?v=b3hXOqM0QaI

„Ich wünsche, dass euch der Krieg erspart bleibt“: Melnyks Abschiedsworte an die Deutschen

Schreibe einen Kommentar

Andrij Melnyk polarisiert! Mit seiner besonderen Art der Diplomatie hat er viel für sein Land erreicht. So wäre die Zeitenwende-Rede von Bundeskanzler Olaf Scholz ohne ihn vielleicht gar nicht möglich gewesen. Nach knapp acht Jahren kehrt der ukrainische Botschafter jetzt in seine Heimat zurück. Was er zum Abschied über die Deutschen, die Bundesregierung und über seine eigenen Arbeit denkt, verrät er im Interview mit FOCUS online.

https://www.youtube.com/watch?v=GO01iVSSiMs

Gewaltiges Erdloch in Chile entdeckt – es ist 200 Meter tief

Schreibe einen Kommentar

Ein gewaltiges Erdloch, rund 650 Kilometer nördlich der chilenischen Hauptstadt Santiago, stellt derzeit die örtlichen Behörden vor Rätsel. Die mysteriöse Grube hat einen Durchmesser von etwa 25 Metern und soll beinahe 200 Meter tief sein. Luftaufnahmen Zeigen das ganze Ausmaß des Erdlochs auf dem Gelände einer Kupfermine der kanadischen Firma Lundin Mining in der Atacama-Region. Der Bürgermeister der Gemeinde Tierra Amarilla, Cristobal Zuniga, vermutet, dass das Erdloch eine Folge der Bergbauaktivitäten sei: „Dies ist das größte Erdloch, das wir in letzter Zeit gesehen haben. Wir sind sehr besorgt, weil es aktiv ist und immer weiter wächst. Unsere Gemeinde hat so etwas noch nie gesehen.“ Der Nationale Dienst für Geologie und Bergbau, Sernageomin, wurde am Wochenende auf das Erdloch aufmerksam. David Montenegro, der Direktor der Behörde, erklärte, dass umgehend Fachpersonal in das Gebiet geschickt wurde: „Wir werden die laufenden Ermittlungen verfolgen. Wir müssen prüfen, ob das Personal aufgestockt werden muss, damit wir zu einem Ergebnis kommen und vor allem die Behörden und vor allem die Menschen in Tierra Amarilla über das Ausmaß des Sinklochs beruhigen können.“ Die genaue Ursache für das Loch ist noch nicht geklärt. Aktuell versuche man herauszufinden, was zur Entstehung des Lochs führte. Sernageomin meldete die Sperrung von Bereichen zwischen dem Eingang und der Baustelle der Mine Alcaparrosa, die sich in der Nähe des Sinklochs befindet.

https://www.youtube.com/watch?v=fpskHoalW58

Sahra Wagenknecht empört mit Äußerung: „Wahnsinniger Krieg gegen Russland“

Schreibe einen Kommentar

#wagenknecht #russland #krieg Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht sorgte seit Kriegsbeginn immer wieder mit Äußerungen für Empörung. Nun hat die 53-Jährige mit einem Beitrag bei Twitter für Aufsehen gesorgt. Wagenknecht schießt gegen die Grünen und schreibt: „Wiederinbetriebnahme der Kohlekraftwerke zeigt: Klimawandel war für Grüne gestern wichtig. Heute hat wahnsinniger Krieg gegen Russland für frühere Ökopartei Top-Priorität & sogar einzig vernünftige Konfliktlösung (Diplomatie/Verhandlungen) wird abgelehnt.“ Wagenknecht hatte immer wieder den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine relativiert. Dabei betonte sie häufig eine Schuld oder Mitschuld des Westens und der Ukraine selbst. Sie forderte wiederholt auf, mit Putin zu verhandeln. Dies wird insbesondere von den Ukrainern abgelehnt, so lange nicht die alten territorialen Verhältnisse wiederhergestellt sind. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Derya Türk-Nachbaur reagierte bei Twitter auf Wagenknechts Äußerung: „Russland hat einen brutalen Angriffskrieg begonnen. Ukrainische Städte liegen in Schutt und Asche. Ukrainische Schulen, Krankenhäuser, Einkaufszentren werden bombardiert. In der Ukraine werden Frauen, Kinder, Alte umgebracht.“ Und Wagenknecht spreche von einem „wahnsinnigen Krieg gegen Russland“. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Matthias Hauer schreibt: „Was Sahra Wagenknecht twittert, ist an Wahnsinn kaum zu überbieten.“ Die Linken-Politikerin betreibe „Täter-Opfer-Umkehr par excellence“ und „Propaganda für die Kriegsverbrecher“.

https://www.youtube.com/watch?v=h8fv2gn6eM4

Pelosi besucht Taiwan: China warnt USA vor „sehr ernsten Konsequenzen“

32 Comments

#china #taiwan #pelosi In den Spannungen um Taiwan wird die Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, am Dienstag in der demokratischen Inselrepublik erwartet. Es wäre der ranghöchste Besuch aus den USA seit einem Vierteljahrhundert in Taiwan. Die kommunistische Führung in Peking sieht den Inselstaat als Teil der Volksrepublik China an. Der Sprecher des chinesischen Außenamts warnte die USA vor der brisanten Reise: „Wenn die Sprecherin des Repräsentantenhauses Pelosi nach Taiwan reist, wäre dies eine grobe Einmischung in die inneren Angelegenheiten Chinas, würde die Souveränität und territoriale Integrität Chinas ernsthaft beschädigen, den Ein-China-Grundsatz mit Füßen treten, den Frieden und die Stabilität in der Straße von Taiwan ernsthaft gefährden, die Beziehungen zwischen China und den USA ernsthaft untergraben und zu einer sehr ernsten Situation und sehr ernsten Konsequenzen führen.“ Die Spitzenpolitikerin würde sich mit der Visite in Taipeh über Warnungen aus Peking hinwegsetzen, in denen auch mögliche militärische Gegenmaßnahmen angedroht wurden. In Chinas Staatsmedien wurden militärische Reaktionen diskutiert, die von einer Begleitung von Pelosis Flugzeug durch Chinas Luftwaffe und Manövern sogar bis zur Einrichtung einer Flugverbotszone um Taiwan und Raketentests reichten. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, stiegen am Dienstagmorgen mehrere chinesische Kampfflugzeuge auf und flogen nahe der Taiwanstraße, der Meerenge zwischen China und Taiwan. Auch mehrere Kriegsschiffe seien gesichtet worden.

https://www.youtube.com/watch?v=YQS2fRYW8GI

Trotz Finalniederlage: Tausende bejubeln DFB-Frauen in Frankfurt

Schreibe einen Kommentar

Nach der Rückkehr von der Fußball-EM in England haben sich die DFB-Frauen auf dem Rathausbalkon in Frankfurt von den deutschen Fans feiern lassen. Tausende bejubelten das Team, das sich bei dem Turnier viele Sympathien erspielt hat. Die Spielerinnen um Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg hatten im Finale am Sonntag den neunten EM-Titel nur knapp verpasst. Mit 1:2 mussten sie sich letztlich dem Gastgeber England geschlagen geben. Was nun bleibt ist nicht nur die Vize-Europameisterschaft, sondern hoffentlich auch ein Schub für den Frauen-Fußball. Kapitänin Alexandra Popp hierzu: „Ich hoffe, dass das nur der Anfang war. Der Markt ist vorhanden, aber wir müssen ihn natürlich auch bespielen. Das ist ein großer, großer Wunsch, dass wir viele Mädchen erreichen.“

https://www.youtube.com/watch?v=LN_CAVltj9k

2.997,00€ der Gewinner steht fest! 60.000 Abonnenten Special

6 Comments

Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=2bkcNTtIQL8

Neue Infos im Fall Ayleen und Rückkehr der EM-Heldinnen: Unsere Top-News des Tages

Schreibe einen Kommentar

#ayleen #dfbfrauen #ukraine Keine Zeit für die Nachrichten gehabt? Unsere Top-News des Tages in unter 3 Minuten DAS IST der Fall AyleenDie Polizei hat einen Tatverdächtigen im Fall der toten Ayleen festgenommen. Der 29-Jährige sitzt in Untersuchungshaft. Die Vorwürfe: Mord, Entziehung einer Minderjährigen und sexuelle Nötigung. Der Verdächtige aus Baden-Württemberg bestritt die Vorwürfe zunächst und schweigt nun. Er war zuvor bereits 10 Jahre in der Psychiatrie, weil er eine 11-jährige vergewaltigen wollte. Der Sexualstraftäter und Ayleen kannten sich über das Internet, sie spielten zusammen ein Online-Game, so die Ermittler. Die Beamten wussten durch technische Überwachung, dass sich der Verdächtige an dem See in Hessen aufgehalten hat, wo Ayleens Leiche schließlich gefunden wurde. Wie die 14-Jährige ums Leben kam, ist nach Auskunft der Ermittler noch unklar. DAS IST das Getreide-SchiffErstmals seit Beginn des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine hat wieder ein Schiff mit Getreide den Hafen von Odessa verlassen. Das mit 26.000 Tonnen Mais beladene Frachtschiff „Razoni“ sei heute Morgen in Richtung Libanon aufgebrochen, meldete der Sender CNN Türk unter Berufung auf das türkische Verteidigungsministerium.Die Getreide-Lieferung erfolge im Rahmen des am 22. Juli geschlossenen Abkommens, weitere Exporte sollen folgen, hieß es. Die Ukraine hofft nun auf Milliarden-Einnahmen durch Getreide-Export. DAS IST die Party der DFB-FrauenDer Traum des EM-Titels ist zwar geplatzt, die Frauen der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft wurden heute dennoch gebührend gefeiert. Auf dem Römerplatz in Frankfurt sind die DFB-Spielerinnen am Nachmittag von tausenden Anhängern empfangen worden.Die Mannschaft von Trainerin Martina Voss-Tecklenburg hat am Sonntagabend das EM-Finale gegen Gastgeber England mit 2 zu 1 verloren. Toptorjägerin Popp fehlte verletzungsbedingt. Besonders ärgerlich: Die DFB-Frauen hätten eigentlich in der 25. Minute einen Handelfmeter bekommen müssen. DAS IST Ursula von der LeyenDie EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat vor einer Zuspitzung der Energiekrise gewarnt. „Da Russland bereits zwölf Mitgliedsländern die Gaslieferungen ganz oder teilweise abgedreht hat, müssen wir uns alle auf die schlimmste Situation vorbereiten“, erklärte von der Leyen im Interview der spanischen Zeitung „El Mundo“.Der vereinbarte europäische Notfallplan zur Drosselung des Gaskonsums werde aber „dazu beitragen, unseren Bedarf an Wintervorräten zu decken“, sagte sie. DAS IST der Verbrauchertipp des TagesIm September gibt es 300 Euro vom Staat. Die sogenannte Energiepauschale „EPP“ soll Bevölkerungsgruppen entlasten, die besonders stark unter den massiv steigenden Energiekosten leiden. Die gute Nachricht: Die meisten Menschen müssen dafür fast gar nichts machen, um an das Geld zu kommen. Im September sollten die 300 Euro mehr auf der Gehaltsabrechnung stehen. Wer die 300 Euro bekommt, sehen Sie in der Liste unter dem Video.

https://www.youtube.com/watch?v=h8P9jN_4Xdc

Ukraine setzt auf „Korrosions“-Taktik im Kampf gegen Russland

Schreibe einen Kommentar

#russland #ukraine #krieg Mit einer besonderen Art der Kriegsführung sträuben sich die Ukrainer dagegen, so zu kämpfen, wie die russische Militärführung das voraussagte. Zu Beginn des Kriegs gegen den einstigen Bruder hoffte die Kreml-Führung um Präsident Putin auf einen schnellen Sieg. Daraus wurde bekanntlich nichts. Laut dem australischen Ex-General und Militärexperten Mick Ryan liegt das vor allem an der „Korrosions“-Taktik der Ukrainer. „Die Ukraine greift die Russen da an, wo sie schwach sind, während sie Teile ihrer Kräfte dafür nutzen, den Vormarsch der russischen Armee zu verzögern und die Soldaten zu frustrieren.“ Das bedeutet: Angriffe auf Kommunikationsnetzwerke, Nachschubrouten, die hinteren Bereiche, Artillerie und Generäle in den Kommandoposten, so der Ex-General. Umgesetzt werde diese ukrainische Militärstrategie mit „Mut und Disziplin.“ „In den Kämpfen um Kiew und Charkiw waren die Ukrainer in der Lage, die russische Armee zu einem Stillstand zu zwingen, weil sie in den hinteren Bereichen der Angreifer durchgebrochen sind und Teile der russischen Logistik zerstören konnten,“ so Ryan weiter. Die Ukrainer hätten die russischen Truppen damit „zermürbt“ und die russische Moral erheblich beeinflusst, so Ryan weiter. Doch im Donbass sei vieles anders gewesen: Statt einem schnellen Gegenschlag endete die ukrainische Strategie in einem „Zermürbungskampf“. Das habe vor allem an der langen Frontlinie im Donbass gelegen und die Konzentration der russischen Kräfte auf die Ballungszentren. Durch die westliche Unterstützung sei der Ukraine jedoch dann ein Kurswechsel gelungen: Die sogenannte „Tiefenschlacht“, ein wesentlicher Bestandteil ihrer Korrosionsstrategie. Bereits seit Ende Juni hat die Ukraine das US-amerikanische Raketenwerfersystem Himars im Einsatz. Die ukrainischen Truppen konnten dieses gegen wichtige Ziele einsetzen, vor allem gegen russische Militärdepots und Kommandozentralen. Durch die Korrosion der russischen Moral würden die Soldaten weniger diszipliniert kämpfen, teils sogar Angriffe verweigern und Kriegsverbrechen begehen. Ryans Fazit: „Durch die physische, moralische und intellektuelle Zermürbung des russischen Militärs haben die Ukrainer die Militärkunst weiterentwickelt. So sieht der Krieg des 21. Jahrhunderts aus.“ Die Ukrainer seien darin Meister.

https://www.youtube.com/watch?v=tGA0_rs260s

Bundestrainerin Voss-Tecklenburg ärgert sich über Videoassistenten: „Darf nicht passieren“

Schreibe einen Kommentar

#fußball #finale #wembley Martina Voss-Tecklenburg, die Trainerin des DFB-Frauen-Teams, hadert mit dem Videoassistenten im Finale der Fußball-Europameisterschaft. Dabei ging es um die Szene in der 26. Minute beim Stand von 0:0, als ein mögliches Handspiel von Englands Kapitänin Leah Williamson im Strafraum überprüft wurde. Einen Elfmeter gab es aber nicht. Auf die Frage, ob ihr Team da betrogen wurde, antwortete die 54-Jährige: „Das Wort will ich nicht in den Mund nehmen. Aber auf dem Niveau bei einem Finale bei der Europameisterschaft darf das nicht passieren.“

https://www.youtube.com/watch?v=qY2YOvF6GmQ

3 Schritte wie du dich von deiner Konkurrenz abhebst!

10 Comments

3 Schritte wie du dich von deiner Konkurrenz abhebst! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=keordo89k24

Baerbock spricht Reizthema an, türkischer Außenminister reagiert sofort erbost

Schreibe einen Kommentar

#baerbock #türkei #kavala Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu hat verärgert auf Kritik seiner deutschen Kollegin Annalena Baerbock an der Inhaftierung des türkischen Kulturförderers Osman Kavala reagiert. Baerbock betonte am Freitag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Cavusoglu in Istanbul, dass man Urteile des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) achten müsse. „Dazu gehört für mich auch die vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte angeordnete Freilassung von Osman Kavala“, sagte die Grünen-Politikerin. Cavusoglu reagierte erbost und warf Baerbock vor, Kavala auf die Tagesordnung zu bringen, aber zu ignorieren, wenn andere Länder EGMR-Urteile nicht einhielten. Er warf Deutschland zudem vor, Kavala gegen die Türkei zu benutzen. „Denn ihr benutzt Osman Kavala gegen die Türkei und finanziert ihn“, sagte er. „Wir wissen, wie er während der Gezi-Ereignisse finanziert wurde, wir wissen, wie sehr ihr ihn unterstützt habt. Deshalb bringt ihr Osman Kavala ständig auf die Tagesordnung.“ Der türkische Kulturförderer Kavala war im April im Zusammenhang mit den Gezi-Protesten 2013 zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Urteil rief international scharfe Kritik hervor. Kavala sitzt bereits seit 2017 im Gefängnis. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hatte seine Haft 2019 als politisch motiviert eingestuft und die Freilassung des Kulturförderers gefordert. Erst kürzlich hatte der EGMR die Türkei zu einer Geldstrafe verurteilt, weil Ankara das Urteil aus dem Jahr 2019 missachtet.

https://www.youtube.com/watch?v=8yyEgKL-97s

Putin kündigt neue Superwaffe für seine Marine an: „Sie kennt keine Barrieren“

Schreibe einen Kommentar

#putin #russland #rakete Russlands Präsident Putin hat bei einer Rede zum "Tag der Marine" in St. Petersburg die Stärke des russischen Militärs bekräftigt und die Lieferung neuer Hyperschall-Seeraketen in Aussicht gestellt. Die Stärke dieser sei weltweit unerreicht, so der Kreml-Chef: „Wir werden eine starke Verteidigung sicherstellen, mit allen Mitteln. Das Wichtigste hierbei ist die Schlagkräftigkeit unserer Marine. Sie kann blitzschnell auf alle antworten, die versuchen unsere Souveränität und Freiheit zu gefährden. Sie erfüllt erfolgreich und ehrenhaft die Aufgaben in unserem Land und in jedem Gebiet der Weltmeere. Sie hat eine hohe Bereitschaft für Operationen mit ihren Mitteln der Küsten-, Land-, Luft- und Unterwasser-Verteidigung. Diese werden immer besser. Man muss nur die letzten Zirkon-Hyperschallraketen erwähnen, die in der Welt keinen Gegenpart und keine Grenzen haben. Liebe Kameraden, die Lieferungen von ihnen an die russische Armee wird in den kommenden Monaten beginnen.“ Hyperschall-Raketen können sich mit bis zu neunfacher Schallgeschwindigkeit fortbewegen. Russland führte in der Vergangenheit bereits mehrere Tests ihrer Zirkon-Lenkwaffen von Kriegsschiffen und U-Booten aus durch.

https://www.youtube.com/watch?v=_Z89gnMul9Q

Alexandra Popp: Das sollten Sie über den EM-Star wissen

Schreibe einen Kommentar

#fußball #europameisterschaft #frauen Alexandra Popp, oft Alex, aber auch Poppi abgekürzt, gehört seit mehreren Jahren zur Elite der deutschen Fußball-Frauen. Bei der EM 2022 schoss sie sich als Mittelstürmerin endgültig in die DFB-Annalen – trotz gerade überstandener Verletzung. Was Sie zum EM-Star aus Witten noch wissen sollten, sehen Sie hier. „Einfach ein Biest da vorne drin“, brachte es die junge Kollegin Lena Oberdorf bewundernd auf den Punkt. Dass Alex Popp bei ihrer ersten EM – die beiden vorherigen hatte sie wegen Verletzungen verpasst – als Sturmspitze und Kapitänin mit sechs Toren in fünf Spielen auf dem Weg ins Finale abgeht wie eine Rakete, ist alles andere als selbstverständlich. Der Artikel zum Nachlesen: #sport #fußball #stars #europameisterschaft

https://www.youtube.com/watch?v=zopnI1prEwE

Im Rennen um neue Hyperschallraketen ist Russland ganz weit vorne

Schreibe einen Kommentar

#russland #ukraine #krieg Zwischen West und Ost hat ein neuer Rüstungswettlauf begonnen. Neben Russland und den USA nimmt dieses Mal auch China als führendes Land daran teil. Die drei Länder konkurrieren unter anderem in der Entwicklung von einsatzfähigen Hyperschallraketen. Zu diesen gehört etwa die russische Kinschal-Rakete, die Moskau laut eigenen Angaben im Ukraine-Krieg einsetzt. Spätestens mit dem Einmarsch Russlands in das Nachbarland am 24. Februar hat sich das Wettrennen um neue Waffensysteme in der öffentlichen Wahrnehmung ganz nach vorne gedrängt. US-Luft- und Raumfahrtingenieur George Nacouzi, Leiter des strategischen Analyseunternehmens Rand Corporation ordnet das Rüstungsgebaren der Nationen im Interview mit dem Standard ein. Der Analyst erklärt: „Ich erlebe es oft, dass Leute plötzlich Angst bekommen, wenn sie das Wort Hyperschall nur hören.“ Die erste Reaktion sei dann oft die Befürchtung, dass man sich gegen diese Waffen nicht verteidigen könne. Allerdings macht es laut Nacouzi keinen großen Unterschied, um welche Form eines ballistischen Raketensystems es sich handelt: „Normalerweise kann jedes Abwehrsystem durch eine höhere Anzahl von Raketen überwältigt werden.“ Generell glaubt der Systemingenieur, dass die USA sich derzeit im Vergleich zu Russland und China im Entwicklungsrückstand befinden: „Es scheint so, wenn wir alles glauben, was China und Russland über ihre eigenen Programme sagen.“ Beide Länder verfügen laut eigenen Angaben über ein Arsenal an einsatzfähigen Hyperschallwaffen. Die Stabilität der Systeme basiert zwar auf Abschreckung. Dennoch seien laut Nacouzi Waffen, wie etwa die Kinschal-Rakete aus russischer Entwicklung, nicht zu unterschätzen. Angesprochen auf das Waffenarsenal Russlands erklärt Nacouzi allerdings: „Die Kinschal gehört nicht zu den neuen Hyperschallwaffen, wenn wir die übliche Kategorisierung heranziehen. Im Grunde hat man die Iskander genommen und sie so modifiziert, dass sie luftgestützt ist.“ Zudem glaubt der Ingenieur nicht, dass Russland über viele dieser Raketen verfügt: „Sie scheinen sie nicht oft zu verwenden. Und jedes Mal, wenn sie eine einsetzen, hängen sie es an die große Glocke.“ Es gebe Schätzungen, dass Russland bereits mehr als die Hälfte seines Bestands an Präzisionsraketen aufgebraucht habe. Die russische Kinschal-Rakete gehört zu den luftgestützten ballistischen Raketensystemen. Die Idee einer solchen Waffentechnik wurde erstmals in den 1960er und 70er-Jahren im Kalten Krieg verfolgt. Damals entwickelten sowohl die USA als auch die Sowjetunion erste Prototypen. 2018 wurde die Kinschal von Wladimir Putin im Rahmen einer Föderalen Versammlung vorgestellt. Im März 2022 sollen durch das Waffensystem mehrere Treibstoff- und Munitionsdepots in der Ukraine zerstört worden sein.

https://www.youtube.com/watch?v=0LWQxPZueQ8

Umweltministerin Lemke offen für Weiterbetrieb von Atomkraftwerk Isar 2

Schreibe einen Kommentar

#atomkraft #gas Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne) hat einen kurzfristigen Weiterbetrieb des bayerischen Atomkraftwerks Isar 2 nicht ausgeschlossen. Sollte der laufende Stresstest zur Energiesicherheit ergeben, „dass Bayern tatsächlich ein ernsthaftes Strom- bzw. Netzproblem haben könnte, dann werden wir diese Situation und die dann bestehenden Optionen bewerten.“ Dies sagte sie der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Lemke verwies dabei auch darauf, dass das Atomkraftwerk im sogenannten Streckbetrieb ohne neue Brennelemente länger laufen könne als zunächst angegeben. Sie rate in der aktuellen, aufgeheizten Debatte zu Nüchternheit und dazu, am Ende auf Grundlage von Fakten zu entscheiden, fügte die Ministerin hinzu: „Eine Hochrisiko-Technologie kann man nicht nach tagesaktuellen Umfragen beurteilen.“ Deutschland habe sich aus guten Gründen dafür entschieden, aus der Atomkraft auszusteigen. Sicherheit müsse immer die höchste Priorität haben. Eine mögliche Verlängerung der Laufzeit der drei noch in Deutschland betriebenen Atomkraftwerke wird derzeit hitzig diskutiert. Vor allem Grünen-Politiker hatten bayerische Versäumnisse beim Leitungs- und Windkraftausbau für die Probleme speziell im Freistaat verantwortlich gemacht. Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) forderte nun seinerseits mehr Solidarität von den norddeutschen Bundesländern.

https://www.youtube.com/watch?v=Ac-Co5fjmHE

Energie im Haushalt sparen? So funktioniert’s

Schreibe einen Kommentar

Das Energie sparen im eigenen Haushalt kommt neben dem Geldbeutel auch dem Klimaschutz zugute. Mit wenigen Tipps und Tricks können Sie ganz einfach Ihren Beitrag dazu leisten und bares Geld sparen. In diesem Video zeigen wir, wie Ihnen das gelingt. Der Praxistipp zum Nachlesen: . #haushalt #wohnung #strom #energie #sparen

https://www.youtube.com/watch?v=72cO_L3AC3Q

Corona-Regeln im Herbst: Lauterbach verspricht „sehr gutes Paket“

Schreibe einen Kommentar

#lauterbach #corona #lockdown Die Corona-Schutzregeln für den Herbst sollen nach Angaben von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) keine Schulschließungen vorsehen. „Die Möglichkeiten für Schulschließungen wird es nicht mehr geben“, sagte der SPD-Politiker am Freitag dem ARD-Hauptstadtstudio. Generell seien aber „viele weitergehende Maßnahmen“ auch für unterschiedliche Szenarien vorgesehen, die die Länder und teils auch der Bund einsetzen könnten. Er verhandele mit Justizminister Marco Buschmann (FDP) über ein „sehr gutes Paket“, das bald vorgestellt werden solle, sagte Lauterbach. Dabei geht es um Anschlussregelungen für die Corona-Bestimmungen im Infektionsschutzgesetz, die am 23. September auslaufen. Sie sind die Rechtsgrundlage für Maßnahmen in den Ländern und nennen mögliche Instrumente. Zum Frühjahr waren die Bestimmungen stark zurückgefahren worden. Damit fielen allgemeine Maskenpflichten für Veranstaltungen oder beim Einkaufen weg, ebenso Zutrittsregeln wie 2G oder 3G. Buschmann hatte bereits Anfang Juli erklärt, man könne sagen, dass Eingriffe wie Lockdowns, Schulschließungen und Ausgangssperren nicht mehr verhältnismäßig seien.

https://www.youtube.com/watch?v=ielygccH50w

Warum uns Russland den Gashahn nicht ganz zudrehen kann

Schreibe einen Kommentar

#russland #gas #nordstream Die Angst ist da, dass Russland uns im Winter kein Gas mehr liefert. Doch dazu müsste es seine Gasfelder in der Barentssee temporär stilllegen. Das ist technisch aufwendig, würde Russland jahrzehntelang schädigen und viel Geld kosten. Russlands schwerste Waffe gegen den Westen ist sein Erdgas und gerade Deutschland ist dabei verwundbar. Seit Mitte Juni ist die Gasmenge, die durch Nordstream 1 vom russischen Wyborg nach Mecklenburg-Vorpommern fließt, gedrosselt. Nach zehntägiger Wartung ging es jetzt auf 20 Prozent der eigentlichen Kapazität von rund 150 Millionen Kubikmetern am Tag herunter. Die Angst scheint berechtigt, dass Russland seine Gas-Waffe noch verschärfter einsetzt und spätestens, wenn es bei uns im Winter kalt wird, die Gaslieferungen ganz einstellt. Dann würde es ernst, denn schon jetzt lassen sich die Gasspeicher im Land nicht wie sonst üblich im Sommer mit Reserven auffüllen, die die ganze Heizperiode von Oktober bis März ausreichen würden. Die russische Strategie ist leicht auszurechnen. Stehen bei uns die ersten Fabriken wegen Gasmangels still und fangen vielleicht sogar Privathaushalte an zu frieren, soll die öffentliche Stimmung im Land kippen. Russland hätte dann leichtes Spiel, vielfältige Forderungen durchzusetzen, wenn es verspricht, den Gashahn wieder aufzudrehen: ein Ende der Sanktionen, Stopp der politischen und militärischen Unterstützung der Ukraine und so weiter. Doch fraglich ist, ob hinter der Drohgebärde wirklich mehr steckt. Denn so einfach kann Russland den Gasfluss nach Europa gar nicht stoppen. Das hat rein technische Gründe. Das Gas, das durch Nordstream 1 fließt, stammt hauptsächlich aus Gasfeldern in der nördlichen Barentssee. Die sind direkt an die Pipeline angeschlossen. Soll also kein Gas mehr durch Nordstream fließen, müsste Russland auch die Produktion in seinen Gasfeldern stoppen. Das ist aber nicht so einfach. „Das zeitweise Abschalten von Öl- oder Gasquellen ist etwas, dass Konzerne um jeden Preis zu verhindern versuchen“, erklärt der kanadische Wissenschaftsjournalist Philippe Gauthier. Der Grund: Unterirdische Gasfelder stehen meist unter großem Druck. Werden sie einmal angezapft, schießt das Gas durch die Bohrungen an die Oberfläche – kontinuierlich. Der Rohstoff liegt dabei in der Erde wie auch Öl nicht in einem großen Becken, sondern in den Ritzen und Löchern des Gesteins, meistens in Sandgestein. Wurde daraus einige Zeit Gas gefördert, lässt der Druck langsam nach. Bleibt die Pumpkraft durch das Bohrloch aus, sickern Sand, Wasser, andere Kohlenwasserstoffe und lockeres Gestein in das Sandgestein und verstopfen Poren und Adern. Wird das Feld später wieder angezapft, ist die Leistung deswegen meist niedriger, schlimmstenfalls halbiert sich die tägliche Produktion. Außerdem sind stillgelegte Gasfelder ein Sicherheitsrisiko. Aus dem Gestein können ohne kontrolliertes Abpumpen Gase wie Methan entweichen, entweder an die Oberfläche oder etwa in nahes Grundwasser. Als zu Beginn der Corona-Krise die Ölpreise fielen und viele Fracking-Felder in den USA temporär schlossen, wurden die Reservoirs deswegen teilweise mit Zement versiegelt. Das mindert die später mögliche Produktion. Russische Ingenieure müssten sich solche Maßnahmen überlegen, sollten sie die Gasfelder in der Barentssee abschalten wollen. In jedem Fall verringert sich nicht nur die Produktion in einem wiedereröffneten Gasfeld, die Neueröffnung kann auch das Equipment empfindlich schädigen.

https://www.youtube.com/watch?v=SICbO5UIBZM

Was der YouTube-Algorithmus wirklich will!

21 Comments

Worauf kommt es wirklich an, wenn du bessere Videos drehen möchtest? Der Search and Discovery Algorithmus guckt laut YouTubes Aussagen auf 10.000ende Datenpunkte. Aber wir können uns ja nicht auf 10.000 Dinge konzentrieren, wenn wir unsere Videos optimieren. Was ist für den Algorithmus also extrem wichtig und welche Werte machen nur einen sehr geringen Unterschied? Im Internet gibt es dazu leider viele sehr irreführende Informationen. Artikel, die z.B. behaupten, dass es wichtig und erwiesen sei, dass man viele Kommentare unter den eigenen Videos braucht Ich habe alle unsere Videos aus den letzten Jahren ausgewertet und was ich dabei herausgefunden habe, erfährst du in diesem Video. ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=NtXLiXppVY4

Drama von Saarbrücken, kaputte Panzerhaubitzen und Stefan Effenberg: Unsere Top-News des Tages

Schreibe einen Kommentar

Jeden Abend stellen wir Ihnen die wichtigsten News des Tages zusammen – einfach und kompakt in unserem neuen Video-Format „DAS IST“. DAS IST das Drama von Saarbrücken: Eine Mutter und ihre zwei kleinen Kinder stürzen in Saarbrücken in einen Hinterhof. Eines der Mädchen stirbt. Am Morgen danach gehen die Ermittler davon aus: Es war kein Unfall. Nach vorläufigem Erkenntnisstand habe die Mutter die kleinen Mädchen von dem Metallgeländer geworfen und sei dann selbst gesprungen. Ihre dreijährige Tochter erliegt noch in der Nacht zum Freitag ihren schweren Verletzungen. Die 38-jährige Mutter und die jüngere Tochter kommen in Saarbrücken ins Krankenhaus. Die Frau ist schwer verletzt und vorerst nicht zu vernehmen. Die einjährige Tochter ist dem Sprecher zufolge weitgehend unverletzt: „Sie hat richtig viel Glück gehabt. Bei Kleinstkindern ist anscheinend öfter ein Schutzengel dabei.“ DAS IST die Panzerhaubitze 2000: Einige von Deutschland in die Ukraine gelieferte Panzerhaubitzen sind laut „Spiegel“ nach einem Monat in der Ukraine bereits kaputt. Bei der Bundeswehr geht man davon aus, dass die Probleme in Zusammenhang mit der hohen Feuergeschwindigkeit der Ukrainer stehen. Bei der Truppe gelten bereits 100 Schuss täglich als hochintensiver Einsatz. Das ukrainische Militär schoss aber offenbar weit mehr Granaten ab. Zudem sollen Soldaten zu Beginn versucht haben, spezielle Munition auf zu große Entfernung zu verschießen. DAS IST Stefan Effenberg: Stefan Effenberg glaubt nicht, dass man Robert Lewandowski beim FC Bayern hinterher trauert. „Die sind sogar alle froh, dass er jetzt weg ist – von den Fans bis zu den Verantwortlichen. Nach den ganzen Nebengeräuschen der letzten Wochen“, sagt Effenberg gegenüber „t-online“. „Die Lewandowski-Geschichte wird immer diesen Beigeschmack behalten. Das ist wirklich schade.“ Der Knackpunkt: „Wenn sich Berater öffentlich einmischen und Öl ins Feuer gießen. Das ist nie gut für einen Spieler.“ DAS IST Umweltministerin Steffi Lemke: In der „Bild“-Zeitung erhebt der Physiker und Atomexperte schwere Vorwürfe gegen Lemke. Waas ist Teil der Reaktor-Sicherheitskommission (RSK) und wirft der Umweltministerin vor, die RSK zu ignorieren. „Anscheinend hat Steffi Lemke Sorge, dass die RSK einen Weiterbetrieb für unproblematisch halten könnte.“ Lemkes Ministerium weist die Vorwürfe zurück: „Ein Beratungsauftrag an die RSK war nicht erforderlich.“ DAS IST der Verbrauchertipp des Tages: Amazon zieht die Preise für seine Premium-Mitgliedschaften an. Auch in Deutschland müssen Kundinnen und Kunden mit Prime-Abo künftig draufzahlen. Damit Sie ab Herbst nicht draufzahlen müssen, gibt es einen simplen Trick, mit dem Sie den Preisanstieg noch für ein Jahr umgehen können. Schließen Sie kurz vor dem 15. September, z.B. am 14.09., als Neukundin oder Neukunde ein Prime-Abo ab und bezahlen bei der Bestellbestätigung gleich den Vollpreis für das ganze Jahr, also die gewohnten 69 Euro. Anstelle ab Mitte September 89 Euro zu zahlen, genießen Sie dann noch ein Jahr länger alle Vorteile der Premium-Mitgliedschaft zum günstigeren Preis.

https://www.youtube.com/watch?v=j7xc8wLsJfk

Auswertung zeigt: Diese Länder sind die größten Ressourcen-Verschwender

Schreibe einen Kommentar

#overshoot #erdem #ressourcen Kein Land geht so verschwenderisch mit den Ressourcen der Erde um wie Katar. Das ist das Ergebnis einer Auswertung der Organisation Global Footprint Network. Anlass ist der „Earth Overshoot Day“, der dieses Jahr bereits am 28. Juli erreicht wurde – und damit so früh wie noch nie. Der „Earth Overshoot Day“ ist der Tag, an dem die Menschheit alle Ressourcen aufgebraucht hat, die der Planet in einem Jahr auf natürlichem Wege herstellen kann. Würden alle Länder so viele Ressourcen verbrauchen wie Katar, dann würden wir neun Erden benötigen. Luxemburg belegt mit einem Wert von 8,2 den zweiten Platz, gefolgt von Bahrain und den Cook-Inseln mit jeweils 5,2. Zum Vergleich: Würden alle Menschen dieser Erde so leben wie die Deutschen, bräuchte die Menschheit drei Erden. Deutschland belegt damit den 38. Platz. Die Republik Jemen ist das Land, welches mit 0,3 Erden am sparsamsten mit den Ressourcen dieser Erde umgeht. Ebenfalls sparsam: Afghanistan (0,4), Pakistan (0,5) und Indien (0,8). Erstaunlich: Schwellenländer wie Brasilien (1,6) oder China (2,4) schneiden sogar besser ab als Deutschland. Die Weltbevölkerung bräuchte angesichts ihres Ressourcenverbrauchs eigentlich 1,75 Erden. Der globale Erdüberlastungstag verschiebt sich bereits seit 20 Jahren nahezu kontinuierlich immer weiter nach vorn. Im Jahr 2000 fiel der „Earth Overshoot Day“ noch auf den 23. September.

https://www.youtube.com/watch?v=ziXnYTAOoIA

Gas-Krise in Deutschland: Meteorologe verrät, warum wir uns bis Dezember nicht sorgen müssen

4 Comments

Gas-Krise in Deutschland: Meteorologe verrät, warum wir uns bis Dezember nicht sorgen müssen Das Gas wird knapp, Deutschland zittert vor dem Winter. Doch Meteorologe Jan Schenk erklärt, warum uns das Wetter womöglich in die Karten spielen könnte. Außerdem: Kommende Woche rollt die nächste Hitzewelle an. Diskutiert mit und stellt gerne eure Fragen im Kommentarbereich.

https://www.youtube.com/watch?v=2r6BLYb28Q8

Wütender Lufthansa-Mitarbeiterin platzt der Kragen: „Das ist ein Affenzirkus“

27 Comments

#lufthansa #streik #flughafen Weil für Corinna Karow die aktuellen Arbeitsbedingungen untragbar sind, nimmt sie am Mittwoch am Warnstreik teil. Im Interview mit FOCUS Online spricht die Lufthansa-Mitarbeiterin Klartext über ihren Arbeitgeber und die chaotischen Zustände an deutschen Flughäfen. Seit 21 Jahren ist Corinna Karow für die Lufthansa als Bodenpersonal tätig. Sie nimmt heute an dem Warnstreik teil, weil sie die Arbeitsbedingungen nicht länger akzeptieren kann. Im Interview mit FOCUS Online berichtet die 43-Jährige, dass sie und ihre Kollegen am Anschlag arbeiten würden. Wegen Personalmangel sei die Arbeitsbelastung der letzten Monate einfach zu hoch: „Als Mitarbeiter sieht man die Fehler, aber man muss quasi sehenden Auges ins offene Messer laufen. Also was soll man tun? Wir haben es alle kommen sehen. Wir Mitarbeiter haben alle letztes Jahr schon gesagt, man hätte längst das Personal aufstocken müssen.“ Die gebürtige Hannoveranerin hofft, dass sich die Situation zeitnah entschärft. Denn eigentlich hat sie Jahrzehnte lang gerne für die Lufthansa gearbeitet und mag ihren Job. Damit sich die Situation für Mitarbeiter und Reisende verbessere, müsse spätestens bis zum Herbst neues Personal eingestellt werden. Nur so könne das Chaos an den Flughäfen bewältigt werden, sagt die Lufthansa Mitarbeiterin.

https://www.youtube.com/watch?v=r_TkO7vmMrc

Russen unter Beschuss: Die Antoniwkabrücke könnte ein Wendepunkt im Krieg werden

Schreibe einen Kommentar

#ukraine #krieg #russland Die Antoniwkabrücke gilt als strategisch wichtiger Punkt im Süden der Ukraine. Kiews Artillerie hat das Bauwerk nun offenbar schwer beschädigt. Die Zerstörung der Brücke könnte im Kampf um Cherson zum Wendepunkt für die Ukraine werden. Die Antoniwkabrücke gilt als strategisch wichtiger Punkt im Süden der Ukraine. Kiews Artillerie hat das Bauwerk nun offenbar schwer beschädigt. Die Zerstörung der Brücke könnte im Kampf um Cherson zum Wendepunkt für die Ukraine werden.  Die Ukraine hat eigenen Angaben zufolge Mitte Juli eine Gegenoffensive in der Südukraine gestartet. Ihr Ziel: Die Rückeroberung der besetzten Region Cherson, in der auch die gleichnamige Seehafenstadt liegt. Nun ist es Kiews Artillerie offenbar gelungen, die strategisch wichtige Antoniwkabrücke zu beschädigen. Das zumindest suggerieren Bilder und Videos, die aktuell auf Twitter kursieren. Darauf zu sehen: viele große Löcher, die in der Fahrbahn klaffen.  Ein Mitglied des ukrainischen Parlaments twitterte am Mittwoch, die Brücke sei zerstört worden. Und auch Kirill Stremousow, ein Vertreter der russischen Besatzerverwaltung, sagte zuletzt: “Der Verkehr über die Brücke ist gesperrt.”  Was sich nahe Cherson abspielt, könnte den Kriegsverlauf beeinflussen. Denn die Antoniwkabrücke führt über den Fluss Dnepr in das besetzte Cherson. Mit mehr als 1300 Metern Länge gehört sie zu den wichtigsten Verkehrsrouten in Richtung der Halbinsel Krim.  Russland versorgt über die Brücke seine besetzten Gebiete, erklärte Militärexperte Mick Ryan zuletzt im Gespräch mit dem “Tagesspiegel”. Mit Waffen, aber auch Streitkräften.   Die Brücke als Transport- und Verlegungsweg zu nutzen, ist jetzt wohl nicht mehr möglich. „Wir zerstören nicht die Infrastruktur, wir zerstören die Pläne des Feindes“, sagte Natalja Humenjuk, die Sprecherin der ukrainischen Streitkräfte. Womöglich gelingt es Kiews Artillerie nun leichter, Cherson zurückzuerobern. Immerhin ist die Region nicht nur für Russland, sondern auch für die Ukraine von zentraler Bedeutung. Militärexperte Ryan nannte den Süden des Landes im Gespräch mit dem “Tagesspiegel” sogar “lebenswichtig”.   Vor allem die Hafenstadt Cherson spiele für das ukrainische Bruttoinlandsprodukt eine große Rolle, mehr als die Hälfte der ukrainischen Exporteinnahmen würden hier abgewickelt. Die Brücken über den Dnepr gelten außerdem als zentrale Verkehrsknotenpunkte.  Der Militärberater Franz-Stefan Gady zeigte sich gegenüber dem „Tagesspiegel“ überzeugt: „Was wir im Moment sehen, sind lokale Angriffe der ukrainischen Armee auf einzelne russische Einheiten oder taktische Ziele.“ Er glaubt aber auch: “Für die Ukraine könnte der Kampf um Cherson zum Wendepunkt im Krieg gegen Russland werden.”

https://www.youtube.com/watch?v=TfVwJCDw50w

Putin-Double im Iran? Körpersprache-Experte widerspricht Ukraine-Geheimdienstchef

Schreibe einen Kommentar

#putin #körpersprache #russland Mehr zum Thema Körpersprache unter: Es war Putins erste große Auslandsreise nach dem Angriff auf die Ukraine: Am vergangenen Wochenende traf der russische Präsident in Teheran die Staatenlenker des Iran und der Türkei. In einem Interview mit dem ukrainischen Sender 1+1 streute der ukrainische Geheimdienstchef Kyrylo Budanow Zweifel, ob es sich wirklich um den echten Putin handelte. „Sehen Sie sich den Moment an, in dem der Putin aus dem Flugzeug steigt. Ist das überhaupt Putin?“ so Budanow. Körpersprache-Experte Stefan Verra hat bereits 2019 in einem Buch die Körpersprache des russischen Präsidenten analysiert. Für FOCUS Online schaute er sich die Aufnahmen an. Stefan Verra erklärt: „Wir haben in den letzten Wochen und Monaten einen Wladimir Putin gesehen, der sehr wenig Mimik, sehr zurückhaltende Gestik gezeigt hat. Viele Experten haben ihm da natürlich sofort Krankheiten angedichtet, Ferndiagnosen erstellt. Frage ist, wie geht das zusammen mit den Bildern?“ „Vor allem, wenn wir weiterschauen, erkennen wir, wie schwungvoll er zum ersten Gesprächspartner geht. Er lächelt dort - ja, das ist ein ganz anderer Wladimir Putin. Aber nur, wenn man nicht genau hinschaut. So erkennen wir nämlich ein lächelndes Gesicht. Aber seine linke Faust geht immer wieder auf und zu. Also: Seine angespannten Bewegungen sind auch dort deutlich zu sehen. Und, dann ist natürlich noch sein linker Arm. Der schwingt sehr frei - aber sein rechter bewegt sich nahezu nie. Was wird da immer wieder reininterpretiert und küchen-psychologisiert? Dabei muss man sagen, jeder der Wladimir Putin schon mehrere Jahrzehnte beobachtet, so wie ich das mache, der weiß: Das ist eine typische Bewegung und nun gilt in der Körpersprache: Bewegungen, die immer wieder gemacht werden, verlieren an Bedeutung.“ „Also: Bitte nicht überinterpretieren. Besonders, wenn wir weitersehen, wie er zum Auto geht, schwungvoll sein Jackett auszieht. Also hier würde wohl niemand eine Krankheit andichten. Nun bleibt aber die Frage, ist es Wladimir Putin oder ist es ein Double. Wahrscheinlich ist es Wladimir Putin selber. Warum? Seine Bewegungen sind typisch und fügen sich so gut in seine Bewegungen eben ein, die wir seit Jahrzehnten kennen. Und wenn es ein Double sein sollte, dann muss man sagen, dieses Double hat Wladimir Putin wahnsinnig gut beobachtet und nahezu perfekt kopiert", so Körpersprache-Experte Stefan Verra.

https://www.youtube.com/watch?v=QRLNjDTv6O4

Vettel-Karriereende, Gas-Umlage, Layla: Unsere Top-News des Tages

Schreibe einen Kommentar

Jeden Abend stellen wir Ihnen die wichtigsten News des Tages zusammen – einfach und kompakt in unserem neuen Video-Format „DAS IST“. DAS IST der Formel-1-Pilot Sebastian Vettel Der viermalige Weltmeister wird seine Formel-1-Karriere nach dieser Saison beenden. In einem rund vierminütigen Instagram-Video auf deutsch und englisch, das am Donnerstag nach zwei Stunden schon knapp acht Millionen Mal angesehen wurde, erklärte Vettel offen und mit emotionaler Entschlossenheit die Gründe für seinen nahenden Rücktritt mit 35 Jahren. „Meine Ziele haben sich verändert“, sagt er. „Weg von Rennsiegen und dem Kampf um Meisterschaften, dazu, meine Kinder aufwachsen zu sehen.“ DAS IST der Sommerhit des Jahres 2022 Der als sexistisch kritisierte Ballermann-Hit „Layla“ ist der diesjährige Sommerhit. Seit fünf Wochen halte sich das Lied ohne Unterbrechung an der Spitze der deutschen Charts, so das Institut GfK Entertainment. Der Song der Künstler DJ Robin und Schürze sei allein bei den Streamingdiensten über 60 Millionen Mal abgerufen worden. Der Song sorgte auch für Aufsehen, da mehrere Volksfeste wie die Münchener Wiesn das Spielen auf der Veranstaltung verbieten. DAS IST Wirtschaftsminister Robert Habeck Damit in der aktuellen Krise kein Gasversorger in die Insolvenz abgleitet, sollen die Endkunden für eineinhalb Jahre eine Umlage zahlen. Habeck rechnet mit starken Belastungen, vor allem für Privathaushalte: „Man weiß am Ende nicht, wie hoch die Kosten im November, im Dezember sein werden. Aber die bittere Nachricht ist: Es sind sicherlich einige Hundert Euro pro Haushalt.“ Die Umlage müssen sowohl Firmen als auch Privathaushalte zahlen. Sie kommt zu den normalen Preiserhöhungen dazu und soll bis Ende März 2024 greifen. Grund sind die gestiegenen Einkaufspreise für Gas durch die Versorger. DAS IST die Antoniwkabrücke Die strategisch wichtige Verbindung nach Cherson im Süden der Ukraine ist vom ukrainischen Militär stark beschädigt worden. Die Zerstörung könnte ein Wendepunkt zugunsten der Ukraine sein. Das Bauwerk führt über den Fluss Dnepr direkt in das von Russen besetzte Cherson. Sie gehört zu den wichtigsten Verkehrsrouten in Richtung Halbinsel Krim. Russland versorgt über die Brücke die besetzten Gebiete und nutzt diese auch als Transport- und Verlegungsweg für Militäreinheiten. DAS IST der Verbrauchertipp des Tages Die Bundesbehörde für Arbeitsschutz warnt vor einer beliebten FFP-2-Maske. Betroffen sind Produkte mit der Bezeichnung „Air Queen Breeze“, einer Maske die oval geschnitten und vorne mit einem durchlässigeren Fließ versehen wurde.

https://www.youtube.com/watch?v=yi2JAwWKSB8

AfD-Politiker beleidigt Grünen-Chefin wegen ihres Aussehens – und erntet harsche Kritik

Schreibe einen Kommentar

#afd #grünen #deutschland AfD-Politiker Carsten Hütter hat auf Twitter die Grünen-Politikerin Ricarda Lang geschmacklos beleidigt. „Was hat Ricarda Lang mit einem Elefanten gemein? Richtig, riesiger Körper, eher kleines Hirn!“ schrieb er. Der Abgeordnete im Sächsischen Landtag bekommt für seine Attacke nun massive Kritik. Der Vorwurf: Beleidigung und Frauenfeindlichkeit. Ein User bezeichnete Carsten Hütter zum Beispiel als Kartoffel-Kopf: „Was hat Carsten Hütter mit Mr Potato Head gemeinsam? Richtig, einen großen Kopf, aber kein Hirn.“ Auch Marie von den Benken echauffiert sich über den AfD-Post: „Was ist der Unterschied zwischen Carsten Hütter und einer Packung Schmelzkäse? Richtig: Der Schmelzkäse hat die größere Chance, irgendwann mal politisch relevant zu werden.“ Die Betroffene selbst, Ricarda Lang, hielt sich ebenfalls nicht zurück und bedankte sich bei einem FDP-Mitglied, das Carsten Hütter auch scharf kritisiert hatte. Sie schrieb, dass sie „fast ein bisschen schmunzeln muss über Beleidigungen, die über das 3. Klasse-Schulhof-Niveau nicht hinauskommen.“ Von der CDU meldete sich Bundestagsmitglied Matthias Hauer zu Wort: „Ihr „Vergleich“ sagt sehr viel über Sie und gar nichts über Ricarda_Lang aus. Auch wenn’s Ihnen schwer fällt: Denken Sie mal drüber nach.“

https://www.youtube.com/watch?v=BTa5tqXMvbY

Horrorstart in den Urlaub: Aufgebrachte Mutter fordert Entschädigung

Schreibe einen Kommentar

#lufthansa #urlaub #streik Verspätungen und Ausfälle am Münchner Flughafen: Hunderte Reisende sind von dem Streik des Bodenpersonals der Lufthansa betroffen. Die Passagiere stellen nun an die Airline konkrete Forderungen. Ihren Urlaub haben sich Reisende am Münchner Flughafen anders vorgestellt. Statt eines bequemen Fluges in die Sonne gibt es lange Wartezeiten, ungeplante Kosten und die Ungewissheit, wie der Weg zurück nach Hause klappt. Für das Bodenpersonal der Lufthansa fordert Verdi 9,5 Prozent mehr Lohn für 20.000 Beschäftigte. Der 26-Stunden-Streik geht vor allem zu Lasten der Reisenden. Gerald Temmel-Klampfer befindet sich gemeinsam mit seiner Frau und seinem Sohn auf dem Rückweg von Chicago (USA) nach Graz (Österreich). In München gelandet, weiß die Familie jedoch nicht, wie sie nun zurückkommen soll – ihr Flug wurde gecancelt. „Ich will, dass es jetzt eine Lösung gibt. Dass es heißt, wir können wenigstens einchecken für morgen. Entweder es gibt einen Flug oder es gibt keinen, dann wissen wir wenigstens, worauf wir uns einstellen können", so der Österreicher. Ähnlich geht es Michaela Ruchser. Mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern will sie in den Urlaub nach Madeira fliegen. Sie erwartet für die Unannehmlichkeiten zunächst mal „eine Antwort der Fluggesellschaft. [...] Wir wurden aus dem Flieger wieder rausgeschickt, haben das auch direkt mitgeteilt, aber es kam keine Antwort." Die zweifache Mutter Doreen Kuchenbäcker pocht außerdem auf eine Rückerstattung ihrer Ausgaben. In München gestrandet, musste sie mit ihren beiden Kindern und ihrem Mann in einem Hotel ohne ihr Gepäck zwischenübernachten. In ihrer Heimat Hamburg müsse die Familie zudem für zusätzliche Parkkosten aufkommen. „Es ist auch ein ganzer Tag Urlaub weg. Wir hatten ja auch Pläne für zuhause. Dafür erwarte ich auch eine Entschädigung, dass man uns einen ganzen Tag Lebenszeit geklaut hat."

https://www.youtube.com/watch?v=c2rzKCxtO1s

Urlauber sitzen wegen Streik am Münchner Flughafen fest: „Wir möchten endlich nach Hause!“

Schreibe einen Kommentar

#streik #lufthansa #flughafen Die Lufthansa streikt am Mittwoch und fast alle Flüge fallen aus. Wie geht es den Reisenden, die am Flughafen in München zum Teil seit mehr als einem Tag festhängen? FOCUS Online hat vor Ort nachgefragt. Für Michaela Ruchser und ihre Familie ist heute bereits der zweite Anlauf für den Start in den Madeira-Urlaub. Bereits um 12 Uhr in der Nacht ist die vierköpfige Familie mit dem Zug nach München gereist. Sie hoffen darauf heute endlich einen Flieger zu erwischen. Ebenfalls in der Schlange am Schalter der Lufthansa steht Alexandra Lasak. Die Mutter einer kleinen Tochter hat kein Verständnis für das Chaos und die Flugausfälle: „Es ist unser erster Urlaub nach vier Jahren mit dem Flieger. Wir haben auch ordentlich dafür gezahlt. Ich kann das nicht verstehen.“ Gerald Temmel-Klampfer kommt mit Sohn und Frau von einem Langstreckenflug aus Chicago. In München wollte er nach Graz umsteigen, doch jetzt hängt die Familie am Flughafen fest. Auch Familie Kuchenbäcker musste in München notgedrungen im Hotel übernachten – ohne ihr Gepäck. Vor allem für Familien mit Kindern sei die Situation belastend, erzählt Mutter Doreen im Interview mit FOCUS Online. Sehen Sie im Video, was die Reisenden noch erlebt haben.

https://www.youtube.com/watch?v=mNHym9_3los

Lufthansa am Boden, abgeschaltete Atomkraftwerke und Gasspeicher: Unsere Top-News des Tages

Schreibe einen Kommentar

Jeden Abend stellen wir Ihnen die wichtigsten News des Tages zusammen – einfach und kompakt in unserem neuen Video-Format „DAS IST“. Lufthansa am Boden – Verdi zieht Streik in Ferienzeit durch: Die Gewerkschaft hat mit einem Warnstreik des Bodenpersonals den Flugbetrieb der Lufthansa weitgehend lahmgelegt. Lufthansa hatte vorsorglich mehr als 1000 Flüge in Frankfurt und München gestrichen. 134.000 Passagiere mussten ihre Reisepläne ändern oder aufgeben. Die Gewerkschaft verlangt 9,5 Prozent mehr Gehalt, mindestens aber 350 Euro. Lufthansa und Verdi haben in zwei Runden über die Gehälter und Arbeitsbedingungen der rund 20.000 Bodenbeschäftigten gesprochen. Ein dritter Termin ist für den 3. und 4. August in Frankfurt vereinbart. Speicher-Betreiber halten über 90 Prozent Füllstand für möglich: Der Gastransport durch die Ostseepipeline wurde von Russland auf 20 Prozent reduziert. Grund sei die Reparatur einer weiteren Turbine, hieß es. Kann jetzt noch Gas für den Winter eingespeichert werden? Der Branchenverband ist zuversichtlich, dass sogar die Speicherziele eingehalten werden können - fast jedenfalls. Bei weiter hohen LNG-Importen sei sehr wahrscheinlich noch ein Füllstand von über 90 Prozent bis zum 1. November zu erreichen, sagte der Geschäftsführer des Branchenverbandes Initiative Energien Speichern (INES), Sebastian Bleschke, am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Greenpeace zur Atomdebatte – Reaktoren sind Sicherheitsrisiko: Die Umweltorganisation Greenpeace hat einen Vorstoß zum Weiterbetrieb mehrerer Atomkraftwerke scharf kritisiert und Sicherheitsbedenken angemeldet. „Die Reaktoren sind ein potenzielles Sicherheitsrisiko, für das die AKW-Betreiber die Haftung zum Staat schieben wollen“, sagte Heinz Smital von Greenpeace am Mittwoch. Zuvor hatte Tüv-Chef Joachim Bühler geäußert: „Die drei Kraftwerke befinden sich nach unserer Überzeugung in einem sicherheitstechnischen Zustand, der es möglich machen würde, sie wieder ans Netz zu nehmen.“ Greenpeace kritisierte die TÜV-Aussage als „irreführend und gefährlich“. Die Atomkraftwerke Brokdorf, Grohnde und Gundremmingen C waren Ende 2021 im Zuge des schrittweisen Atomausstiegs vom Netz gegangen. Seitdem laufen nur noch drei Reaktoren: Emsland, Isar 2 und Neckarwestheim 2. Ihre Erlaubnis zur Stromproduktion endet am 31. Dezember. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) schloss den Weiterbetrieb unter bestimmten Voraussetzungen nicht mehr aus. Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hält eine längere Nutzung von Atomkraftwerken angesichts des erwarteten deutlich höheren Strombedarfs für erforderlich. Corona-Ursprung – Virus kam wohl vom Tiermarkt in Wuhan: Zwei neue Studien haben einen Tiermarkt im chinesischen Wuhan als Ausgangspunkt der Corona-Pandemie ausgemacht - und die These eines Laborunfalls als Ursache entkräftet. In der ersten Untersuchung wurde die geografische Verteilung der ersten Covid-Fälle im Dezember 2019 analysiert, wobei sich zeigte, dass diese eng um den Huanan-Tiermarkt in Wuhan herum angesiedelt waren. Auch einige der ersten Patienten, die in der jüngeren Vergangenheit den Markt nicht besucht hatten, lebten in unmittelbarer Nähe des Marktes.  Die zweite Studie nahm eine Genom-Analyse des Virus vor, das bei den ersten Corona-Patienten nachgewiesen wurde. Dabei untersuchten die Forscher zwei Abstammungslinien des Erregers. Sie kamen zu dem Schluss, dass beide bei verschiedenen Ereignissen, im November und Dezember 2019, von Tieren auf dem Markt auf Menschen übergesprungen sind. Die WHO begrüßte nun die Veröffentlichung der beiden Studien. „Es sei enorm wichtig, dass wir die Ursprünge der Pandemie weiter erforschen, um sicherzustellen, dass wir besser darauf vorbereitet sind, künftige Ausbrüche, Epidemien und Pandemien zu verhindern und einzudämmen“, schrieb die WHO-Expertin Maria Van Kerkhove auf Twitter. Alnatura – Chips-Rückruf in Deutschland: Die Bio-Supermarktkette Alnatura ruft Mais-Chips sowie Maisröllchen wegen Verunreinigungen zurück. Betroffen seien „Alnatura Mais-Chips Natur“, „Maischips Paprika“ und „Maisröllchen“ mit allen Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 07.12.2022, hieß es in einer Mitteilung des Unternehmens. Käufer der betroffenen Produkte sollten diese vorsorglich nicht essen und können sie demnach in Läden zurückbringen, wo sie Ersatz erhalten. Andere Alnatura-Produkte seien vom Rückruf nicht betroffen.

https://www.youtube.com/watch?v=tcqBcu9hGH0

Wie du als Experte 50.000 Euro im Monat verdienst!

7 Comments

Wie du als Experte 50.000 Euro im Monat verdienst! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=yVjaqnuftBo

Putin steht vor vier gravierenden Problemen, wenn Ukraine im Süden siegt

Schreibe einen Kommentar

#putin #ukraine #krieg Im Krieg in der Ukraine übernehmen die Verteidiger immer mehr die Initiative. Spätestens seit der Lieferung der ersten Himars-Raketenwerfer feiert die ukrainische Armee zunehmend Erfolge. Nun läuft langsam auch die angekündigte Großoffensive im Süden an. Der Verlauf und das Ergebnis des Gegenangriffs könnten laut dem australischen Militärexperten Mick Ryan den Krieg entscheiden. Auf Twitter schreibt er: „Vorhersagen im Krieg sind gefährlich. Aber mit anhaltender Unterstützung aus dem Westen, cleverer Planung, Übungen, effektiver Ausführung, Anpassung und exzellenter Führung sind die Ukrainer absolut in der Lage, ihr Territorium im Süden zurückzuerobern.“ Sollte die Gegenoffensive der Ukraine erfolgreich sein, hat Putin vier neue Probleme, so Ryan. Erstes Problem: „Eine russische Niederlage im Süden wäre ein heftiger Rückschlag für Putins Regierung.“ Unterstützer der Ukraine hingegen würden bestärkt. Zweites Problem: Ein ukrainischer Erfolg auf dem Schlachtfeld wäre auch ein Energieschub für die Länder, die bei den Waffenlieferungen derzeit hinterherhängen, so Ryan. Drittes Problem: Die russische Strategie würde komplett auf den Kopf gestellt. „Eroberungen im Süden waren ein wichtiger Punkt in den ersten Wochen des Krieges“, erklärt Ryan. Durch die Eroberungen, insbesondere der Hafenstädte wie Mariupol und Odessa, sollte die Ukraine „erwürgt“ werden. „Wenn Russland den Süden nicht mehr kontrolliert, ist die Strategie gescheitert“, fasst der Militärexperte zusammen. Viertes Problem: Putin und seine Generäle müssen im Fall einer Niederlage im Süden schwierige strategische Entscheidungen treffen. Betroffen wäre etwa der Hafen Sewastopol im Süden der Krim. „Wenn Sewastopol in Reichweite der ukrainischen Langstreckenwaffen wäre - ist es dann noch eine Bastion, die es sich für Russland lohnt zu verteidigen?“ Wenn Russland sich entscheidet, die Krim weiter zu verteidigen, müssten Truppen aus anderen Gebieten der Ukraine abgezogen werden. Ryan ist sich sicher, dass der Ausgang der Gegenoffensive im Süden den Krieg entscheiden könnte. „Der russische Erfolg im Krieg, die Ukraine zu unterwerfen und ihre Demokratie auszulöschen, hängt wahrscheinlich davon ab, ob sie die Gebiete im Süden halten können.“

https://www.youtube.com/watch?v=sdGZje3rvm0

Tesla verliert im ADAC-Test: Wie schlecht das Bedienkonzept wirklich ist

Schreibe einen Kommentar

#tesla #test #adac Der ADAC hat getestet, wie stark Autofahrerinnen und Autofahrer von verschiedenen Bedien-Konzepten im Auto abgelenkt werden. Tesla schneidet katastrophal ab. Deutlich besser schlagen sich Mazda und BMW. Warum das so ist, sehen Sie im Video. Hilfe, wo ist der Warnblinker? In einem Tesla Model 3 ist der gar nicht so leicht zu finden - er wurde von den Entwicklern nämlich in den Dachhimmel vor den Rückspiegel verbannt. So elegant das Knopf-lose Cockpit der amerikanischen Elektroautos auch ist, bei der Bedienung ist das Potenzial für eine Ablenkung gefährlich groß. Der ADAC hat an verschiedenen Autos getestet, wie stark Fahrerinnen und Fahrer durch die Bedienung abgelenkt werden. Getestet wurden dabei die Konzepte bei Modellen von Mazda, BMW, Dacia, Mercedes und Tesla. Drei Dinge standen im Vordergrund: - Sicherheitsrelevante Funktionen, etwa Licht oder Warnblinker - diesen Teil gewichteten die Tester mit 50 Prozent im Endergebnis; - Klimatisierung (30 Prozent); - Infotainment (20 Prozent), also Navigationssystem und Radio. Zu den Siegern im Test gehören Modelle von Mazda und BMW. Beide Hersteller verfolgen eine ähnliche Bedien-Philosophie mit einem zentralen Controller. Der ADAC erklärt: „ Beim Steuern des Infotainmentsystems ist das ein Nachteil, weil die Eingabe länger dauert. Das gute Gesamtergebnis kommt zustande, weil bei beiden Fahrzeugen die Bedienung der sicherheitsrelevanten Fahrfunktionen intuitiv erfolgt und mit einem 'sehr gut' abschneidet. Beide haben außerdem eine separate Klima-Bedieneinheit, die die Handhabung erleichtert.“ Im Mittelfeld landeten der VW Golf und der Dacia Duster, beide mit Touchscreen-Bedienung. Größter Kritikpunkt beim Golf war die im Gegensatz zu früheren Modellen deutlich kompliziertere Klimaanlagen-Bedienung. Bei der Mercedes A-Klasse ärgerte die Tester das unpräzise zu bedienende Touchpad an der Mittelkonsole.

https://www.youtube.com/watch?v=uKe2h-QbQHI

„Deutsche werden getäuscht“: Merz schießt wegen Waffenlieferungen gegen Scholz

Schreibe einen Kommentar

#merz #scholz #deutschland CDU-Chef Friedrich Merz hat Bundeskanzler Olaf Scholz schwere Versäumnisse bei der Lieferung von Waffen an die Ukraine vorgeworfen. Den Zeitungen der Funke Mediengruppe sagte Merz: „Seine Ankündigungen zur militärischen Unterstützung der Ukraine halten einer Überprüfung nicht stand. Die deutsche Öffentlichkeit und das Parlament werden getäuscht. Und die Bundesregierung tut nicht das, was der Bundestag beschlossen hat: nämlich schwere Waffen zu liefern.“ Merz, der auch Vorsitzender der Union im Bundestag ist, beginnt an diesem Mittwoch einen zweitägigen Besuch in der polnischen Hauptstadt Warschau. Aus polnischer Sicht ist die Bundesrepublik zu zögerlich bei der Lieferung von Waffen an die von Russland angegriffene Ukraine. Warschau ist auch enttäuscht über einen geplanten Ringtausch: Polen hat mehr als 200 Panzer an die Ukraine abgegeben, ist aber unzufrieden mit dem deutschen Angebot eines Ausgleichs. Laut Merz sei der Ringtausch „zur Sackgasse geworden.“ Der CDU-Chef fordert eine öffentliche Debatte darüber, „wie vertrauenswürdig unsere Regierung im eigenen Land, aber auch und gerade in Mittel- und Osteuropa noch ist“. Dass FDP und Grüne nun vorgeschlagen haben, die Ukraine direkt mit Panzern zu beliefern, bezeichnete Merz als „Misstrauensbeweis gegen den eigenen Kanzler“. Die koalitionsinterne Debatte um die Waffenlieferungen offenbare die Zerrissenheit der Ampel-Koalition und die „Führungsunwilligkeit“ des Kanzlers.

https://www.youtube.com/watch?v=NkstN0f2tYU

Was der deutsche Raketenwerfer „Mars II“ jetzt der Ukraine bringt

Schreibe einen Kommentar

#ukraine #krieg #deutschland Nun hat Deutschland der Ukraine neben den ersten drei „Gepard“-Panzern auch die zugesagten Mehrfachraketenwerfer vom Typ Mars II geliefert. Außerdem wurden dem Land weitere drei Panzerhaubitzen überlassen. Welche Vorteile hat der deutsche Raketenwerfer? Bei den Mars II handelt es sich um die europäische Variante der US-amerikanischen Himars-Raketenwerfer, mit denen die ukrainischen Streitkräfte seit Wochen Erfolge im Kampf gegen Putins Truppen erzielen. Sowohl die Himars- als auch die Mars-II-Raketenwerfer sind Versionen des Multiple Launch Rocket Systems, eines Artilleriesystems, dass von 1983 bis 2003 in den USA produziert wurde. Der deutsche Raketenwerfer Mars II hat die militärische Kennzeichnung M270A1, die amerikanische Himars-Variante vom Typ M142 ist ein Äquivalent zur M270-MLRS-Technologie.  Der Raketenwerfer Mars II (Mittleres Artillerieraketensystem II) ist flexibel, mobil und verschießt Raketen- und Panzerminen im indirekten Feuer. Mit seiner dreiköpfigen Besatzung dient er vor allem zur kurzfristigen Bekämpfung weicher und halbharter Punkt- und Einzelziele. Seine Kampfentfernung liegt bei bis zu 84 Kilometer. Der Himars-Raketenwerfer hat zwar je nach Munitionsart eine Reichweite von bis zu 500 Kilometern, die USA haben allerdings nur Munition mit einer Reichweite bis zu 70 Kilometern in die Ukraine geliefert.  Die Abschussbatterien mit einer Kampfbeladung von 12 Raketen sind beim Mars II auf Kettenfahrzeugen montiert, die bis zu 50 Stundenkilometer schnell fahren können. Deutlich langsamer also, als die Fahrzeuge mit den Himars-Raketenwerfern, die mit sechs Raketen und einer Geschwindigkeit von bis zu 94 Stundenkilometern unterwegs sind. Für das Raketenwerfersystem werden vier Arten von Munition verwendet. Dazu gehören ungelenkte Raketen, die möglichst nah zum Ziel transportiert werden müssen. Aber auch gelenkte Flugraketen, die auch aus weiter Entfernung über ein GPS-Navigationssystem konkrete Ziele treffen können. Die Himars-Version aus den USA nutzt zudem akustische oder Infrarotsensoren. Der Mars II weist eine Feuergeschwindigkeit von 12 Raketen in 55 Sekunden auf.   Der große Vorteil für die Ukraine: der Mars II ist weitaus mobiler als die bisherigen Panzerhaubitzen. Panzerhaubitzen können für den Einsatz maximal 40 Kilometer vom Kampf entfernt sein. Der Mars II kann mit seiner Reichweite dem Angriff der russischen Truppen damit womöglich besser ausweichen. Auch die Treffgenauigkeit im Feuerkampf kommt der Ukraine zugute.

https://www.youtube.com/watch?v=3Tz5Zzgx0Oc

42 Grad? Horror-Hitze für nächste Woche vorhergesagt

Schreibe einen Kommentar

#sommer #hitze #wetter Das US-Wettermodell GFS simuliert nächste Woche bis zu 42 Grad in der Lüneburger Heide, 40 Grad in Hamburg und 41 bis 43 Grad am Oberrhein. Doch droht nun wirklich ein neuer Hitze-Rekord? Am Donnerstag nächste Woche soll es schon wieder über 40 Grad heiß werden. Man muss sich bei solchen Meldungen aber drüber bewusst sein, dass Wetterprognosen für mehr als eine Woche im Voraus immer mit Vorsicht zu genießen sind. Denn nur, wenn sich die Wettermodelle einig sind, sollte man solche Aussagen treffen. In diesem Fall trifft das jedoch nicht zu. Verantwortlich für die neue Rekord-Prognose ist das Wettermodell GFS des US-Wetterdienstes NOAA. Das GFS gilt als eines der besten Wettermodelle der Welt - aber es hat auch Schwächen. Man sagt dem GFS nach, sehr sprunghaft zu sein und Wetter-Entwicklungen oft stark zu überzeichnen. Und so ist es auch heute. Nächste Woche strömt zwar wieder Warmluft nach Deutschland. Das ist unstrittig. Aber die ganz heiße Variante, mit Werten von mehr als 40 Grad, kann man getrost ignorieren. Das wird aus derzeitiger Sicht nicht eintreffen. Werte von über 30 Grad sind besonders im Süden hingegen äußerst wahrscheinlich nächste Woche. Aber je weiter es nach Norden geht, desto kühler wird es. Wobei es auch an den Küsten für sommerliche 25 Grad reichen sollte. Es kommt also keine Hitze, sondern ruhiges Sommerwetter. Aber warum kann man sich da so sicher sein? Das US-Wettermodell könnte doch auch richtig liegen? Und: Woher will man wissen, welches Wettermodell Recht hat? Schließlich gibt es eine lange Liste von Wettermodellen, die in Deutschland zum Einsatz kommen. Und das ist noch nicht alles, denn die einzelnen Wettermodelle werden nicht nur einmal berechnet, sondern zigfach. Dazu werden leicht unterschiedliche Anfangswerte genommen und bis zu 40 Berechnungen pro Modell gemacht. So erhält man 40 unterschiedliche Ergebnisse. Dabei zeichnen sich Trends ab und Wahrscheinlichkeiten lassen sich angeben. Und man kann erkennen, ob ein Modelllauf sich beispielsweise sehr stark von allen anderen unterscheidet. Ausreißer lassen sich also erkennen. Dieses Verfahren heißt Ensemble-Rechnung. Das Ensemble ist die Antwort auf das Chaos im Wetter und auf den größtenteils unbekannten Zustand der Atmosphäre.

https://www.youtube.com/watch?v=CSWdtUM9K3M

Flughafen-Streik, Mars II, Gas-Notfallplan: Unsere Top-News des Tages in unter 3 Minuten

Schreibe einen Kommentar

FOCUS Online informiert Sie ab 19 Uhr über die wichtigsten Themen des Tages. Anschauliche Bilder, Nachrichten auf den Punkt und ein wichtiger Verbraucher-Tipp – das sind die Top-News des Tages am 26. Juli. Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht gab am Nachmittag bekannt, dass die Ukraine zur Verteidigung gegen die russischen Angriffe weitere schwere Waffen aus Deutschland erhalten hat. „Die zugesagten Mehrfachraketenwerfer vom Typ Mars II und weitere drei Panzerhaubitzen 2000 sind geliefert. Wir halten Wort“, so die Ministerin. Laut Lambrecht sind inzwischen fünf Gepard-Flugabwehrkanonenpanzer in die Ukraine geliefert worden. Insgesamt werde die Ukraine 30 Gepard-Systeme von der Industrie mit rund 60.000 Schuss Munition vor allem aus Beständen der Bundeswehr bekommen. Gleiches gilt für die drei Mehrfachraketenwerfer Mars II sowie die dann insgesamt zehn Panzerhaubitzen 2000. Am Mittwoch könnten Urlauber nicht nur hier, sondern auch am Flughafen von Frankfurt am Main auf eine harte Geduldsprobe gestellt werden. Wegen des angedrohten Warnstreiks des Bodenpersonals hat die Lufthansa nahezu ihren kompletten Flugplan für Mittwoch abgesagt. Der flächendeckende Ausstand des Bodenpersonals sorgt nach Unternehmensangaben für die Streichung von 678 Flügen in Frankfurt und 345 Flügen in München. Betroffen sind mitten in der Ferienzeit rund 144.000 Fluggäste, die längst nicht alle umgebucht werden konnten, weil in den folgenden Tagen die Flieger bereits voll sind. Auch am Dienstag fielen laut Lufthansa mindestens 47 Verbindungen aus. Die Airline befürchtet Auswirkungen bis zum Freitag, dem letzten Schultag vor den Sommerferien in Bayern. Die Minister erzielten bei einem Sondertreffen in Brüssel eine „politische Einigung zur Reduzierung der Gasnachfrage“, wie der tschechische EU-Ratsvorsitz mitteilte. Ungarn stimmte nach Angaben Luxemburgs als einziges Land gegen den Kompromiss. Der Plan sieht vor, dass die Mitgliedsländer auf freiwilliger Basis je 15 Prozent Gas einsparen. Allerdings sind in der Verordnung zahlreiche Ausnahmen für Staaten oder Sektoren wie die Lebensmittelindustrie vorgesehen. Die Ausnahmen bedeuten, dass Deutschland in diesem Winter voraussichtlich deutlich mehr Gas sparen muss als andere Länder, um bei einem möglichen russischen Gaslieferstopp massive Probleme für die Industrie oder sogar eine Rezession zu verhindern. Er befindet sich derzeit auf großer Afrika-Reise – und streut unverblümt Kriegspropaganda. Bereits vor der Abreise schrieb Lawrow in einem Artikel für das Ministerium, „dass die afrikanischen Kollegen die unverhohlenen Versuche der USA und ihrer europäischen Satelliten, der internationalen Gemeinschaft eine unipolare Weltordnung aufzuzwingen, nicht gutheißen.“ Damit drehte Lawrow die Schuldfrage um und machte den Westen für die ausbleibenden Lieferungen von Getreide nach Afrika verantwortlich – und inszeniert Russland als Retter der Armen. Die Getreidepreise sind nach dem Angriff auf die Ukraine, selbst ein wichtiger Weizenexporteur, enorm gestiegen. Auch für die gedrosselten Gaslieferungen nach Deutschland durch die Pipeline Nord Stream 1 sieht Lawrow die Schuld bei den westlichen Sanktionen, welche die Lieferung einer Gasturbine behindern sollen. Bei einem Besuch in Kairo drohte Lawrow am Sonntag unverhohlen mit dem Sturz der ukrainischen Regierung. Wer dennoch verreisen möchte, sollte vor allem an den Flughäfen Geduld mitbringen. Auf unserem Partner-Portal CHIP verraten wir Ihnen, welche Rechte Sie haben, sollte dennoch einmal Gepäck verloren gehen oder zu spät ankommen.

https://www.youtube.com/watch?v=1tKUIbj0qdE

Lawrow fabuliert von Regierungssturz – Selenskyj dreht den Spieß kurzerhand um

Schreibe einen Kommentar

#russland #ukraine #selenskyj „Nur diejenigen, die die wahre Geschichte nicht kennen und ihre Bedeutung nicht spüren, konnten sich entscheiden, uns anzugreifen“, kontert der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj gegen die Aussagen des russischen Außenministers Sergej Lawrow.

https://www.youtube.com/watch?v=OdqhacfkzJ8

Gepard-Panzer, Lufthansa-Streik, Lindner: Unsere Top-News des Tages in unter 3 Minuten

Schreibe einen Kommentar

#ukraine #lufthansa #lindner Jeden Abend stellen wir Ihnen die wichtigsten News des Tages zusammen – einfach und kompakt in unserem neuen Video-Format „DAS IST“. DAS IST ein deutscher Gepard-Panzer Nach längerem Warten hat die Ukraine die ersten Luftabwehrpanzer aus Deutschland bekommen. Geliefert wurden zunächst 3 der insgesamt 15 versprochenen Gepard-Panzer. Dazu seien auch mehrere Zehntausend Schuss übergeben worden. Die Lieferung beruht auf einer Übereinkunft mit Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) vom Mai. DAS IST Finanzminister Christian Lindner Bundesfinanziminister Christian Lindner hat einen Bericht zurückgewiesen, wonach er in der vergangenen Woche die Vorstellung eines neuen Hilfsprogramms für Geringverdiener durch Bundeskanzler Olaf Scholz verhindert habe. Laut "Bild"-Zeitung sollte es nach Angaben aus Koalitionskreisen ein Volumen von fünf Milliarden Euro haben. Diese Darstellung sei "unzutreffend", sagte Lindner. Er habe keine Entlastung von Geringverdienern verhindert - "im Gegenteil, ich schlage sie vor", so der FDP-Chef. DAS IST die EU-Kommission Vergangene Woche hatte die EU-Kommission ihren Gas-Notfallplan vorgestellt. Dieser beinhaltet eine Reduktion des Gasverbrauchs der EU-Länder um 15 Prozent im Zeitraum von August bis kommenden März. Doch unter den Mitgliedsstaaten regt sich Widerstand gegen die Vorgabe. Einige Länder vermuten dahinter einen Plan zur Rettung der deutschen Wirtschaft. Vor allem bei Staaten, die während der Euro-Krise unter der deutschen Sparpolitik geächzt hatten, soll dies der Fall sein. DAS IST Die Lufthansa Die Gewerkschaft Verdi hat die rund 20 000 Beschäftigten des Lufthansa-Bodenpersonals für diesen Mittwoch (27. Juli) zu flächendeckenden Arbeitsniederlegungen aufgerufen, um den Druck in den laufenden Tarifverhandlungen zu erhöhen. Passagiere müssen sich auf erhebliche Einschränkungen gefasst machen. Wie viele Flüge gestrichen werden, konnte Lufthansa am Montag zunächst nicht sagen. DAS IST unser Verbrauchertipp des Tages Deutschland ächzt derzeit unter einer Hitzewelle. Doch nicht nur Mensch und Tier leiden bei der Hitze, auch elektronische Geräte vertragen die Wärme nicht. Sie sollten Ihr Handy bei diesen Temperaturen deshalb nicht in die Hosentasche stecken und etwaige Hüllen von den Geräten entfernen, um das Gerät vor Überhitzung zu schützen, wie die Verbraucherzentrale Thüringen rät.

https://www.youtube.com/watch?v=tgwMaGwgHgI

Putin-Biograph ist sich sicher: Oligarchen planen Komplott gegen Kreml-Chef

Schreibe einen Kommentar

#putin #russland #krieg Wie ist es möglich, den grausamen Angriffskrieg Russlands in der Ukraine zu beenden? Und wie kann ein Ende der Herrschaft Putins aussehen? Mögliche Szenarien analysiert der britische Putin-Biograph und Investigativ-Journalist John Sweeney in seinem neuen Buch „Der Killer im Kreml“. In einem Interview mit dem „Tagesspiegel“ spricht der BBC-Korrespondent auch darüber, wie die Zeit von Putin als Russlands Präsident möglicherweise enden wird. Seit dem 23. Februar hatte Sweeney direkt aus Kiew berichtet und dort auch viele Informationen zum derzeitigen Zustand der Regierung im Kreml gesammelt. John Sweeney bezeichnet Putins Ernennung zum Ministerpräsidenten 1999 als „Sterben der Demokratie in Russland“. Der Angriff auf die Ukraine und die Schlacht um Kiew seien dabei entscheidende Wendepunkte gewesen, sagt der Journalist zum „Tagesspiegel“. Putin sei heute in einer erheblich schwächeren Position als zu Beginn des Krieges: Die Oligarchen um ihn herum hätten ihn immer gehasst und würden nun überlegen, wie sie Putin stoppen können. Sie könnten nun versuchen, im Kreml ein Komplott gegen ihn zu schmieden, vermutet Sweeney in dem Interview. Der BBC-Korrespondent hält es zudem für möglich, dass Putin von einem gedemütigten General erschoßen wird. Auch gesundheitlich sei Putin gefährdet: „Putin ist krank. Es ist möglich, dass ein Arzt dafür sorgt, dass er von einer Operation nicht mehr aufwacht.“, sagt Sweeney im Interview. Weiterhin hält er es für möglich, dass die Einnahme von Steroiden zu einer Krebs-Erkrankung geführt habe. Dieses Szenario hätte schließlich auch etwas Poetisches: „Der Mann, der für viele Giftmorde verantwortlich ist, stirbt, weil er sich selbst vergiftet hat.“ In seinem Buch beschreibt Sweeney auch zahlreiche skrupellosen Morde, für die Putin verantwortlich sei. Obwohl Putin nie wegen eines Mordes angeklagt wurde, ist für Sweeney klar: „Putin ist ein Serienmörder, er hatte keine Skrupel, seine eigenen Leute umbringen zu lassen." Verrückt sei Putin jedoch nicht, sondern böse, zitiert der Journalist den ukrainischen Professor für Psychiatrie, Semen Hlusman. Dass Putin einen Nuklearkrieg anzettelt, hält Sweeney hingegen für unwahrscheinlich: „Ich glaube nicht, dass Putin es auf einen Nuklearkrieg ankommen lässt. Wenn Putin sich einmal entschließen sollte, den Atomknopf zu drücken, wird er feststellen, dass der nicht mehr funktioniert.“, so Sweeney gegenüber dem Tagesspiegel.

https://www.youtube.com/watch?v=LKWnkhglWbM

Wetter in Deutschland: Hitzeschub und Gewitter am Montag – heiße Luft wird abgeräumt

Schreibe einen Kommentar

#wetter #sommer #hitze Tief Daniela bringt erneut Hitze und Gewitter gleichzeitig nach Deutschland. Das Tief hat zunächst sehr heiße Sahara-Luft zu uns gelenkt. Doch schon am Nachmittag ist damit Schluss. Der aktuelle Hitzeschub ist schnell und extrem. Die Höchstwerte rund um Berlin und Nürnberg können am späten Nachmittag bis zu 38 Grad erreichen. Aber schon in der Nacht kommt mit milder Nordseeluft Abkühlung fürs ganze Land. Im Westen ist es bereits am Nachmittag soweit. Mit den Wolken geht dort auch die Hitze zu Ende. Auch die Abkühlung fällt heftig aus. In Berlin beispielsweise erreicht das Thermometer am Dienstag nur noch maximal 23 Grad. Das ist ein Temperatur-Rückgang von bis zu 15 Grad. Der schnelle Wechsel von warm zu heiß charakterisiert das diesjährige Sommermuster. Die Frage ist nur noch, ob und wann es zu Gewittern kommt. Tatsächlich drohen Unwetter am Montag. Es dauert aber etwas, bis sich die Gewitter bilden. Aber dann fallen sie stark aus. Im Osten geht es erst gegen 18 Uhr richtig los. Dabei handelt es sich nur um einzelne Gewitterzellen, dafür sind diese groß und gefährlich. Es könnten auch Superzellen dabei sein, das lässt sich am Montag nicht ganz ausschließen. Neben Starkregen bringen die Gewitter auch sehr starke Gewitterböen mit sich. Die Windspitzen liegen bei 110 km/h. Es handelt sich also um orkanartige Böen. Das liegt zum einen daran, dass die Gewitter sehr groß werden können, zum anderen können sie im Osten auch eine hohe Wolkenuntergrenze haben. Ist die Wolkenbasis sehr hoch, kommt es zu starken Fallwinden, den sogenannten Downbursts. Im Amerika richten solche Downbursts ähnliche Schäden an wie Tornados. Ganz so heftig ist es in Deutschland nicht. Trotzdem sorgt das Phänomen für sehr starke Gewitterböen, vor denen man sich in Acht nehmen muss. Zudem kann es auch Hagel geben. Die Gewitter halten sich bis in die Nacht hinein, sodass es nordöstlich von Berlin bis Mitternacht noch zu Starkregen-Ereignissen kommen kann.

https://www.youtube.com/watch?v=MJQ7ONMolk0

Als Scholz die „Prinzipien seines Handelns“ erklärt, spricht er plötzlich Englisch

Schreibe einen Kommentar

#scholz #gas #uniper Mit einem Zitat aus einem englischen Liedtext hat Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) den Bürgern in der aktuellen angespannten Situation Mut zu gesprochen. Er erklärte damit die „Prinzipien seines Handelns“ und versprach weitere Entlastungsmaßnahmen. Aufgrund des Ukraine-Kriegs ist die Energieversorgung in Deutschland gefährdet, die Bundesregierung wolle daher Maßnahmen ergreifen, teilte der Kanzler bei einer Pressekonferenz in Berlin mit. Als Scholz die „Prinzipien seines Handelns“ erklärte, begann er mit dem englischen Zitat. Scholz sagte: „You’ll never walk alone” - zu Deutsch: Du wirst niemals alleine gehen. Er versprach, kein Bürger und kein Unternehmen in Deutschland werde in der jetzigen Situation allein gelassen. Das Lied „You never walk alone” gilt als Fußballhymne. Es ist unter anderem bei Heimspielen des FC Liverpool und von Borussia Dortmund im Stadion zu hören. Scholz kündigte an, die Bundesregierung werde ein Drittel der Anteile des kriselnden deutschen Energiekonzerns Uniper übernehmen. Zudem versprach Scholz weitere Entlastungsmaßnahmen wie beispielsweise eine Heizkostenpauschale im Zuge der Wohngeldreform.

https://www.youtube.com/watch?v=MgjIQrwjOlk

Özdemir kontert Merz‘ Flugzeug-Aussage: „Ich erlaube mir einen Faktencheck“

Schreibe einen Kommentar

#merz #özdemir #cdu CDU-Chef Friedrich Merz hat seine Anreise mit dem Privatflugzeug zur Hochzeit von Finanzminister Christian Lindner im ZDF-„Sommerinterview“ verteidigt. Merz erklärte: „Um es mal auf den Punkt zu bringen: Ich verbrauche mit diesem kleinen Flugzeug weniger Sprit als jeder Dienstwagen eines Mitgliedes der Bundesregierung. Und deswegen fliege ich.“ Er nutze sein Flugzeug vor allem für berufliche Zwecke. Die Bilder von Merz und seiner Frau Charlotte hatten Anfang Juli Schlagzeilen gemacht. Der CDU-Chef steuerte die Maschine selbst nach Sylt, wo FDP-Chef Lindner und die Politik-Reporterin Franca Lehfeldt heirateten. Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) antwortete am Sonntagabend bei Twitter. Als Mitglied der von Friedrich Merz angesprochenen Bundesregierung erlaube er sich einen schnellen Faktencheck: „Mein Dienstwagen ist ein E-Auto und verbraucht deshalb direkt gar keinen Sprit. Mein Fahrrad auch nicht“, schrieb Özdemir und postete dazu einen Zwinkersmiley.

https://www.youtube.com/watch?v=cnNXOMBcRKk

Dein erster Millionen Jahresumsatz – So geht’s!

9 Comments

Dein erster Millionen Jahresumsatz - So geht's! Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=zaLCFXyjJdQ

42-Stunden-Woche für alle? Sigmar Gabriel: Darum müssen die Deutschen länger arbeiten

Schreibe einen Kommentar

#deutschland #arbeitsmarkt #wirtschaft Die Industrie schlägt vor, die wöchentliche Arbeitszeit auf 42 Stunden zu erhöhen, um so das Fachkräfteproblem zu lösen. Ex-Außenminister Sigmar Gabriel teilt diese Ansicht - und sagt, warum die Deutschen künftig länger arbeiten müssen. Der frühere SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hält eine Verlängerung der Wochenarbeitszeit in Deutschland für geboten. „Wollen wir Menschen nicht lieber wieder mehr verdienen lassen, indem wir etwas länger arbeiten?“, sagte Gabriel der „Bild am Sonntag“. „Das ist eine Frage, die man in Tarifverhandlungen klären muss, denn mit Zuwanderung allein werden wir das Fachkräfteproblem nicht lösen.“ Industrie-Präsident Siegfried Russwurm, der sich für eine 42-Stunden-Woche ausgesprochen hatte, habe „zu Recht darauf hingewiesen“, so Gabriel, „dass die Verkürzung der Arbeitszeit vor mehr als 25 Jahren mit der damals steigenden Arbeitslosigkeit begründet wurde. Arbeit für alle durch Arbeitszeitverkürzung war das Motto. Heute haben wir das genau entgegengesetzte Problem: Uns fehlen Menschen für die Arbeit, weil die Babyboomer in Rente gehen und danach der Pillenknick kommt.“ Gabriel sieht Deutschland vor mindestens einem Jahrzehnt harter Anstrengungen: „Wir werden um massive Anstrengungen in den nächsten Jahren nicht herumkommen, sonst hinterlassen wir unseren Kindern nichts als einen riesigen Schuldenberg“, so der ehemalige Bundeswirtschaftsminister. „Die allermeisten in unserem Land sind durchaus bereit anzupacken, sie brauchen aber wieder mehr Gewissheit, dass es sich auch wieder mehr lohnt. Wenn wir unseren Wohlstand erhalten wollen, kommen jetzt mindestens zehn Jahre, in denen es anstrengender wird als in den letzten.“ Gabriel beklagte in diesem Zusammenhang: „Wir finden uns ja inzwischen oftmals damit ab, dass wir zu einer Art „75 Prozent-Gesellschaft“ werden – 75 Prozent Pünktlichkeit der Bahn, 75 Prozent Impfquote, 75 Prozent Arbeitszeit und manchmal sogar nur 75 Prozent Unterrichtsversorgung an Schulen. Wir konkurrieren aber mit Gesellschaften, die wollen 150 Prozent leisten.“ Zugleich forderte Gabriel Entlastungen für die arbeitende Mitte statt neuer soziale Zuschüsse: „Ich fürchte, dass kleinteilige Sozialprogramme keine nachhaltige Antwort bieten werden. Am Ende geht es in unseren Demokratien immer darum, ob wir das Versprechen einhalten, dass sich Leistung und Anstrengung lohnt – und zwar für jeden und nicht nur für die, denen es sowieso schon gut geht.“ Es sei immer ehrenwert, wenn sich Politiker Gedanken machen, wie diejenigen, die auf dem Arbeitsmarkt keine oder wenig Chancen haben, ein menschenwürdiges Leben führen können, so der heutige Vorsitzende der Atlantik-Brücke. „Das Problem ist: Wir müssen jetzt vor allem etwas für diejenigen tun, die in diesem Land jeden Tag engagiert arbeiten gehen und mit ihrer Leistung täglich die Voraussetzung dafür schaffen, dass unser Land wirtschaftlich erfolgreich, sozial sicher und ökologisch engagiert bleibt. Genau dieser Teil unserer Bevölkerung bekommt aber in der Regel nur mittlere oder oftmals auch zu niedrige Einkommen.“

https://www.youtube.com/watch?v=a9hfiaID9EY

Angriff auf Odessa galt „militärischer Infrastruktur“ – davor dementierte Russland Einsatz

Schreibe einen Kommentar

#ukraine #odessa #russland Russland hat bei dem Raketenangriff auf die ukrainische Hafenstadt Odessa nach eigenen Angaben „militärische Infrastruktur“ zerstört. Dabei seien „hochpräzise“ Kalibr-Raketen eingesetzt worden, teilte die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, am Sonntag auf Telegram mit. Der für die ukrainischen Getreidelieferungen wichtige Hafen am Schwarzen Meer war am Samstag beschossen worden. Brisant: Der türkische Verteidigungsminister Hulusi Akar hatte zuvor gesagt, russische Beamte hätten Ankara mitgeteilt, dass Moskau den Angriff dementiere. „In unserem Kontakt mit Russland sagten uns die Russen, dass sie absolut nichts mit diesem Angriff zu tun hätten und dass sie die Angelegenheit sehr genau und detailliert untersuchen würden“, sagte Akar einer Mitteilung zufolge. Erst am Freitag hatten Russland und die Ukraine ein Abkommen in Istanbul unterzeichnet, das abgesicherte Transitrouten im Schwarzen Meer für die Getreidelieferungen vorsieht. Die in wochenlangen Verhandlungen erreichten Regelungen sahen eigentlich Korridore für die Getreideexporte aus drei ukrainischen Häfen im Raum Odessa vor. Die Kriegsparteien sagten zu, keine Schiffe auf diesen Routen anzugreifen. Die Ukraine gehört zu den wichtigsten Getreide-Exporteuren weltweit. Das Land hofft durch den Verkauf von etwa 20 Millionen Tonnen Weizen und Mais auf Einnahmen in Milliardenhöhe.

https://www.youtube.com/watch?v=Ej4Cbh9hydc

Biden an Corona erkrankt: Sprecher verrät dessen Gesundheitszustand – und sorgt für Lacher

4 Comments

#biden #corona #usa Nachdem US-Präsident Joe Biden am Donnerstag positiv auf das Coronavirus getestet worden war, hat sein Corona-Koordinator Ashish Jha auf einer Pressekonferenz ein Update zu dem Gesundheitszustand des 79-Jährigen gegeben. Dabei ging er so sehr ins Detail, dass er für einen Lacher sorgte. „Er hat letzte Nacht gut geschlafen. Er hat sein Frühstück und sein Mittagessen gegessen – komplett. Er musste mir sogar seinen Teller zeigen,“ verriet Jha . Zudem hatte Präsidentenarzt Kevin O'Connor mitgeteilt, die Behandlung des US-Präsidenten verlaufe zufriedenstellend. „Seine Symptome haben sich gebessert“, hieß es in einem Schreiben, das das Weiße Haus veröffentlichte. Biden habe am Vorabend leicht erhöhte Temperatur gehabt, die nach Behandlung mit Acetaminophen aber wieder gesunken sei. Biden habe weiterhin eine laufende Nase, fühle sich müde und huste gelegentlich. Seine Werte seien normal. Biden werde weiterhin mit dem Covid-19-Medikament Paxlovid behandelt. 17 Kontaktpersonen seien nach Bekanntwerden der Infektion identifiziert und informiert worden. Biden lasse ausrichten, dass er weiterhin acht Stunden oder länger am Tag arbeite. Er wolle die Amerikaner auch daran erinnern, die Pandemie weiterhin ernst zu nehmen und sich impfen zu lassen.

https://www.youtube.com/watch?v=TfUYYJ1Eei0

Heimliche Absprache? SMS an Porsche-Chef bringen Lindner in Erklärungsnot

Schreibe einen Kommentar

#porsche #lindner #zdf Die ZDF-Satiresendung „Die Anstalt“ berichtet von einer brisanten Verbindung zwischen Finanzminister Christian Lindner und Porsche-Chef Oliver Blume. Es geht um Absprachen zu den umstrittenen E-Fuels und „fast stündlichen“ Nachrichten. Das Finanzministerium und Porsche beeilen sich, die Vorwürfe zu dementieren. In der Sendung vom 19. Juli berichtete die ZDF-Satireshow „Die Anstalt“ von einer brisanten Aussage des Porsche-Chefs Oliver Blume. Der soll sich auf der Betriebsversammlung vom 29. Juni 2022 mit folgenden Worten gerühmt haben: „Wir haben sehr großen Anteil, dass die E-Fuels in den Koalitionsvertrag miteingeflossen sind. Da sind wir Haupttreiber gewesen, mit ganz engem Kontakt an die Koalitionsparteien. Der Christian Lindner hat mich in den letzten Tagen fast stündlich auf dem Laufenden gehalten.“ Hintergrund: In Übereinstimmung mit der EU will die Koalition Neuwagen mit Verbrennungsmotor ab 2035 verbannen. Einzige Ausnahme: Fahrzeuge, die mit umstrittenen E-Fuels betrieben werden. Hatte also Porsche Einfluss auf auf diese Ausnahme-Regelung? Sowohl das Finanzministerium als auch der Autobauer bemühen sich um eine schnelle Dementierung. Hintergrund: In Übereinstimmung mit der EU will die Koalition Neuwagen mit Verbrennungsmotor ab 2035 verbannen. Einzige Ausnahme: Fahrzeuge, die mit umstrittenen E-Fuels betrieben werden. Hatte also Porsche Einfluss auf auf diese Ausnahme-Regelung? Sowohl das Finanzministerium als auch der Autobauer bemühen sich um eine schnelle Dementierung. Und weiter: „Es gab zuvor keinerlei Kontakt mit Herrn Blume und auch keinerlei anderweitige Einflussnahme.“ Die angeblich stündlichen Anrufe kommentierte er mit den Worten: „Das ist Quatsch“. Auf „Bild“-Anfrage äußerte sich auch Porsche: „Das wörtliche Zitat und das Gespräch hat es so nicht gegeben. Richtig ist, dass das Unternehmen grundsätzlich mit allen relevanten Stakeholdern – so auch der Politik – einen guten und konstruktiven Austausch pflegt.“ Auf eine erneute Nachfrage habe man dann allerdings zurückgerudert. „Bitte streichen Sie meine erste Mail – ich melde mich gleich bei Ihnen, um dies einzuordnen“, hieß es dann. Und in einer dritten Mail: „Eine Satire-Sendung genießt bekanntlich Freiheiten. Den Austausch hat es so nicht gegeben. Richtig ist, dass das Unternehmen grundsätzlich mit allen relevanten Stakeholdern einen konstruktiven Austausch pflegt.“ Telefonisch sei sich der Sprecher dann laut „Bild“ doch nicht mehr sicher gewesen, ob Blume die Aussage vielleicht doch getätigt hatte. Man suche fieberhaft nach Videoaufnahmen der Betriebsversammlung, die den ZDF-Bericht widerlegen könnten, heißt es dort. Erneut folgte daraufhin eine - mittlerweile vierte - Mail: „Gerne präzisieren wir wie folgt, in Bezug auf den Austausch mit Herrn Lindner: … Den Austausch hat es so nicht gegeben. Richtig ist …“ Brisant: Die „Bild“ erreichte nach eigener Darstellung kurz vor der vierten Mail eine SMS des Porsche-Sprechers, die offenbar für den Sprecher des Finanzministeriums gedacht war. Laut „Bild“ geht daraus hervor, dass die beiden im engen Austausch stehen und ihre Reaktionen auf den ZDF-Bericht nun im Hintergrund abstimmen. Der genauen Wortlaut zitiert die „Bild“ allerdings nicht. Wer nun die Wahrheit sagt, ist weiter unklar. Das ZDF betont: „Belege, die diese Aussage verifizieren, liegen der Redaktion vor.“ Die mutmaßlichen Enthüllungen bringen nicht nur Finanzminister Christian Lindner in Erklärungsnot, sondern auch Porsche. Und sie kommen für Blume zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Erst am gestrigen Freitag wurde bekannt, dass VW-Chef Herbert Diess überraschend an der Spitze des Volkswagenkonzerns abgelöst wird - von Blume. Ab 1. September wird er die Porsche AG und den Volkswagen-Konzern gemeinsam führen.

https://www.youtube.com/watch?v=4VZsYIMXEyU

In bislang unveröffentlichten Mitschnitten sagt Trump: „Ich will das nicht sagen“

Schreibe einen Kommentar

#trump #kapitol #usa Einen Tag nach der verheerenden Attacke auf das US-Kapitol durch seine eigenen Anhänger weigerte sich der damalige Präsident Donald Trump, von einem „Ende der Wahl“ zu sprechen - obwohl dies im Rede-Entwurf stand. In nicht veröffentlichten Videomitschnitten einer Ansprache an das Land am 7. Januar sagte Trump: "Ich will nicht sagen, dass die Wahl vorbei ist. Ich möchte nur sagen, dass der Kongress die Ergebnisse bestätigt hat, ohne zu sagen, dass die Wahl vorbei ist, okay?" In der Ansprache hatte Trump die Übergabe der Macht an Wahlsieger Joe Biden angekündigt, nachdem der Druck auf ihn wegen des Sturms auf das Kapitol zu groß geworden war. Bei den dramatischen Ereignissen kamen fünf Menschen ums Leben. Anhänger Trumps hatten am 6. Januar 2001 den Parlamentssitz in Washington erstürmt. Dort war der Kongress zusammengekommen, um den Wahlsieg von Trumps demokratischem Herausforderer Joe Biden formal zu bestätigen. Die gewalttätige Menge wollte das verhindern. Mike Pence leitete damals in seiner Rolle als Vizepräsident die Kongresssitzung - rechtlich eine rein zeremonielle Aufgabe. Trump hatte seinen Vize aber unverhohlen öffentlich dazu aufgerufen, das Prozedere zu blockieren - um ihm so nachträglich zum Wahlsieg zu verhelfen.

https://www.youtube.com/watch?v=jamEP6-QQRs

Insekten im Haus: Warum fliegen sie rein, aber nicht mehr raus?

5 Comments

#insekten #zuhause #wissen Insekten aller Art sind im Haus nicht gerne gesehen. Fliegen und Mücken können Krankheitserreger übertragen, Bienen und Wespen stechen bei unbedachten Bewegungen. Doch warum fliegen sie überhaupt ins Haus und finden dann nicht mehr heraus? Hauptgrund sind meist Essensreste. Vor allem auf Obst und Fruchtsäfte stehen Fliegen, wie auch Bienen, Wespen und andere Mücken. Aber auch bei Unwetter kann es bei offenen Türen oder Fenstern kann es zu einem vermehrten Insektenbesuch kommen. Denn bei diesem Wetter sind sie auf der Suche nach Schutz. Auch Lichtquellen wirken anziehend auf Fluginsekten, da diese Schutz signalisieren. Manche nutzen Licht aber auch zur Navigation und verirren sich so ins Haus. Raus finden die Insekten dann meist nicht mehr von selbst, was aber nicht an mangelnder Intelligenz liegt. Mehr Infos:

https://www.youtube.com/watch?v=lTPMGD3Tc04

VW-Chef Diess legt sein Amt nieder – Nachfolger steht bereits fest

Schreibe einen Kommentar

#vw #porsche #auto Schon länger hatte er in seiner Top-Position nicht nur Freunde: Besonders beim mächtigen Betriebsrat eckte Herbert Diess als VW-Chef an. Zuletzt gab es Probleme mit der Software-Strategie. In wenigen Wochen soll er jetzt einen Nachfolger bekommen. Herbert Diess tritt als Vorstandschef des Volkswagen-Konzerns ab. Der 63-Jährige habe sich mit dem Aufsichtsrat darauf verständigt, zum 1. September auszuscheiden, teilte das Unternehmen am Freitagabend überraschend mit. Nachfolger soll Porsche-Chef Oliver Blume werden. Die Entscheidung sei „einvernehmlich“ gefallen, hieß es in Wolfsburg. Nur Stunden vor dem Paukenschlag hatte Diess den VW-Mitarbeitern noch einen schönen Urlaub gewünscht. „Nach einer wirklich stressigen ersten Hälfte von 2022 freuen sich viele von uns auf eine wohlverdiente Sommerpause“, hieß es da noch. Den Anlegern schmeckte der Abgang gar nicht: Die Aktie stand am frühen Abend zeitweise 2,49 Prozent im Minus. „Herr Dr. Oliver Blume wird den Vorstandsvorsitz übernehmen und daneben seine Funktion als Vorstandsvorsitzender der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG fortführen“, erklärte der Konzern in einer Information an die Finanzmärkte. Die Kontrolleure hätten bei einer Sitzung zudem beschlossen, dass VW-Finanzchef Arno Antlitz den bisherigen Porsche-Lenker Blume „im operativen Tagesgeschäft“ unterstütze. Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch dankte Diess. Dieser habe „sowohl in seiner Zeit als Vorstandsvorsitzender der Marke Volkswagen als auch des Konzerns die Transformation des Unternehmens maßgeblich vorangetrieben“. Diess schob den Umbau von VW in der E-Mobilität maßgeblich voran. Allerdings gab es zuletzt auch etliche Probleme, vor allem bei der stockenden und sich nochmals verteuernden Entwicklung eigener Software- und IT-Systeme. Blume hatte bereits länger als möglicher Nachfolger von Diess gegolten. Sein Name war hinter den Kulissen mehrmals gefallen, als sich ein Konflikt zwischen dem VW-Chef und dem mächtigen Betriebsrat um mögliche neue Sparprogramme im vergangenen Jahr hochschaukelte. Bereits davor hatte es heftige Meinungsverschiedenheiten mit Teilen des Aufsichtsrats über die weitere Strategie und über einen möglichen drastischen Arbeitsplatzabbau beim größten Autohersteller Europas gegeben.

https://www.youtube.com/watch?v=lefeQElBVtw

Wie komme ich aus einer finanziellen Notlage? | Fragenhagel #82

19 Comments

Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=ibKR8nB1Aww

Warum dich YouTube SEO davon abhält, Aufrufe zu bekommen

20 Comments

Wenn wir darüber sprechen, wie man es schafft, mehr Aufrufe über YouTube zu bekommen, gibt es eigentlich immer einen bestimmten Begriff, der hier mitschwingt: YouTube SEO SEO ist nicht grundsätzlich falsch und kann bei vielen Kanälen funktionieren, tatsächlich klappt es aber bei mehr Kanälen nicht. Warum das so ist und was die Alternative zu YouTube SEO ist, erfährst du in diesem Video. ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=uJ_ThRNa2uA

Uniper, Getreide-Blockade, Axt-Mörder: Unsere Top-News des Tages in unter 3 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Jeden Abend stellen wir Ihnen die wichtigsten News des Tages zusammen – einfach und kompakt in unserem neuen Video-Format „DAS IST“. Bund schnürt Milliarden-Rettungspaket – DAS ist Uniper: Die Bundesregierung übernimmt 30 Prozent der Anteile des kriselnden deutschen Energiekonzerns. Das gab Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) am Freitag bekannt. Die Gaslieferungen von Uniper seien von überragender Wichtigkeit. Gaskunden müssen sich im Zuge des Rettungspakets wohl auf Preiserhöhungen einstellen. Neue Entlastungen angekündigt – DAS IST Olaf Scholz: Der Kanzler kündigte zudem weitere Entlastungen an. Darunter eine große Wohngeldreform ab kommendem Jahr, die auf mehrere Haushalte ausgeweitet werden soll. Zudem soll eine Heizkostenpauschale dauerhaft integriert werden. Auch die im Koalitionsvertrag vereinbarte Bürgergeldreform soll „definitiv zum 1. Januar kommenden Jahres“ in Kraft gesetzt werden. Festnahme nach wochenlanger Fahndung –DAS IST der Axt-Mörder von Kalletal: Nach einer mehrwöchigen Fahndung hat die Polizei den mutmaßlichen Täter nahe der polnischen Grenze gefasst. Der 36-Jährige soll vor rund fünf Wochen im nordrhein-westfälischen Kalletal einen Mann im Schlaf mit einer Axt getötet und anschließend seine frühere Freundin vergewaltigt haben. Am heutigen Freitag soll er der Haftrichterin vorgeführt werden. Moskau und Kiew unterschreiben – DAS IST das Ende der Getreide-Blockade: Russland und die Ukraine haben mit den Vereinten Nationen und der Türkei eine Lösung für die Ausfuhr von Millionen Tonnen Getreide aus dem Kriegsland Ukraine vereinbart. Sowohl Russland als auch die Ukraine unterzeichneten am Freitag in Istanbul getrennt voneinander entsprechende Vereinbarungen. Die Ukraine zählt zu den wichtigsten Getreideexporteuren der Welt. DAS ist unser Verbraucher-Tipp des Tages: Wie immer folgt am Ende ein Verbraucher-Tipp. Heute: Geräte ausschalten und Geld sparen. Die Verbraucherzentrale rät etwa, eine Heizungsanlage, die entsprechend gesteuert werden kann, abzuschalten oder den Sommermodus zu aktivieren. Gleiches gilt für die Zirkulationspumpe im Warmwassersystem.

https://www.youtube.com/watch?v=A5MbSVd45YE

Finanzminister Lindner trifft auf Fleischhauer: „Wie wär’s mit Tempolimit bei 150?“

Schreibe einen Kommentar

#lindner #tempolimit #autobahn Die Energiekrise in Deutschland macht kompromissbereit. FOCUS-Kolumnist Jan Fleischhauer würde eine Verlängerung der Atomkraftwerke sogar mit einem Tempolimit erkaufen. Finanzminister Christian Lindner hält davon nichts und macht einen Gegenvorschlag. Die Tacheles-Zone auf FOCUS Online. Weitere Themen: Warum Deutschland Putin immer wieder unter die Nase reibt, wie groß die Gas-Abhängigkeit ist. In der FOCUS Online „Tacheles-Zone“ sprechen Kolumnist Jan Fleischhauer und Moderatorin Carolin Blüchel über die Themen, die Deutschland bewegen  – dieses Mal zu Gast: FDP-Chef und Bundesfinanzminister Christian Lindner.

https://www.youtube.com/watch?v=dQ0ZVTFLMpA

Matthijs de Ligt wechselt zum FC Bayern: Was über den Innenverteidiger bekannt ist

Schreibe einen Kommentar

#fcbayern #matthijsdeligt #fußball Der Innenverteidiger Matthijs de Ligt wechselt von Juventus Turin zum FC Bayern. Mit dabei seine Freundin Annekee Molenaar. Sie sind seit 2018 ein Paar und zierten ein Jahr später gemeinsam das Cover der Vogue Man. Wie sich die beiden kennenlernten, ist nicht bekannt. Fußball war dabei nicht seine erste sportliche Begeisterung. Seine Eltern waren vielmehr im Hockey und im Tennis aktiv. Zum ersten Mal spielte er mit sechs Jahren beim FC Abcoude. Im Alter von neun wurde er durch Zufall von Scouts des Ajax Amsterdam entdeckt, die ihn in der bekannten Nachwuchsakademie des Vereins aufnahmen. Dort entwickelte er sich vom Vereinstalent zum Mannschaftskapitän und spielte sich in die Holländische Nationalmannschaft. Für eine Ablösesumme von 67 Millionen Euro wechselte er nun zur Saison 2022/23 zum FC Bayern München. Durch anfallende Bonuszahlungen könnte sich die Summe um weitere 10 Millionen Euro erhöhen. Der Innenverteidiger unterschrieb einen Vertrag mit einer Laufzeit bis 2027. Mehr Infos:

https://www.youtube.com/watch?v=4dmZmu2RSWU

Unwetter am Wochenende: Sturmböen und Hagel drohen

Schreibe einen Kommentar

#wetter #sommer #sturm Eigentlich ist die Wetterlage relativ ruhig am Wochenende. Aber nicht überall. Denn noch vor dem neuen Tief Daniela zieht ein atmosphärischer Trog durch. Und das bedeutet im Sommer fast immer Gewitter - und damit auch Unwetter. Die Temperaturen haben sich im Vergleich zum Mittwoch im Norden quasi halbiert. Die Höchstwerte sind von gut 40 auf gerade einmal 20 Grad gefallen. Und vorerst bleibt es im Norden auch recht frisch. Doch schon am Montag wird es wieder bis zu 35 Grad heiß. Und dann wird es auch wieder nass. Ansonsten ist es weiter sommerlich, mit Werten zwischen 25 und 30 Grad. Erst ab dem Sonntag gehen die Höchstwerte im Westen wieder nach oben. Im Süden hingegen liegen immer noch Reste der Heißluft und deshalb kommt es hier bereits am Wochenende zu heftigen Unwettern. Am Freitagabend bilden sich schwere Gewitter am Alpenrand, die in Richtung Passau und Salzburg ziehen. Hier kann es auch zu einer Superzelle kommen. In der Folge drohen schwere Unwetter mit großem Hagel, Starkregen und orkanartigen Böen bis 110 km/h. Auch Tornados können dann nicht ausgeschlossen werden. Am Alpenrand ist also Vorsicht geboten am Freitagabend. Und auch in der Nacht geht es weiter. Am Samstagmorgen wird Deutschland von einem sogenannten Trog überquert. Es kommt schon in der Nacht zu Schauern und kurzen Gewittern, vor allem im Südwesten und Süden. Es gibt eine Regenlinie, die am Samstag den Osten und Süden überquert. Und da können auch wieder schwere Gewitter am Nachmittag dabei sein. Insbesondere Starkregen ist hier ein Thema. Hagel kann auch dabei sein, der wird aber eher klein ausfallen. Südlich der Donau kann es wieder zu schweren Gewittern kommen, also auch am Samstag sollte man sich vor den Gewittern im Süden in Acht nehmen. Es fallen lokal erhebliche Mengen Regen. Mit den Gewittern sind bis zu 50 Liter pro Quadratmeter möglich. Da kann schonmal ein Keller volllaufen oder eine Straße kurzzeitig unter Wasser stehen. Da es weiterhin sehr trocken ist, kann das Wasser in Senken oder Unterführungen schnell zusammenlaufen. Am Sonntag bleibt es aber trocken und sommerlich. Und schon am Montag geht es dann wieder rasant nach oben mit den Temperaturen. Auf 36 Grad oder mehr müssen wir uns am Montag einstellen. Denn neue Wüstenluft kommt aus Westen zu uns und die Temperaturen schnellen nach oben. Von Samstag auf Montag steigen die Werte um gut 10 Grad. Aber die Abkühlung kommt schon am gleichen Tag. Von Westen ziehen Wolken und Gewitter auf, die bis 18 Uhr den Westen und Norden schon wieder abkühlen. Das heißt aber auch, dass am Montag Unwetter-Gefahr besteht, denn die Gewitter können sehr kräftig ausfallen. Nach Montag kühlt es wieder kräftig ab. Das Auf-und Ab geht also weiter.

https://www.youtube.com/watch?v=kwggNhzq7wI

Fußballlegende Uwe Seeler: So wurde aus dem HSV-Stürmer „Uns Uwe“

2 Comments

„Und Auge und Ohr ins Dunkel gespannt... Still – ruft da nicht einer? – Er schreits durch die Hand: ‚Sagt Mutter, 's ist Uwe!'" Der Frankfurter Journalist Richard Kirn dachte an diese alte Seefahrerballade von Otto Ernst, als er den jungen Uwe Seeler am späten Nachmittag des 15. März 1961 spielen sah. Massen strömen an diesem Tag in das Hamburger Volksparkstadion, wo eine zusammengewürfelte Truppe des HSV, bestehend aus Studenten und Halbprofis, die Vollprofis des englischen Meisters vom FC Burnley empfängt. Landesmeistercup, Viertelfinale, Rückspiel. Der HSV muss ein 1:3 aufholen. Ganz Deutschland fiebert mit. Sie sehen ein kleines Fußballwunder. Der 1,70 Meter große Seeler trifft zum zwischenzeitlichen 2:0 per Kopf. Beim Stand von 3:1 zittert ganz Fußball-Deutschland – und jubelt, als erneut Uwe Seeler, halb stolpernd, halb fallend, den Ball über die Linie bugsiert. Der HSV gewinnt und scheitert erst im Finale des Landescups am großen FC Barcelona. „Uwe ist der Sohn des Landes! Er ist unser Uwe. Welch kerniges Mannsbild!“, schrieb Richard Kirn damals. Der Junge aus Hamburg-Eppendorf, er war nun aller Uwe. Im Alter von 85 Jahren ist Seeler nun gestorben. Doch er wird für immer „Uns Uwe“ bleiben.

https://www.youtube.com/watch?v=JU0Hna2Bgs0

Linken-Mann wettert im TV gegen Habeck – im Netz hagelt es Kritik

Schreibe einen Kommentar

#habeck #putin #russland Im ARD „Morgenmagazin“ hat der Linken-Politiker Klaus Ernst seine Forderung an die Bundesregierung nach Gesprächen mit Russland über die Sicherung von Gaslieferungen nach Deutschland erneuert. Der Linke-Politiker prangert dabei unter anderem Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck an – und legt nahe, auf Putin zuzugehen. Aus seiner Sicht tue die Bundesregierung zu wenig für die Sicherstellung der Energieversorgung. „Bei uns fährt Habeck überall hin, aber nicht dahin, wo das Gas ist“, sagte Ernst und warnte vor den Konsequenzen eines Lieferstopps für die deutsche Wirtschaft: „Keiner kann uns diesen Ausfall ersetzen, den wir hätten, wenn russisches Gas nicht mehr fließt.“ Damit sorgte der Vorsitzende des Ausschusses für Wirtschaft und Energie im Bundestag auf Twitter für verärgerte Reaktionen. „Manchmal frage ich mich, wenn ich diese verpeilten Statements der Linken pro Putin lese, ob die davon träumen, von Putin eine Datsche zu erhalten, wenn sie ihm nach dem Mund reden. Unglaublich weltfremd“, schreibt ein Nutzer. Ein anderer wettert: „Muss gerade wieder brechen. Politkasper Klaus Ernst von Die Linke, steht gerade im ARD Moma und betet die altbekannten Sprüche ‚Wir brauchen dringend Gas aus RUS‘ usw runter.“ Ein anderer spottet: „Nur nicht aufregen, die Linke ist beim nächsten Mal unter 5% und dann bald Geschichte...“ Doch Ernst erhält auch Zustimmung: „Selten, dass ich einem Linken recht gebe, aber vermutlich hat er recht. Putin kümmern die Sanktionen wenig. Die Sanktionen sind ein Schuss ins eigene Knie.“ Ernst ist auch in den eigenen Reihen als Energie- und Klimapolitiker umstritten. Anfang Juli hatte er die Bundesregierung bereits aufgefordert, alles dafür tun zu müssen, um die Energieversorgung sicherzustellen - und mit Moskau gegebenenfalls auch über eine befristete Inbetriebnahme der Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 zu reden.

https://www.youtube.com/watch?v=NUOt3tJstAw

Biden irritiert mit Aussagen zu seiner Gesundheit: „Deshalb habe ich Krebs“

12 Comments

Biden: „Gina McCarthy, eine frühere Umweltbeamtin in Massachusetts, hat mir auf dem Weg erzählt, wie die Menschen morgens einen Lappen holen und die Schmiere von ihren Windschutzscheiben entfernen mussten, nur um fahren zu können. Das ist nicht viel anders als dort, wo ich aufgewachsen bin, in einem Ort namens Claymont, Delaware, der mehr Ölraffinerien in seiner Region hatte als Houston, Texas, genau an der Grenze zu Pennsylvania. Und all die Winde wehten in unsere Richtung. Am Ende der Straße war eine kleine Schule, in die ich gegangen bin. Und weil dort eine vierspurige Autobahn war, hat meine Mutter uns gefahren, damit wir nicht laufen mussten. Und wissen Sie was? Beim ersten Frost mussten wir die Scheibenwischer anmachen, um die Ölschmiere von der Scheibe zu bekommen. Deshalb haben ich und so viele andere, mit denen ich aufgewachsen bin, Krebs. Und das ist der Grund, warum Delaware so lange die höchste Krebsrate im Land hatte.“ Bidens Äußerungen wurden vor allem von republikanischer Seite sofort aufgegriffen. Die der republikanischen Partei zugehörige Twitter-Seite „RNC Research“ schrieb dazu: „Hat Biden gerade bekanntgegeben, dass er Krebs hat?“ Ein Sprecher des Weißen Hauses dementierte umgehend und stellte klar, dass Biden sich mit seinen Aussagen auf einen Eingriff vor seiner Präsidentschaft bezog, bei welchem dem Präsidenten ein nicht melanozytärer Hautkrebs entfernt wurde. Derzeit habe Biden „keine Stellen, die auf Hautkrebs hinweisen“.

https://www.youtube.com/watch?v=Ymrr073d9Sk

Uwe Seeler ist tot, Zinserhöhung der EZB und Mario Draghi – die Top-News des Tages

3 Comments

#fußball #ezb #habeck FOCUS Online informiert Sie ab 19 Uhr über die wichtigsten Themen des Tages. Anschauliche Bilder, Nachrichten auf den Punkt und ein wichtiger Verbraucher-Tipp – das sind die Top-News des Tages am 21. Juli. Erste Zinserhöhung der EZB seit 2011: DAS IST die Folge der Inflation Die Europäische Zentralbank (EZB) erhöht erstmals seit elf Jahren die Zinsen im Euroraum. Damit reagieren Euro-Währungshüter auf die aktuelle Rekordinflation. Der Leitzins steigt dabei unerwartet kräftig von null auf 0,50 Prozent. Zur Freude der Sparer entfällt damit auch der Negativzins von minus 0,50 Prozent für geparkte Gelder von Geschäftsbanken. Viele Institute gaben diese Belastung meist an die Privatkunden weiter. Seit Monaten treiben stark gestiegene Energiepreise die Inflation an. Dieser Trend verschärfte sich noch durch den russischen Angriff auf die Ukraine. Zudem hat die Industrie noch immer mit der Corona-Pandemie zu kämpfen. Die EZB kündigt für die nächsten Sitzungen noch weitere Zinserhöhungen an Italiens Staatschef nimmt Rücktritt des Ministerpräsidenten an: DAS IST Mario Draghi Der Rücktritt von Italiens Ministerpräsident Mario Draghi ist nun offiziell. Staatschef Sergio Mattarella hat seinen Gesuch angenommen. Die Regierung bleibe aber für die Abwicklung der laufenden Geschäfte noch im Amt. Draghi wollte bereits am vergangenen Donnerstag zurücktreten, da lehnte Mattarella das Angebot noch ab. Bei einem Vertrauensvotum über seine Regierung im Senat bekam der Ex-Chef der EZB aber nicht die von ihm geforderte breite Zustimmung für einen neuen „Pakt des Vertrauens“. Italien rutscht damit immer weiter ins politische Chaos. Wirtschaftsminister verkündet weiteres Paket zum Energiesparen: DAS IST Robert Habeck Russland liefert wieder Gas über die Pipeline Nord Stream 1 und dennoch verschärft Robert Habeck nun die Vorsorge für den Winter. Der Wirtschaftsminister kündigt dafür ein weiteres Paket zur Energiesicherung an. Dazu gehören schärfere Vorgaben zur Befüllung der Gasspeicher und eine Aktivierung der Braunkohlereserve. Russland sei ein „unsicherer Kantonist“ bei der Energieversorgung. Auch über Nord Stream 1 werde viel weniger Gas als möglich geliefert, wie Habeck erklärt. Weiter sollen Einsparmaßnahmen in öffentlichen Gebäuden getroffen und Möglichkeiten geschaffen werden, auch in Wohnungen beim Heizen Gas zu sparen. Deutsche Fußball-Legende im Alter von 85 Jahren verstorben: DAS IST Uwe Seeler Große Trauer im deutschen Fußball. Uwe Seeler ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Die Fußball-Legende soll im engsten Familienkreis friedlich eingeschlafen sein. Zuletzt war Seeler häufig gestürzt. Infolgedessen ging es ihm immer schlechter. Nun ist Seeler tot. „Uns Uwe“, wie er liebevoll von seinen Fans genannt wurde, gilt als einer der größten deutschen Fußballer in der Geschichte. Mit dem Hamburger SV, wo er seine gesamte Karriere spielte, wurde er Deutscher Meister und Pokalsieger. Außerdem stand er mit dem HSV 1968 im Finale des Europapokals. Als Kapitän der Nationalmannschaft wurde er 1966 in England Vize-Weltmeister. Betrugsmasche Phishing-Mails: DAS IST unser Verbraucher-Tipp des Tages Kunden der Postbank und Volksbank müssen sich aktuell vor einer gefährlichen Betrugsmasche in Acht nehmen. Derzeit machen gleich mehrere Phishing-Mails die Runde. Die Cyberkriminellen versuchen über die Nachrichten an die Daten ihrer Opfer zu kommen. So erkennen sie die Betrugsmasche und das können Sie dann tun 1) Bei der Volksbank lautet der Betreff "Ihre Volksbank". In der E-Mail wird man dazu aufgefordert über einen Link seine Daten zu bestätigen. Dies sei wegen einer EU-Regelung alle 90 Tage nötig. Das Perfide daran ist, dass beim Online-Banking der Volksbank tatsächlich alle 90 Tage eine Verifizierung nötig ist. Allerdings wird die Bank Sie nicht per E-Mail zur Bestätigung persönlicher Daten auffordern. 2) Bei einer Mail an Postbank-Kunden sollen die Empfänger ebenfalls ihre Daten über einen Link bestätigen. Andernfalls drohe die Sperrung des Kontos. Als Grund wird in diesem Fall angegeben, dass man das Web-Sicherheitssystem BestSign noch nicht eingerichtet habe. 3) Erkennbar sind die Fakes vor allem an der fehlenden persönlichen Anrede. 4) Klicken Sie nicht auf Links 5) Geben Sie keinesfalls persönliche Daten an 6) Öffnen Sie niemals Anhänge 7) Verschieben Sie die Nachricht unbeantwortet in den Spamordner

https://www.youtube.com/watch?v=T-ryfiqZAVo

Fleischhauer trifft Lindner: „Wie wär’s mit Tempolimit bei 150?“

1 Kommentar

Fleischhauer trifft Lindner: "Wie wär's mit Tempolimit bei 150?" Die Energiekrise in Deutschland macht kompromissbereit. FOCUS-Kolumnist Jan Fleischhauer würde eine Verlängerung der Atomkraftwerke sogar mit einem Tempolimit erkaufen. Was Finanzminister Christian Lindner davon hält? Weitere Themen in der Tacheles-Zone: Warum Deutschland Putin immer wieder unter die Nase reibt, wie groß die Gas-Abhängigkeit ist. Live ab 17.45 Uhr

https://www.youtube.com/watch?v=k9w6d4OL-o0

Skandal-Premier Johnson verabschiedet sich mit Terminator-Zitat: „Hasta la vista, Baby“

Schreibe einen Kommentar

Der scheidende britische Premierminister Boris Johnson hat sich mit einem lautstarken Auftritt bei seiner letzten Fragestunde im Parlament verabschiedet. Mit Blick auf sein politisches Vermächtnis sagt er, dass seine Regierung die Demokratie umgebaut und die britische Unabhängigkeit wiederhergestellt habe. Seine Rede endete er mit einem Zitat aus der Terminator-Filmreihe. Der konservative Tory-Politiker wurde von seinen Parteifreunden mit tosendem Beifall gefeiert. „Hasta la vista“ heißt übersetzt „Auf Wiedersehen“. Unklar ist deshalb, ob er mit dem Filmzitat eine mögliche Rückkehr in die Politik andeuten wollte. Johnson hatte Anfang Juli auf massiven Druck seiner Fraktion hin, seinen Rücktritt als Parteichef verkündet. Er will noch so lange im Amt bleiben, bis eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger gewählt ist. Wer das sein wird, soll sich bis zum 5. September entscheiden.

https://www.youtube.com/watch?v=mupIapViHfI

Neuer Hitzeschub am Montag: Ein Faktor macht es diesmal noch unerträglicher

Schreibe einen Kommentar

#wetter #sommer #hitze Kaum ist die eine Hitzewelle abgezogen, da macht sich schon die nächste auf den Weg. Am Montag kommt schon wieder Wüstenluft zu uns und die Temperaturen steigen auf bis zu 38 Grad. Und diesmal ist die Hitze noch belastender. Dass die Wüstenluft wieder zu uns kommt, ist sicher. Die Temperaturen schnellen Anfang nächster Woche wieder nach oben. Es gibt Prognosen, die am Rhein bis zu 38 Grad zeigen – da sind die 40 Grad nicht mehr weit weg. Die Luftmasse ist vergleichbar mit der Hitzewelle in dieser Woche. Also warum sollte es nicht wieder genauso heiß werden? Die Antwort liefert die Zeitspanne, in der die Hitze über Deutschland liegt. Denn diesmal dauert die Hitze nur einen Tag lang. Am Dienstag, darin sind sich die Wettermodelle einig, geht es wieder abwärts mit den Temperaturen. Und wenn man genau hinsieht, dann sind Höchstwerte von 38 Grad am Rhein keineswegs gesetzt. Denn es wird schon am Montag wieder Regen im Westen aufziehen. Doch wann der Regen genau kommt, das ist noch unsicher. Und genau das ist entscheidend für die Höchstwerte - besonders im Westen. Betrachten wir einmal die günstigere Variante: Kommen Regen und Gewitter schon am Nachmittag, dann wird es im Westen deutlich kühler bleiben und die große Hitze bleibt aus. Aber dafür werden die Gewitter im Norden und in der Mitte schon am Tag aktiv sein, was bedeutet, dass sie stärker ausfallen können. Wir haben dann zwar mildere Temperaturen, dafür aber ein höheres Unwetter-Risiko. Bei der zweiten Variante wird es sehr heiß im Westen, wenn die Wolken erst am späten Abend aufziehen. Dafür werden die Gewitter nicht so kräftig sein, weil sie in die Nacht reinlaufen und es dann schon wieder langsam auskühlt. Am Montag wird es aber auf jeden Fall wieder heiß und es wird auch regnen. Sicherheit darüber, wann der Regen kommt, wird es aber erst in den kommenden Tagen geben. Dafür haben wir es bei dem neuen Hitzeschub mit einem weiteren Faktor zu tun, der diesen Sommer bisher fast komplett gefehlt hat: Schwüle. Durch die sehr heiße und trockene Sahara-Luft, die uns in diesem Jahr fast wöchentlich heimsucht, kommt es in Deutschland immer wieder zu hohen Temperaturen, aber auch zu geringer Luftfeuchtigkeit. Dadurch haben wir es bisher häufig mit einer sehr trockenen Hitze zu tun gehabt. Das ändert sich am Montag, zumindest im Südosten. Denn hier kommt es zu mäßiger bis starker Schwüle, weil der Regen am Wochenende noch genug Feuchtigkeit in der Luft zurücklässt. Und dadurch kann es am Montag, trotz geringerer Temperaturen, noch anstrengender für Körper und Kreislauf werden. Im Norden des Landes ist die Situation diesen Sommer sehr wechselhaft. Es wird immer wieder extrem heiß, aber ein stabiles und warmes Sommermuster will sich einfach nicht einstellen. Und das bedeutet auch, dass es sich zwischen den Hitzeschüben immer wieder abkühlt. Solange die Sonne scheint, ist das am Tag meist nicht so schlimm. Aber im Schatten und am Abend merkt man doch, dass die Luft relativ kühl ist. Und so kann man nur empfehlen, die Hitzeschübe auszunutzen, wenn man es warm mag. Denn das kühle Sommerwetter kommt schnell wieder zurück.

https://www.youtube.com/watch?v=w7m4qetASUA

Putin spottet über Energiesparpläne der Deutschen: „Was für ein Blödsinn“

Schreibe einen Kommentar

#putin #russland #gas Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich über die Energiesparpläne Deutschlands lustig gemacht. „Was für ein Blödsinn“, spottete der Kreml-Chef. Tatsächlich würde der Westen den eigene Bürgern nur Angst machen.

https://www.youtube.com/watch?v=fM733j5BBiE

Als ein Opfer über Todeskampf in der Flutnacht spricht, zweifelt Pfarrer an seinem Glauben

Schreibe einen Kommentar

#ahrtal #flutkatastrophe #hochwasser Hinter Heiko Marquardsen liegt ein herausforderndes Jahr. 135 Fluttote zählt der Landkreis Ahrweiler – viele von ihnen hat er als Priester der katholischen Gemeinde vor Ort beerdigt. Er sprach mit deren Angehörigen und betreute die traumatisierten Mitglieder seiner Gemeinde – jedes Schicksal geht ihm bis heute nahe und sein eigener Glaube wird auf die Probe gestellt. Eine Videoreportage von Lisa-Marie Jeschina

https://www.youtube.com/watch?v=OE6agugI63g

Goodbye-Deutschland-Paar sorgt sich um Existenz: „Mallorca ist extrem teuer geworden“

Schreibe einen Kommentar

#goodbyedeutschland #mallorca #ballermann „Wie lange können wir uns das noch leisten?“, fragt sich Caro Robens mit Blick auf die gestiegenen Preise für Heizung, Miete und Lebensmittel. Die Mallorca-Auswanderer haben nicht nur Sorge um ihre Situation als Selbstständige, sondern auch um ihre private Existenz. Ein Videobeitrag von Julian Puritscher und Lisa-Marie Jeschina.

https://www.youtube.com/watch?v=xhCJXNdq6nY

Fast alle guten Verkäufer nutzen diesen Trick! #4

9 Comments

Fast alle guten Verkäufer nutzen diesen Trick! #4 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=9fVg3X8MfZo

Kompakt und schnell: Unsere Top-News des Tages in unter 3 Minuten

Schreibe einen Kommentar

FOCUS Online informiert Sie ab 19 Uhr über die wichtigsten Themen des Tages. Anschauliche Bilder, Nachrichten auf den Punkt und ein wichtiger Verbraucher-Tipp – das sind die Top-News des Tages am 20. Juli.

https://www.youtube.com/watch?v=HXEk_4O_HKE

Der Russe, der Putin kritisieren darf, gibt jetzt martialische Kriegs-Tipps

Schreibe einen Kommentar

#putin #ukraine #krieg Aus dem Bewegungskrieg in der Ukraine ist ein Stellungskrieg geworden. Der Ukraine gelingt es, viele ihrer Positionen zu halten, die russische Armee hat mit mangelnder Moral und Nachschubproblemen zu kämpfen. Unter russischen Nationalisten ist die Stimmung am Tiefpunkt. Die Gebietsgewinne beider Armeen in der Ukraine sind derzeit marginal. Dass die Stimmung unter russischen Nationalisten und Kriegsbefürwortern deshalb momentan auf einem Tiefpunkt steht, zeigt eine Analyse des Institute for the Study of War. Die renommierte US-Denkfabrik beruft sich in seiner neuesten Analyse auf den russischen Militärblogger Igor Girkin, der in einem Beitrag mit der russischen Kriegsführung abrechnete. In einer ausführlichen Liste formulierte Girkin demnach militärische, wirtschaftliche und politische Maßnahmen, die der Kreml nun ergreifen müsse, um den Krieg noch zu gewinnen. Auf dieser Liste steht zuallererst die Abkehr vom Begriff der „Spezialoperation“. So nennt der Kreml seinen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg beschönigend. Daraus folgend fordert Girkin umfangreiche Mobilisierungsmaßnahmen in der Bevölkerung und die Umstellung der Wirtschaft auf den Kriegszustand. In seiner Liste finden sich auch die Begriffe „Zwangsrekrutierung“ und „Aussetzung der Rechte der Russen“. Dass Putin auf diese Forderungen eingeht, erscheint allerdings unwahrscheinlich. Das ISW vermutet stattdessen, dass er zunächst die Reaktionen in der Bevölkerung auf diese Äußerungen abwartet. Laut der Analyse hat Girkin zudem bereits in der Vergangenheit eine mangelnde Entschlossenheit des Kremls im Umgang mit der Ukraine kritisiert und ist damit mehrfach auf Granit gestoßen. Girkin war nach offiziellen Angaben bis März 2013 Reserveoberst des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB. Quellen in der Europäischen Union vermuten, dass es sich bei ihm auch um einen Angehörigen des Militärnachrichtendienstes GRU handeln könnte. Auch während der Annexion der Krim durch Russland 2014 spielte Girkin bereits eine große Rolle als Sprachrohr. Die Regierung in Kiew nannte ihn zuletzt „Christenhasser“. Der Ex-Geheimdienstler bleibt aber bis auf weiteres einer der wenigen prominenten russischen Berichterstatter, die den Kreml offen kritisieren. Andere versuchen indes, eine Erzählung zu formulieren, die zwar Probleme andeutet, aber Putin den Rücken stärkt. Militärblogger Yuri Kotyenok etwa behauptete, Russland habe die „Syrianisierung“ des Krieges in der Ukraine vorangetrieben, indem es nie konkrete Fristen oder Ziele für Operationen in der Ukraine formuliert habe. Gemeint ist damit der Umstand, dass Russland nach Auffassung der Blogger auch im Syrienkrieg ruhig und ohne Eile agiert hat. Laut Analyse des ISW deutet das darauf hin, dass sich die nationalistischen Strömungen in Russland mit dem Umstand abgefunden hätten, dass die Ukraine nicht so schnell einzunehmen sei, wie ursprünglich gedacht. Vielmehr werde nun versucht, ein Narrativ zu stricken, in der das Vorbereiten und Durchführen langwieriger Kriegsoperationen als die einzig realisierbare Alternative präsentiert wird.

https://www.youtube.com/watch?v=uwSXRZP4Lp0

Löwen greifen Büffeljunges an – doch sie haben nicht mit der Herde gerechnet

1 Kommentar

#löwe #buffelo #safari Diese Aufnahmen zeigen, wie eine Gruppe Löwen eine Büffelherde attackiert. Nach einem ersten Überraschungsangriff haben es die Raubkatzen vor allem auf die Kälber abgesehen. Die Jungtiere sind den Löwen schutzlos ausgeliefert. Ein Kalb wird von einem Löwen angegriffen, eine zweite Raubkatze stößt dazu und es beginnt ein Kampf um Leben und Tod. Der junge Büffel hat scheinbar keine Chance – doch dann kommt die Wendung. Ältere Tiere der Herde verteidigen das Kalb – mit aller Macht. Gegen die geballte Kraft der Büffelherde, haben die Löwen keine Chance. Das Kalb versteckt sich im Schutz der älteren Tiere. Die Raubkatzen ziehen dieses Mal den Kürzeren. Paola Sibona, die diese Safari Tour am Fluss Sabie in Südafrika unternommen hat, berichtet: „Während der Jagd war ich hin- und hergerissen. Ich war aufgeregt und zugleich traurig über den möglichen Tod des Jungtiers. Dieses Mal ist es zum Glück entkommen.“

https://www.youtube.com/watch?v=hXRg3z-LtG8

Hitzerekord für Hamburg erwartet – im Südwesten kracht es dagegen ordentlich

18 Comments

#hitze #sommer #wetter Die Hitzewelle dauert an. Am Mittwoch liegt der Schwerpunkt über der Mitte und dem Osten. In Hamburg könnte ein neuer Allzeitrekord aufgestellt werden. Aber von Westen naht schon Abkühlung - mit schweren Unwettern, darunter auch Superzellen. Die größte Hitze am Mittwoch wird es in der Lüneburger Heide und auf einem Streifen von Magdeburg bis nach Erfurt geben. Die Höchstwerte liegen bei 38 Grad, örtlich auch bei 39 Grad. Am Dienstag sind die 40 Grad nicht erreicht worden, deshalb kann man davon ausgehen, dass es auch am Mittwoch nicht ganz für die 40-Grad-Marke reichen wird. Aber heiß ist es allemal. Von Kiel bis München sind Werte von 33 bis 36 Grad drin. In Berlin sind sogar 38 bis 39 Grad möglich. Selbst in Mecklenburg-Vorpommern liegen die Höchstwerte weit über 30 Grad. Problematisch ist, dass es bereits vor den Mittagsstunden stellenweise 35 Grad heiß wird. Danach kann es bis zu 12 Stunden mehr als 30 Grad geben und es dauert lange, bis es abends etwas auskühlt. Im Westen spielt sich jedoch ein ganz anderes Wetter ab. In Frankfurt wird es nochmal 36 Grad heiß, doch abends folgt der Wetterwechsel. Von Westen und Süden sind dann erste Gewitter ins Land gezogen. Besonders in Baden-Württemberg drohen am späten Nachmittag und am Abend auch Superzellen- also Schwergewitter, die im Extremfall auch Tornados auslösen können. Gegen 17 Uhr wird es zwischen Stuttgart und Ulm spannend. Viele und große Gewitter sind zu erwarten. Es kann zu Starkregen, großem Hagel und orkanartigen Gewitterböen bis 110 km/h kommen. Bitte Vorsicht bei Starkregen - es könnte auch zu Sturzfluten kommen, da das Wasser auf den ausgetrockneten Böden nicht versickert, sondern ab- und zusammenfließt. Die Gewitter breiten sich am Abend und in der Nacht weiter nach Norden aus und bringen neben Unwettern auch Abkühlung. Die Hitzewelle im Westen ist damit vorüber. Die Gewitter gehen in der Nacht in Regen über. Am Donnerstag wird dann die Hitze auch in der Mitte und im Osten abgeräumt. Diese Hitzewelle ist damit vorerst zu Ende. Doch die nächste deutet sich schon an. Das Wochenende wird wieder etwas kühler, so wie vergangenes Wochenende, und dann geht es wie gewohnt weiter. Die nächste Welle mit heißer Sahara-Luft schwappt nach Deutschland. Es wird wieder für ein bis zwei Tage sehr heiß, ehe die Hitze wieder abzieht. Das Wetter wiederholt sich im Moment. Aber es sieht so aus, als ob die nächste Hitzewelle etwas kühler ausfällt. Also nicht 39 Grad, sondern „nur“ 37 Grad an der Spitze. Aber das wird sich noch zeigen. Bis dahin können sich Mensch und Natur dank des Regens hoffentlich etwas erholen.

https://www.youtube.com/watch?v=xVnj4wyGhXE

Regisseur Dieter Wedel ist tot – „Nach langer schwerer Krankheit“

6 Comments

#wedel Der Regisseur Dieter Wedel ist tot. Das teilte das Landgericht München I am Mittwoch mit, dort war ein Strafverfahren gegen Wedel anhängig. Demnach starb Wedel am 13. Juli in Hamburg. Zuvor soll er unter einer langen Krankheit gelitten haben. Der Regisseur Dieter Wedel ist im Alter von 82 Jahren verstorben. Er starb bereits am 13. Juli in Hamburg, wie das Landgericht München I am Mittwoch mitteilte, wo ein Strafverfahren gegen Wedel anhängig war. Das Gericht hatte eigentlich am Mittwoch endlich bekannt geben wollen, ob es zum Prozess gegen Wedel kommt. Das Verfahren gegen ihn wird nach Gerichtsangaben nun eingestellt.

https://www.youtube.com/watch?v=N0rmPpOXIzk

Hitze endet mit schweren Unwettern, doch die nächste Welle rollt schon an

4 Comments

Hitze endet mit schweren Unwettern, doch die nächste Welle rollt schon an Deutschland schwitzt bei 35 Grad – selbst im sonst so kühlen Norden. Ein Ende haben die tropischen Temperaturen heute. Unwetter ziehen auf, die Tornado-Gefahr steigt. Meteorologe Jan Schenk erklärt im Livetalk, wo es gefährlich wird und wann die nächste Hitzewelle anrollt.

https://www.youtube.com/watch?v=38RGxrFjjzY

Für 9 Millionen Deutsche ist Hitze lebensgefährlich: Wie Sie sich schützen

Schreibe einen Kommentar

#hitze #hitzewelle #sommer Es ist die bisher heißeste Woche des Jahres. Der Deutsche Wetterdienst hat für Mittwoch sogar eine Hitzewarnung ausgesprochen, denn die Höchstwerte bis zu 40 Grad belasten den menschlichen Organismus. Das bestätigt auch ein aktueller Bericht des Recherchezentrums “Correctiv”.  Demnach ist die Hitze allein in Deutschland für rund 8,9 Millionen Menschen potenziell lebensbedrohlich. Denn der Körper muss bei heißen Temperaturen vermehrt auf Hochtouren arbeiten. Er strebt danach, die eigene Körperkerntemperatur auf circa 37 Grade Celsius zu halten, da in diesem Temperaturbereich alle lebenswichtigen Mechanismen ideal ablaufen können. Diese Temperaturregulation funktioniert über eine vermehrte Hautdurchblutung und Schweißproduktion.  Doch das klappt nicht bei allen.  Ältere Menschen Kinder und chronisch Kranke haben nur eine reduzierte Fähigkeit der Thermoregulation, wodurch ein Hitzeschlag droht.  Bei älteren Menschen setzt zudem der natürliche Kühlungsprozess – das Schwitzen – meist später und geringer ein. Das liegt daran, dass die Zahl der Schweißdrüsen und die Durchblutung der Haut mit dem Alter abnimmt. Häufig geht ein vermindertes Durstgefühl damit einher, was im schlimmsten Fall zur Dehydrierung führen kann. Eine weitere Ursache liegt in der reduzierten körperlichen Fitness, Hautdurchblutung und Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems und der Organe.   Betroffene können Ihren Körper bei übermäßiger Hitze aber schon mit wenigen Maßnahmen entlasten: Gerade in heißen Zeiten benötigt der Körper extra viel Flüssigkeit, um die vermehrte Schweißproduktion ausgleichen zu können. Trinken Sie mindestens zwei bis drei Liter pro Tag.  Die Beduinen in der Wüste machen es uns vor: Warme Getränke bewirken, dass sich die Blutgefäße erweitern und die Flüssigkeit besser vom Blut aufgenommen werden kann. Zudem wird dem Körper Arbeit erspart, da er kalte Getränke nicht erst auf Körpertemperatur bringen muss.  Bei Hitze und starker Sonneneinstrahlung wirken alkoholische Getränke schneller und intensiver. In Folge erweitern sich die Blutgefäße, dadurch sinkt der Blutdruck und das Risiko für einen Kreislaufkollaps erhöht sich.  Vermeiden Sie besonders fettige, schwer verdauliche Speisen. Bei Wärme hat der Körper mit der Temperaturregulation zu kämpfen und sollte nicht zusätzlich mit schweren Verdauungsvorgängen belastet werden.

https://www.youtube.com/watch?v=JLM0I2g2PNg

Polizei nimmt bei Demonstration 17 US-Abgeordnete fest – auch Star-Politikerin dabei

Schreibe einen Kommentar

#abtreibung #usa #protest Bei einer Demonstration für das Recht auf Abtreibung vor dem Obersten Gerichtshof in Washington sind 17 US-Parlamentarier festgenommen worden. Die Abgeordneten skandierten „Hände weg von unseren Körpern“ und blockierten eine Straße. Die Abgeordnete Ilhan Omar von der Demokratischen Partei sprach von einer „Aktion des zivilen Ungehorsams“. Weil sich die Politiker und weitere Demonstranten geweigert hätten, die Straße zwischen dem Supreme Court und dem Kapitol zu räumen, griff die Polizei schließlich ein. Unter den Festgenommenen war auch die zum linken Flügel der Demokraten gehörende Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez. Die ebenfalls Parteilinke Ilhan Omar fügte in einem Eintrag auf Twitter hinzu: „Ich werde alles tun, was ich kann, um vor dem Angriff auf unsere reproduktiven Rechte zu warnen.“ Insgesamt gab es laut Polizei 35 Festnahmen. Der Oberste Gerichtshof hatte im Juni das US-weite Grundrecht auf Abtreibungen gekippt. Seitdem haben eine ganze Reihe von konservativ regierten Bundesstaaten starke Beschränkungen von Schwangerschaftsabbrüchen oder gänzliche Verbote eingeführt. Die Demokraten und Präsident Joe Biden haben nun das Recht auf Abtreibung zu einem zentralen Wahlkampfthema mit Blick auf die Zwischenwahlen zum Kongress im November erkoren.

https://www.youtube.com/watch?v=_PHNVsrelzw

Kretschmer: „Müssen auf Putin einwirken“ – Deutschland soll vermitteln

Schreibe einen Kommentar

#russland #putin #krieg Deutschland muss nach Ansicht des sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (CDU) eine Vermittlerrolle im Krieg Russlands gegen die Ukraine einnehmen.

https://www.youtube.com/watch?v=e4kVGOFLHT0

Hitzewelle endet: Auf 40 Grad folgen Unwetter am Mittwoch

Schreibe einen Kommentar

#hitze #wetter #sommer Es war eigentlich zu erwarten: Wenn es so heiß wird, dann muss es irgendwann auch mal knallen. Gewitter kommen schon am Mittwoch auf und beenden die Hitzewelle im Westen. Im Osten hält die Hitze etwas länger an. Sehr selten gibt es Werte von 35 Grad oder mehr im Norden Deutschlands. Doch am Dienstag schafft es Hoch Jürgen mit lupenreinem Wüsten-Wetter den Norden Schleswig-Holsteins auf bis zu 35 Grad aufzuheizen - ausgenommen ist dabei der direkte Küstenstreifen. Am Dienstag ist es einfach nur brutal heiß in Deutschland. Am Niederrhein könnten lokal sogar die 40 Grad geknackt werden. Und in Hamburg kann man sich auf bis zu 36 Grad einstellen. Auch im Osten geht es los mit der Hitze. Von Franken bis in die Uckermark sind Werte von 34 oder 35 Grad keine Seltenheit. Einzig südlich der Donau bleibt es etwas angenehmer. Die Werte liegen dort bei maximal 28 bis 30 Grad. Doch ansonsten ist es viel zu heiß in Deutschland. Die größte Hitze wird am Dienstag gegen 16 Uhr erwartet. Doch auch danach bleibt die Temperatur über mehrere Stunden hinweg auf einem sehr hohen Niveau. Erst ab 21 Uhr gehen die Temperaturen langsam zurück. Teilweise dauert es aber bis 23 Uhr, ehe die Werte unter die 30-Grad-Marke fallen. Der Mittwoch wird nochmal spannend. In den östlichen Landesteilen wird es bis zu 39 Grad heiß. Diesmal zwischen Magdeburg und Erfurt. Es herrscht also nochmal Hitze-Alarm, diesmal von der Mitte bis in den Osten. Und wie heftig es nochmal werden kann, das zeigt die Tageskurve von Hannover sehr gut. Bei Sonnenaufgang sind es noch 20 Grad und bis 11 Uhr vormittags werden bereits 35 Grad erreicht. Solche Werte bereits am Vormittag sind extrem.

https://www.youtube.com/watch?v=h_xlDOFWLTk

Hitze, Baerbock und 9-Euro-Ticket – die Top-News des Tages

Schreibe einen Kommentar

Jeden Abend stellen wir Ihnen die wichtigsten News des Tages zusammen – einfach und kompakt in unserem neuen Video-Format „DAS IST“. Hitzewelle in Deutschland – DAS IST das Hoch Jürgen: Eine historische Hitzewelle sorgte im Westen und Südwesten Deutschlands für Temperaturen bis zu 37 Grad. Zuvor warnte der Deutsche Wetterdienst bereits vor dem Hoch Jürgen in Deutschland. Aufgrund der Trockenheit gab es auch vermehrt Waldbrände. Im Sauerland brannte zum Beispiel eine Fläche von mehr als 30.000 Quadratmetern. Petersberger Klimadialog – DAS IST Baerbocks Forderung: Beim Petersberger Klimadialog forderte die Grünen-Politikerin alle Staaten auf, schnell auf erneuerbare Energien umzusteigen. „Die alte fossile Welt ist unaufhaltsam im Untergang begriffen, die neue Welt ist eine der erneuerbaren Energien“, erklärt Baerbock zum Ende der Konferenz. Auch wenn Deutschland angesichts der Gas-Krise zeitweise mehr Kohle nutzen werde, würde das Land nicht von den Klimazielen abweichen, so Baerbock. Deutschland werde seine Ambitionen beim Ausbau der erneuerbaren Energien und bei der Steigerung der Energieeffizienz massiv erhöhen. „Wir stehen felsenfest zum Ziel der Klimaneutralität bis 2045.“ Drohende Energiekrise – DAS IST der neue Gas-Notfallplan der EU: Die EU erarbeitet einen Gas-Notfallplan, sollte Russland kein Gas mehr nach Europa liefern. Ein Entwurf des Plans liegt der „Welt“ bereits vor. Demnach will EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen die EU-Länder notfalls zum Gassparen zwingen, wenn die Haushalte und Firmen der Mitgliedstaaten nicht freiwillig ihren Gas-Verbrauch reduzieren. Wie hoch diese Einsparungen ausfallen können, wird derzeit zwischen der Kommission und den Mitgliedstaaten diskutiert. Im Raum stehen derzeit Einsparungen zwischen fünf und 15 Prozent. Nachfolge des 9-Euro-Tickets – DAS IST Verkehrsminister Wissings Plan: Angesichts der Halbzeit der Sonderaktion des 9-Euro-Tickets wird derzeit über ein Nachfolgeangebot diskutiert. Bundesverkehrsminister Wissing erklärte, dass dies erst Ende des Jahres oder Anfang 2023 möglich wäre. „Das Ticket ist ein Riesenerfolg“, so Wissing. Dennoch mahnt er, dass die billigste Option bei dem Nachfolgeangebot nicht zwangsläufig die beste sein könnte. Wissing will sich noch nicht auf eine Nachfolgelösung festlegen. „Wir brauchen ein Modell, das in die Haushalte der Länder und auch in den Haushalt des Bundes passt.“ Bei einer Einigung zwischen Bund und Ländern könne es aber schnell gehen. „Wir haben ja gesehen, dass wir innerhalb weniger Wochen einen Vorschlag auf den Tisch legen und ein digitales Ticket anbieten konnten. Insofern bin ich optimistisch, dass es auch dieses Mal schnell gehen kann.“ Wassersparen im Garten – DAS IST unser Verbraucher-Tipp des Tages: Während der Hitzewelle brauchen auch viele Pflanzen ausreichend Wasser. Doch steigende Energie- und Wasserpreise können sich dabei schnell auf dem Konto bemerkbar machen. Um ressourcenschonend zu gießen, sollten Sie vor allem darauf achten, wann Sie ihre Pflanzen bewässern. Weitere Infos dazu finden Sie hier. Wasserspar-Tipps im Überblick: -Richtiger Zeitpunkt: Achten Sie beim Gießen auf die richtige Uhrzeit. Besonders Mittags verdunstet ein Großteil des Wassers. Wenn Sie ihre Pflanzen abends gießen, kann dies Schnecken anlocken. Tipp: Am besten bewässern Sie ihre Pflanzen morgens zwischen drei und vier Uhr. -Richtige Vorbereitung: Wenn Sie ihre Pflanzen nach sechs Uhr gießen, sollten Sie unbedingt die Pflanzenerde mit einer Mulchschicht bedecken. Diese verhindert, dass das Wasser nicht schnell verdunstet und speichert es stattdessen ab. -Richtige Pflanzen: Einige Pflanzensorten benötigen mehr Wasser als andere. Bevor Sie sich also neue Pflanzen anschaffen, checken Sie, wie hoch der Wasserbedarf ihrer Pflanzen sind. Besonders Gurken, Hortensien, Melonen, Rhododendron, Tomaten und Zucchini brauchen enorm viel Wasser. Wiederum brauchen Rosen, Lavendel, Sonnenblumen, Sommerflieder, sämtliche Steppenpflanzen, Kartoffeln und Zwiebeln vergleichsweise weniger Wasser.

https://www.youtube.com/watch?v=26pPbq-kJuQ

„Streckbetrieb“ gegen Putins Gas-Kralle: Nuklearexperten schätzen Lage ein

Schreibe einen Kommentar

#putin #gas #krieg Derzeit wird über eine Verlängerung der drei noch im Betrieb befindlichen deutschen AKWs über Dezember hinaus diskutiert. Infrage kommt dabei vor allem ein sogenannter Streckbetrieb. Was das bedeutet, erklärt Nuklearexperte Christoph Pistner vom Öko-Institut in Freiburg. 2011, nach der Atomkatastrophe in Fukushima, beschloss die Regierung Merkel, der Atomkraft zu entsagen und alle deutschen AKWs auslaufen zu lassen. Ende dieses Jahres sollte es so weit sein, die letzten drei laufenden Atomkraftwerke sollen dann vom Netz genommen werden. Nur: Jetzt ist Gaskrise! Und vor allem aus Union und FDP kommt deshalb mittlerweile vermehrt der Vorschlag, man könne die Laufzeit dieser drei AKWs doch einfach verlängern, um Zeit und Energie zu gewinnen. „Tut es für Deutschland“, schrieb etwa CDU-Chef Friedrich Merz in der „Bild“. Doch ist dieser Vorschlag praktikabel? Was wäre nötig, um eine Laufzeitverlängerung zu bewerkstelligen? Zunächst einmal: Die drei verbliebenen Atomkraftwerke Isar 2, Emsland und Neckarwestheim 2 sorgen derzeit noch für etwa fünf Prozent des deutschen Stroms. Das würde sich auch nicht ändern, wenn man längere Laufzeiten beschließen würde. Denn die Betreiber der AKWs müssten dann in einen sogenannten Streckbetrieb übergehen. Christoph Pistner, Bereichsleiter Nukleartechnik und Anlagensicherheit im Öko-Institut in Freiburg, erklärt im „Tagesspiegel“: „Mit dem Streckbetrieb ist es grundsätzlich möglich, weitere rund 60 bis 90 Tage zu gewinnen – bei sukzessive abgesenkter Leistung“. Die Kraftwerke würden dann nicht mehr mit voller Leistung laufen, sondern mit den Brennstäben haushalten, um weitere 12 Wochen Laufzeit zu gewinnen – in anderen Worten: den Betrieb zu strecken. Dies sei derzeit die einzig mögliche Alternative, da sich die Betreiber der AKWs seit langem auf ein Ende des Betriebs in 2022 eingestellt und deshalb keine zusätzlichen Brennstäbe geordert hätten. Horst-Michael Prasser, seit 2021 emeritierter Professor für Kernenergiesysteme an der ETH Zürich, ergänzt: „Der Streckbetrieb ist eine lange erprobte und praktizierte Möglichkeit“. Er sei jetzt allerdings nur möglich, wenn die Betreiber nicht ohnehin schon mit abgesenkter Leistung bis in den Dezember geplant hätten. Christoph Pistner hält den Nutzen dieser zusätzlichen 60-90 Tage allerdings nur für sehr begrenzt. „Die Atomenergie hat ein völlig anderes Lastprofil. Sie kann die Funktion der Gaskraftwerke zum sehr kurzfristigen Leistungsausgleich nicht sinnvoll ersetzen“, begründet Pistner seine Zweifel an der Verlängerung. Zu diesem Ergebnis kommt indes auch ein Gutachten des Bundesumweltministeriums. Darin heißt es: „Der Beitrag einer AKW-Laufzeitverlängerung zur Energieversorgung wäre sehr begrenzt. Diesem geringen Beitrag stehen nicht nur eine Reihe praktischer Probleme gegenüber, sondern auch verfassungsrechtliche Schwierigkeiten und Aspekte der Sicherheit für Mensch und Umwelt.“ Keine Bedenken sieht hingegen Professor Prasser. Im Tagesspiegel erklärt er: „Die verbliebenen Atomkraftwerke könnten ohne Probleme 60 Jahre oder weit länger sicher laufen, wenn Zulieferketten für die Instandhaltung und der Kompetenzerhalt im Bereich Kerntechnik gesichert wird.“ Es handele sich laut Prasser lediglich um eine politische Akzeptanzfrage.

https://www.youtube.com/watch?v=PUWWEJiX_uw

Corona-Infektion trotz Booster? Infektiologe sagt, welche Vorteile die Impfung dennoch hat

Schreibe einen Kommentar

#coronavirus #corona #impfung Trotz einer dreifachen Impfung infizieren sich aktuell immer mehr Menschen mit Corona. Warum die Impfung auch gegen das mutierte Virus schützt, verrät Infektiologe Christoph Spinner im Interview mit FOCUS Online. Der Infektiologe sagt: „Ganz klare Antwort: ja, die Impfung schützt. Sie schützt zuverlässig vor einem schweren Covid-19-Verlauf. Und auch der zweite Booster bietet in den Risikogruppen sicher einen weiteren Vorteil im Sinne der Sterblichkeit." Das heiße, dass sich der einzelne Mensch damit selbst vor Krankenhaus-Aufenthalten und Tod durch Covid-19 schützen kann. Christoph Spinner räumt ein: „Aber insgesamt schützen die Impfungen leider deutlich weniger vor Infektionen, als wir uns gewünscht hätten. Heute wissen wir, die Schutzrate dürfte irgendwo bei 50 Prozent liegen. Neue Varianten reduzieren die Schutzwirkung zusätzlich. Aber auch in diesem Fall bleibt der Schutz vor schwerem Covid-19 bestehen.“ An die Omikron-Variante angepasste Impfstoffe sollen künftig besser gegen das Coronavirus schützen. Sie sollen im Herbst auf den Markt kommen. Die Hersteller Moderna und Biontech/Pfizer teilten bereits mit, dass ihr angepasster Corona-Impfstoff eine gute Immunantwort gegen die Omikron-Variante hervorgerufen habe. Wie wirksam die Vakzine gegen die aktuell vorherrschende BA.5-Variante sind, ist bislang aber nicht klar.

https://www.youtube.com/watch?v=1pjYqtIfLR8

Ist Bitcoin die Lösung oder der Anfang neuer Probleme? Live-Talk bei „René will Rendite”

Schreibe einen Kommentar

„Bitcoin fixes this“ ist die Überzeugung der Anhänger der Kryptowährung. Ist das nur leichtfertig daher gesagt oder ist da wirklich etwas dran? Darüber will ich reden bei einem Krypto-Talk! Mit dabei sind wieder Philipp Vorndran, Kapitalmarkt-Stratege bei Flossbach von Storch, und der „Blocktrainer“ Roman Reher.

https://www.youtube.com/watch?v=ni5YfrIKdTI

Hitze-Woche startet: Wo jetzt die 40 Grad drohen und wo es kühler bleibt

Schreibe einen Kommentar

#hitze #wetter #sommer Es wird extrem heiß in Deutschland. Auch die 40 Grad werden kommen, allerdings örtlich sehr begrenzt. Los geht es mit der Hitzewelle im Westen. Die Hitze zieht dabei relativ schnell über Deutschland hinweg. Es bleibt auch in der Nacht auf Dienstag sehr warm. Rund um Köln kommt es zu einer tropischen Nacht, mit Tiefstwerten nicht unter 20 Grad. Aber im ganzen Westen, besonders in den Städten, kühlt es sich kaum richtig ab. 41,2 Grad ist die höchste, offiziell gemessene Temperatur in Deutschland. Und sie wird es auch bleiben. Zumindest in dieser Hitzewelle werden wir den Rekord nicht knacken. Sehr wohl kann es aber zu Stationsrekorden kommen. Denn 40 Grad werden relativ sicher erreicht, wenn auch nur in einem kleinen Gebiet. In der Nähe von Aachen, genauer gesagt bei Geilenkirchen, ist der Hitzepol vorhergesagt. Die Werte erreichen hier am Dienstag die 40 Grad. In Brüssel sind übrigens sogar 41 Grad vorhergesagt. Entlang des Rheins werden 39 Grad erwartet, aber örtlich könnten das auch schnell 40 Grad werden. Die Hitze breitet sich zudem weiter aus, denn die Wüstenluft zieht schon weiter Richtung Osten. In Hamburg steigen die Werte auf 34 bis 35 Grad. In Hannover, Kassel und Erfurt sind 36 Grad möglich und in Berlin und Dresden bis zu 34 Grad. Der Dienstag wird also ein extrem heißer Tag im ganzen Land.

https://www.youtube.com/watch?v=VTJZgNMORO4

Wespen einfach vertreiben: Mit dem Papierknäuel-Trick bekämpfen Sie die Insekten

3 Comments

#wespen #tricks #sommer Wespen ganz einfach vertreiben: Im Sommer trüben die lästigen Plagegeister gerne mal die Stimmung. Ob im Biergarten oder beim Grillen – mit dem Papierknäuel-Trick lassen sich Wespen ganz einfach bekämpfen. Im Video erfahren Sie, wie es geht. Elf Wespenarten gibt es in Mitteleuropa. Als Störenfriede nimmt der Mensch vor allem die Gemeine (Vespula vulgaris) und die Deutsche Wespe (Vespula germanica) wahr. Doch welche Art genau um den Wurstteller schwirrt, ist den meisten Menschen vermutlich egal. Um die Plagegeister vom Grillbuffet oder Frühstücksteller fernzuhalten empfiehlt es sich, Lebensmittel auf den Tisch sicher zu verschließen und in einer entfernten Ecke eine alternative Fressstelle zu schaffen - sprich in einem großzügigen Umkreis eine Schale Obst, etwas Wurst oder einen Klecks Marmelade zu platzieren. Nicht auf Anziehung sondern auf Abschreckung basiert hingegen der sogenannte Wespenschreck. Hängt man eine graue Papierkugel in die Nähe eines Essplatzes, so imitiert sie die Gestalt eines fremden Wespennestes. Davon halten die ungebetenen Gäste ganz automatisch Abstand. Dieser Wespenschreck kann selbst gebastelt werden, ist aber auch im Handel erhältlich. Im Apfel- oder Pflaumenbaum soll die Wespennest-Attrappe Wunder wirken und soll so auch das heranreifende Obst schützen. Im Frühjahr, wenn die überwinterten Wespen-Weibchen ein neues Volk gründen, kann der Wespenschreck den Nestbau schon frühzeitig unterbinden.

https://www.youtube.com/watch?v=xHoXaFQPTlA

Tabitha E., 9-Euro-Folgeticket und eine überraschende Putin-Aussage: Unsere Top-News des Tages

Schreibe einen Kommentar

#putin #9euroticket #hitzewelle FOCUS Online informiert Sie ab 19 Uhr über die wichtigsten Themen des Tages. Anschauliche Bilder, Nachrichten auf den Punkt und ein wichtiger Verbraucher-Tipp – das sind die wichtigsten Nachrichten des Tages am 18. Juli. Fünf Tage nach ihrem Verschwinden haben Ermittler die Leiche einer 17-Jährigen im Landkreis Ludwigsburg entdeckt. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen nach Angaben vom Montag von einem Gewaltverbrechen aus. Ein 35 Jahre alter Syrer kam wegen Verdachts auf ein Tötungsdelikt in Untersuchungshaft. Eine Sprecherin der Polizei machte keine Angaben über die genauen Vorwürfe. Der Teenager hatte nach bisherigen Informationen vergangene Woche am Dienstagnachmittag die Wohnung in Asperg verlassen und war abends nicht zu den Eltern zurückgekehrt. Die Polizei suchte mit einer Vermisstenfahndung öffentlich und am Sonntag mit einem Hubschrauber, Drohnen und Spürhunden nach der 17-Jährigen. Wo ihr Leichnam am Sonntagmittag gefunden wurde, teilten die Ermittler nicht mit. Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) hat sich offen für eine Nachfolgeregelung für das Neun-Euro-Ticket im Nahverkehr gezeigt und Gespräche mit den Bundesländern darüber angekündigt. Er freue sich über die vielen Vorschläge, wie ein Anschluss-Ticket aussehen könnte, sagte Wissing den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Montagsausgaben). „Wir müssen uns genau anschauen, zu welchem Preis man ein solches Ticket deutschlandweit anbieten könnte“, ergänzte er. Ziel seines Ministeriums sei es, „den Tarif-Dschungel zu beseitigen und das ÖPNV-Angebot für die Bürgerinnen und Bürger möglichst einfach und attraktiv zu gestalten“, sagte der FDP-Politiker. Russlands Präsident Wladimir Putin hat die westlichen Sanktionen überraschend als große Herausforderung für sein Land bezeichnet – sich aber weiter optimistisch gezeigt. „Es ist klar, dass dies eine große Herausforderung für unser Land ist, aber wir werden nicht nur nicht aufgeben“, sagte Putin am Montag der Agentur Interfax zufolge. „Natürlich nicht, im Gegenteil: Während wir die kolossale Menge an Schwierigkeiten anerkennen, die vor uns stehen, werden wir intensiv und kompetent nach neuen Lösungen suchen.“ Moskau betont immer wieder, die weitreichenden Strafmaßnahmen, die der Westen als Reaktion auf den Angriffskrieg gegen die Ukraine verhängt hat, gut zu überstehen – und sogar gestärkt aus ihnen hervorzugehen. Zugleich wirken sich die Sanktionen bereits jetzt auf die russische Luftfahrt und die Autobranche aus. Die Hitzewelle bringt Höchsttemperaturen nach Deutschland. Höhepunkt ist nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes im Westen und Südwesten der Dienstag, hier können es laut DWD vereinzelt sogar 40 Grad werden. Am Mittwoch verlagert sich die Hitze dann in den Osten und Nordosten. Andere europäische Länder leiden enorm unter der extremen Hitze. Vielerorts wüten Waldbrände. Auf der bei Urlaubern beliebten kroatischen Halbinsel Istrien sind am Montag Beschränkungen für den Wasserkonsum in Kraft getreten. Achtung, morgen läuft eine wichtige Frist ab! Weil bis 2033 alle Führerscheine EU-weit einheitlich im Scheckkarten-Format sein müssen, findet der Umtausch nun staffelweise statt. Betroffen sind Sie, wenn Sie zwischen 1953 und 1958 geboren und ihr Führerschein vor dem 1. Januar 1999 ausgestellt wurde. Dann haben Sie für den Umtausch bis morgen, 19. Juli, Zeit. Danach wird das Dokument ungültig.

https://www.youtube.com/watch?v=j0k-W-GwWF0

Putin spielt seine letzte Trumpfkarte – sie könnte den ganzen Krieg entscheiden

39 Comments

#putin #russland #ukraine Der russische Präsident Wladimir Putin sucht nach einer Entscheidung im Ukraine-Krieg. Doch wie wird diese aussehen? Leonid Volkov - Berater des Oppositionellen Alexey Nawalny - glaubt, dass Putin nun einen Waffenstillstand will. Und dass der Westen der Verlockung widerstehen muss. Leonid Volkov ist der engste Berater des inhaftierten russischen Oppositionellen Alexej Nawalny. Nun hat Volkov auf dem Kurznachrichtendienst Twitter skizziert, was Putins nächster Schritt im Ukraine-Krieg sein dürfte. Sein Fazit: Putin greift nun zu seiner letzten Kugel und der Westen muss unbedingt Widerstand leisten. Volkov beschreibt die aktuelle Situation wie folgt: Russland verfolge derzeit die „Verbrannte-Erde-Taktik“. Putins Truppen erzielen durch den Einsatz von massivem Artilleriefeuer langsame Fortschritte, so wie jüngst in der Region Luhansk. Doch diese Taktik komme durch den Einsatz der Himars-Raketenwerfer durch die Ukraine an ihre Grenzen. Deshalb gehe Putin jetzt zur nächsten - und letzten - Trumpfkarte über. Volkov glaubt, dass der russische Despot sich nun nach einem Waffenstillstand sehne. Damit wolle Putin den Status Quo sichern. Er würde damit verhindern, dass die Ukraine im Süden des Landes weitere Gebiete zurückerobert. Aber noch wichtiger: Er würde damit die „Erfolge“ zementieren. „Ein Waffenstillstand würde dafür sorgen, dass die aktuelle Demarkationslinie politische Realität würde“, schreibt Volkov. Wenn der Krieg einmal gestoppt sei, würden dann im Westen jene Stimmen gewinnen, die einen „schlechten Frieden“ besser finden als einen „guten Krieg“. Putins Kalkül: Westliche Politiker könnten dann sagen, sie hätten den Krieg gestoppt. Die Preise würden wieder sinken. Eine verlockende Aussicht für viele im Westen. Eine Rückeroberung der Gebiete durch die Ukraine wäre dann womöglich im Westen nicht mehr so beliebt wie aktuell. Doch wie will Putin den Waffenstillstand erreichen? Schließlich wird die Ukraine dem zu aktuellen Bedingungen niemals zustimmen. Volkovs Antwort: Erpressung. Putin habe bereits im Juni versucht, den Westen zu erpressen. Stoppt die Waffenlieferungen. Dann hungere ich die Welt nicht mehr mit der Blockade der Getreidelieferungen aus. Das sei Putins Botschaft gewesen. Der Westen sei nur nicht darauf eingegangen. „Aber Putin hat zwei Verbündete“, so Volkov. „General Hunger hat versagt. Doch jetzt wird Marschall Kälte an die Front geschickt.“ Putin werde nun die Gas-Karte ausreizen bis zum Maximum, denkt Volkov. „Er wird den Europäern Angst einjagen. Bis sie denken, sie müssten diesen Winter in ihren Wohnung erfrieren.“ Er werde dafür alle Propaganda auffahren, die er im Westen habe. Er wolle eine Stimmungslage erreichen, in der die Menschen sagen: „Wir müssen tun, was Putin will, sonst erfriert Europa.“ Volkov zeigt drei Wege auf, wie der Westen auf die „Spezialoperation Gas“ reagieren sollte: 1. „Lasst euch nicht täuschen. Europa mag einen schwierigen Winter vor sich haben. Doch das ist das Notwendige nach acht Jahren voller Indifferenz und Tatenlosigkeit. Wir müssen da jetzt durch. Wenn wir jetzt einknicken und auf Putins Bedingungen eingehen, dann haben wir in sechs bis acht Jahren den nuklearen Winter.“ Volkov begründet den letzten Satz damit, dass er nicht an einen dauerhaften Waffenstillstand glaubt. Vielmehr werde der russische Präsident die Pause nutzen, um einen neuerlichen Angriff auf die Ukraine vorzubereiten. 2. Die Ukraine muss unterstützt werden, um schnelle Erfolge zu erzielen. Das Zeitfenster für eine Rückeroberung der Gebiete um Cherson ist nicht mehr lang, der Winter kommt bald. Und je näher der Winter kommt, desto stärker wird Putins Gas-Erpressung werden. Nur schnelle Erfolge der Ukrainer könnten laut Volkov verhindern, dass die öffentliche Meinung kippt. „Die Menschen müssen daran glauben, dass die Ukraine gewinnen kann.“ 3. „Wir müssen uns daran erinnern, dass Putins Erpressung eine Verzweiflungstat ist. Sein Kriegsplan ist gescheitert. Er verliert massiv an Unterstützung. Und er weiß, dass er nicht mehr viel Zeit hat, um einen Waffenstillstand zu erwirken.“ Zwei bis drei Monate nennt Volkov als Zeithorizont. „Zwei bis drei Monate müssen wir durchhalten. Dann wird Putin verloren haben. Er hat natürlich schon verloren, aber wir müssen ihn zermalmen. Er darf nicht davonkommen. Und dafür müssen wir seinem letzten Schlag standhalten.“

https://www.youtube.com/watch?v=TWOFXX4wKl0

Verkaufen am Telefon – Mehr Umsatz mit diesen Tricks! #3

8 Comments

Verkaufen am Telefon - Mehr Umsatz mit diesen Tricks! #3 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=2iQlmvQiEvU

Putin hat „seinen Verstand verloren“ – Ukrainerin flucht nach Raketenangriff

Schreibe einen Kommentar

Am Samstag schlugen in Tschuhujiw in der ukrainischen Region Charkiw russische Raketen ein. Sie zerstörten ein Wohnhaus, eine Schule und einige Verwaltungsgebäude. Drei Menschen wurden getötet, darunter eine 70-jährige Frau. Drei weitere wurden verletzt. Raisa Shapoval, einer 83-jährigen Anwohnerin der Kleinstadt, wurde alles genommen – ihr Wohnhaus liegt in Trümmern. Im Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters schickt sie wütend und verzweifelt eine Botschaft an Putin: „Ich möchte ihm sagen, bitte sagen Sie ihm, dass er verrückt geworden ist, dass er seinen Verstand verloren hat. Wie ist es möglich, dass all diese Geschosse, Bomben und Raketen eingesetzt werden – jetzt, im 21. Jahrhundert. Nicht einmal die Deutschen haben so etwas getan.“ Der Kreml hat wiederholt bestritten, zivile Gebiete anzugreifen, obwohl sich die Beweise häufen, dass russische Raketen Wohngebiete in der gesamten Ukraine treffen. Putin behauptet hingegen, es würden hochpräzise Waffen eingesetzt, um die militärische Infrastruktur der Ukraine zu schwächen. Die Bürgermeisterin der Stadt, Halyna Minaeva, erklärte gegenüber Reuters, dass viele Menschen infolge des Angriffs obdachlos geworden seien: „Von was für militärischen Objekten sprechen wir hier? Zerstörte Häuser, Schulen, beschädigte Kindergärten, sind das militärische Objekte? Das sind alles zivile Objekte. Es gibt viele Familien, die ihr Dach über dem Kopf verloren haben. Sie haben keine Wohnungen, keine Häuser. Die Menschen haben ihr ganzes Leben lang gearbeitet, um sich normale Lebensbedingungen zu schaffen. Heute hat der Feind ihnen all das genommen.“

https://www.youtube.com/watch?v=ncqCdZrS5MM

Polizisten attackieren Obdachlosen mit Tränengas und flüchten

Schreibe einen Kommentar

Ein Video aus dem Pariser Vorort Le Bourget sorgt derzeit für Entsetzen in Frankreich. Polizisten halten mit ihrem Auto neben einem Obdachlosen an und greifen ihn ohne Vorwarnung mit Trängengas an - dann fahren sie weiter, als wäre nichts gewesen.

https://www.youtube.com/watch?v=ZpOEihNYZZ0

Robert Lewandowski: Transfer zum FC Barcelona fix!

17 Comments

Die Zeit von Weltfußballer Robert Lewandowski beim FC Bayern München ist nun tatsächlich zu Ende. Nach langem Hin und Her ist der Transfer des Stürmers zum FC Barcelona perfekt. Nach übereinstimmenden Berichten wird Lewandowski noch am Wochenende seinen neuen Vertrag bei den Spaniern unterschreiben. Bei der Teampräsentation der Bayern am Samstag soll er demnach bereits nicht mehr teilnehmen. „Sky“ berichtet, dass der FC Bayern rund 45 Millionen plus fünf Millionen Euro an möglichen Zusatz-Zahlungen für den Weltklasse-Stürmer erhält. Eine stolze Summe für den 33-Jährigen, dessen Vertrag bei den Bayern nur noch ein Jahr läuft. Lange hatte die Führung um Vorstandschef Oliver Kahn und Sportvorstand Hasan Salihamidzic auf die Erfüllung des Vertrags gepocht. Nun aber lassen die Münchner ihren Supertorjäger ziehen. In Barcelona soll der polnische Nationalspieler einen Vierjahresvertrag bis 2026 erhalten.

https://www.youtube.com/watch?v=azo-3MCQx5M

Stiko widerspricht Lauterbach: Infektiologe erklärt, was es damit auf sich hat

Schreibe einen Kommentar

#lauterbach #stiko #corona Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach rät auch Menschen unter 60 Jahren zur vierten Corona-Impfung. „Wenn jemand den Sommer genießen und kein Risiko eingehen“ wolle, würde er in Absprache mit dem Hausarzt auch Jüngeren die Impfung empfehlen, sagte Lauterbach dem „Spiegel“. Der Chef der Ständigen Impfkommission (Stiko), Thomas Mertens, entgegnete in der „Welt am Sonntag“, er kenne keine Daten, die einen solchen Ratschlag rechtfertigten. Was gilt nun? Infektiologe Christoph Spinner verrät, was er von den beiden unterschiedlichen Meinungen hält

https://www.youtube.com/watch?v=SfZRm7PAews

Was ist dein Lieblings-Frühstück? | Fragenhagel #81

7 Comments

Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=YUW1zKMAtDI

Bekomme mehr Aufrufe auf YouTube – ohne mehr Videos hochzuladen!

33 Comments

Einer der YouTube-Tipps, die man am meisten hört, lautet: Lade regelmäßig Videos hoch, dann wirst du erfolgreich. Also lädst du ein Video nach dem anderen hoch, arbeitest richtig viel und drehst hunderte Videos, aber es bringt nichts. Noch immer bekommst du kaum Aufrufe? Diese einfachen Tipps können dir helfen, mehr Aufrufe auf YouTube zu erhalten, ohne mehr Videos hochzuladen oder Geld für bezahlte Werbung auszugeben. ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=JSIozkpQvDk

Hartz-IV-Erhöhung, Diskussion um Booster-Impfung und Gnabry – die Top-News des Tages

2 Comments

Hitzewelle rollt auf Deutschland zu – 22 Grad in der Nacht: Gluthitze um oder über 40 Grad – was in vielen Regionen Südeuropas seit Tagen kaum erträgliche Realität ist, kommt laut unserem Wetterexperten Jan Schenk nächste Woche auch auf Deutschland zu. Die Wüstenluft, die sich über Spanien, Frankreich und teils auch über Großbritannien ausgebreitet hat, strömt dann nach Deutschland und beschert uns ab Montag eine kurze, aber heftige Hitzewelle. Besonders die Nacht zum Mittwoch hat es in sich: Bis 22 Uhr sind Temperaturen von fast 35 Grad möglich. Lauterbach empfiehlt zweiten Booster für alle – Stiko-Chef Mertens widerspricht: Der Bundesgesundheitsminister empfiehlt nun auch Menschen unter 60 Jahren den zweiten Booster. Wenn jemand den Sommer genießen und kein Risiko eingehen wolle, würde er in Absprache mit dem Hausarzt auch Jüngeren die vierte Impfung empfehlen, sagte Lauterbach dem „Spiegel“. Kritik kommt vom Chef der Ständigen Impfkommission, Thomas Mertens. Der entgegnete in der „Welt am Sonntag“, er kenne keine Daten, die einen solchen Ratschlag für Jüngere rechtfertigten. Die Empfehlung seiner Kommission, wonach sich Menschen über 70, Vorerkrankte und Pflegepersonal die vierte Dosis verabreichen sollen, halte er aber nach wie vor für richtig. Heil kündigt deutliche Erhöhung der Hartz-IV-Sätze an: Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat eine deutliche Erhöhung der Hartz-IV-Sätze angekündigt. „Unser Sozialstaat muss dafür sorgen, dass Menschen, die keine finanziellen Rücklagen haben, auch über die Runden kommen können“, sagte Heil dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Freitagsausgaben). Er sei fest entschlossen, die Art, wie der Regelsatz berechnet werde, zu verändern. Der bisherige Mechanismus hinke der Preisentwicklung zu sehr hinterher. „Mit dem Bürgergeld werden wir das System entbürokratisieren und dafür sorgen, dass Menschen in der Not verlässlich abgesichert sind“, sagte Heil. Er werde den Gesetzentwurf in diesem Sommer vorlegen. Es werde zu Beginn des nächsten Jahres eine deutliche Erhöhung der Regelsätze geben, ergänzte der Minister. Transfer vom Tisch – Gnabry vor Vertragsverlängerung beim FC Bayern: Nationalspieler Serge Gnabry steht Medienberichten zufolge unmittelbar vor einer Vertragsverlängerung beim FC Bayern München. Nach Informationen des Sportportals „The Athletic„ soll der 27 Jahre alte Flügelspieler „in den nächsten Tagen“ einen neuen “langfristigen“ Vertrag beim deutschen Fußball-Rekordmeister unterschreiben. Auch der TV-Sender Sky berichtete am Freitag über die anstehende Ausweitung der Zusammenarbeit. Das aktuelle Arbeitspapier des Offensivspielers läuft in München bis zum 30. Juni 2023. Unser Verbraucher-Tipp des Tages – Im Juli beim Einkaufen Geldsparen: Wie immer folgt am Ende unser Verbraucher-Tipp des Tages. Heute verraten wir Ihnen, wie Sie mit ein klein wenig Aufwand beim nächsten Einkauf ordentlich Geld sparen können. Rabattaktionen, Spezial-Angebote und Coupons – in vielen Lebensmittelmärkten ist es möglich, sich den vollen Kaufpreis verschiedener Markenprodukte erstatten zu lassen.

https://www.youtube.com/watch?v=hxkte8dLEgs

Stiko-Chef widerspricht Lauterbach: Das sagt der Infektiologe zur 4. Impfung für alle

1 Kommentar

Stiko-Chef widerspricht Lauterbach: Das sagt der Infektiologe zur 4. Impfung für alle Angesichts der hohen Corona-Zahlen empfiehlt Gesundheitsminister Karl Lauterbach die 4. Impfung auch für Unter-60-Jährige. Stiko-Chef Thomas Mertens ist dagegen. Doch wer braucht den zweiten Booster jetzt wirklich und wer kann getrost darauf verzichten? Stellt eure Fragen an den Infektiologen Dr. Christoph Spinner im Kommentarbereich.

https://www.youtube.com/watch?v=SosrNPo1ol0

Video zeigt dramatische Sekunden nach Raketeneinschlag in Winnyzja

Schreibe einen Kommentar

#ukraine #russland #raketenangriff Von der einen auf die andere Sekunde kippt die Stimmung – ein großer Schatten wandert durch das Bild und verdunkelt die Sonne. Das Video zeigt die unmittelbare Umgebung während eines Raketeneinschlags in der ukrainischen Großstadt Winnyzja. Die Aufnahmen werden als authentisch eingestuft. Ziel des Angriffs soll ein Kulturzentrum der ukrainischen Streitkräfte gewesen sein, das mitten in der belebten Innenstadt liegt. Wladimir Putin behauptet zwar, dass die Kreml-Truppen keine zivilen Ziele angreifen. Doch Bilder und Videos sprechen eine andere Sprache. Aufnahmen, die in den sozialen Medien geteilt werden, zeigen das Ausmaß der Zerstörung. Selenskyj: „Von keinem anderen Staat geht eine solche Bedrohung aus“ Der jüngste Angriff auf das Zentrum der zentralukrainischen Stadt kostete mindestens 23 Menschen ihr Leben – darunter auch drei Kinder. Das erzählte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj in seiner täglichen Ansprache: „Dieser Tag hat einmal mehr bewiesen, dass Russland offiziell als terroristischer Staat anerkannt werden muss. Von keinem anderen Staat der Welt geht eine solche terroristische Bedrohung aus wie von Russland. Kein anderer Staat auf der Welt erlaubt es sich, jeden Tag friedliche Städte und normales menschliches Leben mit Marschflugkörpern und Raketenartillerie zu zerstören. Bei einem einzigen Raketenangriff auf unsere Stadt Winnyzja wurden 23 Menschen getötet. Drei Kinder im Alter von unter zehn Jahren.“ Vor dem Hintergrund anhaltender russischer Angriffe in der Ukraine mit zahlreichen zivilen Todesopfern hat der Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs, Karim Khan, zur verstärkten internationalen Kooperation bei der Verfolgung mutmaßlicher Kriegsverbrechen aufgerufen.

https://www.youtube.com/watch?v=Ltp05aWWN_8

Autobahn-Chaos in den Sommerferien: ADAC sagt, welche Routen Sie meiden sollten

Schreibe einen Kommentar

#adac #ferien #autobahn Der Beginn der Sommerferien in Deutschland wird für Autofahrer oft zur Tortur. Volle Autobahnen, Staus und hohe Temperaturen können die Urlaubsfreude schnell dämpfen. Der ADAC erklärt daher nun, welche Strecken in den kommenden Tagen und Wochen besonders befahren sein werden. Wer kann, sollte diese Routen meiden. Welche Autobahn zum Ferienbeginn besonders von Staus betroffen sein kann, verrät Florian Heuzeroth, Pressesprecher des ADAC Sachsen. Er sagt: „Gerade die A9, in ihrer Nord-Süd-Achse, bis zur Ostsee nach oben und bis in die Alpen nach unten. Die wird wirklich sehr voll werden, besonders aus den anderen Bundesländern. Hinzukommen die vielen Baustellen auf der A9.“ In Sachsen-Anhalt haben die Sommerferien am 14. Juli begonnen. In Sachsen und Thüringen beginnen sie am 18. Juli. Tipps, wie Sie generell Staus und ein hohes Verkehrsaufkommen auf der Autobahn meiden, hat der ADAC-Pressesprecher auch parat. Er rät: „Umfahren macht meistens keinen Sinn. Um den Stau von vorneherein zu umgehen, ist das antizyklische Fahren ganz wichtig. Das heißt, man startet so früh wie möglich oder so spät wie möglich am Tag los. Man versucht also die Pendler-Zeiten zu umgehen. Damit umgehen Sie auch gleich die Hauptwärme-Zeit am Tag im Sommer. Wer früh morgens oder spät abends fährt, dem wird es auch nicht so schnell heiß im Auto.“

https://www.youtube.com/watch?v=hxezwYsw298

Donald Trumps erste Ehefrau Ivana tot in Apartment aufgefunden

Schreibe einen Kommentar

#donaldtrump #usa #amerika Die erste Frau von Ex-US-Präsident Donald Trump, Ivana Trump, ist im Alter von 73 Jahren gestorben. Das berichten US-Medien übereinstimmend. Ivana Trump wurde als erste Ehefrau des späteren US-Präsidenten Donald Trump bekannt. Das ehemalige Model und der damalige Immobilienmogul wurden in den 1980er-Jahren Teil der New Yorker Elite, ehe sie sich in den 90er-Jahren unter großem öffentlichen Aufsehen scheiden ließen und Trump seine zweite Frau Marla Maples heiratete. Aus der Ehe gingen die drei Kinder - Donald Jr., Ivanka und Eric - hervor. Ivana Trump: 1977 heiratete sie Trump - dann übernahm sie wichtige geschäftliche Rollen In New York traf sie Donald Trump, den sie 1977 heiratete. In der Folge übernahm sie zahlreiche Posten im Firmen-Konglomerat ihres Mannes und spielte eine zentrale Rolle bei den Geschäften ihres Mannes. Sie arbeitete unter anderem im Trump Tower in Manhattan und beaufsichtigte den Bau eines Trump-Casinos in Atlantic City, New Jersey. Nach der Trennung von Trump schrieb sie mehrere Bücher, darunter den Ratgeber: „Das Beste kommt noch: Scheidung bewältigen und das Leben wieder genießen„. 2010 kehrte sie wieder ins Rampenlicht zurück, als sie in der britischen TV-Show “Celebrity Big Brother“ auftrat. Seit 1992 war das Paar geschieden. „Unsere Mutter war eine unglaubliche Frau - eine Urgewalt im Business, eine Weltklasse-Athletin, eine strahlende Schönheit, eine liebende Mutter und ein Freund“, schrieb Eric Trump in einem Instagram-Post. Ein Statement zum Tod gab es auch von Donald Trumps Account auf der von ihm mitbegründeten Plattform Truth Social. Laut „ABC New York“ geht die Polizei nicht von einem Fremdverschulden aus. Um 12.40 Uhr Ortszeit sei man in New York zu einem Einsatz wegen einer Person mit Herzstillstand gerufen worden. Derzeit deute alles auf einen natürlichen Tod hin.

https://www.youtube.com/watch?v=fVR0XbsR1EI

Ahrtal-Projekt zeigt, wie wir unabhängig von Russland werden – doch es gibt ein Problem

4 Comments

#ahrtal #flut #russland Wenn uns die Flutkatastrophe im vergangenen Jahr eines gezeigt hat, dann ist es: Ein „Weiter so“ in der Energiepolitik wird nicht ohne verheerende Folgen möglich sein. Fünf Wissenschaftler haben darum ein Konzept erarbeitet und zeigen, wie das Ahrtal zu einer Modellregion für ganz Deutschland werden kann. 100 Prozent Ökostrom bis 2035 – so die ambitionierten Ziele der Bundesregierung. Zudem will sich Deutschland unabhängig von russischen Energie-Importen machen. Besonders Klimakatastrophen wie die verheerende Flut im vergangenen Jahr haben gezeigt, dass dabei gehörig aufs Tempo gedrückt werden muss – und für viele kann das gar nicht schnell genug gehen. Fünf Wissenschaftler haben nach der Flut Impulskonzept formuliert. In ihrer Ausarbeitung „ Aus Ahrtal wird SolAHRtal “ beschreiben sie, wie man bereits bis 2027 100 Prozent der Energieversorgung aus Erneuerbaren Quellen gewinnen kann. Sowohl die technische Machbarkeit als auch die Rolle der Politik werden dabei auf Basis vorhandener Studien erläutert. „Solahrtal“-Projekt will erneuerbare Energienversorgung bis 2027 Einer der Autoren ist Eberhard Waffenschmidt. Der Professor für Erneuerbaren Energien an der Technischen Hochschule Köln ist von der Machbarkeit und dem Nutzen der Initiative überzeugt. „Dazu wollen wir eben Politiker, Kreisverwaltung, lokale Akteure miteinbeziehen, damit das eben gerade nicht am grünen Tisch geplant wird, sondern wirklich umsetzbar ist“, so Waffenschmidt. Er ist sich sicher, dass das Projekt und die Umsetzung dessen ein Vorzeigemodell für ganz Deutschland sein könnte. „Hier im Ahrtal, in der Umsetzung. Das soll exemplarisch einmal gezeigt werden, dass die Energiewende regelrecht ein Projekt ist, an dem diese ganzen Protagonisten formal beteiligt werden müssen.“ Dafür wurde nach der Flutkatastrophe ein Antrag zur Einrichtung einer Projektgruppe „Energiebewusstes Bauen und Nutzung regenerativer Energien im Ahrtal“ eingereicht. Das Ziel: Die Umsetzung einer „Modellregion Ahr“. Dafür sollten 10 Millionen Euro für die Finanzierung des Projekts bereitgestellt werden. Schaut man sich die rund 15 Milliarden Euro an, die allein in Rheinland-Pfalz für den Wiederaufbau zur Verfügung stehen, ist das eigentlich eine stemmbare Summe – möchte man meinen. Wäre da nicht ein Bundesgesetz, welches das Vorhaben deutlich erschwert. Lückenhaftes Bundesgesetz bremst nachhaltigen Wiederaufbau In der sogenannten „ Aufbauhilfeverordnung 2021 “ des Bundesfinanzministeriums findet sich kein Verordnungspunkt zum Thema Klima, Nachhaltigkeit oder Erneuerbare Energien. Anstatt hier eine rechtliche Grundlage zu schaffen, die diese Ziele adressiert, wurde im Wesentlichen eine Vorlage von 2013 wiederverwendet. Eine Farce, findet Jochen Seifert. Der Kreisvorsitzende der FWG-Ahrweiler reichte im August letzten Jahres den Projektantrag ein. Für ihn war die Nachricht, dass es keinen Klimaschwerpunkt im Bundesgesetz gab, erstmal ein Schock. „Das war für mich dermaßen unverständlich, dass man das wichtigste Thema, jetzt die Umsetzung, da nicht integriert hat. Das bedeutet, wir kriegen keine Finanzierung für die Umsetzung des Projekts“, echauffiert sich Seifert. Ein Bundesgesetz also, welches die Finanzhilfen nicht deutlich für den Aufbau Erneuerbarer Energien regelt? Angesichts der hohen Klimaziele der Bundesregierung schwierig vorstellbar. Egal, ob unter der GroKo oder der Ampel. FOCUS Online hat das Bundesfinanzministerium um eine Stellungnahme gebeten, warum Lücken im Bundesgesetz den Aufbau nachhaltiger Energien im Ahrtal bremsen. In ihrer Antwort heißt es: „ Auch wenn insbesondere mit Blick auf den Klimawandel deutschlandweit Solarinitiativen zu begrüßen sind, so kann nicht durch den Aufbauhilfefonds 2021 eine Förderung des „Solahrtals“ außerordentlich für das Ahrtal erfolgen. Der Aufbauhilfefonds 2021 selbst hat (…) nicht die Aufgabe, energetische Maßnahmen zu fördern.“ So wird in der „Aufbauhilfeverordnung 2021“ lediglich „wirksamen Beseitigung der durch Starkregen und das Hcohwasser entstandenden Schäden und zum Wiederaufbau der Infrastruktur“ geregelt. Zudem orientiere „sich das Volumen des Aufbauhilfefonds 2021 an den Schäden in den betroffenen Regionen.“ Für energetische Maßnahmen stünden demnach andere bundes- und landesweite Programme zur Verfügung.

https://www.youtube.com/watch?v=gnlfb6mJc6g

Ahrtaler über Politiker-Besuche: „Hätten durch den Dreck laufen müssen“

Schreibe einen Kommentar

#ahrtal #flut #steinmeier Politiker wie Bundespräsident Steinmeier besuchen zum Jahrestag der Flutkatastrophe das Ahrtal. ‚Wir haben euch nicht vergessen‘, das ist der Tenor der Besuche. Nicht bei jedem kommt das gut an. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat zum Jahrestag der Flutkatastrophe das Ahrtal besucht. Dabei betonte er, dass der Wiederaufbau sich wahrscheinlich noch über „die nächsten Jahre“ hinziehen werde. „Ich habe bei den Besuchen in der Vergangenheit hier im Ahrtal gesagt: ‚Wir werden euch nicht vergessen‘. Auch deshalb bin ich heute am Jahrestag des Grauens der Flut wieder hier, um zu signalisieren: Wir haben die Menschen im Ahrtal nicht vergessen, und wir wissen, wie viele noch ringen mit dem Wiederaufbau ihrer Wohnungen und Häuser.“ Begleitet wurde der Bundespräsident von der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Steinmeier nahm sich mehr als eine Stunde Zeit, um in einer wiederaufgebauten Weinstube in Altenahr mit Betroffenen, Helfern und Kommunalpolitikern zu sprechen. Doch nicht bei jedem stoßen derartige Besuche von Politikern auf Gegenliebe. Patrick Bertram zum Beispiel, dessen Haus auch heute noch unbewohnbar ist, bezeichnet die Aussagen der Politiker als leere Versprechen: „Jetzt mal ehrlich: Die kommen hier hin, bekommen alles sauber gemacht. Normalerweise hätten die durch den größten Dreck laufen müssen, wie es hier auch normalerweise war. Nicht alles sauber gemacht bekommen. So hätte das laufen müssen. Sich da hinstellen und sagen: ‚Ja, wir denken an euch‘, da ist uns nicht mit geholfen. Das ist mir zu einfach.“ Der 56-jährige Flutbetroffene beschwert sich vor allem über die bürokratischen Hürden beim Wiederaufbau. Das sieht auch Helfer Uwe Wagner so: „Da wurde direkt gesagt: Okay, es kommt Soforthilfe und unbürokratisch. Aber wenn sie mal im Keller gestanden haben und haben dann den Schlamm geschippt und bekommen das alles so mit und was dann nicht passiert ist bis heute. Das ist deprimierend schon. Das ist wirklich deprimierend.“ Sabine und Ulrich Patelschick betonen, dass die Menschen vor Ort alleine gelassen werden: „Sie sehen ja hier das Interesse der Bevölkerung. Das ist ja null, weil eh nicht geholfen wird oder wenig geholfen wird. Die Helfer, die geholfen haben, hohen Respekt, wirklich hohen Respekt, aber vor dem Rest. Nein.“

https://www.youtube.com/watch?v=wIbRUMqe6xs

Nord Stream 1 steht still: Was Putin mit dem überschüssigen Gas macht

Schreibe einen Kommentar

#putin #russland #gas Seit Montagmorgen fließt kein Gas mehr durch Nord Stream 1. Bis zum 21. Juli sind Wartungsarbeiten angesetzt, danach soll planmäßig wieder Gas durch die Pipeline gepumpt werden. Was passiert danach? Und was stellt Putin mit dem ganzen überschüssigen Gas eigentlich an? Der Gasexport aus Russland durch die Nord Stream- und die Jamal-Pipelines war ohnehin zuletzt auf einen extrem niedrigen Wert gesunken. Um ganze 60 Prozent hatte das Land den Zufluss gedrosselt. Und auch andere europäische Länder werden derzeit kaum oder gar nicht mit russischem Gas beliefert. Doch was stellt Putin eigentlich mit dem ganzen überschüssigen Gas an, das sonst nach Westeuropa gepumpt wird? Der russische Gaskonzern Gazprom hatte bereits im April erklärt, die heimischen Speicher auf 72,6 Milliarden Kubikmeter Gas bis Ende Oktober auffüllen zu wollen: „Ziel ist ein Füllstand von 100 Prozent, den Russland bereits in diesem Sommer erreichen wird.“ Damit lägen die Füllstände ab Ende Juli auf einem Rekordwert. Und was dann? US-Starinvestor George Soros erklärt in einem Brief, der auf CNBC veröffentlicht wurde: „Wenn Putin Europa nicht mehr beliefert, muss er Quellen in Sibirien schließen.“ Das brauche Zeit und noch schlimmer: Aufgrund des Alters der Ausrüstung werden die Quellen, wenn sie einmal geschlossen sind, schwer wieder zu öffnen sein. Deshalb arbeitet Russland derzeit mit Hochdruck daran, das überschüssige Gas künftig in andere Länder, etwa nach Asien, umleiten zu können. Schon jetzt ist das in begrenztem Umfang möglich, Russland steht also nicht so blank da, wie viele glauben. BVEG-Geschäftsführer Ludwig Möhring erklärt im Handelsblatt: „Es ist in den Medien teilweise der Eindruck entstanden, im Falle von Lieferreduzierungen oder eines Embargos könne Gazprom mit der Reduzierung technisch nicht umgehen, bis hin zu dem Risiko, dann überschüssiges Gas abfackeln zu müssen.“ Das sei aber nicht der Fall, vielmehr werde Russland auch selbst in Zukunft mehr auf Erdgas als Energiemittel setzen. Zusätzlich sollen dann vor allem die Jamal-Felder an Pipelines in Richtung China angeschlossen werden. Das sei technisch eine Herausforderung, aber strategisch gesehen logisch. Zudem sind in Zukunft größere Gaslieferungen an Armenien, den serbischen Raum und den Kaukasus möglich – dort müssen Gasspeicher allerdings erst noch errichtet werden. Aber auch in Europa finden sich weiterhin Abnehmer russischen Erdgases. Etwa Ungarn, das über die Turk-Stream-Pipeline beliefert wird und Spanien, das im letzten Monat so viel russisches Gas importierte wie nie zuvor. Letzteres Land will die Importe nächsten Monat allerdings wieder etwas herunterfahren.

https://www.youtube.com/watch?v=Z7VmCbxjQL4

Steinmeier gedenkt im Ahrtal der Flutopfer – die Top-News des Tages

Schreibe einen Kommentar

FOCUS Online informiert Sie ab 19 Uhr über die wichtigsten Themen des Tages. Anschauliche Bilder, Nachrichten auf den Punkt und ein Spar-Tipp für Sie.

https://www.youtube.com/watch?v=zGqIV_8rP5E

Kritik an Macron nach Hoden-Spruch: „Davon wackeln mir nicht mal beide Eier“

Schreibe einen Kommentar

#macron #eier #frankreich Emmanuel Macron gilt als eloquenter Redner. Doch seine Äußerungen sorgen auch immer wieder für Unmut. Ein Kommentar Macrons ging dabei am Dienstag buchstäblich in die Hose. Viele Franzosen reagierten auf den vulgären Eier-Spruch mit Empörung. Der französische Präsident äußerte sich zur Oppositionskritik an seinem früheren Einsatz als Wirtschaftsminister für die Belange des Fahrdienst-Vermittlers Uber. Vor laufenden Kameras sagte er frei übersetzt dazu: „Das geht mir am Sack vorbei.“ „Davon wackeln mir nicht mal beide Eier“. Macron fügte an, dass der Satz nicht von ihm, sondern vom früheren französischen Präsidenten Jacques Chirac stamme. Im Netz sorgte die Äußerungen jedoch für großen Wirbel. Einige User sprachen von einer „unglaublichen Formulierung“, bezeichneten Macron als vulgär und wiederum andere sprachen gar vor einer „Schande“.

https://www.youtube.com/watch?v=miUHcHxQzsA

Wochen der Wahrheit an der Börse – Der Markt-Check bei „René und Risken“

1 Kommentar

Nach einer längeren Pause ist es mal wieder Zeit für einen Börsen-Check bei "René und Risken"! Seid dabei und diskutiert mit.

https://www.youtube.com/watch?v=7z6Y74wbFO0

Live: Hitzewelle mit bis zu 40 Grad: Wo es unerträglich heiß wird

1 Kommentar

Live: Hitzewelle mit bis zu 40 Grad: Wo es unerträglich heiß wird Seit Tagen warnen Meteorologen vor Temperaturen über 40 Grad. Von Hitzewelle und Feuerwalze ist die Rede. Übertrieben oder gerechtfertigt? Im Wetter Live mit dem Meteorologen Jan Schenk erfahrt ihr, was wirklich passiert und wo es unerträglich wird. Diskutiert mit und schreibt uns eure Fragen in den Kommentarbereich.

https://www.youtube.com/watch?v=yiheXZ5hbRk

Gas-Stopp, Zinsen, Quartalzahlen – die Woche der Wahrheit / Live-Talk mit Carsten Roemheld

Schreibe einen Kommentar

Fließt das Gas am 21. Juli wieder? Erhöht die EZB die Zinsen? Und was wird sie gegen die steigenden Renditen in den Euro-Schuldenländern tun? Darüber möchte ich bei einem Live-Talk mit Carsten Roemheld, Kapitalmarkt-Stratege bei Fidelity, sprechen.

https://www.youtube.com/watch?v=IdwPPVOAGec

Hitzewelle droht: Kliniken schlagen Alarm und warnen vor Überlastung

Schreibe einen Kommentar

#hitze #hitzewelle Eine Hitzewelle rollt auf Deutschland zu. In den kommenden Tagen wird es extrem heiß. Bis zu vierzig Grad sind möglich. Kliniken warnen daher nun vor den drohenden Folgen: Diese können Dehydrierung und andere hitzebedingte Leiden sein. Die deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) warnt vor einer hohen Belastung der Kliniken aufgrund vieler Hitzepatienten. „Falls wirklich die Rekordwerte eintreten, die Meteorologen derzeit für die nächste Woche vorhersagen, werden wir mit einer hohen Zahl an hitzebedingten Krankenhausfällen rechnen müssen“, sagte der DKG Vorstandsvorsitzende Gerald Gaß dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Er erwarte nicht nur dehydrierte Patienten, sondern auch Menschen, die unter Herzrhythmusstörungen und niedrigem Blutdruck leiden. Besonders in Städten, in denen die Bewohner wenig Ausweichmöglichkeiten in die Natur hätten, könnte sich die Lage in den Krankenhäusern zuspitzen. “Und das in einer Situation, in der die Personalsituation durch Quarantäne und Isolation durch Corona besonders angespannt ist", ergänzt der DKG-Vorsitzende besorgt. Vor der Hitze schützen können Sie sich, in dem Sie viel trinken und sich im Schatten aufhalten. Etwa eineinhalb Liter Wasser sollten sie pro Tag zu sich nehmen. Meiden Sie außerdem große körperliche Anstrengungen im Freien. Gerade bei heißen Temperaturen fällt es vielen nachts oft schwer einzuschlafen. Daher ist es wichtig, die Wohnung tagsüber abzudunkeln, um die Wärme draußen zu lassen. Ziehen Sie also die Vorhänge zu und lassen Sie die Rollläden herunter.

https://www.youtube.com/watch?v=9DVvBHSu2xA

Netzagentur-Chef Müller sieht Verdreifachung der Gaspreise

Schreibe einen Kommentar

#gas #inflation #putin Die monatlichen Abschlagszahlungen für Verbraucher von Erdgas werden sich nach Einschätzung der Bundesnetzagentur im kommenden Jahr mindestens verdreifachen. Klaus Müller, der Präsident der Behörde, sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland: „Bei denen, die jetzt ihre Heizkostenabrechnung bekommen, verdoppeln sich die Abschläge bereits – und da sind die Folgen des Ukraine-Krieges noch gar nicht berücksichtigt. Ab 2023 müssen sich Gaskunden auf eine Verdreifachung der Abschläge einstellen, mindestens.“ An den Börsen hätten sich die Preise zum Teil versiebenfacht. „Das kommt nicht alles sofort und nicht in vollem Umfang bei den Verbrauchern an, aber irgendwann muss es bezahlt werden. Und deshalb ist es ja auch so sinnvoll, jetzt stärker zu sparen“, führte Müller weiter aus. Müller trat Befürchtungen entgegen, dass Privathaushalte im Fall einer Gasmangellage nachrangig versorgt werden könnten. Er bekräftigte: „Die deutsche und die europäische Rechtslage sehen vor, private Haushalte bis zum Ende zu schützen. Selbst im schlimmsten Szenario wird Deutschland weiter Gas bekommen aus Norwegen und von Terminals aus Belgien oder Holland, demnächst auch direkt von Terminals an der deutschen Küste.“ Dass kein Gas mehr bei den Menschen zu Hause ankommt, halte er für „nicht sehr wahrscheinlich“.

https://www.youtube.com/watch?v=-AcahZRGprw

Straßenumfrage: Sind Unternehmer gute Menschen?

17 Comments

Straßenumfrage: Sind Unternehmer gute Menschen? Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=HAiCwmONOYg

„Layla“-Skandal und Lufthansa-Ausfälle: Die wichtigsten Nachrichten des Tages in unter 3 Minuten

Schreibe einen Kommentar

#layla #lufthansa #ahrtal FOCUS Online informiert Sie ab 19 Uhr über die wichtigsten Themen des Tages. Anschauliche Bilder, Nachrichten auf den Punkt und ein Verbraucher-Tipp für Sie. Jeden Abend stellen wir Ihnen die wichtigsten News des Tages zusammen – einfach und kompakt in unserem neuen Video-Format „DAS IST“. Ein Jahr nach der verheerenden Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und NRW hat die Bundesregierung ein neues Bevölkerungsschutzprogramm vorgestellt – eine Reaktion auf Mängel und Versäumnisse im Katastrophenschutz. Mit einem jährlichen Bevölkerungsschutztag und anderen Maßnahmen will die Bundesregierung die Menschen im Land besser auf Krisen und Notfälle vorbereiten. Es gehe darum, „Sicherheit und Handlungsstärke zu vermitteln, ohne Angst zu verbreiten“, kommentierte Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD).  Bei der Hochwasserkatastrophe Mitte Juli starben nach derzeitigem Stand allein in Deutschland mehr als 180 Menschen. Die Flut verursachte zudem Sachschäden in Milliardenhöhe. Der Bundesjustizminister hat sich in der Sexismusdebatte um den umstrittenen Partysong „Layla„ zu Wort gemeldet. Auf Twitter schrieb er: „Man muss Schlagertexte nicht mögen. Man kann sie sogar doof oder geschmacklos finden. Sie aber behördlich zu verbieten, finde ich, ist eins zu viel.“ Zu Wochenbeginn war bekanntgeworden, dass “Layla“ auf dem Würzburger Kiliani-Volksfest auf Drängen der Stadt nicht gespielt werden darf. Nun zog auch die Düsseldorfer Kirmes nach. Der Songtext wird als sexistisch kritisiert. Wegen der aktuellen Abfertigungsprobleme streicht die Airline erneut weitere Flüge. Betroffen seien rund 2000 Verbindungen an den Drehkreuzen Frankfurt und München bis Ende August, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.  Es handelt sich dabei um die bereits dritte Welle von Flugabsagen der Lufthansa in diesem Sommer. Der Pop-Titan kehrt zurück in die Jury der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“. Und das zum großen Finale. Denn RTL wird die Show nach 20 Staffeln einstellen. Das bestätigte der Sender am Mittwoch. Nicht mehr dabei sein wird dagegen Florian Silbereisen (40), der in der vergangenen Staffel den Job des Jury-Chefs übernommen hatte. Mit ihm will RTL neue Programmformate entwickeln, hieß es. Zum Abschluss folgt wie jeden Tag ein Verbraucher-Tipp. Heute handelt es sich um eine Warnung der Verbraucherzentrale: Betrüger versuchen derzeit gezielt an Daten von Sparkassen-Kunden zu kommen. Die Masche: Phishing-Mails mit dem Betreff: „Wichtige Information zu Ihrem Konto". Die Verbraucherzentrale rät: „Verschieben Sie auch diesen Phishing-Versuch unbeantwortet in den Spamordner und geben Sie keine sensiblen Daten preis.“

https://www.youtube.com/watch?v=FIRaReJEMbE

Die ersten Bilder des James-Webb-Teleskops – Die Top-News des Tages

Schreibe einen Kommentar

FOCUS Online informiert Sie ab 19 Uhr über die wichtigsten Themen des Tages. Anschauliche Bilder, Nachrichten auf den Punkt und ein Spar-Tipp für Sie.

https://www.youtube.com/watch?v=Fy31Higi2aI

Lauterbach: Omikron-Variante BA.5 könnte gefährlicher sein als gedacht

Schreibe einen Kommentar

#corona #omikron #lauterbach BA.5 gilt als infektiöser als bisherige Omikron-Varianten. Eine neue Studie deutet jetzt sogar an, dass die Variante zudem gefährlicher sein könnte. Auf diese Untersuchung macht jetzt Karl Lauterbach auf dem Kurznachrichtendienst Twitter aufmerksam. Der Gesundheitsminister schreibt über die Erkenntnisse der Untersuchung:  „Die bisherigen Daten zeigen, dass die Omikron BA.5 Variante nicht nur ansteckender ist, sondern auch mehr Viren in die Zellen bringt. Das spricht auch für einen schwereren Verlauf.“ Der Gesundheitsminister plädiert daher für eine vierte Impfung aller über 60-Jährigen. Das Warten auf einen auf Omikron angepassten Impfstoff würde zu lange dauern.  Das Robert-Koch-Institut (RKI) gab jüngst in einem Bericht an, dass in Deutschland derzeit noch etwa 1,3 Mio. Personen im Alter ab 60 Jahren ihren Impfschutz mit mindestens einer Impfung auffrischen sollten. Denn auch die bisherigen Impfstoffe bieten eine gute Schutzwirkung vor schweren Verläufen bei Omikron, teilte das RKI mit. Wichtig sei es, mit Hinblick auf den Herbst, die aktuelle Impflücke zu schließen.  Denn die an die Omikron-Variante angepassten Impfstoffe sollen erst ab Herbst zur Verfügung stehen. Die Hersteller Moderna und Biontech-Pfizer ließen vor kurzem verkünden, dass ihr angepasster Corona-Impfstoff eine gute Immunantwort gegen die Omikron-Variante hervorgerufen habe. Noch ist aber nicht genau klar, wann die neuen Impfstoffe in Deutschland auf den Markt kommen.

https://www.youtube.com/watch?v=kK7fOkzmi6g

Millionen Deutsche müssen laut RKI ihre Impfung auffrischen

Schreibe einen Kommentar

#corona #omikron #impfung Das Robert Koch-Institut (RKI) sieht aufgrund der guten Schutzwirkung von Corona-Auffrischimpfungen gegen schwere Verläufe auch bei Omikron weiteren Impfbedarf in der Bevölkerung. „Neben dem Beginn der Impfung bei Ungeimpften besteht auch bei den bisher lediglich Grundimmunisierten der Bedarf, Impflücken zu schließen“, heißt es in einem neuen Monatsbericht zu Covid-19-Impfungen des RKI. Es müssten jetzt noch • ca. 1,3 Mio. Personen im Alter ab 60 Jahren und • ca. 7,9 Mio. Personen im Alter von 18-59 Jahre ihren Impfschutz mit mindestens einer Impfung auffrischen. Gehören Sie also zu dieser Altersgruppe und liegt Ihre vergangene Auffrischung schon über sechs Monate zurück, sollten Sie sich eine neue verabreichen lassen. Diese bekommen Sie entweder bei Ihrem Hausarzt oder in Impfzentren und Impfstationen. Rund • 7,3 Millionen Erwachsene unter 60 Jahren und • 1,9 Millionen ab 60 Jahren hätten noch gar keine Impfung erhalten. Gehören Sie zu dieser Gruppe, sollten Sie sich umgehen um ihre Erstimpfung kümmern. Denn auch die Omikron-Variante kann durchaus einen schweren Krankheitsverlauf mit sich bringen. Die Ständige Impfkommission empfiehlt einigen Gruppen eine zweite Auffrischungsimpfung, also eine vierte Impfung. Dazu gehören - Menschen mit unterdrücktem Immunsystem, - Pflegeheimbewohnern, - Menschen ab 70 Jahren und - Personal medizinischer Einrichtungen. Die RKI-Experten bekräftigen, dass Auffrischimpfungen insgesamt eine hohe Effektivität gegen eine Einweisung ins Krankenhaus wegen Corona aufweisen.

https://www.youtube.com/watch?v=TV8cJRkJ5oU

Analytics zur Zuschauerbindung auf YouTube: Wie liest man die Graphen? (Tutorial) #WiegehtYouTube

15 Comments

HSPLP #wiegehtyoutube Kannst du nochmal auf die Kurve bei der Wiedergabezeit eingehen? Manchmal gibt es ja gerade Linien durchgehend und manchmal solche "Berge" in der Anzeige. Was hat das zu bedeuten? Was ist besser? 00:00 Einleitung 00:32 Grundlagen 00:50 Wie analysieren 02:16 Anfang 04:38 Berge 07:39 Täler/Klippen 09:18 Ende ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=8HsSSa5ZQpw

Nordstream 1, Corona, Bauernaufstand: Die wichtigsten News des Tages

Schreibe einen Kommentar

FOCUS Online informiert Sie ab 19 Uhr über die wichtigsten Themen des Tages. Anschauliche Bilder, Nachrichten auf den Punkt und ein Verbraucher-Tipp für Sie. Jeden Abend stellen wir Ihnen die wichtigsten News des Tages zusammen – einfach und kompakt in unserem Video-Format „DAS IST“. #nordstream #booster #bauern DAS IST die Pipeline Nord Stream 1 Russland hat am Montag die Gasversorgung über die wichtigste Pipeline nach Deutschland gestoppt. Der Grund: Laut Nord Stream AG sind für zehn Tage wichtige Wartungsarbeiten geplant. Ob danach wieder Gas nach Deutschland fließt, sei ungewiss. Dies könnte laut dem Bundesnetzagentur-Präsidenten Klaus Müller für Deutschland eine Gas-Notlage bedeuten. DAS IST der zweite Corona-Booster Die EU-Gesundheitsbehörde ECDC und die EU-Arzneimittelbehörde EMA haben angesichts der steigenden Corona-Zahlen eine neue Empfehlung ausgesprochen. Alle Menschen ab 60 Jahren und Vorerkrankte sollen mit einer zweiten Booster-Dosis geimpft werden. Alle EU-Mitgliedstaaten sollen dies ermöglichen. DAS IST der Bauernaufstand in den Niederlanden Seit Wochen protestieren Bauern in den Niederlanden gegen geplante Umweltauflagen. Bis 2030 sollen die Emissionen um 50 Prozent reduziert werden. Das bedroht die Existenz der Landwirtschaft. Aus Solidarität demonstrieren inzwischen auch in Deutschland die Bauern. Sie fertigen Plakate an und rufen zu Kundgebungen auf. DAS IST das ukrainische Militär Offiziellen Angaben zufolge werden seit Beginn des Angriffskriegs 7000 ukrainische Militärs vermisst. Der Vermisstenbeauftragte Oleh Kotenko erklärt, dass darunter Soldaten, Nationalgardisten, Grenzsoldaten und Geheimdienstleute seien. Vermutlich befinde sich der Großteil davon in russischer Gefangenschaft. Allein 2000 Soldaten gelten als verschollen. DAS IST unser Verbrauchertipp für Sie Viele Girokonten sind in den vergangenen Jahren teurer geworden. Gebühren für Kontoführung, Bareinzahlungen oder Buchungsposten summieren sich schnell. Überprüfen Sie, welche Gebühren Sie bei ihrer Bank zahlen. Bei unserem Giro-Konto-Vergleich finden Sie das beste Konto für sich. Der Wechsel kann sich lohnen.

https://www.youtube.com/watch?v=iMbWYxW8DN0

Habecks „Albtraum-Szenario“: Grafik zeigt alle Gas-Reserven Deutschlands

Schreibe einen Kommentar

#habeck #gas #russland Am Morgen des 11. Juli 2022 begannen planmäßig die Wartungsarbeiten an der Ostsee-Pipeline „Nord Stream 1“. Für zehn Tage ruht nun der Gasfluss aus Russland. Was danach passiert, ist völlig unklar. Eine interaktive Grafik zeigt, wie gut Deutschland auf einen möglichen Lieferstopp vorbereitet ist. Kehrt das Gas nach Deutschland zurück oder entscheidet sich Putin, den Hahn dauerhaft zuzudrehen? Beides ist momentan denkbar. Robert Habeck sprach unlängst von einem „politischen Albtraum-Szenario“. Doch wäre das wirklich der Fall? Die Datenbanken der Organisation „Gas Infrastructure Europe“ geben einen Überblick darüber, wie Deutschland auf das Lieferstopp-Szenario vorbereitet ist. In seinen interaktiven Grafiken zeigt der Verband, zu wie viel Prozent die Gasspeicher in Deutschland derzeit gefüllt sind, welches Potential die Speicherwerke hätten und wie viel Erdgas derzeit pro Tag ins deutsche Netz gespeist wird. Die schwarze und die blaue Linie zeigen im Video die „Storage“ an, also die Füllmenge der deutschen Gasspeicher. Zum Ende der ersten Jahreshälfte 2022 waren diese demnach mit etwas über 150 Terawattstunden an Gas gefüllt, also umgerechnet 150 Millionen Megawattstunden. Faustregel: Ein Zwei-Personen-Haushalt in Deutschland verbraucht etwa 2-3 Megawattstunden an Energie im Jahr. Der Anteil durch Erdgas verbrauchter Energie in der Bundesrepublik betrug im Jahr 2021 laut der „Zukunft Gas“ um die 27 Prozent. Zu sehen ist in der Grafik außerdem ein deutliches Gefälle zwischen der blauen und der schwarzen Linie. Während blau die Realfüllung der Speicher angibt, zeigt schwarz das Füllpotential. Das liegt mehr oder weniger gleichbleibend bei 242 Terawattstunden. Die deutschen Gasspeicher sind derzeit also nur zu ungefähr 63 Prozent gefüllt. Bis Dezember müssen laut gesetzlichen Vorgaben 90 Prozent Füllstand erreicht sein, dann wird während der Winterheizperiode viel Gas entnommen, im Frühling geht der Zyklus von vorne los.

https://www.youtube.com/watch?v=jXGrokRGkCY

Verkaufen am Telefon – Diese Phasen sind wichtig! #2

11 Comments

Verkaufen am Telefon - Diese Phasen sind wichtig! #2 Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=PvuO1kGVtJg

Mit 14 ein Unternehmen gründen? | Fragenhagel #80

5 Comments

Bewirb Dich jetzt für eine kostenlose Strategie-Session mit Pascal am Telefon: Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir selber nutzen: Bei einigen unserer Links handelt es sich um Affiliate-Produkte. Das bedeutet: Solltest Du auf diesen Link klicken und anschließend ein Produkt erwerben, werden wir ggf. durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. - - - Tritt jetzt unserer brandneuen Facebook-Gruppe bei, in der Du Deine Fragen stellen kannst und schon bereits nach wenigen Minuten die ersten Antworten darauf erwarten kannst: - - - 💥 - - - SOCIAL MEDIA: Facebook: 👉 Instagram: 👉 Webseite: 👉 Schreibe #mehrgeschäft in die Kommentare, wenn du das liest! 😁 + Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!

https://www.youtube.com/watch?v=5cwnAlgKyDM

Lade solche Videos nicht hoch! Fehler, die ich auf YouTube gemacht habe

28 Comments

Ich habe mich nochmal intensiv mit meinen Videos aus den letzten Monaten und Jahren beschäftigt, ein wenig reflektiert und dabei sind mir ein paar Sachen an meinem YouTube-Kanal aufgefallen, die hätten besser laufen können. Insbesondere Videos, die ich nicht hätte hochladen müssen oder sollen. Was du aus diesem Fehler von mir lernen kannst, erfährst du in diesem Video. ▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden. Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen? Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube ▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website: ►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an: ▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Kamera: Scheinwerfer/Softboxen: Audio-Recorder: Mikrofon: (+ Adapter für Kameras: ) (Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.) ▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Mehr YouTube Tipps auf Deutsch: Abonniere "So geht YouTube": Alle Videos von "So geht YouTube": ▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Facebook: ►Twitter: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

https://www.youtube.com/watch?v=CDdfa-U2MsI

Abe, Lawrow, Uniper und Lewandowski: Die wichtigsten News des Tages

Schreibe einen Kommentar

FOCUS Online informiert Sie ab 19 Uhr über die wichtigsten Themen des Tages. Anschauliche Bilder, Nachrichten auf den Punkt und ein Verbraucher-Tipp für Sie. Jeden Abend stellen wir Ihnen die wichtigsten News des Tages zusammen – einfach und kompakt in unserem Video-Format „DAS IST“. #shinzoabe #lewandowski #lawrow DAS IST Shinzo Abe Japans ehemaliger Ministerpräsident Shinzo Abe ist am Freitag einem Attentat zum Opfer gefallen. Der 67-Jährige wurde auf einer Wahlkampfveranstaltung niedergeschossen und wenige Stunden danach von den behandelnden Ärzten für tot erklärt. Abe hielt am Freitagvormittag auf einer Wahlkampfveranstaltung in der westjapanischen Stadt Nara eine Rede, als der Anschlag auf ihn verübt wurde. Gegen 11.30 Uhr Ortszeit näherte sich Abe von hinten ein Mann, wie auf Aufnahmen japanischer Fernsehsender zu sehen ist. Er feuerte mindestens zwei Mal auf den Ex-Regierungschef. Nach dem Anschlag wurde Abe in die Universitätsklinik in der Stadt Kashihara gebracht. Laut dem staatlichen Rundfunksender NHK konnte er in den Minuten nach der Tat noch sprechen, bevor er das Bewusstsein verlor. „Es wurden Wiederbelebungsmaßnahmen eingeleitet. Leider ist er jedoch um 17.03 Uhr gestorben“, sagte der behandelnde Arzt. Abe sei von zwei Kugeln am Hals getroffen worden. Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich nach Angaben der Polizei um den 41-jährigen Tetsuya Yamagami. Wie mehrere Medien unter Berufung auf das Verteidigungsministerium berichteten, war Yamagami drei Jahre lang bis zum Jahr 2005 Mitglied der japanischen Marine. Für die Tat soll er eine selbstgebaute Waffe benutzt haben. Laut NHK sagte er der Polizei nach seiner Festnahme, dass er „frustriert“ über den ehemaligen Ministerpräsidenten war und auf ihn geschossen habe, „um ihn zu töten“. Die Polizei durchsuchte laut NHK nach der Tat Yamagamis Wohnung und fand dabei potenziell explosive Stoffe. DAS IST Sergej Lawrow Die USA und ihre Verbündeten haben Russland beim G20-Außenministertreffen in Indonesien zu einem Ende des Angriffskriegs gegen die Ukraine aufgefordert - beim russischen Außenminister Sergej Lawrow stießen die Appelle am Freitag aber auf taube Ohren. Lawrow brüskierte seine Kritiker und boykottierte einen Teil der Beratungen auf Bali. Bei der Rede von Baerbock verließ er nach Angaben von Diplomaten aus Protest den Sitzungssaal. Später boykottierte er auch die Videobotschaft des ukrainischen Außenministers Kuleba. Baerbock sagte, die Abwesenheit Lawrows unterstreiche, dass er an internationaler Zusammenarbeit und dem Austausch mit den anderen G20-Staaten „nicht interessiert“ sei. Als ein ZDF-Reporter Lawrow eine Frage zum Ukrainekrieg stellen wollte, wurde er von der Sicherheitsbehörden aus dem Saal gedrängt. DAS IST Uniper Der in Finanzschwierigkeiten steckende Energiekonzern Uniper hat am Freitag bei der Bundesregierung einen Antrag auf Stabilisierungsmaßnahmen gestellt. Wie das Unternehmen in Düsseldorf mitteilte, zielen diese Maßnahmen unter anderem darauf ab, „das derzeitige Auflaufen erheblicher Verluste zu beenden“ sowie den „Liquiditätsbedarf von Uniper zu decken“. Uniper war bereits mit dem Bund in entsprechenden Gesprächen über Hilfsmaßnahmen. Der Vorschlag sieht laut Uniper auch Eigenkapitalkomponenten vor, die zu einer „relevanten Beteiligung des Bundes“ an dem Unternehmen führen würden. „Wir hoffen, auf Basis unseres Antrages kurzfristig die nötigen Hilfestellungen zu erhalten“, sagte Firmenchef Klaus-Dieter Maubach bei einer Pressekonferenz. DAS IST Robert Lewandowski Der polnische Nationalspieler will seit Wochen seinen Wechsel vom FC Bayern München zum FC Barcelona erzwingen. Bislang scheiterte das vor allem am Geld – und einem halbherzigen Basta aus der Münchner Chefetage. Doch nun könnte es schnell gehen: Die Katalanen haben dank eines Verkaufs ihrer TV-Rechte fast eine halbe Million Euro eingenommen. Der FC Bayern soll dem Vernehmen nach ab einer Summe von 50 Millionen Euro gesprächsbereit sein. Es könnte also gut sein, dass sich die Ära Lewandowski in München dem Ende nähert. DAS IST der Tipp des Tages Autofahrer aufgepasst! Die Polizei setzt im Kampf gegen Verkehrssünder vermehrt auf moderne Technik. In Brandenburg werden Drängler jetzt mithilfe von Drohnen geschnappt. Diese sollen in erster Linie Verstöße gegen die Abstandsregeln erfassen. Vor Kurzem habe man bei einem nur vierstündigen Testeinsatz insgesamt 24 Drängler über die Kameras der Drohne erkennen können. Daraufhin zogen Motorradfahrer der Polizei die Abstandssünder aus dem Verkehr. Bei den anschließenden Kontrollen wurden teilweise noch weitere Verstöße festgestellt. „Ein unmittelbarer Vorhalt des Abstandsverstoßes mit Screenshot der Drohne am späteren Kontrollort sorgt dann bei den Betroffenen für einen gewissen Überraschungseffekt“, sagt die Polizei zu den Abstands-Drohnenmessungen.

https://www.youtube.com/watch?v=jwwwbUntC7Y

Wer jetzt mit Kriegstreiber Putin verhandeln will, muss 3 Fragen beantworten

Schreibe einen Kommentar

#ukraine #putin #krieg Der Ruf nach einem Waffenstillstand in der Ukraine wird immer lauter. Doch dafür braucht es Verhandlungen mit Russland. Das ist zum jetzigen Stand nicht realistisch, sagt FOCUS-Online Chefkorrespondent Ulrich Reitz.

https://www.youtube.com/watch?v=SoGm_11bW8k

Johnson-Rücktritt, Affenpocken, Lindner-Hochzeit: Die wichtigsten News des Tages

Schreibe einen Kommentar

#borisjohnson #lindner #affenpocken FOCUS Online informiert Sie ab 19 Uhr über die wichtigsten Themen des Tages. Anschauliche Bilder, Nachrichten auf den Punkt und ein Spar-Tipp für Sie. DAS IST Boris Johnson Der britische Premierminister hat am Donnerstag seinen Rücktritt als Partei- und Regierungschef bekanntgegeben. Johnson will jedoch vorerst noch als Premierminister im Amt bleiben, bis ein Nachfolger gefunden ist. Zuvor hatten zahlreiche Minister seines Kabinetts als Reaktion auf Johnsons Fehlverhalten ihre Ämter niedergelegt. DAS IST ein Gesetzpaket zum Ausbau der Erneuerbaren Der Bundestag hat ein Gesetzespaket zur Stärkung von Windkraft und Solarenergie gebilligt. Ziel des Pakets ist es, die deutsche Stromversorgung bis 2030 zu 80 Prozent aus Erneuerbaren Energien zu beziehen. Bis 2035 sollen bereits nahezu 100 Prozent des deutschen Stroms aus Erneuerbaren stammen. DAS IST Ein Bericht zum globalen Affenpocken-Ausbruch Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat statistische Daten zur aktuellen Verbreitung der Affenpocken vorgelegt. Demnach sind Deutschland, Großbritannien und Spanien die am stärksten betroffenen Länder mit jeweils mehr als 1000 bestätigten Fällen. Mit einem Anteil von 81,6 Prozent an den bislang 6027 erfassten Fällen ist Europa laut Bericht die bei Weitem am stärksten betroffene Weltregion der aktuellen Affenpocken-Welle. DAS IST Christian Lindner Der Bundesfinanzminister hat standesamtlich geheiratet. Lindner und seine Partnerin, die Journalistin Franca Lehfeldt, haben sich am Donnerstag auf Sylt das Ja-Wort gegeben. Eine kirchliche Trauung findet am Samstag ebenfalls auf Sylt statt. Neben zahlreichen prominenten Gästen wird dann auch Bundeskanzler Olaf Scholz erwartet. DAS IST Unser Verbrauchertipp des Tages Wie jeden Tag folgt am Ende ein Verbraucher-Tipp. Heute zeigen wir Ihnen, wie Sie trotz gestiegener Spritpreise beim Autofahren Geld sparen können. So sollten Sie beispielsweise sofort nach dem Starten des Motors losfahren und den Motor schonend auf Betriebstemperatur bringen. Erst nach vier Kilometern normalisiert sich der Verbrauch. Weitere Spartipps beim Autofahren: Seien Sie vorausschauend und konstant unterwegs. Schwimmen Sie im Verkehr mit. Wenn Sie ausreichend Abstand zu Ihrem Vordermann halten, können Sie sanfter auf dessen Fahrweise reagieren und zum Beispiel Unterschiede in der Geschwindigkeit besser ausgleichen. Sie können es öfter rollen lassen und müssen nicht so oft bremsen und wieder beschleunigen. Verzichten Sie also auf Zwischensprints und harte Bremsmanöver. Beschleunigen Sie nur so lange wie nötig: Beim Beschleunigen verbraucht das Auto mehr Kraftstoff. Aber keine Scheu vorm Gasgeben: Ziehen Sie Ihr Auto so schnell wie möglich und so schnell wie nötig auf Ihre Reisegeschwindigkeit. Dann können Sie es verbrauchsgünstig rollen lassen. Lassen Sie es rollen: Wenn das Auto nach dem Beschleunigen im Schubbetrieb rollt, braucht es nahezu keinen Treibstoff. Wenn Sie diese Rollphasen also konsequent ausnutzen, sparen Sie am meisten Treibstoff. Oft kann man bereits ein paar hundert Meter vor dem Ortsschild den Fuß vom Gas nehmen und ohne Bremsen auf Tempo 50 herunter kommen. Auch vor Ampeln oder Kreuzungen kann man Rollphasen nutzen. Man muss dabei nicht zwangsläufig zum Hindernis werden, sondern kann im Verkehr mitfließen. Tempomat nutzen: Die Automatik hält die Geschwindigkeit vor allem auf ebenen, langen Strecken benzinsparend konstant. In den Bergen allerdings sollte man ihn ausschalten, da er dort durch die Phasen von Beschleunigung und Bremsen unnötig viel verbraucht. Vermeiden Sie unnötiges Schalten: Bei jedem Gangwechsel muss der Motor arbeiten – entweder beschleunigen oder abbremsen. Fahren Sie also so lange wie möglich konstant in einem Gang. Wenn Ihr Automatikauto verschiedene Fahrprogramme hat, wählen Sie den „Eco“-Modus. In einem niedrigen Drehzahlbereich bleiben: Egal ob Hand- oder Automatikschaltung, niedrige Drehzahlen helfen Sprit sparen. Am wenigsten Sprit wird in der Regel zwischen 1500 und 2500 Umdrehungen pro Minute verbraucht. Wenn Ihr Auto eine Empfehlungsanzeige für die Gangwahl hat – folgen Sie ihr. Schalten Sie erst dann zurück, wenn der Motor ruckelt oder zu Brummen beginnt. Selbst innerorts ist oft der höchste Gang möglich. Navi nutzen: Das Navi hilft dabei, die verbrauchsgünstigste Route zu finden. Einige Systeme, etwa bei Kia, verknüpfen das Navi auch mit Fahrempfehlungen. Sie zeigen dann im Instrumentenbrett an, ab wann man vom Gas gehen kann, um auf der Landstraße ohne Bremsen vor dem nächsten Ortsschild genau 50 km/h zu fahren. Im Stand Motor abschalten: Viele moderne Autos haben ein automatisches Stop-and-Go-System, das vor der Ampel oder im Stau den Motor ab- und beim Betätigen des Gaspedals wieder anschaltet. So ein System gibt es auch bei längeren Stopps: Der Zündschlüssel. Vor geschlossenen Bahnübergängen, bei längeren Staupausen oder wenn man schlicht auf jemanden wartet: Motor abstellen, das spart Sprit.

https://www.youtube.com/watch?v=JZQWHWcuxG0

Fleischhauer: „Lindner soll wegen Inflation Hochzeit absagen? Ich lach‘ mich schlapp“

6 Comments

Fleischhauer: "Lindner soll wegen Inflation Hochzeit absagen? Ich lach' mich schlapp“ Finanzminister Christian Lindner heiratet auf Sylt und erntet dafür Kritik. FOCUS-Kolumnist Jan Fleischhauer rechnet in der Tacheles-Zone mit den Neidern ab. Themen außerdem: Habecks Abrechnung mit der Klima- und Energiepolitik der Merkel-CDU. Zu Gast: Verteidigungsexpertin Marie-Agnes Strack Zimmermann.

https://www.youtube.com/watch?v=WfcLrkRcEEU

Punks auf Sylt: „An zwei Tagen knapp 600 Euro geschnorrt“

Schreibe einen Kommentar

#sylt #punks Bekanntermaßen hat es in den vergangenen Monaten den ein oder anderen Punk auf die Nordseeinsel Sylt gezogen. Zunächst war das 9-Euro-Ticket die ausschlaggebende Motivation für viele, um preisgünstig in den Norden zu reisen. Für einige gibt es aber aktuell auch einen guten Grund, um noch ein bisschen zu bleiben. Die Hochzeit von Bundesfinanzminister Christian Lindner und Journalistin Franca Lehfeldt findet ebenfalls auf der Insel statt und hat bereits im Vorfeld hohe Wellen geschlagen. Personenschutz für die anwesenden Politik-Kollegen, Übernachtungen im Edelhotel „Severins“ und eine Party in der kultigen Promibar „Sansibar“: Die Endsumme auf der Hochzeitsrechnung dürfte also einige Nullen umfassen. Dieser Luxus steht in krassem Kontrast zu „Flocke“ und „Spider“. Die beiden Punks verbringen ihre Tage sitzend in der Fußgängerzone und die Nächte am Strand, umringt von ihrem Hab und Gut. Wie sie ihren Alltag vor Ort bestreiten, erklärt Spider: „Wir schnorren hier. Sylt ist einfach die Insel der Reichen und Schönen. Wir sind hier, weil wir wissen, dass man hier gut Geld schnorren kann, weil die Leute Geld haben.“ Sein Rekord, so der Punk weiter, waren 600 Euro, die er auf diese Weise innerhalb von zwei Tagen zusammenbekommen hat. Das braucht allerdings eine gewisse Zeit. „Man muss sich halt morgens von sieben bis abends um elf hier aufhalten. Und vor allem am Wochenende macht man den meisten Profit hier oben“, so „Spider“. Sein Appell: „Aber Leute, man macht gutes Geld hier – kommt nach Sylt!“ Ein Fan von Christian Lindner und seiner Partei scheint allerdings keiner der Punks zu sein. „Flocke“ erklärt: „Er hat halt Geld, weil er gut Kohle macht in der Politik. Er hats halt, er kanns ausgeben. Aber es gibt auch Menschen die fast nichts haben, und das zeigen wir auf.“

https://www.youtube.com/watch?v=c60lt8Mdwzo

Preisanstieg bei Flugtickets: Welche Länder besonders teuer sind und wo es günstig ist

Schreibe einen Kommentar

#urlaub #preise #tickets Nach mehr als zwei Jahren Pandemie können wir diesen Sommer wieder ohne große Einschränkungen in den Urlaub fahren. Wer den Flieger nimmt, muss dieses Jahr aber deutlich tiefer in die Tasche greifen als noch vor der Pandemie. Das geht aus einer Untersuchung des Vergleichsportals „Check24“ hervor. Bei den zehn Zielen, die von den Deutschen am häufigsten gebucht werden, sind die Flugtickets im Durchschnitt um satte 44 Prozent angestiegen. Vor allem Urlauber, die nach Spanien reisen wollen, müssen deutlich mehr bezahlen. Vor Corona kostete der Hin- und Rückflug in das beliebte Urlaubsland im Durchschnitt 165 Euro. Im Sommer 2022 sind es im Schnitt 272 Euro und damit 65 Prozent mehr. Auch für Flüge nach Italien sind die Preise angestiegen. Vor der Pandemie kostete ein Flug hin und zurück durchschnittlich 173 Euro. Nun bezahlen Urlauber im Schnitt 273 Euro pro Flugticket – 58 Prozent mehr als 2019. Die Flüge nach Portugal sind 2022 ebenfalls deutlich teurer. Im Jahr 2019 waren es noch durchschnittlich 256 Euro pro Flugticket hin und zurück. In diesem Sommer sind es im Schnitt 390 Euro – ein Plus von 52 Prozent. Doch wo kann man aktuell noch günstig Urlaub machen? Die Türkei lockt zum Beispiel mit Schnäppchen-Angeboten. Die hohe Inflation im Land sorgt für Preise, die das Sparerherz höherschlagen lassen. Eine Woche All-Inclusive für gut 400 Euro ist keine Seltenheit. Wichtig ist: Lesen Sie Bewertungen der Hotels gut durch, bevor Sie buchen. Informieren Sie sich auch über Berichte zu Überbuchungen. Auch in Bulgarien und Albanien lässt sich günstig Urlaub machen. Die Hotel- und Flugpreise liegen auf niedrigem Niveau. Gleichzeitig fliegen immer mehr Fluggesellschaften aus Deutschland dorthin. In beiden Ländern gibt es ähnlich wie in der Türkei angesichts der hohen Inflation vor Ort derzeit jede Menge Urlaub für den Euro. Zum Beispiel eine Woche in der albanischen Hafenstadt Vlora. Eine dreiköpfige Familie zahlt für Flug und Hotel insgesamt 700 Euro mitten in der Hochsaison. Auf der naheliegenden Insel Korfu müssen Reisende fast das Dreifache dafür bezahlen.

https://www.youtube.com/watch?v=23Xkrm8cdpM

Schlimmste Dürre in Italien seit 70 Jahren: „Dann werden wir unsere Ernte verlieren“

42 Comments

#italien #dürre #landwirtschaft Der Norden Italiens erlebt derzeit die schlimmste Dürre seit 70 Jahren. In fünf Regionen hat die Regierung den Notstand ausgerufen. Damit können die Behörden unter Umgehung der üblichen Vorschriften Sofortmaßnahmen anordnen wie zum Beispiel die Rationierung von Wasser. Der Wasserstand im Fluss Po, der längste Strom Italiens , ist stark zurückgegangen. Der Pegel ist aufgrund der anhaltenden Dürre an manchen Stellen so niedrig wie seit 70 Jahren nicht mehr. Das hat drastische Auswirkungen für die Landwirtschaft in der Region. Durch die Dürre, die durch den ausbleibenden Niederschlag herrscht, rechnet der Bauernverband mit einem Ernteverlust von 30 Prozent. Denn auch im Winter habe es kaum geregnet. Ohne Niederschlag wird die Situation noch schlimmer, erklärt Giancarlo Manotvani, Geschäftsführer eines Konsortiums , das für den Erhalt des Regionalparks des Po-Deltas zuständig ist. Er sagt: „Wenn es in den nächsten 10-15 Tagen keinen Regen gibt, werden wir unsere Ernte nach und nach verlieren. Je länger die Situation andauert, desto schlimmer wird das Problem.“ Das Problem: Der Wasserpegel des Flusses ging so weit zurück, dass an der Meermündung Salzwasser kilometerweit in das Flussbett drang. Das bereitet den Landwirten große Sorgen. Die landwirtschaftliche Unternehmerin Federica Vidali sagt der Nachrichtenagentur Reuters: „Durch den ausbleibenden Regen ist der Wasserfluss des Po so stark zurückgegangen, dass er dem steigenden Salzwasser aus dem Meer nicht mehr entgegenwirken kann. Das bedeutet, dass wir in unseren Bewässerungskanälen Salzwasser haben, das aber gar nicht zur Bewässerung unserer Felder geeignet ist.“ Es steht also auch die Existenz der Landwirte auf dem Spiel. Die Dürre bedroht laut dem größten Bauernverband des Landes mehr als 30 Prozent der landesweiten Agrarproduktion und die Hälfte der Viehzucht in der Po-Ebene.

https://www.youtube.com/watch?v=CgO0SWhr61I

Unser Business Builder hat ihr Leben verändert!

8 Comments

Unser Business Builder hat ihr Leben verändert! Nutze auch du die Anleitungen, die Martina genutzt hat - sicher dir jetzt deine kostenlose Strategiesession: Mehr-geschaeft.com/jetzt Sichere Dir jetzt das kostenlose Basic Builder Coaching Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal: Folge uns JETZT auch auf Instagram: Hier findest du Tools die wir empfehlen und auch Tools die wir se