Trinkgeld geben bei Kartenzahlung? Das sollten Sie darüber wissen

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

#restaurant #bezahlung #trinkgeld

Das Geben von Trinkgeld ist auch bei Kartenzahlung eine respektvolle Geste während des Restaurantbesuchs. Dabei gibt es jedoch ein paar Dinge zu beachten. Auf welche Art Sie dem Servicepersonal beim Zahlen mit der Karte am besten Trinkgeld geben, erklären wir Ihnen im Folgenden.

In Deutschland gilt folgende Daumenregel: Das Trinkgeld für einen Servicemitarbeiter im Restaurant sollte etwa 10 % der Rechnung betragen. Auch wenn Sie mit Karte bezahlen, können Sie sich an dieser Regel orientieren.
Wenn Sie mit Karte bezahlen, dann wählen Sie eine bargeldlose Bezahlungsmethode. Eventuell haben Sie gar kein Bargeld bei sich, da sie zuvor eingeplant haben, bargeldlos zu bezahlen.
In einigen Restaurants ist es möglich, mit der Karte Trinkgeld zu geben. Beträgt Ihre Rechnung zum Beispiel 18 €, sagen Sie am besten "Machen Sie 20" und der Mitarbeiter wird Ihnen 20 € von der Karte buchen.
Während dies in einigen Restaurants durchgeführt wird, können andere Lokalitäten kein Trinkgeld per Karte annehmen. Wenn Sie kein Bargeld bei sich haben, geht das Servicepersonal leer aus.
Ein weiteres ungünstiges Szenario ist Folgendes: Sie können zwar mit Ihrer Karte Trinkgeld geben, dieses wandert jedoch in manchen Restaurants nicht in den Geldbeutel des Servicepersonals, sondern direkt auf das Konto des Restaurants.
Möchten Sie sicher gehen, dass Ihr Trinkgeld tatsächlich beim Personal ankommt, dann tragen Sie etwas Bargeld bei sich – auch wenn Sie vorhaben, mit Ihrer Karte zu bezahlen. So wertschätzen Sie die Freundlichkeit und Arbeit des Servicepersonals.

Der Praxistipp zum Nachlesen:

>