Ukrainer stoppen Russen-Kolonne – dann bricht das Chaos los

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

#ukraine #russland #krieg

Nach Angaben der ukrainischen Nationalgarde wurden am Sonntag drei russische Panzer und drei Schützenpanzer zerstört. Drohnenaufnahmen des militärischen Schlags gegen Putins Truppen gehen aktuell in den sozialen Medien viral.

Die Panzerkolonne war offenbar auf dem Weg in die umkämpfte Stadt Bachmut, als es zu mehreren Explosionen kam. Ob die Panzer beschossen wurden oder ob Minen die Explosionen ausgelöst haben, kann von unabhängiger Seite nicht verifiziert werden.
Allerdings gehen drei der Fahrzeuge nacheinander in Flammen auf und sind in eine große Rauchwolke gehüllt. Auf den Bildern sieht es sogar so aus, als hätte ein russischer Panzer in dem Chaos auf seine Kameraden geschossen. Zu diesem Schluss kommen auch Militärexperten im Internet. Ein verbliebener Panzer dreht um und setzt zum Rückzug an.

Die ukrainischen Streitkräfte hätten einen Teil des Territoriums um die im Krieg zerstörte Stadt Bachmut im Osten zurückerobert, an der Südfront aber keine größeren Fortschritte gemacht, sagte die stellvertretende Verteidigungsministerin am Montag.
Russland erwiderte, seine Truppen hätten ihre Positionen in der östlichen Region Charkiw verbessert und die ukrainischen Truppen weiter südlich in Schach gehalten.
Kiew startete im Juni eine Gegenoffensive gegen die russischen Truppen, nachdem es westliche Waffen gelagert und offensive Infanterieeinheiten aufgestellt hatte, räumte aber ein, dass nur langsame Fortschritte erzielt worden seien.

>