Umfrage-Klatsche für Faeser: Hessen-SPD rutscht deutlich ab

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

#faeser #spd #hessen

Vier Wochen vor der Wahl in Hessen sieht es für die SPD nicht gut aus. In der neusten Insa-Umfrage rutscht die Partei um zwei Prozentpunkte ab und die Grünen rücken immer näher. Das zeigt die aktuelle Insa-Umfrage für die „Bild“-Zeitung.

Demnach verlieren die Sozialdemokraten zwei Prozentpunkte und kommen nur noch auf 20 Prozent. Das entspricht nahezu dem Wert der Landtagswahl in Hessen 2018 – vor fünf Jahren konnte die SPD in Hessen lediglich 19,8 Prozent der Wähler von sich überzeugen. Damals war die SPD schon um mehr als zehn Prozentpunkte abgestürzt. Offenbar kann Spitzenkandidatin Nancy Faeser diesen Trend nicht drehen. Vielmehr muss sie aufpassen, nicht noch von den Grünen und deren Spitzenkandidat Tarek Al-Wazir geschluckt zu werden.

Wenn an diesem Sonntag die Wahl zum hessischen Landtag stattfinden würde, könnten die Parteien mit folgenden Ergebnissen rechnen:
CDU: 29 Prozent
SPD: 20 Prozent (-2)
Grüne: 19 Prozent (+1)
AfD: 15 Prozent (+2)
FDP: 6 Prozent (-1)
Freie Wähler: 4 Prozent
Linke: 3 Prozent
Sonstige: 4 Prozent

Seit 1999 ist die SPD in Hessen nicht mehr an die Macht gekommen. Faeser wollte das ändern. Doch ihren Wahlkampf überschattet der Skandal um die Absetzung des ehemaligen BSI-Chefs Arne Schönbohm.
Am 8. Oktober wird in Hessen gewählt. Und laut Insa-Chef Hermann Binkert wird die CDU „mit Abstand die stärkste Kraft bleiben“. Doch der Kampf um die zweitstärkste Kraft und um den Einzug ins Parlament für FDP und Freie Wähler wird spannend.

>