Verbrannten Rasen retten: Wiese wieder schön grün

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

#rasen #garten #wetter

Sonnenbrand bei Pflanzen: Verbrannter Rasen ist ein unschöner Nebeneffekt von hohen Temperaturen und sonnigem Wetter. Mit den folgenden Tipps können Sie Ihren Rasen nicht nur retten, wenn er bereits verbrannt ist, sondern auch vorbeugend schützen:
Gießen Sie die Grasfläche mehrmals am Tag – am besten vormittags und abends. In der prallen Mittagssonne kann das Wasser wie ein Brennglas wirken und dem Rasen so noch mehr Schaden zufügen. Ein Gartenregner spart beim Bewässern viel Arbeit. Damit Ihr Rasen wieder grün wird, sollten Sie ihn düngen. Den Dünger dürfen Sie nur nach den Herstellerangaben verwenden – dosieren Sie die Menge nicht selbst. Düngen Sie am besten abends, bevor Sie den Rasen wässern. Wenn nach ein paar Wochen keine Besserung eintritt, ist die Grasfläche offenbar nachhaltig beschädigt. Sie sollten dann den Rasen vertikutieren. Gehen Sie dabei sehr sorgfältig vor und lassen Sie den Boden danach ein paar Tage ruhen. Nachdem Sie den Rasen vertikutiert haben, müssen Sie neuen Rasen einsäen. Achten Sie darauf, die Grassamen in den ersten Tagen großzügig zu bewässern.

Der Praxistipp zum Nachlesen:

>