Virologin warnt vor einer fünften Welle: „Puzzleteile gehen in falsche Richtung“

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

#Omikron #Coronavirus #Corona

Omikron, die neue Variante des Coronavirus, sorgt aktuell insbesondere in Südafrika für einen starken Infektionsanstieg. Noch gibt es wenige konkrete Daten dazu, allerdings fürchten Experten, dass Omikron noch ansteckender sein könnte als bisherige Varianten wie etwa Delta.

Aus diesen Grund warnt jetzt Virologin Isabella Eckerle auch hierzulande vor einer erneuten Infektions-Welle. „Ich traue mich zu behaupten, dass es ziemlich sicher kommt und eine fünfte Welle verursacht“, schreibt die Leiterin der Abteilung für Infektionskrankheiten an den Universitätskliniken in Genf auf Twitter.
Weiter schrieb sie: Ich bin nicht gerne Schwarzseher. Keine guten Nachrichten für Kliniken, Labore, Familien, Risikopersonen etc, schon garnicht kurz vor Weihnachten.“

Wann sie mit einer fünften Welle durch die Omikron-Variante rechnet, schreibt die Virologin in ihrem Tweet nicht. Deutschland befindet sich aktuell noch in der vierten Welle, jüngst sanken die Zahlen leicht. Infektionen mit der neuen Omikron-Variante wurden hierzulande lediglich vereinzelt gemeldet. Mit Blick auf die aktuellen Daten geht die Virologin davon aus, dass der Krankheitsverlauf bei der neuen Variante nicht mild ablaufen wird.
„Ich hoffe sehr, dass ich mich irre, und ja, die Daten sind noch sehr dünn & mit viel Unsicherheit verbunden. Aber alle neuen Puzzleteilen, die gerade dazu kommen, gehen in die falsche Richtung.“

>