Was du zur Steuererklärung für YouTube wissen musst (inkl. Tricks zum Steuern sparen)

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

Im heutigen Video bin ich zu Gast bei Steuerberater Prof. Dr. Christoph Juhn. Er erklärt im Interview, wann du Einnahmen über YouTube versteuern musst, wann du ein Gewerbe anmelden musst und wie du Steuern sparen kannst.

Zum Kanal von Christoph Juhn:

▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Mit „So geht YouTube“ hast du den ultimativen Guide zum Erfolg auf YouTube und zum erfolgreichen YouTube-Marketing für Unternehmen gefunden.
Möchtest du deinen eigenen YouTube Kanal starten, weißt aber nicht genau, worauf du achten solltest? Oder hast du vielleicht schon einen Kanal, dieser will aber nicht so richtig wachsen?
Dann bist du hier genau richtig! Ich, Jan Faßbender, biete dir wöchentlich neuen Input und neue Tipps, um deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level zu bringen. #SogehtYouTube

▬ Viele weitere Infos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Viele weitere Informationen & verschiedene kostenlose Downloads findest du auf meiner Website:

►Du möchtest mehr aus deinem YouTube-Kanal machen? Sieh dir unsere Kurse an:

▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Kamera:
Scheinwerfer/Softboxen:
Audio-Recorder:
Mikrofon:
(+ Adapter für Kameras: )

(Bei den Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keine Zusatzkosten.)

▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Mehr YouTube Tipps auf Deutsch:
Abonniere "So geht YouTube":
Alle Videos von "So geht YouTube":

▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

►Facebook:
►Twitter:

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

28 Comments

  • *Das ist ein sehr wichtiges Thema!* 👍😉
    Persönlich hatte ich vor ein paar Jahren hier in den Kommentaren Tipps gegeben aber das kam bei einigen nicht gut an. Sätze wie:
    “Steck dir deine Steuererklärung in den … !” Da frage ich mich ob diejenigen heute noch YouTube machen. 😊
    Vielen dank Jan für das Thema und bleib fit! Gruß Simon 🎬⭐

    • @der Bademeister Aber bei 1:30 sagt der ich muss erst wenn ich Gewinn mache ein Gewerbe anmelden. Ich habe auch gedacht dass ich bei den ersten Einnahmen ein Gewerbe anmelden muss und dann ab dem Grundfreibetrag erst Steuern zahlen muss.

    • @MyProjectsTV – DIY Projekte & Elektronik Schau dazu mal auf gewerbeanmeldungPUNKTdeSCHRÄGSTRICHwann-muss-man-gewerbe-anmelden dort stehts auch:

      “Der Gesetzestext sagt, dass das Gewerbe angemeldet werden muss, sobald die Tätigkeit aufgenommen wird. In der Praxis empfiehlt es sich, schon vor dem eigentlichen Start den Gewerbeschein zu erwirken, sodass Rechts- und Handlungssicherheit für den Selbstständigen und seine Kunden besteht. Nicht legal ist es, sein Gewerbe schon munter zu betreiben und es dann erst später anzumelden. Bußgelder und Nachzahlungen können in diesem Fall schnell zur unschönen Realität werden.”

      … die Aussage im Video bezieht sich faktisch nur auf die Steuern (tippe hier das wie üblich, keine konkrete Ausformulierung zugelassen wurde um das Video kurz zu halten) , also das Thema worum dieses Video sich dreht. Für die Gewerbemeldung entweder das verlinkte Video in der Infokarte angucken oder eben kurz beim zuständigen Amt in deiner Region anrufen.

    • @K3KZ KUCKT “Der Gesetzestext sagt, dass das Gewerbe angemeldet werden muss, sobald die Tätigkeit aufgenommen wird. In der Praxis empfiehlt es sich, schon vor dem eigentlichen Start den Gewerbeschein zu erwirken, sodass Rechts- und Handlungssicherheit für den Selbstständigen und seine Kunden besteht.”

      Also heißt das, dass man besser schon Gewerbe anmeldet, wenn man gerade erst mit YouTube anfängt (und dementsprechend noch kein YouTube Partner ist) und noch keine Gewinnerzielungsabsicht hat?

    • @MyProjectsTV – DIY Projekte & Elektronik irgendwann plant man ja das mit YouTube Geld verdient werden soll.

      Hier ein Video von Mark Molter zum Thema.
      YouTube Partnerprogramm, Geld verdienen, Steuern und das Finanzamt / Gewerbe auf YouTube

  • >