Wer ist mitschuldig an den vielen Ahrtal-Toten? „Der heutige Tag kann alles ändern“

Hier KLICKEN für mehr Informationen!

#ahrtal #hochwasser #deutschland

135 Menschen kamen bei der Jahrhundertflut im Ahrtal im Sommer 2021 ums Leben. Viele der Opfer hätten gerettet werden können, wenn der Katastrophenschutz funktioniert hätte. Davon sind zumindest die Menschen in Bad Neuenahr-Ahrweiler überzeugt. Grobes Versagen wird vor allem dem damaligen Landrat Jürgen Pföhler vorgeworfen. 
Ein Untersuchungsausschuss im rheinland-pfälzischen Landtag soll nun die politische Verantwortung klären. Und auch strafrechtlich könnte der heutige Tag ein Nachspiel haben.

„Die Staatsanwaltschaft wird entscheiden, ob gegen Landrat Pföhler und mutmaßlich auch gegen den damaligen Brand- und Katastrophenschutzinspektor des Landkreises Ahrweiler Anklage wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung erhoben wird“, sagt Frank Gerstenberg, Leiter des Klimabüros von FOCUS online earth.
Sollte dies nicht geschehen, wäre dies ein „verheerendes Signal“ an die Hinterbliebenen. Bei einer Anklage könne es zwar immer noch zu einem Freispruch kommen. „Aber dann wäre der Gerechtigkeit Genüge getan.“

>